Exklusiv:

Die Kurz-Tapes aus dem U-Ausschuss

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Sebastian Kurz wegen Falschaussage im U-Ausschuss. Tonaufnahmen dort sind streng verboten. Doch ZackZack konnte eine legale Aufnahme von der Befragung des Bundeskanzlers beschaffen.

Wien, 30. Juni 2021 | Es ist Mittwochfrüh und im Ibiza-Untersuchungsausschuss ist die Hölle los. Wo normalerweise vereinzelte Abgeordnete, Parlamentsmitarbeiter und Journalisten um die Kaffeemaschine stehen, drängen sich am 24. Juni 2020 Kamerateams und Reporter aus halb Europa. Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz wird im Untersuchungsausschuss zur mutmaßlichen Käuflichkeit der türkisblauen Bundesregierung (“Ibiza-Ausschuss”) befragt.

Einige der Äußerungen des Kanzlers erwecken bei der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) den Verdacht, sie könnten gelogen sein. Das wäre strafbar, ist mit bis zu drei Jahren Haft bedroht – so wie schwere Körperverletzung, die Bildung einer Kriminellen Vereinigung oder die Herstellung von Kinderpornografie.

Kurz: “Wurde unter Druck gesetzt”

Kurz wird sich später verteidigen: Er sei im Ausschuss unter Druck gesetzt, von den Abgeordneten in falsche Aussagen getrieben worden. Der Tonfall im Ausschuss sei schlimmer als bei einem Mörder vor Gericht. Wer im Ausschuss war, weiß: Kurz hatte alle Zeit der Welt, um zu antworten, beriet sich ausgiebig mit seiner Vertrauensperson, griff seinerseits die Abgeordneten scharf an. Aber Kurz konnte sich sicher sein, dass nie jemand erfahren würde, was sich abgespielt hat. Denn Ton- und Videoaufnahmen sind im Ausschuss streng verboten.

Alleine die Parlamentsdirektion darf Aufnahmen anfertigen. Genau diese Aufnahmen besorgte sich die WKStA als Beweismittel. Jene Abschnitte, die für die Ermittlungen wichtig sind, wurden in den Akt aufgenommen.

ZackZack veröffentlicht sie. Erstmals geben diese Aufnahmen einer breiteren Öffentlichkeit Einblick in den Ablauf der Befragungen im Untersuchungsausschuss. Und sie geben allen die Möglichkeit, selbst zu überprüfen, ob Kanzler Kurz unter Druck gesetzt wurde.

Hier gibt es das schriftliche Protokoll der Befragung.

Helmut Brandstätter (NEOS) – Beziehung zu Thomas Schmid

Helmut Brandstätter (NEOS) – Bestellung Schmids als politischer Deal?

Steffi Krisper (NEOS) – Einfluss auf ÖBAG-Aufsichtsrat?

Steffi Krisper (NEOS) – Konkrete Frage wird unterbrochen

Jan Krainer (SPÖ) – Vorwurf an Sobotka: “Sie biegen die Geschäftsordnung”

Eva-Maria Holzleitner (SPÖ) – Spende von Premiqamed

Christian Hafenecker (FPÖ) – “Wer führt eigentlich die ÖVP?”

Steffi Krisper (NEOS) – Deal: Schmid für Sidlo

Jan Krainer (SPÖ) – Wer wollte ÖBAG-Alleinvorstand?

Jan Krainer (SPÖ) – Wollte ÖVP Journalisten absägen?

Helmut Brandstätter (NEOS) – Hat Kurz auf Jobs im ORF Einfluss genommen?

Steffi Krisper (NEOS) – Zum Kurz-Vorwurf, die WKStA würde Akten leaken

Nach Veröffentlichung der Kurztapes: Finden Sie, dass Sebastian Kurz im U-Ausschuss ungerecht behandelt wurde?

(tw)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

Kommentare sind Geschlossen.

119 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
kalathos
1. 07. 2021 1:31

Danke für die Veröffentlichung der Kurz-Tapes, weil sie Einblick in die Verteidigungsline des Bundeskanzlers geben, und sich der Eindruck zur Gewissheit verdichtet, dass Kurz im Ausschuss-Vorsitzenden, Sobotka, einen ex-offo-Verteidiger hat, obwohl dieser zur Objektivität verpflichtet wäre. So wird seine Vorsitzführung zur Farce.

Prokrastinator
1. 07. 2021 0:41

“Ich habe sehr viel mitbekommen. Ich habe nämlich regiert”…….(Teil 7)

Zitat Bundesbasti….;)))) Kannst ned erfinden.

Der wird noch viel mehr mitbekommen. Watschen auf den Weg oder ein Bettzeug für seine Zelle…..

MarkFelt
1. 07. 2021 0:36

sorry aber Brandstaetter ist doch labil wie nur was….unter Ihm arbeiten muss ein Alptraum sein….gut das dieser Herr nicht im ORF GD wurde ….mM

DrStrange
30. 06. 2021 22:35

Interessant wie lange unser geschätzter Herr Kurz bei manchen Fragen braucht um eine Antwort zu finden, die dann doch aber etwas simple ausfällt.
So ergibt sich für mich der Eindruck dass er krampfhaft versucht eine plausible Ausrede zu finden, sprich, er lügt.

Zackig
30. 06. 2021 22:22

Diese Kurz-Files machen vor allem die narzistische Arroganz von Kurz sichtbar, die er niemals so zur Schau stellen würde, wenn er annehmen würde, es seien Kameras eingeschaltet.

Sie belegen, was man sich ohnehin schon denken könnte:

Hier ist ein junger, raketenhaft aufgestiegener Mann, ohne Moral und Skrupel, selbstverliebt und selbstgefällig, arrogant und abschätzig gegenüber anderen, manipulativ und überheblich, mit ungeeigneter Bildung für die Funktion, die er bekleidet, ohne Respekt und Demut vor dem Amt, das er bekleidet.

Hier wird jene Hybris belegt, über die er letztlich selbst stürzen wird.

kalathos
1. 07. 2021 1:47
Antworte auf  Zackig

Gründe genug müssten das sein, dass bereits ein Tag einer zu viel ist, an dem er sich noch Bundeskanzler nennen darf. Denn außer Zweifel steht bereits, dass er nie ein Segen für unser Land war und jetzt zum Fluch für Österreich geworden ist.

