Schluss mit der Neutralität?

Unsere kampferprobten Twitter-Generäle fordern seit Wochen eine Diskussion über Neutralität und NATO: Wohin soll Österreich? Sie haben recht, es ist Zeit, sich ein neues Bild zu machen. Türkise Neutralitätsgebete nützen dabei ebenso wenig wie ein NATO-Beitritt um jeden Preis.

 

Die Neutralität ist im schlechtesten Fall ein Glaubensbekenntnis, im besten Fall eine Politik. Wenn Karl Nehammer nach einer Meinungsumfrage die Hände zum Neutralitätsgebet faltet, ist das etwas anderes als wenn Bruno Kreisky die Neutralität als Impulsgeber an ebenso verhärteten wie gefährlichen Stellen der globalen Sicherheit einsetzt. Kreiskys Neutralität hat eine Voraussetzung: eine aktive Außenpolitik, die gebraucht wird. Nehammers Voraussetzung ist eine Umfrage, sonst nichts.

Nach Kreisky ist Österreich zum politischen Binnenland geworden. Der Blick reicht gerade über den Tellerrand. Schon unter Vranitzky hat die Wirtschaftsdelegation die diplomatische Mission ersetzt. Seither ist die Neutralität das Bekenntnis, dass es uns als Insel der Sicherheitsseligen mitten in der angewachsenen NATO gut geht.

Ein gut österreichischer Zugang könnte an dieser Stelle die Diskussion mit einem „Dann passt´s ja eh“ beenden. Aber die Verhältnisse in Europa sind nicht mehr „gut österreichisch“. Die NATO schiebt sich nach Osten, weil zwei Motive zusammenkommen: die berechtigte Angst vom Baltikum bis nach Bulgarien vor Überfällen durch die Truppen des Putin-Regimes; und die US-Absicht, die europäische Sicherheitsfrage mit einer amerikanischen Antwort zu beenden. In den nächsten Jahren wird doppelt entschieden, wie sicher Europa ist: wie hoch unsere Sicherheit ist und wer über sie bestimmt. Die zweite Frage ist entscheidend.

Out of area

Man muss nicht Pole, Litauerin oder Finne sein, um zu verstehen, dass derzeit das freie Europa nur durch die NATO und ihre Militärs von beiden Seiten des Atlantiks geschützt werden kann. Ohne NATO ist der Osten offenes, kaum geschütztes Land. Als Bündnis zwischen beiden Seiten des Atlantiks scheint die NATO die ideale Antwort auf die Frage, wer das freie Europa schützen soll.

Aber ist die NATO noch „atlantisch“? Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion und dem scheinbaren Ende der Bedrohung aus dem Osten schien niemand mehr die NATO in Europa zu brauchen. Sie suchte nach einer neuen Begründung und fand sie von Afghanistan über den Irak bis Libyen in „out of area“-Einsätzen. Das Ergebis ist katastrophal.  Aus unzuverlässigen Ländern wurden gescheiterte Staaten, aus islamistischen Zellen eine terroristische Weltmacht und aus Interessensphären dauerhafte Kampfzonen.

Das Misstrauen, das der NATO im Westen entgegenschlägt, stammt genau daher. Schafft die NATO den Rückweg von „out of area“ in die europäische „Area“? Das ist die erste offene Frage.

Sicherheit ohne EU?

Die zweite Frage heißt „EU“. Das Bauprinzip der NATO sieht eine US-Zentrale, britische und französische Vorzimmer und abgesonderte Einzelzimmer im europäischen Flügel vor. Deutschland und die Türkei sind näher am Zentrum. Österreich hätte eine gute Chance auf einen Bungalow im Garten.

Ein deutscher General im militärischen NATO-Hauptquartier im belgischen Mons hat mir einmal nüchtern geschildert, was Deutschland erfährt und wo Deutschland gefragt wird – und wo nicht. Die USA haben in der NATO kein Gegengewicht, weil eine Stimme fehlt: Die EU ist weder im Nordatlantik-Rat noch im Militärausschuss vertreten.

Die Baupläne der NATO stammen aus ihrer Gründungszeit. Obwohl einiges an der Fassade europäisch wirkt, sind sie amerikanisch. Erst mit der EU als gleichberechtigtem Partner der USA wird die NATO dauerhaft atlantisch.

Aber dazu fehlt eine europäische Voraussetzung: die Vergemeinschaftung zuerst der europäischen Sicherheitspolitik und dann der Sicherheit selbst. Am Ende bleibt eine Frage: die nach einer EU-Armee mit nur zwei Zielen: Europa militärisch zu verteidigen und der UNO für Friedenseinsätze zu dienen. Diese zweite Frage werden auch Staaten wie Österreich beantworten – oder zusehen, falls der US-Schirm einmal eingeklappt wird.

NATO ohne USA?

Es geht nicht um die Vertreibung der USA, sondern um die Vorbereitung auf den amerikanischen Notfall. Die politischen Verhältnisse in den USA sind nicht stabiler als die in Frankreich oder Ungarn. Trump war kein Betriebsunfall, sondern ein Weg, den die USA jederzeit wieder einschlagen können. Unsere wichtigste Frage ist nicht, ob Österreich einer NATO-alt beitritt, sondern ob die USA einmal austreten – und was wir Europäer dann tun, egal ob wir „NATO“ oder neutral sind.

Die Abwendung hat längst begonnen. Schon jetzt ist der Pazifik der erste Ozean der USA. Der Atlantik ist wirtschaftlich und politisch ein Nebenmeer. Für die EU ist „Russland“ wieder die Hauptbedrohung. Für die USA ist die Ausschaltung des Putin-Reichs nur ein Vorspiel für Kraftproben mit China.

Darum muss Europa seine Sicherheit in die eigenen Hände nehmen. Das kann das österreichische Ziel werden: aus der Nachkriegs-Neutralität eines Kleinstaats in eine gemeinsame Sicherheit in der EU. Im Gegensatz zu Finnland und Schweden ist ein bedingungsloser NATO-Beitritt für die Sicherheit Österreichs nicht nötig. Daher können wir auf einen „Adabei-Beitritt“ verzichten und uns auf das Hauptziel konzentrieren: die EU-Sicherheit.

Rechtsstaat, Demokratie und Verantwortung

Mit der EU geht es um etwas, was anderen Sicherheitssystemen und Militärbündnissen fehlt: um eine sicherheitspolitische Basis aus Freiheit, Rechtsstaat und Demokratie. Wer das erfüllt, ist dabei. Wer – wie die Türkei oder Ungarn nicht – eben nicht. Wird diese gemeinsame EU-Verteidigung zum Ziel unserer Politik? Das ist Frage drei.

Eine Voraussetzung für eine EU-Verteidigung fehlt bisher: der Wille der EU-Regierungen, Europa zu verteidigen. Auch das zeigt sich jetzt in der Ukraine. Von Scholz bis Macron und Draghi ändern immer mehr EU-Staatschefs für den Fall einer drohenden russischen Niederlage ihr Ziel: nicht mehr Rückzug aller russischen Truppen aus allen besetzten Gebieten, sondern ein Waffenstillstand und Verhandlungen. Putins Russland soll „stabilisiert“ werden, weil dahinter das Chaos drohe. Damit überließen sie Europa ein weiteres Mal dem Kräftemessen zwischen Russland und den USA. Irgendwann kommt dann ein amerikanischer Präsident und erklärt, Europa solle selbst die Verantwortung für seine Sicherheit übernehmen. Er hat recht.

p.s.: Das sind drei Fragen für die überfällige Debatte. Aber wer soll sie beantworten? Karl Nehammer? Klaudia Tanner? Laura Sachslehner? Oder doch Werner Kogler?

Anders als sonstwo in Europa brauchen wir für eine neue Politik eine neue Regierung. Jetzt auch im Interesse unserer Sicherheit.

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

335 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
23. 05. 2022 6:59

Wegen der vielen Fliegen in der Küche natürlich.

der Beobachter
23. 05. 2022 1:21

Lieber PP, ohne despektierlich erscheinen zu wollen. Der letzte Satz Ihres (umfassend beleuchteten) Artikels ist derjenige, mit der entscheidenden Erkenntnis und völlig ausreichend,

“Anders als sonst wo in Europa brauchen wir für eine neue Politik eine neue Regierung. Jetzt auch im Interesse unserer Sicherheit”.

Alles andere liegt in der Zukunft und ist reine Makulatur…
Es muss rasch heller werden Österreich!

plot_in
23. 05. 2022 3:12
Antworte auf  der Beobachter

Weil ich Ihnen zustimme, ist es mir dennoch genau umgekehrt ergangen. Ich fand diesen Satz entbehrlich, weil der Text es unausgesprochen schon zuvor ausdrückte. Jeder möge selbst überprüfen und vergleichen.

der Beobachter
23. 05. 2022 3:26
Antworte auf  plot_in

Lieber plot_in, man kann auch (wie Sie ja selbst sagen) mit unterschiedlichen Zugängen, zur gleichen Erkenntnis kommen…
Es muss heller werden Österreich!

plot_in
23. 05. 2022 0:31

Chapeau!

Eine politische Analyse, die auch poltische Ziele aufweist. Schlüssig, kompetent. Beim Lesen dachte ich mir, dass unsren Politiker:innen genau das fehlt: Ziele. Begründete Ziele. Die können das nicht.

Die Verteidigung Europas durch Europa ist ein dickes Brett. Da muss man lange Bohren, bis man durchkommt. Dazu braucht es Menschen, die verstehen, wo sie hinwollen und warum, Menschen mit Geduld und Ausdauer.

Und beim Lesen dieser Zeilen tritt auch Wehmut hinzu, weil unseren Politiker:innen gegenwärtig das fehlt.

SebastianNetanyahu
23. 05. 2022 0:09

Was genau ist am Wort “immerwährend” so schwer zu verstehen?

Die Propagandamaschine rollte mit Vollgas in Richtung Drittem Weltkrieg.

Wie wurde man hier im Forum angefeindet als man sagte, die Ukraine will in die EU.
Antwort: Niemand sagt die Ukraine will in die EU.

Wie wurde man angefeindet als man sagte, der Kalte Krieg flammt wieder auf und wir werden an die Front getrieben.
Antwort: Niemand sagt Österreich will in die NATO.

„Die brillanteste Propagandatechnik wird keinen Erfolg hervorbringen, wenn nicht ein grundlegendes Prinzip fortwährend im Kopf mitgetragen wird – es muss sich auf wenige Punkte beschränken und immer und immer wiederholt werden.“ — Joseph Goebbels

Also jede Woche weiter: Russland böse, USA gut. Österreich muss sofort an die Front! Frauen bitte auch an die Waffen, zwecks Gleichberechtigung.

Diese Welt wird jeden Tag kranker und kranker und zwar spirituell.

Freue mich schon auf die Hassantworten unter meinem Posting.

23. 05. 2022 6:48
Antworte auf  SebastianNetanyahu

“Wie wurde man hier im Forum angefeindet als man sagte, die Ukraine will in die EU.
Antwort: Niemand sagt die Ukraine will in die EU.”
Meine Antwort war: die erfüllen die Beitrittsbedingungen nicht.
“Antwort: Niemand sagt Österreich will in die NATO.”
Wann denn? Vor oder nachdem im russischen Fernsehen Angriffsszenarien ausgeführt worden, von denen auch finnisches und schwedisches Territorium betroffen waren? Vor oder nachdem Putin nicht nur der Ukraine, sondern zB auch Moldau die Existenzberechtigung abgesprochen hat und zu abtrünigem, “historischem” russischen Staatsgebiet erklärte?
“…– es muss sich auf wenige Punkte beschränken und immer und immer wiederholt werden.“
Bist ein guter Schüler.
“Also jede Woche weiter: Russland böse, USA gut. Österreich muss sofort an die Front! Frauen bitte auch an die Waffen, zwecks Gleichberechtigung.”
Auf solche Spökes hat der Goebbels doch glatt vergessen.
“Diese Welt wird jeden Tag kranker und kranker und zwar spirituell.”
Das kann man so sehen, setzt aber voraus, dass man für sich irgendeine “Spiritualität” definiert hat, die man dann dieser Welt abspricht.
“Freue mich schon auf die Hassantworten unter meinem Posting.”
Ah geh, von Anfang an die Opferrolle? Das ist schwach.

SebastianNetanyahu
23. 05. 2022 18:57
Antworte auf 

Opferrolle brauche ich nicht, danke. Ich bleibe realistisch, unsere Gesellschaft lässt sich von transantlantischen Think Tanks vorgeben was sie zu denken hat.

Wo ist die Unterstützung für Armenien? Ein europäisches christliches Land, das im Korruptionsindex auf Platz 58 liegt (Ukraine Platz 122).
https://www.transparency.org/en/cpi/2021

Alle Menschen sind spirituelle Wesen, die einen folgen Jesus, die anderen Mohammed, andere wiederum irgendwelchen weltlichen Idolen wie Marx, Hitler oder sonst irgendwelchen Ideen. In meinem ganzen Leben habe ich noch keinen Menschen getroffen, der nicht spirituell war in irgendeiner Form.

Selbst Yoga ist mehr als Gymnastik, es ist eine hinduistische Bewegung die aktuell in verwestlichstem Abbild erscheint.

Sig
23. 05. 2022 6:41
Antworte auf  SebastianNetanyahu

Das tut so gut, mal was mit Inhalt zu lesen!

SebastianNetanyahu
23. 05. 2022 18:57
Antworte auf  Sig

Vielen Dank! 🙂

23. 05. 2022 10:51
Antworte auf  Sig

Oida….

23. 05. 2022 6:49
Antworte auf  Sig

Du meinst es taugt dir etwas zu lesen, das deiner Meinung entspricht. Du meinst, was dir nicht entspricht sei inhaltsleer. Du zeigst: inhaltlich hast du eh nix beizutragen.

Pflichtfeld
23. 05. 2022 1:30
Antworte auf  SebastianNetanyahu

Von meiner Seite kein Hass sondern ein dickes +.

Weil: Für die USA wäre es ein perfekter Zustand wenn sich Europa und Russland jahrzehntelang Scharmützel liefern würden*.
Die US dominierte Rüstungsindustrie könnte dann jede Woche Weihnachten feiern und eine für die Vorherrschaft der USA tödliche Freundschaft zwischen Europa und Russland wäre Lichtjahre entfernt.
“Teile und herrsche” funktionierte nicht nur bei den Römern über Jahrhunderte perfekt.

*Die einzige Weltmacht: Amerikas Strategie der Vorherrschaft: https://de.wikipedia.org/wiki/Die_einzige_Weltmacht:_Amerikas_Strategie_der_Vorherrschaft
Zbigniew Brzeziński war nicht der 7. Zwerg von links, sondern von Jimmy Carter bis Obama II strategischer Berater etlicher US-Präsidenten. Ganz nebenbei war er ein deklarierter Europahasser.
Quintessenz dieses Buchs: Wenn sich EU und RU auf ein Packl hauen, sind die USA im A_sch daheim.

SebastianNetanyahu
23. 05. 2022 18:57
Antworte auf  Pflichtfeld

Danke!

23. 05. 2022 6:51
Antworte auf  Pflichtfeld

Tja, mit einem Agressor und Massenmörder hauen sich aber nur Seinesgleichen auf ein Packerl. Sieht man an der erlesenen Liste der Länder, die Putin gewähren lassen.

SebastianNetanyahu
23. 05. 2022 19:01
Antworte auf 

Unterstützen Sie auch Kurdistan und Armenien? Ich hoffe doch.

Ich bin ebenfalls gegen die russische Invasion, wie Sie.
Doch ebenso bin ich gegen Österreich in der NATO.

Dieses Thema wurde schonn so oft besprochen und von der Mehrheit der Bevölkerung klar abgelehnt.

Dieses Nein kann man im Pentagon nicht tolerieren, deswegen wird es durch Presstituierte so lange herbeigeschrieben, bis der Mob sagt “NATO NATO NATO”.

Wie Goebbels sagt, einfach die Message so lange wiederholen, bis der Pöbel macht was das Kapital befiehlt.

Die Türkei ist ebenso ein Massenmörder (Armensicher Genozid) und Aggressor (Bombadierung von Kurdistan sowie Bergkarabach zusammen mit den Azeris).

Nein, Entschuldigung, die Türkei ist in der NATO. Die sind die Guten und wenn es nach den USA geht auch bald ein Homie von NATO Österreich.

Super Idee, wir machen allen Angst davor dass der Russ in die Alpen einmarschieren wird und schreiben unsere Jugend in eine Fremdenarmee, damit sie am Hindukusch begraben werden.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von SebastianNetanyahu
24. 05. 2022 6:46
Antworte auf  SebastianNetanyahu

Moin.
“Unterstützen Sie auch Kurdistan und Armenien?”
Kurdistan gibt es (leider) nicht. Aber die Kurden hatten schon immer meine Unterstützung. Zu Armenien weiß ich zu wenig, aber es wurde angegriffen, es hat großes, historisches Unrecht erlitten. Von daher wohl eher ja. Hat aber nix mit dem Thema zu tun, es bringt nix, bei jeder Gelegenheit alles in einen Topf zu werfen. Hatten wir schon mal.
“Dieses Thema wurde schonn so oft besprochen und von der Mehrheit der Bevölkerung klar abgelehnt.”
Nun hat sich die Situation geändert, es wird wieder diskutiert. Da ist grundsätzlich nix falsch dran.
“Dieses Nein kann man im Pentagon nicht tolerieren, deswegen wird es durch Presstituierte so lange herbeigeschrieben, bis der Mob sagt “NATO NATO NATO”.”
Manchmal wundert es mich, dass du im Niveaulimbo so gut bist. Die Unterstellung, die Presse orientiere sich am Willen “der USA” ist doch nicht mal albern. Abgesehen davon dürfte es den USA, wie allen anderen Nato-Partnern, völlig wurscht sein, ob Austria mit seinem Schützenverein beitritt oder nicht.
“Wie Goebbels sagt…”
Ah, deshalb immer die gleichen Vermengungsversuche?
“Die Türkei …”
Der Krieg in Syrien wird auch von der Nato kritisiert. Leider nicht konsequent, weil die Türkei als militärischer/strategischer Partner unverzichtbar ist.
Der letzte Absatz ist nur doof, kein Kommentar.

