Widerruf Benko

Ho-kain Affäre:

Ho und Familie Kurz

99,4 Prozent der Delegierten des ÖVP-Parteitags stehen hinter Sebastian Kurz. Sie alle haben ein Motiv: mit ihm an der Macht bleiben. Martin Ho steht auch hinter Kurz. Aber welche Motive hat er? Und welche Motive hat Sebastian Kurz?

Huam, 29. August 2021 |  Martin Ho betreibt Lokale, in denen mit harten Drogen gehandelt wird. In der Pratersauna wird im großen Stil mit Kokain gedealt. Im Member X-Club füllen sich Auserwählte ihre Nasen. Im „Dots im Brunnerhof“ hat die Polizei bereits Rauschgift sichergestellt.

Seit unsere Geschichte über die „Ho-kain Affäre“ online gegangen ist, melden sich Ho-Gäste mit weiteren Hinweisen. Sie fragen uns dabei nur eines: Warum ist das nicht schon längst aufgeflogen?

Darauf gibt es zwei Antworten und eine Erklärung:

  1. Die Polizei tut nichts. Im Ibiza-Video erklärt HC Strache seinem Klubobmann Johann Gudenus ausführlich, dass Ho „der größte Drogendealer Wiens“ sei. Das online-Magazin „Zoom“ bringt Details. ÖBAG-Chef und Kurz-Vertrauter Thomas Schmid wird überführt. Kriminalpolizei und Ermittler der WKStA finden Koks und Kokser. Die Staatsanwaltschaft Wien legt Akten an. Aber es passiert nichts.
  1. Medien schauen weg. Ab und zu, wenn es nicht anders geht, wird eine Meldung gebracht. Aber weder ORF noch große Tageszeitungen beginnen mit ernsthaften Recherchen. Ho dementiert, Kurz taucht ab und die Geschichten verschwinden.

Wie ist das möglich? Warum wird organisierter Drogenhandel unter einer ÖVP-Regierung nicht mit der Härte, die die Partei immer gefordert hat, verfolgt? Warum verlaufen alle Spuren, die von Ho zur ÖVP führen, im Sand? Warum kann Ho bis heute weitermachen und die Öffnung neuer „Lokale“ mitten in Wien vorbereiten?

Familie „Ho“?

Eine Antwort lautet: Martin Ho hat mächtige Freunde. Sein wichtigster Freund ist mit Sebastian Kurz der Bundeskanzler. Das System „Kurz“ funktioniert als „Familie“. Wer dazugehört, folgt einer einfachen Regel: Er schützt die Familie und die Familie schützt ihn. Vieles deutet darauf hin, dass neben Blümel, Schmid und anderen auch Martin Ho „Familie“ ist.

An diesem Punkt wenden Journalisten, denen kein Urlaubsdetail der SPÖ-Chefin zu unwichtig ist, ein: „Koksen ist vielleicht strafbar. Aber es ist Privatsache“. Das ist falsch. Wenn führende Politiker und Staats-Manager durch eine Drogenmafia erpressbar sind, kann die organisierte Kriminalität bestimmenden Einfluss auf die Politik erhalten.

Es ist undenkbar, dass sich Angela Merkel oder Emmanuel Macron in Drogenlokalen vergnügen und den Besitzern der Lokale freundschaftlich verbunden sind. In Österreich ist das nicht nur denkbar. Es ist Realität. Der österreichische Bundeskanzler ist Freund und Förderer von Martin Ho.

Aber wer kann noch unabhängig darüber berichten? Als ZackZack gestern die „Ho-kain“-Geschichte mit Beweisen aus der Pratersauna veröffentlichte, stiegen sofort prominente Journalisten anderer Medien ein. Sie arbeiten in München, Berlin und Brüssel. In Österreich herrscht bedrückende Stille.

Hemmschwellen

Im ÖVP-Parteiprogramm 2015 steht: „Wir lehnen die Freigabe von Drogen ab, um die Hemmschwelle gerade bei Jugendlichen nicht herabzusetzen“. Über die Hemmschwellen der Ho-Freunde an der Spitze der Bundesregierung sagt das Programm nichts.

ZackZack berichtet jedenfalls weiter, ohne Hemmschwelle aus dem Kanzleramt. Die nächsten Ho- und Kurz-Geschichten sind demnächst fertig.

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

207 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Tony
31. 08. 2021 3:04

Lieber Peter Pilz! Das mag ja alles stimmen, was du da schreibst oder halb stimmen wie des öfteren bei dir oder ….. Aber wichtig für uns ist das zumindest in der aktuellen Situation überhaupt nicht. Warum kümmerst du dich nicht um die wichtigen Themen statt Jahre lang immer nur die gleichen Räubergeschichten zu recherchieren?

Federhof
30. 08. 2021 20:07

Das Zeug macht ja auch die “Birne” weich, oder?

mosmueller
30. 08. 2021 8:41

“Familie Kurz” hat sich der Pandemie gleich des Staates bemächtigt und Bundespräsident Van der Bellen trotzdem, das seinem Generationskollegen Hugo P. nicht gut bekam, ruft er Corona-Impfung auf?

limo
30. 08. 2021 9:14
Antworte auf  mosmueller

Ist ja nur ein kleiner Pieks…. , dass man/Frau dadurch zum Impfsklaven mutiert (weil nach 6 Monaten braucht’s den nächsten Shot, sagt er nicht.

petzi
30. 08. 2021 4:57

peter pilz! diese storys lesen sich, als ob ihr selbst voll drauf wäret. wir haben einen kanzler, der wohl genug angriffsflächen bietet. und euch fällt nichts besseres ein, als “aufzudecken” dass in abendlokalen rauschgift (oh wie böse) genommen wird, ihr spiesser.
und die ganze indizienkette: nachtlokal-koks-eigentümer-freund des eigentümers-aha! ein wenig schwitzig? hier offenbart sich in interessanter weise der unterschied zwischen politiker und echtem journalisten. zuerst dachte ich die peinliche prater saune geschichte ist aus versehen ins blatt gerutscht. so kann man sich täuschen, der leitartikel bläst ins selbe horn. wie peinlich!

Bastelfan
30. 08. 2021 7:15
Antworte auf  petzi

So kann man die sache auch sehen,,,

Basti Watschngsicht
29. 08. 2021 22:30

Warum kann nicht jemand den Messias od. Blümel,…am besten gleich die ganze Bande eine Line ziehen lassen und das mit seinem Smartphone filmen?
Ist sowas echt eine Sache der Unmöglichkeit?
Ich pers. glaube nicht dass die auch nur in kleinster Weise igdetwas aus den letzten 2 Jahren dazugelernt haben.
Wie auch? Wo nichts ist kann auch nichts werden.

Zackig
29. 08. 2021 21:27

Clevere Strategie, in dieser Phase der Innenpolitik den Druck über einen vermeintlichen Nebenschauplatz aufzubauen,

Hoffentlich mit Erfolg.

Tischlein Deck Dich
30. 08. 2021 9:17
Antworte auf  Zackig

Al Capone landete wegen seiner Steuerhinterziehung im Gefängnis und nicht wegen seiner Morde.

Bastelfan
30. 08. 2021 7:17
Antworte auf  Zackig

Nebenschauplatz?

Basti Watschngsicht
29. 08. 2021 22:36
Antworte auf  Zackig

Wenn das mal gut geht… Jedenfalls sollten weitere Infos/Recherchen ziemlich zügig folgen,.denn ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass Ho das auf sich sitzen lassen wird.
Würde mich keineswegs wundern wenn ihm das Watschngsicht einen “Gefallen” erweist.

Gefahr in Verzug sozusagen 😉

Chris2012
29. 08. 2021 20:07

Wenn die Spitzenpolitik erpressbar ist wird einem schon mulmig.

Error 404
29. 08. 2021 21:25
Antworte auf  Chris2012

Noch schlimmer, durch die Drogenmafia!

EndeGelaende
29. 08. 2021 18:48

Einfacher Vorschlag, wenn es nur um “politisches” geht, darum geht die dzt Familie wegzubekommen, damit für eine andere Familie, zb für die linken oder mittigen Parteien, mehr Platz am Futtertrog bleibt > dann fragt einfach Strache was oder wieviel er haben will, um auszupacken, und morgen ist diese Regierung Geschichte und die Opposition auch.

Falls doch auch gesellschaftspolitisches Interesse besteht, dann müsste diese ganze korrumpierte Politik Parallelgesellschaft weichen wie sie dzt. existiert, nämlich einem neuen System, das wirklich für die Menschen und nicht für sich selbst und zum eigenen Machterhalt arbeitet.

Alles andere ist nur alter Wein in neuen Schläuchen.
Sprich es geht nur um die Verschiebung der Machtverhältnisse innerhalb der politischen Familie, aber nicht um eine Verschiebung der Machtverhältnisse weg von einer korrumpierten Politikfamilie hin zum Volk, zum Souverän, zu den Menschen, so wie es eigentlich sein sollte. Das sollte an 1. Stelle stehen.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von EndeGelaende
Kurt Knurrt
30. 08. 2021 19:55
Antworte auf  EndeGelaende

Strache wird von den Türkisen als unglaubwürdig hingestellt, nach sdessen Verurteilung noch viel mehr.

Surfer
29. 08. 2021 19:05
Antworte auf  EndeGelaende

Blödsinn, so extrem war es noch nie, nicht mal unter schwarz rot die aus Ö das machten was es war, und das trotz schwarz….
Es ist ein Regime auf Mafiabasis mit Sektenstruktur die den Weg zur Diktatur vorbereitet…
Das ganze beginnt erst u d wird noch weit Ärger….gibt ja niemanden der die aufhalten könnte, grün….sind nicht besser als türkis und unterstützen das vollkommen…

Leo Brunz
29. 08. 2021 23:35
Antworte auf  Surfer
Strongsafety
29. 08. 2021 17:53

Wird Zeit, das die weg vom Futtertrog kommen. Die AfD gehört weg aus Österreich.

wuwei
29. 08. 2021 19:12
Antworte auf  Strongsafety

.