Lou-Zifer
30. 06. 2021 21:34

Vieln Dank zackzack. Leider ist so, dass, bei aller Ehre an zackazck, die großen Medien das zeigen müssten, wie auch die Doku, die unlängst auch hier von zackzack verlinkt wurde.
Im ORF, das ist der Zwangsgebührensender, welcher sich unabhängig schimpft, oder auch die Krone, welche zur Hälft dem Benko gehört, werden hier ganz still sein.
Das sind eben jene Medien, die Kurz in der Tasche hat. Nach eigenen Aussagen vom Oberreporter Wolf erreicht der ORF im Laufe einer Woche mit all seinen Kanälen 90% der Bürder dieses Landes. Diese müssten das bringen – schon aus der Verantwortung der 4.Gewalt heraus, oder auch nur als journalistische Ehre. Aber weit gefehlt!
Auch der Intentant wird dieses Jahr gewählt, bin ja mal gespannt, ob der K&K das wen besonderen Installieren – der ÖBAG Schmid is ja wieder frei!

Prokrastinator
1. 07. 2021 0:43
Antworte auf  Lou-Zifer

Der Mahrer hat noch Zeit. Und er will endlich das Dutzend voll kriegen…..

Antiparteiisch
30. 06. 2021 22:32
Antworte auf  Lou-Zifer

Also nett ist der Wolf zu Kurz und Co. ja nicht gerade.
Zur “Krone” will ich mich aber erst gar nicht äußern.

Antiparteiisch
30. 06. 2021 20:58

Wie patzig der gleich bei der kleinsten Entgegnung wird.
Die Krisper war eh total harmlos.

Teil 12 ist ja mal peinlich.
Die Antwort auf die Frage, woher er von den Leaks weiß …

flamenconly
30. 06. 2021 20:53

Würde das Live übertragen werden, wäre der BK noch BK? Es ist wirklich brutal peinlich und der komplette Kontrast zu seinen durchgestylten Auftritten (die für mich persönlich auch Folter sind). Natürlich muss es ihm wie ein Verhör vorkommen, wenn er Fragen gestellt bekommt, die er nicht beantworten will und kann.

Antiparteiisch
30. 06. 2021 20:30

mit bis zu drei Jahren Haft bedroht

Ja, ja, die Angabe der Höchststrafen immer …
Hat mit der Realität selten was zu tun.

fatmike
30. 06. 2021 19:53

OT, betrifft aber vermutlich auch irgendwelche Aufnahmen:

Jan Böhmermann erwähnt im Kurz Video die Reise im Firtasch-Jet und sagt:
“jo, jo, und da sind kleine versteckte Mikrofone drinn, jo, jo – egal?! Hoch die Hände Wochenende”

Kommt da vielleicht noch was ganz Großes? Finde nirgendwo was zu dieser Aussage…

fatmike
30. 06. 2021 20:01
Antworte auf  fatmike

Minute 19:13

penzenberger
30. 06. 2021 19:35

Oh weh, jetzt wird es wieder heißen, die Parlamentsdirektion hätte geleakt oder die WKStA, und Rollkommandos werden ausgeschickt.

Danke, zackzack!

SebastianNetanyahu
30. 06. 2021 18:58

Tonaufnahmen dort sind streng verboten.
@ZackZack sind Handys im Untersuchungsausschuss illegal?

Denn ansonsten ist dieses Verbot ziemlich sinnbefreit, da es einfach umgangen werden kann. Ehemaliger BVT Chef Gert-René Polli hat öffentlich gesagt, dass er aus den USA Überwachungsanfragen erhalten habe, die gegen die österreichische Verfassung seien und deshalb abgeleht wurden.

Jetzt ist halt die Frage in welchem Verhältnis die Türkisen zur CIA stehen und wie die Angelegenheit mit Datenherausgabe, Korruption, usw. weitergeht. Das von Polli angesprochene Projekt heißt übrigens PRISM: https://de.wikipedia.org/wiki/PRISM

Daran beteiligt sind unter anderem Microsoft (u.a. mit Skype), Google (u.a. mit YouTube), Facebook (u.a. mit WhatsApp), Yahoo, Apple, usw. Also Daten haben die Amis vermutlich mehr als genug, die Frage ist was sie damit machen und wessen Daten wofür genutzt werden.

hr.lehmann
30. 06. 2021 18:46

Sebastian Kurz sollte sich hüten dem Brandstätter ohne Bodyguards und Zeugen zu begegnen. Das könnte ins Auge gehen. 👊

Antiparteiisch
30. 06. 2021 20:51
Antworte auf  hr.lehmann

Was war da jetzt mit Brandstätters Frau bei der OMV?
Das Thema ist ja wieder ganz schnell vom Radar verschwunden.

LeoBrux
30. 06. 2021 19:35
Antworte auf  hr.lehmann

Wieso?
Ich könnte mir vorstellen, dass sie bei Gelegenheit freundlich zusammensitzen und es sich nicht übel nehmen, was da passiert ist. Kurz und Brandstätter sind doch wohl Profis, oder?

(Na ja, fotografieren oder filmen lassen sollten die beiden ein solches Treffen unter Kollegen vorerst mal nicht – die jeweilige Anhängerschaft besteht ja nicht aus Profis, sondern aus menschelnden Naiven, die nicht wissen, dass es in der Politik primär um Macht geht.)

Antiparteiisch
30. 06. 2021 22:36
Antworte auf  LeoBrux

Wenn es um Macht geht in der Politik, warum sollten Brandstätter und Kurz als Gegner ganz freundlich zusammensitzen? Profis hin oder her, was auch immer das hier bedeuten soll, sie sind Menschen und politische Gegner. Und verlogen sind die meisten Politiker sowieso. Also kann auch das friedliche Beisammensein nur verlogen sein.

Lojzek
30. 06. 2021 18:40

Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von Lojzek
hr.lehmann
30. 06. 2021 17:49

Was meint der Kanzler damit wenn er meint dass er mit perfiden Tricks zum Falschaussagen bewegt wird? Es ist eher so dass man ihn darauf aufmerksam macht, dass er sich auf dem bestem Wege dazu befindet, er aber besteht darauf und lässt sich nicht daran hindern. Auch vom Oberlehrer nicht, denn der Kanzler bestimmt ja was zu geschehen hat. Danach weiß er zwar von nichts mehr und hat alles anders in Erinnerung, doch dürfte dies auch sein gutes Recht sein. Man kann sich ja nichts alles merken wer aller was von ihm will und wem und wie er den Leuten seine Gnade zuteil werden lässt. Dass einem da was durcheinanderkommen kann ist zwar menschlich doch wird ihm dies von den niederträchtig agierenden “Inquisitoren” nicht zu Gute gehalten. Ein jeder Mörder wird da eben besser behandelt. Und so solls auch in der Zeitung stehen, wünscht er sich der Sebastian.

