Donnerstag, November 30, 2023

Video: Das sagt Bürgermeister Ludwig zur NÖ-Wahl

Im ZackZack-Interview spricht der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) über die am Sonntag geschlagene Niederösterreich-Wahl und das schlechte Ergebnis von Franz Schnabl.

Wien, 30. Jänner 2023 | Am Tag nach den Landtagswahlen in Niederösterreich war ZackZack im Wiener Rathaus bei Bürgermeister Ludwig. Wir haben ihn gefragt, was er zum schlechten Abschneiden der SPÖ sagt und zu einem möglichen Rücktritt des Spitzenkandidaten Franz Schnabl.

Das ganze Ludwig-Interview wird im Laufe der Woche veröffentlicht.

(gh/am/thk)

Titelbild: ZackZack/ thk

Anja Melzer
Anja Melzer
Hält sich für die österreichischste Piefke der Welt, redet gerne, sehr viel und vor allem sehr schnell, hegt eine Vorliebe für Mord(s)themen. Stellvertretende Chefredakteurin. Sie twittert unter @mauerfallkind.
LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

10 Kommentare

  1. Soda Schnabl weg. Richtige Entscheidung der SPÖ. Es gibt Hoffnung und sein Nachfolger endlich mal jemand unter 40. Oder soll ich sagen 50. Oder soll ich sagen 60.

    Danke ❤️

    • Schaut so aus, als ob hier wirklich einmal ein wahres zumindest Talent da nachkommt?
      Wahrlich schlauer Schachzug mit seinem Anspruch auf den Landeshautpmann mit Hilfe der FPÖ.
      Wenn er dieses Projekt durchziehen kann, hat er auch beste Chancen für einen Bundeschef, ohne ihn gleich verheizen zu wollen…

  2. Schnabl muss weg! Das ist die EINZIGE vernünftige Konsequenz. Das Team hat desaströs performed. Das war 1. für jeden schon im Vorhinein klar wenn man sich nur die absolut peinlichen Plakate angesehen hat, 2. ist es genau so wie befürchtet gekommen.

    Jede andere Entscheidung ist ein großer Fehler. Die SPÖ MUSS sich erneuern und verjüngen. Die Vorzugsstimmen für Babler sagen alles. Aber Babler alleine ist auch keine Lösung. Es müssen neue frische, junge Gesichter her. Motivierte Menschen die nicht seit Jahren im Filz stecken. All das ist möglich.

    Wenn man nur endlich handelt. Schnabel: Tun Sie der SPÖ einen riesengroßen Gefallen und treten sie endlich zurück! Das ist die einzig richtige Konsequenz. Das Sesselkleben MUSS ein Ende haben 🔥

      • Hab ich heute auch erfahren. Ich denke es ist die richtige Entscheidung. Ob die Personalie gut gewählt ist wird die Zeit zeigen. Der Schritt war längst überfällig.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

ZackZack gibt es weiter gratis. Weil alle, die sich Paywalls nicht leisten können, trotzdem Zugang zu unabhängigem Journalismus haben sollen. Damit wir das ohne Regierungsinserat schaffen, starten wir die „Aktion 3.000“. Wir brauchen 3.000 Club-Mitglieder wie DICH.