EmergencyMedicalHologram
29. 08. 2021 17:05

Leider gibt es immer wieder die Möglichkeit, die Sachen bei der Staatsanwaltschaft versanden zu lassen und auch die Arbeit der Ermittlungsorgane durch Weisungen zum Erliegen zu bringen. Die SPÖ machte hiervon bei ihren Skandalen der 70iger und 80iger Jahre auch sehr regen Gebrauch. Die Mächtigen werden sich immer auf diese Art zu schützen wissen. Was viel mehr von Interesse ist, wieviel kritische Masse zusammen kommen muss, damit endlich Ermittlungen und Anklagen im großen Stil geschehen. Es gibt nicht wie früher ein schwarzes oder rotes Gegengewicht zur oder in der jeweiligen Regierung, es gibt genaugenommen überhaupt kein Gegengewicht zu Kurz. Es gibt auch keinen Druck aus der Bevölkerung. Die Medien sind vereinahmt. Vielleicht muss diese Druck bereits von außen, aus Deutschland oder der EU kommen.

Surfer
29. 08. 2021 18:03

Nur diesmal ist es was anderes, niemand zuvor hat die Verfassung permanent mit Füsse getreten, das Parlament und Bürger öffentlich verhöhnt….
Die SPÖ jetzt erwähnen und so tun als wäre das von denen ausgegangen ist billige Ablenkung von der heutigen Politik, Postenschacher, Amtsmissbrauch wie Korruption ist nicht nur Bestandteil sondern Aufbau ihres Systems, so arg war es noch nie…
Da war die SPÖ ein Kindergarten dagegen…
Auch fast alle anzeigen gegen turkus daschlogn oder einstellen und dann die Bürger wie Journalisten wie kritische Medien Niederklagen gabs noch nie in dieser Form…
Das ist ein Regime auf dem Weg in die Diktatur….

EmergencyMedicalHologram
29. 08. 2021 20:41
Antworte auf  Surfer

So arg war es noch nie, da stimme ich zu. Aber Verfahren niederschlagen, Ermittlungsarbeit behindern und um dumme Ausreden nie verlegen sein, war auch schon früher so. Da beschreitet die ÖVP kein Neuland, meinte ich. Ich habe auch nie behauptet, dass die jetztigen Untaten leichter wiegen weil es auch schon früher praktiziert wurde. Meine Aussage soll unterstreichen, dass jedwedes politisches System früher oder später zu Machtmißbrauch neigt, wenn es keine Bremse kriegt. Ich ergreife für gar keine Partei in Ö Partei – weil ich alle Menschen mit Macht für gleich korrumpierbar halte.

Re Mario
29. 08. 2021 15:45

Pilnacek scheint als türkiser Berater ausgefallen zu sein. Jetzt werden nicht nur wir uns wundern , sondern auch die türkise Familie , was alles möglich ist.

Surfer
29. 08. 2021 18:05
Antworte auf  Re Mario

Nur das System besteht nach wie vor und das Fuchs noch im Amt ist zeigt die Justizministerin will es gar nicht bekämpfen…

Hermann_Geyer
29. 08. 2021 17:59
Antworte auf  Re Mario

Beraten wird er die Türkisen eh noch, aber Einblick und Einfluss hat er nicht mehr wie früher.
Und was vielleicht alles möglich ist: Kurz noch recht lang…..

Grete
29. 08. 2021 15:41

Apropos Falter
https://zackzack.at/2021/06/20/pilz-am-sonntag-ist-die-organisierte-justiz-am-ende
Da schreibt PP: … Aber das System war politisch und medial gut vernetzt, von ÖVP und FPÖ bis in große Tageszeitungen und die Chefredaktion des Falter…

Auf meine Bitte um Aufklärung im Forum, an PP, an die Redaktion ZackZack, inwieweit das System bis in die Chefredaktion des Falter vernetzt sei, habe ich bis jetzt keine Antwort erhalten.
Seltsam!
Wenn man etwas behauptet, sollte man auch dazu stehen und antworten können.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Grete
Hermann_Geyer
29. 08. 2021 15:47
Antworte auf  Grete

Allerdings!

Servus
29. 08. 2021 15:40

Wenn man sich auf orf.at in der Debatte auf den gestrigen Artikel auf zackzack.at bezieht, wird man zensuriert. Wenn man versucht den Beitrag wieder und wieder abzuschicken, wird man gesperrt. Ungarn lässt grüßen.

Surfer
29. 08. 2021 18:08
Antworte auf  Servus

ORF ist schon lange türkis und wird von außen kontrolliert, Fleischmann hat vor der Wahl des neuen Generalsekretär mit ihm ein Meeting gehabt wo der danach sagte er werde die Wünsche erfüllen….
Da gibt es wie ich vermute schon lange Netzwerke die das prüfen…

MeineHeimat
29. 08. 2021 16:40
Antworte auf  Servus

Ist seit 2017 so! Gegenstrategie: rede mit deinen bekannten und Verwandten und informiere sie! Die einzige Chance welche anders Denkende haben!

wuwei
29. 08. 2021 16:43
Antworte auf  MeineHeimat

ja, sehe ich auch so und macht meine ganze Familie so!

wuwei
29. 08. 2021 15:45
Antworte auf  Servus

Bei ORF gibt es mittlerweile für alles, was nicht unter Message Control erlaubt ist, Zensur, außer es ist so blöd, dass sich der Schreiber selbst als Idiot entlarvt….dann lassen sie es stehen.

Basti Watschngsicht
29. 08. 2021 15:38

Also ich habe nichts gegen Koks aber gegen Kurz und seine Freunde.

MeineHeimat
29. 08. 2021 14:52

Liebe Leute.. auch Anhänger der türkisen Sekte… sofern in diesem Forum vorhanden:

Bitte, nehmt euch 45 Minuten Zeit, geht auf YouTube und sucht den Beitrag 3. Sommer weff 2021in Davos mit Ernst Wolff ….

Damit ihr wisst: warum Datensammlung, von welchen Personen das ausgeht und zu welchem Zweck und warum bargeldabschaffung!
Des weiteren ist ein Statement von einem Whistleblower Gerald Markel im Umlauf der berichtet, dass Impfdurchbrüche rasend zunehmen , Mückstein beratungsresident ist und die 1 G Regel nicht umsetzbar ist.

Einen schönen Sonntag euch allen

KarinLindorfer
29. 08. 2021 16:48
Antworte auf  MeineHeimat

Zu den Impfdurchbrüchen: Die Wirkung von z.B. Astra Zeneka hält ja nur 6 Monate, das war auch von Anfang an bekannt aber keiner wollte es hören weil jeder schrie “Hurra die Impfung ist da”. Zu 1G: Natürlich ist die nicht umsetzbar, weil die Genesenen sogar besser vor dem Virus geschützt sind als die Geimpften. Hat auch eine namhafte Virologin wieder bestätigt war sogar in einigen Zeitungen zu lesen. Wenn man also die Genesenen ausschließt ist das mit Sicherheit nicht Verfassungskonform weils dafür keinen med. Grund gibt. Vor Kurzem faselte Dr. Kollaritsch wieder davon die Genesenen müssten nach vier Wochen sofort geimpft werden. Grund dafür nannte er keinen. Jeder schustert sich seine eigene Wahrheit zusammen inkl. der Herr Mücksten….

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von KarinLindorfer
Bastelfan
30. 08. 2021 7:24
Antworte auf  KarinLindorfer

Bei den viele sich widersprechenden zeitungsartikeln komme ich zum schluss: man weiß wenig.

Heinz Posch
29. 08. 2021 15:58
Antworte auf  MeineHeimat

Kenn ich schon. Eine von vielen Theorien. Gibts permanent, nur derzeit finden sie mehr Beachtung. Viele der Fakten seh ich auch so, aber die dunklen Zukunftsprognosen sind eher “Branchen-typisch”.
Wolff liegt bei der Einschaetzung zur Inflation genauso daneben wie die meisten Finanz- und auch Volkswirtschafter. Auch die Katastrophenbilder entsprechen dem aktuellen Jargon in der Ecke der Finanzwirtschafter im weitesten Sinne. Viele wollen recht direkt, dass man auf ihr Produkt umsteigt, ob Wolff das irgendwie indirekt macht, weiss ich nicht, da ich sowieso nichts von “Finanzprodukten” halte.
Richtig, die Branche wird schrumpfen, vielleicht sogar verschwinden, das ist aber auch richtig so, diese Branche ist nicht gerade ein Treiber der Gemeinwohlwirtschaft. Wem hat Walter Riester die Milliarden zukommen lassen, die jetzt den Rentnern fehlen? Diese Machtuebernahme des digitalen Komplexes ist keine willentliche Aktion der neoliberalen Weltherrscher, sie ist ein Sachzwang (frei nach G. Anders).

limo
30. 08. 2021 9:22
Antworte auf  Heinz Posch

Vielleicht wird’s ja was mit der direkten Demokratie – die Zeit wär jetzt reif dafür.
Hier eine sehenswerte & äußerst kurzweilige Doku von RTV :h
https://www.youtube.com/watch?v=ayjnghvDs80

EndeGelaende
29. 08. 2021 14:31

Viel zu viele Menschen in Österreich haben schon aufgegeben und resigniert, weil sie dem allen ohnmächtig gegenüberstehen.

Genau das ist es aber, was jeden Tag aufs Neue damit bezweckt werden soll, Aufgabe, Resignation der Menschen und Bürger… das darf man, so schwer es vielen fällt, aber nicht machen!

Darauf „hoffen“ das sich etwas ändert ist auch fatal!

Denn bald sind wir, der Pöbel, die Tiere, das Fußvolk, obwohl quantitativ in der Überzahl, leider in der Unterzahl, da komplett unter Kontrolle und abhängig.
Und trotzdem laufen immer noch mehr und mehr sehenden Auges ihrem Untergang in die Hände!

Hermano
29. 08. 2021 16:05
Antworte auf  EndeGelaende

Ein kollektives “Zu den Waffen!” würde allerdings den Machthabenden in die Karten spielen und das Drama würde weiter seinen Lauf nehmen.
Mitunter wenden sich auch mehr und mehr Menschen von diesem Zirkus ab – was man jedoch nicht als Aufgabe oder Unterwerfung verstehen kann.

