Samstag, April 20, 2024

Hawara, i Bhakdi ned – Corona-Kritiker wegen Volksverhetzung vor Gericht

In Deutschland hat der Prozess wegen Volksverhetzung gegen den Mediziner und Autor Sucharit Bhakdi begonnen.

Plön | Die Polizei setzte angesichts befürchteter Proteste am Dienstagmorgen rund 50 Beamte am Amtsgericht in Plön im deutschen Bundesland Schleswig-Holstein ein. Auch die Justiz verstärkte ihr Personal. Zu Zwischenfällen kam es trotz Gedränges am Eingang nicht.

Die Generalstaatsanwaltschaft wirft dem Mikrobiologen (76) Volksverhetzung in zwei Fällen vor. Bhakdi gilt als einer der bekanntesten deutschen Kritiker der Corona-Impfungen und -Maßnahmen. Seine Thesen sind umstritten. Laut Anklage soll Bhakdi im April 2021 im Zusammenhang mit heftiger Kritik an der Impfpolitik Israels auch gegenüber in Deutschland lebenden Jüdinnen und Juden zum Hass aufgestachelt und diese als religiöse Gruppe böswillig verächtlich gemacht haben.

Urteil am Dienstag erwartet

Außerdem soll er bei einer Wahlkampfveranstaltung im September 2021 in Kiel in einer Rede die Zulassung von Covid-19-Impfstoffen in Verbindung mit einem “Endziel” gebracht und von einem zweiten Holocaust gesprochen haben. Nach Ansicht der Generalstaatsanwaltschaft verharmloste er dadurch das Schicksal von Jüdinnen und Juden unter der NS-Herrschaft. Bhakdi weist die Vorwürfe zurück. Das Urteil wird noch am Dienstag erwartet.

Vor dem Gerichtsgebäude hatten sich rund 300 Anhänger Bkahdis eingefunden. Sie empfingen den Angeklagten mit Applaus. Es waren Transparente mit großen Herzen und der Aufschrift “Danke” sowie der Forderung nach einem Freispruch für Bhakdi zu sehen.

Titelbild: Pixabay

Redaktion
Redaktion
Die ZackZack Redaktion
LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

39 Kommentare

  1. Der Punkt ist doch, dass die Politiker vieler Länder und in Institutionen Maßnahmen vorgeschrieben haben, die einen groben Eingriff in das alltägliche Leben vorgeschrieben und unser Geld Scheffel-weise verteilt haben.
    Dazu bräuchte es gute Zahlen. Die erforderlichen Studien kommen aber erst jetzt mit mehr als 3 Jahren Verspätung.
    Und deren Ergebnisse stützen die eingeleiteten Maßnahmen nur bedingt.
    Auch damals hätte man schon vorläufige medizinische Folgenabschätzungen veröffentlichen können, hat es aber nicht gemacht, und haben dadurch unser “naturwissenschaftliches” Verständnis der Natur und der Dinge verletzt. Dies ist durch “Glauben” an die Institutionen ersetzt worden.
    Das spüren die Menschen. Diesen Menschen steht aber nicht der Apparat zur Verfügung die relevanten Fragen zu klären. Der Zugang dazu ist ihnen verwehrt. Daher müssen sie sich ihre eigenen Bilder machen. Und das kommt heraus. Die Institutionen haben im demokratischen Sinn versagt. Als Kontrollinstrument haben sie ihre Aufgaben erfüllt, “Verbesserungen” werden wir in der Zukunft erleben.

