Ohrenbetäubendes Schweigen zum Kanzler-Flug

Kommentar

Ben Weiser gelang eine herausragende Investigativrecherche. Für den Kanzler ist sie unangenehm. Österreichs Medien verschwiegen sie, bis das internationale Medienecho zu laut wurde. Kommentar von

Thomas Walach

Wien, 20. März 2021 | Kanzler Sebastian Kurz lässt gerne Fotos von sich in der Economy-Class machen. Wenn er – was laut Kanzleramt ein “absolut üblicher Standardvorgang” ist, im Privatjet fliegt, wird das nicht abgelichtet.

Bei seiner letzten Israelreise, deren Zweck völlig unklar ist (hat der Kanzler kein Skype? Das geht auch am Handy, falls er nicht weiß, ob er einen Laptop hat), nutzte Kurz einen ganz besonderen Jet.

In den USA gesucht, in Wien bestens untergebracht

Er gehört Dmytro Firtasch, einem Kreml-nahen ukrainischen Oligarchen. Firtasch wird von den USA per internationalem Haftbefehl gesucht, sein Auslieferungsverfahren in Österreich zieht sich hin. Einstweilen lebt Firtasch in der Wiener Villa von ÖVP-Großspender Alexander Schütz.

Wenn er seinen Jet selbst nicht nutzt, kann man ihn über eine Betreiberfirma mieten. Das tat das Bundeskanzleramt. Abgesehen von der Frage, warum die Republik mit Firtasch Geschäfte machen sollte: Spielen Sicherheitsfragen überhaupt keine Rolle? Laut FBI ist Firtasch ein hochrangiges Mitglied der russischen Mafia. (Dokumente dazu veröffentlichte der “Semiosisblog”.) Macht sich das Kanzleramt keine Sorgen, dass Kurz abgehört und allenfalls erpresst werden könnte? Hat das BVT nicht wenigstens versucht, eine Sicherheitsüberprüfung vorzunehmen? Das Bundeskriminalamt hat die Aktivitäten Firtaschs jedenfalls auf dem Schirm.

Das alles herauszufinden, war äußerst schwierig. Keine wichtige Information dazu ist öffentlich verfügbar. Ben Weiser wühlte sich durch US-amerikanische Ermittlungsakten, entwirrte Teile von Firtaschs Firmennetzwerk, besorgte sich Flugpläne, koordinierte sich mit ukrainischen Quellen, die unter beträchtlichem persönlichen Risiko Informationen beschafften. Zuletzt holte Ben noch den deutschen Investigativournalisten Hans-Martin Tillack an Bord, dem es gelang, einige fehlende Puzzlesteine zu finden.

Ohrenbetäubendes Schweigen

Als die Geschichte erschien, war das Leserinteresse groß, aber kein österreichisches Medium wollte darüber berichten. Das sei “keine Geschichte.” Das fand ich insofern interessant, als ja Kurz’ PR-Trips in der Holzklasse offenbar schon Geschichten sind; denn über sie wurde regelmäßig breit berichtet.

Einen Tag nach Erscheinen brach die Story in der Ukraine durch, zahlreiche Medien des Landes berichteten prominent. Dann brachte der deutsche “Spiegel” die Geschichte. Jetzt wurde es langsam peinlich für die österreichischen Medien. Selbst in der Slowakei war der Artikel bereits erschienen, US-amerikanische Medien fragten Ben um Interviews dazu. In Österreich: Schweigen.

Dann, am Freitag – mit zwei Tagen Flugverspätung – erschienen plötzlich auch hierzulande Berichte. An ihnen war manches seltsam. In den Berichten wurde das Kanzleramt mit Sätzen zitiert, die türkise Kampfposter zuvor wortwörtlich in sozialen Medien geäußert hatten.

Im “Standard” erschien ein ausführlicher, kritischer Artikel, ZackZack wurde angemessen zitiert. Kurz darauf wurden die kanzlerkritischen Passagen gestrichen, die Quelle der Informationen – ZackZack – entfernt.

Bild: Screenshot Twitter/@klaus_lex

Uns zeigt das: Wer die relevanten, die heißen Geschichten lesen will, findet sie in Österreich oft nur unter einer Adresse: zackzack.at.

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

FirtaschKurzTeil1
137 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
CarloContain
21. 03. 2021 7:52

Tja …. Der Standard und andere … Aktuell bereiten sie den Weg dafür vor, dass Unternehmen, die Staatshilfen in Anspruch nehmen Schmarotzer sind. Die ruhen sich angeblich in der finanziellen Hängematte aus.

Bin gespannt, wann dazu der Erlass und die PK von der Regierung kommt.

Beim grünen Impfpass war es auch schon so, und bei den Vorteilen von geimpften auch …. Usw.

Happyday
20. 03. 2021 21:51

ZackZack deckt auf und nennt alles beim Namen dass ist gut so. Traurig ist nur das der Standard auch schon Regierungs freundlich ist und kein investegatives freies Medium. Deshalb bin ich den ZackZack Club beigetreten und jeder Cent ist es wert. Soll aber keine Werbung sein aber nur ein Lob.
Danke für euren wichtigen Einsatz für die Demokratie.

Feinbein
20. 03. 2021 22:23
Antworte auf  Happyday

“Kurz zwei widersprechende Aussagen binnen 24 Stunden”
Der braucht einen Arzt und zwar rasch
Überprüfung in Bearbeitung
Dieses Posting wurde gelöscht, weil ein Verstoß gegen die Forenregeln vorliegt.
Soviel zum Thema unabhängigen Presse. Bei denen sitzt auch bereits ein türkiser Kommissar

Nordicman
20. 03. 2021 21:40

Laßt euch nicht klein kriegen.