EndeGelaende
29. 08. 2021 16:48
Antworte auf  Hermano

Da haben Sie schon Recht, aus individueller Sicht des einzelnen Pöbel ist es meistens eher ein l… mich doch am A…. das interessiert mich nicht mehr, als dass es eine Aufgabe ist da noch gar kein „Kampf“ statt fand..
Aus der Sicht der „Mächtigen“ ist es wieder einer der aufgegeben hat und nicht mehr gefährlich wird

Hermano
29. 08. 2021 16:51
Antworte auf  EndeGelaende

Und genau DAS sehe ich anders. 😉

EndeGelaende
29. 08. 2021 17:10
Antworte auf  Hermano

kommt glaube ich aufs Gleiche raus 😉

vlt als Erklärung noch, ein “kollektives Zu den Waffen” würde den Machthabenden in die Karten spielen wie sie es richtig sagen, aus meiner Sicht aber nicht stattfinden: ein “Kampf” wie man es von Revolutionen aus früheren Jahrhunderten kennt, wird von der Mehrheit getragen, in Ö zumindestens, dzt nie stattfinden, deshalb auch kein blindes Anlaufen, dafür ist der Österreicher zu bequem und dafür geht es zu vielen zu gut … außer es geht wirklich bald viel mehr Leuten schlechter als dem Rest

eher hetzt man bei uns die gespaltenen Massen selbst untereinander aufeinander, um sich so nicht selbst die Finger schmutzig zu machen, und dabei auch gleich ein Problem zu lösen
… und je mehr Leuten es vorher dann schon egal ist, “aufgegeben haben”, desto weniger beteiligen sich daran, sprich leichteres Spiel

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von EndeGelaende
Hermano
29. 08. 2021 17:14
Antworte auf  EndeGelaende

Bewusstes Abwenden = u.a. Entzug der Legitimität.
Edit: inkl. Unbewusstes Abwenden.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Hermano
EndeGelaende
29. 08. 2021 17:17
Antworte auf  Hermano

da braucht es in Ö erst mal ein paar VFGH Entscheidungen, was unter “bewusst” zu verstehen ist :-)) und mit welcher konkreten Handlung man sich abwendet

aber ja, das ist ein Punkt, der in einem Rechtsstaat dann schlagend wird, und zwar einer der gefährlichsten Punkte wenn er nämlich auch umgekehrt vom Regime selbst gegen die Menschen angewendet wird… verdrehen kann man alles
einen schleichenden Entzug der Legitimität können wir ja dzt seit fast 2 Jahren beobachten

Edit: unbewusstes Abwenden fällt dann wieder in Richtung dem weiter oben stehenden

PS: gefährlich wird es, wenn den Bürgern die Legitimität selbst abgesprochen werden würde, und zwar vom Staat, nur weil sie sich gegen etwas stellen weil sie damit nicht einverstanden sind, und das vom Regime aber als bewusste Abwendung vom Staat dargestellt wird

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von EndeGelaende
Hermano
29. 08. 2021 17:25
Antworte auf  EndeGelaende

Zum Abwenden braucht es keine Handlung. Einen Akt, ja. Aber keine Handlung. Und wie erwähnt: bei vielen (auch bei Ihnen? ;)) passiert das bereits unbewusst. Noch sitzt den meisten die Staatsmacht gedanklich im Nacken, aber das löst sich bereits. Ganz ohne physische Gewalt.

EndeGelaende
29. 08. 2021 17:30
Antworte auf  Hermano

es ist sicher auch ein schleichender Vorgang bei vielen.
..
bei manchen manifestiert es sich während bestimmt gesetzten Handlungen/Aktivitäten, zb im Rahmen einer Demonstration oder sonstigem, wenn man aktiv an etwas teilnimmt, die Fälle wenn Personen aufeinmal alles wie Schuppen von den Augen fällt, und sie danach allem abschwören und sich abwenden… soll vorkommen …
oder auch während einer Handlung gegen sich selbst, bei der man sich zB vom Staat unfair behandelt vorkommt, durch eine Behörde oder sonstiges, und sich dann gedanklich abwendet

bei anderen nimmt es mit der Zeit immer mehr Raum ein, schleichend im Unterbewusstsein, oder weil man sich aktiv damit beschäftigt, bis man auch an dem Punkt angelangt ist

viele Wege führen in die “Erleuchtung” 😉 oder auch in den Untergang

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von EndeGelaende
Hermano
29. 08. 2021 17:34
Antworte auf  EndeGelaende

Definitiv, gibt es viele Wege – er ist eines jeden individuell. Und Erleuchtung lässt sich nicht einmal suchen. 😀
“Searching makes the human heart blind.”

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Hermano
limo
30. 08. 2021 9:25
Antworte auf  Hermano

Ja, da bin ich bei Ihnen! Man/Frau muss “finden” nicht suchen!

Arbeiterkind
29. 08. 2021 15:59
Antworte auf  EndeGelaende

Nun ja, was soll man denn machen? Indem man auf die Straße geht und lautstark seine Meinung kundtut beeindruckt man heute niemanden mehr. Nennen Sie mir eine konkrete und wirkungsvolle Handlung des Protests anstelle der Resignation und ich bin dabei!

EndeGelaende
29. 08. 2021 16:56
Antworte auf  Arbeiterkind

auf die Straße gehen selbst ist eher eine Ausdrucksweise,
strukturell gibt es sehr wohl schon viele kontrete Zusammenschlüsse, nur leider werden die von den Politikern Medien und einem Großteil der Schafherde (der Teil die nicht selbst denken sondern laut blökend Politikern nachtrotten) sofort denunziert und diffamiert wie man am Beispiel Corona gesehen hat, und somit eigentlich von einem Teil der “Gechädigten” selbst auch aktiv bekämpft…

bisher konnten sich die Mächtigen und ihre Marionetten die Politiker drauf verlassen, dass sie die unterschiedlichen Strömungen in den Pseudo-Parteien einfangen und lenken konnten, nach dem Motto: jeder frustrierte oder revoluzzer Topf findet seinen Partei-Deckel…
“Parteien” sind nichts anderes wie ein Lenkungsinstrument für aufkommenden Ungehorsam oder Frustration, aber nicht um den Leuten zu helfen …
das ist die auch größte Sorge, dass ihnen dieses Instrument abhanden kommt, und sich plötzlich Gruppen abseits der gelenkten Ströme in Massen zusammenfinden, die sie nicht mehr kontrollieren können

wuwei
29. 08. 2021 16:19
Antworte auf  Arbeiterkind

auf jeden Fall sich nicht impfen lassen, wenn man es nicht aus gesundheitlichen Gründen für sich selbst notwendig empfindet, egal wie hoch der Druck ist und die angedrohten Einschränkungen…

EndeGelaende
29. 08. 2021 16:59
Antworte auf  wuwei

zb, sprich “selber denken”

auch wenn hier oft schon ein enormer Druck herrscht,es gibt zuviele Menschen, die sich zb jetzt schon zwischen Impfung oder arbeitslos entscheiden müssen,
wenn man alleine an die Alleinerziehenden denkt, die ganz einfach von einem Job auch wenn es ein Ausbeuterjob ist abhängig sind, da sie das Geld brauchen um ihre Kinder durchzubringen

wuwei
29. 08. 2021 17:09
Antworte auf  EndeGelaende

…und genau das ist eine große Schweinerei aus meiner Sicht, dass man die Menschen existenziell bedroht.

EndeGelaende
29. 08. 2021 17:22
Antworte auf  wuwei

da bin ich ganz bei Ihnen, das ist menschlich das letzte,
auf der anderen Seite am leichtesten umsetzbar, und deshalb wird es so “gespielt”

limo
29. 08. 2021 16:25
Antworte auf  wuwei
wuwei
29. 08. 2021 16:29
Antworte auf  limo

Kenn ich schon, wirkt halt nicht sehr seriös…

limo
29. 08. 2021 16:30
Antworte auf  wuwei

Einen Versuch ist es wert

wuwei
29. 08. 2021 16:44
Antworte auf  limo

Gibt derzeit keine Möglichkeit sich anzumelden

limo
30. 08. 2021 9:30
Antworte auf  wuwei

Ab 7.9.! Die hatten nicht mit soviel Andrang gerechnet. Dann gibt es eine Plattform, die nennt sich Österreich ist frei, da gibt es Vernetztungsmöglichkeitenman. Und Höllwarth strebt eine VfGH Klage an, an die sich Ungeimpfte für einen Beitrag von 60€ anhängen können.
Und hier noch ein sehenswerter & kurzweiliger Link
https://www.youtube.com/watch?v=ayjnghvDs8

Servus
29. 08. 2021 15:45
Antworte auf  EndeGelaende

Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf. Ich denke, wir Österreicher hätten das verdient.

Leo Brunz
29. 08. 2021 23:21
Antworte auf  Servus
Hermann_Geyer
29. 08. 2021 14:48
Antworte auf  EndeGelaende

Es gibt ziemlich viel, was einen an ernsthafter Auflehnung hindern kann.
z.B.:
das, was man erreicht hat (persönlich halbwegs bequeme Situation) zu gefährden;
unnütz Energie zu vergeuden, weil es erfahrungsgemäß nichts bringt;
den Unmut lieber mit Schimpfen, Spotten, …. abzureagieren;
usw. usw.

EndeGelaende
29. 08. 2021 14:57
Antworte auf  Hermann_Geyer

Richtig, wenn man aber an seine Kinder und Enkelkinder denkt, und dass sie in einer besseren Gesellschaft wie der jetzigen aufwachsen sollen, dann darf es diese „Hinderungsgründe“ nicht geben…
Ich verstehe aber natürlich auch viele, die jeden Tag ums Überleben kämpfen müssen, die haben keine Kraft und keine Zeit, sich auch gesellschaftspolitisch in den Kampf zu werfen… diejenigen die es könnten denen geht es anscheinend viel zu gut, die profitieren selbst vom dzt System, sozusagen ein Teufelskreis…

Hermann_Geyer
29. 08. 2021 15:11
Antworte auf  EndeGelaende

Teufelskreis beschreibt es gut.
Einerseits stabilisierte Verhältnisse bei den Reichen und Mächtigen durch Macht und Reichtum, wodurch viele vom “Pöbel” in Abhängigkeit gehalten werden, sich zum Teil darin sogar wohl fühlen und ÖVP wählen.
Andererseits Systemkritische, die zwar vielleicht wissen, wo anzusetzen wäre – aber ein sehr ungeordneter Haufen sind;
sowie unglücklich und kraftlos am System Leidende – die in ihrer Not womöglich auch noch manchen Konsumverführungen auf den Leim gehen etc.

Es ist schwer, aus dem Jammern rauszukommen….

