Mittwoch, Februar 8, 2023
StartAllgemein#fragzackzack: Eure Fragen an Fotograf Christopher Glanzl

#fragzackzack: Eure Fragen an Fotograf Christopher Glanzl

Wir wollen euch die Menschen hinter ZackZack vorstellen und starten deshalb die Video-Reihe #fragzackzack. In Folge 1 wird unser Fotograf Christopher Glanzl im Mittelpunkt stehen.

Wien, 18. November 2022 | Seit Sommer 2022 schießt Fotograf Christopher Glanzl aus Wien den allergrößten Teil der Bilder für ZackZack und sorgt dafür, dass unsere Texte mit eindrucksvollen Bildern versehen sind.

Christopher Glanzl arbeitet seit Jahren für eine Vielzahl internationaler Medien, hat – wenn er nicht gerade mit der Linse am Wiener-Sportclub hängt – das Frauenfußballnationalteam durch die halbe Welt begleitet, tingelt zwischen Kulturveranstaltungen, Konzerten, Lesungen, Polit-Machtzentren, Demonstrationen, Porträtshootings und auf der Straße herum. Wenn er von Reportage-Reisen erzählt, hören alle gebannt zu. Wir meinen es ernst: Christopher auf seinem Motorrad ist gefühlt überall und kennt die ganze Welt.

Postet eure Fragen!

Im neuen Format #fragzackzack können unsere Club-Mitglieder nun einen Blick hinter die Kulissen unserer Redaktion wagen und das Team kennenlernen. Die Fragen bestimmen ausnahmsweise nicht wir, sondern ihr!

Was wolltet ihr schon immer über die Arbeit eines Pressefotografen wissen? Fragt Christopher Glanzl! Ganz einfach hier im Forum oder via Mail an club@zackzack.at.

Auflösung im Club

Er wird eure Fragen bald in unserem neuen Videoformat beantworten – exklusiv für ZackZack-Clubmitglieder! Jetzt gleich Abo abschließen!

(red)

Titelbild: ZackZack/Christopher Glanzl

Mehr zu den Themen

Redaktion
Redaktion
Die ZackZack Redaktion
LESEN SIE AUCH

4 Kommentare

4 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Schoenebner
19. 11. 2022 15:24

Ich sehe, dass hier noch jemand der alten analogen Fotografie nachtrauert …. das waren halt noch Zeiten!

nikita
18. 11. 2022 21:41

Herr Glanzl versteht es wunderbar das Wesentliche einzufangen und den Blick des Betrachters zu lenken. Es sind keine 0815 Bilder und das gefällt mir. Leider verstehe ich vom Fotografieren zu wenig als das ich Fragen stellen könnte.

Summa summarum
19. 11. 2022 9:05
Antworte auf  nikita

Schließe mich an! Hab Hr. Glanzl bereits ein paar Mal hier gelobt. Ein selten guter Fotograf mit Talent für Aufnahmen “zwischen 2 Momenten”. Kann es nicht besser ausdrücken, vergleichbar mit dem, was in einem Text zwischen den Zeilen steht.

nikita
19. 11. 2022 16:14
Antworte auf  Summa summarum

Ungefähr so empfinde ich es auch.

LETZTE MELDUNGEN

Die Regierung kann uns nicht totschweigen.
Aber aushungern.

WIR BRAUCHEN DICH!

KARIKATUR ZUM TAG

MEISTGELESEN