Samstag, Juni 15, 2024

Falsche Polizisten kassierten von Vorarlbergerin 180 Euro

Das ist eine Unterüberschrift

Zwei Fake-Polizisten beanstandeten das Auto einer 29-jährigen Vorarlbergerin und kassierten Geld ein.

Dornbirn, 29. August 2022 | Zwei “falsche” Polizisten haben am vergangenen Freitag in Dornbirn eine 29-jährige Autofahrerin um 180 Euro betrogen. Die in Polizeiuniformen gekleideten Männer hielten die Frau an, beanstandeten ihr Fahrzeug und kassierten das Geld, informierte die Exekutive. Es sei nicht auszuschließen, dass die beiden Männer ihre Masche bereits zuvor angewandt hätten, ersuchte die Polizei mögliche Geschädigte, sich zu melden.

Silberner Skoda mit Magnetblaulicht

Die beiden Männer sind etwa 30 bis 35 Jahre alt und 175 bis 180 Zentimeter groß. Einer hat dunkle Haare, der andere hellere. Sie hatten Funkgeräte bei sich und fuhren einen silbernen Skoda mit Magnetblaulicht auf dem Dach. Zur Anhaltung der 29-Jährigen setzten die Gesuchten eine orangefarbene Kelle ein.

(apa/red)

Titelbild: ROBERT JAEGER / APA / picturedesk.com

Autor

  • Markus Steurer

    Hat eine Leidenschaft für Reportagen. Mit der Kamera ist er meistens dort, wo die spannendsten Geschichten geschrieben werden – draußen bei den Menschen.

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

2 Kommentare

2 Kommentare
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Klagenwelle gegen ZackZack!

Denn: ZackZack bist auch DU!