Affenpocken in Wien angekommen

Virologin: »Häufung der Fälle ungewöhnlich«

Die Affenpocken sind nun auch in Österreich angekommen, am Sonntagnachmittag wurde ein erster Fall in Wien gemeldet. Laut einer Virologin bestehe derzeit kein Grund zur Panik, auch wenn die Häufing der Fälle in Europa “ungewöhnlich” sei. Die Stadt will die Lage beobachten und verweist bei Maßnahmen auf das Epidemiegesetz.

Wien, 23. Mai, 2022 | In Österreich gibt es nun offenbar den ersten Fall von Affenpocken. “Das Laborergebnis des Patienten, der als Verdachtsfall zu uns kam, hat bestätigt, dass er Pocken positiv ist. Die Sequenzierung, um welche Form der Pocken es sich handelt, erfolgt jetzt noch”, sagte die Sprecherin des Wiener Gesundheitsverbundes (Wigev), Nina Brenner-Küng, der APA am späten Sonntagnachmittag. “Mit aller Wahrscheinlichkeit nach werden es Affenpocken sein.”

Mann in Klinik Favoriten eingeliefert

Ein 35-Jähriger wurde in der Nacht auf Sonntag mit typischen Symptomen wie leichtem Fieber und Pusteln im Gesicht in eine Klinik in Wien-Favoriten eingeliefert. “Es geht ihm soweit gut, er ist stabil. Er hat die Hautveränderungen, er hat leichte Grippesymptome”, sagte Brenner-Küng zum Gesundheitszustand des Mannes. Laut einem Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) befindet sich der Patient auf der Isolationsstation. Analysiert wurde die Probe von der Veterinärmedizinischen Universität.

“Der Patient ist guter Dinge, er möchte dann schon nach Hause gehen. Aber da haben wir gesagt, dass darf er jetzt noch nicht, weil er noch eine Zeit unter Beobachtung steht und auch eben isoliert werden muss”, so der mittlerweile durch die Corona-Pandemie bekannt gewordene Infektiologe Christoph Wenisch, der den Patienten in Favoriten behandelt, im Gespräch mit “Ö3”.

Virologin: “Haben wir so noch nicht gesehen”

Im Ö1-Morgenjournal am Montag gibt die Virologin Monika Redlberger-Fritz fürs erste Entwarnung. Da die Affenpocken nicht so leicht von Mensch zu Mensch übertragbar seien, benötige es laut der Medizinerin einen “intimen Kontakt”. Eine derartige Pandemie, wie man sie mit Corona erlebt, werde man bei dieser Viruserkrankung nicht sehen. Dennoch seien die in Europa nun immer häufiger bestätigten Fälle ungewöhnlich. “Diese Viren sind normalerweise in Nagern, Mäusen oder kleinen Hörnchenarten beheimatet und werden nur durch engen Kontakt mit dem Menschen übertragen. Diese Mensch-zu-Mensch-Übertragung kommt eigentlich sehr selten vor, das ist schon eine ungewöhnliche Häufung, die wir so noch nicht gesehen haben”, so Redlberger-Fritz.

Die Krankheit würde zudem in den meisten Fällen nach zwei bis vier Wochen wieder abklingen, nur selten würde es zu schweren Verläufen kommen. Wie kann man sich vor den Affenpocken schützen? Die Pockenimpfung, die bis 1981 verpflichtend war, biete laut der Virologin “einen guten Schutz gegen diese Affenpockeninfektion”.

GB: Dreiwöchige Quarantäne

In Großbritannien wurden bisher rund zwei Dutzend Fälle festgestellt. Die britische Gesundheitsbehörde UKHSA empfiehlt für enge Kontaktpersonen von Affenpocken-Infizierten eine dreiwöchige Quarantäne. Als hochwahrscheinlich infiziert gelte, wer entweder im selben Haushalt mit einer erkrankten Person lebe, mit einer solchen Geschlechtsverkehr gehabt oder deren Bettwäsche ohne Schutzkleidung gewechselt habe, hieß es in einer Mitteilung am Montag.

