Masken-Gegner wollen Supermärkte stürmen

Diese Geschäfte sollten Sie meiden

In ganz Österreich organisieren sich Maßnahmengegner in den sozialen Netzwerken und rufen dazu auf, ohne Schutzmasken einkaufen zu gehen. Zu einer bestimmten Uhrzeit sollen die Masken bei den Obst- und Gemüseständen fallen gelassen werden. Die REWE-Gruppe ist vorbereitet.

Wien, 02. März 2021 | Auf Twitter und Telegram sorgt ein Apell zum maskenfreien Einkaufen für Aufsehen. An einem bestimmten Termin noch in dieser Woche sollen die heimischen Supermärkte “gestürmt” werden. Die Corona-Maßnahmen, wie zum Beispiel das Tragen einer FFP2-Maske oder das Abstand halten, sollen dabei bewusst ignoriert werden.

“Rauswurf oder Anzeige friedlich entgegennehmen“

Im Aufruf heißt es:

„Seid zur angegebenen Uhrzeit maskenfrei in der Obst- und Gemüse-Abteilung – ob ihr maskenfrei kommt oder gemeinsam die Hüllen fallen lasst, bleibt euch überlassen. Je mehr, desto besser! Einen möglichen Rauswurf/ Verwarnung/ Anzeige friedlich entgegennehmen und beim nächsten Mal wieder kommen“.

Zu den genannten Supermärkten zählen etwa Billa, Merkur, Hofer, Spar sowie Eurospar und Interspar:

Uhrzeit und Datum haben wir bewusst geschwärzt, um keine Werbung für diese Aktion zu machen. / Quelle: Screenshot Twitter.

REWE-Gruppe ist vorbereitet

Die REWE-Gruppe Österreich zeigt sich gegenüber ZackZack vorbereitet:

“Die Mitarbeiter der betroffenden Filialen sind bereits informiert. Wir werden verstärkt Sicherheitsleute aufstellen und sind im ständingen Kontakt mit der Polizei, die auch vor Ort verstärkt kontrollieren wird”,

so der REWE-Sprecher gegenüber ZackZack. Die große Ankündigung auf Telegram und Twitter mache es für die betroffenden Supermärkte natürlich einfacher, sich dementsprechend vorzubereiten.

(jz)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

56 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
CommunityTeam
2. 03. 2021 15:05

Pressefreiheit hat ihren Wert.

Medien und Journalismus haben eine elementare Funktion in der Demokratie: der Politik auf die Finger schauen, sowie neutral und unabhängig informieren.

Und was macht unabhängigen Journalismus aus?
Er unterstützt das Handeln der Menschen. Er gibt Einblicke in die Abläufe von Politik und Gesellschaft. Er stellt Verbindungen her. Er hat Rückgrat. Er zeigt Fehlentwicklungen auf und stärkt dadurch die zentralen Werte, für die wir solange gekämpft haben: Demokratie, Rechtsstaat und Freiheit. Eine Freiheit ohne Message Control und Dirty Campaigning. Eine Demokratie in der die Gedanken und die Worte – geschrieben und gesagt – frei sind.

ZackZack tritt täglich für diese Werte ein.
Stärke mit deinem Beitrag unabhängigen Journalismus für ein interessiertes, furchtloses Publikum! Wir zählen auf DICH! Gerade jetzt.
https://club.zackzack.at/

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von CommunityTeam
Grete
2. 03. 2021 22:40
Antworte auf  CommunityTeam

Ich bin ja schon froh, dass Sie jetzt nicht mehr MICH, sondern auf MICH zählen. Aber wo und wann hat ZackZack je eine Fehlentwicklung des Rechtsstaats bezüglich Corona aufgezeigt?

Mochero
4. 03. 2021 9:35
Antworte auf  Grete

Letztendlich sind auch zackzack brave Systemzöglinge.

WernerB
2. 03. 2021 19:00
Antworte auf  CommunityTeam

Mit “Diese Geschäfte sollten Sie meiden” tun Sie genau das nicht.

Anonymous
4. 03. 2021 12:46
Antworte auf  WernerB

Gehen Sie ruhig hin!