Pflichtfeld
22. 05. 2022 23:12

Das Beispiel Ukraine ist das denkbar schlechteste Beispiel um das Für und Wider eines NATO Beitritts zu thematisieren.
Hätte sich Teile der ukrainische Elite im Jahr 2013 nicht gegen die vitalen Interessen ihrer Bevölkerung der NATO an den Hals geworfen (Stichwort: Assoziierungsabkommen), stünde heute kein einziger russischer Soldat auf ukrainischem Boden.
So wie man ein Buch nicht bei Seite 100 beginnt, so darf man den russischen Einmarsch in die Ukraine auch nicht als Beginn dieses Konflikts sehen.

Die Gründung der NATO erfolgte mehr als 6 Jahre vor der Gründung des Warschauer Pakts.
Es warat wegen der Reihenfolge.
Gut investierte 6 Minuten: https://www.youtube.com/watch?v=xm1NGmjuoaE
(Diese Sendung ist erst ganz wenige Jahre alt – wäre heute aber trotzdem undenkbar)

23. 05. 2022 6:56
Antworte auf  Pflichtfeld

Du meinst ohne Ausrichtung auf den Westen hätte Putin nie behauptet, die Ukraine sei historisches, russisches Territorium und hätte keine eigene Kultur? Du meinst, das verbreitet seine Propaganda weil die Regierung “vitale Interessen” des Volkes (welche das wohl sein mögen?) verscherbelt haben? Du meinst, Putin musste in die Ukraine einmarschieren, um das Volk der Ukraine vor ihren Herrschern zu befreien? Und in Wirklichkeit wollte er das Land nie “entnazifizieren”, durch einen barbarischen Krieg, Angriffe gegen Zivilbevölkerung, Mord an Schutzlosen, Blockade von Weizenlieferungen, Drohung mit Atomwaffen, Strategiespielen gegen weitere Länder? Dann meine du mal. So doof sind die wenigsten, so was zu meinen.

DaSchauHer
22. 05. 2022 23:21
Antworte auf  Pflichtfeld

Ich finde es bedenklich, dass Sie den russischen Angriffskrieg in der Ukraine mit der NATO-Thematik vermischen …!? Das ist doch nur die offizielle Propaganda? Die Hintergründe einer großrussischen Restauration – mit einer ehemaligen Weltmacht Sowjetunion als Narrativ – sollten inzwischen doch wirklich bekannt sein?? (Mit der Ukraine heim ins Großreich geführt, verfügt Putin über 30% der globalen Weizenproduktion, mit der Krim ungehinderten Zugang zu den Erdöl-Vorkommen im Schwarzen Meer … Gibt’s da wirklich noch offene Fragen dazu???)

Pflichtfeld
23. 05. 2022 1:46
Antworte auf  DaSchauHer

Den kriegerischen Konflikt in der Ukraine gibt es doch nur weil die Regierung in Kiew die vitalen Interessen ihrer Bürger für 30 Silberlinge an die NATO verkauft hat.

So wie die USA keine russischen Raketensilos in der Nähe ihrer Grenze tolerieren (Stichwort: Kubakrise) so tolerieret Russland auch keine amerikanischen Raketensilos in Spuckweite zur russischen Grenze. Das nennt man die Macht des Faktischen.

P.S. Ein Teil von mir hofft, dass Sie (und manch andere) für Ihre Postings bezahlt werden. Wäre dem nicht so, dann müßte ich Sie als ideologisch verblendet betrachten.
P.P.S. Sie sollten aufhören sich in Ihrer vermeintlichen moralischen Überlegenheit zu suhlen.

23. 05. 2022 6:57
Antworte auf  Pflichtfeld

Aha. Statt auf die Argumente einzugehen, wirst du dem Kollegen vor er suhle sich bla bla. Schwache Nummer. War nicht anders zu erwarten.

Pflichtfeld
22. 05. 2022 23:30
Antworte auf  DaSchauHer

2 Personen gehen einer Straße entlang.
Plötzlich zieht Person A ein Messer und sticht wie von Sinnen auf Person B ein.

Ich nehme an Sie haben nach diesen 2 Zeilen ein bestimmtes Bild vor Augen.
Hab auch nicht gelogen sondern nur einen Teil der Wahrheit geggelassen.
Nämlich den Teil wo Person B eine Pistole zog und auf Person A schoß.
So geht Politik und Medienarbeit (was über weiteStrecken eh das gleiche ist) heutzutage.

23. 05. 2022 6:59
Antworte auf  Pflichtfeld

Keiner hat die Pistole und den Schuss gesehen, aber Person A beharrt darauf sich verteidigen zu müssen, und alle, die das bezweifeln oder meinen, ein Messerangriff von hinten sei kein Selbstschutz, werden der falschen Darstellung beschuldigt. Ja, so ähnlich geht Propaganda.

DaSchauHer
22. 05. 2022 23:33
Antworte auf  Pflichtfeld

… genau! -> deshalb dürfen wir beiden Dösel nur “das bißchen Staub”, das wir uns unterwegs irgendwo so zusammenklauben konnten, hier herinnen ein wenig kommentieren – mehr nämlich original nicht! 😉

Oarscherkoarl
22. 05. 2022 21:49

Kann man bitte ein kurzes Update haben was das soll mit der “Gegnerliste”?
Versteh ich nicht.
Danke

Friede
23. 05. 2022 7:04
Antworte auf  Oarscherkoarl

Das meinen sie.

“Seid so lieb! Leben und Leben lassen, liebe/r Lojzek, Herr Lehmann, O_Unguti( hat hier Leuten geraten sich in den Kopf zu schießen), Piedro , Man from Earth (scheints für Biotechnologie-Branche tätig und Gentechnik Lobbyist… An sich kein Malheur, wenn er nicht mit Tierartikeln verdeckte PR für sein Ressort machen würde. Sehr unseriös.) , Nikita, Dealer, Samui, Soschautsaus, Daschauher, Summasumarum, Hagergard, Amberg.

Lasst doch auch andere Forumsteilnehmer ihre Anliegen hier deponieren, ohne dass ihr sofort in den Bewertungsmodus verfällt und mitunter richtig fiese Kommentare hinterlässt. Dem Begriff “Schlägertrupp” muss man ja nicht auch noch alle Ehre machen oder?”

Das bringt sie auf die Palme! Da interpretieren alles mögliche rein und verbringen Sonntage damit sich zu echauffieren.

Und ich ergänze noch: Es wär schön, wenn nicht jede Diskussion, die interessant zu werden verspricht, von euch in der Sekunde zerstreut wird, mit detailverliebten Ablenkungsmanövern oder eurem Geltungsdrang. Ihr seid selbstverständlich erwünscht hier, aber ich empfinde euch als extrem dominant. Mir kommt es so vor, als wärt ihr Vollzeitkräfte, hier im Forum.

DaSchauHer
23. 05. 2022 9:56
Antworte auf  Friede

Und Sie *hüstel* begeben sich jetzt “in eine selbstverliebte die Gnade” zu be-werten, WER hier im Forum erwünscht oder unerwünscht sei!? SIE nehmen sich das Recht heraus, darüber eine (Richtungs-?) Deutungshoheit an sich zu reissen? Geht’s noch, Bruder? -> Oder sollten wir jetzt doch einen Arzt rufen…??? (Und wenn Sie jemanden als “dominant” empfinden, dann wohl aus dem simplen Faktum heraus, dass Sie argumentell eigentlich nichts als konträr kontraproduktive Opposition hier treiben können / wollen – was Ihnen selbstverständlich unbenommen sei – aber dann bitte ohne Ihr selbstgewähltes geliebtes “Opfermäntelchen” bitte …)

23. 05. 2022 7:12
Antworte auf  Friede

Manchmal bist du wirklich lustig. Du listest die auf, die hier am meisten schreiben, das Forum also zumindest beleben, zum Teil wohl schon seit Jahren, und wirst ihnen Dominanz vor. Du wirfst ihnen vor, dass sie sich mit gegensätzlichen Meinungen auseinander setzen und argumentativ dagegen halten. Eigentlich beklagst du nur, dass Deinesgleichen hier Gegenwind kriegt. Entweder sachlich, argumentativ, im offenen Disput, oder eben deftig, weil permanent eh nicht auf Gegenargumente eingegangen wird, bestenfalls mit Schubladisierung oder blödem Geblubber begegnet, und natürlich in einem fort die gleichen Behauptungen repetiert werden. Du willst doch nur widerspruchslos ablassen können was zwischen deinen Ohren für “die Wahrheit” gehalten wird. Nicht mehr. Und wenn das nicht funktioniert jammerst du rum. Wenn das nix bringt schreibst du Listen und warnst die Welt vor den Bösen. Wenn das auch nicht funktioniert versuchst du dein Deppenspiel zu rechtfertigen. Funktioniert auch nicht. Und jetzt?

DaSchauHer
22. 05. 2022 21:52
Antworte auf  Oarscherkoarl

da gibt’s Vögel, die sich aus latenten sachbezogenen Argumentationsmangel heraus bemüsigt fühlen, mit Postings im Listen-Format (unliebsam empfundene gelistete nicks) hier unterschwellig Ängste bedienen zu müssen / können… (“Listen” führte man bekanntlich ja auch schon in früheren Zeiten zu anderen Zwecken: erst nur zur Denunzation zB, dann aber auch…)

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von DaSchauHer
hr.lehmann
22. 05. 2022 22:24
Antworte auf  DaSchauHer

Ich würd dem Ganzen gar nicht so viel Bedeutung beimessen. Ich finds schlicht und ergreifend kindisch. Man könnte zwar annehmen dass paranoide Schübe ausschlaggebend sind für diese Störaktionen im Forum, die An und Untergriffe gegen Man from Earth muten ja schon beinahe pathologisch an, aber ich glaub da gefühlt eher an Schaumschlägerei. Da haben sich einfach zwei möchtegern – exentrische Personen getroffen, denens aktuell ein wenig das Heu ausschüttet. Die Redaktion sollte sich aber überlegen ob sie es tolerieren, dass ihre Themen ständig durch diese egozentrische “2 Woman – Show” unterwandert werden.

Oarscherkoarl
22. 05. 2022 22:42
Antworte auf  hr.lehmann

Danke.
Find ich ja witzig. Bettnässer die also einfach nur Nicks notieren und behaupten da was zu machen zu können. Hätte mich auch gewundert, denn dann hätte sicher Peter Pilz, oder die GF eingegriffen. Daten von uns so einfach angreifbar zu machen, da ist es mm die falsche Plattform.

DaSchauHer
22. 05. 2022 22:44
Antworte auf  Oarscherkoarl

dieser Bagage geht’s wirklich nur darum, diffuse Ängste zu streuen – weil’s sonst ja nix drauf haben offensichtlich, nachweisbar… (wie das Milieu aus dem sie mutmaßlich kommen halt so funktioniert)

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von DaSchauHer
Oarscherkoarl
22. 05. 2022 22:42
Antworte auf  Oarscherkoarl

Ach ja:
182.82.126.100

ManFromEarth
22. 05. 2022 22:53
Antworte auf  Oarscherkoarl

😲 mit “dieser” IP kommen Sie bei mir aber nicht rein…..

DaSchauHer
22. 05. 2022 22:53
Antworte auf  ManFromEarth

*hihihi 👍

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von DaSchauHer
DaSchauHer
22. 05. 2022 22:32
Antworte auf  hr.lehmann

Mir ist’s ja nicht einmal wurscht -> Faktum ist aber, wenn sich streunend surfende User:innen hier her verirren (erwünscht!), macht’s dann halt kein gutes Bild, wenn sich solche Flegel hier einen Bierhaustisch in deren Verwüstung machen, ganz abgesehen davon, dass sie vorsätzlich damit den eigentlichen Topic / Themendiskussionsvorschlag desavouieren – Forum hin, Meinung her … (und mitteldurchschnittlich Begabte – solls ja auch geben, warum denn nicht? – könnten solche verhaltensauffälligen bildungsfernen “Umtriebe” dann auch schon mal in den falschen Hals bekommen …) PR-förderlich ist’s jedenfalls nicht – wie mir scheint 😉
(und dem Erdenmann, seien Sie da ruhig getrost, dem ist’s völlig, wirklich völlig egal, was die Strolche da in seine Richtung kursiv hinkacken… das is nämlich eine supercoole Socke, der steht da über den Dingen, aber sowas von…)

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von DaSchauHer
Oarscherkoarl
22. 05. 2022 22:50
Antworte auf  DaSchauHer

Also für mich ist es eine Wohltat, wenn sich so Vögel hier einfinden. SIe posten zwar, können aber anhand fehlender Updates von so Nehammer-Cobra-beidln nicht mehr antworten, aber genau das machts ja lustig.

DaSchauHer
22. 05. 2022 22:52
Antworte auf  Oarscherkoarl

Es soll Spaß machen, unterhaltsam sein, und im Optimalfall informativ erweiternd -> und NIEMANDEM gehört hier herinnen etwas – nur seine eigene Lebenszeit! 😉

Oarscherkoarl
22. 05. 2022 22:51
Antworte auf  Oarscherkoarl

Muss ich mir erst angewöhnen:
IP: 22.865.129.180

ManFromEarth
22. 05. 2022 22:54
Antworte auf  Oarscherkoarl

der war gut…. 😂

Oarscherkoarl
22. 05. 2022 22:06
Antworte auf  DaSchauHer

Ok. Danke einmal.
Aber wozu dienen denen die Listen? Gut die Hirnis glauben meine IP zu haben. Nur schreibe ich grundsätzlich nur über VPN und/oder Tor. Daher. was bringt denen mein Name zum Beispiel? Oarscherkarl hat eine Mailadresse die Fake ist. Also wozu legen so Flachwurzler solche Listen an, die für mich ja keinen Wert haben

DaSchauHer
22. 05. 2022 22:09
Antworte auf  Oarscherkoarl

DAS ist ja gerade das perfide Primitive daran! Listen konnotieren unterschwellig mit Verrat, Beobachtung usw… – daher ist es ja auch so entlarvend, wie diese Lobotomierten wirklich(!) in ihren wenigen Windungen mit dürftig bis bescheidener Synapsenquantität ticken … 😉

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von DaSchauHer
Oarscherkoarl
22. 05. 2022 22:16
Antworte auf  DaSchauHer

Na dann werde ich vielleicht ab jetzt immer “meine” IP- Adresse mit hinterlegen. Kann ja durchaus Spaß machen wenn sie drauf kommen dass meine IP aus Japan, Polen oder sonst wo ist… Gar leicht aus der Ukraine!!!
Idioten sollten ein bisserl gefordert werden

23. 05. 2022 6:42
Antworte auf  Oarscherkoarl

Moin. Ihr habt das edle Ansinnen von Friede und ihrem Wurmfortsatz nicht verstanden. Es geht darum, die Teilnehmer, vor allem neue, arglos lesende Mitmenschen, zu schützen und zu schonen. Sie wollen vor seelischem/nervlichem Schaden bewahrt werden und von den profunden, reflektierten Erkenntnissen von Friede profitieren dürfen. Mit den Gelisteten soll man sich besser gar nicht erst austauschen, noch besser: gar nicht erst lesen was die schreiben. Nicht nur, weil sie links und böse sind, auch, weil sie die linken Ideale in einem fort verraten und voller Niedertracht nichts anderes tun wollen, als jeglichen Disput im Forum zu zerstören. So bemüht sich Friede, unterstützt von ihrer Adjudantin, Harmonie und Wohlbefinden zu ermöglichen. Dies ist sehr viel wichtiger und vor allem edler, als sich der Auseinandersetzung mit eigenen (so vorhandenen) Argumenten zu stellen. Es ist ein Akt der Nächten- und Forenliebe, ein Beitrag zu gelebter Demokratie, ein nicht zu unterschätzender Beitrag zur Debattenkultur. Also bitte: ein wenig Dankbarkeit, ein wenig Anerkennung ob dieses edlen Ansinnens sollte wohl drin sein, oder nicht?
Nein. Die haben beide den Arsch auf, das ist alles.

Sig
22. 05. 2022 21:21

“NEUWAHLEN!!!”

seppl
22. 05. 2022 21:15

Ja geau die Nato brauchen wir noch und die Tanner spielt dann shopping Queen und wir zahlen die Rechnung dass sollen sie sich trauen dann gibt es eine Volksabstimmung und tschüß Övp dann ist endlich mal Ruhe.

RLoecker
22. 05. 2022 19:46

Russland wollte in den neunziger Jahren eh in die NATO. Hätte man es damals aufgenommen, hätte man jetzt bestimmte Probleme nicht. Allerdings hätte ohne Hauptgegner auch die NATO keinen Sinn mehr.

22. 05. 2022 20:07
Antworte auf  RLoecker

Kaum war Russland im Nato-Rat wurde spioniert. Keine Beitrittsempfehlung. Leider.

Friede
22. 05. 2022 19:28

Hey, habt ihr euch gut unterhalten hier? Und hattet ihr Gelegenheit euch zum Thema Neutralität auszutauschen? Habt wohl alle Fakten und Berichte zusammengetragen zum Thema “Nato-Beitritt”, weil euch brennend interessiert, was das alles mit sich bringen würde, oder?
Hab ichs mir gedacht. Sind ja lauter hochintelligente Leute hier.

Hoffe jedenfalls ihr konntet auch die “Nervenschon-Anwendung” gut nutzen für euch, und eure Nerven schonen. Das Prinzip, auf dem das Tool beruht ist ja genial einfach. Man adressiert das, was man zu beanstanden hat einfach direkt an die betreffende Person…oder die betreffenden Personen. Fertig. Was die damit anfangen, ist dann ihre Sache. Ich kanns nur empfehlen, das befreit ungemein, unter anderem auch zeittechnisch.

