Mittwoch, Mai 29, 2024

Rache an den Falschen

Scheinmoral wird zu Rassismus: Auf der Buchmesse in Frankfurt wird einer palästinensischen Autorin, die über Gewalt an Frauen schreibt, eine Auszeichnung nicht verliehen.

Die palästinensische Autorin Adania Shibli hat einen Roman über Gewalt an Frauen geschrieben. Er heißt Die Nebensache und erzählt von Missbrauch und Ermordung eines Mädchens im Jahre 1949. Der Roman war für viele Preise nominiert, unter anderem für den International Booker Prize. Ausgezeichnet wurde er mit dem LiBeratur-Preis, der am Freitag, 20. Oktober 2023, auf der Buchmesse in Frankfurt verliehen werden sollte.

Nun wurde die Verleihung des Preises auf der Buchmesse in Frankfurt abgesagt. Das soll wohl ein Zeichen sein. Es ist auch tatsächlich ein Zeichen – ein falsches Zeichen. Und es zeigt, wie sich bloßer Populismus und unreflektiertes Lagerdenken gegen das eigene Ansinnen wenden und die Gegner von Gewalt zu ihren Unterstützern macht.

Geschäfte mit den Unterstützern der Hamas

Manche sagen: »Es ist nicht die Zeit für „Ja, aber …“-Argumentationen.« Doch in diesem Fall gibt es kein Aber. Einer Autorin einen Preis nicht zu verleihen, weil sie Palästinenserin ist, ist Rassismus. Punkt.

Vor wenigen Tagen war Tamim bin Hamid al Thani, der Emir von Qatar, zu einem Staatsbesuch in Berlin. Der österreichische Kanzler Nehammer besuchte im März 2022 in Begleitung von Umweltministerin Leonore Gewessler Qatar. Qatar ist ein wesentlicher Unterstützer der Hamas. Die wichtigsten Anführer der Hamas haben in Qatar ihren Wohnsitz. Wie die deutsche Tagesschau berichtet, stellte der Islamwissenschaftler Guido Steinberg fest: »Der Chef des Politbüros der Hamas, der mächtigste Mann der Organisation, Ismail Haniyya, sitzt in Doha. Er hat auch seine Siegesrede, wie er das nannte, im qatarischen Fernsehen bei Al-Jazeera in voller Länge gehalten, ohne dass das kommentiert wurde.«

Die Spirale der Gewalt

Wenn man also Zeichen gegen Terrorismus und Gewalt setzen wollte, gäbe es viele Möglichkeiten. Die Verleihung eines Preises an eine Autorin, die sich mit Gewalt gegen Frauen auseinandersetzt, abzusagen, ist keine davon. Im Gegenteil bestätigt er die Befürchtung, dass die Spirale der Gewalt durch solches Handeln beschleunigt wird.

Als Yitzhak Rabin und Yassir Arafat 1994 das Abkommen von Kairo unterzeichneten, gab es Hoffnung; die Hoffnung, dass ein jahrzehntelanger Konflikt endlich beendet werden könnte und zwei Generationen später kein Thema mehr sein würde. Für die radikalen Kräfte auf beiden Seiten bedeutete das: Sie mussten den Konflikt aufrechthalten, Gewalt provozieren, die radikalen Kräfte auf der Gegenseite unterstützen.

Der befangene Westen

Auf beiden Seiten gab es kleine Gruppen, die die Lösung nicht anerkannten. Auch heute ist es so: Die Hamas will Israel nicht anerkennen. Die Siedler, die sich in den Palästinensergebieten niederlassen und den Schutz der israelischen Armee fordern und auch zum Teil bekommen, erkennen Abkommen nicht an, die ihre Regierung unterzeichnet hat. Seit den Neunzigerjahren sind aber die radikalen Gruppen stark angewachsen und keine Minderheiten mehr. Israel hat heute eine rechtsextreme Regierung. In den Palästinensergebieten gibt es keine Demokratie mehr. 2006 erhielt die Hamas bei den Parlamentswahlen 44 %. Ein Jahr darauf griff die Hamas die Fatah an und brachte den Gazastreifen gewaltsam unter ihre Kontrolle. Seither gab es keine Wahlen mehr.