Mochero
4. 03. 2021 9:34
Antworte auf  WernerB

Korrekt.

Anonymous
4. 03. 2021 12:52

Im Auftrag des Gesundheitsministers für Krankheit wurde eine RV ausgearbeitet, die dem BMin als VO Geber noch mehr Spielraum geben soll, ohnehin seit einem Jahr rechtswidrige Ausgangsbeschränkungen zu erlassen!

WIR HABEN KEINEN RECHTSSTAAT MEHR! WARUM LASSEN WIR UNS DAS WIE DIE LEMMINGE GEFALLEN?

OtmarPregetter
3. 03. 2021 14:02

Danke an die Redaktion, dass sie nun defintiv klargestellt hat, dass ZACKZACK sich als Ösi_Medien_Stasi versteht … 😉
Die Kritik an allen Corona Massnahmen wurden von allen Demos an die Menschen da draussen gebracht – a l l e Medien (ausser SERVUS TV und die Bezirksblätter) haben ihre WATCH DOG Funktion nicht wahrgenommen – im Gegenteil: sie schwenken wohl aufgrund der “Presseförderung + den irrr hohen Werbeausgaben der Regierung auf die Propaganda ein.

Das Problem ist dabei nur, dass sich die Wahrheit immer durchsetzt, maxmal fürher – als später. Und dann erinnern sich alle daran, wer zur Aufklärung beigetragen hat – oder wer in die Regierungssuada einstimmte – und wer, so wie ZACKZACK sich auch noch als “Blockwart” aufspielte.

Danke dafür, dass nun etliche meiner Freunde sich von diesem Medien mit Grausen abwenden . . .

hr.lehmann
3. 03. 2021 14:25
Antworte auf  OtmarPregetter

Ich glaube dass zackzack diesen “Aderlass” verschmerzen wird. Kommen ja neue Abonenten dazu die sich gut vertreten fühlen von diesem Format, deren größte Stärke es ist sich auf angenehme Weise von Medien wie Servus TV etc. zu unterscheiden.

Grete
4. 03. 2021 10:27
Antworte auf  hr.lehmann

Geht es wirklich nur um das Verschmerzen von Abonnenten?
“Er gibt Einblicke in die Abläufe von Politik und Gesellschaft. Er stellt Verbindungen her. Er hat Rückgrat. Er zeigt Fehlentwicklungen auf und stärkt dadurch die zentralen Werte, für die wir solange gekämpft haben: Demokratie, Rechtsstaat und Freiheit.”
All das fehlt mir in Bezug von Corona.
Wenn es lediglich um die Korruption der ÖVP geht und alle anderen Rechtswidrigkeiten ausgeblendet wird, kann – wie Mochero schreibt – Peter Pilz und ZackZack rasch in Ungnade fallen. Obwohl in diesem Punkt sicher noch viel aufzuklären ist.

Grete
4. 03. 2021 10:29
Antworte auf  Grete

Wieder falsche Grammatik: in Bezug auf Corona und
ausgeblendet werden.

Mochero
4. 03. 2021 9:36
Antworte auf  hr.lehmann

Das geht schnell und zackzack fällt auch in “Ungnade”.

Buerger2021
3. 03. 2021 21:13
Antworte auf  hr.lehmann

Servus TV ist aber in der Berichterstattung und den TV Diskussionen wesentlich objektiver als die durch die Corona Fōrderung und den Regierungsinseraten angeführten Medien, inklusive ORF!

OtmarPregetter
3. 03. 2021 19:48
Antworte auf  hr.lehmann

Ja, ea gibt gerade in diesen Zeiten sicher einige, die sich so furchtbar gerne als Denunzianten outen und sich dabei irre d o l l vorkommen, stimmt.

Mich erinnern solch Erbrochene Kommentare an des Sprichwort:

“Der groesste Lump im ganzen Land – ist und bleibt der Denunziant”.
Viel Erfolg!

