Österreichs Alte in Geiselhaft von AstraZeneca

Impf-Verordnung wertlos?

Mikl-Leitner machte Parteifreund Kurz letzten Montag klar: die Alten haben Priorität, der ORF geht erst einmal leer aus. Die neue Anschober-Verordnung mit ebendieser Reihung könnte jedoch wertlos sein, da sie mit Impfstoff kalkuliert, den es nicht gibt. Und: Laut Impfgremium wird AstraZeneca vorerst nur den Jungen empfohlen. Wie lange hält der neue Plan? Gemeinsame Recherche von ZackZack und „Krone“.

 

Wien, 01. Februar 2021 | Am heutigen Montag steht die nächste Covid-Krisensitzung vor der Tür und es droht schon wieder Ungemach. Nach der Knallhart-Ansage von Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner an Kanzler Sebastian Kurz (beide ÖVP), die Alten bei der Impfung endlich prioritär zu behandeln (ZackZack berichtete zusammen mit der „Krone“), könnte die Impf-Verordnung eine große Seifenblase werden.

Kalkulation mit Impfstoff, den es nicht gibt

So will man sich zwar laut Verordnung auf die über 80-Jährigen und über 65-Jährigen konzentrieren. Doch ausgerechnet diese zwei vulnerablen Gruppen könnten jetzt noch mehr im Verdrängungswettbewerb um die Spritze stehen. In der Verordnung heißt es wörtlich, dass die niedergelassenen Ärzte „die Impfungen prioritär“ bei den Ü80ern und Ü65ern sowie wenigen weiteren Gruppen, etwa Angehörigen von Schwangeren, durchzuführen haben.

Die entscheidende Frage bleibt: Hat Österreich ausreichend Impfstoff, damit sich eine breite Ausrollung über Hausärzte lohnen würde? Klare Antwort: nein. Die Impfstoffe von Moderna und Pfizer sind aufgrund der komplizierten Kühlung, Lagerung und der Transportfragilität für die niedergelassenen Ärzte größtenteils ungeeignet. Es fehlt an Infrastruktur, beide Hersteller haben zudem Lieferkürzungen angekündigt. Bleibt nur AstraZeneca. Aber auch beim schwedisch-britischen Hersteller ist aufgrund der drastisch reduzierten Lieferzusagen unklar, mit wie vielen Dosen wirklich geplant werden kann.

Auszug aus dem geschwärzten EU-Vertrag mit AstraZeneca.

Nur für Junge empfohlen

Hinzu kommt: die Zulassung für AstraZeneca gilt zwar für alle Altersklassen ab 18. Doch das Nationale Impfgremium (so wie bspw. das deutsche Robert-Koch-Institut) rät, AstraZeneca nicht für Menschen über 65 zu nutzen, da die Wirksamkeit für diese Gruppe nicht ausreichend belegt sei.

Da die neue Verordnung mit dem Schwerpunkt Hausärztinnen fast komplett auf AstraZeneca baut, ist die Mikl-Leitner-Priorisierung der Alten („Da holt uns der Teufel“) Makulatur, bevor sie ab heute schlagend wird.

Priorisierung der Alten nicht durchführbar

Die Verantwortung liegt ohnehin bei den Ländern, die vielfach auf den Kurz-Vorstoß, alles sofort zu verimpfen, gesetzt haben. Einige mussten ihre Impf-Intervalle längst umwerfen. Wien jedenfalls plant potenzielle Lieferungen sicherheitshalber nicht ein, wie ein Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) betont. Bei 80.000 Ü80ern in Wien bräuchte man allein 160.000 Impfdosen für Erst- und Zweitstich. So wird es unmöglich, die Pflegeheime, Spitäler und Risikogruppen fertig zu machen, ohne die Ü65 im Regen stehen zu lassen. Denn: die Stadt kann aufgrund der Lieferengpässe insgesamt nur mit ca. 213.900 Dosen bis in den Frühling hinein kalkulieren. Impft man die über 80-Jährigen also konsequent durch, bleiben nur mehr etwa 53.900 übrig – für die ganze Stadt und das ganze erste Quartal.

