Dienstag, Februar 27, 2024

Rendi-Wagner für mehrere Wochen Lockdown in ganz Österreich – “Keine Alternative”

“Keine Alternative”

SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner sieht zu einem mehrwöchigen Lockdown in ganz Österreich „keine Alternative“. Die Lage sei dramatisch. FPÖ-Hofer bringt indes eine Volkbefragung auf das Tablett.

 

Wien, 30. März 2021 | SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner hält ein “mehrwöchiges Runterfahren in ganz Österreich” für notwendig. “Das Virus kennt keine Bundesländergrenzen”, stellte sie angesichts der bisher nur für den Osten verhängten Lockdown fest.

Um den Anstieg der Infektionen und Intensivpatienten zu stoppen, seien wirksame, rasche Maßnahmen in allen Bundesländern nötig, forderte Rendi-Wagner gegenüber der APA. Nicht nur im Osten, auch im Westen habe es in den letzten sieben Tagen starke Anstiege gegeben. Ohne Gegenmaßnahmen sei es nur eine Frage der Zeit, bis sich auch dort die Situation auf den Intensivstationen verschärft. Die aktuelle gesundheitliche Lage hält sie für “dramatisch”.

Für Rendi-Wagner alternativlos

Aus Rendi-Wagners Sicht gibt es zu einem mehrwöchigen bundesweiten Einschränken des öffentlichen Lebens und der Wirtschaft “keine Alternative – und auch keine Sekunde Zeit zu verlieren”. In der Verantwortung sei die Regierungsspitze.

“Halbherziges und mutloses Handeln verlängert diese unsichere Situation, kostet Menschenleben und verspielt die Chance auf einen halbwegs normalen Sommer.”

In einer Pressekonferenz schickte zuvor SPÖ-Vizeklubchef Jörg Leichtfried scharfe Kritik an Kanzler Kurz. In Österreich habe “der Kapitän das sinkende Schiff verlassen” – anstatt wie etwa die deutsche Kanzlerin Angela Merkel Verantwortung zu übernehmen. Von Kurz höre man nichts.

Neues Covid-Maßnahmengesetz wackelt

Dass die SPÖ (ausgenommen zwei Bundesräte aus dem Burgenland) das Epidemie- und Covid-Maßnahmengesetz mit-blockiert, verteidigte Leichtfried. Es brauche kein neues Epidemiegesetz. Die Zugangstests für Geschäfte hätten sich mit der Verlängerung der Osterruhe in Wien “erledigt”. Und im Hauptausschuss habe die SPÖ am Dienstag den regionalen Lockdowns ohnehin zugestimmt.

Im Bundesrat könnte die Mehrheit für das Gesetz nun doch wackeln. Drei Mandatare der türkis-grünen Regierung dürften bei der Abstimmung am Nachmittag fehlen. Damit hätte die Opposition mit 29:27 Stimmen eine Mehrheit. Im Bundesrat hat die Opposition eigentlich eine hauchdünne 31:30-Mehrheit. Da die beiden burgenländischen SPÖ-Mandatare der Abstimmung aber nicht beiwohnen wollen, wäre die türkis-grüne Mehrheit doch noch gesichert gewesen.

FPÖ-Hofer will Volksbefragung

FPÖ-Chef Norbert Hofer forderte unterdessen, die Österreicher zu den Grundsätzen der Corona-Politik zu befragen – mittels einer formlosen Konsultation der Wahlberechtigten per Fragebogen sowie online.

Die FPÖ wolle die Bevölkerung über die Grundsätze der Corona-Politik abstimmen lassen. Denn die Bewältigung der Krise könne nur dann erfolgreich gelingen, “wenn es eine breite Akzeptanz in der Bevölkerung für die getroffenen Maßnahmen gibt”, meinte Hofer in einer Pressekonferenz. “Sind Sie bereit, weitere Lockdowns mitzutragen? Sind Sie für einen ‘Grünen Pass’? Sollen Handel, Gastronomie und Kulturbetriebe in der Pandemie grundsätzlich geöffnet bleiben?”, könnten nach den Vorstellungen Hofers die Fragen lauten.

(ot/apa)

Titelbild: APA Picturedesk

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

152 Kommentare

  1. Es wäre toll wenn diese Blindgänger endlich einmal wissenschaftliche Studien akzeptieren würden und mit dem ganzen Testblödsinn aufhören würden. Solange nicht nach T-Zellen getestet wird sondern jeder falsche PCR Test als Krankheitsfall gewertet wird ist die ganze Testerei für die Fische.

  2. Jetzt stellt sich heraus, dass die Covidioten und Aluhuttraeger doch nicht falsch lagen, und Leute, die nicht einsahen, wozu sie sich testen lassen sollten, weil sie sich eh gesund fühlten und mit ein bissel Hausverstand den Politikern mit ihrer Propagandamaschinerie misstrauten, wohl doch keine “Verschwoerungstheoretiker” sind(so hat mich mal jemand genannt, weil ich die sog. “Fallzahlen” in Frage stellte).

  3. Ich verstehe PRW schon ,obwohl ich ihre Meinung nicht teile.
    Sie ist eine Infektiologin und Tropenmedizinern und es ist ihre Pflicht jedes Menschenleben zu retten auch als Politikerin.
    Der harte Lockdown würde nur Weltweit funktionieren.
    Solange der (Personenverkehr ,Warenverkehr,Geschäftsreisen,Arbeitskräfte Urlaubsreisen)weltweit nicht gestoppt werden hat es keinen Sinn Länderweise harte Lockdown zu verhängen.
    Ich weiß auch nicht ob Impfen das Allheilmittel wäre

    • Schauen Sie bitte etwas genauer hin.
      Der Lockdown funktioniert nirgends im Sinne der Gesundheit – im Gegenteil, in Verbindung mit Masken, Tests, Bewegungsmangel, Pleiten, Arbeitslosigkeit, Impfschäden etc. – EXTREM NEGATIV!!!

      Wenn PJRW nur etwas Charakter, Hirn und Verantwortungsgefühl hätte, müßte sie das jeden Tag öffentlich sagen!
      Wir könnten locker mit dem Virus leben – besser wie mit der Grippe – gegen Covid-19 wirken Arzneimittel in 2 – 4 Tagen und dann schützt die Herdenimmunität.

