Samstag, Juni 15, 2024

ÖVP-Tanner gab fast 200.000 Euro für Veranstaltungen aus – In nur 2 Monaten!

In nur zwei Monaten!

Eine parlamentarische Anfrage hat sich mit der Frage befasst, wie viel die jeweiligen Ministerien für Veranstaltungen seit der Angelobung am 7. Jänner ausgegeben haben. Während die meisten Ministerien sparsam waren, tanzt vor allem ein Ministerium aus der Reihe: Das Verteidigungsministerium von Klaudia Tanner (ÖVP). Das Resultat: 47 Veranstaltungen mit einer stolzen Gesamtsumme.

Wien, 07. Mai 2020 | Eine Anfrage des FPÖ-Abgeordneten Wolfgang Zanger wirft einige Fragen zu Verteidigungsministerin Klaudia Tanner auf. Zanger stellte die Frage, wie viele Veranstaltungen das Tanner-Ressort seit der Angelobung am 7. Jänner ausgerichtet hatte. Wohlgemerkt wurde die Anfrage am 5. März gestellt und behandelt deshalb nur den Zeitraum von zwei Monaten.

189.000 Euro in zwei Monaten

Am Dienstag, knapp vor Ablauf der Beantwortungsfrist, kam dann die Antwort Tanners: 189.000 Euro gab die Verteidigungsministerin für Veranstaltungen in den zwei Monaten Amtszeit aus. Insgesamt 47 Veranstaltungen wurden von ihrem Ressort abgehalten.

142.800 Euro entfielen dabei auf Ballveranstaltungen, weitere 20.000 Euro für militärische Festakte. Zu den Ballveranstaltungen des Verteidigungsministeriums gehört etwa der Ball der Offiziere, an dem dieses Jahr 3.400 Menschen teilnahmen. Die Kosten ergeben sich laut Tanner aus „Ausgaben für Personal, Verpflegung und Transport.“

Die Kosten der Veranstaltungen des Verteidigungsministeriums.

Andere Ministerien sparsamer

Im Vergleich zu Tanner geht es in anderen Ministerien deutlich sparsamer zu. Das Ministerium von Umweltministerin Leonore Gewessler folgt mit knapp 20.000 Euro für Veranstaltungen. Bei Gewessler waren statt der Abhaltung von Bällen und pompösen Festakten eher Präsentationen und Aktionstage in der Liste der Veranstaltungen zu finden.

Auch im Innen- oder im Sozialministerium kommen insgesamt Kosten von jeweils ca. 15.000 Euro zusammen.

Kurz hat noch nicht wirklich abgerechnet

Auch Bundeskanzler Sebastian Kurz erhielt die Anfrage des FPÖ-Abgeordneten. Auf knapp 30.000 Euro kommen die Veranstaltungen des Bundekanzleramtes. Jedoch sei ein Großteil der Veranstaltungen noch nicht abgerechnet, darunter auch die Regierungsklausur, die größtenteils als Show-Inszenierung in den Medien kritisiert wurde.

(bf)

Die Veranstaltungen des Bundeskanzleramtes

Titelbild: APA Picturedesk

Direkt an unser Konto spenden!

Bildungsverein Offene Gesellschaft
Verwendungszweck: ZackZack
AT97 2011 1839 1738 5900

Autor

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

Jetzt: Die Klagenwelle gegen ZackZack!

Denn: ZackZack bist auch DU!