Westliche Regierungen treten nicht als Vermittler auf, sondern als Befangene. Sie möchten ihrer Solidarität mit Israel Ausdruck verleihen, aber gleichzeitig stellt sich heraus, dass sie milliardenschwere Geschäfte mit den Unterstützern der Hamas machen. Und so fällt ihnen nichts anderes ein, als rassistisch, also pauschalisierend, über Palästinenser zu urteilen, während sie behaupten, Rassismus abzulehnen. Dieser sanktionierte Rassismus, die sanktionierte Politik der Rache bewirkt keine Deeskalation. Er endet entweder in Eskalation oder in einem Genozid an den Palästinensern.

Rache an den Falschen

Rache ist keine Wiedergutmachung. Rache ist die Fortsetzung eines Konflikts mit den Mitteln derer, die man verurteilt. Die Rache am Terrorismus der Hamas trifft nicht die Hamas. Und wenn man die gesamte palästinensische Zivilbevölkerung zu Terroristen erklärt und durch das Lahmlegen der Infrastruktur verhindert, dass kleine palästinensische Kinder in Spitälern nicht behandelt werden können und sterben müssen, befeuert man damit die Radikalisierung der Bevölkerung und züchtet eine ganze Generation neuer Terroristen.

Es ist die Rache an den Falschen – und wie immer trifft sie nur die Schwachen und Wehrlosen. Marcus Aurelius schrieb: »Die beste Rache ist, nicht wie derjenige zu sein, der die Verletzung vollzogen hat.« Das Zurückschlagen mit denselben Mitteln bewirkt eine Spirale der Gewalt.

Pauschale Diffamierung

Adania Shibli wird es aushalten, dass sie ihren Preis auf der Buchmesse nicht verliehen bekommt. Ob unsere Gesellschaft es aushalten wird, dass eine rassistische Position nach und nach als die einzig richtige Position gefordert und durchgesetzt wird, werden wir sehen. Der Irrtum ist: Wenn man der Autorin ihre Auszeichnung verleiht, relativiert man damit nicht die Verbrechen der Hamas. Und auch Slavoj Žižek hat bei seiner Rede in Frankfurt die Verbrechen der Hamas nicht relativiert, sondern er hat sie im Gegenteil expressis verbis verurteilt.

Der Populismus, die Einseitigkeit, die hinter der Absage der Preisverleihung steht, ist ganz klarer Rassismus. Hier wird eine Frau, die über Gewalt an Frauen schreibt, aufgrund ihrer Herkunft sanktioniert und benachteiligt. Denn wäre die Preisträgerin Polin oder Brasilianerin, würde man den Preis verleihen.

Titelbild: Miriam Moné

Daniel Wisser
Daniel Wisser
Daniel Wisser ist preisgekrönter Autor von Romanen und Kurzgeschichten. Scharf und genau beschreibt er, wie ein Land das Gleichgewicht verliert.
LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

51 Kommentare

51 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Bastelfan
20.10.2023 8:35

Dr stört hier immens, stört, um zu zerstören, damit gutwillige sich vom forum abwenden.

sennaberger
20.10.2023 14:42
Antworte auf  Bastelfan

Das ist die Strategie der F.en
Aber das Gute ist, dass er die Artikel hier liest und mit jedem Posting mehr Aufmerksamkeit für sie erzeugt.

Prof. Kerner Wogler
20.10.2023 19:02
Antworte auf  sennaberger

@senna
Das finde ich jetzt nicht sooo schlimm weil es weiterhin von absoluter Priorität ist die Grüne und Schwürkisen aus dem Parlament zu treten und zwar hochkantig.

Prof. Kerner Wogler
20.10.2023 4:35

Eines sei gesagt und da muss selbst ich Gregor Gysi zustimmen: Es ist unbekannt wie viele islamistische Terrororganisationen von Geheimdiensten erschaffen wurden, Fakt ist dass mit solchen Methoden endgültig Schluss sein muss.

Prof. Kerner Wogler
20.10.2023 2:24

Sack und ein Knüppel? Kenne ich nicht. Erzählen Sie mehr aus Ihrem Leben. Finde ich interessant.
Nicht umsonst ist es wieder einmal dieselbe politische Richtung , jene die Islamisten in Schutz nimmt und zur Seitesteht. Wen wunderts auch, sind es ja genau dieselben Dodln die diese Brut auch hier herbeiklatscht.