  2. Putinversteher gestern 23.38 – Da habens wohl jetzt ein adäquates Feindbild gefunden auf das sie ihr Frustpotential projezieren können. Verpackt mit einer gehörigen Portion Frauenfeindlichkeit schwurbeln sie da in Rechtsauslegermarnier ihre telegramgesteuerte “Bildung” ins Forum rein in der Hoffnung Applaus zu erhalten wenn sie eine MitposterIn,welche nicht ihre Ansichten teilt, demütigen und auf Verdacht auf Hausfrauenniveau, was in ihren Augen wohl lächerlich ist, reduzieren zu können. Baer ist in jeder Hinsicht profunder ausgebildet wie berufstätiger als sie jemals waren. Da wette ich drauf. Und vom Mehr an notwendig geistigen Horizont, den sie so schmerzlich vermissen dürften, will ich da noch gar nicht reden.

    • @ lehmann
      Erwartest Du wirklich ein irgendwie schlüssiges Posting vom Putinversteher?
      Der macht sich ein bissi wichtig. Mehr is da nicht.
      Geistiger Horizont? Sowas kennt der irre Typ doch gar nicht. Der erfüllt Anweisungen………

    • Mal etwas auf die Bremse, Herr Mitläufer. Karin hat gefordert, dass man den B. wegen seiner Thesen, die sie für unwissenschaftlich hält, vor Gericht stellen sollte. Das ist ein Angriff auf die offene Gesellschaft, ein Angriff auf die Meinungsfreiheit und somit ein klarer Angriff auf die Demokratie, die ohne Meinungsfreiheit nicht existiert. Und dieser Angriff auf die Demokratie ist politisch ganz weit rechts. Und nicht der, der darauf hinweist. Merken Sie sich das.

  3. Soeben gelesen, dass Bhakdi freigesprochen wurde. Ich bin positiv überrascht vom deutschen Gericht.
    Es gibt ein wenig Hoffnung, dass die Rechtsstaatlichkeit sich gegen einen weiteren Angriff erfolgreich verteidigen konnte.

  4. Eigentlich gehört dieser Herr wegen Kurpfuscherei vor Gericht und sollte für seine Panikmache und das Verbreiten von wissenschaftlich völlig unhaltbaren Thesen belangt werden. Seine angeblichen “wissenschaftlichen” Thesen waren an den Haaren herbeigezogen und er hat nie auch nur irgend eine von seinen Behauptungen wissenschaftlich belegt und bewiesen. Und trotzdem sind ihm haufenweise Leute auf den Leim gegangen und verehren ihn immer noch als “Held”. Dieser Prozess wird seinen Status als Märtyrer nur untermauern. Unglaublich was Massensuggestion bewirken kann, völlig verrückt.

    • baer 21.17 – Bin sogar froh dass sie diese “verirrte Seele” .freigesprochen haben. Vermutlich zum Leidwesen so mancher “Fans” die sich so sehr einen Märthyrer erhofft hätten (auch wenns jetzt so tun als wenn sie sich mit ihm freuen) 🥴 Aber ich glaube dass gerade solche Erkenntnis das Urteil – in weiser Voraussicht- so ausfielen ließ. Jetzt ist dieser Bagdhi wieder doch nur ein armseliges Stück Niemand und wird schwuppdiwupp in Vergessenheit geraten. Gut so!

    • Ich glaube kaum, dass eine frustrierte oberösterreichische Hausfrau ohne die nötige Ausbildung – auch wenn sie Tag und Nacht am PC sitzt, googelt und wikipediat, nur unterbrochen von ORF-Konsum und Standardlesesn – dass so eine Person ohne Fachkenntnisse die Wissenschaftlichkeit der Aussagen eines Universitätsprofessors beurteilen kann.
      Besonders komisch ist es, wenn eine solche Person, die ja selbst das klassische Opfer der Massensuggestion ist, glaubt zu erkennen, dass andere diese Opfer seien.
      Es zeigt sich wieder einmal, dass Frau Karin “baer”, die sich für die Expertin für alles und jedes hält, in diversen Foren eine nur noch als peinlich zu bezeichnende Figur abgibt.

      • Für mich immer wieder faszinierend wie „gebildet“ die Linksfaschistischen hier im Forum sind🤣🤣🤣

      • Ad Putinversteher

        Ich habe baer, damals noch unter anderem Username, geschrieben, dass Bakhdi mit einem D-index von 82, 19,750 Citations und 637 im World Ranking zu den wissenschaftlichen Schwergewichten gehört.