Wenn ich damit jemandem zu nahe getreten bin, tuts mir aufrichtig leid. Bin der Ansicht, dass zu einer guten Gesprächsbasis nun einmal Offenheit und Ehrlichkeit notwendig sind.

DaSchauHer
22. 05. 2022 21:16
Antworte auf  Friede

… wenn Sie auch nur EINEN Funken Verstand, Bildung, oder Weisheit besäßen, “vorgeblich friedvolles Etwas”, dann wäre Ihnen dieses letzte Posting erspart geblieben. Denn Sie hätten auf Ihrem bisherigen Lebens(Irr?)weg bereits erkannt, dass Destruktivität NICHT zum Erhalt, sondern unweigerlich in die Vernichtung des (individuellen) Daseins führt. Evolution – DER Grund, warum wir alle zusammen eigentlich digital kommunizieren können – beruht auf anderen Gesetzen -> und weil das unverhandelbar so ist, “vorgeblich friedvolles Etwas”, werden Lebewesen mit IHREM DNS Setting über kurz oder lang schlichtweg aussterben… und wenn das letzte Sandkorn Ihrer Lebens-Sand-Uhr (irgendwann, irgendwie, irgendwo im hoffentlich nicht irdisch fremdbestimmten Zeitpunkt) durch den Hals derselben hinunter zu den anderen bereits gefallen fällt / rieselt, und dann kein weiteres mehr nachkommt, werden Sie sich DIESEN fundamentalen Tatsachen (leidvoll) bewusst werden müssen – weil Sie Ihren Lebenszweck mit dieser Strategie schlichtweg vergeudeten … Peace 😉

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von DaSchauHer
22. 05. 2022 19:41
Antworte auf  Friede

Offenheit, Ehrlichkeit und “Friede”.
Finde den Fehler.

Sig
22. 05. 2022 19:48
Antworte auf 

O_Ungustl, den Schmäh hast dir von mir geklaut! Hast du es notwendig Ideen für Schmähs zu fladern?

Seis drum.

Und jetzt, steigert euch wieder fest rein…Und macht den Frieden zum Feindbild….oder was auch immer.

Ich schätz mich glücklich, dass ich nicht so sein muss.

22. 05. 2022 19:56
Antworte auf  Sig

Schätz dich glücklich als Vollpfosten. Das passt schon so, du Forumsleuchte

22. 05. 2022 19:37
Antworte auf  Friede

Heuchler. Du kommst weder mit offen, noch mit ehrlich klar. Und wenn du deine Nerven schonen willst: Baldrian geht bestimmt auch intravenös. Und jetzt mach schön bubu und träum von rosa Plüschhäschen, die alle gaaaanz lieb zu dir sind und dein kritisches Denken bewundern.

Friede
22. 05. 2022 19:28

Weil summasummsi ein bisschen gekränkt gewirkt hat wegen dem Format, daran solls nicht scheitern liebste Sumsi. Ich mach das beim nächsten Mal einfach so:

Seid so lieb! Leben und Leben lassen, liebe/r Lojzek, Herr Lehmann, O_Unguti( hat hier Leuten geraten sich in den Kopf zu schießen), Piedro , Man from Earth (scheints für Biotechnologie-Branche tätig und Gentechnik Lobbyist… An sich kein Malheur, wenn er nicht mit Tierartikeln verdeckte PR für sein Ressort machen würde. Sehr unseriös.) , Nikita, Dealer, Samui, Soschautsaus, Daschauher, Summasumarum, Hagergard, Amberg.

Lasst doch auch andere Forumsteilnehmer ihre Anliegen hier deponieren, ohne dass ihr sofort in den Bewertungsmodus verfällt und mitunter richtig fiese Kommentare hinterlässt. Dem Begriff “Schlägertrupp” muss man ja nicht auch noch alle Ehre machen oder?

Alles Liebe, und einen schönen Abend Euch!

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Friede
22. 05. 2022 21:30
Antworte auf  Friede

U stupid bitch!
Wenn Du Trampel nicht sinnerfassend Englisch verstehst, verbreite nicht solchen Schwachsinn, ich hätte jemandem geraten, sich in den Kopf zu schiessen!!
Für komplett Lobotomierte wie Dich:
“go see a SHRINK”
bedeutet:
” geh zum Psychiater”!!!
Und jetzt schleich di!!!

22. 05. 2022 19:41
Antworte auf  Friede

You fucking retard!

22. 05. 2022 19:35
Antworte auf  Friede

Sieh einfach ein, dass andere deine “Warnungen” und Schubladisierungen nicht brauchen, um sich selbst en Bild zu machen. Es braucht dich auch keiner um “Linken” zu erklären was links und rechts ist und wo sie nachlesen können was sie wollen, denken, brauchen. Für deinen Frust gibt es bestimmt andere Mittel und Wege, manches wird sogar per Post geliefert. Wenn du weder auf Argumente eingehen willst, noch bereit bist zu behirnen, dass Meinungsfreiheit auch bedeutet, dir die Meinung geigen zu können, ist das ganz allein dein Problem. Wenn du echte Probleme mit Usern hast, schreibe Onkel Peter und den Seinen eine Mail und geh nicht dem ganzen Forum permanent auf die Nerven. Und nun erhole dich schön von diesem grässlichen Forum, das du weder schätzt, noch bereicherst, noch in Ruhe lassen willst.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Piedro
Friede
22. 05. 2022 19:41
Antworte auf 

So, und bei sowas, braucht man dann ja nicht drauf eingehen… Der Gute weiß ja selber dass er einfach kein Fundament für eine Gesprächsbasis zusammenbringt. Möglicherweise will er auch kein Gespräch, sondern einfach draufhauen. Soll er. Nicht meine Sorge. So, macht es gut!

22. 05. 2022 20:27
Antworte auf  Friede

Richtig, das war kein Diskussionsbeitrag. Hast deshalb geantwortet? Dann versuche es das nächste mal doch, wenn jemand auf deine Wortmeldungen zum Thema eingeht. DAS könnte dann tatsächlich eine Diskussion werden.

22. 05. 2022 19:45
Antworte auf  Friede

Schließe von deinen eklatanten Defiziten nicht auf andere.
Der “Gute” hat mehr Fundament als du jemals haben wirst.
Hupf in Gatsch und schlog a Wön!

22. 05. 2022 19:39
Antworte auf 

Ich bewundere Deine Langmut. Ich hatte und habe sie nicht.
Wie ich Dir gestern schon schrieb,
“Sei un grande uomo senza sapere di esserlo.”

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von O_ungido
22. 05. 2022 20:28
Antworte auf 

Hast du mich gerade als Fundamentalisten bezeichnet? *böse zu gucken versuche*

22. 05. 2022 20:42
Antworte auf 

Es gibt nichts Herausforderndes als gute Kommunikation.
Ich habe auf die mehr als dümmliche Aussage der fucking bitch repliziert, Du brächtest kein Fundament für eine Gesprächsbasis zusammen.
Host mi?

22. 05. 2022 21:08
Antworte auf 

Ob i di hob wüist wissn? Ah geh… Aber kommunizieren tu ich mit dir immer wieder gern. 🙂

22. 05. 2022 22:57
Antworte auf 

Host mi? = vastehst?
Hope this helps.

23. 05. 2022 7:00
Antworte auf 

I hob di net nua, i hob die gfressen, Gscherter. 🙂

Surfer
22. 05. 2022 18:57

NATO EU-Heer….
Alles lächerlich….da müsste Ö von der jetztigen Bundesheerbasis weg….nur mit Berufsheer, profis die dort mit vernünftiger Ausrüstung ausgebildet werden macht Sinn…
Keine Leute für 6 o 8 Monate Pflichteinziehen die nur schauen das sie mit dem hinchen Graffel die Zeit absitzen….
Die sind bei jedem ernstfall max Zielscheiben…
Nur bei der selbstgerrlichen korrupten Regierung wos nur um Machtaufbau geht denkt keiner weiter….

Lojzek
22. 05. 2022 19:03
Antworte auf  Surfer

Des is wahrscheinlich bei vielen Staaten des Problem, quasi unvorbereitet zu sein.
Aus der Sicht Ö zkuder i mi sowieso, weil was wir da ad hoc im Ernstfall rekrutieren müssten, liegt auf der Hand …
Und des steht dann zB den Russen ggü.
Des is so als würdest jemanden schicken um a Mammut zu streicheln.

Surfer
22. 05. 2022 18:41

Für die EU ist „Russland“ wieder die Hauptbedrohung. Für die USA ist die Ausschaltung des Putin-Reichs nur ein Vorspiel für Kraftproben mit China.

Genau so ist es….das war der Grund des Kriegsausbruchs….Ukraine zur NATO, Militärbasen mit A-Bomben und die Rohstoffe plündern….daran hat die USA längst gearbeitet…

Komisch, die Ukraine wollte noch wegen Neutralität mit RU verhandeln, USA weigerte sich (warum sie, ist es ihr Land), danach soll Geld Richtung (46 Millionen) UK Präsi geflossen sein und er drehte sich um.180 grad und forderte ab da nur noch Waffen (um Zivilisten auszurüsten) und Geld, seine dauerpräsenz an da ist jeden bekannt….und seine Panamapapers wo er öffentlich aufliegt und hunderte Millionen auf die Seite geraumt haben soll…
Der Krieg hätte verhindert und schon längst beendet werden können…

Amberg
22. 05. 2022 19:07
Antworte auf  Surfer

Pandora Papers!

https://de.wikipedia.org/wiki/Personenliste_der_Pandora_Papers
Hier findest du ganz viele!

Pflichtfeld
22. 05. 2022 23:20
Antworte auf  Amberg

Und hier einen ganz speziellen: https://www.occrp.org/en/the-pandora-papers/pandora-papers-reveal-offshore-holdings-of-ukrainian-president-and-his-inner-circle

Vor 8 Monaten durfte noch sachliche Kritik geübt werden. So ändern sich die Zeiten.

DaSchauHer
22. 05. 2022 23:23
Antworte auf  Pflichtfeld

… und das rechtfertigt einen Angriffskrieg von Russland??? – Sie Narr!
Haben Sie auch die Papers zu den 400 Mrd $ zur Hand, die russische Oligarchen in den Westen schleppten???

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von DaSchauHer
23. 05. 2022 10:37
Antworte auf  DaSchauHer

Das fiele wohl unter “sachliche Kritik”, und die ist ja sowas von verboten!
Das war die wesentliche Aussage des Geschreibsels: wir aufrechten, erleuchteten Durchblicker dürfen nicht mehr sagen was Sache ist, weil sonst irgendwas, irgendwer, irgendwann…

DaSchauHer
23. 05. 2022 14:16
Antworte auf 

Genau – weil, wenn denen der Schmäh ausgeht, gibt’s ja immer noch das Mittel diffuser Andeutungen, um diese subkutan mit “Listings” repressiv zu transpondieren (um dominant unterdrückend empfundene Argumentations-Gewalt mit “geeigneten Querverweisen warnend” begegnen zu können…)

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von DaSchauHer
Samui
22. 05. 2022 23:23
Antworte auf  DaSchauHer

👍

Surfer
22. 05. 2022 19:24
Antworte auf  Amberg

Und dann schiebt man ihm (EU) 1,2 Milliarden “Hilfsgelder” hinten rein….

22. 05. 2022 19:11
Antworte auf  Amberg

Moin. Gratulation zum Listenplatz!

Amberg
22. 05. 2022 22:24
Antworte auf 

🙂

mosmueller
22. 05. 2022 18:39

Schon unter Vranitzky hat die Wirtschaftsdelegation die diplomatische Mission ersetzt:
“Vrantz”als Beginn des Endes der SPÖ. Er ist keinesfalls ein “Sozialdemokrat”, wie er sich zu nennen befahl und das auch noch in den Statuten zementierte. Die Sozialisten (Sozi), das war ein Begriff fern jeder Oligarchie, Freunderlwirtschafl und persönliche Vorteilsnahme!

Lojzek
22. 05. 2022 18:48
Antworte auf  mosmueller

Was noch anzumerken bleibt …
Wer von denen die als Politiker engagiert werden, dient dem eigentlichen Zwecke noch, für die Menschen zu arbeiten.
Da die Grenzen zwischen den Partien immer mehr verschwimmen, macht es auch kaum mehr einen Unterschied, wer nach einer Wahl als Sieger hervorgeht, denn die meisten Leute haben sowieso nichts davon.

Sig
22. 05. 2022 18:20

Wahnsinn, hier postet beinah ausschließlich der “Verbal-Schlägertrupp”!

…. Schlägertrupp flooding the zone with sh*t!

Bravo, hoffe ihr hattet einen schönen Sonntag! 👍

22. 05. 2022 19:12
Antworte auf  Sig

Tja, so argumentationsbefreite Exemplare wir ihr beide sind halt eher selten. Gut so!

Summa summarum
22. 05. 2022 17:13

So, jetzt sind knapp 2 Stunden seit meinem vorigen Posting vergangen, keine weiteren Meldungen unserer beiden Forumkollegen/innen hinsichtlich Listen, Listenplätze, Aktualisierung. Mein Plan nach nach einer Methode im Schach aufgegangen. Jetzt die Auflösung: Das war ein sog. “Knaller” made by Summa. Wer mich kennt (kennt mich jemand, ich glaub, einer ist’s, oder zwei) hat sich zu Beginn schon auf die Schenkel geklopft 🙂 Typisch Summa, hör’ ich dann, wenn meine Kreativität wieder mit mir durchgeht. Wollte Friede und Sig sensibilisieren, dass solche Listen in der Vgt unendliches Leid gebracht haben. Wir können uns in allen halbwegs erträglichen Facetten unterhalten, ja, auch befetzen, wenn es sein muss, aber die gegenständlichen Listen sollten zu einer Selbstreflexion führen und nicht weiter erstellt werden. Danke Sig und Friede für Ihr Verständnis. Und all jenen, die meine Notlösungsstrategie mitgetragen haben, ein Herz, das mir seinerzeit ManFromEarth auf den PC geschickt hat.

22. 05. 2022 18:42
Antworte auf  Summa summarum

Sig did it again.
Sig l’a refait.
WTF!

Summa summarum
22. 05. 2022 19:03
Antworte auf 

We smile and move on. They are prisoners of their thoughts. We are free and hungry for life – they are hungry for lists. C’est la vie.

Mila Suki
22. 05. 2022 17:46
Antworte auf  Summa summarum

Such dir ein Real Life.

22. 05. 2022 18:00
Antworte auf  Mila Suki

Get lost you stupid fuck

Amberg
22. 05. 2022 17:48
Antworte auf  Mila Suki

Sind sie auch so ein Listen-Freak?

„Der größte Lump im ganzen Land ist und bleibt der Denunziant“

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Amberg
soschautsaus
22. 05. 2022 17:43
Antworte auf  Summa summarum

Ich hab so vor mich hingelacht und hab mir gedacht, jawoll, weiter Summa :).
Bravo, ein Gustostückerl, des feinen Humors!

Leider kann ich kein Herz auf den PC schicken, aber ich kann vom Balkon hier aus, in alle Himmelsrichtungen in Wien eines schicken und das mach ich, kommt sicher an! Also wenn eines vorbei geflogen kommt, nehmen ist von mir, mit einem großen DANKE für die köstlichen Beiträge heute und auch sonst!

Summa summarum
22. 05. 2022 17:55
Antworte auf  soschautsaus

🙋‍♀️⚘

ManFromEarth
22. 05. 2022 17:51
Antworte auf  soschautsaus

🧡💛💚💙💜🤎🖤🤍💗
suchen Sie sich eines aus.

Summa summarum
22. 05. 2022 17:56
Antworte auf  ManFromEarth

Danke Man! Ich nehm alle, für jenen eines!

soschautsaus
22. 05. 2022 18:40
Antworte auf  Summa summarum

Danke, ich nehm auch das Rote.

Herzlichen Dank, Knicks mach und eines zurück schick!

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von soschautsaus
ManFromEarth
22. 05. 2022 18:15
Antworte auf  Summa summarum

💓 des ist nur für Sie!

Summa summarum
22. 05. 2022 18:19
Antworte auf  ManFromEarth

………. 🙂

22. 05. 2022 17:37
Antworte auf  Summa summarum

Vous êtes une fille sacrée.
U R a hell of a girl!
Credit where credit is due!

Summa summarum
22. 05. 2022 17:59
Antworte auf 

😀Merci bien!

22. 05. 2022 18:08
Antworte auf  Summa summarum

Pas de quoi!
Por nada!
U R very welcome!

der Beobachter
22. 05. 2022 17:22
Antworte auf  Summa summarum

Liebe Summa summarum, ohne überheblich klingen zu wollen, selbiges habe ich von Ihnen vermutet.
Offensichtlich nicht viel Substanz und Mumm vorhanden, bei den beiden Vertretern aus Vulgarien.
Jetzt müssen Sie aber bitte wieder ein bisschen brav sein…
Es muss immer heller werden!

Summa summarum
22. 05. 2022 18:27
Antworte auf  der Beobachter

Lieber Beobachter, zum
1. Satz: Dahingehend hatte ich Sie in Verdacht
2. Satz: Exzellent
3. Satz: Zustimmung lediglich 4,11 %
4. Satz: Eindeutig 100 %

der Beobachter
22. 05. 2022 18:33
Antworte auf  Summa summarum

Liebe Summa summarum, Ihre Bewertungen von 2-4 verstehe ich, obwohl mich der prozentuale Anteil an Satz 3 etwas ins Schaudern geraten lässt…
Bei Satz 1 stehe ich allerdings auf der Leitung. Sie werden doch wohl nicht ins dubiose Korrekturgewerbe gewechselt haben?
Es muss immer heller werden!