Buerger2021
20. 03. 2021 20:42

Danke an ZackZack für diesen objektiven Artikel! In der Corona- Krise wurde auch der „Standard“ zu einem regierungsfreundlichen Boulevardblattl. Die Ursache dürfte die üppige Corona Förderung und die unzähligen Regierungsinserate sein. Die Hand die einen füttert, beißt man nicht! Mich würde aber auch interessieren, wie die Millionen Euros an Wahlkampfkosten des Bundespräsidenten VdB finanziert und zurückbezahlt wurden. Den von VdB kommen keine kritischen Worte über die Regierung, über die miserablen Verordnungen, wo viele davon eh wieder vom VGH aufgehoben wurden, gibt es da Abhängigkeiten?

mrsmokie
20. 03. 2021 19:44

Zur Info an den BK: (Aber nicht weitersagen) Ich habe ein iPhone, mit dem kann man ein Videotelefonat machen, das funktioniert bei einem Abstand von 50 cm aber auch über eine Entfernung von über 40.000 km (in beide Richtungen). Sie sollten überlegen, sich so etwas anzuschaffen, das erspart das um die Welt fliegen, um mit jemanden zu plaudern (Ironie ??? off)

Fuchur
20. 03. 2021 17:40

Liebe Herrn Weiser und Walach, wie ist das eigentlich mit den Wahlkampfkosten? Wenn der Bundesbasti Kurz auf Kosten der österreichischen Steuerzahler*innen einem “Freund” bei dessen Wahlkampf hilft, dann wird ja später eine Unterstützung (auf Kosten der israelischen Steuerzahler*innen) kommen. Auch von der Leyen hatte monatelang geschlafen und außer einem Werbevideo für einen dubiosen Politker in einem Drittstaat nichts gemacht. Auf Kosten der Bürger*innen der EU. Für eine Demokratie ist diese Verzerrung (abgesehen vom Multiplikationseffekt der gekauften Medien) aus meiner Sicht schon problematisch. Unabhängig davon, mit welchem Flugzeug er geflogen ist …

nikita
20. 03. 2021 17:21

Wo ist den heute der PP? Schifoan!

Samui
20. 03. 2021 17:28
Antworte auf  nikita

Der PP schreibt uns morgen was 😉

Peter Pilz
20. 03. 2021 22:57
Antworte auf  Samui

Genau das habe ich vor!

nikita
20. 03. 2021 17:34
Antworte auf  Samui

Na hoffentlich 😁

Samui
20. 03. 2021 17:35
Antworte auf  nikita

Ganz sicher…..😉

nikita
20. 03. 2021 17:42
Antworte auf  Samui

Danke, jetzt kann ich besser schlafen🙈

Peter Pilz
20. 03. 2021 22:58
Antworte auf  nikita

Ich auch. Bis morgen.

Fuchur
20. 03. 2021 17:14

Wo ist denn das Problem? Jeder ehrliche und anständige Politiker fliegt doch heute mit dem Privatjet 😉
https://www.dossier.at/dossiers/glock/im-privatjet-zur-privataudienz/

Samui
20. 03. 2021 17:03

Eigentlich geht’s ja hier um den Flug vom Buben.
Jetzt hat die Demo in Wien ( Corona Leugner und Rechte) hier die Vorherrschaft 😂

Fuchur
20. 03. 2021 17:29
Antworte auf  Samui

Da es ja auch indirekt um die gestrige Demo geht, gibt’s schon einen Zusammenhang ;-). Ich würde z.B. viel weniger in Waffen investieren und stattdessen einen ICE von Wien über Warszawa und Kiev nach Moskau bauen. Zweispurig. Und ein Zug nach Israel wäre auch fein, aber das bleibt wohl noch länger eine Utopie (seufz). Unter anderem, weil alle Züge in Israel mit Diesel betrieben werden, weil nichts elektrifiziert ist …

Samui
20. 03. 2021 17:31
Antworte auf  Fuchur

Guter Ansatz…….

DonCamillo
20. 03. 2021 16:07

+++ Eilt +++ Festnahmen bei Anti-Regierungsdemo in Wien

TÜRKIS-GRÜN-EH LOGO!!

https://www.wochenblick.at/eilt-festnahmen-bei-anti-regierungsdemo-in-wien/

Samui
20. 03. 2021 16:12
Antworte auf  DonCamillo

Die Leute glauben echt Corona geht durch Demos weg. 😀

DonCamillo
20. 03. 2021 17:03
Antworte auf  Samui

Ach ja -only for you!

Wien: Polizei schaut bei Klima-Demo weg – volle Härte bei Corona-Protest

https://unser-mitteleuropa.com/63443-2/

Buerger2021
20. 03. 2021 20:49
Antworte auf  DonCamillo

Ich habe mir die Fotos von der Schulschwänzer Demo angesehen, auch da wurden die Abstände nicht eingehalten, die Polizei durfte vermutlich nicht einschreiten. Besonders intelligent ist es meiner Meinung nach ja nicht, an einem Schultag, mit der Wäsch aus Bangladesch und der China Elektronik gegen den Klimawandel zu demonstrieren!

DonCamillo
21. 03. 2021 11:12
Antworte auf  Buerger2021

Volle Zustimmung!
Thx!

kathi
20. 03. 2021 20:57
Antworte auf  Buerger2021

…. Vor allem Ihre letzten Zeilen find ich gut: dieser Zusammenhang sollte den Youngsters immer wieder erklärt werden. Allerdings muss ich sie auch in Punkto Wäsch verteidigen: langsam beginnen sie ja schon wenigstens auf second hand umzusteigen weil irgendwie cool…. Und manche Eltern beschaffen auch E-Tronik gebraucht….

Samui
20. 03. 2021 17:14
Antworte auf  DonCamillo

Bei der Klimademo war auch jemand aus meiner Familie dabei. Die hatten eigene Ordner die auf Abstand und Masken geachtet haben. Und nirgends waren dümmliche Rechte zu sehen…..

Buerger2021
20. 03. 2021 20:50
Antworte auf  Samui

Vermutlich Kinder von Rechten?

DonCamillo
20. 03. 2021 17:41
Antworte auf  Samui

Blödsinn!! Da gibt es auch Fotos……..

Und immer schön für das Klima Hüpfen……. Ganz wichtig für diese sehr intelligente Jugend ,sie sollen endlich das Handy ausschalten,das ist echt fürs Klima schädlich und den Laptop gleich dazu………….
Auch das E-Bike ist verachtenswert!