  4. Weil immer wieder Neuseeland mit Jacinta Ardern als positives Beispiel erwähnt wird:
    1) Neuseeland ist eine Insel – und kann bei Bedarf viel leichter nach außen abgeschottet werden.
    2) Wegen weniger pos. Tests (nicht Erkrankungen) werden Millionenstädte in einen Lockdown geschickt. Die Kollateralschäden sind gewaltig und stehen in keinem Verhältnis.
    3) Ardern hat einen sehr guten Instinkt und weiß die Mehrheit der Neuseeländer bei ihren Maßnahmen hinter sich.
    4) Bei praktisch 0% Herdenimmunität wird Neuseeland entweder auf ewig von Impfungen abhängig oder genau wie der Rest der Welt irgendwann Wellen in Kauf nehmen müssen.
    5) Was für Arderns Maßnahmen spricht: vielleicht sind die Kreuzimmunitäten gegen SARS-CoV-II in Neuseeland wegen der Insellage sehr schlecht ausgeprägt und wesentlich mehr Opfer zu erwarten als bei uns.

  5. Urteil des Verwaltungsgerichts Wien, VGW-103/048/3227/2021-2: “Sollte die Corona-Kommission die Falldefinition des Gesundheitsministers zugrunde gelegt haben, und nicht jene der WHO; so ist jegliche Feststellung der Zahlen für Kranke/Infizierte“ falsch.” Was die “Verschwörungstheoretiker” bereits vor einem Jahr wussten.

  6. Und nach dem Totallockdown alle mit Vollgas verpflichtend in die Teststraßen. Schwuppdiwupp, schon haben wir wieder einen neuen Grund für den Totallockdown. Dafür kann es nur 2 Gründe geben, entweder sie ist wirklich einfach nur strohdumm, oder sie bekommt dafür bezahlt.

  7. Runterfahren, einsperren, schliessen, keine Alternative … alles falsche Kriegsrethorik!

  8. PRW Attribute in diesem Forum, nur ein paar nette Beispiele.

    Rendi ist dumm wie Brot…
    De Oide kannst weit schmeißen….
    Die soll sich schleichen…..
    … grenzenlose Dummheit….
    … unehrlich/sie hat noch nie recht gehabt….
    …naiv ist ihr 3. Vorname…..
    Und natürlich Bilderberger über Bilderberger….
    Ich denke, die Mitglieder der SPÖ haben die Schnauze nicht voll. Wer hier gegen PRW hetzt hat anderes im Sinn.
    Weiter kein Kommentar.

    • Ja! Die “Wirtschafts”-Lobby ist gelandet.

      In 2 Wochen sperren eh alle zu. Weil die Schwerkraft durch Propaganda nicht aufgehoben werden kann. Zu dumm.

    • DANKE.

      PRW hat meiner Meinung nach zu 100% Recht.

      Allerdings hat es die Witztruppe in der Regierung und ihre Glaubensbrüder in Brüssel geschafft, dass ein LockDown eigentlich zu wenig bringt, um die Massen mitzureißen. Das sieht man auch hier im Forum und natürlich auf der Straße sehr gut.

      Wie man es richtig macht, hat Frau Ardern in Neuseeland gezeigt. Und (bitte jetzt nicht Kopf-Explodieren) Herr Xi Jinping. Man kann also sowohl in Demokratien als auch in Diktaturen mit Covid 19 gut umgehen. Wenigstens ist das meine Meinung. Man muss es nur können und wollen, und Beides können wir uns in Europa wünschen, aber es wird ein Wunschtraum bleiben.

      Nett finde ich auch Berichte über eine andere Insel außer Neuseeland, wo es viele Covid 19 Fälle gab, die aber bald gut dastehen könnte. Kuba. https://www.dw.com/de/corona-impfstoff-kuba-russland/a-54603921
      Kuba hat aber auch keine EMA, die immer erst ihr OK geben muss. Wow, die Kubaner dürfen länger leben als viele Europäer.

      • Niemand hat recht, der Ergebnisse eines Tests, der gut 98% falsch positiv liefert (sagt sogar das RKI), als Begründung für einen Lockdown nennt. Machen wir 2 Monate Totallockdown mit Einzehlhaft und schicken dann alle Leute in die Teststraßen. Es wird wieder dieselbe Quote falscher Ergebnisse haben. Und wird dann wieder nach dem nächsten Lockdown gebrüllt?

        • Absolute Zustimmung. Die Testergebnisse und deren Relevanz sind schwerstens anzuzweifeln, denn sie werden wohl “zurecht-manipuliert”, um zielstrebig von einem zum nächsten lockdown torkeln zu können und irrwitzige Maßnahmen zu erzwingen, die von gekauften Politfritzen dann als “alternativlos” rausposaunt werden. Ich wette – gäbe es Geräte für Selbst-Tests zu Hause – diese würden so kalibriert sein, dass auch die zum Großteil positive Ergebnisse liefern würden – selbst wenn man sich gesundheitlich bestens fühlt.

        • Vollkommen richtig – das Ganze könnte man durchaus als “reine Test-Pandemie” bezeichnen!

    • Dieselbe Qualität an Kommentaren finden Sie zu Maurer und insbesondere zu Zadic. Von Kommentaren zu Kurz, Blümel oder Sobotka ganz zu schweigen.

      PRW ist eine durch und durch unehrliche, nur auf sich selbst bezogene Politikerin. Nicht weit weg von Kurz.

      Ihre stets bemühte Theatralik ist schwer auszuhalten.

    • *gonz weit schmeissen. Bitte mich in Zukunft korrekt zitieren. 😀
      Aber ich bin überrascht: Dachte SPÖ-Mitglieder gibts gar nicht mehr.

  9. “Ich bin Ärztin”
    (Ich kann es nicht mehr hören)
    Aber eine zu der sich kaum ein Arzt in Behandlung begeben würde. Sie ist ja mehr ein Affront für diesen Berufsstand!

    https://reitschuster.de/post/flammender-appell-von-chef-kinderarzt-gegen-schulschliessungen/

    Darin ist ein Video eines Vortrages von Dr. Sven Armbrust, Chefarzt einer deutschen Kinderklinik. Der sagt irgendwie das Gegenteil von PRW. Und der belegt das mit echten Studien und so, mit Zahlen aus seiner Klinik, und, und, und.
    Sollte man sich ansehen!! Sehr fundiert, sehr verständlich da alles in realen Beispielen erklärt wird. Ging nicht umsonst schon ziemlich viral.