EndeGelaende
29. 08. 2021 17:03
Antworte auf  Hermann_Geyer

oder der “ungeordnete” Haufen wird sofort von allen diffamiert und ins Illegale gedrängt, leider von viel zu vielen die es ja selbst auch betrifft, dies aber nichteinmal merken

Mit Jammern hat es dzt fast nicht soviel zu tun wie früher, es gibt mittlerweile unzählige Zusammenschlüsse, aber der Druck von der “Gegenseite” nimmt enorm zu und greift auf die persönlichen Bereiche aller über, und leider gehen hier alle Medien Hand in Hand mit den Mächtigen wie man am Bsp Corona eindrucksvoll gesehen hat…
hier lässt sich über die Psychologie der Massen sogar der Hauptwiderstand durch die Schafherde selbst gegen den anderen Teil der Schafherde aktivieren und steuern, die Politiker und Schergen brauchen sich noch nicht einmal die Finger selber dreckig machen

Prokrastinator
29. 08. 2021 18:56
Antworte auf  Surfer

“Nicht die Würde des Menschen ist unantastbar, sondern das Vermögen der Elite”.

Spindelegger

EndeGelaende
29. 08. 2021 14:50
Antworte auf  Surfer

Es ist offensichtlich, doch für viele trotzdem nicht sichtbar, da sie entweder nichts anderes kennen (wollen) oder immer nur „glauben“ statt einmal selbst zu denken… und sich selbst eingestehen, dass man bisher falsch lag, das wollen die wenigsten da sie „denken“ dann auch ihr Gesicht zu verlieren… aber schlimmer als 1x das Gesicht zu verlieren ist es deshalb das Leben zu verlieren

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von EndeGelaende
Surfer
29. 08. 2021 13:33

L@ssig wäre ein Familienalbum….
Von Kurz über Blümchen, Köstinger, Kicklnachfolger bis……im Hintergrund agierende hochbezahlte Familienmitglieder wie Bonelli die dieses für mich und es gilt die Meinungsfreiheit wie Unschuldsvetmutung kriminelle System ausbauen und aufrecht erhalten.
Das sollte pro Person angelegt werden und jede Recherche darin berichtet werden.
Wenn die Justiz “versagt” die korrupten Medien nicht wollen müssen eben andere her….
Die sind noch Jahre im Amt und die Zeit sollte man nutzen um alles zusammenzutragen was es gibt das die Justiz nicht mehr schweigen kann..
Für mich eine organisierte Organisation von kriminelle die sich den Staat unter den bag reißen, nicht vergessen wer das ermöglicht, grüne, Maurer, Kogler, Zadic und andere im Hintergrund….
Es wird Zeit für ein Famimienalbum….

hr.lehmann
29. 08. 2021 19:12
Antworte auf  Surfer

Stark wäre so ein Familienbild wie bei den Sopranos. Das könnte man ja leicht über Fotomontage zusammenstellen mit dem “Babypaten” im Vordergrund (obwohl wir eh wissen dass er nur ein Abziehbild ist).

Istria
29. 08. 2021 13:17

Das wahre Bild des Dorian Gray alias Kurz wird langsam sichtbar…..

Uncoolsvermutung
29. 08. 2021 13:09

Für was haben wir eigentlich die Grünen in der Regierung? Beispiel Klimaticktet: Ist das einzige was sich die Leute noch von den Grünen erwartet haben, richtig? Ist ja bekannterweise noch nicht fertig, VOR fehlt noch, richtig? Die anderen Bundesländer sind schon abgeschlossen, richtig? Für ein Bundesland 1 Euro pro Tag, also 365 Euro im Jahr hat es geheißen, richtig?-> Beispiel Oberösterreich, Das Ticket gilt nicht in der Kernzone Linz, Wels und Steyr. Aha? Also doch nicht 365 Euro für ein Bundesland! Sprich als Pendler oder irgendwer kanns sich um 280 Euro in Linz eine Jahreskarte noch dazu kaufen, also zahlt sich gar nicht aus für die. Was haben die Grünen sonst gemacht? 🤷‍♀️

KarinLindorfer
29. 08. 2021 13:45
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Fahr in Linz mittlerweile mit dem Taxi. Macht auch nicht mehr viel Unterschied zu dem sündteuren Innerstädtischen Verkehr.

Uncoolsvermutung
29. 08. 2021 13:55
Antworte auf  KarinLindorfer

Interessanter allerdings sehr ungrüner Ansatz, je nach Uhrzeit dürften dennoch Öffi Tickets sehr viel sparsamer sein. Für nur 4 Stationen 1,30; Längstrecke 2,50 (gut verglichen mit Wien ein Witz) und was kostet eine Strecke Taxi, 3-5? Taxi bringt sie zwar sogar vor die Tür, dafür ist es aber nicht gleich da, und verbrennt Diesel oder Benzin für einen individualen Kurztransport!

Bastelfan
29. 08. 2021 14:54
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Am land sind die öffis eine zumutung.
Anstatt die schiene sinnvoll zu revitalisieren, die der herr e pröll den öbb um 1€ abgekauft hat, hat er den betrieb komplett einstellen lassen und gleich die schienen abmpntiert, damit ja niemand auf die idee kommt, roten gfriesern arbeitsplätze zu belassen.
Ah ja, die mariazellerbahn bekam ein extrawürschtl, sonst müssten die svhwsrzen brüde zu fuß pügern.

Hermann_Geyer
29. 08. 2021 14:57
Antworte auf  Bastelfan

Ja, das mit der Mariazellerbahn war wirklich auffällig.

KarinLindorfer
29. 08. 2021 14:12
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Fahr nur sehr selten nach Linz (ca. 2x/Jahr) aber seit 30 Jahren ausschließlich öffentlich. In Linz ist mir daher das Herumgefahre mit Bim oder Bus viel zu Umständlich und vergleichsweise zu teuer. Wenns nicht sehr weit ist geh ich überhaupt zu Fuß. Ist ein Witz das Ganze in Linz.

wuwei
29. 08. 2021 13:54
Antworte auf  KarinLindorfer

für die Umwelt ists halt nicht wurscht, außer sie nehmen immer ein Elektrotaxi

KarinLindorfer
29. 08. 2021 14:15
Antworte auf  wuwei

Lassen sie den Zeigefinger stecken. Ich fahr dafür sei 30 Jahren ausschließlich öffentlich nach Linz (immerhin gut 90Km hin und retour). Dafür das das Tarifangebot der Öffis teuer und unübersichtlich ist kann ich nichts. Wenns geht geh ich auch seit 30 Jahren in Linz zu Fuß. Interessant wie schnell man gesteinigt wird ohne das einer die Hintergründe kennt. So viel zu Toleranz.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von KarinLindorfer
wuwei
29. 08. 2021 14:59
Antworte auf  KarinLindorfer

Sie sind aber heute sehr empfindlich, das war von mir ganz sachlich und allgemein gemeint. Ich denke, dass das immer auch mit bedacht werden muss.
Ich selbst fahre trotz Jahreskarte für die Öffis in Wien im Durchschnitt einmal im Monat mit dem Taxi quer durch Wien. Es gibt auch hier noch sehr ungünstig oder kompliziert erreichbare Punkte und es kann sein, dass ich eine größere Last zu schleppen habe, die mir für die Öffis zu mühsam ist.
Und dann bestehe ich auch nicht auf einem Elektroauto….ich denke die Summe macht es aus.

EndeGelaende
29. 08. 2021 13:11
Antworte auf  Uncoolsvermutung

das gleiche wie die anderen: Nicht das Erreichte zählt, das Erzählte reicht…

Uncoolsvermutung
29. 08. 2021 13:41
Antworte auf  EndeGelaende

die Grünen sind nach der Pilnacek Suspendierung in ihrer Entwicklung stehen geblieben

Bastelfan
29. 08. 2021 14:56
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Nicht die grünen, sondern kogler. Almi macht sich das händchen nicht schmutzig. Wer weiß, in welcher partei sie noch um asyl ansuchen muss. Aber darin hat sie ja bereits übung.

EndeGelaende
29. 08. 2021 12:52

Zum Thema Justiz, da ist heute glaube ich zuviel Naivität dabei… wenn man die Geschichte betrachtet, war die Justiz seit dem Mittelalter, zuerst bei den Rittern/Lehensherren, dann bei den Fürsten, Königen usw. immer nur ein “ausführendes Organ” der Obrigkeit, damit sich die Obrigkeit die Hände nicht selbst schmutzig machen musste und trotzdem ihren Willen durchsetzen konnte, nicht das Recht wohlgemerkt… Die Justiz war noch nie unabhängig, sie war bisher immer abhängig, und zwar von den Herrschenden…

es gibt ja ein geschichtliches Zitat aus dem 18. Jahrhundert war das glaube ich von einem Dichter, der hat damals schon gesagt, dass die Justiz die Hure der Fürsten ist … bzw. hat ein anderer einmal gesagt, Glaube eher an die Unschuld einer Hure als an die Gerechtigkeit der Justiz…

das sagt eigentlich alles, die vor 2, 3 Jahrhunderten waren schon klüger wie wir heute, und haben die Dinge so gesehen wie sie sind, und nicht so naiv wie viele heute

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von EndeGelaende
Grete
29. 08. 2021 19:32
Antworte auf  EndeGelaende

Justiz die Hure der Fürsten
Zitat von Georg Büchner

Lojzek
29. 08. 2021 17:51
Antworte auf  EndeGelaende

‘Gesetze sind Jungfrauen im Parlament, aber Huren vor Gericht!’

Kurt Tucholsky

Surfer
29. 08. 2021 13:37
Antworte auf  EndeGelaende

es gibt ja ein geschichtliches Zitat aus dem 18. Jahrhundert war das glaube ich von einem Dichter, der hat damals schon gesagt, dass die Justiz die Hure der Fürsten ist …

Ist es heute anders…..Justiz schützt die reichen und ihre Marionetten wie Handlanger in der Politik….

EndeGelaende
29. 08. 2021 13:45
Antworte auf  Surfer

Eben darum, das was vor ein paar Jahrhunderten schon bekannt war „vergessen“ alle obwohl es heute noch viel schlimmer ist.. das Prinzip ist gleich geblieben

KarinLindorfer
29. 08. 2021 13:47
Antworte auf  EndeGelaende

Im Grunde wissen es die Leute. Aber es ist halt Normalität über die sich keiner mehr groß Gedanken macht.

