Mittwoch, Juni 19, 2024

»Rapid-Charly« gestorben – Verein trauert um bekanntesten Fan

»Rapid-Charly« gestorben

In der grün-weißen Fangemeinde kannte ihn jeder. Karl Finding, besser bekannt als “Rapid-Charly”, ist verstorben. Der Verein trauert bereits um “ein echtes Original”.

Wien, 14. Juni 2021 | An Matchtagen war “Rapid-Charly” mit seinem auffallenden Zylinder kaum zu übersehen. Der leidenschaftliche Rapidler war ein Star in der Fan-Szene. Am Montagvormittag machte der Verein die traurige Nachricht vom Ableben des wohl bekanntesten grün-weißen Fans öffentlich. “Mit großem Bedauern haben wir heute vom Tod eines echten Rapid-Originals erfahren. Ruhe in Frieden, Rapid Charly”, schrieben die Hütteldorfer auf Twitter.

Woran Finding gestorben ist, ist noch nicht bekannt. Zuletzt war die grün-weiße Familie zusammengerückt, um dem Kult-Fan nach einem Schicksalsschlag zu helfen. Am zweiten Adventsonntag 2020 war es in der Wohnung des grün-weißen Urgesteins zu einem Brand gekommen. Die Hütteldorfer halfen. Geschäftsführer Christoph Peschek überreichte gemeinsam mit der Volkshilfe einen Spenden-Scheck in Höhe von 1.200 Euro.

(mst)

Titelbild: APA Picturedesk

Autor

  • Markus Steurer

    Hat eine Leidenschaft für Reportagen. Mit der Kamera ist er meistens dort, wo die spannendsten Geschichten geschrieben werden – draußen bei den Menschen.

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

4 Kommentare

4 Kommentare
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Klagenwelle gegen ZackZack!

Denn: ZackZack bist auch DU!