    • Danke für den Diskurs! Es gibt leider viele Ärzte, die diese Situation missbrauchen. Fiala gehört für mich dazu. Und PRW auch. Obwohl sie mir manchmal eher wie Schlaubi (bei den Schlümpfen) vorkommt. Aber als Schlumpfine taugt sie auch nicht ;-). Ich glaube auch, dass man Prioritäten setzen muss. Und dazu gehört mit allen Mitteln die Schulen offen zu halten. Vor den Unis und dem Handel. Obwohl’s alle trifft. Aber ich selbst bin auch bereit, das Bier noch länger zu Hause zu trinken, wenn’s denn Kindern dafür besser geht! Abgesehen davon könnte man ja längst Teams zusammenstellen, die an die Wohnungen klopfen und fragen, wie man helfen kann. Aber fast alle Politiker*innen scheinen nur an sich selbst zu denken …

      • Ich kenn’ Dutzende Gewerbetreibende, die bereits vor einem halben Jahr psychisch zusammengeklappt sind, weil sie nicht mehr wussten, wie sie ihr weiteres Leben auf die Reihe kriegen können. Hier in Wien steht uns dieser schei.. COV-Psychoterror bereits ins Gesicht geschrieben, uns ALLEN – trotz Maske deutlichst erkennbar. Da ziehen keine philosophischen Abhandlungen mehr, die Menschen haben endgültig genug. Wir helfen uns gegenseitig, so gut wir können. Entscheidungen irgendwelcher Politiker, Farbe egal, werden nur noch vage nebenbei wahrgenommen.

        • Das wird auch der Knackpunkt sein, dass sich Menschen eben gegenseitig helfen. Ganz unabhängig von diesem wahnsinnigen System und den ganzen Institutionen.

        • Ich kann das zur Gänze unterschreiben. Ich kenne nicht nur viele Menschen, die ihre mühsam erarbeitete Existenz verloren haben. Ich weiß von mindestens einem Selbstmord und einem erweiterten. Vom Ansteigen von Depressionen und Suchtverhalten ganz zu Schweigen. Hier in Österreich, aber auch in D und anderswo. Selbst Angehörige von mir, die der Risikogruppe angehören fühlen sich nicht vertreten oder gar geschützt. Nur ver….
          Man kann sich nur gegenseitig helfen.
          Es ist zum Kotzen, was die Politik sich hier erlaubt. Quer durch die einzelnen Fraktionen.

          • Ich kann Ihnen 3 Beispiele nennen, wo Krebspatienten nach Hause zum Sterben geschickt wurden statt Chemo. 2 über 70ig und einmal 12 Jahre. Der junge Fall ist bereits tot, die beiden anderen werden den April 21 nicht überleben. Die Kollateralschäden und unser Gesundheitssystem sind echt ein Wahnsinn. Die Regierung nur mehr ein Witz. Der Lockdown ist alternativlos UND WARUM? Weil die RegierungsGeigen das Impfen vermasselt haben. Die SPÖ trifft wenigstens Entscheidungen, die Regierung ist seit Wochen in Deckung. Im April ist die Regierung Geschichte. Weg mit den Unfähigen.

          • Grauenhafte Geschichte. Vor allem das mit dem 12 jährigen. Entsetzlich.
            Dabei warum denken Sie zB wird Geld aufgewendet Menschen permanent in den lockdown zu schicken, anstatt das Gesundheitssystem insgesamt zu verbessern? Das kann sich doch niemals rechnen.
            Und in Wien ist das reine SPÖ Angelegenheit. Seit Jahrzehnten.

          • (Setze teilweise an meinem obigen Post fort.) Im Oktober habe ich der Regierung wieder geschrieben und genau auf dieses Problem aufmerksam gemacht, auf die massiven psychischen Probleme. Und wissen Sie, was mich dazu gebracht hat? Die Stimmung in Wien. Die fast leeren Restaurants, die Sorgen der Menschen. (…) Seit Jahren “lebe” ich von einer kurzen halben Anstellung zur nächsten. Zwischendurch schaue ich immer wieder beim AMS vorbei, das letzte Mal bekam ich 800 Euro (im Monat). Gut, mit dem Ersparten reichts ein Weilchen. Ich hatte Glück mit meinem Betreuer und die Zeit genutzt, um einen Forschungsantrag zu schreiben und bei Medien und Regierung Druck zu machen …

          • Als Ergänzung für mache (nicht Sie), die das jetzt falsch interpretieren könnten: Es liegt nicht an meiner fehlenden Qualifikation. Es liegt an meinem ungewöhnlichen Lebenslauf. Ein paar Jahre muss ich noch weiterkämpfen, damit ich genug herausragende Publikationen in einem der abstraktesten Bereiche der Mathematik habe. Vielleicht gehe ich dann eh ins Ausland …

          • Darf hier nocheinmal ansetzen:
            Sie werden jetzt gebraucht – mit Ihrem gesamten praktischen Wissen.
            Ich bin sicher, daß ausreichende Recherche Ihrerseits Sie selber überzeugen würde: wirksame Arzneimittel bzw. Therapien nehmen den Menschen die Angst und beenden die Krise!

            Bitte recherchieren Sie vll. mehrsprachig nach
            1. Ivermectin+3 (bzw. Scabioral, Doxycycline, Zink, Vitamin D3)
            2. Prof. Paul Robert Vogt, Zürich
            3. Prof. Dr. Pierre Kory, Wisconsin
            4. The Hindu 14.9.2020
            5. Prof. Borody, Sydney
            6. tkp-wordpress, Dr. Peter F. Mayer
            7. Hydroxychloroquine+3, Dr. Dietrich Klinghardt.

          • Haben Sie für sich irgendeine Erklärung gefunden, warum zB auf Anregungen und Eingaben wie den Ihrigen (und offensichtlich zahlreicher anderer) wenig bis nicht reagiert wird? War das früher anders (blöde Frage vielleicht) oder hat sich das Desinteresse verstärkt? Es gab doch eine Zeit- gefühlt die 80/90er Jahre – in welcher öffentliche Einrichtungen ‘gelernt’ haben und angehalten wurden, mit mehr sozialer Verantwortung zu wirken.

            Dass viele Menschen in einer schlechten psychischen Verfassung sind, ist ja wirklich kaum zu übersehen bzw. Zu überspüren.

        • Ich verstehe was Sie meinen, ich kämpfe seit längerem ums berufliche Überleben und weiß nur zu gut was es bedeutet, keine Zukunft zu sehen. Philosophie hilft da nicht, da haben Sie recht. Vor genau einem Jahr habe ich der Regierung geschrieben, wie man vorgehen könnte: Lokal, die Gemeinden, Bezirke, etc. mit Teams (von Psycholog*innen bis hin zu “Simulationstruppen”, etc.) unterstützen! Schauen, dass man verlässliche Zahlen hat, anhand derer man die Bevölkerung einbinden kann. Leider hatten die politisch legitimierten (bei Kurz ist das nicht ganz so klar) kein Interesse daran. Und auch die Medien haben monatelang (!) versagt, weil sie außer dem Herunterbeten von Ranglisten mit Toten nichts für einen Diskurs gemacht haben!