Ja das mit dem Abstand ist halt so eine Sache für den Samui…ha ha
Der Samui nimmt das genauso wie de der Basti….ha ha!!

https://tvthek.orf.at/profile/ZIB-18/13890327/ZIB-18/14085800/Fridays-for-Future-wieder-aktiv/14884350

Ich habe auch Fotos gesehen wo die Maske nicht vorhanden war.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von DonCamillo
Samui
20. 03. 2021 18:19
Antworte auf  DonCamillo

Sie hingegen dürfen Handy und Laptop aber schon nützen?
Aber Leute wie Sie kümmern sich nicht ums Klima. Oder?
Kann es sein , dass Sie was gegen unsere Jugend haben?

Fuchur
20. 03. 2021 18:37
Antworte auf  Samui

Also, in die Diskussion selbst mische ich mich lieber nicht ein ;-). Aber das was Sie hier ansprechen, hat mich damals (wahrscheinlich 2019) –als ich mit dem Zug zu einer Demo gefahren bin– auch gestört. Es steckte so ein aggressiver Unterton in ein paar älteren Herren, die am liebsten den Jungen das Fliegen verbieten würden. Dabei geht’s doch gar nicht darum. Es geht darum, ob etwas sinnvoll ist. Ich habe z.B. vor kurzem und sehr schweren Herzens –nach 12 Jahren (!)– ein neues Notebook bestellt. Und beim Handy gibt’s ja sogar schon Alternativen wie das FairPhone, das so gemacht ist, dass man es reparieren kann. Und warum sollte man jemanden anklagen, der/die hin und wieder Fleisch isst, wenn’s vom Bio-Bauern ums Eck kommt?

Samui
20. 03. 2021 18:47
Antworte auf  Fuchur

Die Jungen sind unsere Zukunft. Und genau so wie wir ticken sie nicht so wie es unsere Eltern von uns wollten. Das ist das Privileg der Jugend.
Und das ist gut so.

Fuchur
20. 03. 2021 19:02
Antworte auf  Samui

Vor ein paar Jahren gab’s ‘mal auf Ö1 eine Sendung über Kinder bzw. die Jugendlichen und wie wichtig es ist, Träume zu haben. Denn jemand der/die Träume hat, glaubt an die Zukunft. Zwar ist das unabhängig vom Alter, aber dahingehend können die älteren viel von den Jungen lernen!

Samui
20. 03. 2021 17:45
Antworte auf  DonCamillo

Bravo….. freut mich wenn Sie das genau gecheckt haben.

Samui
20. 03. 2021 17:05
Antworte auf  DonCamillo

Die haben Abstand gehalten und Masken getragen. So einfach……

Mochero
20. 03. 2021 17:17
Antworte auf  Samui

Keine Sorge, wird sich auch noch ändern. 😉

Samui
20. 03. 2021 17:29
Antworte auf  Mochero

Was? Rechte auf Klimademos?😉

Mochero
20. 03. 2021 17:34
Antworte auf  Samui

Links vs. Rechts wird sich totlaufen. Und die Masken werden fallen, wie immer man dazu stehen mag. ;D

Samui
20. 03. 2021 18:20
Antworte auf  Mochero

Ja die Masken werden fallen 😉

DonCamillo
20. 03. 2021 16:58
Antworte auf  Samui

Und dann gibts noch Leute,die glauben durch das Goschn halten, Genick einziehen und sich auf die Innenseite des Schenkels zu berühren kommt die Freiheit wieder zurück………haha!

Wer in einer Demokratie schläft,wacht in einer Diktatur auf!!

Anfang März 2021 war eine Demo in Wien mit min.30.000 Demonstranten…..
Aus ihrer Sicht waren das eh alle lauter Rechtsradikale….oder?

Und wo sind jetzt die TOTEN? Oder SCHWERST ERKRANKTE AUF DER INTENSIV????

Das wird wieder TOTGESCHWIEGEN….dürfte ganz in ihrem Sinne sein-oder??

Buerger2021
20. 03. 2021 21:01
Antworte auf  DonCamillo

Die Dauerdemonstrierer von früher, von Cap über Pilz bis VdB, sind nun alle in einem Alter, wo sie lieber zu Hause vor dem Ofen sitzen und auf die Demokratiebewegung schimpfen! Wie viele haben sich bei der Großdemo im Sommer 2020 #blacklivesmatter in Wien, angesteckt? Sorry, das war ja eine gute Demo, wie Fridays For Future, da ist das Infektionsrisiko gleich null!

Uh_Ma_Souul
21. 03. 2021 17:59
Antworte auf  Buerger2021

nunja. Die “Dauerdemonstrierer” von früher wissen GANZ genau, wie sich’s anfühlt im Schafsackl bei knapp über null, und das nächtelang. Stopfenreuther, Zwentendorf, Inlandsschlachthof, nur um ein paar Kleinigkeiten zu nennen. Doch irgendwann bitte: Generationswechsel. Denn ein 70jähriges Kniegelenk schaut doch e t w a s anders aus als eins mit 30. In absolut wohlgesonnener Deutlichkeit: GenerationsWECHSEL, nicht -KONFLIKT.
Herzlichen Dank für’s Verständnis.

DonCamillo
21. 03. 2021 11:09
Antworte auf  Buerger2021

Ist halt ein schlaues Virus , das C19 Virus!!
Bei FFF oder BLM macht das Virus eine Pause. Bei Demos gegen die Regierung ist das Virus wütend und äußerst aggressiv……….

Anonymous
20. 03. 2021 21:26
Antworte auf  Buerger2021

Ich bin heute auf dem Nachhauseweg in eine ‘Antirassismus Demo’ geraten.

Da
waren null Abstand oder Masken.
Das fällt mir jetzt erst ein, nachdem hier wieder diskutiert wird. War vor dem Volkstheater. Ich dachte, das ist wieder die Covid Demo, aber die Plakate und die Slogans waren anders
( blacklivesmatter usw.)….

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Anonymous
DonCamillo
21. 03. 2021 11:09
Antworte auf  Anonymous

Danke sehr über ihren Bericht!

Mochero
20. 03. 2021 17:01
Antworte auf  DonCamillo

Gib dem ganzen noch etwas Zeit. Es wird passieren.

Samui
20. 03. 2021 17:01
Antworte auf  DonCamillo

Ganz ruhig bleiben….. Alles gut.
Ich lese Ihre Posts eh.
Wer sollte denn, Ihrer Meinung nach, Österreich regieren?

