Sonntag, Dezember 3, 2023

Briten-Skifahrer erst in Tirol infiziert – Verdacht auf Virus-Mutation in Skiorten

Verdacht auf Virus-Mutation in Skiorten

Die besonders ansteckende Corona-Mutation B117 kam nicht mit britischen Skifahrern ins Land. Die Gäste steckten sich offenbar erst im Tiroler Jochberg an. In Tirol häufen sich weitere Verdachtsfälle.

Wien/Jochberg, 13. Jänner 2021 | Jene 17 britischen Skifahrer, die mit einer gefährlichen Mutation des Coronavirus infiziert sind, haben sich erst in Tirol angesteckt. Das berichtet die “Tiroler Tageszeitung” in ihrer Mittwochausgabe.

Die Touristen hatten bei der Einreise negative Corona-Tests vorgewiesen. Bisher war vermutet worden, dass die Briten die besonders ansteckende Corona-Mutation B117 aus ihrer Heimat mitgebracht hätten, wo sie starkt verbreitet ist. Nun zeigt sich: Die Virusvariante war schon vor ihnen in Tirol.

Verdachtsfälle in mehreren Tiroler Bezirken

Neben Jochberg, wo die Briten untergekommen waren, stehen auch Proben aus den Bezirken Kitzbühel und Kufstein unter Verdacht. Die Gen-Sequenzierung, die Gewissheit schaffen kann, dauert einige Tage.

Weiter unklar ist, ob sich die britischen Skifahrer wirklich aus beruflichen Gründen auf die Tiroler Pisten begeben hatten. Einen Skilehrerkurs hatten sie, anders als zunächst kolportiert, nicht absolviert. Sie nahmen lediglich an einem “Vorbereitungskurs” teil, bei dem sie ihr eigenes skifahrerisches Können verbessern sollten.

Beherbergungsverbot mit Trick umgangen

Ob das als eine berufliche Ausblidung zählt, sei “Gegenstand behördlicher Prüfung,” wie der Jochberger Skischulleiter Alois Reichholf zur “Tiroler Tageszeitung” sagt. Die Teilnehmer des Kurses umgingen das geltende Beherbergungsverbot, indem sie ihren Wohnsitz im Tiroler Jochberg anmeldeten.

Meldungen, nach denen in einem Wiener Pflegeheim ein B117-Fall nachgewiesen worden wäre, musste die Austria Presse Agentur am Dienstag korrigieren. Ein Sprecher von Gesundheitsstadtradt Peter Hacker hatte klargestellt, dass die Überprüfung eines Verdachtsfalls noch nicht abgeschlossen sei.

(tw)

Titelbild: APA Picturedesk

ZackZack unterstützen

Jetzt Mitglied werden!

Redaktion
Redaktion
Die ZackZack Redaktion
LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

23 Kommentare

  1. Ihr raubt uns ein Jahr.. Klar gibt es in diesen Zeiten wichtigeres, trotzdem ist es Fakt das die Jugend sehr darunter leidet, wenn es kein Sozialleben gibt. Aber wir sollen an die alten denken, es liegt in unseren Händen, bla,bla,bla..
    Meine Eltern dürfen seit Monaten nicht richtig arbeiten (Friseure), deswegen verhalte ich mich solidarisch aber wenn ich wegen dem Türkisen-Skitourismus noch länger und noch strenger zu Hause bleiben muss. keine Events. keine Kultur. kein kleines Beisl. dann dreh ich durch und werde mich mehr so verhalten wie ich es bei vielen anderen sowieso schon sehe.

    • Kann dich verstehen. Es ist sowieso unverständlich, dass Geschäfte wie einen Friseur geschlossen werden weil man dort die Infektionskette doch am leichtesten nachverfolgen könnten wenn es zu einer Ansteckung kommt, im Gegensatz zum Skitourismus. Ich bin mittlerweile auch schon ganz schön sauer, habe seit Wochen Rückenschmerzen und meine Masseurin darf nicht arbeiten. Kein Wunder wenn die Leute schön langsam ausflippen.

  2. Ischgl II voll im laufen und diesmal mit einem weit aggressivern Virus und was macht Kogler:

    Die Kulturszene bleibt tiefgekühlt: Nach einer Videokonferenz mit Vizekanzler Kogler und Kulturstaatssekretärin Mayer müssen sich die Direktoren auf längere Schließungen und anschließendes “Eintrittstesten” einstellen.

    Fahrlässige Gaudi die infizierte u d tote bringen wird erlaubt und gefördert, Kultir die kontrolliert werden könnte gebremst und finanziell ausgetrocknet.

    Das hat System….ich hoffe die Verantwortlichen werden für Ischgl II vor Gericht stehen….

  3. Hat der Oberste der obersten Covidioten Hörl schon seine Expertise abgeliefert? Alles andere ist primär.

    • Aber, aber Koarl, besser aufpassen, sonst schiebt der Hörl wieder alles auf die Gäste und unterstellt dir Hetze..

  4. Wer sich wann, wie und weshalb und womit angesteckt hat ist mir egal. Für mich stellt sich eher die Frage warum wir während der weltweiten Ausbreitung eines unbekannten Erregers der zu unbekannten Spätfolgen oder zum Tod der Erkrankten führt überhaupt Skilehrer einfliegen lassen. Braucht die momentan irgendwer Lebens not wendig? Und warum ist es nicht und nicht möglich diesen Skizirkus abzudrehen obwohl alles andere geschlossen hat? Ich frage mich ernsthaft wer uns und unser Land regiert! Wer sitzt wirklich im Bundeskanzleramt?

