Donnerstag, April 25, 2024

So hart kickt die Teuerung

Eine brandneue Erhebung der Statistik Austria zeigt: Mehr als ein Drittel der Menschen hat spürbare Einkommensverluste. Jede:n Vierte:n belasten die gestiegenen Wohnkosten schwer. Etliche geraten in Zahlungsschwierigkeiten.

Wien | Die Teuerung bleibt bestimmendes Thema: Laut einer Studie der Statistik Austria gab etwas mehr als ein Drittel der Befragten im Alter von 16 bis 69 Jahren Ende 2022 an, im vergangenen Jahr Einkommensverluste erlitten zu haben. Ein großes Problem sind die Wohnkosten, für 24 Prozent der Befragten stellen sie mittlerweile eine schwere finanzielle Belastung dar.

Zahlungsschwierigkeiten

Das entspricht einem Zuwachs von zehn Prozentpunkten im Vergleich zum selben Quartal des Vorjahres, wie aus den am Donnerstag veröffentlichten Ergebnissen der Studie hervorgeht. Zudem rechnen 27 Prozent in den kommenden drei Monaten mit Zahlungsschwierigkeiten bei Miete, Wohnkredit, Wohnnebenkosten oder Betriebskosten. Dieser Anteil habe sich gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt.

Hochgerechnet hatten etwas mehr als eine Million Menschen zu Jahresende 2022 große Schwierigkeiten, mit ihrem Haushaltseinkommen die laufenden Ausgaben zu decken. Laut Statistik Austria hat sich dieser Anteil gegenüber dem Vorjahr leicht erhöht.

Mehrkind-Haushalte

Besonders betroffen waren Personen mit geringem Einkommen. Innerhalb dieser Gruppe gaben 47 Prozent an, nicht mit ihrem Haushaltseinkommen auszukommen. Auch der Anteil an Haushalten mit Arbeitslosigkeit war hoch (37 Prozent). Gegenüber dem Vorjahr besonders stark angestiegen ist die Gruppe der Personen aus Mehrkind-Haushalten (von 20 auf 30 Prozent). Bei allen vulnerablen Gruppen habe die subjektive Wohnkostenbelastung im Vergleich zu den letzten Befragungswellen noch einmal deutlich zugenommen, hieß es.

In etwa verdoppelt hat sich der Anteil jener Personen, die Inflation als einzigen Grund für Einkommensverluste angeführt haben. Dem gegenüber hätten Arbeitszeitreduzierung und Lohnkürzungen als Ursachen für Einkommensverluste stark an Bedeutung verloren.

Deutlich eingetrübt hätten sich auch die wirtschaftlichen Zukunftserwartungen. Mehr als die Hälfte aller Befragten (53 Prozent) gab Ende 2022 an, im kommenden Jahr Ausgaben für größere Anschaffungen (z.B. Möbel, Auto, Reisen) verringern zu wollen. Ende 2021 lag dieser Anteil noch bei 35 Prozent.

Wohnkosten

“Die hohe Inflation bereitet den Menschen nach wie vor große Sorgen. Auch wenn sich die Erwartungen leicht verbessert haben, werden die Wohnkosten eine immer größere Belastung”, betonte Sozialminister Johannes Rauch (Grüne). Rauch gab sich aber zuversichtlich, dass die Maßnahmen der Bundesregierung immer mehr Wirkung zeigen werden.

Volkshilfe fordert Erhöhung des Arbeitslosengeldes

Die Volkshilfe nahm die Zahlen hingegen zum Anlass neuerlich eine existenzsichernde Sozialhilfe und eine Reform des Arbeitslosengeldes zu fordern. Weder Sozialhilfe noch Arbeitslosengeld würden ausreichend vor Armut schützen, so Volkshilfe-Direktor Erich Fenninger. Diese müssten endlich auf ein existenzsicherndes Niveau gehoben werden. Vor allem Menschen mit geringen Einkommen können nicht dauerhaft von nur etwas mehr als der Hälfte ihres letzten Einkommens leben. Daher verlangt die Volkshilfe eine Erhöhung der Nettoersatzrate auf 70 Prozent.