Die Verordnung von Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) scheint trotzdem von sehr rosigen Zeiten auszugehen. In Paragraph 1, Absatz 3 heißt es:

Dabei steht Wien nicht alleine mit zu wenig Impfstoff da. Auf ZackZack-Nachfrage betonte ein Sprecher des Notrufs Niederösterreich: „Wir haben alle zu wenig“.

Angst vor Korruption: Wer bekommt die Spritze?

Gerald Loacker, pinker Gesundheitssprecher, ortet ein weiteres Problem: „Wir wissen von über-80-jährigen Dialyse- oder Krebspatienten, die noch nicht einmal einen Termin für die Impfung in Aussicht haben, geschweige denn bereits geimpft wären, und gleichzeitig erlaubt Anschober nun, dass junge, völlige gesunde Menschen, die vielleicht die besseren Kontakte oder die teurere Privatversicherung haben, geimpft werden dürfen.“

Die Auswahl der Ärztinnen soll laut Verordnung zwar anhand des „individuellen Ansteckungsrisikos“ der Geimpften erfolgen. So gibt es theoretischen Rechtfertigungsdruck, wer warum geimpft wird. Doch findige Ärztinnen können weiterhin Wege finden, um den gesunden Freund und nicht den kranken Alten zu impfen.

Kritik an Datenchaos

Auf Druck der Ärztekammer haben die niedergelassenen Ärzte laut Insidern einen Persilschein bekommen. Schon jetzt versickert der Impfstoff in Ländern wie Salzburg. Der Gesundheitsminister scheint immer noch nicht zu wissen, wo wieviel Impfstoff verbraucht oder gehortet wird. In der Krisensitzung letzten Montag im Kanzleramt überraschte Anschober dann mit seiner Forderung nach einer „Impf-Transparenzdatenbank“.

Universitätsprofessor Hannes Werthner, langjähriger Informatik-Dekan der TU Wien, fasst es für ZackZack zusammen: „Länder wie Israel, Dänemark und Serbien, die von Anfang an digitale Tools eingesetzt haben, stehen nicht vor diesen Problemen. Jetzt erleben wir in Österreich, dass ohne Digitalisierung Pandemien nicht erfolgreich bekämpft werden können.“ Überspitzt formuliert: Ein dänischer Impfstoff landet bei den Risikogruppen, ein Impfstoff in Salzburg oder Vorarlberg bei Bürgermeistern.

Das überholte Impf-Dashboard scheint jedenfalls ausbaufähig. Dort ist zu lesen: „Die Infrastruktur zur flächendeckenden Eintragung in den e-Impfpass befindet sich noch im Aufbau“. Fazit: Die heutige Krisensitzung birgt wieder mal ordentlich Zündstoff.

(wb)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

73 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
mahler
2. 02. 2021 10:53

Interessant ist, dass man weder hier noch im STANDARD (aber in Die Presse) von der Strafanzeige zweier Ärzte und neuner Anwälte gegen Kurz, Anschober usw. lesen kann,

KarinLindorfer
2. 02. 2021 11:52
Antworte auf  mahler

Das ist bestimmt die Anzeige mit der die FPÖ gedroht hat. Eine Ärztin wird als Coronaleugnerin tituliert weil sie zu Praxiseröffnung eine Party schmiss und die andere Ärztin ist vermutlich die Berlakowitsch….und bezahlt wird das Ganze dann aus der Parteikassa sprich von unserem Geld….Wenn das so ist wie ich glaube dann kann man sich den Topfen getrost sparen weil eh nur eine FPÖ PR-Aktion

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von KarinLindorfer
KarinLindorfer
2. 02. 2021 12:19
Antworte auf  KarinLindorfer

Bingo, schon beim ersten Anwalt den ich ausfindig machte handelt es sich um einen Grieskirchner aus OÖ der ein FPÖ Amt inne hat die anderen spare ich mir glaube ich….

samhain
2. 02. 2021 11:37
Antworte auf  mahler

Ich hätt dauch gerne einen zumindest kleinen Bericht.

Strongsafety
2. 02. 2021 9:42

Regierung = wertlos. Danke ÖVP-Wähler.