Buerger2021
3. 03. 2021 8:05

Eine Frage an den Redakteur (jz): Ihre Schlagzeile könnte aus der Fellner Medienimperium stammen. Von ZackZack erwarte ich mir seriöse Berichterstattung. Warum sollten die Maskenträger diese Geschäfte am Freitagabend meiden? Schützt die FFP2 Maske nicht eh zu 100% und dazu noch ein Mindestabstand von 2 Metern? Ich tu mir an der Kassa immer sehr schwer, mit dem 2 Meter Abstand zur Kassa!

hr.lehmann
3. 03. 2021 11:38
Antworte auf  Buerger2021

Coronapolitik in Österreich und in Europa konstruktiv zu hinterfragen ist das Eine, rein provokative, auf Zuspitzung der Emotionen abgezielte, Nonsensaktionen wie – treffma uns beim Gemüse ohne Maske- das Andere. Würde denen auch ihre Schaubühne vermasseln.

Tony
4. 03. 2021 1:31
Antworte auf  hr.lehmann

Es ist nicht die Aufgabe des Journalismus, Aktionen zu vermasseln. Das nennt man Erziehungsjournalismus. Das hatten wir während der Nazizeit. Sehnen Sie sich danach ?

Grete
3. 03. 2021 12:13
Antworte auf  hr.lehmann

Diese Aktion dient wahrscheinlich nicht der Deeskalation. Aber das zu kritisieren, heißt, die Erzählung auf Seite zwei zu beginnen. Denn es war eindeutig Kurz, der mit seinem Satz: “juridische Spitzfindigkeiten sind mir egal” provoziert und der das Recht ausgehebelt hat, indem er eine Verordnung, die der Verfassungsgerichtshof aufhebt, gleich wieder erlässt.

Tony
2. 03. 2021 22:54

ZackZack schwärzt.

Mochero
4. 03. 2021 9:37
Antworte auf  Tony

😀 😀 Das ist auch für mich die eigentliche Ironie an der ganzen Sache. Die selbsternannten “gnadenlosen” Aufdecker schwärzen…. ^^

Tony
2. 03. 2021 22:49

Super Idee !

Prokrastinator
2. 03. 2021 22:18

Liebe zackzack-Redaktion.

Ich weiß, Boulevard und so…..aber muss DAS wirklich sein? Muss man so tun als ginge es um einen Terrorakt?

Wenn Ihr die Krone ablösen wollt, dann solltet Ihr den Panik-Modus bald mal ablegen, der kommt grad schwer aus der Mode…… Seid die 1. und erntet die Früchte. Verbreitet weiter Panik und seid “wie alle anderen”……

Aus wissenschaftlicher Sicht wird das offizielle Narrativ nicht ewig zu halten sein. Ihr solltet es also nicht weiter stützen. Denn nur der 1. der es verlässt hat hinterher ein Argument um sich “abzuputzen”…..;))

joseph53
2. 03. 2021 23:13
Antworte auf  Prokrastinator

Ich bin voll bei Ihnen!

Wir haben genug Argumente gegen den Lockdown:
1. Die Zahl der positiv Getesteten basiert insgesamt auf nicht geeigneten unzuverlässigen Tests.
2. Es erfolgt keine geeignete weitere Diagnose, um wirklich infizierte oder kranke Personen festzustellen.
3. Um eine vergleichbare 7-Tage- Inzidenz zu erhalten, müßte man wie in Deutschland a) nur Menschen mit verdächtigen Symptomen testen und b) eine einheitliche Zahl von Testungen/100.000 EW/7 Tage in allen Vergleichsregionen vorgeben.
4. Nix davon wird gemacht – nein, jede Regionalregierung kann die Inzidenz mit der Anzahl der Testungen beliebig steuern.
5. Vor einigen Tagen wurde in Zz über “Ivermectin”, ein verlässliches Heilmittel und in mehreren Posts über weitere berichtet.
6. Wer die Maske weiter will, soll sie tragen.
Resümee: das Beenden des Lockdowns ist überschaubar riskant.

