Mittwoch, Februar 8, 2023
StartMeldungZackZack am Freitagmorgen – 02. Dezember 2022

ZackZack am Freitagmorgen – 02. Dezember 2022

Trump-Niederlage um Regierungsdokumente, Kanye West dreht völlig durch, U-Kommission zu Wien Energie startet und Kroatien will verkaufsoffenen Sonntag abschaffen.

Wien, 02. Dezember 2022 | Was am Freitag wichtig ist:

Trump-Niederlage im Rechtsstreit zu Regierungsdokumenten

Washington | Im Rechtsstreit rund um die Ermittlungen zu seinem Umgang mit geheimen Regierungsunterlagen hat der frühere US-Präsident Donald Trump eine juristische Niederlage einstecken müssen. Ein Berufungsgericht entschied in einem am Donnerstag (Ortszeit) veröffentlichten Beschluss, es sei nicht rechtens gewesen, auf Trumps Antrag hin einen Sonderbeauftragten zur Überprüfung jener Dokumente einzusetzen, die bei einer Durchsuchung im Privathaus des Ex-Präsidenten sichergestellt wurden.

Kanye West dreht nun völlig durch

Los Angeles  | Der wegen antisemitischer Äußerungen in Verruf geratene US-Rapper Kanye West hat erneut für Empörung gesorgt. “Ich mag Hitler” und “ich liebe Nazis”, sagte der Musiker und Modeunternehmer am Donnerstag in einem Interview mit dem bekannten ultrarechten Verschwörungstheoretiker Alex Jones. “Ich sehe auch gute Dinge bei Hitler.” Die Äußerungen des Rappers sorgten umgehend für empörte Reaktionen.

“Dieser Kerl (…) hat Autobahnen erfunden und das Mikrofon, das ich als Musiker benutzt habe” sagte der Rapper, der sich in Ye umbenannt hat und bei dem Interview eine schwarze Maske trug, die sein gesamtes Gesicht verdeckte. “Man kann nicht laut aussprechen, dass diese Person jemals was Gutes getan hat, und ich mache das nicht mehr mit.”

Erste Sitzung zur Wien Energie U-Kommission

Wien | Im Wiener Rathaus findet heute, Freitag, die konstituierende Sitzung der gemeinderätlichen Untersuchungskommission zur Wien Energie statt. Die Kommission soll die Vorgänge rund um die von Stadt und Bund gewährte Milliardenunterstützung für den Energieversorger unter die Lupe nehmen. Der Antrag zur Einsetzung kam von ÖVP und FPÖ.

Das Gremium, in dem alle Gemeinderatsfraktionen vertreten sind, wird zumindest ein Jahr lang die Vorgänge untersuchen.

Kroatien will verkaufsoffenen Sonntag abschaffen

Zagreb | Die Regierung des katholisch geprägten Kroatien will den verkaufsoffenen Sonntag im Einzelhandel zum Großteil abschaffen. Die Handelsangestellten sollten die Sonn- und Feiertage im Kreise ihrer Familien verbringen können, erklärte Ministerpräsident Andrej Plenkovic am Donnerstag in Zagreb. Zuvor hatte seine Regierung einen entsprechenden Gesetzesvorschlag angenommen, dem noch das Parlament zustimmen muss.

(bf/apa)

Titelbild: SAUL LOEB / AFP / picturedesk.com

Mehr zu den Themen

Benedikt Faast
Benedikt Faast
Redakteur für Innenpolitik. Verfolgt so gut wie jedes Interview in der österreichischen Politlandschaft.
LESEN SIE AUCH

13 Kommentare

13 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Danilo
2. 12. 2022 10:01

Advent! Advent! Ludwig und Hacker, kein Lichtlein brennt!