    • Das ist nur ein Gefallen für die ÖVP Anhängsel, nach Ischgl der nächste Skandal und wie immer sind die anderen Schuld.

  5. ist es nicht auch möglich, dass man sich erst sehr kurz vor dem test angesteckt hat? dann wäre der test ja auch negativ… oder versteh ich da was falsch?

    • Ja, das geht in der Diskussion übers Testen immer genau so unter wie das mit den falsch positiven Tests (insbesondere bei den Antigen-Tests). Habe deswegen auch Anschober schon gefragt, WIE er sich das vorstellt: Welche Rechtsmittel habe ich gegen einen falschen Bescheid? (Egal, welcher “Wisch”, letztlich muss er Bescheidcharakter haben, sonst funktioniert das rechtlich nicht.) Angenommen, ich habe Theaterkarten. Dann muss ich vorher testen. Wer übernimmt das Risiko? Habe ich einen Rechtsanspruch auf einen (teureren) aber etwas besseren PCR-Test? (Auch da gibt’s 1% falsch positiv.) DARÜBER hätte man schon seit Dezember nachdenken können …

  6. Angeblich haben Schilehrer Hauptwohnsitz in Ö angemeldet und die Ö Botschaft half dabei…
    Das muss untersucht werden ob das stimmt und ob das türkisnahe Leute in der Botschaft waren (Außenministerium und Botschaften werden massiv unterwandert von nicht qualifizierte Türkise) und müssen auf Qualifikation geprüft und für ihr vergehen angezeigt werden.
    Die richten es sich wie sie wollen und sind von der türkisen Justiz geschützt…
    Wann wird Alma wegen Verdacht des Amtsmissbrauch angezeigt.

  7. Die SZ bringt es auf den punkt:
    Schulen, Bibliotheken zu jedoch schipisten öffnen ist mit dem Import von Schilehrer fahrlässig.

  8. Da funktioniert die Ausrede nicht mehr, das Virus käme aus dem Ausland nach Österreich. 🤦🏼‍♀️ Tirol ist selbst der Kochtopf für das corona Gulasch.

    • Tourismusministerin Elisabeth Köstinger hatte das zuvor selbstbewusst dementiert: Der Wintertourismus sei für das Land extrem wichtig, eine “Verurteilung” der Branche werde es nicht geben. “Das Virus verbreitet sich nicht auf der Skipiste”, so Köstinger.

      Der Jochberger Bürgermeister sagte dem ORF, die Optik sei nicht “optimal”. “Wir brauchen in der Wintersaison Skilehrer und sind froh, wenn wir welche bekommen.” Seit dem 22. Dezember gilt in Österreich ein Landeverbot für Flugzeuge aus dem Königreich.

      https://www.sueddeutsche.de/panorama/corona-oesterreich-mutation-tirol-1.5172433

    • Wieder mal, aber es sind natürlich wieder die anderen Schuld, das ist nichts neues, sah man in Ischgl.

  9. Die Touristen hatten bei der Einreise negative Corona-Tests vorgewiesen.

    Wie war das in Ischgl, dort hat der Dorfarzt hunderte Atteste nach Fiebermessen ausgestellt um ihnen zu bestätigen sie seien gesund und hätten nie Kontakt zu infizierte gehabt, der ORF hatte eine Doku gesendet mit Beweise und Interviews vor orf die dies bestätigten….
    So konnten alle trotz Quarantäne ausreisen, was rauskam wissen wir….alleine in Bayern 8000 infizierte und 22 tote….der Arzt praktiziert immer noch….nach 22 tote!!!!
    Warum wird der nicht verklagt!!!

  10. Ist es sicher nicht möglich, dass jemand aus der betreffenden Gruppe nicht doch über Weihnachten einen “Heimaturlaub” angetreten ist….?
    Nicht falsch verstehen, ist nicht verwunderlich, wer will schon tausende Kilometer von Zuhause Weihnachten feiern, und der Zeitpunkt der ersten Symptome scheint zu passen….

    • Irgendwie muss er gekommen sein und vermutlich will man jetzt ablenken um nicht in die Schusslinie zu kommen…
      Diese “Regierung” gehört geschlossen wegen Fahrlässigkeit und absichtlich Gefährdung (fahrlässiger Tötung?) angeklagt…
      Wieviele müssen noch sterben und Kurz überschüttet sich mit hunderte Millionen für PR…
      Das ist für mich Amtsmissbrauch und Steuergeldveruntreuung.

    • Das will man vielleicht gar nicht so genau wissen.

      Außerdem hat man uns seit Monaten erklärt, dass jeder Test nur eine Momentaufnahme ist und man am nächsten oder übernächsten Tag schon positiv anzeigen könnte.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

ZackZack gibt es weiter gratis. Weil alle, die sich Paywalls nicht leisten können, trotzdem Zugang zu unabhängigem Journalismus haben sollen. Damit wir das ohne Regierungsinserat schaffen, starten wir die „Aktion 3.000“. Wir brauchen 3.000 Club-Mitglieder wie DICH.