Tony
4. 03. 2021 1:45
Antworte auf  joseph53

Sie haben noch vergessen anzufügen, dass die Bezeichnung Corona-Toter ebenfalls auf einer äusserst merkwürdigen und einzigartigen Feststellung beruht: Wer in den 28 Tagen vor dem Ableben positiv getestet wurde, geht in die Statistik als Corona-Toter ein, auch, wenn er aus dem Fenster fällt. In Belgien andererseits wurden Monate lang auch Ungetestete als Corona-Tote gezählt, wenn es lediglich Verdachtsmomente gab. Damals hatte Belgien den Weltrekord an Toten.

joseph53
4. 03. 2021 4:43
Antworte auf  Tony

Danke für die Ergänzung!

Tony
4. 03. 2021 11:47
Antworte auf  joseph53

Dann leg ich noch was nach: Auch der Ausdruck “Genesener” wird falsch verwendet, m. E. nicht ganz unabsichtlich. Genesen kann ich ja nur von einer Krankheit. Wurde ich aber lediglich positiv getestet und hatte keinerlei Krankheitszeichen (wie bekanntlich viele), dann kann ich auch nicht genesen, wovon denn. Es entsteht aber der Eindruck “Gott sei Dank, wieder gesund”, obwohl der nie krank war. Ich habe die NZZ vor Monaten darauf angeschrieben, aber die haben es verteidigt und nicht geändert.

Grete
4. 03. 2021 10:51
Antworte auf  joseph53

https://tkp.at/2021/03/04/die-genese-einer-pandemie/
Ob das alles stimmt, kann ich nicht beurteilen, trotzdem eine erhellende Arbeit.

Tony
4. 03. 2021 13:09
Antworte auf  Grete

Wow. Also wenn das alles so richtig geschildert ist, dann ist das aber ein absoluter Hammer ! Wo bleibt da der Investigativ-Journalismus ? Wenn das dort Beschriebene stimmt und wenn man das beweisen kann, dann könnte ein guter Journalist damit Millionenauflagen erreichen.

Prokrastinator
3. 03. 2021 12:39
Antworte auf  joseph53

Vor allem gibt es mittlerweile Staaten wie Florida, die “mittendrin” die Maßnahmen aufhoben, und seither eher besser fahren als schlechter. Keine COV-Explosion aber dafür LEBENDIGE Menschen, die dadurch viel gesünder sind. Dadurch auch nur 50% der Toten 65+ im Vergleich zu LD-Staat NY.

Da braucht man keinen wissenschaftlichen Verstand um 1+1 zusammenzuzählen. Es wird langsam aber sicher für jeden sichtbar.

Tony
2. 03. 2021 22:57
Antworte auf  Prokrastinator

Panik-Modus ablegen ? Nicht mit P. Pilz, der macht sich schon ins Hemd, wenn er das Wort Corona hört. Halt ein alter weisser Mann, der Angst um den Rest seines Lebens hat.

Prokrastinator
3. 03. 2021 12:44
Antworte auf  Tony

Ja, in diesem Fall lässt der PP leider völlig aus…… Dabei gäbe es in diesem Zusammenhang genug aufzudecken.

Auch wir hatten diese Horror-“Studien” wie in D, die wie nun offiziell wurde von der Politik bestellt wurden. Wer hat die 100.000-“Studie” bestellt?……
Darum entbehren viele Maßnahmen jeder Grundlage. Die Regierung weiß das, und PP sollte das auch……

joseph53
2. 03. 2021 23:20
Antworte auf  Tony

Vielleicht weiß er auch noch nicht genug über Covid-19???

Grete
3. 03. 2021 13:29
Antworte auf  joseph53

Wenn das Hirn im Panik-Modus ist, ist es für logische Argumente nicht zu haben.

kakophobikerin
3. 03. 2021 0:55
Antworte auf  joseph53

er braucht jedenfalls eine ignore funktion hier – asap

Buerger2021
2. 03. 2021 20:49

Jetzt wird auch schon in den nicht geförderten, unabhängigen Medien, geschwärzt! Da werden am Freitagabend sicher die Cobra, die Hundestaffeln und die Polizeihubschrauber im Einsatz sein. Vielleicht kommt da auch noch die Tanner zur Hilfe! Deshalb Vorsicht beim Freitagseinkauf, nicht erschrecken, hinter jeder Obstkiste kann ein BVT Mann stecken! Achtung Satire!

