Montag, Februar 6, 2023
StartNewsWahlgeschenk: ÖVP-Ortsgruppe verteilte Kalender mit Hakenkreuzfahne

Wahlgeschenk: ÖVP-Ortsgruppe verteilte Kalender mit Hakenkreuzfahne

Wahlgeschenke sind meist unverfängliche Allerweltsgegenstände: Kulis, Gummibärli oder Kalender. Bei Letzterem ist die ÖVP-Münichreith-Laimbach bei “der Kontrolle d’rübergestolpert”, wie man selbst sagt, und musste den Kalender zurückrufen.

 

Münichreith-Laimbach, 24. Jänner 2023 | Kalender als Wahlgeschenke sind keine Seltenheit. Im niederösterreichischen Münichreith-Laimbach hat sich das die ÖVP-Ortsgruppe auch gedacht. Deswegen übergab man in den vergangenen Tagen in der 1665-Seelen-Gemeinde einen Kalender mit Archiv-Bildern des Ortes.

Historische Aufnahme mit Hakenkreuzfahne

Doch für den Februar hatte sich ein Bild eingeschlichen, das für einen Eklat sorgen sollte, wie die “Niederösterreichischen Nachrichten” berichteten. Für den zweiten Monat des Jahres war nämlich eine historische Aufnahme eines Kaufhauses gewählt worden, samt wehender Fahne. Die Fahne ist allerdings eine Hakenkreuz-Fahne; direkt daneben befindet sich das Logo der ÖVP Münichreith-Laimbach. Der SPÖ-Nationalratsabgeordnete Alois Schroll bezeichnete das Kalenderbild als eine “erneute Entgleisung”. “Bedauernswerterweise zeigt die ÖVP im Umgang mit Diktaturen wieder einmal kein Gespür. Egal ob Nationalsozialismus oder wie im Fall Dollfuß der Austrofaschismus: Unkritisch und ohne Abgrenzung tappt diese Partei einmal mehr ins Fettnäpfchen”, wird Schroll von der “NÖN” zitiert.

“Bei der Kontrolle d’übergstolpert”

Die ÖVP-Münichreith-Laimbach versicherte derweil, dass es sich um ein Versehen gehandelt habe. “Wir wurden nach dem Verteilen der Kalender auf das Bild aufmerksam gemacht. Da sind leider mehrere Personen bei der Erstellung und der Kontrolle d‘rübergestolpert”, erklärte Vize-Bürgermeister Michael Weissgram (ÖVP), der sich bei der Bevölkerung entschuldigte. Zudem distanziere sich die ÖVP-Münichreith-Laimbach “mit Vehemenz” vom Nationalsolzialismus. Mittlerweile wurde der Kalender zurückgerufen.

(bf)

Titelbild: HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com  (Symbolbild)

Mehr zu den Themen

Benedikt Faast
Benedikt Faast
Redakteur für Innenpolitik. Verfolgt so gut wie jedes Interview in der österreichischen Politlandschaft.
LESEN SIE AUCH

33 Kommentare

33 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Surfer
25. 01. 2023 2:54

Naja mehrere Leute sein Drübergestolpert…..blöder geht die Ausrede nicht mehr …

Sig
24. 01. 2023 18:18

Erstaunlich, wie gelassen das hingenommen wird. Ich hab darüber nur auf zackzack gelesen…. Sonst nirgends. Skandalöser gehts nicht! Schande über euer Haupt, ihr Medien!

Samui
24. 01. 2023 18:26
Antworte auf  Sig

Der öster. Journalismus ist im Koma.

Bastelfan
24. 01. 2023 17:43

Könnte absicht gewesen sein, für die ewiggestrigen.

Surfer
25. 01. 2023 3:02
Antworte auf  Bastelfan

Sind ja auch wie sie sagen Drübergestolpert….nostalgie halt….gerade Fahnen was für Parteien sehr Politisch wichtig sind hätten sie “Übersehen”….