Für die quartalsweise durchgeführte, vom Sozialministerium und Eurostat finanzierte Studie mit dem Titel “So geht’s uns heute” werden seit dem vierten Quartal 2021 3.000 bis 3.500 Personen wiederholt befragt. An der fünften Welle im letzten Quartal 2022 nahmen rund 3.300 Personen teil. Der Erhebungszeitraum war November bis Dezember 2022.

Titelbild:  JONATHAN NACKSTRAND / AFP / picturedesk.com

Redaktion
Redaktion
Die ZackZack Redaktion
LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

66 Kommentare

  1. Nur weiter so im Sinne des unbändigen Willens zur Geduld, alles in Sachen Teuerung brav zu erdulden …
    Was soi scho sei außer nix …
    … außer vlt. dass wir eines Tages aufwachen und feststellen, dass der Netsch über den glaubten zu verfügen auf amoi goa nix mehr wert is, aber sunst.

  2. Die Gastgartengang leidet offensichtlich unter Mitgliederverlust. Bärli, FritziBerrietc. und andere sind abgetaucht, möglicherweise im Alk abgestürzt. Vielleicht haben deswegen der Ladyboy und der “Vaterlandsverräter-plot” dermassen Schaum vor dem Mund. Der Erstgenannte ist eh schon öfter im Standard unterwegs um dort die Foristen zu belästigen. Dabei sollte er besser den Rollator ölen und ein wenig raus gehen aus seinem Loch. Mal wieder unter die Menschen gehen, wäre meine Empfehlung.

    • Diese vom Dir genannten User haben genug von Euch rechten Xsindl. Ich bin noch da, weil es mich amüsiert Euere Geiferei zu beobachten.
      Was wirst denn nach ZZ machen. Wieder mit Dir selbst reden?
      Tragisch

  3. Jetzt wurde die SPÖ mit der Rendi Wagener munter?
    Aktuell das erste Mal eine Pressekonverenz welche mit den dortigen Aussagen auch einer SPÖ würdig ist und ,meiner Meinung nach endlich das Thema vollständige getroffen hat.
    Wenn man hier nun aber erneut wieder nicht drauf bleibt, dann haben sie vermutlich endgültig fertig!
    (Das Kocher eines der Hauptprobleme ist und sozialer Kälte nicht mehr zu überbieten hatte ich auch schon viel zu oft geschrieben…)

    • @ Dealer…. Dein Posting von 12.13

      Du willst mich persönlich zur Verantwortung ziehen?
      Wenn Deine absurde, ja fast schon idiotische Meinung zutreffen sollte?
      Geht’s Dir noch gut? Drohst Du mir hier?
      Nimm Dich ein bisserl zusammen Du Wurschtl.
      Deine Bezeichnung von Massenmord zeigt welch Geisteskind Du in Wahrheit bist. Scheinbar hat Corona bei Dir einen gewaltigen Schaden im Gehirn ausgelöst.

  4. Vorsicht Leute, der Pattaya-Ladyboy macht wieder das Forum zu einem Abfallkübel und er stellt sich mit beiden Beinen hinein. Wenigstens hat so seine Ehegattin Ruhe vor ihm.

    • Du magst ja Putin verstehen…..Du wirst auch Kickl verstehen und sicher wählen.
      Du gehörst hier zur Gruppe der 100 Nicks. Also eigentlich uninteressant. Schon alleine dass Du immer wieder hier auftauchst nach jeder Sperre, zeigt Dein armseliges Dasein.

      • @ Fidel
        Das gefällt Dir , gell Fidel. A Schenkelklopfer!
        Da hast Du ein paar Tage was zu lachen.
        Ach welch armseliges Würschtl Du bist.

        • Fidel gefällt Ladyboy so gut weil er einer der Buam vom Bärentaler war.
          Frage ist, ob sein Schliessmuskel noch funktioniert…der is ja sicher in Mitleidenschaft gezogen worden.
          Und? Is das auch lustig Fidel?
          Also ich lächle….

          • Tu dich nicht so ärgern, Pattaya-Boy, ist ja nur für den Spass. Und schau nicht soviele Anal-Pornos, sonst kannst gar nicht mehr einschlafen ohne Tabletten.
            Und jetzt schnell antworten, damit ich mir wieder auf die Schenkel klopfen kann. Schade, dass du nicht ausgehst, du könntest einen ganzen Tisch unterhalten im Gasthaus.