Bereits am Freitag gab der Virologe Herwig Kollaritsch gegenüber ZackZack Entwarnung:„Affenpocken gibt es schon sehr lange, es treten immer wieder einzelne Fälle auf.“ Eine Erkrankung sei für die Betroffenen unangenehm, aber die Affenpocken seien nicht besonders infektiös – im Gegensatz zu den Pocken, die seit 1979 weltweit als ausgerottet gelten.

Hacker-Sprecher verweist auf Epidemiegesetz

Wie reagiert die Stadt nun auf den ersten gemeldeten Fall? Im Büro von Stadtrat Peter Hacker (SPÖ) verweist man gegenüber ZackZack auf die Frage nach möglichen Maßnahmen auf die Verordnung für anzeigepflichtige Erkrankungen. Ob die Affenpocken in die Liste dieser Erkrankungen, in der sich seit Anfang 2020 auch Covid-19 befindet, aufgenommen wird, würde laut Hacker-Sprecher Mario Dujakovic derzeit noch diskutiert werden.

Grundsätzlich gilt: Solange eine Erkrankung den Status einer anzeigepflichtigen Krankheit hat, ist bei ansteckungsverdächtigen Personen bzw. infizierten Personen grundsätzlich sowohl eine Isolation als auch ein Contact Tracing durchzuführen nach Maßgabe der entsprechenden Verordnungen. Die gesetzliche Grundlage, um eine solche Verordnung zu erlassen, ist in diesem Fall das Epidemiegesetz selbst und liegt im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsministeriums.

Auch auf internationaler Ebene werde momentan geklärt, ob es sich bei den Affenpocken um eine meldepflichtige Krankheit handelt. Sollten weitere Fälle in Wien auftreten, so werde von der Gesundheitsbehörde ein Contact Tracing mit den engsten Kontakten durchgeführt. Man sei im engen Kontakt mit dem Gesundheitsministerium, um weitere Vorgehensweisen abzuklären.

(mst)

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

55 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
mosmueller
25. 05. 2022 6:57

»Häufung der Fälle ungewöhnlich«
Maskenträger werden von diesem Virus bevorzugt infiziert. Das Klima im bedeckten MNS-Bereich lässt das Virus länger bestehen¿

JollyRoga
24. 05. 2022 10:23

Lockdown und soziale Distanzierung waren die notwendige Konsequenz der Corona – Pandemie. Wenn dann Maßnahmen beendet werden oder leider auch nicht mehr ernst genommen werden, dann treffen sich die Menschen zum Feiern und kommen sich auch teilweise näher. Man hat ja lange auf Kontakt verzichtet. Ganz verständlich und menschlich. Wenn einer davon krank ist, dann stecken sich Menschen damit an. Eine Häufung ist natürlich ungewöhnlich und muss auch untersucht werden, da es ja eine reine Mutmaßung (da ich kein Mensch der Wissenschaft bin) ist. Selbst wenn ein Mensch der Wissenschaft diese Einschätzung trifft, dann ist es eine Theorie. Solchen Dingen auf den Grund zu gehen ist richtig und wichtig. Weder sollte man jetzt aus Angst vor den Affenpocken in Panik geraten, noch sollte man in Panik geraten, weil man glaubt schon den Lockdown am Horizont zu sehen. Was aber jeder machen kann, das ist einander respektvoll zu begegnen. Das wäre etwas, was wir aus der Pandemie mitnehmen können.

nikita
24. 05. 2022 11:08
Antworte auf  JollyRoga

Danke, d’accord!

Alpenfex
24. 05. 2022 0:41

So, ab Juni gibt es endlich wieder Fledermaussuppe. Dafür verzichten wir auf Affenbraten. Versprochen!

Pflichtfeld
24. 05. 2022 0:35

§1 Keine Hamster vögeln.

Die Zielwirte von Affenpocken sind nicht wie der Name suggeriert Affen sondern Nagetiere.

24. 05. 2022 15:48
Antworte auf  Pflichtfeld

Die andern Viecher solltest du auch in Ruhe lassen.

