Europa raucht weiter

Tabakkonsum geht weltweit zurück

Weltweit geht der Tabakkonsum zurück. In Europa und Österreich stagniert die Zahl der Raucher aber. Etwa 25 Prozent der österreichischen Bevölkerung konsumieren aktuell Tabak.

Genf/Wien, 16. November 2021 | Die Welt kommt immer mehr von der Tabaksucht los. Die Zahl der Tabaknutzer sinkt kontinuierlich, trotz Anstiegs der Weltbevölkerung, wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Dienstag in Genf berichtete. Sie rechnet damit, dass der Trend sich vorsetzt. Unter den 15- bis 24-Jährigen sei der Anteil der Tabaknutzer zwischen den Jahren 2000 und 2020 von 20,8 Prozent auf 14,2 Prozent gefallen. 2025 seien es vermutlich nur noch 13 Prozent.

Ein Viertel der Österreicher raucht

Im vergangenen Jahr gab es nach dem WHO-Trendreport 1,3 Milliarden Tabaknutzer ab 15 Jahren weltweit. Fünf Jahre zuvor waren es 1,32 Milliarden. Im gleichen Zeitraum wuchs die Weltbevölkerung von etwa 7,3 auf 7,8 Milliarden. Die WHO rechnet mit einem Rückgang auf 1,27 Milliarden Tabaknutzer im Jahr 2025. Sie schätzt den Anteil der Tabaknutzer an der Weltbevölkerung ab 15 Jahren 2020 auf 22,3 Prozent. In Österreich sind es nach WHO-Angaben 23,7 Prozent. 36,7 Prozent aller Männer weltweit nutzten die Produkte und 7,8 Prozent aller Frauen.

Tabaknutzung schließt das Rauchen von Zigaretten, Zigarren und Pfeifen ein, aber auch Schnupf-, Lutsch- oder Kautabak. Mehr als 90 Prozent der Tabaknutzer sind Raucher. Ein Teil der Raucher kaut, lutscht oder schnupft zusätzlich Tabak. Elektronische Zigaretten, die keinen Tabak enthalten, sind in dem Report nicht berücksichtigt. Für Aussagen über die globale Verbreitung fehlen nach WHO-Angaben aus zu vielen Ländern Erhebungen.

Europa hinkt nach

Sorgen macht der WHO die Europaregion, die 53 Länder bis nach Turkmenistan und Israel umfasst. 18 Prozent der Frauen konsumierten hier noch Tabak, deutlich mehr als in anderen Regionen, und der Anteil nehme nur langsam ab. In Westeuropa war der Tabakkonsum nach den WHO-Zahlen 2020 in Island (11,9 Prozent) und Großbritannien (14,3) eher niedrig, in Frankreich (28,7) und Spanien (24,5) wie in Österreich eher hoch.

Tabak tötet nach WHO-Angaben bis zur Hälfte der Menschen, die rauchen oder anders konsumieren. Sieben Millionen Menschen sterben jedes Jahr als Folge ihres Tabakkonsums, 1,2 Millionen Nichtraucher sterben, weil sie den Tabakrauch von anderen abbekommen.

“Wir haben noch einen langen Weg vor uns”, sagte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus. “Die Tabakindustrie wird jeden Trick ausnutzen, um ihre gigantischen Profite zu verteidigen, die sie mit dem Verkauf ihrer tödlichen Produkte erzielen.” Die WHO empfiehlt Hinweise durch Hausärztinnen und -ärzte auf den Gewinn an Lebensqualität ohne Tabak sowie Gratis-Hotlines und SMS-Dienste für die Unterstützung von Tabaknutzern beim Entwöhnungsprozess. Allein dadurch könnten bis 2030 rund 88 Millionen Menschen weltweit vom Tabakkonsum wegkommen und 1,4 Millionen Menschenleben gerettet werden.

(apa)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

17 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
TSS
17. 11. 2021 9:36

Man denke an Österreich: hier sterben ca. doppelt so viele Menschen an den Folgen des Rauchens als an oder mit Corona. Gibt es einen Aufschrei? Gibt es Maßnahmen? Ich erinnere mich gut, dass selbst die lächerlich geringe Maßnahme des Rauchverbots in der Gastronomie kurz vor Inkrafttreten von Bastifantasti und seiner Regierung aufgehoben wurden. Da waren Menschenleben sowas von egal …

Nordicman
17. 11. 2021 9:40
Antworte auf  TSS

Richtig. Aber holen sie jetzt nicht die Keule raus um auf die Raucher einzuprügeln.
Es reicht.
Ich schätze aber ihre Sensibilisierungsanstrengungen 🙂

Nordicman
17. 11. 2021 9:29

Ja in der Hofburg und Gesundheitsministerium rauchen die Köpfe wie ein Schlot!
Hoffentlich qualmen auch bald die Ohren!

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Nordicman
Glaubnix
16. 11. 2021 18:45

China raucht auch weiter, ihr Idioten. Kauft deren Aktien und schei§t auf das blöde Gequatsche der kastrierten Lemminge! – Ich bin Nichtraucher. Seit 25 Jahren. Aber Freiheit muss Freiheit bleiben!