        • Ein wahrer Volltr….l vor dem Herrn. Gut dass wir den nicht auch noch zu Gesicht bekommen. Das wäre eindeutig zu viel an Zumutung.

      • Fidel 16.44 – Gut dass ihnen angesprochen fühlen. Hab schon überlegt ihren bescheuerten Nick dazuzuschreiben, wäre aber wieder ein Sekündchen Energie g’wesen was ich an sie verschwendet hätte sie Vollhonk.

        • @ lehmann
          Der Typ ist echt unterhaltsam. Ich würde ihn schon gerne kennen lernen. Das is so einer mit Maul weit offen aber nix dahinter😃
          So einer den wir in der 10er Pause nach ein paar Ohrfeigen im Mistkübel versenkt haben.
          Ein armer Fidel….

          • Du kleiner Schei…..r hast niemals im Leben einem eine Ohrfeige verpasst – das waren und sind Träume im angefeuchteten Bettchen. Du warst schon in der Schule ein Opfer und bist es dein Leben lang geblieben, ein schüchternes Opfer, das sich allenfalls mal angetrunken in Pattaya gross aufspielte und nun im abgedunkelten Loch vor dem PC. Ein Opfer bleibt eben immer ein Opfer, das riecht man bei dir aus jedem deiner Ergüsschen.

          • @ Fidler reagiert auf Ohrfeigen. Da wird er richtig unrund. Ich dachte es mir…..ein Maulheld. 😃
            Bist geohrfeigt worden in der Schule , armer Fidel? Ja das prägt…..drum hast Dir auch eine Waffe zugelegt.
            Ist das ein 10er Pause Trauma bei Dir? Ich würde Dir, und das meine ich wirklich ernst, einen Besuch beim Psyco Doc empfehlen. Da ist irgendwas da oben bei Dir scheinbar verrutscht.
            Vielleicht kann mans noch richten.
            Armer Fidel…….

  5. Ein Gutes hat die Inflation, wir sind vielleicht ärmer als früher, aber Kinder sind scheinbar robuster. Wenn man vor zehn Jahren für fünfzig Euro Lebensmittel einkaufte, hatten zwei Personen daran zu tragen. Heute schafft das mühelos ein Sechsjähriger.

      • Ja, eine für mich besondere Art von Humor, der den allerschlimmsten Situationen noch eine spaßhafte Seite abgewinnt. Momentan ist es ein Schutzschild, da diese Situation, nicht nur in Österreich, eine äußerst verabscheuungswürdige Art der Enteignung durch die Hintertür, durch korrupte Regierungen europaweit ist. Das Abhängigkeitsverhältnis einzelner vom Staat soll offensichtlich gestärkt werden um den “unbeugsameren Charakteren” doch noch eine buckelnde Haltung aufzuzwingen.

  6. Mich wundert ja das Statistik Austria solche Daten überhaupt noch veröffentlichen darf. Normalerweise wird das von rechtspopulistischen Regierungen strikt verboten. Ist ja sicher auch gegen die Regeln der Message Control.

  7. Nicht beschweren lieber PP und ZackZack Redaktion
    .
    Ihr hebt diese ….. GrünInnen täglich in den Himmel obwohl sie wohl das schlechteste für die ARBEITETEN Österreicher seit Jahrzehnten sind.

    • Dieser Vorwurf an zackzack geht fehl. zackzack lobt sie gar nicht.

      Wer die Tatsachen gegen Hirngespinste tauscht, zerstört die Demokratie und ist somit Vaterlandsverräter.

