Samstag, Juli 20, 2024

Mega-Schweinestall geht in China in Betrieb

Das ist eine Unterüberschrift

In einem 26-stöckigem Komplex in der chinesichen Stadt Ezhou sollen künftig über eine Million Schweine jährlich schlachtreif gezüchtet werden.

Ezhou, 29. November 2022 | Was auf den ersten Blick wie ein riesiges Bürogebäude oder Hotel aussieht, ist in Wirklichkeit der größte Schweinezuchtbetrieb weltweit, berichtet der “Guardian”. Der Komplex am Stadtrand der chinesischen Stadt Ezhou ist 26 Stockwerke hoch und seit Oktober in Betrieb. 1,2 Millionen Schweine sollen darin jährlich zur Schlachtreife heranwachsen.

Schlacht-Hochhaus um 540 Millionen Euro

Der Betreiber hinter der Anlage, Hubei Zhongxin Kaiwe Modern Farming, ließ sich den riesigen Schweinestall laut der britischen Zeitung umgerechnet ganze 540 Millionen Euro kosten. Über 30.000 Futtertröge sollen über eine Kontrollanlage per Knopfdruck bedient werden können.

Da China, das weltweit als größter Schweinfleischmarkt gilt, in den vergangenen Jahren von der Afrikanischen Schweinepest schwer getroffen wurde, gelten im Betrieb strengste Sicherheitsmaßnahmen. So dürfen die Mitarbeiter nur desinfiziert und getestet auf das Gelände, und laut Bericht dieses nur einmal pro Woche verlassen.

(mst)

Titelbild: youtube.com/Cover News

Autor

  • Markus Steurer

    Hat eine Leidenschaft für Reportagen. Mit der Kamera ist er meistens dort, wo die spannendsten Geschichten geschrieben werden – draußen bei den Menschen.

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

18 Kommentare

18 Kommentare
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Ergebnisse der Pilnacek-Kommission

Nur so unterstützt du weitere Recherchen!