        Stattdessen werden Informationen von Fact Checkern, die das Narrativ verteidigen, als Grundlage derer Meinungen herangezogen. Ich habe bereits den Link gepostet: https://youtu.be/bDJJ483kvGQ

        Ms. Gadde, Fact Checker von Harvard-oder Stanfordprofessoren, hat keine medizinische Ausbildung. Man möchte lachen, wenn es nicht so tragisch wäre.

      • @ Putinversteher
        Danke für dieses Posting. Zeigt es doch Ihre fehlende Bildung . Frauenfeindlich sind Sie auch noch. Also zusammengefasst ein mehr als fragwürdiges Geschöpf . Es gibt ja hier einige User die mit Bildung nix am Hut haben….aber Sie können Bildung wahrscheinlich nicht mal buchstabieren.
        Aber weiter so. Es ist wichtig für diese Blase hier, zu sehen welch absurde Typen wie Sie hier Schwachsinn verbreiten.
        Das Lustige an Ihnen ist ja, Sie glauben echt an den Scheisxx den Sie hier regelmäßig ablassen.

        • Mich amüsiert es immer, wenn so Leute wie du, die gerade mal die Hauptschule absolviert haben, glauben, sie könnten über das Thema Bildung etwas sagen. Bleib einfach bei deiner Ein-Bildung, es amüsiert die wirklich Gebildeten hier im Forum. Man lacht über dich, Opi.

  5. Ja dieser Herr Bhakdi hatte bei allem gelogen oder?
    Dieses ZDF-Interview schreibt Corona-Geschichte. Am Sonntagabend sprach Gesundheitsminister Karl Lauterbach (60, SPD) plötzlich Klartext über Menschen, die nach der Corona-Impfung schwer erkrankten: „Diese Schicksale sind absolut bestürzend und jedes einzelne Schicksal ist eins zu viel. Die Menschen tun mir sehr leid.“

    • @ wolfi
      Kümmere Dich um Dein Tretboot. Das ist Deine Welt.
      Versuch bitte nicht hier zu schreiben…..das wird nix.
      Sorry aber da spielt Deine Bildung nicht mit.

  6. Ist das auch Volksverhetzung?
    Die Aussage von Frau Ministerin Edtstadler, wonach ungeimpfte Österreicher eigentlich rechtswidrig in Österreich wohnen…..

  7. Wann wird die Staatsanwaltschaft hier tätig?
    Aktuell existieren mehrere Deutungsversuche der Rede von Blimlinger: Erstens, dass die Wiener Zeitung in die Zukunft und Freiheit der Digitalisierung geschickt worden ist (und offenbar laut Grüner zuvor unter einer Schreckensherrschaft der Nazis gelitten hat?). Zweitens, die Grüne verunglückte mit einem Versuch, das Handeln der Regierungskoalition mit dem des Schreckensregimes des Nationalsozialismus zu vergleichen.

  8. Ich habe Herrn Bhaktis Aussagen nicht gehört, und wenn sie tatsächlich so gefallen sind (“Holocaust”), war das ein Fehler, für den er einzustehen hat.
    Was mich aber zum Kotzen bringt ist, dass deshalb seine wissenschaftliche Arbeit und sein Engagement für die Menschenrechte (gerade auch im Zuge der Corona-Impfungen) nicht gewürdigt werden. Er hat ja laufend darauf hingewiesen, dass diese mRNA-Impfungen unsicher und unerforscht sind, was sich ja als richtig herausgestellt hat. Oder wussten die “Experten” auf Pharmalinie, dass z. B. der Ausbruch von Gürtelrose durch die mRNA-Impfungen begünstigt wird? Wenn nein, warum nicht, wenn die Impfung doch so gut erforscht und sicher ist? Und wenn ja, warum wurde das verschwiegen?
    Herr Bhakti hat aufgezeigt, dass hier einer Menschengruppe willkürlich Menschenrechte entzogen wurden, und so hat das in den 30er Jahren in Deutschland auch begonnen. Gilt “Wehret den Anfängen” nur, wenn es um Nazis geht? Die Androhungen, Ungeimpften das Leben unmöglich zu machen (keine Impfung – keine Arbeit – kein Arbeitslosengeld, weil nicht vermittelbar – lasst Euch impfen oder krepiert) wurden nicht umgesetzt, weil die Lüge von der “Impfung, die wirkt” zu dieser Zeit trotz intensiver Medienkampagnen Gott sei Dank nicht mehr aufrechtzuerhalten war.