EndeGelaende
29. 08. 2021 13:51
Antworte auf  KarinLindorfer

Diese „Normalität“ ist der „Fehler“ der es denen ermöglicht, so weiterzumachen wie bisher.
Auch wenn es hauptsächlich der Resignation und Ohnmacht vieler geschuldet ist, dass man nicht viel dagegen tun könnte… leider

KarinLindorfer
29. 08. 2021 14:26
Antworte auf  EndeGelaende

Ich weis nicht, wann die Schmerzgrenze in Österreich erreicht ist. Die Leute wollen darüber nicht nachdenken. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, er ist denkfaul. Am wohlsten fühlt er sich wenn alles seinen geregelten Gang geht. Das spielt diesen Leuten in die Hände. Aber für Leute die Veränderung gewohnt sind oder sie herbeisehnen ist dieser Zustand mittlerweile sehr schwer zu ertragen. Ich kenne das aus OÖ, wo ein großer Teil endlich raus will aus diesen ÖVP diktierten Verhältnissen. Bei denen sind Ausdrücke wie “schwarze Brut” oder auch “Mafia” schon sei einigen Jahren gängige Ausdrücke. Und Bemühungen gibt es viele, leider hat die ÖVP das Geld und damit die Macht im Land.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von KarinLindorfer
Hermann_Geyer
29. 08. 2021 14:38
Antworte auf  KarinLindorfer

Ich stimme Ihnen da sehr zu, würde es aber nur bedingt als “denkfaul” einstufen.
Ich vermute auch eine (oft vielleicht nicht allzu sehr bewusste?) Risikoabwägung dahinter: Kann ich mit meinem Engagement etwas Nennenswertes erreichen? Eher nicht – also vergeude ich nicht meine Energie…

Das dürfte der Grund sein, weshalb es lang dauerte bis zu den Revolutionen, bis die Schmerzgrenze überschritten war.
Wobei das allein ja auch zu wenig ist: Es sind Führungspersönlichkeiten nötig, kollektiver Zusammenhalt etc.

EndeGelaende
29. 08. 2021 12:39

“99,4 Prozent der Delegierten des ÖVP-Parteitags stehen hinter Sebastian Kurz.”

wieso wird von jedem unreflektiert das 99,4% übernommen, das stimmt ja nicht oder?

nachdem ich gerade das Raiffeisenmagazin = OÖ Nachrichten gelesen habe, und in dem steht dass der oö LH Stelzer mit 100% zum Stellvertreter gewählt worden ist, und dabei 539 von 539 Delegiertenstimmen erhalten hat, und
beim Messias steht 533 von 536 = 99,4% ….wieso stimmen bei ihm insgesamt 3 weniger ab? oder haben einfach nur 3 im akuten Schneegestöber .. ho ho ho .. die Wahlurne oder was auch immer nicht gefunden um die Vordrucke einzuwerfen? bzw. 3 weitere aufeinmal ihr gewissen entdeckt

aber eigentlich hat er ja dann “nur” 98% (533 von 539)? auch wenn es komplett sch… egal ist, aber selbst da müssen sie tricksen

Er ist somit um 6 Stimmen schlechter als seine Stellvertreter die 100% der Stimmen erhalten haben … was für eine Blamage, und das bei einer inszenierten Wahl… /sarc

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von EndeGelaende
Grete
29. 08. 2021 15:11
Antworte auf  EndeGelaende

(…) das bei einer inszenierten Wahl.
Ja, vielleicht gerade bei einer inszenierten Wahl. Bei 100% Zustimmung hätte mancher vielleicht gefragt, ob man in N-Korea sei. Also mussten es um ein paar Stimmen weniger sein.

EndeGelaende
29. 08. 2021 16:45
Antworte auf  Grete

War auch mein erster Gedanke 😉 außer dass die Stellvertreter dann 100% haben, da müssen sie noch üben

Hermann_Geyer
29. 08. 2021 15:15
Antworte auf  Grete

Mit den angeblich 3 Stimmen, die sich Kurz verweigert haben, hat man vielleicht für die nächsten Parteitage vorgesorgt: Da ist noch 3 Mal eine Steigerung der Zustimmung möglich.

EndeGelaende
29. 08. 2021 16:46
Antworte auf  Hermann_Geyer

Stimmt auch wieder, für die totale Zustimmung ist es noch zu früh

Prokrastinator
29. 08. 2021 12:58
Antworte auf  EndeGelaende

Wurscht, es zeigt, dass die ÖVP Nordkorea ist.

Entweder weil man es auf 99,4% hinaufmogeln musste um dem Narzissten keine seelische Delle zu verpassen.
Oder man ist tatsächlich so devot auf den Führer fixiert wie in jedem anderen totalitären Polit-Kommitte auch.

G’hupft wie g’hatscht….;))

Grete
29. 08. 2021 15:30
Antworte auf  Prokrastinator

Entschuldigung, ich habe weiter oben fast das gleiche gesagt. Ich hatte Ihren Kommentar noch nicht gelesen.

Prokrastinator
29. 08. 2021 18:53
Antworte auf  Grete

Warum Entschuldigung? Ich freu mich, wenn wir einer Meinung sind….;))
BTW kann man die ÖVP nicht oft genug mit Nordkorea in Verbindung bringen…..

MeineHeimat
29. 08. 2021 14:55
Antworte auf  Prokrastinator

Viel einfacher: schwarztürkis ist machtgeil ..egal ob koks, beidlbiudl, Maßregeln der Kirche … alles Wurscht solange die die Griffl im steuergeldsaäckl haben und die Familie bedient!

EndeGelaende
29. 08. 2021 13:02
Antworte auf  Prokrastinator

ja völlig richtig, es ist wurscht … und zwar komplett
aber es zeigt auch, dass keine einzige Zeitung in Österreich mehr selbst etwas überprüft, das vom Parteibüro verteilt wird zum veröffentlichen …

wenn die Propaganda so geheißen hätte: der Messias mit 108% der Stimmen wiedergewählt, weil 8% zusätzlich komplett euphorisch von Kindern selbst gebastelte Wahlkarten abgegeben haben,
selbst dann hätte jeder unreflektiert das gebracht und jeder würde es glauben

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von EndeGelaende
Sosindwirdoch
29. 08. 2021 12:23

Es ist ein Skandal wie Polizei und ermittelnde Behörden wegschauen.
Können sie sich das noch weiter leisten?

Bastelfan
29. 08. 2021 13:02
Antworte auf  Sosindwirdoch

Die werden vielleicht befördert

Surfer
29. 08. 2021 12:55
Antworte auf  Sosindwirdoch

Polizei ist IM und wird vom Kicklnachfolger besetzt der wie wir wissen selbst vor Gericht gehört….
Justiz ist grün und auch da wissen wir das fie Justizministerin korrupt und türkishörig ist…
Gegen Blümchen wurden massive Kritik aus der EU bekannt und mehrere Misstrauensäge wurden “dank” grüner Lulus die nur an die Futtertröge denken niedergescmettert…
Das ganze hat Sektenhafte (intern werden türkisabwertend als Jünger bezeichnet) und Mafiose Strukturen.
Wie sie den Staat unterwandern und unter sich aufteilen grenzt an kriminelle Strukturen.
Postenschacher, Amtsmissbrauch wie Korruption dienen dazu den Staat auszuhöhlen und unter sich aufzuteilen.
Christlich Sozial ist da nichts mehr.
Merkt man auch wie due hmgehen reporter oder kritische Medien umgehen, alles munttot machen und klagen, der Weg in die Diktatur ist bereits im gange.

Bastelfan
29. 08. 2021 13:04
Antworte auf  Surfer

Mir fällt immer mehr scientology ein.

Anonymous
29. 08. 2021 12:22

Frage an unsere Exekutive:
Wollt ihr nicht, könnt ihr nicht oder dürft ihr nicht gegen den Freund des Kanzlerbuben ermitteln.

Denn genau das, was unabhängige Journalisten in Eigeninitiative aufgedeckt haben, würde ich mir eigentlich von unserer Polizei erwarten, nach diesen eindeutigen Hinweisen.

Oder sind wir schon so tief im ungarischen Orbanfahrwasser???

Nelke
29. 08. 2021 12:00

Das Corona-Virus wird von der Yellow Press auf Geheiß der nimmersatten Pharmaindustrie und dem ebenso beschaffenen Gros der Ärzteschaft zur existenziellen Bedrohung der gesamten Menschheit hochstilisiert, aber wenn es um Kokainschwaden geht, welche aus der Pratersauna möglicherweise bis ins Bundeskanzleramt wehen, hält man es mit den chinesischen Affen. Diese Republik steckt bis zur Unterlippe im Dreck.

Bastelfan
29. 08. 2021 13:05
Antworte auf  Nelke

Man soll äpfel nicht mit birnen vergleichen.

Sosindwirdoch
29. 08. 2021 12:23
Antworte auf  Nelke

Warum nur bis zur Unterlippe?

Prokrastinator
29. 08. 2021 12:32
Antworte auf  Sosindwirdoch

Ich denke auch, dass er schon so hoch steht, dass nur noch die atmen können, die ihre Nasen oben tragen…..

Surfer
29. 08. 2021 11:59

Die haben die Hosen voll….

Prokrastinator
29. 08. 2021 12:00
Antworte auf  Surfer

Voll Kacke und voll Geld.

Prokrastinator
29. 08. 2021 11:57

Die Zoom-Reportage wurde schon vom Standrad niedergeschrieben…….eigentlich aus heutiger Sicht eine spannende Frage….”warum damals schon?”

Bastelfan
29. 08. 2021 13:06
Antworte auf  Prokrastinator

Weil sie auf einen koalitionseinstieg der grünen mit kurz gebettelt haben?

Nelke
29. 08. 2021 11:50

Neunundneunzig Komma vier Prozent für den Freund eines zwielichtigen , des Drogenhandels verdächtigen Gastronomen. Diese ÖVP hat ihren Tiefpunkt unterschritten.

Surfer
29. 08. 2021 11:46

Danke das ihr als einzigen darüber berichtet und dran bleibt, es muss was passieren und ich hoffe das es auch mal zur Anklage kommt, und das ist ja nicht alles, Ho kassierte Millionen Fördergelder, öffnet trotz Verbot und woher kommt das Vermögen….das gehört geklärt und zwar vor einem Gericht…
Irgendwann erwischt es alle….von Kurz, Blümchen (Buchhalter der türkisen Familie und Sumpfes)….
Auf Blümchen freu ich mich am meisten wenn er später erklären muss warum wo die Milliarden geflossen sind und das ist nicht alles sauber…
Wie die überteuerten Tests was für mich Korruption ist….

Istria
29. 08. 2021 13:21
Antworte auf  Surfer

Freuen Sie sich nicht zu früh, Vergesslichkeit ist seine Stärke.

samhain
29. 08. 2021 11:49
Antworte auf  Surfer

Alte Bauernregel: Erst muss man die Schweine vom Futtertrog wegtreiben, dann kann man sie schlachten … in diesem Sinne, 26. 9. OÖ Wahl 🙂

KarinLindorfer
29. 08. 2021 12:22
Antworte auf  samhain

Ich bin für sofort schlachten bevor uns die Viecherl sämtliche Haare vom Kopf fressen….