DonCamillo
20. 03. 2021 17:06
Antworte auf  Samui

Keine Parteien mehr -sondern nur mehr Personen…Direkte Demokratie!!

Und spätestens alle 3 Jahre muss es eine Wahl geben!!

Gell-jetzt schauen Sie aber…. Ich brauch auch nicht die FPÖ!!

Fuchur
20. 03. 2021 17:44
Antworte auf  DonCamillo

Direkte Demokratie kann schon funktionieren, dann braucht man aber so einen ausgewogenen Diskurs wie in der Schweiz. Und unabhängige Medien. Und davon sind wir in Österreich meilenweit entfernt! Und Vorsicht ist insbesondere geboten, weil Demokratie heißt, dass Minderheiten geschützt werden. Die Mehrheit kann also NIEMALS alles über Minderheiten entscheiden. Diese Perversion der Demokratie sieht man derzeit besonders in Polen. (In Ungarn eh schon länger.)

Samui
20. 03. 2021 17:47
Antworte auf  Fuchur

Gut geschrieben……bin voll bei Ihnen

Samui
20. 03. 2021 17:12
Antworte auf  DonCamillo

Ja da schau ich…. das is ja grenzgenial.
Und für jedes noch so kleine Gesetz…. Verordnung… usw. gibt’s eine Volksabstimmung?

DonCamillo
20. 03. 2021 17:20
Antworte auf  Samui

Samui -ein echter Demokrat…… Eventuell so wie die Bolschewisten???

Dank Ihnen und ihrer Gesinnung sind WIR eingesperrt-Sie Held!!

Samui
20. 03. 2021 17:34
Antworte auf  DonCamillo

😀😀😀sind Sie doch bitte froh , dass wir in einer Demokratie leben. Haben Sie echt Ahnung wie es in anderen Länder zugeht? Zb. In Asien….oder den ehemaligen Sowjet Republiken?
Hier im geschützten Bereich laut schreien ist einfach dumm.
Sorry

DonCamillo
20. 03. 2021 17:53
Antworte auf  Samui

Welche Demokratie?
Wir wurden nicht gefragt bein T€uro
Wir wurden nicht gefragt beim Lissabonner Vertrag
Wir wurden nicht gefragt beim ESM
Die EU Präsidentin wurde nicht gewählt
Die Kommissare auch nicht
Das EU Parlament hat nix zu sagen……….
Die EU bricht jeden Tag ihre eigenen Gesetze!!!
usw.

Wir gehen aber den KP China Weg in dieser EU!!

Haben Sie das immer noch NICHT kapiert?

Samui
20. 03. 2021 18:09
Antworte auf  DonCamillo

Nein

Surfer
20. 03. 2021 16:38
Antworte auf  Samui

Es sind auch Demos gegen die Regierung unterwegs, Kurz muss weg….die werden nicht wie die rechten und Nazis von der Polizei durch Wien eskortiert sondern zusammen getrieben U d verprügelt.
Das kann der Kicklnachfolger, Regimkritiker verprügeln….

Samui
20. 03. 2021 16:58
Antworte auf  Surfer

Das stimmt schon…. aber solange Rechte mitmarschieren, wirds schwer das der Bevölkerung zu ” verkaufen”

DonCamillo
20. 03. 2021 17:17
Antworte auf  Samui

Was und Wer sind den die “Rechten”??

Und was ist RECHTS für SIE??

Bekomme vom Meister Samui nie eine Antwort!!

Samui
20. 03. 2021 17:40
Antworte auf  DonCamillo

Was für eine Antwort erwarten Sie? Soll ich Ihnen Rechte Gesinnung erklären? Selbst wenn ich das tun würde……. Sie wollen es ja gar nicht. Sie sind selbstzufrieden in ihrer Blase…. glauben eingesperrt zu sein… und verbreiten Links zu rechten Medien. Sie wissen ganz genau was Rechts ist…… und wie es anfängt…. schaun Sie mal in den Spiegel…. was sehen Sie da?
Einen verwirrten Menschen?

DonCamillo
20. 03. 2021 17:45
Antworte auf  Samui

Nicht genügend, setzen 5!!

Ps- der Adolf hat seine Schergen unter Genossen angesprochen…

Mochero
20. 03. 2021 17:58
Antworte auf  DonCamillo

Man kann nichts erzwingen. Auch ist es nicht notwendig jemanden zu überzeugen (außer man hat Spaß an einer verbalen Rangelei, dann kann mans natürlich machen ;D). Wenn jemand dazu bereit ist, dann wird er von alleine tiefer in Gefilde vorstoßen und den Status Quo hinterfragen.

DonCamillo
20. 03. 2021 18:01
Antworte auf  Mochero

So ist es!

Lg
DonCamillo!!

Thx!

Samui
20. 03. 2021 17:49
Antworte auf  DonCamillo

Jetzt wird’s dümmlich. Da waren alle dabei beim Adolf. Leider.
Aber jetzt kann ich Sie einschätzen….. mehr wollte ich nicht.

DonCamillo
20. 03. 2021 18:00
Antworte auf  Samui

Sehr gut.

Den Adolf Schicklgruber braucht wirklich keiner!

Gut ,dass Sie mich jetzt einschätzen können……..haha!!

Mehr wollte ich nicht!

Samui
20. 03. 2021 18:03
Antworte auf  DonCamillo

Danke… 😀

Mochero
20. 03. 2021 16:41
Antworte auf  Surfer

Bald kann man hier nicht mehr unterscheiden. Die Menschen schließen sich zusammen. Genau das, wovor sich Kurz und Co (und alle Mächtigen im Allgemeinen) so sehr fürchten. Und das passiert. Das ganze ist mittlerweile ein Kampf der Zivilgesellschaft gegen das System.

Samui
20. 03. 2021 17:43
Antworte auf  Mochero

Noch nicht….. im Moment sind die Menschen einfach verwirrt.
Was zu verstehen ist. Diese Pandemie hat uns ALLE im Griff..und jeder versucht anders damit umzugehen.

Anonymous
20. 03. 2021 19:27
Antworte auf  Samui

Das stimmt absolut. Jeder ist verwirrt und alle versuchen auf ihre Art damit klar zu kommen.