      • Ich kann es nur Ihrer “akademischen Überverbildung” zuschreiben, wenn Sie Dr. Fiala mit PJRW in einen Topf werfen.

        Daß Sie sogar Mathematik studiert haben, macht es nur noch peinlicher!

        • Mit solchen Urteilen sollten Sie vorsichtig sein. Ich bin ursprünglich Tischler. Tatsächlich hatte ich Herrn Fiala sogar gebeten, sich für einen Diskurs einzusetzen. Ignoranz. Ich habe viel Zeit, sehr viel Zeit damit verbracht, die Links zu verfolgen, mir “wissenschaftliche” Diskussionen auf Youtube anzuschauen, Studien zu lesen, etc. und dann damit aufgehört. Dem geht’s um rechte Propaganda. Und dass soviele darauf hineinfallen, weil sie verzweifelt sind, überrascht mich. Aber was sollte ich tun? Ich schreibe dagegen an. Die einzige Frage, die sich mir stellt ist aber, ob ich meine Zeit nicht für etwas anderes verwenden sollte. Denn zwischen jenen, die Kurz anbeten und jenen die Fiala anbeten, kann ich keinen Unterschied erkennen. (Den Sarkasmus könnten Sie verstehen, wenn Sie nicht nur fragmentarisch einzelne Posts von mir betrachten.)

          • Ich kann Sie mittlerweile gut genug einschätzen, dass ich jederzeit dazu stehe, was ich schreibe.
            Was Sie über DDr. Fiala schreiben, kann ich ihm überhaupt nicht zuordnen – vll. meinen Sie ja den Fußballer aus den 60igern 😉
            Wenn Sie sich auf Ihren Tischler-Hausverstand beziehen wollten, würden Sie nicht seitenlange philosophische Aufsätze schreiben, sondern nach echten Alternativen recherchieren, die solche widersinnigen BR-Maßnahmen unnötig machten.

            Als unwidersprochen gebildeter Mensch Ihre Fähigkeiten dafür einzusetzen, würde Ihnen meine Hochachtung sichern!

          • Off topic, oder vielleicht auch nicht: Tischler ist wohl einer der schönsten Berufe die’s gibt. Nix is schöner als kreativ mit Holz zu arbeiten. Ehrliche Hochachtung auch dafür.

  10. Rendi ist dumm wie Brot und ist epidemiologisch auf Steinzeit – Niveau. Sie hat bis heute nichts aus den Stanford – Studien gelernt, wahrscheinlich begreift sie diese gar nicht. Sogar der Wegscheider hat sich vor ein paar Tagen im Servus TV über sie lustig machen können, indem er aus dem Archiv vom letzten Jahr Aufnahmen vorgespielt hat, in denen Rendi vehement gegen die Masken argumentiert. Und heute ? So schlimm Anschober ist, Rendi wäre noch 10 x schlimmer. Nein danke !

    • Verlinken Sie bitte eine dieser Studien und übersetzen Sie mir den Abstract. Danke.

    • Ist PRW in der Regierung? Ist die Maske und das Tragen dieser Maske für den Anwender gesundheitlich unbedenklich? Ist die SPÖ für das Impfdesaster verantwortlich? Die Regierung hat es vergeigt und hat Österreich Wirtschaft ruiniert. Das ist Fakt. Meine Beobachtung: Egal welches Medium, bei PRW kommen plötzlich ganz viele Anti-PRW Poster neu dazu. Wenn sie glücklich sind mit der Regierung, dann “magarieren” sich die Regierung doch ein. 🙂

      • Q: Ist die Maske und das Tragen dieser Maske für den Anwender gesundheitlich unbedenklich?
        A: Nein. Eingeschränkte Atmung, zu wenig Sauerstoff im Gehirn, erste Fälle von Hautkrebsartigen Geschwüren im Gesicht, egal wie oft man die Maske wechselt. Masken sind in erster Linie ein willkommenes Werkzeug für Psychoterror. Und darüber hinaus natürlich ein Geschäft. Sonst nichts. Hygiene, Eigenverantwortung und vor allem Vertrauen wären ein Ansatz. Da müssten wir jedoch ALLE mitmachen. Da wir jedoch einen guten Teil der Bevölkerung bereits verloren und allein zurückgelassen haben, wird’s schwierig – vor allem, wenn Wählerstimmen anscheinend überhaupt nicht mehr wichtig sind.

        • Und was hätte die Regierung in diesem Fall machen müssen? Schulterschluss mit allen Parteien. Dann würden auch alle mitziehen. Aber der BundesBasti gibt mehr Geld für PR aus, schießt gegen Anschober und macht im Hintergrund Gesetze für die Großspender. Darum haben alle die Schnauze voll.

          • Stimmt. Mit Ausnahme der övp wären nämlich alle anderen Parteien kompromissbereit und würden sicher GERNE an gemeinsamen Lösungen arbeiten. Da die övp aber nur sich selbst kennt und absolut team-unfähig ist, wird da nie was Vernünftiges rauskommen.

  11. Die türkisen Kampfposter sind im Standard-Forum aufgestockt worden. Dafür also die 210 Millionen € Zusatzbudget. Das Fazit:

    1. Sie wollen den Anschober wegreden.
    2. Sie wollen das Virus wegreden.
    3. Sie wollen Allmacht.

    Die Schwerkraft wird zeigen, wo der Bartl den Most herholt.

    • Irgendwann werden sie auch zu uns kommen ;-). Man kann gar nicht genug Hinkelsteine auf Lager haben! Werde zusätzlich zu den Kant’schen auch ein paar noch schärfere Hegelsteine vorbereiten 😉

    • Wo siehst Du in diesem Forum einen Verteidiger der Türkisen?
      Ich sehe einige wie Dich, die uns mit geistlosen Parolen die Unschuld der Grünen einreden wollen.
      Und als Alternative ausgerechnet PJRW ins Treffen führen, deren Vorstellungen sogar noch widersinniger sind, als die der BR.

      “Ich weiß, das ich nix weiß” ist relativ richtig – aber Du solltest andere niemals für blöder halten, wie Du selber bist.