Summa summarum
22. 05. 2022 18:37
Antworte auf  der Beobachter

Schreck lass nach, nein! Ich hab nur von Beginn an vermutet, Sie könnten mich durchschauen, hatte Sie dahingehend “in Verdacht”, dass Sie das tun. Haben Sie ja auch gemacht. Bei den Prozenten Satz 3 handelt es sich um eine Variable, damit können wir beide leben, denke ich 🙂

der Beobachter
22. 05. 2022 18:43
Antworte auf  Summa summarum

Liebe Summa summarum, Sie werden,s nicht glauben, als ich auf absenden gedrückt habe, kam mir auch der Gedanke. Ich war ehrlich erleichtert. Ihrem letzten Satz kann ich nur bedingt zustimmen, da mir an Ihrem moralischen Fortkommen sehr viel liegt. Ich denke da müssen wir noch an einer Steigerung arbeiten. Wir wollen doch nicht wirklich, dass aus Ihnen ein böhszes Mädelz wird…
Es muss immer heller werden!

Summa summarum
22. 05. 2022 18:49
Antworte auf  der Beobachter

Zu spät!
Mein Leben, meine Entscheidungen, meine Fehler, meine Lektionen. Nicht Ihr Business, lieber Beobachter 🙂

der Beobachter
22. 05. 2022 18:55
Antworte auf  Summa summarum

Liebe Summa summarum, wie immer wage ich nicht zu widersprechen und bin mit dem Platz am Stockerl zufrieden…
Mein heutiges Lied für Vangelis Reise ins Licht:
John Miles- “Music”
Es muss immer heller werden!

hr.lehmann
22. 05. 2022 21:17
Antworte auf  der Beobachter

https://www.youtube.com/watch?v=oFxFS6siVl8
Hallo lieber Beobachter!
Hab hier Gelegenheit ihnen diese Perle zu senden. ich glaub ich muss auch mal eine Zugfahrt durch Rumänien machen .)

der Beobachter
22. 05. 2022 21:30
Antworte auf  hr.lehmann

Lieber hr.lehmann, danke für den wunderschönen Titel. Er war ein Meister des musikalisch vertonten Gefühls. Diese atmosphärische Dichte, das ist große Kunst. Vangelis berührt…
Mit und durch ihn wird es hell!

Lojzek
22. 05. 2022 17:01

Ich kanns nur wiederholen, man muss wirklich jeden Pfeifnstierer der glaubt, jemandem anderen ein Ei an die Backe nageln zu müssen (aus welchen Gründen auch immer die sich das einbilden), rigoros ignorieren (da gabs mal eine/n User/in namens ‘wuwei’, die das vertrat und anfangs wollte ich das auch nicht wahrhaben, doch mittlerweile ist das so einfach in der Handhabung geworden, dass ich das nur empfehlen kann). Ausnahmslos.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Lojzek
hr.lehmann
22. 05. 2022 23:11
Antworte auf  Lojzek

👍

Summa summarum
22. 05. 2022 15:12

An die Redaktion sowie
to whom it may concern:
Da seit gestern 2 Forumteilnehmer:innen “Listen mit unerwünschten Personen” anfertigen, aktualisieren und der Öffentlichkeit zum Zweck der Denunziation zur Verfügung stellen, wurden sämtliche in Zusammenhang stehenden Postings der beiden Akteure anwaltlich aufbereitet, chronologisch erfasst und der zuständigen Behörde zur weiteren Veranlassung überreicht. Nachträgliches Löschen ist zwecklos, Scans und Fotos sind bereits gesichert.

Samui
22. 05. 2022 15:16
Antworte auf  Summa summarum

Summa meine Liebe…..bist zornig?
Ärgere Dich doch bitte nicht über 2 Minderbegabte.
Obwohl ich Dir eigentlich recht gebe.🥂

Summa summarum
22. 05. 2022 15:20
Antworte auf  Samui

Diese Listen sind ein Signal, das man nicht übersehen darf. Hat mit Ärger nichts zu tun, sondern mit “Sei wachsam!”

22. 05. 2022 16:59
Antworte auf  Summa summarum

Non plus ultra!!!!

ManFromEarth
22. 05. 2022 16:45
Antworte auf  Summa summarum

….. eine von mir gefertigte “Liste” würde ähnlich aussehen, allerdings wären da Menschen drauf, denen ich bei einem Treffen ein Getränk ausgeben würde….😉🌹

22. 05. 2022 16:40
Antworte auf  Summa summarum

T’as tour à fait raison!

22. 05. 2022 17:00
Antworte auf 

tout*

Summa summarum
22. 05. 2022 15:16
Antworte auf  Summa summarum

Jede weitere Reaktion der beiden vergrößert den Akt und dient als wichtiges Beweismittel.

22. 05. 2022 15:26
Antworte auf  Summa summarum

Ach was, das ist es nicht wert. Juristisch auch fragwürdig. Es obliegt der Redaktion zu entscheiden, ob dergleichen hier geht oder nicht. Die hat das Hausrecht. Wer damit nicht klar kommt kann gehen. Wer sich von einem ZZ-Forum was anderes erwartet bleibt eh gleich weg. Lass die Schnepfen sich doch blamieren, wenn sie unbedingt wollen. Oder stört es dich mit diesen Personen gelistet zu sein? Ich finde du passt da ganz gut rein. 🙂

Samui
22. 05. 2022 15:07

Ich stell mir gerade vor, wie Friede daheim vor dem PC sitzt und an seiner Liste tüftelt.
Ist das nicht ein bissi krank?
Harte Auseinandersetzung hier im Forum gehört einfach dazu. Besonders am WE wo Zackzack nicht das Personal zur Moderation hat.
Aber eine Liste von Gegner anzuführen ist echt neu hier 😃

22. 05. 2022 15:28
Antworte auf  Samui

Ich denke erstmals über Mehrfachnicks nach. 🙂

22. 05. 2022 16:42
Antworte auf 

Pietro?
Pedro?
Peda?…. 😉

Friede
22. 05. 2022 14:59

Ich will die Chance auf die Beibehaltung der Neutralität!
Ich will die Chance auf eine Pflegereform, die funktioniert und den Versorgungsbedarf tatsächlich deckt!
Ich will die Chance auf PREISDECKELUNGEN!
Ich will eine Chance auf Frieden!
Ich will eine Chance auf eine freie Medienlandschaft und verlässliche und integre Berichterstattung!

Ich will Neuwahlen!!!

Amberg
22. 05. 2022 17:35
Antworte auf  Friede

“Ich will eine Chance auf Frieden!” schreibt Friede.

Frieden fängt immer bei sich selbst an!. Deine Liste macht aber nur Krieg…dein Vorhaben ist gescheitert.

SO GEHT FRIEDEN NICHT!

22. 05. 2022 16:43
Antworte auf  Friede

Buali, hoid dei Pappen und drah di! Gemma!

soschautsaus
22. 05. 2022 15:46
Antworte auf  Friede

Pippilotta, magst immer noch kein Häuschen, kein Äffchen und kein Pferd????

Na geh, schreibs dazu, egal auf welche Deiner Listen entweder auf die ICH WILL, oder auf die, vor den schlimmen linken Schlägern warnenden hier im Forum.

22. 05. 2022 15:29
Antworte auf  Friede

Ich will eine Brettljausn! Mit viel Kren! Sofort! Und dann noch eine!

soschautsaus
22. 05. 2022 15:44
Antworte auf 

Ich will ein Samarin, oder besser einen Schnaps, hab mich gerade hier im wunderschönen “linken” Wien leicht überessen, hab die schöne glitzernde Donau vor mir, da will ich daß weiter die Sonne so schön drauf scheint.

Brettljausn ja gerne morgen, da bin ich dabei.

Also ich glaub ich nehm jetzt mal erst einen Schnaps,zwecks dem besseren Magengefühls und weil ich mir wegen der 2 Dummtussis Missis Linki und ihre Zofe Sig, oder Hicks oder weiß er Geier, wer die 2 sind nicht auch noch den Magen verderben lasse.

Sonnige Grüße an meine Listenbrüder und Schwestern. Und wer noch nicht drauf steht, egal, wer mag, ebenfalls sonnige Grüße.

Den 2 Dummtussis,sag ich nur legt mal den Schalter um, damit das Licht angeht, damit es heller wird in eurer Birne

22. 05. 2022 17:16
Antworte auf  soschautsaus

Those 2 cunts are stupid as fuck!

nikita
22. 05. 2022 15:35
Antworte auf 

😋

Samui
22. 05. 2022 15:00
Antworte auf  Friede

Schön…..nur leider gibt es das Christkind nicht.

Friede
22. 05. 2022 15:08
Antworte auf  Samui

Du hast vergessen dazuzuschreiben dass du eine “Ur-Rote” bist, immer schon gewesen…. Man kommt sonst auf die Idee, du hättest deine Ideale in die Tonne getreten…. Oder mit anderen Worten “verraten” und bist unter die Rechts-Wähler gegangen.

22. 05. 2022 16:45
Antworte auf  Friede

Z’bled zum scheissn?

Samui
22. 05. 2022 15:11
Antworte auf  Friede

Einmal schreibe ich es noch:
Samui ist männlich.
Samui wählt Rot ( meistens)
Samui ist strikt gegen jede blaubraune Tendenz.
Samui findet Listen von Gegnern anzufertigen einfach krank.
🥂

Ranitop
22. 05. 2022 14:57

Die NATO-Mitgliedschaft für Ö ist die einzige sinnvolle Lösung. Auch in Ö wird sich dafür eines Tages, eine Mehrheit finden. “Kommt Zeit, kommt Rat”.:-)

baer
22. 05. 2022 14:21

Hat nicht der Nehammer irgendwann in letzter Zeit verzapft, die Nato würde uns in Fall des Falles als neutrales Österreich hilfreich zur Seite stehen? Ich kann bei so viel Blauäugigkeit nur den Kopf schütteln. Ein Wechsel an der Spitze der USA und Österreich steht alleine da. Österreich sollte endlich aus seiner Opferrolle rauskommen. Den ewigen Frieden, für immer gewaltfrei und blablabla…das ist doch alles abseits jeder Realität. Ich hätte auch nie gedacht, dass im 21. Jhd. überhaupt noch Kriege geführt werden, leider ist das aber so und dieser Tatsache muss man ins Auge sehen. Und diese Tatsache sollte man endlich auch den Menschen in Österreich beibringen anstatt ihnen zu erzählen, dass das brave neutrale Österreich als armes Opfer jederzeit beschützt werden wird (von wem auch immer).

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von baer
Surfer
22. 05. 2022 18:48
Antworte auf  baer

Bevor jemand in Ö einmarschiert müssen sie über Nachbarstaaten kommen….alles Natomitglieder…und wenn es so sein sollte ist es eh so schlimm das die paar Hansln davonlaufen….Ö war nie Militärmacht mit ausgebildeten Militär….wir wären max Zielscheiben…

VernichterderUrgewalten
22. 05. 2022 14:37
Antworte auf  baer

Eben. Schutz in nicht kostenlos. Was kann Österreich jedoch dafür bieten?

22. 05. 2022 16:46
Antworte auf 

Du schreckst auch vor nix zurück 😉

nikita
22. 05. 2022 15:55
Antworte auf 

Danke mir ist schon schlecht 🤮

Samui
22. 05. 2022 14:55
Antworte auf 

Der weibliche ET is unsere Geheimwaffe. Warum machst Du das öffentlich?
Das BVT ist sicher schon auf Deiner Spur.

22. 05. 2022 14:56
Antworte auf  Samui

Die Welt muss wissen, dass ihr Biowaffen habt!

VernichterderUrgewalten
22. 05. 2022 14:52
Antworte auf 

Boooaaaahhhhh!!! Die hat gesessen…Schmerz lass nach… Ich brauch jetzt eine Pause und einen Kaffee…

22. 05. 2022 15:08

War fies, das sehe ich ein. Aber was sein muss…

Friede
22. 05. 2022 14:34
Antworte auf  baer

Nein. Frieden ist ein Wert…. Der chronisch als zu gering eingestuft wird. Wir wollen Frieden haben, aber nicht dafür einstehen, sondern Zähne zeigen…. Gleich einmal prophylaktisch… Da brauch ma uns dann ned wundern, wenn nicht Frieden herauskommt, sondern die Kriegsmaschinerie!

baer
22. 05. 2022 14:44
Antworte auf  Friede

Erzählen sie das einmal Leuten wie Putin. Davon abgesehen hat in den letzten Jahren der Nationalismus weltweit um sich gegriffen weil wie gesagt die Menschen manipulierbar sind und Nationalismus schon immer ein probates Mittel war die Menschen bei der Stange zu halten auch wenn die Regierungen unfähig sind. Nationalismus führt aber immer auch zu kriegerischen Auseinandersetzungen, zumindest trägt er nicht unbedingt zum Frieden bei.

Sig
22. 05. 2022 14:54
Antworte auf  baer

Putin machts noch wilder, wenn wir zur Nato gehen, also irgendwie stimmt da was nicht zusammen, oder?

22. 05. 2022 17:09
Antworte auf  Sig

Können Sie ausschliessen, daß Sie einen gröberen Dachschaden in der Kindheit erlitten haben?
Frage für ein paar Besorgte hier im Forum.

baer
22. 05. 2022 16:01
Antworte auf  Sig

Putin machts auf alle Fälle Nato hin oder her. Der Mann denkt nicht rational sonst hätte er den Krieg in der Ukraine gar nicht erst angefangen.

Samui
22. 05. 2022 14:57
Antworte auf  Sig

Hast irgenwelche familiären Beziehungen zum irren Zar?
Oder fühlst Dich einfach wohl…..da hinten drinnen?
Beifallsklatscher haben wir schon genug in Österreich ( Leitl & Fischer).

22. 05. 2022 14:40
Antworte auf  Friede

Mal eine Frage: hätte Putin die Ukraine überfallen, wenn sie in der Nato wäre? Hätte er angegriffen, wenn die Ukraine ihre Atomwaffen nicht (gegen wertlose Zusicherungen) abgegeben hätte?

Samui
22. 05. 2022 14:59
Antworte auf 

Jetzt wirds aber schwer für Friede
Aber mit Antworten hat sie es eh nicht so.

22. 05. 2022 15:10
Antworte auf  Samui

Es gibt auch beredtes Schweigen. Friede kann sogar schweigend schreien: ich hab nix auf der Pfanne, ich will doch nur abschwallen!

22. 05. 2022 14:23
Antworte auf  baer

*räusper’ Die meisten von uns sind im 21. Jahrhundert angekommen. 😉 Und ja, sowas hätte sich wohl kaum jemand vorstellen können. Absolut sinnlos und grausam, und das nur wegen eines einzigen Gestörten. Ich hätte dagegen gewettet.

baer
22. 05. 2022 14:28
Antworte auf 

Danke fürs “räuspern”.

22. 05. 2022 14:29
Antworte auf  baer

De nada, Bärli. 🙂

baer
22. 05. 2022 14:32
Antworte auf 

Sagen eigentlich zu mir nur meine engsten (aller engsten) Vertrauten.

Samui
22. 05. 2022 14:41
Antworte auf  baer

Bussibär wäre wohl doch etwas zu sexistisch.

baer
22. 05. 2022 14:49
Antworte auf  Samui

Na, eher kindisch. Würde auch nicht ganz zu mir passen.

Samui
22. 05. 2022 14:52
Antworte auf  baer

😉ok

22. 05. 2022 14:44
Antworte auf  Samui

Nicht, so lange das Geschlecht nicht klar ist… Also mir ist das nicht klar… bei baer…

baer
22. 05. 2022 14:50
Antworte auf 

Das ist ja auch der Sinn der Übung. 😉

22. 05. 2022 14:54
Antworte auf  baer

Bin eh vergeben, also hör bitte endlich auf zu baggern!

baer
22. 05. 2022 16:03
Antworte auf 

Ich hab dich nicht Bärli genannt, so viel zu “baggern”.

22. 05. 2022 19:23
Antworte auf  baer

Ich wollte nur nett sein. 🙁

22. 05. 2022 14:39
Antworte auf  baer

Die andern fürchten sich vielleicht? Aber ich will nicht übergriffig werden… Soll ich Jogi sagen?

baer
22. 05. 2022 14:47
Antworte auf 

Nein, passt schon..😉

hr.lehmann
22. 05. 2022 14:35
Antworte auf  baer

😄👍

VernichterderUrgewalten
22. 05. 2022 14:18

Was wurde eigentlich aus dem Friedensprojekt EU, weiß da jemand mehr?
Frage für einen Freund.

baer
22. 05. 2022 14:24

Wieso? Die EU ist eh friedlich. Nur blöder Weise gibt es jede Menge irrer Diktatoren auf dieser Welt denen der Frieden oder das Leben anderer Menschen grundsätzlich egal sind. Was sollte die EU daran ändern können?

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von baer
Surfer
22. 05. 2022 18:49
Antworte auf  baer

Friedlich….und liefert Munition (DE grösster Hetsteller Weltweit) und Waffen an die halbe Welt….für den Frieden…

VernichterderUrgewalten
22. 05. 2022 14:33
Antworte auf  baer

Weshalb wird dann ein Aufrüsten so vehement angestrebt?
Wegen den Russen, Kim Jong Un, usw?
Das glaube ich nicht.

22. 05. 2022 15:06

Ist das so? In die Bundeswehr wurde nicht besonders investiert. Was ein gewisser Donald aus USA lautstark beklagte. In Austria sind die Rüstungsausgaben wohl auch ziemlich überschaubar gewesen.

Samui
22. 05. 2022 15:08
Antworte auf 

Überschaubar ist sehr nett ausgedrückt.
Danke dafür 😉

baer
22. 05. 2022 14:39

In den letzten Jahren wurde nicht massiv aufgerüstet so viel ich weis. Rüstung kostet immens viel Geld, das die Länder (auch die USA) immer weniger ausgeben wollten auch weil die Bevölkerung dagegen war. Ja, aktuell ist Russland und die Aggression Putins gegen die Ukraine der Grund warum sich die Rüstungsspirale wieder zu drehen anfängt.

