Dienstag, Juni 25, 2024

Dalmatiner adoptiert verlassenes Lamm

Das ist ein Unterüberschrift

In Australien adoptierte ein Dalmatinerweibchen ein schwarz-weiß geflecktes Lamm. Das Kleine war von seiner Mutter verlassen worden.

Adelaide, 10. Jänner 2022 | Ein Lamm mit Dalmatiner-Tupfen am Fell ist schon ungewöhnlich genug – “ich musste lachen, als ich es sah”, sagt Schafzüchterin Julie Bolton. Doch ein kleines Schaf im Barossa Valley im Süden Australiens schafft es noch aus einem anderen Grund international in die Schlagzeilen: Es wurde von seiner Mutter verlassen und von einer Dalmatiner-Hündin adoptiert. Die Pflegemutter und ihr “Welpe” sehen einander erstaunlich ähnlich.

Bild: Julie Bolton/Screenshot ABC

Boltons Dalmatiner-Hündin hat sich des Kleinen angenommen. “Sie leckt und bemuttern das Schäfchen, das bei ihr die Zitzen sucht. Aber Milch bekommt es von mir aus der Flasche”, sagt Bolton zu ABC-News.

Hündin “weiß, dass das Lamm kein Welpe ist”

Tier-Verhaltensforscherin Susan Hazel erklärt, dass enge Beziehungen zwischen Mitgliedern unterschiedlicher Spezies gar nicht so ungewöhnlich seien. Alleine an den Dalmatiner-Punkten könne es nicht liegen, sagt Hazel. “Es ist schwer zu sagen, was im Kopf eines Hundes vorgeht, aber die Hündin weiß wohl, dass das Lamm kein Welpe ist.” Sie kümmert sich trotzdem um ihr Pflegekind.

(red)

Titelbild: APA Picturedesk

Autor

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

4 Kommentare

4 Kommentare
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Klagenwelle gegen ZackZack!

Denn: ZackZack bist auch DU!