Dienstag, Juni 18, 2024

Mann bedrohte Gäste in Tiroler Hütte – Cobra rückt mit Gondel aus

Einen ungewöhnlichen Einsatz erlebte die Sonder-Einheit Cobra in Tirol: Sie musste mit der Gondel ausrücken um einen alkoholisierten, aggressiven Hüttenwirt festzunehmen. Bei der Festnahme war er bereits eingeschlafen.

Westendorf, 12. Jänner 2023 | Ein stark alkoholisierter 31-jähriger Angestellter hat in der Nacht auf Donnerstag in einer Hütte im Skigebiet “SkiWelt Wilder Kaiser” in Westendorf (Bezirk Kitzbühel) fünf Personen im Alter zwischen 27 und 54 Jahren mit einem Messer und einem Gasdruck Revolver bedroht. Diese brachten sich in einem Zimmer in Sicherheit. Der Mann wurde schließlich von Beamten des Sondereinsatzkommandos Cobra schlafend in seinem Bett aufgefunden und festgenommen.

Cobra in der Gondel

Der 31-Jährige verhielt sich während seiner Festnahme laut Polizei sehr aggressiv und verletzte sich dabei. Eine Vernehmung war zunächst wegen seiner starken Alkoholisierung und seiner “andauernden Aggressivität” nicht möglich. Der genaue Tathergang war Gegenstand von Ermittlungen. Nach Abschluss werde der Mann der Staatsanwaltschaft angezeigt, hieß es. Da die Hütte übrigens nicht per Auto erreichbar war, musste die Gondelbahn in Betrieb genommen werden.

(bf/apa)

Titelbild: MARCO BERTORELLO / AFP / picturedesk.com

Autor

  • Benedikt Faast

    Redakteur für Innenpolitik. Verfolgt so gut wie jedes Interview in der österreichischen Politlandschaft.

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

1 Kommentar

1 Kommentar
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Klagenwelle gegen ZackZack!

Denn: ZackZack bist auch DU!