LeoBrux
30. 06. 2021 19:32
Antworte auf  hr.lehmann

Der Basti könnte jetzt eher auf Mitleid machen bzw. um Nachsicht bitten, wenn er selber die letzten zwei Jahre so großzügig und menschlich reagiert hätte. Also aufs Anpatzen verzichtet hätte und statt dessen auch mal nett zur Opposition gewesen wäre.

Kurz kann die halb-kaiserliche Rolle, die man für ihn entwickelt hat, nicht glaubwürdig genug ausfüllen. Die Arbeit der WKStA – unter dem Schutzmantel von Zadic – haben die Türkisen einfach nicht vorhergesehen.

Die Konservativen haben allerdings keine Alternative zu Kurz. Solange er noch stärker ist als Kickl (bzw. die ÖVP noch stärker ist als die FPÖ), dürfte Kurz partei-intern nicht in Gefahr sein. Sobald die Koalition mit den Grünen endet, wird sich Kurz das Plazet dafür holen, mit Kickl zu verhandeln – und der wird gern nach der Macht greifen, die ihm da auf dem silbernen Servierteller angeboten wird.

Samui
30. 06. 2021 17:54
Antworte auf  hr.lehmann

Wünschen kann er sich viel😉

O_ungido
30. 06. 2021 22:44
Antworte auf  Samui

Er möge an seiner täglichen gequirlten Scheiße VIEL zu schlucken haben, Rotzlöffel widerlicher!

hr.lehmann
30. 06. 2021 18:38
Antworte auf  Samui

Ja leider, der Herr wünscht, der Boulevard erfüllt. Wer von denen die so aungrennt san dass erna der Basti leid tut wenn er “mimi” macht kann solchen Tapes oder innenpolitischer Aufklärung folgen wenn sie nicht einmal wissen um was es geht und was die ganzen schwierigen Wörter bedeuten. Und leider sind die für den Sebastian die halbe Miete 🤷🏼‍♂️🤦‍♂️

Voit
30. 06. 2021 17:06

wie rhetorisch schwach ist der Bub eigentlich, wenn er nicht gebrieft auftreten darf. Das ist ein Gestottere, was nur peinlich ist.

Luftblaserl
30. 06. 2021 23:21
Antworte auf  Voit

Er hat doch ohnehin hin und wieder aufgequietscht, weil er etwas sagen will … hat halt nix mit der gestellten Frage zu tun gehabt.
Bei so massiver Themenverfehlung schafft man es eigentlich nicht einmal in die Oberstufe. Poly wäre angeraten.

LeoBrux
30. 06. 2021 19:24
Antworte auf  Voit

Ein UA-Verhör ist aber auch etwas anderes als eine Rede oder ein Interview oder eine Pressekonferenz.
Da haben andere die Regie …
Ich möcht nicht wissen, wie schwach da grade diejenigen ausschauen würden, die schadenfroh grinsen, wenn es jetzt den BK trifft.

Aber keine Sorge, Voit, bald kommt die KKK – die Kurz-Kickl-Koalition – und dann wird es sowas nicht mehr geben KÖNNEN. Die werden mit ihrer Mehrheit dafür sorgen, dass keine Regierung in Österreich mehr in eine solche Verlegenheit kommt. Es wird auch keinerlei Korruption mehr geben (außer solcher bei der Opposition), weil nicht mehr diesbezüglich ermittelt werden wird, die Medien drüber nix mehr berichten — und denjenigen, die sich noch trauen, hetzt man die Justiz auf den Hals, wg. Beleidigung und so.

Genießen Sie also jetzt noch das Spektakel!

(Ja, ich weiß, Peter Pilz schließt eine KKK kategorisch aus. Allerdings ohne das zu begründen. Und Kickl scheint für Pilz kein Machtmensch zu sein, nicht an die Macht zu wollen.)

Danilo
30. 06. 2021 22:06
Antworte auf  LeoBrux

Kickl schließt eine Koalition kategorisch aus!
Den Kanzler mit der Parole “Kurz muß weg“ direkt anzugreifen halte ich nach wie vor für einen Fehler, da man die Familie damit nicht wirklich schwächt.

Diese eindeutige Positionierung will und kann Kickl sicher nicht verlassen! Damit würde er seine Glaubwürdigkeit verlieren. Es gibt für Kickl auch keinen Grund diese Position aufzugeben!

Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von Danilo
LeoBrux
1. 07. 2021 3:13
Antworte auf  Danilo

Kickl schließt die Koalition nur für die jetzige Situation aus.
Im übrigen – warum sollte Kickl auf die Macht verzichten, wenn er sie kriegen kann? Seit wann sind die BlauBraunen da so lieb, sich an markige Ankündigungen zu halten?

Jeder, der was von Machtpolitik versteht, weiß: Kickl giert nach der Macht, und wenn er sie über eine Koalition mit Kurz kriegen kann, greift er danach.
Das Problem ist eher, ob Kurz diese Koalition riskieren kann. Und zu welchem Preis er sich Kickl verkaufen muss.

na servas
30. 06. 2021 15:58

Vorweg, vielen Dank an ZackZack, für die Veröffentlichung dieser Tapes. Es offenbart, dass es genau nicht so gelaufen ist, wie es medial von Kurz, Hanger, Sobotka…behauptet wurde. Ich habe da keine Spur von Aggressivität rausgehört, eher (verständliche) Ungeduld, weil nicht oder in die falsche Richtung geantwortet wurde.
Sobotkas Einflußnahmen sind genau so peinlich, wie das Gestammel und Ausweichen des Seligen Sebastian.
Bleibt nur zu hoffen, dass sich diese Ausschnitte möglichst viele Leute anhören.