Friede
24. 01. 2023 14:08

LIEBE STAATSANWALTSCHAFTEN, IHR MÜSST SOFORT ERMITTLUNGEN STARTEN UND DAS RASCH ZUR ANKLAGE BRINGEN.

DAS IST KEIN “UPS”, DAS IST WIEDERBETÄTIGUNG.

WENN IHR DAS UNTERLÄSST, DANN WIRD MAN NÖ KÜNFTIG ALS NAZIBRUTSTÄTTE MISSBRAUCHEN!

Samui
24. 01. 2023 12:18

Die ÖVP stolpert immer wieder….. bissi Rechts geht immer.
Tja ein aufrechter Gang ist schwer für die Schwarzen…..

Zuletzt bearbeitet 13 Tage zuvor von Samui
vulnerabel
24. 01. 2023 14:25
Antworte auf  Samui

Drei Pfeile der Eisernen Front sind total aus der Mode?

Bastelfan
24. 01. 2023 17:45
Antworte auf  vulnerabel

Sie meinen die fasces?

criticalmind
24. 01. 2023 10:59

Und gerade die wollten eine Art Wahlwerbungs-Reinlichkeitspakt haben ?

DaSchauHer
24. 01. 2023 10:46

| Da sind leider mehrere Personen bei der Erstellung und der Kontrolle d‘rübergestolpert”, erklärte Vize-Bürgermeister Michael Weissgram (ÖVP), der sich bei der Bevölkerung entschuldigte. Zudem distanziere sich die ÖVP-Münichreith-Laimbach “mit Vehemenz” vom Nationalsolzialismus. |

MMn geht es bei diesen “bedauerlichen Einzelfällen” (in auffälliger Häufung immer nur ab Mitte Rechts anzutreffen) ausschließlich darum, solche “stories right on the edge” in einer (nicht nur theoretischen) DENKMÖGLICHKEIT zu halten. Solche (unbeabsichtigten?) “Optionen” nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, sich in durchschnittlicher Provinienz an seine Wurzeln (Kulturguterbe?) in überlieferter Herkunft erinnern zu lassen. Mit der unterschwelligen Rhetorik der Wahl-Werbenden (wohl eher Wahl-Blender:innen) in eine gemeinsame Deutungshoheit zu bringen…

(Anm: “Nachher muss ja ggf. niemand etwas gewusst haben!” – und man kommt nachweislich ungeschoren – siehe Entnazifizierung – davon…)

Zuletzt bearbeitet 13 Tage zuvor von DaSchauHer
DieHausfrau
26. 01. 2023 5:53
Antworte auf  DaSchauHer

die, die nachher nie was gwusst haben, sind das die selben, die vorher auch schon nix gwusst haben und daher inflationär kund tun, dass man nachher IMMER gscheiter wäre? jaaaa?????

baer
24. 01. 2023 10:52
Antworte auf  DaSchauHer

Ein bisschen liebäugeln mit dem Nationalsozialismus hat in Österreich schließlich noch keinem geschadet. 😃

Bastelfan
24. 01. 2023 17:45
Antworte auf  baer

Ausser den gegnern.

DaSchauHer
24. 01. 2023 11:06
Antworte auf  baer

Yep, Ma’am. Seit dieser Kurz’en Vaupen Fascho-Truppe der nur allzu willig sekundierende “RechtsaussenFlügel” bedauerlicherweise (?) irgendwie(?) plötzlich(?) abhanden kam – wohl eher bei den Balearen irgendwo vorsätzlich versenkt wurde – bespielen sie diesen ideologischen Freigeist gerne – allzu gerne!! – in ideologischer Union selbst weiter … Nein, nicht aufgezwungen des politischen Überlebens Willen, sondern um das grundsätzlich misanthrope Fundament im Klassendünkel vielfach verwinkelt in verbrämter Taktik ans (so gerade noch erträgliche) legale Licht / unters darbend verarmende Volk zu bringen…