Haltungsmedienschreck
2. 03. 2021 18:37

Besser kann man den Corona-Hysterikern keinen Spiegel vors Gesicht halten. Laut “Krone” hat das BVT Ermittlungen aufgenommen, um die Hintermänner auszuforschen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass eine extremistische bzw. staatsfeindliche Gruppe hinter dem Aufruf steckt.
Merkt ihr jetzt endlich, in welcher Trottelgesellschaft wir schon leben? Jetzt ist jemand, der keine Maske trägt, schon ein Terrorist und Staatsgefährder.

Kampfkatze
2. 03. 2021 15:58

Herzlichen Dank an all die Vollpfosten die unbedingt drauf scharf sind, die Dauer der Pandemie unnötig zu verlängern.
Alle Arbeitslosen, Kranken, sowie etliche Jahrgänge von Schülern, die durch prolongiertes Distance-Learning, grade in den ersten Volksschulklassen dadurch immense Lücken aufbauen, die sie NIE WIEDER aufholen können.
Nur weil ein paar Honks drauf aus sind, ihren dummen, kleinen Willen durchzudrücken. Nicht bereit, willens und fähig, zu Gunsten des Allgemeinwohls ein paar verhältnismässig kleine Unannehmlichkeiten auf sich zu nehmen? Oder weil sie eine “Glaubenssache” draus machen müssen?
Was soll der Blödsinn? Naturgesetze unterliegen weder einem “demokratischen Willen”, noch sind sie in irgendeiner Form verhandelbar.

Grete
3. 03. 2021 11:58
Antworte auf  Kampfkatze

Es geht nicht um Glauben, sondern um Fakten.
Welche Naturgesetze?
Welches Allgemeinwohl?
Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! (Bertold Brecht, glaube ich)

Tony
2. 03. 2021 23:04
Antworte auf  Kampfkatze

Du sprichst mit der Zunge der Regierung. Du schreibst dem Widerstand gegen die Diktatur die Schuld zu. Du beleidigst Leute, die für die Grundrechte, die auch deine sind, einstehen.
Du nennst die Abschaffung der Grundrechte “Unannehmlichkeiten” und den Protest dagegen “Glaubenssache”. Merkst du eigentlich nicht, wie weit du schon im Sumpf steckst und den Sumpf auch noch verteidigst ?

joseph53
2. 03. 2021 23:29
Antworte auf  Tony

.. perfekt zusammengefasst –
und an Kampfkatze: hast Du immer noch nicht bemerkt, wie die Regierungen die allesamt ungeeigneten Maßnahmen gegen die “Plandemie” Monat für Monat grundlos verlängern?

nikita
2. 03. 2021 21:51
Antworte auf  Kampfkatze

Ganz ihrer Meinung!

hr.lehmann
3. 03. 2021 11:27
Antworte auf  nikita

Auch wenn ich mich nun in einen “Glaubenskrieg” hineinmanövriere 👀…ich auch!

Buerger2021
2. 03. 2021 21:00
Antworte auf  Kampfkatze

Was hat der Lockdown, die FFP2 Maskenpflicht, 2m Abstand, Lokalschließungen und die täglich über 250.000 Testungen bisher gebracht? Ein positiv getesteter ist nicht krank, sinnvoller wäre es, wenn nur die tatsächlich erkrankten statistisch erfasst werden! Die Bürger hält man mit immer neuen Virenstämmen in Angst und Schrecken = Briten,- Südafrika,- Brasilienvirus, jetzt ganz neu der Nigeria Virus!

Haltungsmedienschreck
2. 03. 2021 18:43
Antworte auf  Kampfkatze

Ein Vollpfosten ist wohl jemand, der immer noch an das Narrativ der “Pandemie” glaubt und meint, sämtliche Grundrechtseinschränkungen wären der Normalzustand. Aber vermutlich sind das jene, die immer noch den “Infektionszahlen”-Unsinn glauben. Positiv getestete sind nicht notwendigerweise infektiös. Aber die Corona-Lemminge hinterfragen nun mal nichts mehr. Wir haben nun mal die schlimmste Pandemie aller Zeiten!!!!!einsEinsElf!!!!

samhain
2. 03. 2021 18:10
Antworte auf  Kampfkatze

Die sogenannte “Pandemie” ist entstanden, weil die liebe Politik den Wert der Grundrechte erkannt hat – und eindlich einen Weg gefunden hat, die restlos loszuwerden. Irgend eine Begründung dafür braucht’s schon lange nicht mehr.

