Freitag, April 12, 2024

ZackZack am Freitagmorgen – 10. Februar 2023

Die EU will einen härteren Kurs in der Asyl- und Migrationspolitik fahren, das Vertrauen in die Regierung schwindet weiterhin, USA unterstützt die Ukraine bei Angriffen gegen Russland.

Wien | Was am Freitag wichtig ist:

EU-Gipfel: Mehr Geld für Grenzschutz

Brüssel | Die Europäische Union hat sich Freitagfrüh auf eine Verschärfung der Asyl- und Migrationspolitik verständigt. Die Abschlusserklärung beim EU-Gipfel zielt darauf ab, illegale Einreisen von Vorhinein zu verhindern beziehungsweise unattraktiver zu machen. Dies soll unter anderem durch einen verstärkten Kampf gegen Menschenschmuggler, mehr Grenzschutz und schnellere Abschiebungen geschehen. Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) äußerte sich zufrieden.

Vertrauensabsturz in Politiker setzt sich fort

Wien | Das Vertrauen in die Bundespolitik nimmt weiter ab. Aber im aktuellen APA/OGM-Vertrauensindex gibt es auch ein paar Ausnahmen: Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) legte stark zu, in geringerem Ausmaß NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger und FPÖ-Chef Herbert Kickl, der in Summe aber immer noch tief im Minus liegt. Am vertrauenswürdigsten ist weiterhin, trotz Minus, Bundespräsident Alexander Van der Bellen.

USA „Schlüsselrolle“ bei Angriffen gegen russisches Militär in der Ukraine

Kiew | Die USA sollen die Ukraine einem Bericht zufolge bei der Koordination von Angriffszielen gegen das russische Militär unterstützen. Bei einer Mehrheit der Angriffe, bei denen die fortschrittlichen Raketensysteme der USA zum Einsatz kommen, sollen die USA oder Verbündete Koordinaten von Angriffszielen bereitstellen oder bestätigen, wie die “Washington Post” am Donnerstag unter Berufung auf nicht namentlich genannte Quellen aus der Ukraine und den USA berichtete. Die Informationen würden vom US-Militär in Europa bereitgestellt. Die Zeitung nannte als Ziele etwa russische Munitionsdepots oder Kasernen auf ukrainischem Boden.

Aufregung um rassistisches FJ-FB-Posting

Klagenfurt | Ein slowenenfeindliches Posting der Freiheitlichen Jugend (FJ) Kärntens sorgt für Aufregung in Slowenien. Botschafterin Elisabeth Ellison-Kramer sei deswegen ins Ministerium zitiert worden, teilte das slowenische Außenministerium am Donnerstag mit. In einer Verbalnote habe man das Außenministerium aufgerufen, “sofort” auf diesen “unzulässigen Ausdruck der Intoleranz gegenüber der slowenischen Volksgruppe” zu reagieren. Dem kamen Außenamt und Kanzleramt in Wien umgehend nach.

Titelbild: KENZO TRIBOUILLARD / AFP / picturedesk.com

Nura Wagner
Nura Wagner
Greift der Redaktion unter die Arme so gut sie kann, sei es mit ihren E-Mail-Beantwortungsskills oder mit ihren Russisch-Kenntnissen.
LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

39 Kommentare

  1. Es gibt offenbar einen grossen Unterschied zwischen den echten Flüchtlingen aus der Ukraine und den jungen “flüchtenden” Männern aus islamischen Staaten. Die einen sind unglaublich tapfer, kämpfen für ihren Staat und ihre Freiheit und sorgen dafür, dass Frauen, Kinder und Alte in Sicherheit kommen. Die anderen machen sich feige aus dem Staub, lassen Frauen, Kinder und Alte zurück und geniessen hier ein arbeitsfreies Leben mit üppiger Sozialhilfe.

    • das hatten wir heute schon, daher nochmal meine frage – die ukrainer sind also die guten flüchtlinge und alle anderen die bösen? und: schon mal mit offenen augen durch wien gefahren ?

    • Liebe Summa summarum, der größte Politverbrecher der zweiten Republik. Selbiger steht über dem Gesetz. Lüssel war der Baumeister des tiefen Staates, der uns aktuell mit dem adoptierten Familienmitglied VdB, stabil in den Abgrund zieht. Da wird der thematisierte Wasserschaden noch unser geringstes Problem sein…
      Es muss dringend heller werden!