Zuletzt bearbeitet 13 Tage zuvor von DaSchauHer
Bastelfan
24. 01. 2023 17:46
Antworte auf  DaSchauHer

Poetisch

DaSchauHer
25. 01. 2023 8:59
Antworte auf  Bastelfan

Sorry, … 😉

baer
24. 01. 2023 11:24
Antworte auf  DaSchauHer

Natürlich, was einmal gut funktioniert hat könnte wieder gut funktionieren. Wenn man nicht gleich mit der Tür ins Haus fällt gewöhnen sich die Menschen an viele Dinge, sogar an eine Art “Kastensystem” im autoritär durchorganisierten Staat.

Sig
24. 01. 2023 10:46

Zufall?
Wohl kaum…

baer
24. 01. 2023 10:43

🙄 …..ich hätt eh die Gummibärli genommen….die ÖVP hätte sich nicht outen müssen.

Zuletzt bearbeitet 13 Tage zuvor von baer
ManFromEarth
24. 01. 2023 13:35
Antworte auf  baer

…. G-Bärli’s sind ganz ok, aber mit G-Bändern kann man so richtig verblüffen:
https://mfe.webhop.me/forschung-wissenschaft/forschung/nerven-wie-gummibaender/

baer
24. 01. 2023 13:38
Antworte auf  ManFromEarth

Hyperdehnbare Nervenfasern, die hab ich auch.

ManFromEarth
24. 01. 2023 13:41
Antworte auf  baer

👍🏻 …..gratuliere! 🥂
hab die leider nicht…..😕

baer
24. 01. 2023 14:24
Antworte auf  ManFromEarth

Alles eine Frage der Übung!

baer
24. 01. 2023 10:47
Antworte auf  baer

Macht man sich eigentlich strafbar wenn man den ÖVP Kalender aufhängt?

Cartman
24. 01. 2023 11:38
Antworte auf  baer

Die Frage an sich ist durchaus legitim! Wenn Sie es wissentlich machen, ja. Es sei denn es hat einen zeitgeschichtlichen Charakter, also ein Museum, oder ein Vortrag bei dem sie dieses Bild verwenden.

Zuletzt bearbeitet 13 Tage zuvor von Cartman
Bastelfan
24. 01. 2023 17:48
Antworte auf  Cartman

Wie ist es, wenn im weinviertel auf einem grabstein das ss zeichen eingraviert ist, der tote war ein obernazi.

Cartman
24. 01. 2023 20:40
Antworte auf  Bastelfan

SS-Runen sind ebenfalls seit 1947 durch das Verbotsgesetz verboten, auch auf Grabsteinen.

baer
24. 01. 2023 11:49
Antworte auf  Cartman

Ich denke da haben sie recht. Aber die ÖVP NÖ schickt leider keine Kalender an mich sonst hätte ich ihn im zeitgeschichtlichen Zusammenhang ausgestellt…😁

Samui
24. 01. 2023 12:59
Antworte auf  baer

Ich bekomm auch keine Werbegeschenke von Schwarz… sorry Blau Gelb meine ich😉 hab aber Mannerschnitten von der SPÖ bekommen.😃 . .und einen eher grindigen Kuli von den Blaubraunen.

Bastelfan
24. 01. 2023 17:49
Antworte auf  Samui

Bekam so eine gelbe tasche mit pickerl etc.

baer
24. 01. 2023 13:53
Antworte auf  Samui

Ich leider schon, bei uns kommt keiner an denen vorbei. Zumindest bekomme ich nichts von den Blauen, davon gibts zum Glück nur zwei in der Gemeinde und die sind etwas fußlahm …..😃

Bastelfan
24. 01. 2023 17:49
Antworte auf  baer

Sie glücklicher.

LETZTE MELDUNGEN

Die Regierung kann uns nicht totschweigen.
Aber aushungern.

WIR BRAUCHEN DICH!

KARIKATUR ZUM TAG

MEISTGELESEN