Haltungsmedienschreck
2. 03. 2021 18:49
Antworte auf  samhain

Besser könnte man es nicht formulieren.

CarloContain
2. 03. 2021 16:38
Antworte auf  Kampfkatze

Es sind keine “kleinen Unannehmlichkeiten” … Wenn sie das als “klein” empfinden, OK. Aber bitte lassen sie mich das so empfinden wie ich es tue. Für mich sind es Massnahmen weit entfernt von Verhältnismäßigkeit, Evidenz und Fakten die allesamt massiv in unsere Grundrechte eingreifen.

Wenn ihnen dies egal ist, steht ihnen zu. Mir ist es nicht egal. Und das steht mir zu.

Grete
2. 03. 2021 16:30
Antworte auf  Kampfkatze

So ist laut dem Experten insbesondere das Auftreten von Kanzler Kurz reine Propaganda. Die Menschen sollen durch die soziale Isolation eine Art Untertanenhaltung einnehmen. Die Zeit ist auf der Seite der Maßnahmen. Wer einmal Position bezogen hat, tut sich schwer einen Irrtum zuzugeben und denen recht zu geben, die man als Verschwörungstheoretiker und Rechtsradikale beschimpft hat. Diese Überschreitung des Rubikon gehe kaum. Das hat sich stabilisiert und die große Gruppe, die Kurz unterstützt hat Position bezogen und können die Maßnahmen leichter ertragen. Sie bekommen aber unterbewusst mit, dass sie einen Preis dafür zahlen und sind all jenen böse, die den Preis nicht bezahlen wollen.
https://tkp.at/2021/03/02/immer-skurrilere-corona-massnahmen-sollen-untertanen-gehorsam-foerdern/

CarloContain
2. 03. 2021 16:41
Antworte auf  Grete

Die Begründung vom 28. Feb für die Fortsetzung der Massnahmen lautet: “es ist sonst zu befürchten, dass das Gesundheitswesen kollabiert”

Aha … Und wo bitte haben die das her? … Sagen sie nicht.

Und wer jetzt mit Mutationen kommt bitte zahlen in Tirol und Südafrika anschauen.

CarloContain
2. 03. 2021 14:43

Warum soll ich diese Märkte meiden@ZackZack @Redaktion???? Hab ich mich vertan und ich bin hier auf einer Kurier Phishing-Seite gelandet?

Um einmal mehr Herrn Allerberger / AGES zu zitieren: “ein epidemiologischer Nutzen der Masken lässt sich aus unseren Daten nicht ableiten.”

samhain
2. 03. 2021 18:11
Antworte auf  CarloContain

Nu, die Redaktion kann schlecht schreiben “bitt geht massig zu den o.g. Märkten. Das wär’ vermutlich für für unseren Minimussolini Anlass genug, die Redaktion zu sperren.

Grete
2. 03. 2021 22:44
Antworte auf  samhain

Die Redaktion bräuchte gar nichts zu schreiben.

samhain
2. 03. 2021 22:55
Antworte auf  Grete

Warum? Der Sinn der Aktion ist ja, Den Event publik zu machen. Die 3 Affen speilen eh die anderen “Medien” zur Genüge.

Grete
3. 03. 2021 14:45
Antworte auf  samhain

Wenn es der Sinn war, diesen Event publik zu machen, wäre es ohne den Satz “Diese Geschäfte sollten sie meiden” möglich gewesen. Natürlich könnte der Satz ironisch gemeint sein, was ich aber bei der bisherigen Einstellung von Peter Pilz bezweifle. Hoffentlich klagen die Geschäfte ZackZack nicht wegen Geschäftsstörung.