UpupaEpops
2. 02. 2021 6:44

Schönen guten Morgen!
Nachdem ich im stndrd nicht mehr schreiben darf, schreibe ich hier:
EIN GUTER TAG BEGINNT MIT ENTMACHTETER ÖVP und FPÖ sowie dem Beginn der strafrechtlichen Verfolgung von alldem wofür Beweise nicht geschwärzt, nicht erhoben, verloren oder geschreddert worden sind.

Bis dahin halte ich mich – sollte ich im stndrd je noch Absolution erteilt bekommen – dort zurück.
Leserbriefe aber werden eine Alternative sein, die Teilnahme an jeder Demo zum Themenkreis Natur-/Klimaschutz/Soziales/Demokratie und die klare Distanzierung von allen alten und neuen Nazis soll uns bis dahin antreiben.

https://www.derstandard.at/story/2000120862974/auch-kurz-muss-verantwortung-fuer-das-ischgler-ausreisechaos-uebernehmen#posting-106021483

UpupaEpops
2. 02. 2021 6:44
Antworte auf  UpupaEpops

+3 am Ende des Post-Dings

Samui
1. 02. 2021 21:31

Heute bei der PK wirkte Kurz wie der Lehrbub vom Ludwig.
Köstlich 😀

Surfer
1. 02. 2021 19:45

https://mobile.twitter.com/BarbaraNessler
Während es bei unzähligen Corona-Leugner-Demos heißt, Polizei wolle nicht eskalieren und großteils nichts getan wurde, hat man in IBK bei einer linken Demo mit voller Härte (zB Pfefferspray) durchgegriffen. So geht das nicht. Ich werde eine parlament. Anfrage stellen.

Ich hoffe sie macht ernst.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Surfer
CarloContain
2. 02. 2021 9:38
Antworte auf  Surfer

Was ist ein Corona leugner? Was muss Mensch machen, um das zu werden?

samhain
2. 02. 2021 11:39
Antworte auf  CarloContain

“Warum hält man sich nicht an die Empfehlungen von WHO und RKI und testet wild drauf los?” –> Corona-Leugner und Verschwörungstheoretiker. Besser geht’s soch fast nicht mehr…. moment, vermutlich auch “Rechter” und “Neonazi”

Surfer
1. 02. 2021 19:37

Die gehören geschlossen vor Gericht…wegen Verschleppung und bewusste Irreführung, Amtsmissbrauch und Steuergeldveruntreuung…

samhain
1. 02. 2021 17:31

Sehe gerade im Nachbarartikel, dass bei den Grünen die ersten Ratten das sinkende Schiff verlassen.
https://zackzack.at/2021/02/01/kogler-sprecherin-wechselt-zu-oebb/

MeineHeimat
1. 02. 2021 17:43
Antworte auf  samhain

Dachte ich mir auch gerade! Schnell noch wo gscheit mit einem bombenvertrag unterkommen

Samui
1. 02. 2021 16:34

PK vom Messias verschoben. Vielleicht 18 Uhr. 59 PR Leute beraten gerade wann die beste Sendezeit ist. Inhalt ist eh egal… die Posen zählen.
Unfassbar

Samui
1. 02. 2021 15:26

Mal abwarten…. heute spricht nach langer ( gottseidank) Zeit wieder der Gesalbte zu uns…

UpupaEpops
2. 02. 2021 6:46
Antworte auf  Samui

Bitte es heißt nicht Rede oder Ansprache, vielmehr ist VERKÜNDIGUNG der richtige Terminus.
Davor und danach erfolgt das normale Dankesgebet, dafür dass er vom Himmel herabgestiegen kam.

Kurz-em!

samhain
1. 02. 2021 15:32
Antworte auf  Samui

… stammelt …

KarinLindorfer
1. 02. 2021 16:08
Antworte auf  samhain

Ich bin dann mal weg….

joseph53
1. 02. 2021 11:43

Wir sollten die Chance nutzen, solange wir sie noch haben:
1. Wir versorgen alle Österreicher kostengünstig mit Vitamin C und D3 sowie Zink zum täglichen Konsum.
2. Wir statten alle Apotheken mit kostengünstigem Ivermectin+3 (den derzeit besten Medikamenten) aus, wie in der Schweiz teilweise praktiziert (100×12mg um 50 Dollar!).
3. Die bereits von der BR bestellten Impfstoffe werden storniert (Apotheken können teilweise übernehmen). Der Staat unterstützt das Impfen nicht, aber die Freiwilligen können auf eigene Kosten impfen.
4. Alle unnötigen Tests werden eingestellt.