LeoBrux
30. 06. 2021 19:19
Antworte auf  na servas

“Es offenbart, dass es genau nicht so gelaufen ist, wie es medial von Kurz, Hanger, Sobotka…behauptet wurde. Ich habe da keine Spur von Aggressivität rausgehört, eher (verständliche) Ungeduld, weil nicht oder in die falsche Richtung geantwortet wurde.”

Das muss man mehrfach unterstreichen.
Jedem, der jetzt noch behauptet, die im UA hätten den armen Kurz unfair befragt, kann man lächelnd empfehlen, sich doch einfach mal die Protokoll-Aufnahmen anzuhören!

LeoBrux
30. 06. 2021 15:29

Die Foristen hier sollten berücksichtigen, dass man hier auch sie selber beobachten und einschätzen kann. Wie präsentieren sie sich hier? Was für ein Charakterbild ergibt sich?

Der Unterschied zu Kurz natürlich, dass sie nicht Bundeskanzler sind …

Mir persönlich kommt es eher sympathisch vor, wenn man bei Sebastian Kurz merken kann, dass er eben ein Mensch ist. Ein Mensch, der grade “gegrillt” wird. Kompetent “gegrillt” wird. Und dabei einige Schwächen zeigt.

Solche Schwächen bedeuten nicht, dass er ein schlechter Politiker ist. Ob er ein guter oder ein schlechter (oder mittelmäßiger) Politiker ist, entscheidet sich an anderer Stelle und in anderen Hinsichten. Mein Problem ist, dass er – instinktiv? oder kaltblütig planend – lieber eine “illiberale Demokratie” à la Ungarn hätte – und dass die Österreicher (die Foristen eingeschlossen) ähnlich instinktiv diesem Bedürfnis entgegenkommen. Man will eine UNUMSTRITTENE (quasi kaiserliche) Person in der Führung haben!

Rettich
30. 06. 2021 21:35
Antworte auf  LeoBrux

Wie fühlen Sie sich, Herr Brux?

Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von Rettich
LeoBrux
1. 07. 2021 3:14
Antworte auf  Rettich

Danke der Nachfrage, Rettich: Gut.
Und Sie?
Und was trägt das nun zur Diskussion bei?
Fällt Ihnen dazu nichts ein?

Rettich
1. 07. 2021 7:02
Antworte auf  LeoBrux

Sie fühlen sich gut Herr Brux.

O_ungido
30. 06. 2021 22:49
Antworte auf  Rettich

That weird dude is not well.

Lojzek
30. 06. 2021 18:42
Antworte auf  LeoBrux

‘ und dass die Österreicher (die Foristen eingeschlossen) ähnlich instinktiv diesem Bedürfnis entgegenkommen. Man will eine UNUMSTRITTENE (quasi kaiserliche) Person in der Führung haben! ‘

Ich zähl mich da nicht dazu und lass mich von Ihnen auch nicht dazuzählen, um das klarzustellen!
Sie mögen sich vlt. vor einer einzigen Person in den Staub werfen oder den kuk-kriecherischen Hofknicks präferieren, nur um Ihre untertänigste Ergebenheit zur Schau zu stellen. Nun denn, so möge das für Sie gelten. Nur seien Sie sich sicher, die unumstrittene Führung, nach der Sie sich so sehnen, steigt Ihnen dennoch ins Knack (vlt hams ja Glück und sie steigt nur über Sie drüber – und beachten Sie im schlimmeren Fall, sich vorher überzeugt zu haben, nicht an einer Stiefelallergie zu leiden).

Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von Lojzek
LeoBrux
30. 06. 2021 19:15
Antworte auf  Lojzek

Schauen Sie sich Ihr eigenes Posting an, Lojzek – es bestätigt, was ich in meinem Posting behauptet habe.

Der Internet-Anarchist schreit nach der autoritären Führung! Nach einer Führung, die er nicht mehr kritisieren kann – weil die das nicht mehr zulässt. Dafür wird man dann auf Minderheiten herumreiten können.

So ausgesprochen un-autoritäre Politiker wie Kogler, Mitterlehner, Rendi-Wagner haben bei Anarchos kaum eine Chance.

Wem wäre ich eigentlich untertänig gegenüber?
Der Forums-Schimpfgemeinschaft gegenüber sicherlich nicht.

Mir wird ein Gegner, der menschliche Schwächen zeigt, eher sympathischer.
Dass Kurz sich die Bredouille, in der er gerade kocht, verdient hat, meine ich allerdings auch. Und er liegt noch nicht am Boden. Und was geschehen würde, wenn er am Boden landet – wissen wir nicht; so wissen wir auch noch nicht, ob wir uns dann über die Folgen freuen dürften.

Lojzek
30. 06. 2021 19:32
Antworte auf  LeoBrux

Sie sehen immer dort eine Bestätigung dessen, wo es gar keine Bestätigung für Ihre Hypothesen gibt und umgekehrt.
Aber das macht nichts (mehr), Sie sind immer leichter zu berechnen.

Wem gegenüber Sie untertänig wären, hab ich in meinem ursprünglichen Posting eindeutig geschrieben, einfach lesen.

PS: Sie dehnen schon wieder Ihre Postings in Richtung Drehbuchlänge aus, um denjenigen den Sie zutexten in Stase versetzen zu wollen – je länger Sie Ihre Postings gestalten, umso höher ist mein Desinteresse an dem, was Sie loswerden.

Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von Lojzek
LeoBrux
30. 06. 2021 19:47
Antworte auf  Lojzek

Lojzek, Sie kriegen die autoritäre Regierung schon noch, nach der Sie insgeheim lechzen. Sie wissen ja selber, dass es so destruktiv, verwahrlost, verantwortungslos nicht gehen kann, wie Sie es repräsentieren. Seit Platon & Aristoteles wissen wir, was auf die Anarchie folgt!

Dass Sie nicht merken, wie Sie mich bestätigen, versteht sich von selbst. Sonst würden Sie ja Ihre blinden Postings nicht so blind verfassen.

Da ich gegenüber Türkis oder Grün kein untertäniges Verhältnis zeige, sondern die einen (die Türkisen) halt angreife, die anderen (die Grünen) halt verteidige, weil ich sie für die im Moment beste politische Option halte, muss ich schon weiter fragen, wen Sie meinen, wenn Sie bei mir Untertanenverhalten erkennen wollen.

