Donnerstag, Juni 1, 2023
StartNewsHanger-Entgleisung bei Fellner »Schizophren«

Hanger-Entgleisung bei Fellner »Schizophren«

»Schizophren«

ÖVP-Abgeordneter Andreas Hanger war diese Woche schon wieder zu Gast bei Wolfgang Fellner. Dem U-Ausschuss Fraktionsführenden entgleisten allerdings die Worte.

Wien, 22. April 2021 | „Österreich“-Herausgeber Wolfgang Fellner freute sich ganz besonders, den „neuen Shootingstar“ der ÖVP, Andreas Hanger, zum zweiten Mal in einer Woche bei sich im Studio zu Gast zu haben. Der Vorname von Hanger wollte Fellner zwar nicht mehr einfallen, doch die Zuseher hätten die Einladung verlangt. Überwältigend seien die Zuschriften nach dem ersten Hanger-Interview an den Fellner-Sender gewesen. 400.000 Aufrufe des Videos feierte Fellner vor der Kamera. Zumindest auf der Video-Plattform „Youtube“ dürfte Hanger weniger überzeugt haben. Sein Auftritt letzte Woche wurde dort knapp 4.000 Mal gesehen und erhielt 10 positive Bewertungen, aber 167 Negative.

Hanger: Brandstätter “schizophren”

Thema diese Woche war neben der Handyabnahme von SPÖ-Landeshauptmann Hans-Peter Doskozil wieder einmal der Ibiza-Untersuchungsausschuss. Und bei diesem Thema vergriff sich Hanger gehörig bei seinen Worten.

Fellner konfrontierte Hanger mit einem Tweet des NEOS U-Ausschussmitgliedes Helmut Brandstätter, der die mutmaßliche Falschaussage vor dem Commerzial-Bank U-Ausschuss Doskozils, mit der des Bundeskanzlers Sebastian Kurz vor dem Ibiza-Untersuchungsausschusses stellte. Brandstätter sieht eine klare Falschaussage von Kurz in Zusammenhang mit der Bestellung Thomas Schmids als ÖBAG-Chef. Auch Kurz müsse das Handy von der Staatsanwaltschaft abgenommen werde.

Hanger antwortete: „Ich sag Ihnen ganz ehrlich zum Herrn Brandstätter, das ist ja fast eine schizophrene Persönlichkeit“ (ab Minute 12 im Video). Fellner unterbrach Hanger ehe er noch weitere Ausführungen von sich geben konnte: „Der klagt sie gleich, dann werden Sie wieder sagen, ´das haben Sie nie gesagt´.“ In Anspielung auf Hangers letzten Fellner-Auftritt, als er sich im Gegensatz zu seinen angriffigen Presseaussendungen über „Grünen Postenschacher“ deutlich handzahmer vor der Kamera gab.

NEOS: Hangers Aussage “letztklassig”

Verärgert über die Aussagen Hangers zeigen sich die NEOS. In einer Aussendung verurteilen sie die Unterstellungen einer schweren psychischen Krankheit: „Einem Abgeordneten eine schwere psychische Erkrankung zu unterstellen, ist letztklassig. Sind das der neue Stil und der politische Neustart, den Sebastian Kurz und seine türkise ÖVP einst versprochen haben? Mit diesen Aussagen disqualifiziert der ÖVP-Abgeordnete Hanger sich und seine Partei selbst.”

Der „neue Stil“ der ÖVP sei nicht eingetreten: „Die türkise Truppe muss vor der eigenen Türe kehren. Diese Aussagen sind ein weiteres Beispiel dafür, dass Sebastian Kurz und seine Partei Dinge versprechen, die nicht halten. Weder der neue Stil ist eingetreten, noch steht Österreich in der Krise wirtschaftlich gut da. Auch die zahllosen Impfversprechen werden am laufenden Band gebrochen. Wie lange kann sich Österreich noch eine Regierung unter Sebastian Kurz leisten?”

Brandstätter kennt sowas nur aus totalitären Regimen

Brandstätter selbst meldete sich dazu über Twitter zu Wort. So etwas kenne er nur aus autoritären oder totalitären Regimen: “Ist das der neue Stil, von dem Sie reden? Sebastian Kurz. Kritiker werden als krank bezeichnet. Kenne ich nur aus autoritären oder totalitären Regimen. Die Masken fallen jetzt sehr schnell, noch mitten im Lockdown.”

