Tina (12):

Um 4 werden wir zum Flughafen gebracht

Die 12-jährige Tina ist wie ihre kleine Schwester in Österreich geboren und hat ihr Leben hier verbracht. Deutsch ist ihre Muttersprache. Zusammen mit anderen Familien wird sie Donnerstagfrüh nach Georgien abgeschoben. ZackZack konnte Stunden vor der Fahrt zum Flughafen mit Tina sprechen.

Wien, 27. Jänner 2021 | Wenn Tina morgen in Tiflis landet, ist sie in einem Land, wo sie nicht einmal die Schrift lesen kann. Tina ist Österreicherin mit dem falschen Pass. Sie und ihre kleine Schwester sind hier geboren, Tina besucht die dritte Klasse eines Gymnasiums. Ihre Eltern arbeiten, zu Hause wird Deutsch gesprochen.

Dennoch wird Tinas Familie, zusammen mit einigen anderen, Donnerstagfrüh nach Georgien abgeschoben. Österreich hat dafür extra ein Flugzeug gechartert – mitten in der Pandemie. 13 Polizisten holten Tina, ihre Schwester die Mutter der beiden Mädchen aus ihrer Wohnung und brachten sie in ein Asylzentrum.

Dort verabschiedeten sich ihre Mitschüler am Mittwoch – über die Mauer hinweg zum Fenster winkend. ZackZack hat mit Kindern und Eltern gesprochen – und dann auch mit Tina selbst, am Telefon eines Schulfreundes.

Wenn nicht noch ein Wunder geschieht, hat Tinas Familie nur noch wenige Stunden in ihrer Heimat Österreich.

(red)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

45 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Bewertungen
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

ZackZack unterstützen

Jetzt Mitglied werden!

Folge einem manuell hinzugefügten Link
Link zu: Politik

Corona: Auch Steiermark führt 2G-Regel ein

Das nächste Bundesland verschärft seine Corona-Maßnahmen. Nach Wien gilt nun auch in der Steiermark künftig die 2G-Regel (geimpft oder genesen) in der Nachtgastronomie und bei Events mit über 500 Personen.
Link zu: MeinungLink zu: Leben

Geburtstagsgeld für NÖ, aber nicht für Wien

Während das schwarze Niederösterreich für sein 100-jähriges Jubiläum neun Millionen Euro vom Bund erhält, gehen die beiden roten Bundesländer Burgenland und Wien bisher leer aus.

Chats: Silberstein wird zur ÖVP-Affäre

Im Auftrag von Sebastian Kurz: Wie FMA-Chef Eduard Müller als BMF-Sektionschef persönliche Daten über SPÖ-Wahlkampfberater Silberstein sammelte.

Regierung trifft ORF: Edtstadler tanzt den Roli

Eng umschlungen tanzten Kanzleramtsministerin Karoline Edtstadler und ORF-General Roland Weißmann bei der "Starnacht in der Wachau". Es wäre romantisch, ginge es nicht um die Unabhängigkeit des ORF.