Alpenfex
24. 05. 2022 0:41
Antworte auf  Pflichtfeld

Ein Cockdown ist dringend nötig!

Unbekannt
23. 05. 2022 17:47

Wieso ist die “Häufung” überraschend? Wurde ja letztes Jahr im März, mit Start 15.5.2022 geplant. “Virenexperten” geben die bekannte Entwarnung, Lauterbach dreht bereits durch, die Schweden haben es zu einer allgemeinen gesundheitlichen Gefahr erklärt. Wenisch, der Ur-C-Impffetischist ruft schon, ohne Kenntnis der Rechtslage, zur Zwangsimpfung auf. Läuft.

23. 05. 2022 18:33
Antworte auf  Unbekannt

Na, musst wieder mal a bissl lügen? So viel verlogener Mist auf einem Haufen, das muss man erst mal hinkriegen. Lauterbach dreht nicht durch, im Gegentum. Und Wenisch ruft nicht zur Zwangsimpfung auf, du Lügentroll, im Gegenteil. Die Klassifizierung in Schweden hat klare, organisatorische Gründe, die nichts mit Zwangsimpfung schwurbel bla bla zu tun haben, sondern die rechtliche Grundlage für Kontaktnachverfolgung darstellt.
Du glaubst wirklich, die Leute hier sind noch dümmer als du? Sehr unwahrscheinlich, Kollege.
https://www.puls24.at/news/chronik/christoph-wenisch-affenpocken-impfung-nur-im-ausnahmefall/265506

Ist nur eine Quelle, es gibt noch andere.

Alpenfex
24. 05. 2022 0:43
Antworte auf 

Systemdepp.

24. 05. 2022 6:47
Antworte auf  Alpenfex

Schon klar. Tut Faktenallergie eigentlich sehr weh?

ManFromEarth
23. 05. 2022 17:25

Mit dieser Spezies haben wir uns konvergent entwickelt, oder besser gesagt, ein Wettrüsten geliefert.
Bei etlichen der Viren haben wir die Nase vorne, aber noch nicht bei allen….
https://mfe.webhop.me/gesundheit-medizin/corona/viren-erfolgsmodell-der-evolution/

Samui
23. 05. 2022 17:28
Antworte auf  ManFromEarth

Ja wir leben von Anbeginn mit Viren. Mittlerweile sind wir soweit, auch entsprechende Gegenmaßnahmen zu setzen.
Aber immer noch ist die Dummheit der Menschen übermächtig.
Dagegen gibt es scheinbar keine Lösung.

mosmueller
23. 05. 2022 20:25
Antworte auf  Samui

Dagegen gibt es scheinbar eine Lösung: Impfen?

ManFromEarth
24. 05. 2022 8:34
Antworte auf  mosmueller

ein funktionell wirklich guter Ansatz!

ManFromEarth
23. 05. 2022 17:34
Antworte auf  Samui

Viren waren ziemlich sicher die ersten funktionellen biologischen Moleküle auf unserem Planeten, noch bevor das entstand was wir Leben nennen.
Das Verhältnis hat sich nicht geändert, jetzt sind wir aber mehr und deshalb wird es auffälliger…. 😉
Lösungen gäbe es schon, leider stehen die in Büchern…..

Samui
23. 05. 2022 18:09
Antworte auf  ManFromEarth

Was sind Bücher? 😉

ManFromEarth
23. 05. 2022 20:08
Antworte auf  Samui

… eben… 😲

23. 05. 2022 15:03

Ich wollte nur mal schauen, ob die Covid-Helden das Thema wieder zum Anlass für blöde Sprüche nehmen. Bin nicht überrascht.

Samui
23. 05. 2022 16:12
Antworte auf 

Das war doch aufgelegt. Da können die gar nicht anders . Wie fern gesteuert……..

23. 05. 2022 17:29
Antworte auf  Samui

Da muss keiner steuern. Konditionierte Reflexe.

kaka
23. 05. 2022 14:32

Sofort 10 Zwangsstiche für jeden. WE LOVE OUR BOOSTER

23. 05. 2022 17:29
Antworte auf  kaka

Du hast ein c im Nick vergessen.