Grete
29. 08. 2021 12:19
Antworte auf  samhain

MFG MFG Österreich – Menschen Freiheit Grundrechte
treten bei der Landtagswahl in Oberösterreich an

Bastelfan
29. 08. 2021 13:07
Antworte auf  Grete

Hören sie auf mit dem schwachsinn.

Grete
29. 08. 2021 16:01
Antworte auf  Bastelfan

Was haben Sie gegen
Menschen
Freiheit
Grundrechte?

Wenn Sie etwas dagegen haben, warum wollen Sie dann Kurz und Konsorten aus der Regierung und am besten zum Teufel jagen?

Prokrastinator
29. 08. 2021 11:54
Antworte auf  samhain

Ich mag blumige Bildsprache. Und so biologisch nachhaltig erst Recht…..;))

Surfer
29. 08. 2021 11:39

Martin Ho betreibt Lokale, in denen mit harten Drogen gehandelt wird. In der Pratersauna wird im großen Stil mit Kokain gedealt.

Es gibt zwei moglichkeiten:
Ho klagt auf Unterlassung das ZZ das behauptet oder er schweigt und es gilt als Geständnis.
Beides hat für ihn ein verheerendes Ergebnis, klagt er muss die Stattsanwaltschaft ermitteln und es wurde bereits ein Verfahren von der Justiz (grün Zadic) eingestellt was das erste Verfahren wieder aufrollt, schweigt er ist es ein Geständnis und es muss ermittelt werden…
Die Zustiz muss etwas tun….wenn nicht wird es Zeit gegen Zadic wegen Amtsmissbrauch und Unterstützung einer kriminellen Vereinigung zu ermitteln, nein sie ist nicht weich, sie ist Teil der kriminellen Familie…

Uncoolsvermutung
29. 08. 2021 12:21
Antworte auf  Surfer

Präzise Einschätzung, Zadic’s letzte Chance oder wurde sie wie eine gekidnappte Prostituierte eh schon unter die türkisen Drogen gesetzt und süchtig gemacht, möcht ja eh gerne Recht und Ordnung walten lassen, aber nur noch ein daschlogener prozess, dann hört sie auf. ist wirklich der allerletzte.

Surfer
29. 08. 2021 13:02
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Ja die Zadic, macht sich selbst nicht gerne die Hände schmutzig, hat einen “Weisenrat” einberufen, Mann einer ÖVPlerin der prüfen soll ob gegen Kurz und Co Anklage erhoben wird, lässt zu das reihenweise Verfahren gegen Türkise oder deren Familien eingestellt werden…untersagte der WKStA gegen Immobilientycon zu ermitteln….
Für mich Amtsmissbrauch und Korruption….
Korruption ist nicht nur Geld erhalten auch einen Vorteil tu erhaschen wie den Job zu behalten oder das die unfähigen grünen weiter den Futtertrog belagern dürfen….

Uncoolsvermutung
29. 08. 2021 13:30
Antworte auf  Surfer

Sie hätt die Justiz, müsste die Leute nur noch ins Hefen setzen! Ein Bundeskanzler mit BF Drogndealer, Geldwäscher und Schneeballfuzzi Braun, den Korrupten Steuerhinterzieher Benko. Da brauchst ja nicht einmal die eine Anklage wegen Falschaussage! Bei jeder Wahl das Wahlbudget deutlich gesprengt und damit Wahlbetrug begangen, was sie auch noch mit lächerlichsten und unglaubwürdigsten Mitteln vertuschen wollten. Der Falter berichtet, und was passiert? die ÖVP klagt den Falter!. Zoom berichtet inkl. Videomaterial über Hos Koksgeschichten, was passiert? Ho klagt Zoom! ZackZack berichtet über dubiose Machenschaften öffentlichen Interesses von Benko, was passiert? Benko klagt Walach und ZackZack! Bürger werden von Blümel und Nehammmers bei der Aussübung ihrer freien Meinungsäusserung geklagt! Ich denke Alma ist eher der Name einer Kuh, als einer Justizministerin!

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Uncoolsvermutung
0815
29. 08. 2021 11:49
Antworte auf  Surfer

Kurz-Freund Ho hatte zoom.institute schon geklagt. Verfahren wurde eingestellt.

Bastelfan
29. 08. 2021 13:07
Antworte auf  0815

Er hat es verloren.

Hermann_Geyer
29. 08. 2021 11:28

Vielleicht gibt es Wege, die Unterstützung durch ausländische Journalisten etc. auszubauen?

Bastelfan
29. 08. 2021 13:08
Antworte auf  Hermann_Geyer

Ein armutszeugnis für unsere 4. gewalt.

Uncoolsvermutung
29. 08. 2021 12:57
Antworte auf  Hermann_Geyer

Ich sags ja nur ungern, aber da gehört der Böhmermann wieder her. ZackZack solls ihm schicken.

Anonymous
29. 08. 2021 11:31
Antworte auf  Hermann_Geyer

Ich denke, da ist ZZ mit seiner ‘Quellberichterstattung’ ohnehin ganz gut unterwegs.

Im System müsste sich eine Lücke auftun. Jedes destruktive System zerbricht- früher oder später.

Dieses jedenfalls später, als ich mir zunächst gedacht habe.

Uncoolsvermutung
29. 08. 2021 12:59
Antworte auf  Anonymous

Eigentlich sind wir ziemlich im A… Schon der zweite Tag nach Veröffentlichung und Keine Zeitung berichtet davon, Nada.

Prokrastinator
29. 08. 2021 11:40
Antworte auf  Anonymous

Das schwarz-grüne hätte ich auch früher am Ende gesehen. Bei schwarz-blau unter Kurz war ich so ruhig wie Sie sonst, weil mir früh gezwitschert wurde, dass da was kommen wird, bald. Ich habe mit so einem Knall wie Ibiza immer gerechnet.

Diese Quellen sprudeln allerdings nicht permanent, wie Sie wissen….;))

Prokrastinator
29. 08. 2021 11:16

Heil(t) Kurz!

Alles kommt einmal wieder…..

EndeGelaende
29. 08. 2021 12:42
Antworte auf  Prokrastinator

Heil(t) Corona… ist das Motto der Stunde/des Jahres… Corona kann sie nicht verklagen im Fall der Fälle 😉

Anonymous
29. 08. 2021 11:19
Antworte auf  Prokrastinator

Es muss doch irgendeine Möglichkeit geben, diese Figur loszuwerden?

Prokrastinator
29. 08. 2021 11:30
Antworte auf  Anonymous

Es gibt Sie noch……;))

Und es gibt auch diese Möglichkeit, Sie selbst haben Sie einmal eindrucksvoll formuliert: “Gemeinsam”.
Aber gegen dieses Gemeinsam wird heftig propagiert und agitiert. Die “roten Netzwerke” waren ja nicht “nur” ein “Anpatzen” sondern auch wie der Rest des Handelns darauf ausgerichtet A gegen B zu hetzen. Man will ja, dass sich die Justiz intern bekämpft, so wie bei den Bürgern. Man will es nicht selber tun, sondern lässt es Geschehen – wie von Zauberhand und alle werden eines Tages wieder fragen “wo ist der schriftliche Befehl? was hat der Führer gewusst? wie wussten die Leute was sie zu tun haben?”….etc.

Man hat aus der Geschichte nichts gelernt…..man kupfert nur ab. Weil das die Aschbacher-Generation eben so gewohnt ist. Drum geht auch alles den A(r)schbach runter!

Anonymous
29. 08. 2021 11:34
Antworte auf  Prokrastinator

Ja, aber ‘im Abkupfern’ ohne jede innere Substanz liegt auch die Schwäche der ‘Aschbacher Generation’.

Es bräuchte nur eine Einbruchsstelle…

Prokrastinator
29. 08. 2021 11:49
Antworte auf  Anonymous

Die gibt es ja, rundummadumm…….aber eben leider noch nicht so im Zentrum.

Man sucht denke ich nach den falschen Dingen. Korruption? Ist der gelernte Österreicher gewohnt. Postenschacher? Ah geh…. Inkompetenz? Haben doch eh Berater…….etc.

Es sind die anderen Dinge, “Kurz tritt Hund mit Fuß von der Bühne”, “Kurz offline bei rassistischem Witz erwischt”,…oder sonst irgend ein Nonsens. Das triggert die Menschen viel mehr, und irgendwann ist immer etwas dabei, das dann – warum auch immer – die Gemüter fast Aller erhitzt. Frauenfeindliche Witze gehen zB viel eher und breiter durch die Haltungs-Medien wie fachliches Versagen.

Erinnern Sie sich an den Aufruhr wegen Kurz’ 600,- Frisur-Beratung…..;))

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Prokrastinator
Hermann_Geyer
29. 08. 2021 11:26
Antworte auf  Anonymous

Mit legalen Möglichkeiten könnte das schwierig sein.

Prokrastinator
29. 08. 2021 11:52
Antworte auf  Hermann_Geyer

Ich würde Privatdetektive und Paparazzi engagieren.

Infinitron
29. 08. 2021 11:02

Ho Ho Ho!

plot_in
29. 08. 2021 11:02

Wenn eine Hand die andere wäscht, dann ist das mehrfach problematisch. Es wird vom Finanzamt nicht untersucht, wie es zur raschen Vermögensbildung Hos gekommen ist. Die ÖVP überschritt mehrmals die erlaubten Wahlkampfkosten. Und bei weitem sind nicht alle Ausgaben mit den offiziellen Einnahmen erklärt. Die ÖVP müsste also schon bankrott sein? Wenn eine Hand die andere wäscht, dann steht damit auch im Raum, dass die Wahlkämpfe mit Geld aus dem illegalen Drogengeschäft finanziert wurden/werden. Unschuldsvermutung.

Dem muss selbstverständlich nachgegangen werden. Behördlich. Denn sonst bleiben wir in ständiger Spekulation gefangen.

Es ist ein haariges Thema. Es ist ja gerade die Illegalität, die auch Konsumenten schweigen lässt. Da wären viele voneinander unabhängige Ermittlungen aufzunehmen: Drogendezernat, Steuerfahndung, Korruption, Kunstauktionen etc.

Bastelfan
29. 08. 2021 13:09
Antworte auf  plot_in

Das gesetzt gilt nur für den pöbel.