VernichterderUrgewalten
22. 05. 2022 14:57
Antworte auf  baer

Stimme ich Ihnen voll zu.
Ich bin jedenfalls nicht begeistert ab den momentanen Entwicklungen…

Samui
22. 05. 2022 14:36

Hat Putin ein souveränes freies Land überfallen?
Nur falls es Ihnen nicht aufgefallen ist….

VernichterderUrgewalten
22. 05. 2022 14:48
Antworte auf  Samui

Und deswegen muss die EU jetzt derartig aufrüsten? Kann ich kaum glauben.

Samui
22. 05. 2022 14:50

Ja…muss sie. Meiner bescheidenen Meinung nach.

22. 05. 2022 14:20

Dieses Projekt ging beim Österreichisch-Französischen Krieg den Bach runter. Wegen der Italiener. Gruß an den Freund.

VernichterderUrgewalten
22. 05. 2022 14:26
Antworte auf 

Er versteht das nicht weil 2012 der Friedensnobelpreis an dieses Friedensprojekt verliehen wurde.

22. 05. 2022 15:13

Tja, das ist so, als ob man Mitarbeiter des Jahres wird, weil man mal einen Tag richtig rein geklotzt hat… Aber wieso ist das ein Argument?

Sig
22. 05. 2022 13:29

Ich bin Friede sehr dankbar für die klaren Worte.

Und was ich noch sagen wollte:
“NIE MEHR KRIEG!!!”

Wie geht das?

Mit
“NEUWAHLEN!!!” “JETZT!!!”

22. 05. 2022 16:52
Antworte auf  Sig

Se san scho (wieda) fett kumman, gönS?
ReissenS Ihna a bissl zsamm, Kollega !

Samui
22. 05. 2022 13:42
Antworte auf  Sig

Aha…wenn Österreich neu wählt, zieht sich Putin aus der Ukraine zurück?
Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher. Willst Du provozieren oder denkst Du wirklich so einfach? Um es mal vorsichtig auszudrücken.

22. 05. 2022 13:32
Antworte auf  Sig

Aber sicher. Neuwahlen in Österreich, und es gibt nie wieder Krieg. Wie einfach die Welt doch sein kann!

hr.lehmann
22. 05. 2022 13:43
Antworte auf 

Schön langsam sollten wir drauf schaun dass man diesen überdrehten Damen den Wind aus den Segel nehmen bzw.ihrem Flämmchen die Nahrung verweigern sollen. Wie das geht? Ihre Stellungnahmen einfach nicht mehr beachten wäre da z.B. eine Möglichkeit.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von hr.lehmann
Friede
22. 05. 2022 14:31
Antworte auf  hr.lehmann

Ja bitte. Aber das werdet ihr ned schaffen. Warum?

Weils euch schon aufregt, wenn sich jemand Frieden wünscht, gegen einen Nato Beitritt ist und es laut ausspricht, dass er sich Neuwahlen wünscht. Das haltet ihr nicht aus…. Also, was soll man da noch sagen.

22. 05. 2022 16:54
Antworte auf  Friede

Am bestn warads du hoidads dein Schlapfn.

baer
22. 05. 2022 14:36
Antworte auf  Friede

Jeder wünscht sich Frieden und wirklich zur Nato will glaube ich auch keiner. Im Grunde will niemand überhaupt so etwas wie Militär und Militärbündnisse. Aber es gibt eben den frommen Wunsch und die Realität. Die Menschen sind leider manipulierbar und Leute wie einen Putin wird es immer geben. Sie müssten die menschliche Natur ändern um das Problem kriegerischer Konflikte zu lösen.

22. 05. 2022 14:36
Antworte auf  Friede

Du kannst dich aussprechen für oder gegen was du willst. Gar kein Problem. Meinungsfreiheit. Was zu deinen Argumenten zu sagen ist, habe ich geschrieben. Interessiert dich offenbar nicht. Auch kein Problem. Aber dann mit deiner idiotischen Liste hausieren gehen und sich über mangelnde Sachlichkeit und Diskussionskultur beklagen, da hört’s halt auf. So eine bigotte Scheiße bleibt halt nicht unerwidert. Dann dem Terraner ans Bein pissen und falsche Behauptungen zur Person aufstellen, weil du seine Meinung nicht aushältst, dazu bist du dir natürlich nicht zu schade, du heuchlerisches Weib. Also heul doch, wenn’s dich freut, oder pack dir an die eigene Nase, ehe du anderen auf den Senkel gehst.

22. 05. 2022 16:55
Antworte auf 

…am Oasch gehst. Halten zu Gnaden

Samui
22. 05. 2022 13:49
Antworte auf  hr.lehmann

Nein Lehmann! Wir haben uns immer gewehrt…..schon vergessen?😉

hr.lehmann
22. 05. 2022 14:21
Antworte auf  Samui

Nein hab ich nicht, werd auch stets auf alten und neuen Rechtspopulismus reagieren, doch hab ich speziell bei diesen Schwestern Im Geiste das Gefühl, dass sie sich freuen wenn man auf ihre Provokationen einsteigt uns sie dann erst recht Grund zum rumstänkern haben. Es stellt sich die Frage ob es ihnen vergönnt ist so viel Beachtung zu erhalten. Mei Papa hat immer gmeint dass man hysterische Weiber (sry) aunglahnt lassen soll wenn man seine Ruhe haben möchte

22. 05. 2022 14:26
Antworte auf  hr.lehmann

Ich will bei der Trockenpflaume wenigstens auf Platz eins gelistet werden! Bin doch ein geltungsbedürftiger Egozentriker!

22. 05. 2022 16:56
Antworte auf 

Ich hatte da so eine gewisse Ahnung… 😉

22. 05. 2022 13:46
Antworte auf  hr.lehmann

Du meinst Müll stinkt nicht mehr wenn man nicht mehr atmet? Irrtum.
So lange die eine Trulla hier mit Listen hantiert und die andere den Deppenclaquere spielt, gibt es ganz üblen Gegenwind von mir. Das, oder ich seile mich irgendwann ab, was wohl von diesem Duo impertinale so gewollt ist, aber die Nummer ist selbst mir um einiges zu tief.
Abgesehen davon: Stellungnahme? Wo denn? Wo geht die Trulla denn auch nur einmal auf etwas ein, was sich mit ihren Beiträgen auseinander setzt? Abschwallen und guat is, es sei denn, sie fühlt sich angegriffen, dann suhlt sie sich in der Opfergülle.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Piedro
22. 05. 2022 17:12
Antworte auf 

Deppenclaqueur?
Halten zu Gnaden

Friede
22. 05. 2022 12:17

Ist beim vorigen mal unheimlich gut angekommen, darum freut es mich seeehr eine aktualisierte Version der kürzlich vorgestellten “Nervenschon-Anwendung” zur Verfügung zu stellen. Es handelt sich um ein Tool, mit dem dauerpostende Endlos-Entgleiser mit einem unübersehbaren Hang zur verbalen Aggression und mit noch unübersehbarerem Dominanzstreben hier im Forum, als solche darauf aufmerksam gemacht werden, dass es auch noch andere Leut gibt auf der Welt, und sich nicht, Tag und Nacht, alles nur um sie dreht. Andere Leute, von denen es mich freuen würde, öfter mal was von ihnen zu lesen, weil sie etwas Interessantes zu sagen haben,…möglicherweise sogar mit Informationsgehalt. Leute, die leichter zu Wort kommen würden, wenn einige Forumsteilnehmer nicht in einer Art Schlägertrupp-Manier über sie herfallen würden.
Jede Diskussion wird im Keim erstickt und mit Feindseligkeit geflutet….ganz besonders Wenns um linke Inhalte geht.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Friede
Samui
22. 05. 2022 12:42
Antworte auf  Friede

Wird Dir das ned irgendwann fad?
Ich denke , Du bist ja nicht unbedingt dumm, nur etwas verteilt.
Tip: Geh das Ganze a bissi ruhiger an.🍻

22. 05. 2022 17:13
Antworte auf  Samui

Da warad I ma ned so sicha bei dein Gedonkn…

22. 05. 2022 12:27
Antworte auf  Friede

Es steht dir frei zu den Antworten auf deine Beiträge zu antworten oder nicht. Aber dieses alberne Gesülze kannst du dir echt schenken. Du bist es doch, die keine Fragen beantwortet, wenn sie dir gestellt werden. Du gehst auf Argumente nicht ein, wie man hier wieder mal ganz wunderbar sehen kann. Mit dir kann man keine Diskussion ersticken, weil keine stattfindet. Du behauptest irgendwas, und wenn du Gegenwind kriegst verpisst du dich oder jammerst rum. Dabei lässt du völlig außen vor, was um dich herum abgeht. Hauptsache, du erklärst andere zu Egozentrikern und belästigst die Welt mit deinen redundanten Namenslisten. Als könnten andere nicht selbst beurteilen, was sie von Beiträgen oder Usern halten sollen, als bräuchte irgendwer ausgerechnet dich dazu. Als müsstest du “den Linken” erklären wo sie lesen können, was “die Linken” wollen, als wüssten die das nicht selbst. Und dabei schaffst du es sogar noch dein Niveau zu senken. DAS ist tatsächlich beachtlich.

Sig
22. 05. 2022 13:22
Antworte auf 

“Mit dir kann man keine Diskussion ersticken, weil keine stattfindet” den Zusammenhang darfst dir mal näher anschauen.

22. 05. 2022 13:25
Antworte auf  Sig

Muss ich jetzt alles, was ich der einen schreibe, der anderen erklären? Damit dann eh keiner darauf eingeht? Willst du vortäuschen diskutieren zu wollen? Findest du die Beiträge anderer nicht ohne Hilfe? Dann soll dir geholfen werden: https://zackzack.at/2022/05/22/schluss-mit-der-neutralitaet#comment-222150

Friede
22. 05. 2022 12:14

Leben und Leben lassen, liebe/r

Lojzek
Herr Lehmann
O_Ungustl
Piedro
Man from Earth (für Biotechnologie-Branche tätig und Gentechnik Lobbyist… An sich kein Malheur, wenn er nicht mit Tierartikeln verdeckte PR für sein Ressort machen würde. Sehr unseriös.)
Nikita
Dealer
Samui
Soschautsaus
Daschauher
Summasumarum
Hagergard
Amberg

(Nein, ich bin nicht vom Qualitätsmanagement, ich mach das für die geistige Vielfalt im Denken. Die brauch ma!)

22. 05. 2022 17:19
Antworte auf  Friede

Dauerfett oda nua fetzndeppat?

Lojzek
22. 05. 2022 16:54
Antworte auf  Friede

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Lojzek
Samui
22. 05. 2022 13:45
Antworte auf  Friede

Also Deine Liste ist einfach schwach. Was willst damit ausdrücken?
Ich denke an Zeiten, als hier noch Joseph53, Grete oder Prokrastinator gepostet haben.
Das war erfrischend….aber was Deine Performance hier angeht……ich schreibs lieber nicht.

Hubs
22. 05. 2022 19:06
Antworte auf  Samui

Grete hast Du ständig niedergemacht und jetzt fehlt Sie/Er Dir. Und wer die KL und Leo den Bayern vertrieben hat, wäre irgendwie auch interessant.

Samui
22. 05. 2022 22:16
Antworte auf  Hubs

Sie/Er fehlt mir nicht. Aber die Auseinandersetzung gefiel mir…
KL is sowieso noch da, was mit Leo ist, weiss ich leider nicht.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Samui
Error 404
22. 05. 2022 20:23
Antworte auf  Hubs

KL = baer ;-))

22. 05. 2022 12:17
Antworte auf  Friede

Verwechselst du das hier mit deinem Tagebuch? Dem kannst du was von der “geistigen Vielfalt” deines Denkens anvertrauen, da gibt es keinen Widerspruch. Hier machst du dich bestenfalls lächerlich, wenn du Namen auflistest, weil man dir widerspricht oder auslacht.

Summa summarum
22. 05. 2022 12:32
Antworte auf 

Hat man nicht vor ein paar Jahrzehnten auch mit Listen gearbeitet? Alle Gelisteten verschwanden allerdings, die Goldzähne wiederum wurden wo anders aufgelistet zur Berechnung des Gesamtgewichtes… irgendwie mieft es ganz übel bei der neuen “Kommandozentrale”…

Sig
22. 05. 2022 14:25
Antworte auf  Summa summarum

Ja, tut es summasummarum. Es mieft ganz gewaltig. Es stinkt zum Himmel, und dein Vergleich zur NS-Zeit ist als recht verzweifelter Versuch Friede zu diskreditieren erkennbar, und obendrein höchst makaber und deplatziert. Es stinkt zum Himmel, dass somancher hier es nicht zustande bringt, das eigene Verhalten zu hinterfragen. Friede ist schon sehr deutlich geworden, ihr seids extrem eingenommen von euch und winkt jede Kritik mit übelsten Taktiken ab, darunter die miese Nummer, die du grad abziehst. Es stinkt 10 Meter gegen den Wind, dass ihr hier keinen Wert auf eine gute Gesprächs Kultur legt und einem dauernd hintenrum rechtes Gedankengut als links verkauft.
Das stinkt nach so viel Erbrochenem, wie es ein Einzelner in einem ganzen Leben nicht produzieren kann!

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Sig
Summa summarum
22. 05. 2022 14:51
Antworte auf  Sig

Wir sind per Sie. Und jetzt zum Thema: Listen mit “unerwünschten” Personen sind ein ernst zu nehmendes Signal. Es wird sich demnächst eine Behörde dafür interessieren. Mehr ist dazu von meiner Seite nicht mehr zu sagen.

Sig
22. 05. 2022 15:01
Antworte auf  Summa summarum

Das “unerwünscht” kommt ja von dir, und nicht vom Posting, das Friede online gestellt hat.

22. 05. 2022 19:10
Antworte auf  Sig

Du meinst sie wünscht sich einen linken Schlägertrupp? Könnte stimmen. Da gibt es klare, masochistische Tendenzen. Aber die Leidensfähigkeit ist erschreckend unterentwickelt.

Samui
22. 05. 2022 15:04
Antworte auf  Sig

Du kapierst es wirklich nicht.
Und das ist erschreckend.

22. 05. 2022 14:29
Antworte auf  Sig

Wir sind ja auch viele, die euch vor die Füße kotzen, noch nicht gemerkt, ihr Listenhelden? Gesprächskultur? Lächerlich. Posten und verpissen ist keine Gesprächskultur. Argumente ignorieren, aber von Manipulation jammern auch nicht. Und keine Sau braucht eine von euch um zu verstehen was rechts, was links, was richtig ist. Host mi, Gnädichste? Brav.

22. 05. 2022 13:05
Antworte auf  Summa summarum

Immerhin hat Amberg jetzt auch in den Club geschafft. Gratulation! An Amberg und Friede.

Redaktion: hiermit bitte ich um die sofortige Sperre für alle Genannten, für eine offene, informative Diskussionskultur. Wahlweise könntet ihr dafür sorgen, dass diese infantile Hühnerkacke unterlassen wird. Sollen wir jetzt alle Listen einstellen mit den Usern, die wir für unwürdig, gefährlich, dumm oder sonst was halten? Auch darüber könnte man seitenweise “diskutieren”. Jeweilige Artikel dienen dann als brauchbarer Anlass für diese Geplänkel.

Samui
22. 05. 2022 14:51
Antworte auf 

Go Amberg…go..👍🍻

Sig
22. 05. 2022 12:19
Antworte auf 

Hat Friede doch gesagt, sie geht drauf nimmer ein….aber lass ruhig Dampf ab, das unterstreicht das ganze so schön.

Samui
22. 05. 2022 12:44
Antworte auf  Sig

Sig….schämst Du Dich nicht, hier als Trittbrettfahrer von Friede , Schwachsinn zu posten?

Sig
22. 05. 2022 13:20
Antworte auf  Samui

Jaaaa, “schäm dich – Keule” ausgepackt und los geht’s.

Samui
22. 05. 2022 13:46
Antworte auf  Sig

Das wars?
Schwach…..

22. 05. 2022 13:22
Antworte auf  Sig

Mei, für euch braucht’s keine Keule. Wattebausch ist doch schon vernichtend. Ihr habt nix auf der Pfanne außer abschwallen und lamentieren, kindische Listen führen und alles ignorieren was mehr verlangt als irgendwelche Behauptungen in die Welt zu stellen.

22. 05. 2022 12:29
Antworte auf  Sig

Das ist natürlich sehr bequem. Nicht auf sachliche Argumente eingehen, stattdessen rumjammern, dass Diskussionen verhindert werden und Kindergartenjammerlisten ins Forum stellen. Was ich unten geschrieben habe ist nachlesbar. Könnt ihr beide gern ignorieren, aber spielt euch doch bitte nicht als Bewahrer der Diskussionskultur auf. Das ist ne Nullnummer.