Ich auch, mal besser, mal schlechter.

Mochero
20. 03. 2021 17:44
Antworte auf  Samui

Exakt… noch (!) nicht.
Die Menschen werden noch sehr viel “verwirrter” werden – das ist noch gar nichts. Vor allem für jene wird es immer schmerzhafter, die krampfhaft am alten Weltbild mit den dazugehörigen Parametern festhalten.

Samui
20. 03. 2021 17:50
Antworte auf  Mochero

Ja stimmt….irgendwie wird sich einiges ändern.
Mal schaun ob das gut ist..

Mochero
20. 03. 2021 18:03
Antworte auf  Samui

Wie so oft wenn etwas Neues entsteht ist eine Art “Geburtsschmerz” wahrscheinlich umumgänglich.

Samui
20. 03. 2021 18:05
Antworte auf  Mochero

Ja… wird uns wohl nicht erspart bleiben.😕

nikita
20. 03. 2021 16:17
Antworte auf  Samui

🤣👍 Schön wärs

Amon
20. 03. 2021 15:59

Was ist mit dem Standard los?

DonCamillo
20. 03. 2021 16:10
Antworte auf  Amon

DER STANDARD IST EIN ” QUALITÄTSMEDIUM” DER EXTRA KLASSE! WIE DIE KRONE-FALTER-KURIER-HEUTE- KL.ZEITUNG -TZ.usw.

Fuchur
20. 03. 2021 16:08
Antworte auf  Amon

Gute Frage. Ich nehme an, dass die gravierende finanzielle Probleme haben. Letztes Jahr wollte ich sogar etwas spenden. Hat aber aus technischen Gründen (die nicht bei mir lagen) nicht funktioniert. Habe das gepostet UND an die Redaktion geschrieben. Keine Antwort. Nach 2 Wochen habe ich nachgefragt. Es hat niemanden interessiert. (…)

Nun, dass der Standard Links vermeidet verstehe ich, denn die bekommen Geld für die Werbung, wollen also, dass jemand so lange wie möglich auf den Seiten des Standards bleibt. Aber das geht halt nicht, wenn man ein Qualitätsmedium sein möchte. Berichtet man brav, bekommt man halt viel mehr Geld direkt von Bundesbastis PR-Maschine. Aber das ist der Anfang vom Ende. (…)

Aus meiner Sicht gäbe es z.B. ein großes Potential für wirklich guten Wissenschaftsjournalismus. Aber selbst das hat der Standard mit seinen schlampigen Artikeln vergeigt …

Anonymous
20. 03. 2021 19:29
Antworte auf  Fuchur

Ich bin immer noch eine freiwillige Unterstützerin vom Standard. Ich denke, deshalb wurde ich auch nie zensiert.

Nur einmal war ich so gerecht, da hat mir der RAU eines auf den Deckel gegeben.

Surfer
20. 03. 2021 15:23

In den Berichten wurde das Kanzleramt mit Sätzen zitiert, die türkise Kampfposter zuvor wortwörtlich in sozialen Medien geäußert hatten.

Heisst das jetzt das die Kampfposter die oft in scharen über Artikel herfallen vom BK Amt direkt ausgesendet werden oder deren Netzwerke Artikel lesen und diese zitieren…
Ich bin überzeugt das geht direkt vom BK Amt aus…das Netzwerk überlässt nichts dem Zufall..

Fuchur
20. 03. 2021 15:30
Antworte auf  Surfer

Was sonst sollten die 60 PR-Fuzzis im BKA sonst den ganzen langen Tag tun? Marketing-Konzepte entwicklen? Kaffee trinken? Hier ins Forum trauen sie sich ja nicht 😉

Samui
20. 03. 2021 16:19
Antworte auf  Fuchur

Na die sind schon da….. etwas verhalten noch….. nur lesend

Fuchur
20. 03. 2021 16:21
Antworte auf  Samui

Den großen Angriff planend ;-). Ich habe meine Kant-Hinkelsteine schon vorbereitet. Nur mit einem Forums-Zaubertrank kenne ich mich nicht aus, den müsste jemand anderer “brauen” 😉

DanielDuesentrieb
21. 03. 2021 8:13
Antworte auf  Fuchur

Der Druide ist da (P.P.) …womöglich sammelt er schon im Wald seine Zutaten mit der goldenen Sichel.
Dass die Hinkelsteine schon parat stehen, ist auch gut…doch wir brauchen noch ein paar Wildschweine… ein leerer Magen kämpft nicht gerne!

Samui
20. 03. 2021 18:22
Antworte auf  Fuchur

👍👍

Surfer
20. 03. 2021 15:39
Antworte auf  Fuchur

Erinnert an Kicklnachfolger, das ist der der vier tote verhindern hätte können aber nicht tat und das attentat Kurz politisch ausgeschlachtet hat….
Ja der….der öffentlich aufrief jeden in den sozialen Medien zu melden der Kurz “beleidigt” um diese Person strafrechtlich zu verfolgen….dann setzten sie sich für Klarnamenpflicht ein…
Vier unschuldige Menschen wurden getötet und der droht der Bevölkerung….zeigr wie tief das Land gefallen ist….
Wann wird er dafür angeklagt…bei der Justiz….nie….
Das zeigt die Justiz funktioniert nicht und ist nicht demokratisch…

Mochero
20. 03. 2021 15:48
Antworte auf  Surfer

Dem kann ich nur zustimmen.

Fuchur
20. 03. 2021 16:10
Antworte auf  Mochero

Ja, genau deswegen braucht es die vierte Säule (einen guten und kritischen Journalismus) und die fünfte Säule (die kritischen Bürger*innen), die den Medien auf die Finger schauen 😉

Mochero
20. 03. 2021 16:42
Antworte auf  Fuchur

Medien werden in der jetzigen Form allerdings keine Zukunft haben.