      • Ich bin wirklich schon sehr gespannt was sie einmal sagen werden, wenn nur die bereits nur zu Corona auf dem Tisch liegenden Fakten, welche aber von den Medien und der Regierung noch immer nicht gewürdigt wurden und werden, einmal offizell bestätigt werden?
        Mein Umfeld aber spricht dazu schon Bände, wie schon mehrfach hier aufgezeigt und wird nach dem ich mich in meinem Beruf viel mit Statistik beschäftigt haben, auch in ganze Europa nicht viel anders sein können?
        Aber nur allein die Anzahl der Impfstoffbestellungen und die dazu noch immer nicht geklärten weiteren Fakten bis hinein zur Frau Van der Leihen sind zumindest für mich unfassbar, allein nur wenn man die Menschen auch noch gleichzeitig weiter bei dieser künstlich erzeugten und weiter gepuschten Inflation weiter quält was das Zeug hält… – mit diesem Geld anders verwendet hätte wir wohl diese nunmehrigen noch immer nicht absehbaren Problem nie und nimmer

        • Bist du deppat, ist des schoaf! Ewiggestrige Beiträge kann ich inhaltlich nicht kommentieren. Coronafällt da drunter. ;-(

          Glauben Sie wirklich, dass Sie die Welt je verstehen werden können, wenn Sie sich in ein Hirngespinst vergraben? Das tun Sie gerade. Das ist in Kombi mit anderen Themen übelste Agitation mit Unwahrheiten.

          Sie zerstören die Demokratie. Vaterlandsverräter.

          • Unfassbare Äusserungen.
            Nie hätte ich Sie so eingestuft.
            Ein wahrlicher Wolf im Schafspelz.
            Sie behaupten hier ernstlich, dass ich die übelste Agitation und Unwahrheit verbreiten würde und unterstellen mir gleichzeitig die Demokratie zerstören zu wollen und beschimpfen mich als einen Vaterlandsverräter. Schämen sie sich!!!!! – Ärger geht es aber wirklich nimmer!!!!!
            Enweder sind sie derart perfide veranlasst, oder sie sehen wirklich noch immer nicht was in diesem Staate gerade abgeht und passiert oder wollen es einfach nicht sehen?
            Das was hier aktuell vorliegt, wäre mit einer Schwarz/Blauen Regierung nie möglich gewesen, was nun weiter ohne einem Ende in Sicht gerade mit einer Schwarz/Grünen Regierung, welche man vorher auch mit perfidesten Vorgängen dafür zu recht “frisiert” hatte, abläuft!
            Gott schütze dieses noch verbliebene Restösterreich – mehr fällt mir dazu leider nicht mehr ein!
            Ich bin also ein Ewiggestriger und sie sind die Zukuft?
            Gute Nach Österreich, um einen hier bekannten Poster dazu zu zitieren!

          • Vaterlandsverräter??
            Also plot in,sie sind ja noch ein grösserer Volltrottel als bmtwins,und das will was heissen.

        • Sie wollen also die Corona Korruption und die Schädigungen daraus mit einer Links/Rechts Diskussion erschlagen?
          Welches Motiv haben sie dafür und welchen Nutzen wollen sie vor allem damit wem stiften?

          • Ich weiß nicht was mit Ihrem Umfeld nicht stimmt. In meinem Umfeld sind alle geimpft und gesund. Niemand ist gestorben, niemand hat einen Impfschaden. Wollen Sie mir sagen, dass wir genetisch robuster sind?

          • Da ich ihnen nicht antworten kann, da mir das in diesem System nun versagt wurde, darf ich es nun von dieser Stelle aus auf ihrem Beitrag um 0:07 nun tun. Auch da sie wieder im Team hier gegen mich agieren müssen, als wäre ich einer der schlimmsten Menschen in diesem Staate.

            In meinem unmittelbarem Umfeld sind zwei Personen in der Nachbarsschaft sofort nach dem dritten Stich an Herzversagen verstorben udn waren aber bis zu diesem Zeitpunkt gesund und die Hubschraubereinsätze dagegen stecken meiner Familie und mir noch immer in den Gliedern, ganz zu schweigen von den leiden sehen müssenden Angehörigen.
            Zwei meiner drei Patenkinder haben noch immer nicht beheben könnende Impfschäden. Eine musste ihr Studium abbrechen, da sie jeden Tag 17 Stunden schläft und die andere kann nur ca. zwei Stunden pro Tag noch arbeiten, dann geht ihr die Kraft aus. (18 und 19 Jahre alt) Das Dritte ist Gott sei Dank ungeimpft und hat keine Probleme.
            Dann gibt es, da ich hier ja nicht ellenlang schreiben kann, noch mindestens über einem Dutzend weiterer Fälle in meinem Umkreis und haben sich auch schon einige begonnen das Gift auszuleiten, hier werden wir dann sehen ob das geht und mit welchem Erfolg.