Dass Sie allerdings das Verteidigen einer politischen Position und der sie vertretenden Personen für ein Untertanenverhältnis erachten, möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass die Rückseite dieser Sicht, Lojzek, eben auf Ihre autoritäre Grundneigung deutet. Für Sie gibt es Kritik nicht – nicht im Sinne der aufgeklärten Philosophie. Für Sie gibt es nur entweder Anschwärzung, Verunglimpfung – oder eben Untertänigkeit.

Sie sind im Grunde ein zum Anarcho verkommener Sohn, der auf Papas überlegene Autorität wartet. Toben Sie also nur weiter! Dieser Papa kommt schon noch und bringt seinen Sohn auf den RECHTEN Kurs.

Lojzek
30. 06. 2021 20:00
Antworte auf  LeoBrux

Sehen Sie Ihre Postings erreichen Drehbuchlänge, das ist ihr ganzer Hokuspokus, dafür zu sorgen, dass Ihr Posting-Gegenüber jegliches Interesse daran verliert, was Sie schreiben. Oder anders gesprochen, der Inhalt den Sie versuchen loszuwerden wird obsolet für mich. Da können Sie noch so viel schreiben.
Und Sie sind berechenbar geworden.

Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von Lojzek
LeoBrux
30. 06. 2021 20:20
Antworte auf  Lojzek

Soo lang sind die Drehbücher von Filmen, die Sie sich anschauen, Lojzek?
Aber klar, Sie haben mal wieder nicht gewusst, was Sie schreiben. Sie sind beim Schreiben – zumindest zeitweise – blind. Wut-blind.

Auch das wieder ist blind: “dafür zu sorgen, dass Ihr Posting-Gegenüber jegliches Interesse daran verliert, was Sie schreiben.”
Es ist doch offensichtlich, dass es Sie interessiert (sogar fasziniert), was ich schreibe. Sie belegen das ständig durch Ihr eigenes Verhalten. Andere machen das schlauer. Sie lesen meine Postings – ärgern sich – und BEHERRSCHEN sich: Auch wenn’s in den Fingern juckt, sie antworten nicht. Natürlich ist das (für diese Leser meiner Postings frustrierend – diese Sachen so stehen lassen zu müssen, wie sie da stehen …) Reißen Sie sich endlich zusammen und verzichten Sie künftig darauf, mir zu antworten, Mann! Ich weiß, für einen Anarcho ist das schwer. Aber vielleicht schaffen Sie es ja JETZT!!

Berechenbar zu sein – halte ich im Rahmen einer Forums-Diskussion für eine sehr löbliche Tugend. Danke, dass Sie mir wenigstens diese Tugend zuschreiben. Ja, ich bin berechenbar logisch – und energisch – und ausdauernd – und robust. Und immer bereit, auf vernünftige Argumente gegen mich vernünftg zu antworten.

Prokrastinator
1. 07. 2021 1:03
Antworte auf  LeoBrux

“Ja, ich bin berechenbar logisch”…..

YMMD….;)))

Ich verrate Ihnen ein kleines Geheimnis: als geistig nunmal begrenzter Mensch – der wir alle sind – kann man nur jenes Ausmaß an Intelligenz auch als solche erkennen, das das eigene Vorhandensein davon nur ein bestimmtes (geringes) Maß übersteigt. Alles darüber interpretiert man als Dummheit oder nimmt es überhaupt nicht wahr.

Seit fast 30 Jahren arbeite ich in der Kultur. Es ist nicht so, dass ich heute besser sagen könnte, was Kunst sei und was nicht. Mich haben diese 30 Jahre nämlich gelehrt mitunter zu sagen “sorry, aber ich verstehe das nicht”.

Das unterscheidet uns grundlegend. Auf mich wirkt das beruhigend.

LeoBrux
1. 07. 2021 3:45
Antworte auf  Prokrastinator

Anders als die “Spaß-Foristen” hab ich wenigstens den ANSPRUCH, logisch zu argumentieren.
Diese “Spaß-Foristen” lehnen grade diesen Anspruch an sich selber ab. Es wär dann hier ja kein Spaß mehr. Man müsste dann ernsthaft nachdenken und sich seine Formulierungen überlegen, dazu mit Einwänden rechnen, die einem Fakten oder Logik vorhalten …

Ich verrate Ihnen kein Geheimnis damit, Prokrastinator. Auch Sie wissen, was dieses Forum für die Forums-Blase ist: Man menschelt, man verunglimpft den bösen Gegner draußen und ergeht sich in Orgien der Selbstbestätigung nach innen. Aber politische Debatte – soll eher vermieden werden, denn die wäre ja erstens kalt und hart, zweitens würde sie Selbstkritik erfordern.

Womit ich bei Ihrem Posting wäre.
Ich sage auch: “Sorry, Peter Pilz, das verstehe ich nicht!”
Nämlich wenn er zB ohne weitere Begründung schreibt: Kickl werde niemals mit Kurz koalieren.
Wobei doch offensichtlich ist, dass Kickl als Machtmensch an die Macht zurück will – zurück ins Innenministerium, dazu noch auf die Position des Vizekanzlers, dazu noch mit einer harten FPÖ-Ministermannschaft! Und Hofer als Bundespräsident. Dann – DANN könnte man endlich loslegen und die Reise nach Ungarn beginnen!
Sehen Sie, ich sage: “”Sorry, Peter Pilz, das verstehe Sie nicht!”

Lojzek
30. 06. 2021 20:26
Antworte auf  LeoBrux

Schreiben Sie soo viel Sie wollen und was Sie wollen, meine Meinung ist Ihnen bekannt, egal wie sehr Sie sie entstellen, zerpflücken und neu zusammenbasteln oder pervertieren, denn ohne diesen Hokuspokus, der Sie berechnbar macht, hättns eh ned wirklich was zu melden.

Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von Lojzek
LeoBrux
1. 07. 2021 3:17
Antworte auf  Lojzek

Ok, Sie haben eine Meinung über MICH – aber haben Sie auch eine zu den aktuellen Themen, die über diese zwei Sätze hinausgeht:
1. Kurz muss weg.
2. Die Grünen sind blöd.
?
Begründungen bekommt man von Ihnen nicht.
Ich verstehe den Grund: Sie müssten dann ja mal mehr als zwei Sätze zusammenbringen. Damit wären sie wohl überfordert.

(Was dieses Posting jetzt knapp genug?)