DaSchauHer
22. 05. 2022 12:13

So wie ich dieses “Sonntagswort” verstanden zu haben glaube, ging es Hrn. Pilz in der Kernaussage primär darum, endlich eine transparente Diskussion (meinetwegen ergebnisoffene?) im Inland zu diesem Thema zuzulassen – mit anschließend staatstragendem Commitment zur diplomatischen Umsetzung im Ergebnis (eines Volkswillens?) und nicht zwingend darum, was Europa oder die Weltmächte von unserer geopolitischen Strategie erwarten… Aktuelle Gegebenheiten verhindern dies jedoch weil…

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von DaSchauHer
DaSchauHer
22. 05. 2022 12:27
Antworte auf  DaSchauHer

# “der Deckel” zu einer ggf. erwünschten öffentlichen Diskussion zur konsensualen Meinungsbildung sofort draufgestülpt wurde
# weiterhin in verdecktem Modus energie- / wirtschafts- / sozialpolitische Interessen von den vernetzten Strippenziehern (heimische und externe Oligarchen, Industrie und pol. Handlangern inkl. mediales Content-Streaming) diskret im repressiv gewitzten Modus operanti gespielt werden wollen
# weiterhin post WK2 Narrative aus dem 20. Jhd reminiszent in verklärter Rückschau gespielt werden können, um im “bemäntelten Mythos Neutralität” in ambiguitärer Strategie fundamentale russische Interessen (diplomatisch, geopolitisch geheimdienstlich, Monetär) Platz geben zu können
# weiterhin eine wettbewerbstötliche Wahldemokratie am Leben erhalten zu können
# man sich nur ja nicht in eine offizielle Bündnis-Verpflichtung begeben möchte, dieses falsche Doppelspiel (wie es in unserem Lande zum Usus wurde) international nicht mehr gespielt werden kann
# man sich letztlich zu int. konkurrenzfähig politischer Performance / Verlässlichkeit entschließen müsste
# man sich dann nicht mehr nur im herausgeputzten Tourismus-Kleidchen in einer vorgeblichen Weltoffenheit präsentieren könnte, sondern KONSEQUENTE Verantwortung für Handlungen auf dem internationalen Parkett übernehmen müsste (statt Edel-Adel-Gauklern diese Bühne für Großinvestoren-Interessen überlassen zu können)
# man den Mantel des Schweigens über unserer Medienlandschaft letztlich lüften müsste …
# weil das der Anfang vom unwiderruflichen Ende diese reaktionären Bagage wäre …
# und damit letztlich eine neue volkskulturelle Identität hervorbrächte, wo dieser Mafia-Clan tagtäglich OFFIZIELL schwerstens hinterfragt würde…

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von DaSchauHer
Samui
22. 05. 2022 12:46
Antworte auf  DaSchauHer

Gut geschrieben👍aber ich möchte anmerken ,Du bist hier im ZACKZACK Forum. Da versammelt sich ein Teil der Forenprominenz die überall sonst längst gesperrt ist.

Hubs
22. 05. 2022 19:10
Antworte auf  Samui

Gilt das mit der gesperrten Forenprominenz für Dich und den aus dem besten Deutschland das es je gab, auch?

Samui
22. 05. 2022 22:17
Antworte auf  Hubs

Nein

DaSchauHer
22. 05. 2022 12:50
Antworte auf  Samui

… ich mache die Welt nicht besser!! -> aber für mich (selbst) damit ein wenig schöner …. 😉

DaSchauHer
22. 05. 2022 12:48
Antworte auf  Samui

kein Problem (und nirgends wird wo ein Sessel umfallen, weil ich hier schreib “was Sache is'”) 😉
ABER! … diese Läuse sollen sich an mir reiben …!

Samui
22. 05. 2022 12:54
Antworte auf  DaSchauHer

👍

Summa summarum
22. 05. 2022 12:45
Antworte auf  DaSchauHer

Congrats👌

DaSchauHer
22. 05. 2022 12:54
Antworte auf  Summa summarum

Ist nicht von mir (aus meinem Kopf gebaut), ist nur ein wiederkäuender Abriss meiner Aufmerksamkeit / Befindlichkeit, Zusammenhänge erkennen und in Kontexte stellen zu wollen – und nicht nur Headlines repetitiv in stumpfer (erwünscht gerichteter?) Wahrnehmung interpretieren zu müssen … 😉

Summa summarum
22. 05. 2022 14:45
Antworte auf  DaSchauHer

OT: @ Anton: Soeben gelesen u beantwortet.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Summa summarum
DaSchauHer
22. 05. 2022 21:41
Antworte auf  Summa summarum

Vielen, lieben Dank! Finde aber den Beitrag leider nicht mehr … 😒

Summa summarum
23. 05. 2022 6:53
Antworte auf  DaSchauHer

…falls (noch) Interesse besteht… (auch dieses Scheinheiligkeitsthema bei der ÖVP aufzuwärmen):
https://zackzack.at/2022/05/21/oevp-wien-betete-fuer-ein-ende-der-korruption-bei-mahrer-wahl

DaSchauHer
23. 05. 2022 10:06
Antworte auf  Summa summarum

https://zackzack.at/2022/05/21/oevp-wien-betete-fuer-ein-ende-der-korruption-bei-mahrer-wahl#comment-222199
Thx a lot 4 your appreciated response. That’s exactly what / how it’s been ment to be once … 😉
(btw. it was partly triggered by Robert Musil’s “Der Mann ohne Eigenschaften”!)

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von DaSchauHer
Friede
22. 05. 2022 12:26
Antworte auf  DaSchauHer

Peter Pilz preist einen Nato-Beitritt Österreichs mit einem Vergleich desselben an, der da lautet: Gartenbungalow in einem größerem Anwesen…

Samui
22. 05. 2022 12:47
Antworte auf  Friede

Sinnerfassend lesen?
Nicht das Deine?

22. 05. 2022 12:49
Antworte auf  Samui

Es ist eine hohe Kunst nur Überschriften und einzelne Sätze, bei Bedarf auch Halbsätze der eigenen Agenda anzupassen.

22. 05. 2022 12:34
Antworte auf  Friede

Offenbar bist du wirklich so doof, dass du nicht verstehen kannst, was da wirklich steht. Atme mal tief aus, kurz die Luft anhalten und dann gaaaanz langsam lesen:
“Das Bauprinzip der NATO sieht eine US-Zentrale, britische und französische Vorzimmer und abgesonderte Einzelzimmer im europäischen Flügel vor. Deutschland und die Türkei sind näher am Zentrum. Österreich hätte eine gute Chance auf einen Bungalow im Garten.”
Da wird nix angepriesen. Absolut nicht. Eher im Gegenteil. Es ist ein Argument für einen Umbau der US-dominanten Nato-Strukturen.

22. 05. 2022 12:18
Antworte auf  DaSchauHer

So ist es. Das ist manchen schon zu viel, vor allem jenen die von sich behaupten, eine solche Diskussion zu wünschen.

Kritiker123
22. 05. 2022 11:53

Wenn wir der Nato beitreten und es uns mit der Verteidigung wirkkich ernst wäre, muss uns schon bewusst sein, dass wir zig Milliarden in eine Aufrüstung des Heeres investieren müssten!

Ob uns das im Ernstfall wirklich helfen würde, darf stark bezweifelt werden. Im europäischen NATO – Heeresvergleich wären wir dennoch ein kleines Würschtl ohne jeden Einfluss und ohne echte Abschreckung.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Kritiker123
Friede
22. 05. 2022 11:48

An alle Linken da draußen…. :

Die Zeiten, in denen man sich an medialer Berichterstattung orientieren konnte, wenn man wissen wollte, was die Linken von etwas halten…. Sind vorbei. Schon lang. Das geht nicht mehr. Es braucht jetzt ein Umdenken und wir müssen lernen uns, zum einen, an harten Fakten zu orientieren. Und zum Anderen, uns immer wieder dran erinnern, uns das große Bild vor Augen zu führen. Wir brauchen Strategien, um uns nicht dazu verführen lassen aus Angst heraus Dingen zuzustimmen, die dazu führen, dass sich ganz konkrete Horrorszenarien manifestieren. Es ist erschreckend oft so, dass man mit dem was man zu verhindern versucht, etwas heraufbeschwört, ganz unweigerlich.

22. 05. 2022 12:01
Antworte auf  Friede

“…wenn man wissen wollte, was die Linken von etwas halten…. ”
Ist das so bei euch? Woher willst du dann wissen, was “die Linken” (die niemals einheitlich waren) wollen? Dass du umlernen und an Fakten orientieren willst begrüße ich ausdrücklich, aber erst gestern hast du einer erlesenen “Feindesliste” fast alle “Linken” im Forum gebrandmarkt. Irgendwas passt da nicht, irgendwas ist da vorgeschoben… Im Zweifelsfall empfehle ich die Webseiten linker Parteien als Quelle. Oder meinst du mit “die Linken” etwas anderes als SPÖ und KPÖ?

Friede
22. 05. 2022 12:23
Antworte auf 

Empfehlungen sein Hirn abzugeben…. Sehr charmant.

22. 05. 2022 12:36
Antworte auf  Friede

Na, dann bist du ja klar im Vorteil. Du verstehst gar nix, brauchst nix abgeben. Aber anderen die Welt erklären solltest du sein lassen, das hast du nicht drauf.

ManFromEarth
22. 05. 2022 11:44

i.V. der heutige Tierartikel: -da ist wohl grade kein Licht am Ende das Tunnels
https://mfe.webhop.me/umwelt-natur/tiere/es-werde-licht/

der Beobachter
22. 05. 2022 15:17
Antworte auf  ManFromEarth

Lieber ManFromEarth, guten Morgen, bin soeben aufgestanden und sehe schon ins Licht. Ein sehr interessanter Artikel, selbiger zeigt, wie wichtig (speziell für die Tiefseebewohner) Licht ist. Die Natur hat sich für alle Spielarten des Lebens etwas einfallen lassen.
Ich persönlich bevorzuge ja den macropinna microstoma, (Glaskopffisch, Fassauge) der in Tiefen bis 3600m lebt. Ein faszinierendes Geschöpf…
Es muss immer heller werden!

ManFromEarth
22. 05. 2022 16:35
Antworte auf  der Beobachter

auch einen Guten Morgen!
Faszinierend ist das Wenige welches wir über diesen Lebensraum wissen, mehr als 90% harren noch in der Dunkelheit, in der Hoffnung nicht von uns gefunden zu werden.
Es waren mehr Menschen am Mond als am Grund der Tiefsee, ein Universum das noch nicht entdeckt ist.
Der von Ihnen angesprochene Tiefseebewohner ist ein ganz Besonderer, eine Schädeldecke aus transparenter gallertartiger Masse. Das einzige bekannte Lebewesen das durch die Schädeldecke nach oben schauen kann, eine wirklich brillante Problemlösungsstrategie der Evolution…

der Beobachter
22. 05. 2022 16:46
Antworte auf  ManFromEarth

Lieber ManFromEarth, aber faszinierend auch die Effizienz der Lichterzeugung vieler Tiefseegeschöpfe.
Während die künstliche Lichtquelle 90 Prozent der Energie als Wärme verschwendet und nur zehn Prozent in Licht umsetzt, beträgt bei der Biolumineszenz (kaltes Licht) die Lichtausbeute nahezu 100 Prozent…
Es muss immer heller werden!

ManFromEarth
22. 05. 2022 16:53
Antworte auf  der Beobachter

Stimmt in der Tat, dieses Licht beruht auf Bakterien die in das Erbgut mit eingebaut sind. Andere Lebensformen können auch leuchten, das auch mit einer anderen Vorgangsweise, diese verwenden Chemische Prozesse, die sind auch kalt und haben 100% Wirkungsgrad, aber nicht immer im sichtbaren Bereichen.
Ein kleiner Ausschnitt dazu: https://mfe.webhop.me/forschung-wissenschaft/forschung/geheimnis-des-leuchtenden-fells-gelueftet/

der Beobachter
22. 05. 2022 17:02
Antworte auf  ManFromEarth

Lieber ManFromEarth, hochinteressant, (so es stimmen sollte) wenn einer toxischen Gefahr so begegnet wird. Mich faszinieren auch die Flughörnchen, selbige sind Kletterweltmeister und können noch dazu (kurzfristig) fliegen. Da muss doch jeder Bergsteiger vor Neid erblassen…
Es muss immer heller werden!

ManFromEarth
22. 05. 2022 17:08
Antworte auf  der Beobachter

… die sind schon besonders, sie können eine Schwierigkeitsstufe von 12, ohne Hilfsmittel, problemlos meistern… 😀 Fast so gut wie Geckos…

der Beobachter
22. 05. 2022 17:18
Antworte auf  ManFromEarth

Lieber ManFromEarth, befasst man sich genauer mit unseren Mitlebewesen, so wird einem schnell klar, dass die menschliche Überheblichkeit und Dummheit leider sehr groß ist. Noch ist uns von den Fähigkeiten (auch kognitiver Natur) vieler Tiere nicht wirklich viel bekannt, bzw. beginnen wir erst zu erkennen, was selbige für unglaubliche Gaben besitzen. Leider werden, bevor wir zu solchen Erkenntnissen kommen können, jede Minute Arten ausgerottet, (ich würde eher sagen ermordet) noch bevor diese überhaupt entdeckt sind.
Ich habe den Menschen nie für die Krone der Schöpfung gehalten…
Auch deshalb sollte es heller werden!

ManFromEarth
22. 05. 2022 17:32
Antworte auf  der Beobachter

Unsere Biosphäre besetzt jede noch so kleine Nische, oft mit Lösungen die wirklich hart an den Grenzen der Physik vorbei schrammen. Könnte gut sein das wir bis zu 90% dieser Nischen gar nicht kennen, aber bereits zertrampelt haben, oder dabei sind es zu tun. Menschen sind so gar keine Krone von irgendwas, das große Gehirn hat uns gut durch die Äonen gebracht, jetzt wird es möglicherweise den Weg beenden.
Unser Gehirn ist die komplexeste Maschine im gesamten bekannten Universum und es kommt OHNE Betriebsanleitung….
Die vielen anonymen Opfer kümmern kaum jemanden, allerdings wird konsequent vergessen das Jedes einzelne ein Zahn im Getriebe des Lebens ist, jeder Ausfall stört den Ablauf erheblich. Sogar das wird nicht vollflächig verstanden, bzw. ist noch nichtmal gefunden worden.
Ein Elefant im Porzellanlagen ist gewissermaßen ein Schöpfer gegen uns…

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von ManFromEarth
der Beobachter
22. 05. 2022 17:40
Antworte auf  ManFromEarth

Lieber ManFromEarth, traurig wenn man darüber sinniert und die Dinge erkennt, wie sie sind. Leider ist der Pöbel mittlerweile zu einer willenlosen Konsumsklavenherde erzogen worden. Shopping, chillen, fun, i-phone….viel mehr ist da nicht mehr. Ich meine wir sollten eine PR-Kampagne für das Lesen starten. Das würde schon vieles verändern und verbessern…
Es muss immer heller werden!

ManFromEarth
22. 05. 2022 17:49
Antworte auf  der Beobachter

Freie Marktwirtschaft funktioniert nur so, es müssen permanent Begehrlichkeiten und Neid geweckt werden, ansonsten fällt die in sich zusammen…
PR für Leben gibt es schon, nur nicht laut und angriffig, nicht mit fetten Schlagzeilen und ohne beinharte Werbestrategen.
Spezialisierungen verhindern breite Bildung, so läuft das Geschäft, nur nicht für unsere Mitwelt und die Ummenschen.
Nach 1945 war das anders, da wurden kreative und reflektionsfähige Menschen gebraucht, das “Wirtschaftswunder” hat dann den Bedarf geändert….

der Beobachter
22. 05. 2022 18:06
Antworte auf  ManFromEarth

Lieber ManFromEarth, der Ursprungsgedanke (ohne jetzt näher darauf eingehen zu wollen) der freien Marktwirtschaft ist ja kein schlechter. Da gab es dann aber einen brillanten Mann, Friedrich August von Hayek. Selbiger war ein österreichischer Ökonom und Sozialphilosoph. Ein Theoretiker des Neoliberalismus und einer der wichtigsten Denker des Liberalismus im 20. Jahrhundert. Ungeachtet seiner bahnbrechenden wissenschaftlichen Leistungen führte er eine Neuerung im Ökonomiedenken ein, welche uns heute gesellschaftlich auf den Kopf zu fallen scheint. Ursprünglich produzierte die Wirtschaft den Bedürfnissen des Konsumenten folgend. Hayek warf diese Praxis über den Haufen und sagte sinngemäß – “Wir (die Wirtschaft) müssen den Konsumenten sagen, was sie benötigen”…
Nicht zuletzt dafür erhielt Hayek den Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften
Die Auswirkungen, unterstützt vom Raubtierkapitalismus, mit all seinen Kollateralfolgen, spüren wir heute und es wird schlimmer werden.
Die wenigen kritischen, moralisch flexiblen und fähigen Pöbelianer arbeiten mittlerweile für dieses System, oder bekämpfen es.
Wer hier am längeren Ast sitzt, ist unschwer zu erkennen…
Deshalb muss es unbedingt heller werden!

DaSchauHer
23. 05. 2022 15:41
Antworte auf  der Beobachter

|Nicht zuletzt dafür erhielt Hayek den Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften|
-> Der wurde erst 1968 – gleich dotiert wie die anderen ORIGINAL VON NOBEL gestifteten! – von der Schwedischen Reichsbank “ausgelobt” und 1969 erstmals vergeben.
-> viele behaupten, von der “Ökonomie” schlicht eingefordert wurde.
-> Wiki schreibt dazu u.a.
|Der Preis ist aus verschiedenen Gründen umstritten. Insbesondere die annähernde Gleichstellung mit den Nobelpreisen wirft die Frage auf, ob der Preis im Sinne Nobels ist und ob es angemessen ist, den Wirtschaftswissenschaften eine solche herausragende Stellung zu geben. Ein vorgebrachtes Argument ist, der Preis sei nicht im Sinne Nobels, da dieser eine Abneigung gegen die Wirtschaftswissenschaft gehegt habe und dieser mutmaßlich nicht eine vergleichbare Bedeutung wie den von ihm selbst gewählten Kategorien gesehen hätte. Weiterhin wird oft das Argument vorgebracht, die Wirtschaftswissenschaft sei als angewandte Wissenschaft nicht auf einer Ebene anzusiedeln wie die grundlegenden Wissenschaften, die Nobel als preiswürdig erachtet hatte. Auch Nobels Urenkel sowie Mitglieder anderer Vergabegremien äußerten sich negativ zur Einrichtung des Preises.|
-> so, ich übergebe die individuelle Meinungsbildung nun an die geneigte Leserschaft … 😉

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von DaSchauHer
der Beobachter
23. 05. 2022 17:30
Antworte auf  DaSchauHer

Lieber DaSchauHer, den Höhepunkt der Konjunkturtheorie der sogenannten Österreichischen Schule der Nationalökonomie bildet die auf vier Vorlesungen beruhende Schrift Friedrich von Hayeks “Prices and Production” aus dem Jahre 1931. Unter anderem auf der Kapitaltheorie Eugen von Böhm-Bawerks und Knut Wicksells Buch “Geldzins und Güterpreise” aufbauend, entwickelte der kaum mehr als 30 Jahre alte Hayek in seinen Arbeiten eine Konjunkturtheorie, die damals für großes Aufsehen sorgte. Obgleich die Ausführung seines kühnen Vorhabens heute als gescheitert angesehen werden muss, das Hayeksche Vorhaben als solches ist rühmenswert. Daher verdient Hayeks Arbeit, als eines der bedeutenden Werke in der Geschichte dieses Faches betrachtet und gelesen zu werden.
Zu Ihrem angesprochenen “Wissenschaftsstreit” möchte ich nicht näher Stellung nehmen, darüber könnte man (und sind auch) Bücher pro und contra schreiben.