Fuchur
20. 03. 2021 18:28
Antworte auf  Mochero

ZackZack hat eine andere Nische eingenommen, fängt aber an, den Standard vor sich herzutreiben. Denn letzterer lebt noch immer von seinem Anspruch an “Qualität”. Aber die besten Zeiten dürfte der Standard hinter sich haben. Und diesen Spagat zwischen “qualität” und “boulevard” schafft der Standard einfach nicht. (…)

Fuchur
20. 03. 2021 18:22
Antworte auf  Mochero

Ja, ich glaube die beim Standard wissen das auch ;-). Derzeit tut sich da extrem viel! Bin total verblüfft! Da gibt’s diesen täglichen Newsletter vom Falter und viele andere Initiativen, die bald auch den Griff zur Gratiszeitung (wobei’s hier eher wenig Überschneidungen mit der Leserschaft des Falters geben wird) als gestrig erscheinen lässt. Selbst an den Aktivitäten der Fellners erkennt man, dass das Gedruckte ein Ablaufdatum hat. Nicht für Formate wie die Zeit, die SZ, FAZ, NZZ, etc. Auf der einen Seite sind Reportagen mit Hintergründen, etc. (DOSSIER lese ich gerne) etwas langlebiger und können zum Nachdenken anregen. Auf der anderen Seite gibt’s schnelllebigere (aber nicht minder interessante) Themen, die digital sicher besser aufgehoben sind …

Mochero
20. 03. 2021 15:25
Antworte auf  Surfer

😉

Mochero
20. 03. 2021 15:05

LIVE: Anti Lockdown Protest – London
https://www.youtube.com/watch?v=NkLgR_l002U

Surfer
20. 03. 2021 14:54

Peinlich für den Standard das er das macht, auch die löscherei ist wie man bei vielenlesen kann extrem.
Ob da Kurz persönlich oder seine Sondereinheit löschen ließ ist fraglich aber die 69 Mediensoezialisten sind nicht für ungefähr da und wir können davon ausgehen das türkis Druck ausübt…
Und eine Million Wahlgelder sind auch nicht ohne…
Zumindest bleibt ihr unkäuflich 🙂
Und werdet bald zur besten Zeitung…

Fuchur
20. 03. 2021 14:06

Wenn man ab 2021-01-01 beim Standard nach “zackzack” sucht, findet man immerhin
’11 Ergebnisse in den letzten 78 Tagen nach Relevanz sortiert’. Aber nichts wirklich kritisches. Eigentlich erschreckend, wenn man es so nüchtern betrachtet. Was soll das dann für ein Medium sein, wenn’s nur mehr um “schöne” Geschichten geht und die wesentlichen Links zu den Quellen (am schlimmsten war’s bei wissenschaftlichen Themen) vermieden werden. Aus meiner Sicht gäbe es viel Bedarf für Plattformen wie DOSSIER, ZACKZACK, etc. Eine Art journalistisches Wikipedia, wo man einen qualifizierten Startpunkt hat und nach Lust, Laune und Zeit, beliebig tief eintauchen (und sich verlieren) kann …

ari_gold
20. 03. 2021 13:24

der Standard-Artikel wurde offensichtlich “gekurzt” :=)
(=optimieren eines Zeitungsartikels bei Nicht-Gefallen des heranwachsenden Möchtegern-Orbans)
Übrigens wird im Standard Forum jedes Posting, das zackzack erwähnt oder die Kürzung gelöscht, völlig unabhängig davon, wie es geschrieben ist – es verstößt anscheinend gegen die Regeln, den Standard zu kritisieren. Das Forum dort mit seinen linksliberalen Hobbyphilosophen ist eh eine Sache für sich. Substandardlevel erreicht.

Samui
20. 03. 2021 13:37
Antworte auf  ari_gold

Also ich poste regelmässig Links zu Zack Zack im Standard. Wurde noch nie gelöscht. Scheinbar hab ich Glück gehabt.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Samui
TaurusParvus
21. 03. 2021 8:43
Antworte auf  Samui

Der Link ist seit 8.00 wieder vorhanden.

Surfer
20. 03. 2021 14:57
Antworte auf  Samui

Ich auch, aber oft wird es gelöscht wenn der Türkise Mobb sauer wird weil man dem korrupten Haufen den Spiegel vors Gesicht hält und sie wissen es stimmt, sie sind eine Hochkorrupte Sekte die den Staat ausblutet…
Die wahrheit ertragen sie nicht.

Fuchur
20. 03. 2021 14:15
Antworte auf  Samui

Ich poste schon lange nicht mehr beim Standard, an Löschungen beim Nennen von Zackzack kann ich mich (bis Mitte letzten Jahres) nicht erinnern. An die heftigen Diskussionen von Forumianer*innen schon: Warum ich mir erlaube ZackZack überhaupt in einem “Qualitätsforum” zu nennen, etc. Dann hatte ich einfach gefragt, was denn eine Qualitätszeitung ausmacht, wie das mit der Quellenangabe sein sollte, etc. Da wurde es schnell ruhig ;-). Überrascht hatte mich aber, dass man schnell Shitstörmchen erntet, wenn man den “Journalismus” beim Standard an deren eigene Qualitätsansprüche erinnert. (…)

Aber ich glaube, beim “Forumat” (ich glaube, so nennen die selbst ihre “künstliche Intelligenz”) hat sich auch etwas verselbständigt …

Samui
20. 03. 2021 15:21
Antworte auf  Fuchur

Ja … das passiert dauernd. Anfeindungen wenn man Zack Zack erwähnt oder verlinkt. Gibt natürlich auch sehr grosse Anzahl von türkisen “Lohnpostern” im Standard.

Fuchur
20. 03. 2021 15:27
Antworte auf  Samui

Ich sehe da aber ein anderes (eher indirektes) Problem und beziehe mich auch auf das Post von “Surfer” (unten). Zwar bin ich kein KI-Experte, aber mit diesen “manipulierten” Posts VERÄNDERT sich die Sprache. Eine KI kann das nicht erkennen, sie “versteht” nichts. (Das mit der Sprache erwähnt auch Daniel Wisser in seinem heutigen Artikel.) Jene, denen das egal ist, werden bleiben (dort beim Standard), aber viele werden früher oder später abwandern, wenn es Alternativen gibt. (…)

Um so wichtiger finde ich es, dass wir uns hier gemeinsam darum kümmern, dass einerseits die “virtuellen” Fetzen fliegen können, aber andererseits der Ton stimmen sollte …

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Fuchur
Samui
20. 03. 2021 16:17
Antworte auf  Fuchur

Man kann natürlich ein gelöschtes Post nochmals mit etwas ” gefinkelter” Schreibweise einstellen😉was aber auf Dauer mühsam ist.

