Sonntag, Mai 19, 2024

Aufstand gegen Ausgangssperre – Nächste Krawallnacht in Holland

Nächste Krawallnacht in Holland

Die verhängte Ausgangssperre bringt die Lage in den Niederlanden völlig außer Kontrolle. Erneut kam es am Montagabend zu heftigen Ausschreitungen. Die Nächte führen zu Chaos und Plünderungen. Premierminister Rutte hält an der Ausgangssperre fest, während die Aufstände  die Aufstände in China viral gehen. 

Wien/Amsterdam, 26. Jänner 2021 | Auch am Montagabend kam es erneut zum Aufstand gegen die Ausgangssperre in den Niederlanden. In mehren Städten kam es zu Ausschreitungen und Plünderungen, erneut brachte die Polizei die Situation kaum unter Kontrolle.

Hotspot Rotterdam

Am Montag war Rotterdam besonders schwer von den Unruhen betroffen. Die Polizei wurde mit Steinen und Feuerwerkskörpern angegriffen. Die  Polizei setzte Wasserwerfer und Tränengas ein. Nach Polizeiangaben wurden alleine in Rotterdam rund 50 Menschen festgenommen. Zehn Polizisten seien verletzt worden, die Zahl der verletzten Aufständischen ist nicht bekannt.

Massive Spannungen in Rotterdam

“Schamlose Diebe”, bezeichnete Rotterdams Bürgermeister Ahmed Aboutaleb die Plünderer. Wer die Aufrührer aktuell anführt, gilt als unsicher. Die Lage sei enorm unübersichtlich. Während in manchen Städten Hooligans und Rechtsextreme die Krawalle antreiben, sind es anderorts Jugendgruppe aus ärmeren Bezirken. Auch zwischen den Gruppen soll es zu Zusammenstößen gekommen sein.

Auch in Den Bosch ( ‘s-Hertogenbosch), etwa 100 Kilometer südlich von Amsterdam, waren die Ereignisse nach einem Bericht eines Reporters des TV-Senders NOS “gehörig aus dem Ruder gelaufen”. Nach einem Feuerwerk sei eine sehr große Gruppe in die Stadt gezogen. “Auf der gesamten Strecke wurden Plünderungen begangen, Feuer gelegt, Autos zerstört, Geschäfte geplündert.”

Auch in Den Bosch kam es zu Plünderungen

Ausgangssperre ließ eskalieren

Anlass der Unruhen sind die von der Regierung verhängten verschärften Corona-Maßnahmen inklusive Ausgangssperre. Am Samstagabend war in den Niederlanden erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie landesweit eine Ausgangssperre in Kraft getreten. Es ist die erste Ausgangssperre seit dem 2. Weltkrieg. Die Bürger müssen von 21.00 bis 4.30 Uhr in ihren Wohnungen bleiben.

Ganz überraschend kamen die Unruhen laut dem Sozialpsychologen Bert Klandermans von der Freien Universität Amsterdam (VU) nicht. Frust habe sich in den vergangenen Monaten in der Bevölkerung aufgestaut und sich nun mit Beginn weiterer Einschränkungen entladen, sagte Klandermans im APA-Gespräch. “Was aber wirklich schockierend ist, ist die hohe Gewaltbereitschaft.”

“Ich habe schon vor einigen Monaten gesagt, dass wohl eine Zeit kommen wird, in der die Leute sagen, ich kann nicht mehr und will nicht mehr mitmachen”, so der Experte. Schritt für Schritt seien auch die Möglichkeiten, etwas zu machen, sich beschäftigt zu halten oder abzulenken, dezimiert worden.

Unterhaltung für China

Auch die Propagandaschlacht der Großmächte ist ausgebrochen: Denn die holländischen Unruhen gehen aktuell in China viral. Der Hashtag „Niederländische Anti-Lockdown Aufstände“ wurde über 150 Millionen Mal aufgerufen. Dort fragt man sarkastisch: „Ist das freie und zivilisierte Europa nicht großartig?“ Große Accounts merken an, dass dies erneut ein Beweis dafür sei, dass nur China die Corona-Krise in den Griff bekommen würde. In China verschweißt man aufgrund eines Ausbruchs im Nordosten aktuell wieder Türen und versperrt potentiell Infizierte in ihre Wohnungen.

In China geht der Aufstand in Holland viral.

Premierminister und Kurz-Freund Mark Rutte hielt am Montag auf die Ausgangssperre fest. Die niederländische Polizei twitterte Montagabend man sei „wieder auf der Straße und werde die Ausgangssperre durchsetzen.“ Würde man nicht gehorchen und Straftaten begehen, werde man mit Verhaftungen durchgreifen. Zur weiteren Krawallnacht Montagabend hat sich Rutte noch nicht geäußert.

(ot/apa)

Titelbild: APA Picturedesk

ZackZack unterstützen

Jetzt Mitglied werden!