19.10.2023 19:05

Liebe Foren Moderation,
wie kann es sein das Poster Kerner Wogler noch nicht gesperrt wird. Ich wurde gerade als “antisemitischer Islamisten-Fetischist” bezeichnet. Das verstößt nicht nur gegen die Foren Richtlinie, sondern ist sogar unter Umständen anderweitig Relevant!
Ich hoffe hier wird eingeschritten!

plot_in
20.10.2023 23:32
Antworte auf 

@standwithpeace
Ich gebe Ihnen vollinhaltlich recht. Schon allein, wie er ständig die Nicknamen verunglimpft, ist so degoutant, einer Auseinandersetzung nicht würd, sodass eine Forumsteilnahme keinen Sinn ergibt.

Prof. Kerner Wogler
21.10.2023 5:10
Antworte auf  plot_in

@plot
Also mir ist das völlig wurscht was Sie und die üblichen frustrierten, rot gepinselten Grünen von mir denken weil ich Antisemitismus und Islamismus keinen Millimeter gebe. Da gibt es halt auch nichts zu diskutieren. Ende der Durchsage.

Prof. Kerner Wogler
20.10.2023 2:44
Antworte auf 

@standwithpiss
Oh nein! Echt? Das ist aber furchtbar. Anderweitig auch noch relevant? Das ist ja noch schlimmer. Sie sollten schnell zum Arzt gehen…

19.10.2023 20:20
Antworte auf 

Innerhalb der SPÖ handelt die Gesinnungspolizei, dort sind Vorarlberger Jungsozialisten jetzt vom Parteiausschluss bedroht, weil Menschenrechte für sie nicht von der Volkszugehörigkeit abhängig sind.

hr.lehmann
19.10.2023 21:00
Antworte auf 

Ja denn auch die SPÖ befindet sich in Geiselhaft einer Gesellschaftsdoktrin die vorgibt, dass man Israel deren eigenen faschistoiden Neigungen wie Umsetzungen nachsehen muss. Man kann ja auch so zu unsere Jahrtausendschuld stehen. Latenter Hass auf den Islam spielt da natürlich auch eine entscheidende Rolle. Und der Oberfascho Netanjahu, dem das Kriegsrasseln perfekt reinpasst um von seinen kriminellen Machenschaften und fetten Leichen im Keller abzulenken findet ausgerechnet aus Österreich größten moralischen Beistand. Weiß ja nicht wie es euch geht doch ich könnt endlos kotzen. 🤮

Prof. Kerner Wogler
20.10.2023 2:49
Antworte auf  hr.lehmann

@Schneemann
“Latenter Hass auf den Islam”.
Der Islam ist antisemitisch und welch Geisteskind Sie sind, muss nicht mehr geklärt werden. Das ist nun klar und deutlich ersichtlich!
Schön wieder von Ihnen zu lesen nachdem Sie vor gar nicht sooo langer Zeit hier den Rückzug erklärt haben 🤣🤣🤣

Bastelfan
20.10.2023 8:30
Antworte auf  Prof. Kerner Wogler

Komisch, dass jüdische und muslimische menschen für einen friedenspakt eintreten.
Aber vor lauter geifern kommen sie wahrscheinlich weder zum lesen, noch zum denken.

hr.lehmann
20.10.2023 6:55
Antworte auf  Prof. Kerner Wogler

Dass ich den “Rückzug” erklärt habe müssen sie wohl geträumt haben. Hab meines Wissens nichts dergleichen getan. Hab nur nicht mehr gepostet…etwas was sich wohl so einige auch von ihnen wünschen würden.

19.10.2023 22:47
Antworte auf  hr.lehmann

Falls es Ihnen Mut macht, beim kotzen sind sie nicht allein!!!
Auch unfassbar auch wie hier ORF, derStandard, Falter, Kurier, Kronen Zeitung, Presse etc. mitmachen – einseitige Berichterstattung, verzerrende Darstellungen, systematisches Weglassen bis sogar hin zu Falschnachrichten (letzteres letztens im Falter Podcast!!)
Ranghohe Regierungsmitglieder sprechen “uneingeschränkte Solidarität aus” – sie machen sich mitschuldig an einem Völkermord in Echtzeit – die Geschichte wird sie hoffentlich einmal zur Rechenschaft ziehen!