Lojzek
1. 07. 2021 10:42
Antworte auf  LeoBrux

Mit Ihrem ganzen hochtrabenden Bogus, den Sie zur Schau stellen (vor allem weil nix Neues kommt und man sich das was kommt ausrechnen kann), versetzen Sie ihr Posting-Gegenüber in eine Art Wachkoma, das dazu führt, dass man innerhalb kürzester das Interesse verliert, sich mit Ihnen noch zu befassen.
Man kann als Ihr Gegenüber nur froh sein, dass Ihre Methode nicht auch noch dazu führt, dass man mit dem Kopf auf die Tischplatte knallt und sich deshalb eine gefährliche Verletzung zuzieht.

LeoBrux
1. 07. 2021 14:03
Antworte auf  Lojzek

Lojzek kann nicht aufhören, meine Postings zu lesen.
Ich schließe daraus, dass sie – zumindest für ihn – etwas Magisches haben müssen.

Bedauerlicherweise führt die Lektüre bei Lojzek nicht dazu, sich sachlich Gedanken über den Inhalt zu machen und dann sachlich zu antworten.

Hieran könnte er anknüpfen:
https://zackzack.at/2021/06/29/maurer-regt-sich-ueber-anbetteln-durch-opposition-auf/#comment-65651

Lojzek
1. 07. 2021 14:09
Antworte auf  LeoBrux

Sie und Ihre Postings sind in etwa so ‘ magisch ‘ wie ein Teich …

Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von Lojzek
LeoBrux
1. 07. 2021 15:26
Antworte auf  Lojzek

Ja, Lojzek, und Sie sind in diesen Teich hineingefallen … und kommen nicht mehr raus … wie in einem Albtraum … da ist das Ufer, das Ufer! … Sie greifen danach … sie gleiten ab, zurück ins Wasser … etwas hält Sie an den Beinen fest …

Lojzek
1. 07. 2021 18:20
Antworte auf  LeoBrux

‘ Ja, Lojzek, und Sie sind in diesen Teich hineingefallen … und kommen nicht mehr raus … wie in einem Albtraum … da ist das Ufer, das Ufer! … Sie greifen danach … sie gleiten ab, zurück ins Wasser … etwas hält Sie an den Beinen fest … ‘

Das Kind in Tante Poidl, dass Sie nicht verbergen können/wollen …

O_ungido
30. 06. 2021 22:46
Antworte auf  Lojzek

Word bro!

Sig
30. 06. 2021 17:50
Antworte auf  LeoBrux

Geh, hörns auf. Mut zu Wahrheit. Er ist ein Lügner, ein notorische Lügner!

O_ungido
30. 06. 2021 22:46
Antworte auf  Sig

Ein verschissener Lügner obendrein!

Florbela
30. 06. 2021 17:32
Antworte auf  LeoBrux

Man – das heißt der Teil der Bevölkerung, der nicht kritiklos vor dem Messias im Staub liegt – will eine charakterlich gefestigte und sachlich beschlagene Person, die uns nicht dreist ins Gesicht lügt und uns um unser eigenes Steuergeld, viele Millionen davon, verarscht. Das ist vom Wunsch nach “kaiserlich” oder autoritär/absolutistisch weit entfernt.

LeoBrux
30. 06. 2021 19:07
Antworte auf  Florbela

Das merkt man, Florbela, wenn man die wunderbar seriösen Einlassungen der Foristen hier mal über sich ergehen lässt.

Ja ja, es ist nicht zu übersehen: Hier trifft sich der Teil der Österreicher, der charakterlich gefestigt ist und sachlich beschlagen?

Sagen Sie mal, lesen Sie die Postings hier im Forum?

Das ZackZack-Forum als der (einsame?) Ort, an dem sich die seriösen, sachlichen Kritiker von Türkis versammeln! Diejenigen, die nicht bloß schimpfen und verunglimpfen! Diejenigen, die für konstruktive Kritik und pragmatische Politik stehen!

summasummarum
30. 06. 2021 15:14

Die gleiche Stimmlage hatte Kurz, als er großspurig vom “Absolvieren” u.a. der Cambridge Uni fantasiert hat. Da weiß man sofort: hoppala, das reimt sich nicht🤔

Golfino747
30. 06. 2021 14:20

Wenn man sich das Gestammel gibt in diesen Ausschnitten, dann wird augenscheinlich, was der Kurze ohne direkte Einsager seiner PR Maschinerie zusammenbringt: nämlich nichts…
Und das soll ein begnadeter Redner sein.

Luftblaserl
30. 06. 2021 23:23
Antworte auf  Golfino747

Krawatte streicheln und 3 Sätze sagen … das schafft er immerhin, der Bub. Is ja auch schon was.

O_ungido
30. 06. 2021 22:52
Antworte auf  Golfino747

Eine beschissene NLP Puppe, die von anderen die Vorgaben erhält.
Selbst ein den schwürkisen Nahestehender hat es vor einiger Zeit überraschend treffend formuliert: ” Mit den Inhalten hat er es nicht so, der Sebastian.”

Pat
30. 06. 2021 13:44

Wenn man dem Sebastian Kurz so zuhört, könnte man den Eindruck gewinnen, er sei minderbemittelt. Unpackbar, dass so einer es zum Integratrionsstaatssekretär, Außenminister, Parteichef und Bundeskanzler gebracht hat.

Samui
30. 06. 2021 17:56
Antworte auf  Pat

Könnte man den Eindruck gewinnen?? 😉

Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von Samui
Luftblaserl
30. 06. 2021 23:24
Antworte auf  Samui

Ja echt, Pat hat von Eindruck geschrieben, tststs 😉

Anonymous
30. 06. 2021 13:22

Nach diesem Tonprotokoll:
Wir haben leider einen Kanzler, der die einfachsten Fragen nicht versteht und begreift.

Kein Wunder, dass dieser Herr Kurz sein Studium abgebrochen hat.

Luftblaserl
30. 06. 2021 23:24
Antworte auf  Anonymous

Zum Glück … da wäre die Justiz schon mausetot.

Samui
30. 06. 2021 13:25
Antworte auf  Anonymous

Wie er die Matura geschafft hat ist ein weiteres Rätsel….

Zwickts_mi
30. 06. 2021 16:23
Antworte auf  Samui

Hat er die?

