Montag, Juni 17, 2024

Tiroler U-Kommission: Geisler lehnt ab – Rohrer übernimmt Vorsitz

Tiroler U-Kommission

Ronald Rohrer wird den alleinigen Vorsitz der Untersuchungskommission übernehmen. Josef Geisler lehnte gestern Abend ab.

Innsbruck, 14. Mai 2020 | Nachdem sich Josef Geisler den Job nicht antun wollte, nominiert ÖVP, Grüne und SPÖ Ronald Rohrer. Dieser Beschluss sei von der Landesregierung bereits am Donnerstag kurz vor der Landtagssitzung gefasst worden, erklärte Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) in der “Aktuellen Stunde”.

Zusammen mit Schweizer Hersche

Der Schweizer Krisenmanager Bruno Hersche, der ursprünglich gemeinsam mit Josef Geisler den Vorsitz führen hätte sollen, wird hingegen einfaches Mitglied der Kommission. Alle übrigen Mitglieder könne sich Rohrer nun selbst zusammenstellen, erklärte Platter. Auch das Einvernehmen mit dem Gesundheitsministerium bezüglich Rohrer sei gegeben, so der Landeshauptmann.

Die Einsetzung Rohrers sei durch die Landesregierung erfolgt, da der Landtag in der Sitzung am Mittwoch die Landesregierung mit der Einsetzung der Kommission beauftragt hatte. Denn nur ein von der Landesregierung beauftragtes Expertengremium habe den vollen Zugriff auf Behördenakten.

Opposition steht hinter Rohrer

Die NEOS freuen sich, dass doch Rohrer den Vorsitz übernimmt: „Ich bin überglücklich, dass die Landesregierung mit Verspätung endlich zur Einsicht kommt, dass Ronald Rohrer der richtige Mann für diesen Job ist”, Neos-Klubchef Oberhofer. Besonders erfreulich sei für ihn, dass auch die Zusage von Ronald Rohrer bereits vorliegt: „Dafür bedanken wir uns schon vorab!“

Die treibende Kraft hinter der U-Kommission Georg Dornauer verlangt weiter den schnellsmöglichen Beginn der U-Kommission:

“Am allerwichtigsten für unser Land ist aber, dass die unabhängige Untersuchungskommission so schnell wie möglich mit ihrer Arbeit beginnt. Auch Herrn Rohrer gilt unser vollstes Vertrauenm was die anstehende Besetzung und die Arbeit der Kommission und die Aufklärung der Geschehnisse angeht.”

(ot/apa)

Titelbild: APA Picturedesk

Autor

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

Jetzt: Die Klagenwelle gegen ZackZack!

Denn: ZackZack bist auch DU!