Samstag, Mai 25, 2024

Babyelefant wird nach Unfall reanimiert – Dramatische Szenen

Dramatische Szenen

Es war ein Rettungseinsatz der besonderen Art: In Thailand wurde ein Elefantenbaby von einem Motorradfahrer erfasst und blieb daraufhin reglos auf der Straße liegen. Ein Sanitäter zögerte nicht lange und reanimierte den kleinen Dickhäuter – mit Erfolg!

Wien, 23. Dezember 2020 | Es waren dramatische Szenen, die sich zuletzt in der thailändischen Provinz Chanthaburi zugetragen haben. Mana Srivate, der seit 26 Jahren als Rettungssanitäter arbeitet, ist es gewohnt, Menschen zu reanimieren. Diesmal kämpfte er jedoch erstmals um das Leben eines kleinen Elefanten.

Dramatische Minuten: Beherzt kämpft der Mann um das Leben des Babyelefanten (Video: Youtube/Reuters)

“Als er begann, sich zu bewegen, fing ich fast an zu weinen”

Und das ist ihm gelungen. Im Video sieht man, wie der Retter auf offener Straße eine Herz-Druck-Massage bei dem Tier durchführt. „Es ist mein Instinkt, Leben zu retten“, meinte Srivate dem britischen „Guardian“ zufolge. Er erriet basierend auf der menschlichen Anatomie und eines Videos, das er online gesehen hatte, die Position seines Herzens. Kurz darauf stand der Babyelefant wieder auf und wurde für weitere Behandlungen an einen anderen Ort transportiert. „Als der Baby-Elefant begann, sich zu bewegen, fing ich fast an zu weinen“, berichtet der Retter. Später wurde der kleine Dickhäuter zum Unfallort zurückgebracht und mit seiner Mutter und der Herde wiedervereint.

Auch der Motorradfahrer erholte sich und erlitt keine schweren Verletzungen.

(mst)

Titelbild: Screenshot Youtube/Reuters

ZackZack unterstützen

Jetzt Mitglied werden!

Redaktion
Redaktion
Die ZackZack Redaktion
LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

Jetzt: der Pilnacek Laptop!

Denn: ZackZack bist auch DU!