Vor 25 Jahren gab es erste, verstörende aber umso
realistischere Einblicke in diese Wiener Magistratsabteilung.
Passend zum Advent gibt es eine Gedenkmünze!
Offizielle Silber-Gedenkausgabe “25 Jahre MA 2412”
Art.-Nr.:9005367#3 Mit Echtheitsgarantie ✔️

Cartman
2. 12. 2022 9:13

Und wollen wir eines nicht vergessen, nein, nicht Al Bundy und seine vier Touchdowns für die Polk High Panthers in einem Spiel, sondern den gestrigen Abend. Kollektiver Freudentaumel und herzlichste Glückwünsche an Japan. Auch Costa Rica sei hier lobend hervorgehoben, ein äußerst bemerkenswertes Ergebnis.

hr.lehmann
2. 12. 2022 9:31
Antworte auf  Cartman

Man hat in den letzten 15 Minuten deutlich nachvollziehen können dass Spanien mit der Aussicht Marokko und kein Brasilien im 1/4 Finale, ganz gut leben konnte. Dass ausgerechnet ein irreguläres Tor von Japan Deutschlands Aus besiegelte, ist wohl eine Art Bestätigung dass es endgültig vorbei ist mit dem germanischen Glücksrittertum. Auch der Ruf als Turniermannschaft ist dahin. Das deutsche Debakel wurde aber bereits vor Anpfiff des ersten Spiels eingeläutet. Aber als betagterer Fußballfan in Rot -Weiß- Rot kann mir das alles natürlich nur recht sein.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von hr.lehmann
Helmut1931
2. 12. 2022 12:26
Antworte auf  hr.lehmann

Na und heute auch noch die Nachricht von Ronaldo, der zukünftig für einen Saudiarabischen Verein spielen wird!
Da könnte er doch gleich im österreichischen Finanzamt anheuern!
Natürlich nicht als Fußballer, sondern als …

Helmut1931
2. 12. 2022 9:55
Antworte auf  hr.lehmann

Heute großes Gejammer in Deutschland, die Selbsterkenntnis, keine Fußballnation mehr zu sein, ist schmerzhaft für die Deutschen!
Das Gejammere und Selbstmitleid hat Österreichische Dimensionen erreicht!

hr.lehmann
2. 12. 2022 10:03
Antworte auf  Helmut1931

Das Gesülze von Thomas Müller hatte tatsächlich was traditionell österreichisch an sich. Auch dass er seine eigene unterirdischen Darbietungen kaum in Frage stellte.

Helmut1931
2. 12. 2022 10:08
Antworte auf  hr.lehmann

Sind einige Spieler überzahlt und überaltert, auch ins Tor muß ein Neuer!

hr.lehmann
2. 12. 2022 13:07
Antworte auf  Helmut1931

Gelungenes Wortspiel 🙂

hr.lehmann
2. 12. 2022 9:11

Stelle mir Ye gerade als Gospelrapper und Vortänzer bei einem evangelikalischen Gottesdienst vor. Vor einer vollkommen entrückten wie enthusiasmierten Glaubensgemeinde. Ich glaub dem Möchtegern Messias Sebastian würd der Neid fressen. 😎

hr.lehmann
2. 12. 2022 8:33

Angeblich hat Keane West Donnie Trump bei einem Besuch in seiner Residenz angeboten dass er das Vizeamt unter seiner künftigen Präsidentschaft übernehmen könnte. Da Trump da eher ablehnend reagierte könnte er ja Alex Jones dazu befragen. Der würds bestimmt machen.

Toni
2. 12. 2022 8:29

Was so ein schwindliger Rapper daherrülpst, wenn er zuviel intus hat.

Sinclai
2. 12. 2022 8:09

->Kroatien will verkaufsoffenen Sonntag abschaffen:
“Es gibt auch noch andere Inderessen im Leben eines Menschen als dem Großkapital das Maul zustopfen…..”
https://www.youtube.com/watch?v=PIAXG_QcQNU

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Sinclai
veltliner
2. 12. 2022 7:41

kokain und heroin mochn uns olle hi i i n

LETZTE MELDUNGEN

Die Regierung kann uns nicht totschweigen.
Aber aushungern.

WIR BRAUCHEN DICH!

KARIKATUR ZUM TAG

MEISTGELESEN