      • Ich bring diese “verfluchte Rechtschreib-Fehlkorrektur” nicht weg – laufend verändert es mir daß zurück auf das ;-(

  12. “Keine Alternative” wäre doch ein schönes Thema für eine philosophische Masterarbeit. Hat man (oder in diesem Fall frau) zu wenig nachgedacht? WAS möchte man damit zum Ausdruck bringen? Dass es von nun an sinnlos ist, zu denken, denn das machen ja die “intelligenten” Menschen (in der Regierung und der Opposition)? WANN hat man den “point of no return” überschritten, d.h. bis wann gab’s noch eine Alternative? Und warum wechselt das –so, wie beim Doskozil– beinahe stündlich? Wo’s doch gerade jetzt nicht um Parteipolitik geht (und man ganz Österreich für die Unfähigkeit des burgenländischen Landeshauptmanns in Geiselhaft nehmen sollte). Gäbe es nicht doch eine Alternative, wenn man auf MÜNDIGE Bürger*innen setzen und z.B. auf Hans-Peter Hutter hören würde? (Das ist freilich zu speziell für eine philosophische Arbeit, soll aber eh nur der Illustration dienen.)

  13. F A S T hätte ich mir nach mehreren Jahren persönlich-seltsamer Wahlentscheidungen (nämlich weisswahl) dazu entschieden, wieder mal rot zu wählen. Es tut mir so leid, PamRW, ich kann nicht.

      • Haha, das war ein Freudscher Verschreiber ;-). Das MIR hätte auch gepasst, es würde zeigen, dass Sie mit der Entscheidung hadern. Was Sie ja tatsächlich zu tun scheinen. Aber das geht wohl nicht nur Ihnen so (seufz).

    • Geht mir auch so. Leider haben mich nun auch Ludwig und Doskozil enttäuscht.

      • Genau, es ist pervers – drei rote fallen in einer Reih’ um – Dumm. Dosko, PRW, Ludwig. Ein Türkiser jubiliert. Z’fleiss trotzdem rot wählen?? Ich hoff’ immer noch auf irgendeine neue Kleinpartei, irgendwas Skurriles. Ich brauch’ was zum Lachen, echt…

    • Um Gottes Willen, nur nicht die wählen ! Da hätten wir Lockdown forever.

      • Oh, sie haben noch nicht mitgekriegt, was ein “echt harter und konsequenter Lockdown” bewirken kann. Natürlich funktioniert das am Besten am Anfang, also im März und April 2020. Ich würde Ihnen mal vorschlagen, sie googlen, wie die Neuseeländer Silvester verbracht haben. KEINE MNS bei den Tänzen auf der Straße.

        Schade, dass wir in Ö und EU keine fähigen Politiker haben. Aber es kann ja nicht jedes Land eine Jacinda Ardern haben. Die sticht meiner Meinung nach schon weltweit aus der Masse der Politiker hervor. Ich glaube auch nicht, dass PRW das Kaliber von Ardern hat. Aber PRW kommt mit ihrem Pragmatismus wenigstens näher an Ardern heran als die Populisten Kurz und Anschober.

        Neuseeland bei ca. 5 Millionen EW 26 Covid-19-Tote. Ö bei ca. 9 Millionen EW 9275 Covid-19-Tote. Die Zahlen habe ich gegooled. Wenn wir in Ö auch eine Ardern hätten, dann könnte meiner Meinung nach unsere Opferzahl bei 50 liegen!!!! Fast Faktor 200 WENIGER !!!!

        Wir werden in Ö noch von viele Bestattungen hören.

        • Da können Sie sicher sein, daß wir noch von vielen Bestattungen hören werden oder ev. sogar Personen kennen von denen wir Abschied nehmen müssen.

          Ich selbst kannte zwei Krebs Patienten die ohne Chemo dafür mit einem Tablettenmix heimgeschickt wurden. Und ein dritter dem die Krebsbehandlung im Krankenhaus aufgrund Corona ebenfalls verwehrt wurde, nahm 10.000€ in die Hand, ließ sich in einer Privatklinik (in Österreich) die Prostata entfernen und lebt heute noch.
          Diese Klinik hat das ganze Jahr über operiert, vorwiegend Krebskranke. Man bekommt vermehrt den Eindruck, daß nur jene Personen die Wertigkeit haben gerettet zu werden, die es sich auch leisten können.

  14. Was kann PRW als Ärztin anderes sagen? Die Regierung hat alles versemmelt, was man nur versemmeln kann, wenn man ausschließlich darauf bedacht ist, in der Kronenzeitung gut auszuschauen. Nun steckt der Karren hoffnungslos im Dreck und die SPÖ kann jetzt auch nicht so tun als ob sie ein Wunder aus dem Arm schütteln könnte.

    • Sie hätte sich darum kümmern können, dass wir verlässliche Zahlen für REGIONALE Entscheidungen haben. Sie hätte erklären können, dass Testen zwar gut ist, aber nicht die Lösung des Problems ist. Eine Pandemie ist nämlich ein SOZIALES Problem, das NIE mit technischen Mitteln gelöst werden kann. Sie hätte schon früher den türkisen Doskozil “entschärfen” können, um ein einheitlicheres Auftregen der SPÖ ermöglichen zu können. Das wäre in einer Pandemie schon wichtig. Aber auch Ärzt*innen können (so, wie Mathematiker*innen) FACHIDIOTEN sein. Und eine Sammlung an Fachidioten löst nicht unbedingt komplexe Probleme …

      • Sie führt im Nationalrat eine Oppositionspartei, sitzt weder in der Bundesregierung, noch in einer Landesregierung. Sie hat der Bundesregierung schon genügend Vorschläge unterbreitet, welche diese dann später übernommen hat.
        Wetten, dass die Regietr5ung auch den Lockdown, welchen Rendi-Wagner schon vor 10 Tagen forderte, übernimmt?

        • Ja, da haben Sie natürlich recht. Aber dann müsste Sie dieser Rolle auch gerecht werden und etwas mehr nachdenken. Denn solange zu warten, bis es keine Alternative mehr gibt und das zu sagen, was eh dutzende Expert*innen sagen, ist keine große Leistung. Wie das POLITISCH zu interpretieren ist, kann ich nicht sagen, weil ich mich da nicht so gut auskenne. Aber übrigbleiben dürfte da kaum ‘was von ihrer “Vorreiterrolle”. Vielleicht ist sie aber einfach nur naiv?

        • Aber geh. Wenn türkis-grün etwas will, sagt sie zuerst immer nein, kurz darauf fällt sie um und stimmt mit denen. Seit Wochen kuschelt sie mit Kurz und schleimt sich ein.

    • Die Regierung hat alles versemmelt, d’accord. Rendi aber würde es noch viel mehr versemmeln. Die lebt in einer Blase, die weiss nicht, wie es den Leuten geht. Sie ist halt eher eine Bilderbergerin als eine Sozialdemokratin.