Grete
29. 08. 2021 16:12
Antworte auf  Bastelfan

Was ist ein gesetzt?
Nur in Anspielung zu Ihrer Frage
Bastelfan
29. 08. 2021 13:12
Antworte auf samhain
Was ist eine throbose?

plot_in
29. 08. 2021 13:44
Antworte auf  Bastelfan

Die Ungleichheit hat auch juristisch zugenommen. Leider ja.

Uncoolsvermutung
29. 08. 2021 12:25
Antworte auf  plot_in

Es ist die größte Frechheit und ein jeder weiß Bescheid.

Rasputin Rasputin
29. 08. 2021 11:00

Die 99,4% gehen in der Diskussion etwas unter.
Offenbar ist die ÖVP schon so mit der Familie durchdrungen bzw. hat Angst, dass viele innerhalb der Partei um ihre Posten / Subventionen / Geld bangen, wenn sie irgendwo widersprechen. Vgl. Querfeld und Kaffee Landtmann: 1 Tag später hatte er die mediale Retourkutsche. Seitdem ist er ruhig.
Kurz scheint das Prinzip “eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus”, wenn es ums Geld geht, auf die Spitze zu treiben.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Rasputin Rasputin
Bastelfan
29. 08. 2021 13:10
Antworte auf  Rasputin Rasputin

Wenn mich meine erinnerung nicht täuscht, heißt das gar nichts.
Die hackln ins kreuz gibts beim 3 königstreffen.

Tierfreund
29. 08. 2021 10:33

Ich musste das 2x lesen und kann es immer noch nicht glauben.
H.C. Strache ist im Vergleich nur ein kleines, kleines Lichtchen.
Herr Pils ich hoffe Sie haben 2, 3 Leibwächter. Unter Putin wären Sie Geschichte.

Bastelfan
29. 08. 2021 13:11
Antworte auf  Tierfreund

Pils ist gut. Fusioniert pp mit der bierpartei? Wäre interessant.

Grete
29. 08. 2021 12:08
Antworte auf  samhain

Siehe obigen Link:
“Nawalny ist am 20. August 2020 in einem russischen Flugzeug zusammengebrochen und nach einer Notlandung in ein russisches Krankenhaus in Sibirien gebracht worden. Das Team von Nawalny hat in sozialen Medien sofort von einer angeblichen Vergiftung berichtet, obwohl zu dem Zeitpunkt noch gar nichts bekannt war. Selbst wenn aber an dem Tag bereits eine Vergiftung mit einem chemischen Kampfstoff bekannt gewesen wäre, hätte Deutschland erst nach der Einlieferung Nawalnys in das russische Krankenhaus eine Bitte um Unterstützung an die OPCW schicken können. Das bedeutet, das wäre gegen Mittag des 20. August gewesen.
Das ist in der Realität kaum möglich, denn solche Anfragen müssen von Fachleuten geschrieben werden, das geht nicht in fünf Minuten.(…)”

Das Ansuchen wurde also früher als eigentlich möglich geschickt?
Wo liegt das Problem?
Der Einsturz Von WTC7 am 9/11 2001 wurde von der BBC auch 20 Minuten VOR dem Einsturz verkündet – wen hat es aufgeregt? Manche sind eben Hellseher.

Rasputin Rasputin
29. 08. 2021 10:54
Antworte auf  samhain

Also False Flag Aktion.

Rasputin Rasputin
29. 08. 2021 11:29
Antworte auf  Rasputin Rasputin

oder Let It Happen, und sie wussten es schon vorher.
Irgendwie haben unsere / westliche Geheimdienst nichts anders zu tun.

RLoecker
29. 08. 2021 10:30

Drogen sind für die ÖVP nur dort ein Problem, wo die SPÖ regiert. Da werden plötzlich Orte wie Bad Ischl zu Drogensümpfen erklärt, obwohl es eigentlich kein wirkliches Drogenproblem gibt. Da wird in der Lokalzeitung jede Woche das Thema Drogen breitgetreten, während Berichte über aktuelle Themen wegen Platzmangel erst eine Woche später erscheinen. Aber im Wahlkampf scheint für die ÖVP alles erlaubt zu sein um Angst zu schüren und Stimmen zu fangen.

samhain
29. 08. 2021 10:28

Man was spaßiges aus UK: Regierungsstudie mit fast 30 Millionen “Probanden” aka “Geimpfte”. Ergebnis:

1 von 16 hat eine Throbose
1 von 238 hat ein ernstes throbotisches “Ereignis”
1 von 3448 stirbt nach der Impfung.

https://tkp.at/2021/08/28/studie-im-uk-6-infizierte-nach-impfung-mit-betraechtlich-erhoehtem-thrombose-risiko-eklatante-falschmeldung-darueber-in-medien/

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von samhain
Sosindwirdoch
29. 08. 2021 18:42
Antworte auf  samhain

Diese Zahlen würde ich hinterfragen, sind sie etwa von Raphael Bonelli, dem der Standard gestern oder vorgestern einen Artikel gewidmet hat?

Grete
29. 08. 2021 20:05
Antworte auf  Sosindwirdoch

Ich lese den Standard nicht, aber was ich so von den Kommentaren mitbekommen habe, ist eine negative Berichterstattung vom Standard bereits ein Adelsprädikat für den Betroffenen. Genauso wie bei Psiram.

Prokrastinator
29. 08. 2021 20:24
Antworte auf  Grete

Im Youtube-Blog NeueNormalität wurde der Artikel aufs Korn genommen. Man wirft Arvay, Bonelli und P.F.Mayer vor, Profiteure der Angst zu sein, und eine Impf-Angst zu erzeugen, um damit Geld zu verdienen…….

Das müsste die Tagespresse eigentlich schon wieder klagen……;))))
(Das Standrad ist ein größerer Panik-Schreiber als Die Presse, Kurier und Krone zusammen…..)

wuwei
29. 08. 2021 20:32
Antworte auf  Prokrastinator

So ist es, wenn ich mir vorstelle, nur ORF, die Presse, Kurier und Krone lesen zu können und keine Möglichkeit/Fähigkeit hätte, die Papers zu recherchieren, ich würde sterben vor Angst.
Der Standard scheint entweder ambivalent zu sein, oder sich gerade zu verändern…? Schauen wir einmal.

Prokrastinator
29. 08. 2021 20:46
Antworte auf  wuwei

Das Standrad ist der neue “Stürmer” – und wird sich hinterher nicht mal genieren so zu tun, als hätte er höchstpersönlich das C-Regime durch knallharte Recherche zu Fall gebracht…..

Da wette ich drauf.

wuwei
29. 08. 2021 21:03
Antworte auf  Prokrastinator

haha!
Das können sie sich dann auf ihre Fahnen heften, is ja leider sonst keine andere Zeitung mehr da, die das tatsächlich machen tät,…auch zackzack nicht!

Prokrastinator
29. 08. 2021 18:47
Antworte auf  Sosindwirdoch

Ach, hat er ihn etwa auch zum Antisemiten gestempelt?……

Standrad-Leser wissen mehr Scheisse.
Bonelli ist übrigens Psychiater, die haben nichts mit Thrombosen zu tun.

Bastelfan
29. 08. 2021 13:12
Antworte auf  samhain

Was ist eine throbose?

samhain
29. 08. 2021 14:18
Antworte auf  Bastelfan

Ein Typo 🙂

Grete
29. 08. 2021 11:35
Antworte auf  samhain

@samhain:
Sie haben (und auch vorgestern?) gepostet: Für alle, die an einer der Beschwerden gegen 1G teilnehmen möchten: https://covid-beschwerde.at/

Ich habe mir das angeschaut und es kam mir merkwürdig vor. 60 € zu bezahlen für eine Klage, die vielleicht nie stattfinden wird. Daraufhin habe ich die Anwälte für Grundrechte angeschrieben und folgende Antwort erhalten: Die Rechtsanwälte für Grundrechte haben gerade 4 VfGH-Beschwerden gegen aktuelle Maßnahmen eingebracht. Einzig ein Anwalt hat dafür einen Mandanten, die anderen haben sie auf eigene Kosten eingebracht, keiner hat dafür Werbung gemacht!
Weitere Beschwerden beim VfGH sind in Vorbereitung.
Dazu noch ein Hinweis auf das Schreiben von Mag. Seeber (AfA-Mitglied)
https://www.seeber-lawconsult.at/?p=1562

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Grete
samhain
29. 08. 2021 11:43
Antworte auf  Grete

Danke für den Hinweis – mittlerweile bin ich auch schon schlauer, was die besagte Kanzlei angeht: Auf Nachfrage wurde eine von der selbigen abgelehnt, mit einer Rechtsschutzversicherung bzgl. des Falles Kontakt aufzunehmen –> nicht gerade ein seriöses vorgehen.

sanzeno7
29. 08. 2021 11:01
Antworte auf  samhain

Wieder was spaßiges von samhain

amour
29. 08. 2021 12:30
Antworte auf  sanzeno7

Haben Sie den Link zu der Studie verfolgt und sie gelesen? Mir würden da andere Worte als „spaßig“ einfallen.
Oder versuchen Sie einfach unterschwellig samhain als unseriös abzustempeln?

„Worte haben Macht – aber so mancher Leser hier ist der Worte mächtig“

Bastelfan
29. 08. 2021 10:21

Vielen dank, pp und mitarbeiter.

samhain
29. 08. 2021 10:13

Italien hat die Mafia.
Österreich hat die ÖVP.

Peter Pilz
29. 08. 2021 10:40
Antworte auf  samhain

Die Mafia sitzt in Rom nicht in der Regierung. Das ist ein wichtiger Unterschied.

Anonymous
29. 08. 2021 11:23
Antworte auf  Peter Pilz

Die Mafia sitzt in der einen oder anderen Form in Italien überall drinnen. Nachzulesen bei Saviano.

Aber wie, verdammt noch mal, bringt man Kurz zur Strecke?

Die Schwachstelle ist seine Persönlichkeit.

Irgendwas kann/muss sich in diesem System nicht ausgehen.

Hermann_Geyer
29. 08. 2021 11:41
Antworte auf  Anonymous

“Die Schwachstelle ist seine Persönlichkeit.”

Nicht, wenn man seinen Willen zur Macht betrachtet. (Vgl. Hitler, Stalin, Trump, …..)
Und da gehört es möglicherweise sogar dazu, durch manche Eskapaden den Führungsanspruch erst recht zu festigen.

