Montag, Juli 15, 2024

Alle gegen eine: Die besten Tweets zum SPÖ-“Im Zentrum”

Nach einer innenpolitisch dramatischen Woche kreiste auch die ORF-Sendung “Im Zentrum” am Sonntagabend um die SPÖ und ihren neuen Anführer. Wir haben die besten Tweets zusammengetragen, damit es niemand nachschauen muss.

Wien | Wer kennt es nicht? Eigentlich will man einen ruhigen Sonntagabend verbringen, der nächtliche Albträume verhindert, doch dann tut man es doch: Man bleibt nach dem “Tatort” bei “Im Zentrum” hängen. Die Gäste dieses Mal: Julia Herr von der SPÖ und eine Runde an dezidierten SPÖ-Gegnern. Moderator Tarek Leitner kämpfte im Verlauf der Sendung immer wieder damit, den Streithähnen das Wort zu erteilen bzw. zu entziehen.

So gab sich insbesondere ÖVP-Generalsekretär Christian Stocker angriffig und attackierte Herr mehrmals. Auch seine Koalitionskollegin Olga Voglauer, neue Grünen-Generalsekretärin, überraschte mit Untergriffen auf die SPÖ-Youngsterin. Während sich der blaue Generalsekretär, Christian Hafenecker, in seinen gewohnt polemischen Wortmeldungen mehr auf das Regierungsversagen konzentrierte, war Nikolaus Scherak, Klubobfrau-Stellvertreter der NEOS, vor allem damit beschäftigt, seine eigene Rolle in der Runde zu finden.

Worin sich alle einig waren: Der “Linksruck” in der SPÖ, personifiziert durch den neuen Chef Andreas Babler, sei eine “Gefahr”. Stocker beharrte darauf, “die politische Mitte” zu verkörpern. Twitter-User sahen das allerdings etwas anders.

Vor allem für Julia Herr gab es massenweise Applaus aus den Reihen der TV-Zuseher:innen.

Lob für die Performance seiner Abgeordneten hatte dann schließlich auch der neue Parteichef in Spe, Andreas Babler, übrig:

Doch auch von diesem “Im Zentrum” bleibt das schale Gefühl, dass man womöglich wenig verpasst hätte, hätte man es nicht gesehen. Und besser geschlafen hätte man danach vielleicht auch.

Hier der Link zur Sendung.

Titelbild: ORF/Screenshot

Autor

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

15 Kommentare

15 Kommentare
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Das unsichere Österreich

Nur so unterstützt du weitere Recherchen!