  2. Berichten zufolge gibt es einen Rückgang bei der Zahl kämpfender russischeer Ex-Häftlinge.
    Das ist sehr gut für die Ukraine. Das heisst, den Häftlingen wird immer bewusster das sie nur Kanonenfutter sind.
    Wenn den Wagner-Truppen also nun auch die Häftlinge ausgehen, muss V. Putin eine weitere Mobilmachung verkünden. Schon beim letzten Mal hatte man Probleme alle ausreichend auszurüsten.
    Es wird sich zeigen, ob die Russen nochmals eine Mobilmachung akzeptieren. Eventuell greift V. Putin auch auf weitere Söldner zurück oder sogar Terroristen. Oder er holt die Truppen zurück die in Afrika, Syrien etc. sind.

  3. Zwingend EU Volksabstimmung durchführen zu Grenzzaun an EU Außengrenzen. Diese EU Bonzen dazu zwingen durch Beitragszahlung zurückhalten.

    • Dazu wäre aber zuvor eine objektive Aufklärung der Bevölkerung zu diesem Thema erforderlich. Und das wird die EU-Führung zu verhindern wissen. Genauso wie eine objektive Berichterstattung zum Ukraine-Krieg.

      • Eine objektive Aufklärung werden auch die Populisten ( ganz vorne die FPÖ) zu verhindern wissen.

    • Wie kann man einen Pulitzer-Preisiträger verschwinden lassen, ohne zu viel Shitstorm zu entfachen? Aber wer die Pipelien sabotiert hat, wird wahrscheinlich auch das können. Einfach den Russen umhängen. Es wird genügend Leute geben, sogar hier im Forum, die so eine Wahrheit liebend gerne erfahren würden.

      • Dieser Pulitzer Preisträger ist inzwischen mehr als umstritten weil er immer wieder mit kruden Ansichten aufhorchen lässt. Er behauptet z.B. dass die Ermordung Osama Bin Ladens gestellt sei…..Russlandexperte Mangott (den sie ja anscheinend schätzen) äußert sich dahingehend sehr eindeutig in der Zib 2 https://tvthek.orf.at/profile/ZIB-2/1211/ZIB-2/14167198 (ab Minute 22.19) Mangott hält das für Spekulationen eines umstrittenen Journalisten.

        • Ich bin auch mehr als umstritten – besonders hier im Forum, weil ich gegenüber der (aus meiner Sicht) manipulierten Mehrheit krude Ansichten habe. Ich kann damit leben, habe aber immer ein offenes Ohr um dazuzulernen, falls ich dann doch einmal falsch liegen sollte.

          • Sie sind umstritten, weil sie eine einseitige, wenig objektive Meinung vertreten. Sie beleuchten die Dinge immer nur von einer Seite, damit dann das rauskommt was ihnen behagt. Das ist nicht objektiv. Auch die Ansicht, dass alle die nicht ihre Meinung teilen, “manipuliert” wären, zeugt nicht unbedingt von Objektivität. Sondern eher von einem gewissen Starrsinn und von Selbstüberschätzung und Selbstüberhöhung. Ich halte mich da an Leute wie Mangott, dem ich ausgezeichnetes Fachwissen und Objektivität bescheinige und der gibt ihnen in ihrer Meinung über Hersh nicht recht.

        • Wer hat die Welt über das Massaker von Mỹ Lai und Abu Ghraib informiert? Wikipedia ist hier nicht unbedingt eine zuverlässige Quelle. In Anbetracht der Tragweite seiner Publikationen ist es klar, dass er nicht unbedingt der Liebling der Verantwortlichen, seien es Politiker, FBI/CIA oder der tiefe Staat, ist.

          Haben Sie seinen Substack-Artikel gelesen? Ich habe den Link gestern gepostet. Wo sehen Sie Schwachstellen im Artikel? Oder ist es wie immer nur gehaltloses Geschreibsel, das Sie von sich geben.

        • Mangott nimmt das Wort ‘Spekulation(en)’ im Zusammenhang mit dem Hersh-Bericht nicht ein einziges Mal in den Mund! Sie sollten sich das Interview noch einmal anhören – am besten mit Hörgerät. Was er sagt ist, dass sowohl USA als auch Rußland Möglichkeiten und Motiv hätten. Und ich füge hinzu: Wie die Untersuchungsergebnisse vor der Öffentlichkeit geheim gehalten werden, spricht definitiv nicht dafür, dass es die Russen waren.

  4. Für mich ist es ein Armutszeugnis der EU, dass man jetzt Gewalt und Willkür an der EU Außengrenze legitimiert. Man ist vor den rechten Populisten eingebrochen die seit Jahren jede menschliche und vernünftige Lösung in Sachen Migration verhindern. Damit hat man sich mit Leuten wie Erdogan, Vuvcic und Orban auf eine Stufe gestellt. Sie schreiben immer nur von den USA während Russland und China nichts anderes betreiben. Das ist keine objektive Sicht auf die Dinge sondern in meinen Augen nur das, was sie hier immer betreiben…..USA Bashing.