  15. Alternativlos seit einem Jahr das selbe Programm, und dann glauben dass sich was ändert, Na, aas ist das ? Intelligenz? Definitiv, die Sorte “KI”, nach der es die EU gelüstet: Keine Intelligenz.

    • Vor ein paar Jahren gab’s mal eine Veranstaltung (glaube von irgendeiner Kirche organisiert) in Graz mit dem Titel “Wie gefährlich ist künstliche Intelligenz?” Darauf abgebildet war ein “netter” Roboter. Aber ich habe mich nur gefragt: Wie gefährlich ist menschliche Dummheit? (…)

  16. Frau PRW: Ich denke, ihre Mitglieder der SPÖ haben die Schnauze voll von Ihnen (Ich auch!)

    • Ich auch!
      Die SPÖ könnte punkten, indem sie für unsere Freiheit kämpft. Stattdessen verfolgt sie die selbe Agenda wie der Sitzriese.

      • diese SPÖ ist nicht mehr reformierbar. Das ist Establishment pur und durch und durch

    • Die soll sich wieder schleichen und zwar zurück zum Bilderberger-Verein, von dem Sie 2018 gekommen ist. Und heute noch alles tut, was in deren wirtschaftlichem Interesse ist.

  17. Typisch Österreich!
    Wie beim Fussball! Alle Österreicher spielen besser als die die am Platz stehen.
    Und hier in dem Forum sind alles Ärzte und Virologen.
    Studiert im WWW 😂

    • Immerhin studiert im WWW und fleißig recherchierend.
      Das ist 10 x besser als verblödete, korrupte und bezahlt verlogene Wirrologen!

    • Zur Erinnerung, Rendi Wagner und ihre Rote Würstelbude stehen außerhalb des Stadions. Genau dort gibt sie süßen oder scharfen Senf dazu. Das nennt man dann Würstelfrau.

  18. Die Länder schließen eh nicht. Ich finde gut, dass Wien schließt. Die Länder sollen offen bleiben. Offenbar kapieren sie es nur mit harten Fakten.

    Rundherum wird der Lockdown verlängert. Vor Ende Mai rechne ich nicht mit möglichen Lockerungen in Wien. Und dann werden halt die niederösterreichischen PatientInnen abgewiesen.

    Aber man muss da nichts sagen, wer ein bissl mit den WissenschafterInnen mitrechnet oder nachrechnet, weiß eh, was in 2 Wochen passiert. Alle schließen, weils überfordert sind. Da kann man nur lachen, was da an Sperrhysterie abgeht. Aber wie gesagt: Wer nicht höre will, wirds fühlen.

    • Anschober hat Österreich, als wir dabei waren die Inzidenz unter 100 zu drucken, mit seinen Fehlentscheidungen dahin gebracht, wo wir heute stehen. Entgegen die Experten, von denen er beraten wurde, weil er zu schwach war und ist, sich gegen die Landeshauptleute durchzusetzen. Nicht einmal in seinem Heimatbundesland, wohin er schon lange zurückkehren sollte, hört man auf ihn.
      Wie sagte A so schon: „Ich dränge, ich drücke, ich fordere.“
      Aber ich bin so allein. Führungsqualität und Kompetenz sind nicht vorhanden!

      • Der Wirrologe … egal was der macht, es ist falsch. Das klingt als würd’ ich ihn in Schutz nehmen, tu ich aber nicht: von allem möglichen Entscheiungen hat der oberste Wirrologe konsequent sie schlechteste gewählt. Gesten standen wir am Abgrungd, heute sind wir schon einen Schritt weiter.

        • Deswegen nenne ich ihn Bundesschlaubi. Ich glaube nicht, dass er alles schlecht meint. Er kann’s einfach nicht!

        • In diesem Fall zeigt die Inzidenz daß Anschober absolut falsch entschieden hat. Darüber hinaus waren auch Anschober Alle Prognosen bekannt, deren Exaktheit mittlerweile bestätigt wurden! Genau diese wurden von Anschober ignoriert!

    • Bin bei Ihnen! Jetzt müssen wir da irgendwie durch. Aber das ändert nichts daran, dass da viele Leute (inklusive der PRW) VORHER versagt haben. Und die können auch nicht sagen, sie hätten nichts gewusst. Denn ich habe die Emails, die ich nicht nur der Regierung geschickt habe. Das Ganze ist auch ein Versagen der Medien, die zu spät reagiert haben. Aber was soll man auch machen, wenn Wissenschaftsjournalismus fast schon Luxus ist? (Selbst die bei der APA winken manchmal Regierungspropaganda einfach durch. Auf Beschwerden reagieren die ziemlich sensibel.) Und es liegt auch an uns Bürger*innen, die sich viel zu selten (bei den Regierenden) zu Wort melden …

  19. Die hält alle für blöder als sie selber ist.
    Ich frage mich, wie das gehen soll – mit 9 Jahren Baumschule???

    Sie taugt nicht einmal als Lobbyistin für die Pharma-Wirtschaft – den Weisel wird sie demnächst kriegen!

    • Den wird sie von Ihnen kriegen? Geben Sie Kurz den Weisel. Der steht da drauf!

      • Den Weisel kriegt sie schon von den Auftraggebern –
        und Kurz landet mit seinen Komplizen hoffentlich bald im Knast.

    • Tja … SPÖ, wie sie leibt und lebt. Nächstes mal vielleicht KPÖ wählen.

    • Sie ist aber nichts anderes als eine Lobbyistin ! Testen – impfen – impfen – testen ! Und erst, wenn der letzte den Widerstand aufgibt, wird der Lockdown aufgehoben. Ach ja, davor gibt¨s aber noch den elektronischen Impfpass, wo du deine Daten offen legen musst für die Konzerne.

  20. Bei der RendiWagner ist nur eines nicht alternativlos-Ihre grenzenlose Dummheit!

    • Weil? Sie sind Türkis-Poster? Und haben das in der Volksschule so gelernt?

    • … wo die ihren Doktor her hat, möchte ich wirklich gern wissen 😉

    • Nein, dumm ist sie sicher nicht! Schon ein Medizin-Studium ist nicht ohne! Davor habe sogar ich als Mathematiker höchsten Respekt! Aber von Hochbegabung ist sie dennoch weit entfernt. Ihr fehlt der Blick über den Tellerrand. Aber selbst da ist sie im gehobenen Mittelfeld der Wissenschaftler*innen …

      • Doch, sie ist sogar strohdumm. Fürs Med-Studium musst du nur das Auswendiglernen trainieren, ich war jahrelang mit so einer zusammen, auswendig lernen kann ich auch einem Kakadu oder Papagei beibringen. Ansonsten ist sie strohdumm. Erinnere dich doch an den Auftritt nach der historisch schlimmsten Wahlniederlage der SPÖ, als Rendi begeister ins Publikum rief “Freunde, wir sind auf dem richtigen Weg !”

