Brief für 180.000 Euro versteigert

Nicht wegen des Geschriebenen

Für 180.000 Euro hat ein Geschäftsbrief bei einer Versteigerung den Besitzer gewechselt. Der hohe Versteigerungswert kam allerdings nicht aufgrund des geschriebenen Inhalts zustande.

Hamburg, 24. September 2022 | Ein wertvoller Geschäftsbrief mit Neun-Schilling-Briefmarken, der 1859 von Hamburg über Liverpool nach New York ging, hat am Samstag bei einer Versteigerung einen Wert von 180.000 Euro erzielt. Der Brief mit einem Startgebot von 60.000 Euro sei von einem Käufer am Telefon ersteigert worden, teilte das Auktionshaus Heinrich Köhler in Wiesbaden mit.

Neun-Schilling-Briefmarke

Der Brief trägt die größte bekannte Anzahl von Neun-Schilling-Briefmarken aus dem Jahr 1859, sagte der Geschäftsführer des Auktionshauses, Dietrich Michelson, im Vorfeld der Auktion. “Es ist ein wunderschöner Brief mit dem blauen Untergrund, den roten Stempeln und dazu die vier gelben Marken.” Dieser war nach Angaben des Auktionshauses damals 16 Tage unterwegs.

Die Marken sind Teil der 8. Briefmarken-Versteigerung der Sammlung des ehemaligen Tengelmann-Chefs Erivan Haub. Die Sammlung von Haub wird seit Sommer 2019 versteigert.

(bf/apa)

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

3 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
matrilinear
25. 09. 2022 6:48

Geldwäsche auf höherem Niveau!

aztecorum
24. 09. 2022 15:55

Wieso da nicht gleich ein echtes Foto verwendet wird sondern irgendein Stock Foto versteh ich nicht

baer
24. 09. 2022 18:43
Antworte auf  aztecorum

Weil man um ein Foto zu veröffentlichen auch die Rechte daran haben muss, es sei denn der Urheber hat kein Interesse daran und verzichtet auf seine Rechte….