Samui
23. 05. 2022 17:30
Antworte auf 

😃

plot_in
23. 05. 2022 15:03
Antworte auf  kaka

Sie übertreiben.

Samui
23. 05. 2022 17:25
Antworte auf  plot_in

Es ist erschreckend wie sehr manche Covid Maßnahmen Gegner fest gefahren sind.
Egal welches Thema hier im Forum besprochen und diskutiert wird, gibt es immer ein paar die alles auf Corona beziehen . Ist das zu einem Lebensinhalt geworden?
Wir leiden unter einer Teuerung, es gibt Krieg in unserer unmittelbaren Nähe, wir haben echte Probleme mit dem Klima.

Aber immer wieder wird stupide auf Corona Maßnahmen hingehackt. Sind diese Maßnahmengegner wirklich so dumm, oder geht’s nur Auffallen um jeden Preis?

mosmueller
23. 05. 2022 20:29
Antworte auf  Samui

“Covid Maßnahmen Gegner fest gefahren sind”? Es sind
nicht die Gegner, die festgefahren sind, es sind die Maßnahmen!

23. 05. 2022 17:44
Antworte auf  Samui

Die sind nicht nur dumm. Man lässt sie glauben sie kennten eine “Wahrheit”, der sich alle verweigern, die dümmer sind als sie. Das turnt an und erhebt selbst den stupidesten Volltrottel in eine vermeintliche Elite.

Toni
23. 05. 2022 13:04

Da hilft wohl nur ein neuer Lockdown, ein neuer PCR-Test und eine neue verpflichtende mRNA-Impfung. Und eine Verschärfung der FFP-Maskenpflicht natürlich, vor allem in den Schulen.

Lustig ist das Bild oben, mit dem schon wieder Angst aufgebaut werden soll. Oder kommt jetzt tatsächlich der Rettungswagen, wenn jemand wegen Affenpocken anruft?
Jetzt kann der Minister Rauch aufblühen, jetzt hat er sein eigenes Virus.

23. 05. 2022 17:30
Antworte auf  Toni

Aber klar doch. Die einstimmige Meinung der Wissenschaft: keine Pandamie zu befürchten. Und schon kommt ein Antonius daher und schwafelt von Lockdown und bla bla. So dumm muss man echt erst mal sein.

Rolli
24. 05. 2022 8:50
Antworte auf 

Die einstimmige Meinung der Wissenschaft. Danke für den Lacher.
Bin schon gespannt was wir nächste Woche lesen werden.

24. 05. 2022 10:04
Antworte auf  Rolli

Läsest du, wüsstest du das. Aufgrund des Übertragungsweges ist keine Pandemie zu befürchten. Impfung wird nur für Risikogruppen empfohlen, die sich anders definieren als bei Covid. Aber ich will dich nicht überfordern.

Unbekannt
23. 05. 2022 18:10
Antworte auf 

So wie noch im Jänner 2020, als man die, für die Allgemeinheit völlig harmlose C-Grippe noch als genau solche bezeichnet hat. Ganz vorne der Säulenheilige Drosten. Wir brauchen nur noch einen Bananentest, der gesunde Leute zu Schwerkranken erklärt. Wie lange nochmal hat man Lockdowns und Zwangsimpfungen von offizieller Seite für Verschwörungstheorien abgetan? Ach übrigens, die Affenpockenimpfung befindet sich, mangels Krankheitshäufigkeit, ebenfalls im Stadium einer klinischen Studie, trotzdem wurden bereits Millionen Dosen von verschiedenen Ländern geordert. Das Gedächtnis ist ein Kurzes.

23. 05. 2022 18:45
Antworte auf  Unbekannt

Du bist ein Lügner. Mehr muss ich nicht wissen. Und du lügst weiter. Was bestellt wurde, etwa in GB, war Pockenimpfstoff. Willst du erzählen, der sei in einem experimentellen Stadium? Und der wurde gekauft um ihn anbieten zu können. Geht dir das schon zu weit? Dann geh einfach scheißen, du Honk.