Samui
1. 02. 2021 15:19
Antworte auf  joseph53

Aha…. Vitamin C und D wird uns alle retten?
Nicht zu vergessen diverse Globuli…. Aluhüte….

MeineHeimat
1. 02. 2021 17:46
Antworte auf  Samui

Unterschätze Vitamin D und K nicht! Solltest du Wissenslücken haben, googeln hilft!

samhain
1. 02. 2021 15:33
Antworte auf  Samui

Na die Regierung rettet uns sicher nicht.

KarinLindorfer
1. 02. 2021 16:09
Antworte auf  samhain

Bin auch für Selbsthilfe schmeißen wir Kurz raus….

samhain
1. 02. 2021 16:15
Antworte auf  KarinLindorfer

Da müsste man aber zuerst durch die Grüne Mauer brechen.

KarinLindorfer
1. 02. 2021 16:17
Antworte auf  samhain

Die bröckelt eh schon….wird bald zusammenstürzen

samhain
1. 02. 2021 16:19
Antworte auf  KarinLindorfer

Ich werd’ noch mal ein Fundamentalist, so oft wie ich vor dem schlafen Gehen zum Herrgott bet’ …

Samui
1. 02. 2021 16:25
Antworte auf  samhain

Der hilft sicher nicht.

Anonymous
1. 02. 2021 17:37
Antworte auf  Samui

Doch, beten könnte helfen.

KarinLindorfer
1. 02. 2021 16:22
Antworte auf  samhain

opus dei ?

samhain
1. 02. 2021 17:21
Antworte auf  KarinLindorfer

Weiss nicht, wen haben die als Obermotz? Scheint jedenfalls engagierter als meiner zu sein. Heut probier’ ich’s mal mit Hühnerblut …

KarinLindorfer
1. 02. 2021 18:03
Antworte auf  samhain

Hab gehört irgend so ein Bonelli?

samhain
2. 02. 2021 11:39
Antworte auf  KarinLindorfer

Jössas, und ich hab’* “Bordelli” gelesen. Brauch’ wohl eine neue Brille …

KarinLindorfer
1. 02. 2021 11:17

Also das man hier den Ärzten unterstellt sie würden Wege suchen gesunde Freunde statt chronisch kranker Patienten zu impfen finde ich nicht in Ordnung. Ärzte sind keine Politiker und haben im allgemeinen ein sehr hohes ethisches Empfinden. Finde diese Aussage echt abwegig…Ich sehe auch kein Problem darin jetzt Jüngere zu impfen wenn der passende Impfstoff zur Hand ist. So viel ich weis geht man davon aus, dass Geimpfte das Virus in wesentlich geringerer Menge in sich tragen auch wenn sie erkranken, das würde daher auch helfen die Verbreitung einzudämmen.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von KarinLindorfer
CarloContain
2. 02. 2021 9:39
Antworte auf  KarinLindorfer

Kein Hersteller gibt derzeit an, dass nach einer Impfung die Viruslast geringer sei.

joseph53
1. 02. 2021 15:01
Antworte auf  KarinLindorfer

Widerspruch:
Wenn ein größerer Teil der Ärzte ein hohes ethisches Empfinden hätte, würden sie massiv gegen die hoch riskanten Impfungen protestieren und die Praktiken der Pharma-Wirtschaft öffentlich an den Pranger stellen.
Daß der Präsident der österreichischen Ärztekammer Kritik seiner Mitglieder nicht schätzt und sogar dagegen vorgeht, hat er schon bewiesen.
Das darf aber keinesfalls Kritiker verstummen lassen, sondern müßte zur unverzüglichen Abwahl des Präsidenten führen!