Samui
30. 06. 2021 16:48
Antworte auf  Zwickts_mi

Sagt er….

nikita
30. 06. 2021 12:37

ZackZack sei mein größter Dank. Leider kann ich nicht soviel spenden wie ich wollte.
👏👏👏

Anonymous
30. 06. 2021 13:24
Antworte auf  nikita

Ich würde gerne spontan spenden, aber auf der Homepage von Zack.zack gibt es leider keinen Hinweis auf ein Spendenkonto.

ManFromEarth
30. 06. 2021 16:12
Antworte auf  Anonymous
Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von ManFromEarth
Anonymous
30. 06. 2021 23:43
Antworte auf  ManFromEarth

Danke für den Hinweis.

Pat
30. 06. 2021 13:46
Antworte auf  Anonymous

Ja, finde ich auch schade. Gerade für einzelne Artikel sollte man zusätzlich spenden können – freiwillig.

Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von Pat
HerrOber
30. 06. 2021 12:26

Mein Name ist Hase- Ich weiss von nichts!!

Franz56
30. 06. 2021 12:12

Xindl, mehr kann man dazu nicht sagen

Urigubu
30. 06. 2021 12:00

Ziel von Kurz war es scheinbar durch Schwabbeln die Redezeit der Opposition aufzubrauchen.

Danilo
30. 06. 2021 11:53

Tapas und Tapes
Diese Kurztapes anzuhören, ist ein Genuß!
Danke für die appetitliche Präsentation!
Jedes Tape für sich offenbart die Leere dieser Figur!
Wie Tapas, kann man den Kurzen nur mehr in kleinen Portionen genießen.
Es gibt Haubenlokale und es gibt ZackZack deren Redaktion mittlerweile über 🗽🗽🗽🗽🗽 verfügt.

Samui
30. 06. 2021 11:51

Wäre dieser UA live im TV übertragen worden…. wären wir die Sekte bei den nächsten Wahlen los.

KarinLindorfer
30. 06. 2021 11:54
Antworte auf  Samui

Alleine die quäkende Stimme des Kanzlers….🦆

Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von KarinLindorfer
summasummarum
30. 06. 2021 15:10
Antworte auf  KarinLindorfer

Quäken👌 Die Eloquenz sinkt rapid, wenn er ohne Zettel sprechen muss

Dr.B.C.
30. 06. 2021 10:56

Am Entlarvendsten sind meines Erachtens Teil 8, 9 und besonders Teil 10; 11 und 12.

Ich kann mich nicht erinnern, auf der politischen Bühne Österreichs jemals DERART schmierig perfide Gestalten wie die Türkisen und deren Gehilfen (bzw. Schergen) gesehen zu haben.

summasummarum
30. 06. 2021 9:44

Durch diesen Beweis sind endlich auch die Abgeordneten im UA, die permanent von den Türkisen rabiat angegriffen werden, rehabilitiert. Und der Grund für Sobotkas Befangenheit dürfte jetzt auch dem hintersten Winkel Österreichs klar sein.

Samui
30. 06. 2021 11:45
Antworte auf  summasummarum

Ein unfähiger Knabe…..

Geschobelt
30. 06. 2021 10:39
Antworte auf  summasummarum

DEN SONNENSTICH HAT ER SCHON
Mit jeder Pressekonferenz oder weiterem Auftritt überführt sich dieser aufgeblasene Stammler seiner Leere und der Unwahrheit. Er ist offensichtlich nicht einmal in der Lage einfache und klare Fragen mit Ja oder Nein zu beantworten!
Auch eine Fleischmann Medien-Milliarde könnte diese aufgeblasene Figur nicht mehr retten. Entweder wird diese leere Kanzlerblase durch einen Gelsenstich von außen oder durch die heiße Luft von innen platzen!

Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von Geschobelt
Danilo
30. 06. 2021 10:44
Antworte auf  Geschobelt

Der interne Druck wird ihn zum Platzen bringen

Fleischmann verlangt jetzt die Medienmilliarde!
Die Sonntagsbeilage der Krone soll dann in Türkis erscheinen.
Nehammer möchte Kriminelle nicht mehr verfolgen, er ist mit den Oppositionellen mehr als ausgelastet!
Mückstein mindestens so gefährlich wie die Delta Variante!
Etliche Ministerrinnen verlangen Gleichbehandlung!
Und der mittlerweile nervende Firtasch ruft täglich an, in welchen Verein er noch spenden kann!

KarinLindorfer
30. 06. 2021 9:44

Sobotka scheint ein sehr feines Gespür dafür zu haben an welcher Stelle er den Kanzler besser unterbrechen sollte.

Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von KarinLindorfer
Urigubu
30. 06. 2021 10:02
Antworte auf  KarinLindorfer

Er war wahrscheinlich bei den Vorbereitungen zur Befragung und in vieles anderes (z.B. Antrittsbesuch von Schmid bei ihm) involviert.

Lojzek
30. 06. 2021 9:33

Gebts eana oin den Steckn.
I man, wozu brauch ma de Heisln, des kost uns nur unseren Netsch (und des ned grad wenig), fia des, dass die is Highlife ham und mia durch die Finger schaun.

limo
30. 06. 2021 9:26

Zum Fremdschämen dieser Typ
Es gibt ein schönes Wort im Wienerischen…….a Krätz…….

accurate_pineapple
30. 06. 2021 10:18
Antworte auf  limo

👍

Lojzek
30. 06. 2021 9:17

Teil 2 dieser Hörprobe – Helmut Brandstätter (NEOS) – Bestellung Schmids als politischer Deal?
Oida, von 3 Minuten hört man größtenteils …
… nix und wenn gredt wird, is es only da ‘Sabotage Sobotka’, der auf amoi ned waaß wo er wos zum Nachlesen hat. Do host scho gessn, bevorst überhaupt no serviert kriagt host!
Des is a Farce.
U-Auschuss=MickeyMausScheiße.
Was soll des bringen.
Goa nix, scho goa ka Licht, in ein etwaiges Dunkel.
Des is a anziga Häkel, a anziga Pflanz.

Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von Lojzek
summasummarum
30. 06. 2021 10:53
Antworte auf  Lojzek

Dieser UA ist bislang der erfolgreichste und hat trotz eines befangenen Sobotka die meisten Konsequenzen sowohl am Haupt-, als auch an Nebenschauplätzen. Danke an Krisper, Krainer, Stögmüller, Tomaselli und Hafi!