    • Ich habe Bhakdis Aussagen gehört und auch was andere Wissenschaftler zu seinen Thesen sagen. Verhetzung kann ich auch nicht bestätigen, aber wissenschaftlich verzapft er vorwiegend Schwachsinn. Erst hat er behauptet, Corona könne keine Pandemie auslösen, weil das Virus dem menschlichen Immunsystem längst bekannt sei. Als die Pandemie dann doch kam und Menschen von der ersten Impfung nicht starben wie die Fliegen, behauptete er, dass das aber mit der zweiten Impfung zweifellos eintreten würde. Mittlerweile wurden milliardenfach drei bis vier Impfungen verabreicht und es ist noch immer nicht eingetreten. Es gibt einen Youtube-Beitrag mit seinen seltsamen Thesen. Dort beweist er seine Thesen dadurch, dass er sie symbolisch auf ein Flipchart malt. Und es gibt einen Youtube-Beitrag, wo ihn ein Wissenschaftler argumentnativ in der Luft zerreißt. Beides ist empfehlenswert, dann übrigen sich auch die Danksagungen.

      • Es wurden Personen nach der Impfung täglich auf eine Immunantwort getestet, die bereits nach 7 Tagen einsetzte. Wäre SARS-CoV-2 tatsächlich ein neuartiges Virus, hätte die Immunantwort ca 4 Wochen gedauert. Deshalb ist gesichert, dass bereits eine Kreuzimmunität bestand.

  9. Man kann Bhakdis Ansichten zu Covid für richtig oder falsch halten. Ich neige eher zur zweiten Einschätzung bei manchen seiner Überlegungen.
    Aber eines kann mit Sicherheit gesagt werden: Bhakdi ist ein äusserst integrer Mensch und Wissenschaftler i. R., und er ist ganz sicher weder ein Antisemit noch ein Volksverhetzer. Wenn Fachleute mit abweichender wissenschaftlicher Ansicht plötzlich Volksverhetzer sein sollen, weil sie ihre Ansichten einer breiten Öffentlichkeit vorstellen, dann gute Nach.
    Etwas anderes kann auch mit Sicherheit gesagt werden: Der deutsche Rechtsstaat ist am Absinken. Auf deutsche Rechtsstaatlichkeit ist kein Verlass mehr. Hoffentlich werden jene deutschen Rechtsprofessor:innen oder Anwälte wie z. B. Gerhard Strate nun nicht auch noch der Volksverhetzung angeklagt.
    Bald werden wieder die Bücher verbrannt.

  10. Sehr gut, der Typ ist grenzwertig…..
    Hoffe er wird eine saftige Strafe ausfassen.

    • Ich habe Zweifel was den Tatbestand der Verhetzung betrifft. Der wirkliche Schaden, den er mit seinem Geschwurbel angerichtet hat, dürfte von vornherein nicht einklagbar sein. Das hat schon bei Kickl nicht funktioniert. Ich fürchte, solche Typen muss eine Demokratie aushalten. Das ist halt der Intelligenztest für eine Gesellschaft.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Jetzt: Polizeiäffäre "Pilnacek"

Denn: ZackZack bist auch DU!