    • ZZ zieht leider immer mehr Putin-Trolle und Rechts-rechte an, die wahrscheinlich in anderen Foren schon ( mehrfach mit unterschieldichen Nicknames ) gesperrt wurden.

      • Das war hier schon immer der Fall, seit Beginn des Forums. Und da wars noch wesentlich schlimmer weils keine Möglichkeit gab ein post zu melden. Die meisten dieser Leute führen sich ohnehin selber ad absurdum und man kann sie aufmachen wie eine Sardinendose und den “leckeren” oder eigentlich fehlenden Inhalt freilegen 😁

    • Meine Kritik gegenüber den USA und der EU-Führung sieht deswegen einseitig aus, weil ich gegen die kritiklose Unterwürfigkeit gegenüber den USA und deren Manipulation ankämpfe. Ich bin weder ein Fan der Russen noch der Chinesen. Ich will ein selbständiges und selbstbewusstes Europa auf Augenhöhe mit allen anderen Grossmächten. Aber dazu sind wir bzw. unsere politische Führung offensichtlich zu schwach.

  5. Die “üppige” Sozialhilfe betrug in OÖ bisher rund 560,– Euro. Angerechnet wurde nämlich auch das Haushaltseinkommen der Mitbewohner (egal ob die miteinander verwandt sind oder nicht ). Davon abgezogen wurde dann auch noch wenn jemand etwas dazuverdient (z.B. in einer Behindertenwerkstätte). Davon lebt man dann natürlich in Saus und Braus…. informieren sie sich bevor sie hier so einen Mist verbreiten. Und alles andere was sie hier so schreiben ist aus der untersten Rassistenschublade. Es gibt keine “guten” oder “schlechten” Flüchtlinge, ganz einfach deshalb weil niemand aus Jux und Tollerei seine Heimat verlässt.

    • Aus Jux und Tollerei verlassens die Heimat eh nicht.
      Aber Geld fürs nichtstun ist dann doch verlockend.
      Den Leuten kann man eh keinen Vorwurf machen,ich würds genauso machen,wenns wo Money for nothing geben würde.

      • Niemand bekommt in Österreich auf Dauer einfach so Sozialhilfe. Das ist Unsinn und das wissen sie auch. Da Asylwerber lt. Gesetz nicht arbeiten dürfen sind sie auf Sozialhilfe angewiesen. Und niemand riskiert sein Leben um dann in einer Flüchtlingsunterkunft mit ein par hundert Euro Sozialhilfe sein Leben zu fristen. Die Leute kommen um hier in Frieden und Sicherheit ein neues Leben aufzubauen und das beinhaltet bei den allermeisten auch den Wunsch eine Ausbildung zu machen und zu arbeiten. Sie schließen scheints, von sich auf andere.

  6. die ukrainer sind also die tapferen und die andern die feiglinge? bist du schon mal mit offenen augen durch wien gefahren?

  7. “Vertrauensabsturz in Politiker”? Wie kann man nur? Es wurde doch alles richtig gemacht und die Menschen haben jede Menge Freude damit, dass sie sich ihr Leben bald nicht mehr leisten können, oder entscheiden müssen, ob sie kochen oder heizen, oder betteln gehen, während sich Politiker und Konzerne rücksichtslos die Taschen füllen.

  8. Zackzack, wieso lasst ihr solche Postings online gegen?

    Das ist ultrarechts… Und hat ja mit “Meinung” längst nix mehr zu tun.

    • Was ist schlimmer? – Dass ich meine persönliche Meinung vertrete – die ich übrigens nicht als Rechts empfinde, oder dass Sie versuchen, eine Ihnen unliebsame Meinung zu unterdrücken? Ich respektiere auch Ihre Meinung, auch wenn ich Ihnen nicht immer zustimme. Aber diese Meinungsdifferenz ist für mich noch lange kein Grund, Ihnen gegenüber unhöflich zu werden.

      • Hass ist nunmal keine Meinung.

        Was in deinen Augen dann “rechts” ist will ich lieber gar nicht wissen.

        Und ich respektier den höflichen Ton sehr.

        • Eher ist Ihr Hass auf eine Ihnen unliebsame Meinung zu erkennen. Ein bisserl mehr Selbstreflexion wäre angebracht.

    • Wertfrei gesagt lese ich hier eine Meinung die in einer Demokratie ihren Platz haben muss. Überhöhte Zensur könnte auch sie mal treffen…
      „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“ Voltaire

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Jetzt: Polizeiäffäre "Pilnacek"

Denn: ZackZack bist auch DU!