        • Das ist keine Leistung. Haben SIE (!) selbst studiert? Denn das, was Sie posten kann jeder Kakadu oder Papagei. Denn die würden auch nicht verstehen, was sie schreiben …

  21. auch, wenn ma sich hier damit unbeliebt macht.
    ihr werdet es erleben.
    die zahlen werden in die höh gehen und es wird die “osterruhe” nicht reichen.
    ich schätz einmal bis mitte april wird sich nix bessern. und wenn wieder mit so halb auf halb zu halb auf halb zu weitergemacht wird, wirds noch länger dauern.

    • Wir werden sehr wahrscheinlich auch Militär auf den Straßen erleben, ist es deswegen zu begrüßen?
      Naja, das kann jeder für sich entscheiden. 😉

    • Ich bin absolut ihrer Meinung, aber sofort wird wieder auf PRW hingehackt.
      Wir werden sehen, bis jetzt hatte sie immer recht behalten.

      • Sie hatte noch nie recht – sie fordert nur immer mehr von dem, was nix bringt.
        Und sie denkt nicht einmal selber – sie plappert das hinaus, was ihr aufgetragen wird.

          • Mit Joseph53 können Sie sich nur über Krätze unterhalten.
            Mehr is da nicht.

          • haha,
            sollte ich irgendwann – durch welche Einflüsse auch immer – auf Deinem Niveau landen, erschieß ich mich sofort.

      • Ach so ? Auch, als sie letztes Jahr sagte, Masken sollte man nur im medizinischen Beruf verwenden ? Auch als sie gesagt hat, Freitesten ist nicht sinnvoll ? Wie oft ist die schon umgefallen ? Die hat überall blaue Flecken vom Umfallen.

    • Das kann gut sein!
      Die Regierung soll alle positiv Getesteten in jedem Bundesland einer unabhängigen, ausgewogen besetzten Ärztekommision zur echten Diagnose vorführen.
      Dann möchte ich sehen, wer wirklich als infiziert bzw. krank überbleibt.

      Mit den verfügbaren Tests und deren Zahl kann man nämlich jedes gewünschte Ergebnis erzielen!

      • Den letzten Satz muss man immer und immer wieder sagen. Inzidenz hängt direkt mit der Anzahl der Testungen zusammen. Und ein PCR ist kein Beweis für eine Krankheit. Immer und immer wieder muss man das predigen.

    • Zahlen sind mir wurscht. Zahlen sagen nichts aus. Inzidenzen kann jeder Depp beliebig steigen und fallen lassen, da musst du nur die Testzahl erhöhen oder senken. Aussagekraft = 0

      • Muss mich korrigieren: Kein Kakadu oder Papagei kann so einen Nonsense schreiben: “Zahlen sind mir wurscht. […] da musst du nur die TestZAHL erhöhen oder senken.” Sogesehen haben Sie natürlich recht, wenn Sie schreiben, dass Ihre Postings NULL Aussagekraft haben. Aber warum verschwenden Sie dann die Zeit anderer? Denn kein Kakadu oder Papagei würde das nämlich tun …

  22. Die Panik R. Wagner ist so etwas wie der Lauterbach in der BRD (SPD).

  23. 14 März 2021!! So geht Fascho!!

    Nun wird per Presseaussendung beteuert, dass Anschober eh am Montagabend im Fernsehen auftreten werde; Berichten zufolge war er aber weder für Kurz noch für Vizekanzler Werner Kogler erreichbar. Manche spekulieren schon über einen fliegenden Wechsel von Kurz zur SPÖ oder überlegen sich, welche Optionen möglich sind, wenn es den Grünen reicht. Pamela Rendi-Wagner gehört wie Sebastian Kurz zu den Gästen von Rene Benko, der 25% an der „Kronen Zeitung“ hält, auf die der Kanal „Neue Normalität“ siehe unten eingeht. Auch Wolfgang Fellner ist Benko verbunden und zündelt ebenfalls gerne; Anschober soll übrigens bei Puls 24 auftreten, dessen Eigentümer Pro Sieben Sat 1 ist mit Antonella Mei-Pochtler im Aufsichtsrat.

    Hilfe! Pamela RENDI-WAGNER wird in Stellung gebracht!

    https://www.youtube.com/watch?v=iYxAT2rMq-E

    • Kurz und Rendi sind das nächste Paar in der Regierung. Die kuscheln seit Wochen, sie macht alles was er will. Rendi ist nicht nur Gast bei Benko, sie war es auch beim Bilderberger-Treffen. Bald danach war sie Parteichefin. Das Bilderbergertreffen damals war voll von Pharma-Managern wie Vasella und andere hochrabngige.

    • Ganz genau. Das muss jede und jeder in der SPÖ wissen. Rendi’s “Volk” ist im Sommer in St. Tropez anzutreffen.

  24. In Kärnten liegen derzeit 16 (mit oder an Corona) Patienten auf der Intensivstation, in Vorarlberg zwei. Aber natürlich ist es alternativlos, dass bundesweit das öffentliche Leben und die Wirtschaft eingeschränkt wird.

    • Rendi’s Mutter war allein erziehend. Aber hat schon jemand einen einzigen Vorschlag von Rendi vernommen, wie man den Corona-gebeutelten Alleinerzieherinnen helfen könnte ? Nein. Aus ihrem Mund hört man nur Lockdown, Lockdown, Testen, Testen, Impfen, Impfen, Ausgangsbeschrnkung, Reisebeschränkung, zuhause bleiben, niemanden treffen, Abstand Abstand etc. . Die hat sowas von keine Ahnung wie es den Leuten geht.

  25. @ Joy Pamela R. Wagner……………

    Der riesige Subkontinent mit seinen 1,2 Milliarden Einwohnern müsste von Corona in eine Seuchenhölle aus Leichen und Krankheiten verwandelt worden sein, wenn die Droh-Szenarien unserer Politiker stimmen würden. Stattdessen sind in einigen Bundesstaaten die Sterbefälle im Vergleich zu den Vorjahren sogar gesunken und auch das beliebte Hindu-Festival Holi zum Beginn des Frühlings findet in all seiner gewohnten Farbenpracht statt.

    Ups -die Leben noch alle?? Joy -was nun??

    • Indien schafft es für wenige Euro ein Behandlungskit gegen COVID-19 einzuführen, das tatsächlich Leben rettet und Verläufe abschwächt. Wo gibt’s denn sowas? Ein gebeuteltes “Schwellenland” überflügelt das “alternativlos” im Lockdowndauerfeedback gefangene Österreich.