            Sie scheinen offensichtlich sehr brutal auf die Sicht von anderen Bürgern und deren Leben und Lebensqualität zu sehen und dass das einmal in Österreich ohne einem weiteren Problem überhaupt möglich ist, hätte ich mir vor ein paar Jahren nicht einmal zu träumen getraut?

            Ja, es soll verschiedene Scharschen geben und wird das alles einmal rückverfolgbar sein. Vielleicht gehören sie und ihr Umfeld ja zu den schützenswert gewesenen Personen?

          • Nein Samui, das werde ich mit Bestimmtheit nie vergessen.
            Aber wenn es offiziell wird, dann werde ich Dich persönlich dazu zur Verantwortung ziehen, denn irgendwann muss Schluss sein mit Lustig, vor allem wenn es um Menschenleben geht! Aber auch, dass Du mich für derart blöd einschätzt wird Dir vermutlich auch irgendwann auf den Kopf fallen…
            Ihr werdet mit Euren Kommentaren ganz sicher noch in die Geschichte dieses Landes eingehen, da bin ich mir ganz sicher!
            (Leider ist es wieder nicht möglich Dir direkt zu antworten. Aber es geht um Deinen Eintrag um 10:06!)

  8. Für mich unfassbar die Forderung vom Gewerkschaftsboss:
    Anstatt dass er schon lange bei der Mietpreisbremse Gas gegeben hätte, bis hin zur Strikeaufforderung, fordert er nun eine Mehrwertsteuersenkung auf Lebensmittel.

    Wenn diese kommen würde, dann würden die meisten Unternehmer vermutlich den Spielraum für Preiserhöhungen nutzen und die Inflation weiter treiben.
    Gleichzeitig würde der Staat auf fundamentale Einnahmen verzichten und wenn die Steuer wieder eingeführt würde, dann würde es wohl einen nächsten Peitschenknall vor allem gegen die sozial Schwachen geben und weiß man schon jetzt, dass diese wieder eingeführt werden müsste…

    Für mich ist dieser deshalb schwer rücktrittsreif, auch weil er ja schon seit Jahren ursächlich für die heutigen Zustände ist.
    Aber auch die Menschen so im Lande zu täuschen und dazu spielen alle Parteien und Medien mit lautem Schweigen dazu weiter mit.

    Was sagt denn aber der tief rote und obersoziale Herr Babler dazu? Habe gerhört dieser soll für eine solche Schnapsidee sein?

    Miebremse SOFORT!!!!! als allererste Massnahme und dann gäbe es noch genug weitere dringende Massnahmen.
    Noch nie gab es meiner Meinung nach eine so eiskalte und schon richtig gegen die sozial schwachen Menschen böse, erniedrigende und gegen die psychische Gesundheit schwer treffende Politik! Von den Kindern möchte ich dabei noch gar nicht reden, denn hier gibt es vermutlich eine schwer von der poltischen Grausamkeit gezeichnete Generation!

    • Die Mietpreisbremse fordert der ÖGB seit September 2022. Da gab es auch eine riesengroße Demo “Preise runter!!” war der Slogan.

      Tatsachenverdrehung zerstört die Demokratie.

      • Danke für diese Information.
        Das Kommunikationskonzept aber noch mehr das Ergebnis kann aber nicht sehr gut von der Gewerkschaft sein, denn sonst hätte ich das bestimmt auch irgendwo gelesen und so glaube ich zumindest nicht sehr schlecht informiert zu sein.
        Aber dass eine gefordert wurde wissen wir doch alle, aber entscheidend dazu war aus meiner Sicht, dass sie eben nicht gekommen ist und es dazu aber noch immer nicht die richtigen Reaktionen darauf gab und noch immer nicht gibt.

        Tatsache aber ist, dass weder die Preise gesunken sind, noch einen Mietpreisbremse gekommen ist und ich schon seit vielen Wochen immer wieder vorgerechnet habe, was das für unfassbare Auswirkungen haben wird noch weit in die Zukunft hinein.