Bastelfan
20.10.2023 8:29
Antworte auf 

Standard: ich äußerte meine meinung, dass kritik an der israelischen politik nicht gleich antisemitismus wäre.
Reaktion des standard: ich wurde aus dem forum geschmissen.
Ich bleibe dabei, die politik eines jeden staates muss kritisierbar sein dürfen. Hat nichts mit irgendwelchen – ismen zu tun.
Sonst dürfte man keinen staat kritisieren.
Ist schon mehrere jahre her.

hr.lehmann
19.10.2023 18:21

Eigentlich unfassbar wie die Gesinnungspolizei zu diesem Thema alles kontrolliert und vorschreibt wen man gefälligst zu verurteilen hat. Da wird von den Regierungen westlichen Formats die israelische Flagge gehisst und in deren Moral werden nun unzählige unschuldige Menschen getötet die es in keinen sicheren Hafen mehr schaffen. Kann es einen koscheren Rachefeldzug geben der vor allem menschliches Faustpfand trifft? Der gesunde Menschenverstand kann so etwas nur verneinen. Doch postet man etwas in diese Richtung, wie z.B. islamangehörige Sportler, werden diese drakonisch abgestraft, als potentielle Terroristen verunglimpft und ihre Karrieren boykotiert bis zerstört. Es fällt mir schwer dies jetzt zu schreiben doch sollte sich das westliche Europa da nicht gründlich hinterfragen ob sie zu Recht totalitäre Staatssysteme verurteilt?

Bastelfan
20.10.2023 8:31
Antworte auf  hr.lehmann

Genau meine meinung.

Danielle Durand
19.10.2023 21:05
Antworte auf  hr.lehmann

Schön wieder von Ihnen zu lesen.

hr.lehmann
19.10.2023 21:17
Antworte auf  Danielle Durand

Ja danke. Hab sonst nichts gefunden wo ich mich so effektiv abreagieren kann wie im ZZ Forum.

Helmut1931
19.10.2023 19:49
Antworte auf  hr.lehmann

Hurra! Sie lesen und leben noch! Damit kein Mißverständnis aufkommt, das schreibe ich ausnahmsweise nicht aus Zynismus, sondern aus Freude, von Ihnen zu hören, also Ihren Beitrag mit VOllSTER ZUSTIMMUNG zu lesen!
Gut nur, daß Österreichs Meinungsdiktator und Gesinnungsautokrat seit kurzem vor Gericht steht. In diesem aufwendigen Kurz-Prozess steht tatsächlich auch der österreichische Rechtsstaat auf dem Prüfstand!

hr.lehmann
19.10.2023 21:13
Antworte auf  Helmut1931

Ja, denn für das immerzu schuldlose Milchbubi gibts leider keine politische Immunität wie für seinen großen Mentor aus dem gelobten Land. Da dürfte dann doch so einiges schief gelaufen sein beim Lernen und Zuhören. ( Freut mich natürlich dass sie es positiv finden wieder von mir zu lesen 😉).

wolfi
19.10.2023 16:32

Ja ja- aber die Russischen Sportler durften nirgends teilnehmen bzw z.B. Frau Netrebko wurde überall gecancelt!
Sind das keine falschen Opfer der westlichen Werte?
Noch Fragen?

Bastelfan
20.10.2023 8:32
Antworte auf  wolfi

Nein, denn feau netrebko verteidigt ja putin.

Danielle Durand
19.10.2023 21:07
Antworte auf  wolfi

Eine Frage: ist Netrebko Hoch- oder Weitsingerin?

hr.lehmann
19.10.2023 21:35
Antworte auf  Danielle Durand

👍

Dealer
19.10.2023 15:49

Für mich sind alle Menschen gleich viel wert und das immer. egal was diese anstellen.
Es geht hier aber vor allem um die Einstellungen und die Verhalten, welche zu kritisieren und notfalls auch nach dem Gesetz zu bestrafen sind, aber unabhängig davon, sind und bleiben alle Menschen gleich!

Dieses Gleichgewicht scheint es aber nicht mehr zu geben und damit nicht genug, triftet es immer noch weiter auseinander…
Was aber wäre, wenn die Besatzer von Palästina keine Juden wären, sondern auch Araber – würde es dann vielleicht ganz anders gesehen und bewertet werden und vor allem schon lange worden sein?

Prof. Kerner Wogler
19.10.2023 11:51

Ein furchtbarer, beschämender aber entlarvender Beitrag.
Antisemit Marx lässt grüßen.
Aber wen wunderts schon bei einem Blümel- Bückling.