      • Vor allem hat Indien die Verbrecher von der WHO und dem Gates mit Ihren Impfungen aus dem Land gejagt!

  26. Es schon witzig wie Alle mit der Intensivbettenzahl argumentieren. Frage warum hat Österreich eine gesehen auf die Bevölkerungszahl so hohe Dichte an Intensivbetten? Weil sie immer leer stehen? Weil in Grippezeiten diese Betten gerade reichen? Weil sie schön sind? Vor wenigen Jahren sind Patienten in den Gängen der Spitäler eine ganz normale Sache gewesen warum macht man jetzt auf einmal ein Theater deswegen? Warum hat man im Corona Jahr Kliniken geschlossen, wenn doch dringend Kapazitäten gebraucht werden? Wo sind die Ausbildungsprogramme der ReGIERung um mehr Intensivplätze zu schaffen? Wo ist die wissenschaftlich fundierte Argumentation für einen Lockdown ein schließen der Geschäfte und Wirtshäuser?

    • Es gibt bis heute keine wissenschaftlich fundierte Beweislage für den Nutzen eines Lockdowns. Wohl aber gibt es eine Beweislage dafür, dass Lockdowns Menschenleben kosten. Das ist der Rendi aber sowas von wurscht. Hauptsache, der Tod kam nicht vom Virus, dann passt es schon

  27. Sie hat es nicht kapiert, dass man die restlichen die noch an Corona glauben, damit nicht abholen kann. Die Mehrheit der Bevölkerung pfeift auf die Coronahysterie und die Maßnahmen der Pfeifen in der Regierung. Damit reißt sie nicht einmal bei Stammwählern etwas, von denen gerade viele ins Nichtwählerlager abwandern.

  28. Praxis Dr. Pamela Hasenbein:
    Patient: “Mir pfeift schon wieder die Niere.”
    Dr. Pamela: “Dann muss der Fuß jetzt ab!”
    Patient: “Warum der Fuß? Ich hab’s an der Niere!”
    Dr. Pamela: “Damit Sie nicht mehr draußen in der Kälte herumlaufen und sich verkühlen können.”

  29. Laut Eric Angerer ist die Politik in Österreich ein “globalistisches Parteienkartell aus Christdemokraten, Grünen, Sozialdemokraten und Liberalen”, die der “weltweiten Agenda des Great Reset verpflichtet ist”.

    Das könnte stimmen, denn zwischen diesen Parteien gibt es keine nennenswerten Unterschiede mehr, alle sind auf dem repressiven Pandemie-Zug aufgesprungen, inklusive dem Bundespräsidenten.

    Als Alternative bräuchte es ein breites überparteiliches Bündnis aller demokratischen Kräfte, ähnlich wie in Deutschland.

    https://demokratischerwiderstand.de/

    • “Der Herr Bundespräsident bemüht sich seit Beginn der Pandemie, immer auf die Einhaltung der rechtlichen Rahmenbedingungen zu achten. Er ist deswegen auch regelmäßig mit dem Präsidenten des Verfassungsgerichtshofes und anderen Verfassungsrechtlern in Kontakt. Er wird sich immer dann zu Wort melden, wenn er Fundamente unseres Gemeinwesens für bedroht erachtet.”
      Antwort der Präsidentschaftskanzlei auf meine Anfrage.

      • Er hat sich stets bemüht, die an ihn gestellten Aufgaben zu erfüllen. Besonders gut zur Geltung kam dabei seine gute Figur.

      • Ups! – dann war also U-Bahnfahren in Wien bereits verfassungsrechtlich bedrohlich, denn da hat er sich ja auch tatsächlich mal mit einer Durchsage bemerkbar gemacht. Gut, ich geh’ jetzt täglich nicht meine obligatorischen 10km, sondern verzichte auch auf die U-Bahn. Sind dann 20km. Ich will doch nicht die Fundamente unseres Gemeinwesens bedrohen. Geht gar nicht.

      • Genau das tut er nicht, der Kettenraucher. Er schaut zu, wie der Angstschober ein ums andermal die Verfassung bricht, gegen Gesetze verstösst etc., vom Kurzen gar nicht zu reden. Er schaut einfach nur zu und hält ab und zu eine kleine Ansprache, zuletzt sogar mit virologischen Inhalten (das war köstlich). Überflüssig wie ein Kropf, nur viel teurer.

    • In Deutschland – das beobachte ich ziemlich genau – ist alles noch ein wenig schlimmer!
      Wer sich dort als “demokratische Kräfte” bezeichnet, sind die Demokratie-Verweigerer.

      Als vernünftige Alternative sehe ich eine große Mutbürger-Partei, die als vorrangige Aufgaben
      1. die Schaffung eines Mediengesetzes für dauerhaft unabhängige Medien,
      2. die Einsetzung von direktdemokratischen Kontrollinstanzen gesetzlich verankert betreibt.

      Weitere wichtige Anliegen: gegen Globalismus, Distanz zu USA – Annäherung an Rußland, für Europa der Nationalstaaten, etc. etc.

  30. Als Parteivorsitzende der SPÖ sollte sie sich zuallererst um die Wiederherstellung ihrer Autorität kümmern oder wurde ihre Funktion schon von einem Landeshauptmann übernommen? Da steht wiederum die Frage im Raum, wer in dieser Partei wirklich gute Figur macht!

    • PJRW hat noch nie Autorität gehabt und wird sie auch nie haben – unehrliche Menschen haben Autorität nur durch Gewalt oder Repression.

      • Irgendwann werden wir wissen, dass die Dame den selben Herrschaften im Hintergrund dient wie die Kurz-ÖVP. 😉

        • Stimmt, ihre Körpersprache würde schon darauf hindeuten. Sie wirkt so hölzern und unauthentisch, wie “ferngesteuert”. Und auf Fotos schaut sie selten in die Kamera, man hat oft den Eindruck, sie weiche dem Augenkontakt aus.

        • Die Kurz-ÖVP dient nur sich selber eventuell noch denen die zur „Familie“ gehören!

      • … das einzig Richtige was sie machen könnte, wäre ihr Rücktritt aus der Politik!

Kommentarfunktion ist geschlossen.

ZackZack gibt es weiter gratis. Weil alle, die sich Paywalls nicht leisten können, trotzdem Zugang zu unabhängigem Journalismus haben sollen. Damit wir das ohne Regierungsinserat schaffen, starten wir die „Aktion 3.000“. Wir brauchen 3.000 Club-Mitglieder wie DICH.