Samui
23. 05. 2022 18:13
Antworte auf  Unbekannt

Mir fehlen echt die Worte ob Deines Postings.
Was Du immer und immer wieder an Schwachsinn hier absonderst gehört ja wirklich extra erwähnt.

mechtawossogn
23. 05. 2022 13:28
Antworte auf  Toni

Lassen Sie doch bitte die Kirche im Dorf.
Die Krankheit gibt es schon lange und die Übertragung ist nicht so wie bei COVID-19. Generell hilft angeblich die “alte” Pockenimpfung auch gegen diese Variante. Und NEIN, das war noch kein mRNA Impfstoff. Alle bis 1990 wurde damit ja geimpft. Durch Durchimpfung der Weltbevölkerung wurden die “richtigen” Pocken damit auch ausgerottet.

Angeblich habe ich nur gebraucht, da ich kein Mediziner oder ähnliches bin und es nur woanders gelesen habe.

Sig
23. 05. 2022 12:40

Off topic, weils grad nix Dazu passendes gibt:
https://www.derstandard.at/story/2000135939595/russland-betreibt-angeblich-riesiges-botnetz-das-social-media-trends-massiv?ref=article

Echt erschreckend, social media ist eine Waffe, so schnell geht’s.

baer
23. 05. 2022 12:14

Ich hatte noch nie viel Freude mit meiner Pockenimpfnarbe am Oberarm. Das hat sich jetzt geändert. Pusteln und Pappeln im Gesicht dazu ev. noch Fieber und KH, muss man nicht haben. Ich werden trotzdem Abstand zu meinen nagenden Mitbewohnern halten. 😀

Toni
23. 05. 2022 13:05
Antworte auf  baer

Ratten im Keller ?

baer
23. 05. 2022 13:08
Antworte auf  Toni

Nein, Eichhörnchen im Garten.

Toni
23. 05. 2022 13:08
Antworte auf  baer

Die sind eh scheu.

contradiagonal_denker
23. 05. 2022 13:45
Antworte auf  Toni

Die tollwütigen nicht

baer
23. 05. 2022 19:31

Meine sind sehr zutraulich. Eines hat am Balkon überwintert.

nikita
23. 05. 2022 20:11
Antworte auf  baer

Meine überwintern in der Zwischendecke meiner Terrasse, seit Jahren.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von nikita
Sig
23. 05. 2022 12:02

“Man sei im engen Kontakt mit dem Gesundheitsministerium”

Wie eng der Kontakt war, werden wir dann sehen, wenn die Pusteln sprießen.

Sorry, konnt ich mir nicht verkneifen.

23. 05. 2022 15:38
Antworte auf  Sig

DER war gut!

Toni
23. 05. 2022 13:06
Antworte auf  Sig

Jetzt geht der Spass wieder von vorne los. Virolog:innen und Mathematiker:innen stehen schon in den Startlöchern.

23. 05. 2022 20:16
Antworte auf  Toni

Die Honks und die Lügner offenbar auch. Mimimimimi.

contradiagonal_denker
23. 05. 2022 13:46
Antworte auf  Toni

Und Sie werfen anderen Panikmache vor, Sie sind wohl selbst schon in Panik verfallen

Samui
23. 05. 2022 16:18

Toni schürt gern Panik….sitzt daheim im Keller und hetzt… ..

John Wick
23. 05. 2022 11:57

Logisch. Die Leute sind ja alle immungeschwächt.

23. 05. 2022 20:36
Antworte auf  John Wick

Doch nur die, die noch nicht an der Impfung verstorben sind, und das sind ja Milliaaaaarden, nicht wahr?

Unbekannt
23. 05. 2022 18:03
Antworte auf  John Wick

Und dass es von den Mediendirnen noch nicht so richtig breit getreten wurde, könnte am vermuteten Ursprung des Ausbruchs liegen. Aber das ist sicherlich wieder so eine rechte VT.

23. 05. 2022 20:18
Antworte auf  Unbekannt

Es könnte auch daran liegen, dass sich manche Menschen an Fakten orientieren, nicht an dem blöden Geschwafel der Stimmungsmacher.