(bf)

Titelbild: oe24

Mehr zu den Themen

Benedikt Faast
Benedikt Faast
Redakteur für Innenpolitik. Verfolgt so gut wie jedes Interview in der österreichischen Politlandschaft.
LESEN SIE AUCH

76 Kommentare

  1. halt schon auch gemein von der redaktion, auf den fotos sieht er wirklich aus wie so ein fieser terrier…aber der mann ist wirklich kein sympathieträger, wenn du solches brauchst, kannst dir eh vorstellen, gute nacht john boy,…äh basti

    • Mir ist kein Foto von ihm bekannt bei dem ich nicht Assoziationen an Hunde habe, an weniger Liebe.

  2. Der checkt nicht mal den Dauergrinser, mit dem Fellner (was immer man von ihm halten möge) ihn auflaufen lässt.

  3. Dieser Hanger ist ein Möchtegern, der Basti hat einen Wadlbeisser, aber wie der Name schon sagt, nur Kurz!!!!

  4. Danke, jetzt weiß ich wieder warum ich OE24 nicht schaue.
    Diese Anbiederung von Hanger; und Fellner grinst wenn Hanger ihm bei der Bauchpinselei auch noch auf den Leim geht.
    Schwere Kost; mal ganz abgesehen von dem was er da von sich gibt.

    • na bitte, damit hat aber der hanger gar nichts zu tun, der host ist üble kost

  5. Hanger-Entgleisung?
    Er ist so wie er ist und präsentiert seine Partei auf adäquatem Niveau!

  6. Ich denke schon, dass mit der Regierung Kurz ein neuer Stil eingetreten ist.
    So dreist und ignorant sowie überheblich war vorher noch keine Regierung.
    Und ich habe schon einige Regierungen erlebt.

  7. Was fordert er als nächstes? Das Ungläubige der türkisen Sekte als nichtwertes Leben behandelt werden. Das ist doch so einer der in jedem Bierzelt ein paar ohrfeigen sammeln könnte.

  8. WArum lobt ihn der Fellner so hoch? der schwebt ja auf Wolke 7! Aber ich hoffe, die verzieht sich bald wieder, mit ihm. Irgendwie erinnert er mich an eine Comicfigur, an diese Cheese Cartoon …..

  9. Am Sterbebett wird er den Enkerln sagen dass er sooooo ein super Mensch gewesen ist. Da kann man jetzt schon sagen:”Als Mensch versagt.” Leben verschenkt.

  10. Solange Figuren wie diese in unserem Land zu den sogenannten SpitzenpolitikerInnen gezählt werden (von wem eigentlich?), ist jegliche Debatte über Solidarität, Empathie, Diskussionskultur, Anstand und Verantwortung hinfällig.
    Wie mit solchen Leuten etwa Klimaziele erreicht werden wollen, weiß wohl weder die 2. und 3. Reihe der ÖVP noch ihre einstigen Wegbereiter.
    Aber für die ist die Klimakrise, so ist zu fürchten, das, was für die Effen COVID19.

  11. ÖVP-Abgeordneter Andreas Hanger war diese Woche schon wieder zu Gast bei Wolfgang Fellner. Dem U-Ausschuss Fraktionsführenden entgleisten allerdings die Worte.

    Dem U-AUSSCHUSS Fraktionsführenden….

    Da ermittelt die korrupte Türkise Sekte gegen sich selbst…

  12. Habe Hängers erstes Interview beim Fellner x-mal geteilt, um Anderen zu zeigen was für Unterbelichtete sich in der ÖVP herumtummeln. Das gleiche dürften viele, viele gemacht haben – jetzt hat das erste Interview 400.000 Klicks bekommen.
    Gibts keinen Menschen in seinem Umfeld, der sich traut ihm zu sagen wie er sich blamiert? Fellner verhöhnt ihn schon wieder und der Hänger merkt es nicht. Wie bei dem Märchen “Des Kaisers neue Kleider” von Christian Andersen.