Der böse Bube in der Theorie Hayeks ist die Geldpolitik, aber wie sähe eine Geldpolitik aus, die keinen Schaden anrichtet? Ein durchaus nicht unaktuelles Thema. Im Idealfall stimmt der Geldzins mit dem Gleichgewichtszins überein, aber der Gleichgewichtszins einer Wirtschaft lässt sich nicht beobachten. Dazu eine kurze Erklärung:
Hayek unterscheidet zwei Zinssätze, den natürlichen Zins, auch “Gleichgewichtszins” genannt, bei dem sich in einer Realwirtschaft ohne Geld ein Gleichgewicht von Ersparnis und Investition einstellen würde. In einer Geldwirtschaft haben wir auch einen Geldzins und im idealen Falle stimmen Gleichgewichtszins und Geldzins überein.
Nehmen wir an, es herrsche Vollbeschäftigung und der Geldzins sinke durch expansive Geldpolitik unter den Gleichgewichtszins. Bei Wicksell, (einem von Hayeks wissenschaftlichen Hauptwidersachern) führt dies nur zu einer Zunahme des Güterpreisniveaus, bei Hayek passiert etwas anderes. Der zu niedrige Geldzins verlockt die Unternehmen zu Investitionen mit dem Ziel einer kapitalintensiveren Produktion (im “österreichischen” Jargon ist von einer “Verlängerung der Produktionsumwege” die Rede.) Durch Verschiebung von Ressourcen aus der Konsumgüter- in die Investitionsgüterproduktion wird im Laufe der Zeit die Produktion von Konsumgütern zurückgehen, aber dies ist aus der Sicht der Konsumenten unerwünscht – denn der niedrigere Zins ist ja nicht das Ergebnis eines Wunsches der Konsumenten, mehr zu sparen, sondern das Ergebnis einer realwirtschaftlich nicht gerechtfertigten Änderung des Geldzinses! Die Konsumenten können weniger konsumieren als sie eigentlich wollen. Hayek spricht von “erzwungenem Sparen”.
Was passiert nun? Der Wettbewerb der Unternehmen um Arbeitskräfte für die Herstellung von Investitionsgütern lässt die Löhne steigen und in der Folge werden sich die höheren Einkommen auf dem Markt für Konsumgüter in steigenden Preisen niederschlagen. Damit verändert sich ein weiteres Mal das Preisverhältnis von Investitions- und Konsumgütern, aber dieses Mal zu Gunsten der Konsumgüter. Jetzt erkennen die Unternehmen, dass sie viel besser Konsumgüter als Investitionsgüter herstellen, und es kommt, eventuell begleitet von steigenden Geldzinsen als Folge des zunehmenden Güterpreisniveaus, zu einer Bevorzugung weniger kapitalintensiver Investitionen durch die Unternehmen. Das im Boom in sehr kapitalintensive Produktionsverfahren investierte Kapital geht verloren und die Krise ist da.

Hayek schrieb: “Das Bestehen von unausgenützten Produktionsanlagen ist daher nichts weniger als ein Beweis, dass Kapital im Überfluss vorhanden und der Konsum unzureichend ist: Ganz im Gegenteil, es ist ein Zeichen dafür, dass wir diese Produktionsanlagen nicht verwenden können, weil die laufende Nachfrage nach Konsumgütern zu dringend ist, um uns zu erlauben, die verfügbaren Produktivkräfte in den langwierigen Produktionsprozessen zu investieren, für die wir (infolge von ‘Kapitalfehllenkungen’) die entsprechende Ausrüstung haben.”

Das ist, zugegeben sehr knapp, die Essenz der “Österreichischen Konjunkturtheorie” à la Hayek: Eine zu großzügige Geldversorgung führt über einen fallenden Geldzins zu Kapitalfehllenkungen beziehungsweise zu Überinvestitionen und irgendwann bricht das morsche Gebäude in einer Krise zusammen.
Ich möchte mich aber nicht weiter verbreitern, über Hayek, seine Theorien, seine Widersacher, (ihre Theorien) den Geldumlauf, Kapitalpolitik, etc….könnte man noch weiter theoretisieren, um am Ende in die Philosophie zu münden. Selbige bietet als die Urmutter aller Wissenschaften, Lösungen, Strategien und Handlungsanleitungen für unser aller Dasein…
Es muss immer heller werden!

DaSchauHer
23. 05. 2022 17:48
Antworte auf  der Beobachter

S.g. Beobachter, ich “unterschreibe” Ihre Ausführungen gerne, weil ich dieses Thema auf meinem Lebensweg (mit vielen Verästelungen, Irrungen, kleinen und großen Siegen und Niederlagen, Weisheiten, Ups and Downs etc.) bereits – für meine Begriffe – ausgiebig be-streifte (- ja, z.T. auch musste).
Jetzt kommt es erwartbar doch zu einem “aber”! -> und beginne einleitend mit einer kopierten Passage aus dem obigen Kommentar:
|die Essenz der “Österreichischen Konjunkturtheorie” à la Hayek: Eine zu großzügige Geldversorgung führt über einen fallenden Geldzins zu Kapitalfehllenkungen beziehungsweise zu Überinvestitionen und irgendwann bricht das morsche Gebäude in einer Krise zusammen.|
-> Ersetzen wir nun in diesem Statement das Wort “morsch” mit “moral-isch”, was eine völlig neue (lebensnahe) Deutung verlangt…
-> All diese sicher sehr klugen, weitsichtigen Systemanalysen müssen leider OHNE menschlich erwartbare Fehlbarkeiten auskommen: Begriffe wie implizierter Status (gesellschaft. Ansehen), Macht (-mißbrauch), individuelle psychologische / philosophische Mankos / Bildungsdefizite, Abhängigkeiten, Erpressbarkeiten, systemschädliche “Lenkungseffekte” zur elitären Vorteilsnahme, Un- / Glück, zufällig korrelierende Koinzidenzen usw. bleiben (müssen bleiben!) in diesen hochklugen theoretischen Ansichten / Folgerungen leider, weil einer fehlenden irdischen Komplexität entbehrt, realitätsferne unberücksichtigt…
-> Was unsere aktuellen globalen Problemstellungen vergegenwärtigt … 😉
-> Nachlesen, wie’s ginge / funktionierte, jo, nachmachen allerdings (eine schlüssige Theorie in eine erfahr- / lebbare Empirie zu transformieren) – schwer bis unmöglich… 😉
-> … wie Sie in Ihrem letzten Satz “weise” anführten: Es sind bloße (bloße?) Handlungsanleitungen (und keine “gesetzten” Erfolgsfaktoren für eine sich entwickeln müssende globale Gesellschaft – um des Überlebens Willen) …

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von DaSchauHer
der Beobachter
23. 05. 2022 18:02
Antworte auf  DaSchauHer

Lieber DaSchauHer, ich bin geneigt Ihnen nicht zu widersprechen. Leider sind ethische Prinzipien wie Mora, Anstand, etc…in den Wissenschaften, wie auch in der Politik, keine vertretenen und gelebten Werte.
Eine löbliche Ausnahme bildet hiebei die Phiosophie, deren Stellenwert in der aktuellen scholastischen Wissenschaft auf eine Mikrogröße beschränkt und lediglich in pervertierter Form, in der Werbewirtschaft anzutreffen ist.
Ja, wir sind auf uns selbst zurückgeworfen und gleichzeitig aufgefordert, tätig zu werden. Womit wir wieder bei KANT wären. Auf eine Hilfe von “außen” zu warten ist fatal und wird nicht den gewünschten Effekt bringen.
“Jeder ist seinen Glückes Schmied” lautet ein altes Sprichwort. Nach längerem sinnieren, erkennt man eine diesem Spruch innewohnende Tiefe…
Es muss immer heller werden!

DaSchauHer
23. 05. 2022 18:05
Antworte auf  der Beobachter

Ich bin da lieber bei Sir Karl Popper mit zB seinem “kritischen Rationalismus” aufgehoben und schmücke diese Philosophie gernstens u.a. noch mit moralischen Ansichten / Analysen von Erich Fromm!! 😉

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von DaSchauHer
Sig
22. 05. 2022 12:09
Antworte auf  ManFromEarth

Ich hab schon drauf gewartet. Lieber man of Earth, wo du doch so ein naturverbunden bodenständiger lieber Kerl bist, der hier einfach völlig frei von Eigeninteresse Postet. Zufällig sinds meist Tierartikel. Ich find das macht dich total sympathisch, vertrauenswürdig und irgendwie…. Spürt man da so eine Herzenswärme.

Mich irritiert nur eines: Putin verwendet für seine Propaganda mit Vorliebe Tierbilder und Tiergeschichten. Er will was erreichen damit. Und von dir weiß ich, dass du dafür bist gentechnoligische Produktionsverfahren in die europäische Landwirtschaft einzuführen.

Samui
22. 05. 2022 12:49
Antworte auf  Sig

Uii….siehst Du Zusammenhänge zwischen MFE und Putin?
Du solltest bei Gelegenheit mal beim Psyco Doc vorsprechen.

Samui
22. 05. 2022 11:56
Antworte auf  ManFromEarth

Hab mirs genau angeschaut…. und gar nichts über Gen Technologie gefunden.😉

ManFromEarth
22. 05. 2022 11:59
Antworte auf  Samui

….. ist ganz versteckt, tief in den Biolumineszenz Molekülen. 😂

Samui
22. 05. 2022 13:59
Antworte auf  ManFromEarth

Uii….Du Fuchs Du……😉😃

22. 05. 2022 12:30
Antworte auf  ManFromEarth

Du Gentechniklobbyist, du bösfieser! Schäm dich! Biolumineszenz ist des Teufels! Anständige Lebewesen leuchten nicht!

ManFromEarth
22. 05. 2022 12:38
Antworte auf 

Leben ist insgesamt ziemlich “bösfies”, es arbeitet primär nur mit Gentechnik, es sollte verboten werden, die Erde muss gentechnikfrei werden, der Mond ist es schon….. 🙄

Friede
22. 05. 2022 13:32
Antworte auf  ManFromEarth

Hochmanipulativer Vertreter-Sprech!

Die Natur, hats ned notwendig im Labor “Ertrag” zu züchten.

Samui
22. 05. 2022 13:54
Antworte auf  Friede

Vertreter? Berater? Verkäufer?

Ich war das. Mehr als 30 Jahre lang. Fast auf der ganzen Welt. In Russland nicht ( wollte ich nur nebenbei anmerken) 😉
Vertreter Sprech?
Woher und warum könntest Du das beurteilen?
Deine Antwort erwarte ich mit Spannung.

Samui
22. 05. 2022 13:47
Antworte auf  Friede

Da hat die Natur, bei Dir leider versagt.

22. 05. 2022 13:41
Antworte auf  Friede

Strunzdoofer Nullversteher-Post. Was mischst dich überhaupt hier ein? Es geht nicht um Ertrag, du peinliche Nullnummer mit Feindesliste. Du behirnst gar nix. Überhaupt gar nix. Bestenfalls. Und du hast weniger Humor als ein Stein. Dafür kannst du wirklich exquisit jammern, du armes Putt-Putt, ganz herzileinerweichend. Und lügen tust du auch noch, du Pseudo, die sich einbildet anderen Berufe andichten zu können. Sachlichkeit einfordern, aber auf sachliche Beiträge und Fragen nicht eingehen, über andere klagen, sie wären soooo bööööse zu dir, aber anderen ans Bein pinkeln wo es nur geht, weil sie eine andere Weltsicht haben. Oh felix Austria, Heimat bist du blöder Töchter. Und jetzt kannst du wieder jammern, hast was zu tun, für mehr als jammern und Listen schreiben reicht’s eh nicht bei einer Trockennasenaffenimitation wie dir.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Piedro
Samui
22. 05. 2022 14:00
Antworte auf 

Bist Du jetzt grantig? 😃

22. 05. 2022 14:05
Antworte auf  Samui

Wie ich hier lesen durfte ist mein Leben ein einziger Grant. 🙂
Irgendwie muss ich meinen Platz auf der Liste doch rechtfertigen. Dazu meine Deppenallergie, das ist ein wirklich schlimmes Leiden. Die hat sich gerade verschlimmert, als ausgerechnet der Friedensengel “den Linken” mitteilte, wo sie nicht erfahren können was sie wollen oder denken. Als müsste man an einem Plumpsklo schnuppern um den Weg zum Rosengarten zu finden.

Samui
22. 05. 2022 14:11
Antworte auf 

Ja es ist verdammt schwer hier seine Emotionen im Griff zu haben.

22. 05. 2022 17:26
Antworte auf  Samui

Na, dann hab sie nicht im Griff.
So what?

22. 05. 2022 14:18
Antworte auf  Samui

Ich habe heute sachlich auf Friedes Ausführungen geantwortet. Zwei mal. Dann kam wieder diese infantile Deppenliste, und Sig hat den Klatschaffen gemacht. Also, wenn diese Pseudos sich hier nach Belieben ausleben dürfen, kann ich das auch. So lange hier Listen gepostet werden lebe ich meine besonders charmante Seite aus. Die hat wenigstens einen gewissen Unterhaltungswert, meine ich. Zumindest das Friedensengelchen scheint richtig drauf abzufahren, und das Sig fühlt sich wohl auch angesprochen, sonst würde sie den Stumpfsinn nicht dauernd befeuern. Um es mit Jagger zu sagen: “You get what you nee-heed!”

https://www.youtube.com/watch?v=jv9sDn_2XkI

22. 05. 2022 12:40
Antworte auf  ManFromEarth

Life es for learning. Joni Mitchell. Manche brauchen halt härtere Lektionen, die Spezies gesamt eh, und jeder kriegt, was er braucht.

Error 404
22. 05. 2022 11:41

Kein Politiker in Österreich vermag die Lücke zu füllen, die Kreisky hinterlassen hat. Nie wieder Krieg! Das ist das Fundament, auf dem unsere Neutralität gebaut ist. Hat uns die Geschichte nicht gelehrt, dass Bündnisse zwar die militärische Position eines Landes stärken können, doch im Kriegsfall ist ein Kriegsbeitritt unerlässlich? Die Schweiz hat den 2. Weltkrieg dank ihrer Neutralität unbeschadet überstanden.

Ein hervorragendes Interview mit Noam Chomsky dazu: https://youtu.be/6YeRX6ZYXH0

Die Lösung des Konflikts ist eine neutrale Ukraine, zum Beispiel nach dem Vorbild Österreichs.

Hubs
22. 05. 2022 19:13
Antworte auf  Error 404

Allerdings profiert die Schweiz auch von jedem Krieg.

SebastianNetanyahu
24. 05. 2022 1:51
Antworte auf  Hubs

Allerdings profiert die Schweiz auch von jedem Krieg: https://www.youtube.com/watch?v=gTa4QHXAviU

Friede
22. 05. 2022 11:32

Wenn ich zwischen zwei Katastrophenszenarien wählen müsste, einem Kontinentübergreifendem Kriegsgeschehen an dem Österreich beteiligt ist, und dem zusammenbrechen der Finanzmärkte…dann würde ich zweiteres wählen.

Der Versuch den Zusammenbruch mit Krieg zu verhindern, ist eben nur das…. Ein Versuch. Und ich geh davon aus, dass er scheitern wird, denn Wenns dann um die Aufträge für den Wiederaufbau geht (hochlukrativ für sehr viele Branchen) gibt’s den Finanzmarkt womöglich in der Form nimmer. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist hoch, weil man Jahrzehnte lang viel zu hoch gepokert hat.

Die Menschheit ist schwerst krank.

22. 05. 2022 20:55
Antworte auf  Friede

Du also auch?
Selbsterkenntnis und so weiter…

22. 05. 2022 12:10
Antworte auf  Friede

Wieder teilweise richtig, teilweise verblendet. Irgendwie liest sich das so, als ob “der Finanzmarkt”, respektive der Westen diesen Krieg gewollt hätte. Ist Putin der Erfüllungsgehilfe westlicher Großkapitalisten? Hat er die Ukraine angegriffen, damit “der Westen” mit dem Waffenhandel und mit Wiederaufbau Profite einfährt?
Der Zusammenbruch der Finanzmärkte kommt früher oder später mit Sicherheit. Kapitalismus erlaubt keinen Ausweg aus globalen Krisen, weil die zu ernst, zu akut sind. Die abgeschöpften Profite verringern das Potential zur Lösung globaler Krisen, Konzerninteressen stehen gemeinschaftlichem Handel entgegen, “die Märkte” verlangen nach globalen und sozialen Verlierern. Der Marxismus als analytisches Werkzeug ist noch lange nicht überholt.

Samui
22. 05. 2022 11:57
Antworte auf  Friede

Letzter Satz zeigt auch Ihr Problem einwandfrei.

Friede
22. 05. 2022 11:25

Und wieder einmal wurden die Belange der Börse, insbesondere der Kurse der Rüstungsindustrie völlig außer Acht gelassen, womit diese Diskussion an Verlogenheit nicht mehr zu überbieten ist.