Surfer
20. 03. 2021 15:00
Antworte auf  Fuchur

Kenne ich, wenn man angefeindet wird wenn man zack Zack erwähnt, es sind die türkis grünen Kampfposter (vermutlich viele Systemrelevant und bezahlt) die dann angriffig werden….
Sie ertragen es nicht wenn man die Wahrheit berichtet.

Edge83x
20. 03. 2021 12:36

Gleichschaltung der Medien… Mitterlehner hat das ja erst vor wenigen Tagen bestätigt! Umso peinlicher das ausgerechnet “Der Standard” da offenbar längst mitmacht. Spricht man Thomas Mayer (Standard-Mitbegründer) kritisch via Twitter an und erkundigt sich inwiefern die millionenschweren Regierungsinserate in Verbindung mit Subventionen und Presseförderungen die Unabhängigkeit der Medien gefährden in Österreich wird man kommentarlos blockiert. Die österreichische Medienlandschaft ist nur noch eine Partei selbstverliebter Händchenaufhalter!

Anonymous
20. 03. 2021 12:44
Antworte auf  Edge83x

Thomas Mayer ist der Schlimmste. Fast ein ‘Buddy’ von Kurz.

nikita
20. 03. 2021 12:26

Im Standard lese ich nur mehr den RAU und den Traxler zu Erheiterung. Alles andere ist hohle Nichtinformation geworden.
Echt schade!
Aber es gibt ja Zack Zack!

Uh_Ma_Souul
20. 03. 2021 14:32
Antworte auf  nikita

Ich nutze den Standard in Papierform sehr gern als Unterlage, wenn’s was zum Sprühlackieren gibt. Er hat nämlich ein anständiges Format. U-Bahn-Gratiszeitungen sind leider dafür zu klein und taugen nicht einmal als Klopapier, denn sie sind in der Mitte geklammert. Das ist sehr schade und ungesund.

DanielDuesentrieb
21. 03. 2021 8:21
Antworte auf  Uh_Ma_Souul

….und sie färben ab! Man bekommt ein buntes Hinterteil! 😅

kathi
20. 03. 2021 20:39
Antworte auf  Uh_Ma_Souul

😆 Hahaha – super Kommentar

nikita
20. 03. 2021 15:58
Antworte auf  Uh_Ma_Souul

In Papierform nutze ich nur die Krone, Heute, Österreich und Kleine Zeitung zum Anheizen für unseren Holzofen auf der Alm. Brennen ganz gut.

Uh_Ma_Souul
21. 03. 2021 0:10
Antworte auf  nikita

Die Krone Bunt ist aber nicht so gut, oder? Das glatte Papier hat glaub ich einen deutlich niedrigeren Brennwert… Naja, die Krone ist halt auch schon lang nimmer das was’ einmal war.

Uh_Ma_Souul
20. 03. 2021 16:56
Antworte auf  nikita

Sehr gut – ashes to ashes, quasi.

Bastelfan
20. 03. 2021 12:44
Antworte auf  nikita

Richtig.

ikkarus10
20. 03. 2021 11:37

Der Kanzler.
Er umgibt sich mit Leuten denen Alle Korruption vorgeworfen wird.
Orban, Babis, Bibi, einen Oligarchen der gesucht wird, die wirecardqulieke usw.
Aber bei dieser neutralen Presse
wie oe24 (ha, ha)
Edi Finger Herr Wendl, die Herren Fellner sen. Fellner jun.
Da kommt einen wirklich das Kotzen

Merlot46
20. 03. 2021 11:28

Das darf schon was kosten.
Selbstverständlich wurde der gecharterte Flug bezahlt. Und zwar vom Steuerzahler. In irgend einem UA werden die Kosten für diesen Flug schon noch zur Sprache kommen. Wovon aber niemand spricht, ist der Zweck dieser Israelreise. Es war Wahlkampfhilfe für den isrealischen Premier, der gerade die 4. Neuwahlkampagne in kürzester Zeit absolviert. Motto: Benjamin Netanjahu ist bester Krisenmanager Israels. Internationales Lob bringt Wählerstimmen. Vielleicht die entscheidenden.
Denn das Ergebnis dieses Treffens hätte jederzeit über eine Videokonferenz abgewickelt werden können. Doch niemand hätte es gesehen. So ein Freundschaftsdienst darf schon ein bisserl was kosten, dem österreichischen Steuerzahler.

Bastelfan
20. 03. 2021 12:46
Antworte auf  Merlot46

Kann so ein unbeleckter typ irgendermandem wahlhilfe leisten? Der kann vielleicht einem kindergarten eine schaukel verkaufen.

Ruth66
20. 03. 2021 10:35

die screenshots sind kaum lesbar, bitte in besserer qualität

kathi
20. 03. 2021 20:44
Antworte auf  Ruth66

Ja, bissl körnig…. Tipp: Handy quer – dann kann man gleich vergleichen, was gekurzt wurde… 😉

Bastelfan
20. 03. 2021 10:35

Hatte er auch einen koffer dabei? Musste er den koffer beim zoll öffnen und den inhalt deklarieren?

Gonzo
20. 03. 2021 12:44
Antworte auf  Bastelfan

na,,,da Blüml woa ned mit

Bastelfan
20. 03. 2021 10:33

Pfaffenartige handhaltung, peinlich.

0815
20. 03. 2021 10:23

Inszenieren, Lügen, Anpatzen und gleichgeschaltetes Verbreiten von “Heiland-Huldigungen” durch die Wurlitzermedien sind die 4 wichtigsten Säulen der türkisen Sekte. Wann wird endlich bei Sebastian Kurz die neue chinesische und sehr effektive Methode der Probenentnahme zum SARS-CoV-2 Nachweis gemacht? Dann könnten die Sequenzierer herausfinden, wieviel von jedem Wurlitzermedium dabei ist.