Lojzek
30. 06. 2021 14:05
Antworte auf  summasummarum

Wenn des der ‘ erfolgreichste UA ‘ sein soll, dann müssen alle anderen UAe, eine einzige Anhäufung an amphibischer Urscheiße gwesen sein.

Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von Lojzek
Samui
30. 06. 2021 11:46
Antworte auf  summasummarum

👍

summasummarum
30. 06. 2021 9:04

Die Aufnahmen sowie die Verteidigungslinie von Kurz sollte in den Lehrplan “Politische Bildung” aufgenommen und mit allen Schülern diskutiert werden.

limo
30. 06. 2021 9:22
Antworte auf  summasummarum

Großartige Idee, aber wer v denen tut das – d Wiederkehr, d Eltern mit d Fürsorge droht, d ihre Kinder nicht Impfen lassen wollen?

Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von limo
TaurusParvus
30. 06. 2021 9:02

Der klassische Kurz: SchwurbeIn, Anpatzen, Verantwortung abschieben, Lügen (hier mit der Behauptung, „unter Druck” gesetzt worden zu sein).
Interviews wie in 12 müssten eigentlich Journalisten führen und zwar öffentlich und wann immer Kurz vor ein Mikrofon tritt.

Hoedspruit
30. 06. 2021 9:00

Armselig, was man da für Antworten zu hören bekommt. Vom Chef einer Regierung würde sich der Staatsbürger schon mehr Persönlichkeit und Intellekt erwarten.

Da sieht man, was übrigbleibt, wenn die PR-Maschinerie nicht mehr greift.

Danke ZackZack, dass ihr die Tapes der Öffentlichkeit zugänglich gemacht habt. Es ist sehr gut und wichtig für die politische Hygiene in unserem Land. 😉

Samui
30. 06. 2021 11:47
Antworte auf  Hoedspruit

Ohne seine 59 ist er einfach nix….. Erbärmlich

ManFromEarth
30. 06. 2021 9:00

„Wir beobachten eine interessante Erscheinung: Gestammel als Verständigungsmittel zwischen den Menschen.“
―Stanislaw Jerzy Lec

… wie alt ist der Bub, 12?

KarinLindorfer
30. 06. 2021 9:50
Antworte auf  ManFromEarth

Ich wundere mich auch immer wieder über den “Bub”. Es ist als wär alles ein Spiel für ihn. Ob ihm klar ist, wie sehr sein Handeln das Leben der Menschen beeinflusst?

summasummarum
30. 06. 2021 9:53
Antworte auf  KarinLindorfer

Ich glaub’ er spielt wirklich. Wie weit kann ich gehen, wo ist bei der Bevölkerung (siehe auch Chat Kirche) die Schmerzgrenze, wieviel Zynismus vertragen die Menschen…

Samui
30. 06. 2021 11:49
Antworte auf  summasummarum

Wirkt alles fast wie ein Spiel das sich die Knaben ausgedacht haben.
Dank der Lehrstunden vom Lavendel Spindi.

summasummarum
30. 06. 2021 9:06
Antworte auf  ManFromEarth

So alt wie die Verfasser seiner angeblichen Fanbriefe

ManFromEarth
30. 06. 2021 9:08
Antworte auf  summasummarum

…. denk älter, er kenn viele verschiedene Worte…., zumindest benutzt er die….🥺

summasummarum
30. 06. 2021 8:53

Danke für eure Arbeit! Kann man gar nicht genug wertschätzen, in diesem Sumpf zu graben und nicht aus Einschüchterung, Drohungen oder finanziellem Aushungern durch die “Familie” zu resignieren!

Geschobelt
30. 06. 2021 8:51

STAUNEN NUR KANN ICH ÜBER DAS KANZLER GESTAMMEL
Gestammel, unnötige Gegenfragen, Ausholende von der Frage ablenkende Erzählungen, mit dem Ergebnis, daß es keine konkreten Antworten seitens des Kanzlers gibt. WARUM?
Trotzdem sehr freundlicher respektvoller Umgangston seitens der Fragenden. Auch das widerlegt die negativen Aussagen und die Darstellung des Kanzlers. AUCH DIE KURZDARSTELLUNG ALS OPFER IST UNWAHR!

Samui
30. 06. 2021 11:50
Antworte auf  Geschobelt

Ja…. alles nur NVP Spin…. dargestellt durch den unfähigen Hänger.

summasummarum
30. 06. 2021 9:57
Antworte auf  Geschobelt

Erinnern Sie sich vlt an die Performance von Kurz im BVT-UA? Geballte Präpotenz, süffissantes Grinsen und Worthülsen.

Dolan
30. 06. 2021 8:37

Einfach nur WOW! Grandioser Artikel und Informationen – Danke an das komplette Team

hagerhard
30. 06. 2021 7:39

All das beweist eigentlich dass Österreich als Operettenstaat existiert – frei nach dem Motto der Fledermaus:
Glücklich ist, wer vergißt.

Und doch leben wir in der Hoffnung, dass das zu ändern ist.

https://www.hagerhard.at/echt-rot/2020/06/gluecklich-ist-wer-vergisst/

Strongsafety
30. 06. 2021 7:54
Antworte auf  hagerhard

… was nicht zu ändern ist. Man kann es ändern. Auch gegen die reudige ÖVP Wähler.

hagerhard
30. 06. 2021 8:06
Antworte auf  Strongsafety

ja, die hoffnung lebt

Danilo
30. 06. 2021 22:20
Antworte auf  hagerhard

Dann verwundert es mich, daß sie Ludwigs widersinnige Verordnungen zu verteidigen versuchen.

Hat ihre Hoffnung heute und in den letzten Tagen keinen Dämpfer erlitten?

Strongsafety
30. 06. 2021 7:29

Einfach Fragen beantworten und nicht Ausweichmanöver starten, obwohl eh schon jeder in den Chats nachvollziehen kann, das hier ordentlich geschoben wurde.

RLoecker
30. 06. 2021 7:07

” Er sei im Ausschuss unter Druck gesetzt, von den Abgeordneten in falsche Aussagen getrieben worden.” Der Arme, er hat wohl geglaubt, es würde eine Anbetung seiner Person werden und er könne sich herausschwurbeln wie bei einer Pressekonferenz.

Bastelfan
30. 06. 2021 7:35
Antworte auf  RLoecker

ER, österreichs heiland, ist einfach unfehlbar.