Grete
2. 03. 2021 17:50
Antworte auf  CarloContain

Ist Ihnen nicht aufgefallen, dass unser sehr geschätzter Aufklärer (nicht ironisch, sondern ehrlich gemeint) sich noch nie um unsere Grundrechte in punkto Corona gekümmert hat, sondern vielmehr für Maskenpflicht (Wien, 18. Juli 2020 |) eintritt, Merkel (Die Verlässlichkeit, die die deutsche Kanzlerin ausstrahlt, ist ein Signal an die Bevölkerung, 03. Jänner 2021) und PRW bewundert?

freischreiber.thg
2. 03. 2021 14:36

Kritiker – Gegner – Verhetzer

IHR SEIS EINFACH NUR ARM !!!!

MFG
Covid19

ZackZack unterstützen

Jetzt Mitglied werden!

Folge einem manuell hinzugefügten Link
Link zu: Politik

»Was stört Sie an Sigrid Maurer?« – Umfragen im Fokus

Der Leiter eines Meinungsforschungsinstituts bestritt im U-Ausschuss Einflussnahmen durch die ÖVP bei Umfragen für Ministerien. Die anderen Parteien finden einzelne Fragen aber bedenklich.

U-Ausschuss: Kündigungen, Thomas Schmid und Sideletter

Im Untersuchungsausschuss ging es neben der Causa Beinschab wieder einmal um Chats von Thomas Schmid. Aufhorchen ließ auch die FPÖ – mit einem ominösen Sideletter. 

Rätsel um Fake-Klitschko offenbar gelöst

Mit gefälschten Klitschko-Videokonferenzen wurden mehrere europäische Stadt-Chefs hereingelegt, darunter auch Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ). Jetzt scheint klar zu sein, wer dahinter steckt.

Öffentliche Kontrolle der EU-Corona-Milliarden bleibt Geheimnis

Brüssel hat die ersten Milliardenbeträge aus dem Corona-Wiederaufbaufonds ausgezahlt. Doch wie wird das Geld ausgegeben und wer profitiert davon? Das bleibt zum großen Teil ein Geheimnis. Auch in Österreich. #RecoveryFiles-Recherche:

Link zu: MeinungLink zu: Leben

Paris-Attentäter erhält absolute Höchststrafe

Der einzig Überlebende des Terrorkommandos, das für die islamistische Anschlagsserie im November 2015 in Paris verantwortlich war, wurde am Mittwochabend nach einem neunmonatigen Prozess verurteilt.  

Weiterer Reporter in Mexiko erschossen – Hohe Gefahr für Journalisten

Dass Mexiko einer der gefährlichsten Orte für die Berufsausübung von Journalisten ist, bestätigt ein weiterer Mord an einem Reporter. Damit ist das bereits der Zwölfte in diesem Jahr.

Paris-Attentäter erhält absolute Höchststrafe

Der einzig Überlebende des Terrorkommandos, das für die islamistische Anschlagsserie im November 2015 in Paris verantwortlich war, wurde am Mittwochabend nach einem neunmonatigen Prozess verurteilt.  

»Fahren Sie mich sofort zum Kapitol« – Zeugin packt über Trump aus

Es sind verstörende Szenen, die eine Ex-Mitarbeiterin im Weißen Haus vor dem Untersuchungsausschuss zur Kapitol-Erstürmung beschrieb. Demnach soll Donald Trump von bewaffneten Demonstranten gewusst und in seiner Limousine randaliert haben. 

Sommer ohne Sommerloch: Was wir planen

Ukraine-Krieg, Energie- und Wirtschaftskrise, Korruption, Staatsversagen, Klimakatastrophe, Präsidentschaftswahlkampf – Themen, die uns die nächsten Monate beschäftigen werden. Was wir planen, um zu informieren und aufzuklären.

»Nie da gewesener Blutnotstand« – Rotes Kreuz bittet dringend um Blutspenden

Krisen, Rekord-Hitze und jetzt auch noch die Urlaubszeit: All das sorgt dafür, dass die Zahl der verfügbaren Blutkonserven so niedrig ist wie seit 25 Jahren nicht. Das Rote Kreuz ruft daher die Bevölkerung dringend zum Spenden auf.