Danielle Durand
19.10.2023 12:29
Antworte auf  Prof. Kerner Wogler

Aber das sind Ihre Beiträge im Forum doch alle.

19.10.2023 12:45
Antworte auf  Danielle Durand

Ich denke es ist besser Hassposter Kerner Wogler komplett zu ignorieren ansonsten wird der Thread unter seinen Kommentaren nur länger und evtl. lenkt von anderen Kommentaren ab die tatsächlich etwas sagen was vlt. lesenswert ist!

Bastelfan
20.10.2023 8:33
Antworte auf 

Stimmt.

Prof. Kerner Wogler
19.10.2023 16:14
Antworte auf 

@standwithpisse
Das finde ich jetzt nicht sooo schlimm weil Sie sich als antisemitischer Islamisten – Fetischist halt sowieso schon geoutet haben.
Wie Brüne und (N)Sozis.
Nicht umsonst ist es von unabdingbarer Wichtigkeit, die Grünen und auch die (N)Sozen aus dem Parlament zu treten.
Auch dem hofburger Wirtschaftswunder muss man zeigen wie man mit der Oma zur Stiege hinunter geht.

Prof. Kerner Wogler
20.10.2023 2:07
Antworte auf  Prof. Kerner Wogler

@kika
Das find ich jetzt nicht sooo schlimm weil das bloß eine private Meinung- und völlig belanglos ist.

kkika
19.10.2023 22:05
Antworte auf  Prof. Kerner Wogler

Idiotisch ist für so ein Post eigentlich eine Untertreibung.

Prof. Kerner Wogler
19.10.2023 12:31
Antworte auf  Danielle Durand

@DD
Ich passe mich u.a. nur Ihnen an.
Whatabout?

Helmut1931
19.10.2023 11:36

Slavoj Žižek hat zur Eröffnung der Frankfurter Buchmesse am Dienstagabend zu mehr Menschlichkeit auf beiden Seiten des Krieges gemahnt … Slavoj Zizek erachtet es als Schizophren, wenn man die Politische Situation der Palästinenser nicht einmal mehr analysieren darf, ohne kategorisiert zu werden!
Allein davon war das Aditorium peinlich berührt, nämlich für mich peinlich schweigend. Gutmenschentum ist peinlich totalitär. Genau das kommt in dieser kategorischen Verweigerung zum Ausdruck! Diese Scheinmoral ist tatsächlich schizophren und dahingehend totalitär, daß Personen, die immer nur Eine Meinung für richtig halten, das Denken und sich selbst aufgegeben haben!

Prof. Kerner Wogler
19.10.2023 11:57
Antworte auf  Helmut1931

@Helmut
Juden sind die wahren Palästinenser und nicht dieses islamistische Gesindel!
Auch historisch haben diese antisemitischen Islamisten nicht einen einzigen Millimeter Recht auf nur einen Quadratmillimeter dieses Landes.
Nur gut dass die österreichischen (National)Sozialisten ihre wahre, braune und grausige Fratze zeigen.
Leider haben Dank islamistischer Bosna-Justiz die Brünrotbraunen nichts zu befürchten.

Helmut1931
19.10.2023 20:03
Antworte auf  Prof. Kerner Wogler

Antisemiten heute in Österreich, laut einem heutigen Artikel in „Heute!“
„Heute“ schrieb am Montag, daß 50% der in Österreich lebenden Muslime Antisemiten sind! Laut „Heute“ gehören derzeit 745 600 Bürger dem Islam an! Auch wenn wir diese Schlagzeilen nicht überbewerten sollten, sollten mann und frau nicht außer Acht lassen, wie stark diese antisemitisch indoktrinierten Bürger in der FPÖ vertreten sind und darüber hinaus, wie hoch der nicht mit Migrationshintergrund geprägten Wähler der FPÖ und natürlich Aller Österreichischen Parteien auch von eben dieser Pestilenz betroffen sind?
Immerhin, sogar Van der Leyen hat kapiert, daß Abschiebungen kein Taboo mehr sein dürfen. Auch Europäer haben Menschenrechte. Gleiches gilt natürlich auch für palästinensische Bürger!
Menschenverachtende Fundamentalisten und Terroristen, egal welcher Couleur sind zu eliminieren!