KarinLindorfer
1. 02. 2021 16:13
Antworte auf  joseph53

Ich habe schon einmal versucht ihnen klar zu machen da jeder mündige Erwachsene in Österreich für seinen Körper und seine Gesundheit Eigenverantwortlich ist. Niemand muss die “Segnungen der Pharmaindustrie” in Anspruch nehmen!

joseph53
1. 02. 2021 21:32
Antworte auf  KarinLindorfer

Sie dürfen natürlich alles versuchen – aber ich brauche es nicht!

Nachdem ich wie die meisten Mitbürger nicht Medizin studiert hatten, will ich mich jedenfalls auf Spezialisten (die zum Großteil auf Staatskosten eine aufwendige Ausbildung absolviert haben) verlassen können!
Wenn ich vielfach fehlenden Berufsethos bei Ärzten feststelle, dann will ich das kritisieren – ob es Ihnen paßt oder auch nicht 😉

Samui
1. 02. 2021 15:23
Antworte auf  joseph53

Woher haben Sie ihr Wissen von hochriskanten Impfungen?
Prof. Dr. Dr. H. Kickl Hat es Ihnen gesagt?
Lassen Sie doch den Leuten ihre eigene Meinung. Es gibt keinen Impfzwang. Genau so gibt es keinen Zwang zu Vitaminen…. Globuli oder Aluhüten.

joseph53
1. 02. 2021 21:12
Antworte auf  Samui

Ich nehme an, Sie haben das Wort “Recherche” bis jetzt noch gar nicht gesehen!? Dann beginnen Sie einfach mal damit, bevor Sie laufend “Schwachsinn” hinschreiben, mit dem Sie sich nur selber blamieren ;-(

samhain
1. 02. 2021 16:17
Antworte auf  Samui

Etwas, das so schlecht getestet wurde wie diese Impfungen, ist per Definition hochriskant. Und die nachgewiesene Wirksamkeit .. *hüstel* … haben sie sich schon gefragt, warum der Impfweltmeister Israel von Lockdown zu Lockdown taumelt?

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von samhain
Samui
1. 02. 2021 16:23
Antworte auf  samhain

Tja… aber Vitamin C oder D hat ja auch noch keinen Durchbruch gebracht… oder?

samhain
1. 02. 2021 17:22
Antworte auf  Samui

Was soll auch durchbrechen wenn da nix (wesentliches) ist?

Anonymous
1. 02. 2021 13:01
Antworte auf  KarinLindorfer

Ich kenn leider schon ein paar, die es so gehabt haben 🤷‍♀️

KarinLindorfer
1. 02. 2021 13:28
Antworte auf  Anonymous

Ärzte? Kenn ich zum Glück keine, nur eine Heimleiterin mit Nähe zur Politik. Tja in der Not wird der Mensch zum Tier.

Anonymous
1. 02. 2021 17:38
Antworte auf  KarinLindorfer

Jeder schaut auf sich

KarinLindorfer
1. 02. 2021 13:54
Antworte auf  KarinLindorfer

Korrektur: Nach Kenntnisnahme, dass es mittlerweile gefälschten Impfstoff gibt. Der Mensch wird auch ohne Not zum Tier!

samhain
1. 02. 2021 17:23
Antworte auf  KarinLindorfer

Ist die Wirkung der Fälschungen eigendlich schlechter als die des Originals? Ich frag’ ja nur wegen Israle und Lockdown und so …

KarinLindorfer
1. 02. 2021 18:02
Antworte auf  samhain

So ein Fläschchen mit NaCl könnte man ja auch leicht zusammenpanschen, würde vielleicht dem Rudi aus der Patsche helfen…

KarinLindorfer
1. 02. 2021 11:36
Antworte auf  KarinLindorfer

Nachtrag: Das man eine Pandemie ohne Digitalisierung nicht bekämpfen kann halte ich für eine unsinnige und in der derzeitigen Situation völlig unnütze Aussage. Die USA hat weder Strukturen noch ein Konzept, alle sind auf sich alleine gestellt und trotzdem wird dort mit Vollgas geimpft (auch von Apothekern und Reservisten der Nationalgarde) ganz einfach WEIL DER IMPFSTOFF DA IST. Im Gegensatz zu uns.

samhain
1. 02. 2021 12:21
Antworte auf  KarinLindorfer

K: Wollt ihr die Totale Überwachung?
V: Nein!
K: Aber nur so wird XYZ besiegt! Wollt Ihr die Totale Überwachung?
V: JAAA!