  13. Wie wohl sich solche Typen beim Fellner fühlen, das ist ja schon beschämend. Wie Kinder, die einen Lutscher kriegen, deren Freude ist allerdings ehrlich.

  14. Ein Auftreten wie ein unterbelichteter Kampfköter… ein keifenden Parteisoldat den unser Erlöser unter irgend einem Stein gezogen, auf Kampf gebürstet und ihm erlaubt hat ein paar Buchstaben aneinander zu reihen, um die Huldigung und Verteidigung des Heilbringers für Gehirnamputierte voran zu treiben…… Man mus sich ja auch um übergesprungene Wählerstimmen bemühen ;0)

    • Eine arme Wurst. Ohne Övp ist es nicht weit her mit solchen Typen.
      Blabla sonst nix. Ich war in etlichen Kriegsgebieten, aber solche Groß….. waren die ersten die sich drückten.

  15. .. und sein Chef maßregelt und verurteilt Kickls Schandmaul und erklärt in jeder seiner NLP-Schwurbel PK, wie wichtig ihm Respekt ist, wie sehr er respektvolle Kommunikation sucht und schätzt, Konsens anstrebt, sich Gemeinsamkeit und Schulterschluss wünschen würde und faselt vom neuen Stil
    Witzig der Sonnenkönig ;0))

      • So sorry, ich verwende den Ausdruck so gerne im Zusammenhang mit dem Kurzen Soziopathen, da Ludwig XIV den Namen trug, weil er sich, wie die Sonne der Mittelpunkt des Sonnensystems war, als Mittelpunkt Frankreichs sah…
        Der Kurze Hegemon sieht sich ja als Mittelpunkt von Österreich, wahrscheinlich der Welt, nur dass natürlich weder Kunst, noch Kultur und Wissenschaft (oder sonst was) unter ihm eine Blütezeit erfährt, ausser scheinbarer Korruption, Lüge, Postenschacher und Umverteilung von unten nach oben

        • Meine “Korrektur” war nicht böse gemeint, ich kenn halt noch die Kreiskyzeit und wenn ich mir den jetzigen Kanzler anschaue, dann klafft eine ganz schöne Lücke dazwischen 🙂

  16. Wo ist denn der Typ angrennt? Das flache Profil zeugt von dem Schaden, den er sich dabei zugezogen hat, das Hirn hat’s besonders arg erwischt, dementsprechend benimmt er sich.

  17. aber das taugt den leuten offenbar, ein verbaler baseballschläger mit einfachem und sehr begrenztem wortschatz. da applaudiert der gemeine türkisanhänger, denn einfach vorgetragene worte versteht er nur zu gut. übrigens auch der eingefleischte fpöler.

    ich sage es nicht gerne, aber verglichen mit dem verbreitet der gust geradezu essays, obwohl der auch in den unteren schubladen beheimatet ist.

    unfassbar, welche typen uns da von der politik vorgesetzt werden und noch dazu eine menge kohle verdienen.

    • All jene Menschen, welchen das offenbar so “Taugt”, wie Sie schreiben @wirklichunglaublich, sollten sich einmal mit dem Thema “Schitzophrenie” befassen.
      Wenn man selbst einen Bruder hat dessen vormaliger Arzt ihm “Teilschritzophränie” diagnostiziert hat, dann hat man eine Ahnung davon.

    • Könnte stimmen. Wenn ich so in die 30er des Geschichtsunterricht zurückblicke.

      • In totalitären Regimes lässt man seit jeher gern kritische Menschen mit einer psychiatrischen Diagnose in “Einrichtungen ” verschwinden.

        Deshalb entsteht eine furchtbare Vermutung wenn jemand wie Hanger mit der 380V Frisur als medizinisch völlig Unbedarfter einen politischen Gegner, der daran arbeitet die verfehlungen der türkisen akribisch aufzudecken, das Wort schizophren benutzt.
        Es ist eben ein Unterschied ob ich am Stammtisch über jemanden herziehe oder in einem TV Interview

  18. Falschaussage muss doch mal geahndet werden, eine Sache die ganz klar aus den SMS hervorgeht. Verstehe nicht warum der Messias dafür nicht belangt wird, jeder andere Bürger müsste sich auch vor Gericht für so etwas rechtfertigen. Weiß jemand ob seine Immunität da greift oder wo liegt hier der Hund begraben?