Prof. Kerner Wogler
20.10.2023 2:35
Antworte auf  Helmut1931

@Helmut
Jetzt muss ich mal überlegen. Hmmm…
Also mir fallen bei Terror nur Islamisten ein und selbst der feige und dreckige Anschlag in Wien 2020 hatte einen islamistischen Vordergrund. Was FPÖ usw…?
Selten so einen Blödsinn gelesen weil es nur Schwürkise,Sozen und Brüne sind die dieses antisemitische Pack gegen jede Art der Vernunft hierher holt.
Wie gesagt, Europas einziges Terror- und Antisemiten – Problem sind Islamisten bzw Motzlems und nicht irgendwelche Hampelmänner irgendwelcher “Coleur”. Das ist ganz einfach Unsinn und Beschwichtigung.

19.10.2023 11:41
Antworte auf  Helmut1931

“Gutmenschentum” – das “die Rechte” einen Menschen der für das Gute einzustehen versucht verniedlicht und dafür in Lächerliche zieht spricht über die Gesinnung des “Hassmenschentums” Bände.
George Orwells Begriff einer “Brave New World” fände ich es passender hier von “Bravmenschen” zu sprechen.

criticalmind
19.10.2023 20:01
Antworte auf 

Ein “Gutmensch” ist noch lange kein guter Mensch – Er/Sie tut nur so..
Es scheint wohl eher sarkastisch gemeint.

Helmut1931
19.10.2023 11:54
Antworte auf 

Ihr Kommentar bezieht sich auf Ein Wort und nicht auf die Aussage! Es obliegt mir nicht zu beurteilen ob es sich bei dieser Form des Rapportierens um Pawlowschen Effekt oder eben auch um … handelt.

19.10.2023 12:46
Antworte auf  Helmut1931

Ich bin einfach allergisch auf den Begriff “Gutmenschen”.

19.10.2023 11:42
Antworte auf 

*»George Orwells Begriffs … folgend« wollte ich schreiben

hagerhard
19.10.2023 11:04

da hat der wisser recht.
uneingeschränkt.

Sie leben aneinander gebunden, wie einst die biblischen Brüder Kain und Abel.
Die Palästinenser mit Not, Elend und Freiheitsverlust in ihren Gebieten.
Die Israelis mit einem Leben in ständiger Terrorangst.

Und als sie auf dem Feld waren, erhob sich Kain gegen seinen Bruder Abel und schlug ihn tot.

https://www.hagerhard.at/blog/2023/10/auge-fuer-auge-zahn-fuer-zahn/

19.10.2023 10:49

Ein sehr guter , klarer und differenzierter Kommentar Herr Wisser!

Prof. Kerner Wogler
19.10.2023 12:30
Antworte auf 

Aha. Der Blümel- Bückling und ÖVP- Günstling schwurbelt von Rassimus , wenn jedoch schon seit Jahrzehnten der Mord im Sinne des NS-Holocaust am jüdischen Volk seitens der eh im heiligen Land tollerierten Islamisten gefordert wird, ist dem Abkassierer das keine Zeile der Wert.
Widerlich diese grausige, rote Doppelmoral.
Nur gut dass solche absolut nichts zu sagen haben und das muss auch so bleiben.
Nicht umsonst fordere ich schon seit Jahren für solche die gsunde Watschn.

kkika
19.10.2023 22:13
Antworte auf  Prof. Kerner Wogler

Bei Ihnen wird wohl die gesunde Watschn wohl auch nichts mehr helfen – da wäre ein Sack und ein Knüppel eher angebracht. Sie bestehen wohl nur mehr aus Hass – sonst würdens nicht solche dumpfen Posts verfassen.
Nur damit Sie es verstehen – jeder normal vernünftige Mensch wird den Terror der Hamas verurteilen. Aber Ihre Ausdrücke und persönlichen Beschimpfungen sind ja wohl Ausdrücke aus Ihrer sonderpädagogischen Zeit.

Bastelfan
20.10.2023 8:34
Antworte auf  kkika

Stimmt.

Prof. Kerner Wogler
20.10.2023 2:24
Antworte auf  kkika

Sack und ein Knüppel? Kenne ich nicht. Erzählen Sie mehr aus Ihrem Leben. Finde ich interessant.
Nicht umsonst ist es wieder einmal dieselbe politische Richtung , jene die Islamisten in Schutz nimmt und zur Seitesteht. Wen wunderts auch, sind es ja genau dieselben Dodln die diese Brut auch hier herbeiklatscht.

Jetzt: der Pilnacek Laptop!

Denn: ZackZack bist auch DU!