KarinLindorfer
1. 02. 2021 12:47
Antworte auf  samhain

Dazu passend die Aussage vom Chef der EU Vertretung in Ö zum geplanten digitalen EU Impfpass: Sollte einmal nachgewiesen sein, dass Geimpfte nicht mehr ansteckend sind, muss man auch darüber diskutieren, ob man mit einer Impfung gewisse Privilegien verknüpft wie z.B. Reisen und Gasthausbesuch! Erschreckend, Freiheit nur für Geimpfte und das alles digital überwacht.

samhain
1. 02. 2021 15:36
Antworte auf  KarinLindorfer

Die EU ist was sie schon immer war: demokratiefeindlich, menschenverachtend, wirtschaftshörig. Kein Wunder, bis auf den Namen hat sich ja nichts geändert seit der Gründung.

KarinLindorfer
1. 02. 2021 16:16
Antworte auf  samhain

Ja schade war so ein hoffnungsvolles Projekt ….

samhain
2. 02. 2021 11:40
Antworte auf  KarinLindorfer

Für die Konzerne hat sich’s ausgezahlt.

Samui
1. 02. 2021 11:13

Einfach unfähig. Das kommt heraus wenn man 59PR Leuten ein Land regieren lässt.
Die Grünen sollten sich schämen.

Sessa40
1. 02. 2021 14:22
Antworte auf  Samui

Aus einem übervorderten Volksschullehrer kann nur ein unfähiger Minister werden.

samhain
1. 02. 2021 12:21
Antworte auf  Samui

Die Grünen wissen nicht, was das ist, schämen.

DonCamillo
1. 02. 2021 11:05

Meine Dosis können die gleich haben…..Und zwar den guten vom Billy Boy!!

KarinLindorfer
1. 02. 2021 10:49

Landeshauptmann Peter Kaiser verlangt im Entscheidungsgremium zu den Corona Maßnahmen Experten die eine sozialwissenschaftliche, ökonomische und psychotherapeutische Expertise abgeben. Endlich einmal Jemand der seiner Verantwortung auch gerecht wird. Könnte man den Mann klonen lassen und den unfähigen Rest abschieben?

hagerhard
1. 02. 2021 9:47

hätte man das alles besser machen können – eindeutig ja

ausser wahlkampf kann diese türkise schnöseltruppe gar nix.
naja – im fach korruption sinds auch nicht so schlecht wie ich zugeben muss.

aber alles andere wird verbockt.

Anonymous
1. 02. 2021 10:15
Antworte auf  hagerhard

Der Bundesminister für Gesundheit ist ein Grüner!!!! Bitte das nicht zu vergessen.

Ein r ü c k t r i t t s r e i f e r Grüner!

samhain
1. 02. 2021 12:23
Antworte auf  Anonymous

Welcher Grüne ist nicht rücktritsreif? Welcher Grüne ist so naiv zu glauben, es gibt ein nächstes Mal? Jeder der Grünen im Parlament frägt die ÖVP. Da hat kein einziger gegen den Gesalbten gestimmt!

Bastelfan
1. 02. 2021 9:17

Ja, wo sollen denn die ganzen digitalen Tools daherkommen, wenn der Bastel immer alles zerschreddern lässt?

samhain
1. 02. 2021 8:31

zu dem ganzen Impf-Wahn und Testwahn möchte ich hier mal die Meinung der WHO reinstellen:
https://www.who.int/news/item/20-01-2021-who-information-notice-for-ivd-users-2020-05

“Where test results do not correspond with the clinical presentation, a new specimen should be taken and retested using the same or different NAT technology.”

Auf Deutsch: Hast du keine Symptome, ist der oṕositive PCR-Test falsch und muss validiert werden (z.b. Kultur anlegen, Test wiederholen …). Natürlich wird das nicht gemacht, ist ja hinderlich auf dem Weg zur Diktatur.