        Aber was sagen denn sie zu der Mehrwertsteuersenkung auf Lebenmittelpreise, denn das war eigentlich meine Hauptkritik (Ein solche Forderung muss doch von der WK kommen und nicht von der Gewerkschaft????)

        • Ja, legen Sie das der Regierung vor. Die ist dafür verantwortlich. Dass Sie einen Pick auf die Gewerkschaften haben, ist schon oft durchgedrungen. Aber den Nachbarn beschuldigen, wenn der Vorgesetzte Mist baut, das is Perfide.

          Die MwSt-Senkung forden jetzt schon alle Wirtschaftsforschungsinstitute. Irgendwas wenigstens muss getan werden. Zumindest das, was leicht geht. Auch da geht die Kritik an den ÖGB, weil er der Nachbar ist.

          • Wenn ich die Macht hätte, glauben sie mir, dann würde ich das alles umgehend ändern, aber leider habe ich sie nicht und mir bleibt nur das Aufzeigen und das habe ich wahrlich schon zur Genüge gemacht, bin aber (noch) nicht müde dafür.

            Ob es diese Form von Gewerkschaft gibt oder nicht wird meiner Meinung nach wahrscheinlich Niemanden mehr auffallen.

            Sie müssen mir das mit dem Nachbarn beschuldigen etwas ganuer erklären, hier stehe ich nämlich voll auf der Leitung und damit ist es auch schwer das Vokabel “perfide” da zuzuordnen. – Danke!

            Mich interessiert nicht und vor allem nicht mehr, was Wirtschaftsforschungsinstitute sagen, sondern ich verlasse mich auf meinen gesunden Menschenverstand.

            – …. Na dann machen sie eben anstatt einer Mietpreisbremse eben eine Mehrwertsteuersenkung auf Lebensmittel. Sie tragen hier aber die Verantwortung und ich bin schon sehr gespannt wie das ausgehen wird (Übrigens habe ich gestern den Herrn Felbermayr zumindest ein kurze Zeit lang gehört. Mir ist erinnerlich, dass er diese Mehrwertsteuersenkung aber auch nicht sehr gut fand, aber es vermutlich eben aus Nibelungentreue sehr vornehm verpackt formulieren musste?)

    • Kurzfristige Senkung der MWST auf Lebensmittel wäre ein Humbug. Es würde vermutlich zum “Mitnahmeeffekt” beim Handel führen und die Teuerungswelle schlüge nach Aufhebung der Senkung erneut zu. Darin stimme ich mit Ihnen vollinhaltlich überein. Mit dem ÖGB habe ich seit 1984 (Hainburger Au) gebrochen und sehe keine Veranlassung, meine Meinung zu revidieren. Ich hoffe ich irre mich, aber leider gehen wir einer Radikalisierung der Gesellschaft entgegen. Wenn in nächster Zeit nicht auch Erträge aus ererbtem, verschenktem etc. Kapital dazu beitragen, den Staat und dessen Bewohner ausreichend zu finanzieren, könnten soziale Unruhen die Folge sein. Jetzt glauben viele noch daran, FPÖ wählen wäre eine Lösung. Diese Illusion würde bei deren Regierungsbeteiligung aber schnell verpuffen; und was dann…?

  9. Dass die Bürger mit der Teuerung Probleme haben, ist doch völlig wurscht!

    Hauptsachen die 20 besten ATX gelisteten österreichischen Unternehmen melden Milliardengewinne mit Rekordausschüttungen an Dividenden für die Aktionäre!!!
    OMV, VERBUND und… und… und…
    Das ist, was für unsere Regierung zählt.

    Diese “ärgerlichen” Alltags-Probleme der Menschen sind diesen abgehobenen Polit-Marionetten völlig egal!

  10. Alle, die jetzt unter den Einkommensverlusten leiden, können sich bei denen bedanken, die das verursacht haben.
    Die letzten drei Jahre betrachtet, waren das die Zeugen Coronas, denen in ihrer Hysterie nicht genug Geld für sog. “Massnahmen” verwendet wurde und im Anschluss daran waren und sind es diejenigen, die fanatisch für die sog. “Russland-Sanktionen” eintreten.
    Das sind die zwei Hauptursachen für die jetzigen Einkommensverluste.
    V. a. die Lockdowns haben die Lieferketten unterbrochen.
    Die Sanktionen (aber nicht nur, sondern auch eine besondere EU-Politik der Preisgestaltung) haben die Wohnkosten in die Höhe getrieben.
    Aber die Lämmer werden weiter schweigen und nachblöken, was die Leithammel vorgeben. Wie üblich.