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Glaubnix
TSS
17. 11. 2021 9:31
Antworte auf  Glaubnix

Die Freiheit, anderen Menschen Schaden zuzufügen, sie sogar zu töten, darf keine Freiheit sein! Und Raucher fügen anderen Schaden zu, die bis zum Tod führen. Und Raucher wissen das auch.

Nordicman
17. 11. 2021 9:38
Antworte auf  TSS

Wie recht sie doch haben.
Ich setzt mich jetzt trotzdem zu meine rauchenden Freunden, ….eh schon seit 45 Jahren.
Und übrigen: Geben sie Acht wenn sie rausgehen an die Luft. Eh wissen. Feinstaub, Abgase, der Atomstromproduktionsdreck der Französischen AkWs, verseuchte Gewässer wegen fehlerhaft gelagerte Batterieendlager, usvm.
FAZIT: Egal, dss Leben ist so gefährlich, es hat noch keiner überlebt!
Sarc off

TSS
17. 11. 2021 9:40
Antworte auf  Nordicman

Tja, die Dosis macht das Gift. Und was man leicht vermeiden kann, sollte man vermeiden – meine Ansicht.

Nordicman
17. 11. 2021 9:45
Antworte auf  TSS

Bin eh bei ihnen. Nur dann kommt der Alkohol, Fernsehen ist auch ungesund, Autofahren ist ungesund, Plastik, Bremsstaub ist ungesund,…..dazu hätte ich sogar ne gute Geschichte parat.

Was die 30er Zonen und Rechtsvorrang und “NICHT intelligente Ampelsysteme”, sowie Fußgänger die nicht warten können um die Fahrbahn zu überqueren an Tonnen von giftigen Bremsstaub produzieren und in das Erdreich eingeschwemmt werden, oder eben eingeschnauft werden.

soschautsaus
16. 11. 2021 14:18

ja,ja,Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin und nach gutem alten Brauch,stirbt die andre Hälfte auch.

Nordicman
17. 11. 2021 9:31
Antworte auf  soschautsaus

Nur sterben an Alkohol und Zigaretten mehr Menschen als an dem komischen Virus?

Nur das juckt keinen? Auch komisch, oder 😉

soschautsaus
17. 11. 2021 10:10
Antworte auf  Nordicman

Der Spruch den ich geschrieben habe,der ist soooooooo alt,der hat echt soooooo einen Bart :).

Aber man kann ihn ja noch irgendwie weiterführen,so nach dem Motto und sind ein paar dann immer noch nicht hin,den rafft das Virus dann dahin.

Reim Dich oder verreck,haben wir früher gesagt : )

Das Ganze ist natürlich IRONIE,oder nicht,egal.

Für normal sind mir Debatten übers Rauchen echt egal,weil vor Corona wurden die Menschen damit gegeneinander ausgespielt,aber gestern hat es mich einfach in den Fingern gejuckt,weil ich mir dachte,ja,genau,wir haben echt egal wohin man schaut,den Dreck im Schachterl,wie man bei uns sagt und dann kommt auch noch wieder das Rauchen daher.

Jeder weiß,ist nicht gesund,aber noch einen neuen Herd,wo wieder viele denken sie müssen sich da auch noch aufregen,brauchen wir echt so dringend wie einen Kropf.

Sie,haben es aber auch gut auf den Punkt gebracht mit Ihren Antworten,weil ich kann Ihnen bei allem zustimmen!

Und bei so Sachen die wir echt nicht auch noch brauchen zu dem ganzen Zirkus herum,da muß Spaß erlaubt sein : ).

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von soschautsaus
hagerhard
16. 11. 2021 14:18

oscar wilde hat gesagt: die summer aller laster ist immer gleich
ich geb zu, ich tschick aber sonst bin ich völlig lasterfrei

joseph
17. 11. 2021 17:24
Antworte auf  hagerhard

Da haben Sie sich halt leider ein Laster ausgesucht, dass fast jedes Organ schädigt, ein weiteres Laster ist dazu gar nicht notwendig 😉

Nordicman
17. 11. 2021 9:32
Antworte auf  hagerhard

Paßt doch! Geht auch keinen was an!

KarinLindorfer
16. 11. 2021 17:18
Antworte auf  hagerhard

Hab eine schlechte Nachricht für sie. Man hat erst zur Kurzem herausgefunden warum Nikotin so schädlich ist für die Gefäße. Halten sie sich fest, Nikotin führt anscheinend nicht nur zu Ablagerungen sondern löst die Gefäßwände regelrecht auf! ´Der entstandene Schaden wird dann mittels Cholesterinablagerungen usw. gekittet. Sorry wollte ihnen den Abend nicht vermiesen aber dachte sie sollten das wissen.

soschautsaus
16. 11. 2021 14:49
Antworte auf  hagerhard

Ja,gebe ich auch gerne zu,ich tschick und hie und da kann ich bei wirklich guten handgemachten Trüffeln beim Xocolat in der Herrenstraße nicht vorbei gehen,aber hie und da und davor hole ich mir aber einen gesunden Tee vom Sonnentor,so zwecks guten Gewissen,aber nein,der Tee schmeckt auch,aber sonst bin ich lasterfrei. Wie viele sagen,eigentlich irgendwie fad,aber für mich passt es :).

Strongsafety
16. 11. 2021 14:29
Antworte auf  hagerhard

“Ausser Unzucht, Sauferei und Neid, das kennt man seit einiger Zeit” . O. W.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Strongsafety