Anonymous
29. 08. 2021 12:00
Antworte auf  Hermann_Geyer

Mag schon sein. Aber schauen Sie sich an, wie Hitler und Stalin geendet haben…

Bei Trump kommt es noch…

Er ist ja von Schwachköpfen umgeben… irgendwann muss da was brüchig werden…

Hermann_Geyer
29. 08. 2021 12:06
Antworte auf  Anonymous

Ja, aber die Perspektive auf das Warten wie bei Hitler und Stalin ist ernüchternd.
Und bei Trump wissen wir es noch nicht.

Schauen Sie den Berlusconi an, wie lange der es durchgehalten hat.

Ernüchterung wäre also dringend notwendig – vielleicht zuallererst bei der SPÖ.

Prokrastinator
29. 08. 2021 12:14
Antworte auf  Hermann_Geyer

Es ist wie im Fussball: waren die Bayern so stark, oder der Gegner so schwach und verunsichert?……

Derzeit spielt der FC-Bayern gegen Turbine Großwaltersdorf, domtiert von PRW.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Prokrastinator
Bastelfan
29. 08. 2021 10:22
Antworte auf  samhain

Italien hatte den mafioso andreotti als regierungschef.
Es dauerte lange, bis er unterging, und mit ihm die democrazia christiana.
Warnendes beispiel?

Huabngast
29. 08. 2021 10:26
Antworte auf  Bastelfan

Wen in Österreich sollte das warnen? „Die Gerechten“ schlafen gut.

Bastelfan
29. 08. 2021 10:37
Antworte auf  Huabngast

Das glaub ich weniger, wenn wöginger gestern wegen def anpatzer herumraunzt und der bastelmann sich zum schwürkisen opfer stilisiert.
Wie bei allen narzissten nagt das elemantar an seinem selbstverständnis.
Wie bei brandstätter, ihn fragte er mehrmals”warum mogst du mi ned?”. (I bin heit gaunz allan, kaner mog ki – hans krankl).
Nicht gemocht werden ist für einen, der gerne jünger um sich schart, schwer zu ertragen.
Blöd, dass er keine wunder wirken kann.
Er sollte sich kaiser karl oder figl zum beispiel nehmen.
Ein paar besenreiser wird er doch auch noch zum verschwinden bringen können.
Wenn nicht anders, dann kann er ja einen abdeckstift nehmen.
Welches wunder, ausser die russen unter den tisch zu saufen, hat figl eigentlich gewirkt?

Bastelfan
29. 08. 2021 10:38
Antworte auf  Bastelfan

der, mi

Grete
29. 08. 2021 16:21
Antworte auf  Bastelfan

Wenn Sie einen Kommentar abschicken, dann erscheint rechts unten ein Rädchen. Wenn Sie darauf gehen, kommt “Bearbeiten”. Klicken Sie darauf, können Sie (ca 20 Minuten glaube ich) Fehler in Ihrem Kommentar berichtigen und eventuell noch etwas einfügen.

siegmund.berghammer
29. 08. 2021 10:11

Leider ist ein Teil der Bevölkerung schmerzfrei, was die Zustimmung für den zwielichtigen Buben betrifft. Die gekauften und gleichgeschalteten Medien schlachten seine vermeintliche Vaterschaft aus, obwohl zumindest ganz Wien hinter vorgehaltener Hand über ihn tuschelt…..Es wird wohl noch eine Zeit andauern, aber es wird der Tag kommen wo die Bevölkerung draufkommt, dass er doch nicht der Richtige war und ist. Die Uhr tickt…..

Bastelfan
29. 08. 2021 10:24
Antworte auf  siegmund.berghammer

Gewisse medien appellieren an die niedrigsten instinkte. Leser dieser medien geraten dort in furor, wo die türkisen es wollen, beim thema migration, zb.

Sessa40
29. 08. 2021 10:11

Traurig zu sehen was diese schwürkisen Gauner aus unserem schönen Österreich gemacht haben.
Des Bubenkanzlers bester Freund lässt in seinen Lokalen Drogen verkaufen und konsumieren.
In höchsten Familienkreisen werden Beidlpics versendet, wobei nicht feststeht ob es sich nicht um Kinderbilder handelt.
Da wird gelogen und betrogen auf Teufel komm raus, ohne dass sich jemand daran stört, vorallem die von den Grünen geleitete Justiz hält sich die Augen zu unt macht …….. NICHTS.
Aber das Traurigste an der Sache ist, dass di Wähler scheinbar diesen Rotznasen noch immer ihr Vertrauen schenken.

hagerhard
29. 08. 2021 10:01

ich hab grad eine idee für einen neuen roman gehabt.

wie ein schwuler kokser zum regierungschef einer bananenrepublik wird.

oder wär so ein plot zu unrealistisch?

https://www.hagerhard.at/blog/2021/04/sex-drugs-politics/

plot_in
29. 08. 2021 11:41
Antworte auf  hagerhard

Die Collage ist köstlich! 😀 Und die Zusammenstellung ist wie immer informativ.

hagerhard
29. 08. 2021 13:04
Antworte auf  plot_in

danke

Prokrastinator
29. 08. 2021 11:36
Antworte auf  hagerhard

Dann vergessen Sie die unbeleckte Empfängnis seiner Liebsten nicht……sonst wird es tatsächlich unrealistisch, wenn Sie nicht bei der Wahrheit bleiben.

Bastelfan
29. 08. 2021 10:26
Antworte auf  hagerhard

Klären sie das vorher rechtlich bombenfest ab.
Dann her damit.

KarinLindorfer
29. 08. 2021 10:16
Antworte auf  hagerhard

Der neue Pate

Samui
29. 08. 2021 10:05
Antworte auf  hagerhard

👍👍👍bitte unbedingt schreiben😃

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Samui
EndeGelaende
29. 08. 2021 9:58

Schneeklar…

1. Indiz) lauschet der inoffiziellen Hymne Österreichs (damit meine ich nicht I am from Austria):

“Dieser Fall ist klar lieber Herr Kommissar
Auch wenn sie anderer Meinung sind
Den Schnee auf dem wir alle talwaerts fahren
Kennt heute jedes Kind” (copyright Falco)

2. Indiz) mindestens 2500 Familienmitglieder haben Verse 2500 des neuen Türkisen Testaments befolgt, der heißt:
Schneit es nicht nur vom Himmel
Fotografieren wir unsre P*mmel
ho ho ho

….. noch Fragen?

PS: Nachtrag zu Indiz 1) zum Schluss heißt es…
“Der Kommissar geht um
Er hat die Kraft und wir sind klein und dumm
Und dieser Frust macht uns stumm”

Die Menschen dürfen nicht aus Frust resignieren und verstummen! Genau das wollen Sie aber erreichen!

Sinclai
29. 08. 2021 9:57

“In Österreich herrscht bedrückende Stille.”
Meteorologisch gesehen wäre es dann bald soweit. Wir sind im Auge des Hurrikans angekommen. Das windstille Zentrum ist erreicht, bevor es ……..

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Sinclai
Bastelfan
29. 08. 2021 10:28
Antworte auf  Sinclai

Wer wird untergehen, die kritiker oder das unter neuem stil etablierte system kurz.

samhain
29. 08. 2021 10:14
Antworte auf  Sinclai

DIe Hoffnung stirbt zuletzt .. aber wie heißt’s so schön?

“Wer wind säht wird Sturm ernten”

Bastelfan
29. 08. 2021 10:38
Antworte auf  samhain

Sät

Prokrastinator
29. 08. 2021 11:37
Antworte auf  Bastelfan

Pustet

Error 404
29. 08. 2021 9:44

Im Ibiza-Video erklärt HC Strache seinem Klubobmann Johann Gudenus ausführlich, dass Ho „der größte Drogendealer Wiens“ sei.

Allein mit dieser Aussage ist klar, dass die WKStKA nicht ermitteln durfte. Ho gehört zum Herzstück der Familie, der mit allen Mitteln geschützt werden muss.

Oarscherkoarl
29. 08. 2021 9:44

Macht weiter. Es gibt ohnehin nur noch zwei Medien die sich nicht kaufen lassen. ZZ und Falter. Diese Ganoven sollen spüren dass sie doch nicht machen können was sie wollen. Die Justizministerin kann auch nicht alles daschlogn. Auch die wird Farbe bekennen müssen.

Bastelfan
29. 08. 2021 10:29
Antworte auf  Oarscherkoarl

Eher sprengt der bastelmann die koalition, wenn ihm und der famiglia das wasser bis zum hals steht.

Uncoolsvermutung
29. 08. 2021 12:37
Antworte auf  Bastelfan

Kann er machen, nur dann wissen halt alle warum er die Koalition gesprengt hat, und mit den Grünen ist einer mehr auf der Oppositionsbank, der einiges weiß.

Link zu: Startseite-30-11-2020

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien

Nachtclub: Die Mittelschule – Gottes vergessene Kinder?

Österreich besitzt, ein Schulsystem, das ungleiche soziale Startbedingungen nicht ausgleicht, sondern zum Teil sogar fördert. Das sagt die Leiterin einer Mittelschule Barbara Falkinger.

Aktuell

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien

Nachtclub: Die Mittelschule – Gottes vergessene Kinder?

Österreich besitzt, ein Schulsystem, das ungleiche soziale Startbedingungen nicht ausgleicht, sondern zum Teil sogar fördert. Das sagt die Leiterin einer Mittelschule Barbara Falkinger.

Link zu: Politik

Ukraine: Chef von AKW Saporischschja verschleppt

Russische Truppen haben laut ukrainischen Informationen den Generaldirektor des besetzten ukrainischen AKW entführt. Atombehörde fordert Aufklärung. 

Link zu: Leben

Klebe-Aktivist: »Sind bereit, Ersatzfreiheitsstrafen abzusitzen«

Auch diesen Montag musste die Wiener Polizei wieder angeklebte Aktivistenhände von der Straße entfernen. Vor der Staatsgewalt fürchte man sich nicht, sagt einer der Aktivisten gegenüber ZackZack. Auch Ersatzfreiheitsstrafen sei man bereit, abzusitzen.

Link zu: Meinung

Aufstehen, bitte!

Seit Tirol scheint es klar: Die ÖVP geht ihrem Ende entgegen. Aus dem roten Liegestuhl beobachtet das die SPÖ mit Interesse. Es wird Zeit, dass sie aufsteht.

ZackZack Kommentatoren

ZackZack Kommentatoren

Folge einem manuell hinzugefügten Link