Kein Medium, kein einziges in ganz Österreich berichtet über die vielfältigen Verstrickungen von Rüstungskonzernen mit dem Finanzmarkt. Dennoch ist das der wesentliche Punkt. Und nur zur Erinnerung, das wär eines der Hauptthemen der Linken.

Man richtet sich auf einen lang andauernden und ausufernden Krieg ein. Man hat beschlossen, nicht aus der Krise “herauszuwachsen” mit mehr Wirtschaftswachstum…. Das geht nämlich nicht mehr, weil die Inflation für die Regierungen viel zu praktisch ist. Außerdem sind die Ressourcen langsam knapp.
Man hat stattdessen beschlossen sich aus der Krise zu “kriegen”. Ja, der Finanzmarkt braucht jetzt Krieg um nicht zusammenzubrechen und man gibt ihm Krieg, bereitwilligst!

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Friede
22. 05. 2022 11:53
Antworte auf  Friede

Teilweise richtig, aber an vielen Punkten nicht, oder bestenfalls verblendet.
– Nicht alle Aspekte dieses komplexen Themas auszuführen ist keine Verlogenheit. Ein Kommentar ist keine wissenschaftliche Abhandlung. Es steht uns, damit auch dir, frei, weitere Aspekte auf- und auszuführen. Du führst das Thema Rüstungsindustrie lediglich auf und ziehst daraus einen überaus wertenden Schluss, einen Vorwurf, der so nicht berechtigt ist.
– Du hältst die “Verstrickung” von Rüstungsindustrie und Finanzmarkt für “den wesentlichen Punkt”. Kannst du machen, aber du verzichtest darauf zu erklären warum das so sein soll.
– Gleichzeitig erklärst du das zum wesentlichen Punkt “der Linken”. Nicht ganz falsch, aber leider unzutreffend. Der wesentliche Punkt ist leider der Angriff auf die Ukraine (mit schlimmen Folgen) und die Bedrohung, die sich schlicht nicht weg argumentieren lässt. Mit Kapitalismuskritik wird mit diesem, tatsächlich wesentlichen Punkt, leider nicht gerecht.
– Ja, man richtet sich auf einen anhaltenden Konflikt ein, so gut es geht. Das betrifft viele Bereiche, vor allem den Hunger auf der Welt. Aber auch so gut wie alle anderen, akuten Probleme werden davon berührt. Mir gefällt die Aufrüstung auch nicht, aber ich habe keine Argumente dagegen. Jetzt nicht mehr. So wenig wie Finnen und Schweden ihre Argumentation hinsichtlich des Bündnisbeitritts beibehalten können, weil sie direkt bedroht werden.
– Dass “man beschlossen” habe, nicht aus der Krise “heraus zu wachsen” ist schlicht Bullshit. Die Folgen dieses Krieges haben unmittelbaren, negativen Einfluss auf jegliches Wachstum. Für Europa, für Handels- und Entwicklungspartner, aber auch für Russland.
– Ressourcenknappheit ist eine Folge dieses Krieges. Ist natürlich nicht der einzige, aber der hauptsächliche Grund.
– Die Annahme, dass “die Inflation für die Regierungen” praktisch sei und deshalb nicht eingedämmt würde, ist eine Scheißhausparole. Inflation ist für keine Regierung vorteilhaft, ist es nie gewesen.
– Dein letzter Absatz ist fürn Hugo. Keiner will diesen Krieg, auch nicht “der Finanzmarkt”. Der braucht eine intakte Wirtschaft, möglichst freien Handel, ungestörte Lieferketten, Planungssicherheit. Du suggerierst, alle Regierungen seien willfährige Erfüllungsgehilfen ominöser Mächte, die all das einem Profit opfern, der unterm Strich nur ein Verlust sein kann. Allein in meinem beruflichen Umfeld gibt es kaum Firmen, die nicht direkt oder indirekt negativ von der aktuellen Situation betroffen sind. Ich spreche Tag für Tag, Woche für Woche mit Produktionsleitern und Einkäufern verschiedener Branchen. Die aktuelle Situation betrifft sogar die Firma Steinway. Sie bekommt keine schwarzen Schrauben mehr für ihre Flügel. Das ist banal. Aber auch einen wirklich großen Hersteller von Lokomotiven. Bei dem stehen zwei Dutzend fast fertig montierter Loks, und nichts geht weiter, weil vertraglich zugesicherte Schrauben nicht zu erhalten sind. Monatelange Produktion ohne vereinbarte Auslieferung, das ist ein Problem. Aber auch der Platz fehlt, um die nächsten Aufträge angehen zu können. Viele weitere Unternehmen geraten ins Schwimmen, weil die Ukraine ihre “verlängerte Werkbank” war. Auch Russland fehlt für viele deutsche Firmen als Abnehmer, etwa bei Bergbaumaschinen. Das sind nur Beispiele, um zu zeigen, dass deine ideologische Milchmädchenrechnung nicht aufgeht.

Summa summarum
22. 05. 2022 11:08

Herr Pilz, zum Thema Neutralität – Österreich – NATO gibt es viele Fragen. Die aktuelle Regierungsformation verfügt leider in keinster Weise über die dazu dringend benötigte intellektuelle Grundstruktur zu einer umfassenden Auseinandersetzung mit diesem Thema. Seit Innenminister Karner als Hüter des Dollfuss-Museums fungiert und der damalige IM Nehammer für das Versagen im Vorfeld 02.11. mit 4 Toten und zahlreichen weiteren Opfern mit der Ernennung zum Bundeskanzler belohnt wurde, haben die Republik Österreich, unsere Demokratiie und die gesamte Bevölkerung ÜBERLEBENSprobleme, die jegliche Diskussion lähmen.

22. 05. 2022 11:54
Antworte auf  Summa summarum

“Die aktuelle Regierungsformation verfügt leider in keinster Weise über die dazu dringend benötigte intellektuelle Grundstruktur zu einer umfassenden Auseinandersetzung mit diesem Thema.”
Man muss sich wohl nicht aus dem Fenster lehnen um zu sagen, dass dies für absolut alle Themen gilt.

Antiagingwoman
22. 05. 2022 10:24

3x pro Woche wird Kriegsgeraet von Deutschland durch Österreich auf der Schiene Richtung Osten transportiert. Und das nicht erst seit gestern!! Um Mitternacht bis 3 Uhr früh, wo viele schlafen! Fast!! Unbemerkt, aber es gibt bei der Bahn noch gute Fotografen. Also was ist mit der Neutralität Peter Pilz.

Samui
22. 05. 2022 14:01
Antworte auf  Antiagingwoman

Aha

22. 05. 2022 14:03
Antworte auf  Samui

Die Taktung erscheint mir unglaubwürdig, ansonsten ist es richtig. Und jeder Bürger kann nachlesen, was es dazu zu wissen gibt. Auf der Parlamentseite.

Lojzek
22. 05. 2022 10:02

Wie sprach es ein Admiral der Sternenflotte (voll nerdy mit zsammpickte Krankenkassen-Glasscherbm und so) treffend aus
‘Der Friede ist bloß ein Zeitraum, in dem der Krieg vorbereitet wird.’

baer
22. 05. 2022 9:57

Es könnte uns tatsächlich einmal passieren, dass die USA den Schutzschirm einklappt. Trump hat mehr oder minder damit gedroht. Wer wird dann Österreich schützen, die EU? Leuten wie Putin ist es egal ob Österreich neutral ist oder nicht. Zu glauben, die Neutralität würde uns Sicherheit bieten ist unsinnig. Sicherheit vielleicht dann, wenn man sich einem Aggressor bedingungslos unterwirft. Aber vielleicht hat Österreich damit ja kein Problem, es wäre schließlich nicht das erste Mal. Wir brauchen eine neue Regierung und dieses populistische Mantra von wegen Neutralität muss aufhören.

Samui
22. 05. 2022 9:55

Wer glaubt die Neutralität schützt uns, lest zur Zeit wohl keine Nachrichten. Oder glauben die Anhänger der Neutralität wirklich, dass ein Agressor im Kriegsfall unseren Luftraum meidet oder seine Truppen umständlich an Österreich vorbei führt. Über die Kampfkraft des öster. Bundesheeres brauchen wie sowieso kein Wort verlieren. Nur Häuptlinge ohne Indianer.
Ich bin nicht unbedingt für die Nato, aber es wäre an der Zeit eine EU Armee aufzustellen, um im Fall ( zb.Trump) eines Regierungswechsel in den USA gerüstet zu sein.
Österreich wird lernen müssen , dass ” sich irgendwie durchwurschteln” nicht mehr ausgeht.

Hubs
22. 05. 2022 11:36
Antworte auf  Samui

Haben sich die Ami und die Nato im Jugoslawienkrieg an unsere Neutralität gehalten? Nein! Und die Kampfkraft des österreichischen Bundesheeres wurde bewusst und wahrscheinlich auf Befehl über Jahre hinweg von den Regierenden (ÖVP und SPÖ) geschwächt. Bei der Volksbefragung wurde ja auch in den Vordergrund gestellt, daß bei einem Berufsheer keine Soldaten mehr in die Altersheime zum Windelwechseln kommen und kein Soldat in Kitzbühel oder St. Anton “freiwillig” die Pisten abrutscht.

22. 05. 2022 12:11
Antworte auf  Hubs

Bei euch werden Soldaten in der Altenpflege eingesetzt? Wer hat dir denn das erzählt?

Samui
22. 05. 2022 12:01
Antworte auf  Hubs

Ja…die Volksbefragung diente damals auch dazu, um ja nicht Billigstarbeitskräfte ( Zivildiener) zu verlieren.
War sehr durchsichtig…..gebe ich Dir recht.

Sig
22. 05. 2022 9:41

Schlimmer als erwartet, der Kommentar. Bin zutiefst erschüttert. Da werden so viele Themen gleichzeitig angesprochen Und viel zu kurz und oberflächlich abgehandelt. Wo bleibt die Berichterstattung zu den erwähnten Themen. Oder müssen wir uns mit einem “Kommentar” begnügen, einer persönlichen Meinung?

“Österreich hätte eine gute Chance auf einen Bungalow im Garten.” erwähnt Pilz in einem Vergleich der Nato mit einem Anwesen. Er vergleicht die NATO mit einem Anwesen, das Besitz anzeigt.

Allein das schon…

Die Neutralität bietet Sicherheit, nicht die NATO.

22. 05. 2022 12:12
Antworte auf  Sig

Welche Themen vermisst du denn in der Berichterstattung? “Die erwähnten”, schon klar, aber wer soll sie denn wann und wo erwähnt haben? Ganz schwaches Medienbashing, Verehrteste.

Lojzek
22. 05. 2022 9:52
Antworte auf  Sig

Lieber einen Bungalow im Garten, als einen Schrebergarten am Ural – spielt nämlich ein große Rolle was die etwaige Marschrichtung anbelangt …

Friede
22. 05. 2022 11:24
Antworte auf  Lojzek

Blub

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Friede
Lojzek
22. 05. 2022 16:37
Antworte auf  Friede

Hab ich Dir eigentlich schon gesagt, dass ich gemäß Deiner ominösen Liste erste Reihe fußfrei, Platz genommen habe und zwar exakt hinter Deiner Stirn, nein, na dann weißt Du es jetzt.

22. 05. 2022 12:13
Antworte auf  Friede

Kompetente Aussage. Sehr tiefsinnig, lässt tief blicken.

mechtawossogn
22. 05. 2022 9:12

Die Neutralität wurde Österreich nach dem 2. WK aufgezwungen und hat uns damals natürlich geschützt. Nichts desto trotz gab es Pläne des Warschauer Pakts durch Österreich durch zu maschieren – siehe: https://www.bundesheer.at/pdf_pool/publikationen/01_ono_02_kwp.pdf

Somit ist jede Aussage, Österreich muss neutral sein/bleiben Schwachsinn. Es geht doch einzig nur darum günstig zu fahren. Seit langer, langer Zeit wird die Armee unterfinanziert (bereits im 1. WK zeigte sich das). Es ist Zeit die Verteidigung zu stärken und die EU zu einem politisch/militärischen/wirtschaftlichen Konstrukt zu entwickeln. Nationalstaaten müssen ein Ende haben, nur gemeinsam haben wir Chancen!.

ZackZack-Leser
22. 05. 2022 9:53
Antworte auf  mechtawossogn

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von ZackZack-Leser
Lojzek
22. 05. 2022 9:18
Antworte auf  mechtawossogn

‘[…] nur gemeinsam haben wir Chancen!’

Die Schangsen standen nie so gut wie jetzt, zu verarmen, stimmt (MEGA-COCKer bestätigt das sogar), also halten wir zusammen und verarmen gemeinsam.

mechtawossogn
22. 05. 2022 10:54
Antworte auf  Lojzek

Niemand verarmt. Es geht uns noch immer ausgezeichnet. Vergleicht doch mal unseren Lebensstandard mit 1 bis 2 Generationen früher.
Der Aggressor stammt aus Russland und hat durch den Krieg zu steigende Preise geführt. Hier die Augen zu schließen und es zu ignorieren, nur damit der Preis für Öl und Gas nicht steigt ist Dummheit oberster Güte.

Aktuell ist die Inflation gegeben, aber gleichzeitig wäre es auch eine Chance endlich weg vom Erdöl zu kommen und endlich in grüne Technologie zu investieren. Dann wäre Europa mit Wirtschaftswachstum und vielen neuen Arbeitsplätzen gesegnet.
Aber mit unseren Regierungen und unserer Kurzsichtigkeit wird es nichts.

Lojzek
22. 05. 2022 16:33
Antworte auf  mechtawossogn

Ja, niemand verarmt niemand muss hungern usw.

Ausgerechnet so jemand schwört auf ‘nur gemeinsam haben wir Chancen!.’ .
Der gleiche Schas den wir noch vor wenigen Wochen um einiges billiger bekommen haben kostet jetzt viele so viel, dass sie beginnen hinterherzuhinken in Form von Entbehrungen.
So gesehen bedeutet das für viele sehr wohl einen sozialen Abstieg.
Aber niemand verarmt, niemand muss hungern, usw

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Lojzek
22. 05. 2022 12:14
Antworte auf  mechtawossogn

“Niemand verarmt.”
Stimmt nicht. Armut greift in allen europäischen Ländern um sich und betrifft immer mehr Menschen.

Hubs
22. 05. 2022 11:24
Antworte auf  mechtawossogn

Niemand verarmt. Es geht uns immer noch gut. Wo leben Sie? Im Träumerland? Oder auf einem anderen Planeten?

22. 05. 2022 12:15
Antworte auf  Hubs

Hubsi, du hast keine Ahnung von der Wirklichkeit. Es ist nicht überall so wie in deinem Dorf. Obwohl ich nicht glaube, dass es da keine armen Menschen gibt. Die verbergen sich nur.

Hubs
22. 05. 2022 19:17
Antworte auf 

Bist Du wirklich so blöd oder kannst Du es einfach nicht anders?

Samui
22. 05. 2022 12:03
Antworte auf  Hubs

Na geh bitte. Es geht uns nicht unbedingt gut. Aber von schlecht zu reden ist billige Polemik. Schau Dich mal um. Reisen boomen. Autos werden gekauft…..

22. 05. 2022 12:22
Antworte auf  Samui

Und immer mehr Menschen werden ohne Lebensmittelspenden nicht mehr satt.

Samui
22. 05. 2022 12:53
Antworte auf 

Ja..da hast Du schon recht. Das liegt aber auch an der Regierung. Krise hin oder her.
Zur Unterstützung diverser Unternehmer war Kohle genug da. Die noch dazu ohne Kontrolle ( Cofag) ausgeschüttet wurde.
Auf den Pöbel wird von der derzeitigen Regierung bewusst vergessen.

22. 05. 2022 13:18
Antworte auf  Samui

Vergessen? Geschissen wird auf die Armen. Und wenn sie das nicht goutieren werden sie entrechtet.

Samui
22. 05. 2022 13:48
Antworte auf 

Stimmt auch. Aber viele Wähler bemerken das einfach nicht. Hauptsache da vorne steht so ein strahlender Bub.
Betrüger strahlen auch….am Anfang…..

Erst später kommt , manchmal, die Einsicht.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Samui
Lojzek
22. 05. 2022 9:12

26. Oktober ade
NATO wir kommen.
Manche werden is Leben nimma packn (vor allem jene die hier geboren, aufgewachsen und jetzt vlt. schon älter sind, also halt in einem gstandenen Alter sind, denn für die wird auf einmal das Szenario, in den Krieg ziehen wegen irgendeines beschissenen kostbaren Hügels, durchaus Wirklichkeit).
Bitte die Atommeiler ned vergessen, wir brauchen nämlich Energie wenn die UdSSR den Gashahn abdreht, also brauch ma dringend welche.
Österreich verkommt noch zum Lokus des Satans, bevors tatsächlich soweit ist.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Lojzek
Bastelfan
22. 05. 2022 9:10

Tja, wo gibt es noch politiker mit verstand und weitblick in ö?
Wir sind von kleingeistern umgeben.

Hubs
22. 05. 2022 11:27
Antworte auf  Bastelfan

Wir werden von Wahnsinnigen regiert. Und damit meine ich nicht die Politmarionetten, sondern die “Gutmenschen” im Hintergrund die aber in aller Offenheit ihre Pläne bekanntgeben.

22. 05. 2022 12:15
Antworte auf  Hubs

Ja. Pupsi, “Gutmenschen” die Wurzel alles Übels, und wahnsinnig sind die auch noch. Sonst noch was? Sprich dich aus.

Hubs
22. 05. 2022 19:19
Antworte auf 

Du bist und bleibst für mich einfach nur ein Volltrottel.

22. 05. 2022 20:59
Antworte auf  Hubs

Shut the fuck up you retard!

Hubs
23. 05. 2022 7:41
Antworte auf 

Servus, Ungustl.

hr.lehmann
22. 05. 2022 13:12
Antworte auf 

Reiß einem Faschisten seine Maske runter und es wird ein Gutmensch zum Vorschein kommen….Oder ist es umgekehrt? ..Voll werwirrend das Ganze