Huabngast
20. 03. 2021 10:08

Wie sagte einst ein pubertäres Etwas? „Schwarz ist geil“? Woher dieses Etwas das auch hat? Wie kam es bloss dazu? „Die im Schatten sieht man nicht“. Hatten wir das nicht schon einmal? Und wie ging es aus? Nur ein Bild abzuhängen genügt nicht. Es dient nur der Maskerade.

Anonymous
20. 03. 2021 9:29

Meinen Dank an Ben Weiser und die Redaktion.

Schäm Dich in Grund und Boden Standard.

Gonzo
20. 03. 2021 12:48
Antworte auf  Anonymous

Hab* gestern mein Sandard-Abo mit 31-03 gekündigt….

samhain
20. 03. 2021 11:15
Antworte auf  Anonymous

Falls es jemandem aufgefallen ist: ziemlich zeitgleich mit der neuen Paywall hat der Standard auf Regierungsweichspülkurs und nicht-Nachrichten umgeschwenkt. Der schon vorher tendentiell vorhandene Grundton zur Bevormundung ist jetzt ziemlich deutlich zu lesnen (z.B. all die “Wir”-Artikel”) – dazu die mittlerweile offensichtliche Zensur der Kommentare … einfach grauslig.

Anonymous
20. 03. 2021 11:33
Antworte auf  samhain

Ich frage mich, wie es den einzelnen Journalisten dort geht?

Ich meine, RAU war ja ein ziemlicher Kritiker von SK. Zumindestens eine Zeit lang.

Ich lese den Standard nur mehr fallweise. Mir gehts einfach auf die Nerven.

Bastelfan
20. 03. 2021 10:36
Antworte auf  Anonymous

Dessen abo hab ich schon vor geraumer zeit gekündigt.

Geschobelt
20. 03. 2021 10:01
Antworte auf  Anonymous

Die Geschäftsbeziehung als solche könnte für Kurz noch problematisch werden. Die USA könnten sowohl unseren Kanzler oder die Republik mit Sanktionen belegen!
Die kriminelle Vereinigung ist in § 278 StGB geregelt. … Die ”kriminelle Vereinigung” ist mit einer Strafandrohung bis zu drei Jahren in § 278 StGB definiert. Unternehmensähnliche Verbindungen sind im § 278a StGB als ”kriminelle Organisationen” mit einem Strafrahmen bis zu fünf Jahren bedroht.

Fuchur
20. 03. 2021 14:26
Antworte auf  Geschobelt

Früher oder später wird das dem kleinen Bundesbasti Kurz auf sein “schlaues” Köpfchen fallen. Vielleicht wird er eh schon erpresst und bekommt bei solchen Flügen gesagt, was er zu tun hat?

Ich bin kein Verschwörungs-Troll, aber für einen Bundeskanzler wirft das schon gewaltige Fragen in Bezug auf die Vereinbarkeit mit einer Demokratie auf. Dazu kommen die Verbindungen zu Marsalek und dem versuchten Aufbau eine Söldnertruppe mit 15.000 Mann! Woher wären die Waffen dazu gekommen? Kann man die beim Kaufhaus-Österreich bestellen?

Mochero
20. 03. 2021 10:50
Antworte auf  Geschobelt

Auf die “Rechtsprechung” braucht man da nicht hoffen. Wenn, dann fällt die Pippn durch die Zivilgesellschaft.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Mochero
Bastelfan
20. 03. 2021 10:37
Antworte auf  Geschobelt

Wird zeit, dass einmal international ordentlich eine auf die gegelte helmfrisur kriegt.

geri
20. 03. 2021 10:31
Antworte auf  Geschobelt

Glauben Sie wirklich, dass für die USA österreichische Gesetze relevant sind? Zumindest in diesem Fall, wo die USA schon ein Auslieferungsbegehren gestellt hat, will heissen, sie will ihn vor US-Gerichten und natürlich dortigen Gesetzen bestrafen?

Geschobelt
20. 03. 2021 11:41
Antworte auf  geri

Wir reden vom Nahverhältnis des Kanzlers zu einer kriminellen mafiösen Person. Einer der Großspender der ÖVP hat dann auch noch seine Villa an genau diesen vermietet!

Anonymous
20. 03. 2021 10:29
Antworte auf  Geschobelt

So gesehen ist er auf dem richtigen Weg.

Er soll sich nur weiter so maßlos überschätzen und sich noch immer weiter rauslehnen.

Dass SK irgendwann an sich selbst scheitern könnte, habe ich immer gehofft.

Bastelfan
20. 03. 2021 10:37
Antworte auf  Anonymous

Geduld, das kommt noch.

Mochero
20. 03. 2021 8:41

Der eigentliche Witz an der Sache ist für mich die plumpe Vorgehensweise vom Standard. Der Inbegriff medialer Integrität. 😀

Samui
20. 03. 2021 8:57
Antworte auf  Mochero

Den PR Mio. der Regierung Kurz kann scheinbar keine Zeitung widerstehen.
Traurig

geri
20. 03. 2021 11:22
Antworte auf  Samui

Die PR-Mio kasieren schon Krone und oe24.at fast zu 2/3

Samantha69
20. 03. 2021 10:35
Antworte auf  Samui

“Erst kommt das Fressen dann die Moral”(BB)

Folge einem manuell hinzugefügten Link
Link zu: Politik

ÖVP tritt in Tirol nicht als ÖVP an – Liste „MATTLE“

Angesichts der desaströsen Umfragewerte wird die ÖVP Tirol kreativ – und tritt als Liste „MATTLE“ an. Das könnte an der ausbaufähigen Bekanntheit des Spitzenkandidaten liegen, aber auch an Kanzler Nehammer. Der bekam jüngst „Tirol-Verbot“.

Link zu: MeinungLink zu: Leben

Österreichs erstes Retortenbaby wird 40

Vor 40 Jahren kam in Österreich das erste Kind zur Welt, das mittels künstlicher Befruchtung gezeugt wurde. Es war eines der ersten Retortenbabys weltweit.

Raiffeisen erzielt mit Russland-Tochter Rekordgewinne

Der Krieg tobt weiter, doch entgegen mancher Erwartungen macht die in Russland stark vertretene Raiffeisen-Bank Rekordgewinne. Seit 2011 hat die russische Tochtergesellschaft keine derart hohen Gewinne verzeichnet.