    • @ Fidel
      Schwachsinn wie immer…..wie lange willst den Corona Klepper noch reiten?
      Wenn Dir was nicht passt, dann melde Dich bei der Wagner Truppe…..die brauchen noch ein paar Minderbegabte.

      • Man sieht an dir wunderbar, du wirst es nie verstehen.
        Entweder bist du jung ( aktuelle Bildungsmisere) oder wirklich einfach nur zu dumm

        • @ strutta….. Dich kennt das Forum.
          Deine schwachen blaubraunen Bemühungen sind hier bekannt.

          • Samui 15.16 – Auch Strutta ist ein Paradebeispiel für ineffiziente Selbsttherapie. Mobbingopfer sollten sich besser professionell behandeln lassen als sich getrieben von ihrem Frust an Unbeteiligten abzureagieren.

        • Also Samui dürfte alle im Forum persönlich kennen- er ist mit allen per Du! (sagt einiges über ihn aus)

    • Es ist so einfach: Man nehme ein zurückliegendes Ereignis und einen heutigen Zustand. Dann konstatiere man einen Zusammenhang. Alles was dazwischen liegt, wird negiert.

      Es ist nicht so, dass alles von einer Gött:in auf die Erde herabgeschickt wurde. Nein, wir waren nicht böse und wurden auch nicht fürs Böse sein bestraft. Dazwischen gab es eine fehlgeleitete Politik. Die FPÖ hat mit Hartinger Klein im Anschlag einen Raubzug gegen die Armen begonnen. Dieser wirkt sich jetzt aus, weil die Menschen, die Preissteigerungen nicht mehr verkraften. Corona hat die Inflation nicht angefeuert. Im Gegenteil, sie ging sogar zurück. Die Energiepreise sind seit dem UA-Krieg in die Höhe geschossen, aber sofort. Der Grund ist, dass Putin die Gaslieferungen einschränkte. Schon Jahr zuvor schleichend, dann abrupt mit fadenscheinigen Ausreden wie Maschinen kaputt. Die Sanktionen auf Gas kamen 6 Monate später, auf Öl Monate. Die Preise fallen schon wieder, trotz Sanktionen.

      Die ÖVP hat den FPÖ-Raubzug mitgetragen und verschärft nun die Situation, indem sie die Hände in den Schoß legt. Alles in allem ist das faschistische Politik, die dazu dient die Menschen so arm zu machen, damit sie alles schlucken, was ihnen serviert wird.

      Wer nicht bei den Tatsachen bleibt, hat die Demokratie verraten.

      • Wenn ich mir Ihren ersten und ihren letzten Satz mit Ihrem Kommentar so durchlese, komme ich zu dem Schluss, das Sie sich da selbst beschreiben. 🙂 Wirklich witzig.

        • Den Spaß gönn ich Ihnen. Anders als überaß. Abwertungen kommen Sie wohl zu keinem. Humor haben Sie noch nie an den Tag gelegt. Also gönn ich Ihnen den mickrigen Spaß 😉 Inhaltlich haben Sie ja eh nichts beizutragen. Also ..

      • Die Frau Hartinger Klein und die FPÖ sollen also diese Inflation erzeugt haben, so dass sie nun auch nicht mehr zum Abschaffen geht und die Grünen sind weiter unschuldig und den ÖVP Korruptionsausschuss hat es nie gegeben?

        • Nein. Sie haben aber dafür gesorgt, dass am unteren Ende die Fahnenstange schon erreicht ist. Und dies führte zu einem Lohndumping auch nach oben.. und die haben jetzt auch nix mehr. Der Mittelstand ist jetzt dran. 1/3 kann sich nicht täglich eine Mahlzeit leisten.

          Was wollen Sie dagegen tun? Bei Sozialleistungen sparen, wie Hartinger Klein?

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Jetzt: Benkos Luxusvilla in Italien

Denn: ZackZack bist auch DU!