  19. Was soll daran falsch sein dass sowohl der neue “Shootingstar”, früher nannte man soetwas Propagandascherge, und der Propagandaverbreiter im too-Slim-Fit-Hemd schizophren sind? /sarc

    • aber schaunse, frau bader, ich verfolge sie ja schon seit geraumer zeit und bin sehr erstaunt, welche metamorphose sie seitdem hingelegt haben……mehr ist dazu jetzt nicht zu sagen.

  20. Seine Gesten bieten Optimierungspotential, da ist es sich finanziell offensichtlich nur für einen einstündigen Crash-Kurs ausgegangen. Ja, auch in der Familie muss man sich hochdienen.

  21. Herr Dr. Gerichtspsychiater, wir hätten wieder einen Klienten zur Diagnose.
    Er ist auf Krawall gebürstet, hält sich nicht an die Vorgaben seines Führers (“Ich wünsche mir einen respektvolleren Umgang in der Politik” -SK 18.04.), isst zwischendurch Kreide, dann kann man ihn im Zaum halten. Trifft er auf Menschen, die nicht vom türkisen Planeten kommen, ist sein Umgang bösartig-aggressiv-beleidigend, ins Wort fallend.

  22. Wow, lebt in seiner eigenen Welt und redet in einem Satz 5 verschiedene Dinge, die er dann gleich wieder revidiert. Ist das nicht schizo?

  23. Die ÖVP + Grüne sind eben ein faschistisches Regime, was soll man da anderes erwarten?

  24. Ein durch und durch “sympathischer” ÖVPler mit dem seit Taus vererbten ÖVP Grinser

  25. Es erstaunt mich immer wieder wie gering doch die Anforderungen für eine große Karriere in der Schnöseltruppe sind.
    SOLCHE Leute dürfen im Parlament über unser aller Wohl und Freiheit entscheiden. Keiner von denen wäre in der privaten Arbeitswelt ohne Vitamin-B nur für ein halbes Jahr überlebensfähig. Geschweige davon fähig ein fünfstelliges Bruttomonatsgehalt zu rechtfertigen.

    Der geistige Horizont eines niederösterreichischen Dorfbewohners reicht in der Kurz Partie völlig. Und wir idioten zahlen das.

    • Sind Sie sicher, daß niederösterreichische Dorfbewohner alle einen ähnlichen geistigen Horizont hätten???

    • Na, Obacht – es gibt auch Niederösterreichische Dorfbewohner, die nicht türkis wählen und nicht so deppat wie der Mostschädl sind. So sind wir nicht, zumindest nicht alle

      • Ich entschuldige mich hiermit bei allen niederösterreichern.
        Ich habe diese Bezeichnung verwendet um weniger freundliches zu unterlassen. Wir wollen ja nicht unangemessen sein – und das fällt bei diesen Protagonisten sehr schwer.

        Also nochmal – nichts für ungut. Ich liebe Niederösterreich (besonders das Weinviertel – da gibts mich ab und an sogar doppelt).

  26. Der Mann ist auch unmöglich!
    Eine Uniform würde dem Herrn auch gut stehen, mit der Ausdrucksweise.

    Von anderen das einfordern, was man selber nicht in der Lage ist einzuhalten.
    Das kannst nicht erfinden.

  27. Der Typ darf beim Fellner. Bezeichnend ist, dass der Hinterbänkler jetzt in den Vordergrund geschoben wird.
    Unsinnige Statements…. viel Bla bla wie einst Lopatka. Der übertraf ihn aber ganz weit mit der Intelligenz.
    Das komische Grinsen dürfte er sich beim Soberl abgeschaut haben.
    Insgesamt eine eher traurige Figur.
    Türkis halt…. aus der letzten Reihe

Kommentarfunktion ist geschlossen.

LETZTE MELDUNGEN

Die Regierung kann uns nicht totschweigen.
Aber aushungern.

WIR BRAUCHEN DICH!

KARIKATUR ZUM TAG

MEISTGELESEN