Zur Erinnerung: ist die Zykliuszahl hoch genug, dann hat auch eine Papaya Corona. (Tansania)

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von samhain
DonCamillo
1. 02. 2021 11:00
Antworte auf  samhain

Wird aber komplett ignoriert…………Und zwar von diesen Merkel-Macron-Johnson und nat. der Basti!
Klaus Schwab dürfte der Chef sein von diesen “Personen”.

samhain
1. 02. 2021 15:37
Antworte auf  DonCamillo

Ignoriert? Nein. Man nimmt eifach einen noch schlechteren Test (Antigen) und behauptet, das rechtfertigt den PCR Test. –> Da hat jemand schon genau verstanden worum’s geht.

KarinLindorfer
1. 02. 2021 11:04
Antworte auf  DonCamillo

Klaus Schwab?

MeineHeimat
1. 02. 2021 7:29

Eines, und das weiß ich mit Sicherheit: Wenn ich so arbeite fliege ich hochkant raus und muss mein Gehalt zurückzahlen! In meinem nächsten Leben werde ich Politiker! Gutes Geld für 0 Ahnung, 0 Leistung, verfassungswidrige Maßnahme und, das Schönste daran -> 0 Konsequenzen!

Strongsafety
1. 02. 2021 9:00
Antworte auf  MeineHeimat

Du hast vergessen, den Arbeitnehmern das Steuergeld wegzunehmen/vorzuenthalten und Deinen Spezi’s zukommen zu lassen. Fahr mal in Niederösterreich herum und schau Dir an was die Bauern jetzt machen. Sie legen alles Holz um (auch Windschutzgürtel- und Tannen-Bäume), nur damit sie auch von den 230 Millionen Staatshilfe profitieren. 50 Milliarden gezahlt von den unten und ausgegeben für die da oben. So muß Politik. Danke ÖVP Wähler. Ich frage mich nur, wenn dann der Mittelstand ausgelöscht ist, wer dann Eure Waren kauft. Österreich ist bankrott.

KarinLindorfer
1. 02. 2021 10:28
Antworte auf  Strongsafety

Frau Köstinger machts möglich, alles für die eigene Klientel. Da sie selber aus einer Bauernfamilie stammt macht sie quasi Politik für sich selber. Deshalb raus mit den Bauern aus dem Landwirtschaftsministerium und unabhängige Fachleute rein.

Bastelfan
1. 02. 2021 9:19
Antworte auf  Strongsafety

Ja, der mutige mensch (eigendefinition bastel) führt uns in den abgrund.

KarinLindorfer
1. 02. 2021 10:53
Antworte auf  Bastelfan

Man kann leicht mutig sein, wenn man die Konsequenzen nicht tragen muss sondern die Bevölkerung, würde es daher ehr verantwortungslos nennen.

ZackZack unterstützen

Jetzt Mitglied werden!

Folge einem manuell hinzugefügten Link
Link zu: Politik

ÖVP tritt in Tirol nicht als ÖVP an – Liste „MATTLE“

Angesichts der desaströsen Umfragewerte wird die ÖVP Tirol kreativ – und tritt als Liste „MATTLE“ an. Das könnte an der ausbaufähigen Bekanntheit des Spitzenkandidaten liegen, aber auch an Kanzler Nehammer. Der bekam jüngst „Tirol-Verbot“.

Link zu: MeinungLink zu: Leben

Österreichs erstes Retortenbaby wird 40

Vor 40 Jahren kam in Österreich das erste Kind zur Welt, das mittels künstlicher Befruchtung gezeugt wurde. Es war eines der ersten Retortenbabys weltweit.

Rosneft-Privatjets jahrelang von Wiener Unternehmen betrieben

ZackZack und Radio Free Europe/Radio Liberty lüften den Vorhang hinter der Privatjetbranche, die mächtige Russen versorgt. Im Fokus: Unternehmen mit Sitz in Wien. Darunter eines, das auch den Boss des staatlichen russischen Ölkonzerns Rosneft bediente – bis die EU-Sanktionen kamen.

Umfassende Cyberattacken auf Außenministerium

Das Außenministerium ist erneut Ziel umfassender Cyberattacken geworden. Das geht aus einem internen Mail hervor, das ZackZack vorliegt. Offenbar sind auch einzelne Botschaften betroffen. Eine Sprecherin bekräftigt, dass die Schadsoftware “keine Auswirkungen entfalten” konnte.