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

21 Kommentare

  1. Wenn die Medien ihre Aufgaben weiterhin nicht erfüllen,
    wird sich die Gewalt zwangsweise ihren Weg bahnen! Es ist ein Wunschdenken der nur mittelmäßig Mächtigen, daß sie sich davor schützen könnten oder daß irgendjemand ihren Schutz übernimmt.

    Ob es in Österreich überhaupt auch nur einen “wirklich Mächtigen” gibt, wage ich zu bezweifeln.

    Deswegen mein Appell an alle Medien-Schaffenden: “Heraus mit der Wahrheit”!
    Die Mitarbeiter dieses Mediums wissen genau, worum und wie es geht.

    • Ist irgendwie zu befürchten. Überraschung ist das aber keine. Das bahnt sich schon lange an. Aber Corona und die damit verbundenen Freiheitsbeschränkungen sind glaube ich nur der Auslöser und nicht der wirkliche Grund warum die Menschen auf die Straße gehen.

          • Auf youtube gibt’s seit einem Monat nichts mehr – aber gut, ich kann kein französich. trotzdem irgendwie bedenklich.

  2. Interessant, dass es für den Artikel “Israel: Die Impfung wirkt” keine Kommentarfunktion seitens zackzack existiert. Oder lediglich ein Versehen? 😉

    • An ein Versehen glaub ich persönlich nicht. Was da Thema betrifft, es ist darüber ohnehin soviel in Umlauf, ich finde es nicht unbedingt nötig hier noch mehr zu verbreiten….

      • Seh ich völlig anders. Entweder es gibt eine Kommentarfunktion oder nicht. Ganz fahler Beigeschmack.

        • Ich finde das Forum sehr gut. Das hat Qualität und ich denke die Redaktion will dass das auch so bleibt, genauso wie die Leute die hier posten. Was das Thema Meinungsfreiheit in öffentlichen Medien betrifft möchte ich auf den gestrigen ORF Kulturmontag hinweisen. Da gehts um das Thema, echt ein spitzen Beitrag sehr sehenswert…

          • Da gehts mir gar nicht um Meinungsfreiheit, sondern vielmehr um journalistische Unbefangeheit… zackzack postet einen Beitrag mit dem Titel “Israel: die Impfung wirkt” und stellt exakt zu diesem Artikel die Kommentarfunktion ab. Hmm. Und wenn man sich dann noch den letzten Kommentar von Hr. Pilz ansieht, dann könnte mitunter schon der Eindruck entstehen, dass selbst zackzack (das sich gerne als wildes, unbefangenes Medium präsentiert) zum Thema Impfen klar eine Richtung einschlägt. Und wenn die Redaktion tatsächlich glaubt dadurch die “Qualität” des Forums zu “sichern”… na habe die Ehre! 😀

          • Peter Pilz hat als Herausgeber durchaus das Recht seiner Zeitung die Richtung zu geben die er für gut hält. Wenn ich heute eine Zeitung gründen würde wärs auch meine Richtung und nicht die vom Kurz. Beim Beitrag von P.P. war klar ersichtlich dass es sich um seine eigenen Gedanken handelt. War auch ein wie ich finde typischer P.P. Artikel der die Unfähigkeit der Regierung anprangert. Was für einige anscheinend überraschend war, ist die Tatsache, dass er sich nicht negativ zur Impfung äußerte. Tatsächlich hat er sich dazu gar nicht geäußert, auch nicht versucht die Leute in irgendeine Richtung zu lotsen. Und in den letzten Tagen gabs genug Möglichkeiten das Thema zu kommentieren

          • Also mittlerweile wurde die Kommentarfunktion aufgeschaltet. 😉
            Und natürlich haben sie das Recht die Richtung frei zu wählen, aber dann sollte man sich auch über die jeweiligen Konsequenzen klar sein – v.a. hinsichtlich Glaubwürdigkeit bei der Leserschaft.

          • Für unglaubwürdig halte ich Zeitungen dann, wenn sie den Mächtigen nach dem Mund reden oder sie das schreiben was die Leser gerne hören würden und beides ist mir bei Zack Zack noch nicht aufgefallen…

          • Vielleicht haben die einfach nicht die Zeit, alle Artikel zu servicieren?

          • Oder ihnen war bewusst, dass es sich dabei um einen Bullshit-Artikel handelt und sorgten sich um zu viel Gegenwind in den Kommentaren.

  3. Sollte der Widerstand aus der Bevölkerung noch stärker werden, dann stehen als nächstes Blackouts und “Ausfälle” der digitalen Infrastruktur an und das Militär wird auf den Straßen sein. Allerdings wird auch das nichts bringen, außer dass unnötig Schmerz bei den Menschen verursacht wird.

  4. Was war Holland einmal für ein liberales, fortschrittliches Land und so tolle Menschen. Gab sogar eine Zeit da wollte ich dort leben. Ich könnte heulen was die Politik aus unserer Gesellschaft macht…..

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Jetzt: der Pilnacek Laptop!

Denn: ZackZack bist auch DU!