Freitag, April 12, 2024

Clubs sperren auf und FFP2-Pflicht fällt – Rückkehr zum »normalen Leben«?

Rückkehr zum »normalen Leben«?

Nach fast 500 Tagen seit dem ersten Corona-Lockdown dürfen die Clubs in Österreich mit 1. Juli wieder aufsperren. Auch die FFP2-Pflicht fällt. Was halten die Leute von den geplanten Lockerungen?

Wien, 17. Juni 2021 | Pünktlich zum Start des Hochsommers dürfen die FFP2-Masken fallen gelassen werden. Außerdem darf endlich wieder getanzt und gefeiert werden: Nach 500 Tagen Durststrecke können die Clubs und Diskotheken wieder ihre Türen aufsperren.

Höchste Zeit oder doch zu früh? ZackZack wollte von den Leuten auf der Straße wissen, wie sie über die Öffnungen denken.

(jz)

Titelbild: ZackZack

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

81 Kommentare

  1. Liebe Redaktion, wie wärs mit den Fauci news? Der US-Senat nimmt sich nun der Sache an, bei uns hört man/Frau wie immer nichts.
    Was für eine Bananenrepublik!
    Ps: sehr selektive Wahrnehmung d Videos….

  2. Solange die weltweit einzigartige G3-Regel in Ö Vorschrift ist, sieht mich weder Restaurant noch Bar. Verzichte gerne auf Mikrowellen-Menüs um 12.90 Euro, bevor ich einem bekannten oder unbekannten Kellner meine Daten gebe. Dann wird es eben wieder das Ausland, hier ist es bei dieser Regierung eh nur eine tägliche Nervenprobe.

  3. Welches “frei” und welches “normal” bitte? Ich kann da nix freies oder normales finden, auch keine Öffnung oder Lockerung. Ich sehe da nur Verarsche, solange man jede Möglichkeit ausblendet, dass es auch gesunde Menschen gibt.

    Und alles nur für eine “Impfung”, die jetzt schon bei weitem der größte medizinische Skandal der Geschichte ist und die Contergan-Affäre wie eine Kinderparty der Cosa Nostra aussehen lässt. In den USA hat die “Impfung” bereits mehr Opfer und Schäden verursacht, als alle Medikamente und Impfungen der letzten 30 Jahre zusammen. Man macht fröhlich weiter und “impft” Schwangere und Kinder.

    Wer darin verwickelt ist wird jedes Verbrechen begehen, um diesen Umstand zu vertuschen. Das Schlimmste haben wir also erst noch vor uns…….

  4. So sieht eine gehirnverwaschene Bevölkerung aus, der man systematisch verschweigt, dass es nirgendwo sonst eine 3G Regel gibt und in jenen Ländern, wo die Maßnahmen eingestampft wurden, keine Leichenberge auf den Straßen liegen.

  5. Die reden jetzt schon wieder von den gefährlichen Mutationen, eingeschüchterte und dumme Menschen sind halt leichter zu manipulieren und zu regieren.

    • Na, wenn so gefährlich würde ich über Schließungen reden. Aber unsere reden über weitere Öffnungen? Die wollen die Bevölkerung mürbe machen? Man weiß es nicht.

  6. Ist ZZ etwa auch bei den Maskenfirmen beteiligt? Es gibt laut ZZ nur Masken und Maßnahmen Masochisten Impffanatiker und Rufer nach der Härte des Gesetzes? Diese Umfrage ist sehr zu hinterfragen!

  7. Politik machen = den Leuten soviel Angst machen, dass ihnen schlussendlich jedes “neue Leben” recht ist… auch wenn es kein normales Leben ist

    • Das ist nur möglich, weil tatsächlich ein Großteil der Bevölkerung mittlerweile geistig komplett degeneriert ist……

      • ja, degeneriert ist das richtige Wort dafür, genau das gleiche fällt mir seit Monaten auch nur mehr ein
        vor allem weil sie von den Politikern mit Hilfe der Medien auch dermaßen konditioniert werden, dass einem ganz Angst und Bange wird… viele geben mittlerweile ungefragt 1:1 die gleichen Slogans von sich, die die Propaganda durch die Medien und va auch durch die sozialen Medien in die Gehirne der Menschen sch…. lässt… die Konditionierung funktioniert also bestens…

  8. …Rückkehr zum »normalen Leben«? – das Fragezeichen ist wohl Platziert!

    UK: Laut der britischen Regierung gab es am Sonntag rund 3.200 neue Infektionsfälle bei einer Bevölkerung von rund 65 Millionen. An sich wäre das keine Zahl, die zur Sorge Anlass gäbe. Bei den Impfungen ist das Land ohnehin voraus, rund die Hälfte der Erwachsenen sind bereits vollständig geimpft. Doch B.1.617.2 lässt wieder einen starken Anstieg der Infektionen befürchten: Bei Neuinfektionen bestehe bereits ein exponentielles Wachstum, ….., dass offenbar „gerade die erste Impfung gegen dieses Virus noch nicht so viel hilft, sodass man jetzt schnell vervollständigen muss“. Die zweite Impfdosis sei also wichtig, auch wenn es bei den ersten Daten noch viele Unwägbarkeiten gebe.

    … sollte zu Denken geben…, der Herbst kommt bestimmt, und das Virus mutiert weiter…🧐

    • Die Show muss laufen und der Rubel rollen.

      Keinerlei Aufklärung, wie zb. in Deutschland bezgl. der gefälschten Erkrankungszahlen?

      Lobbyismus, ist nur ein geschöntes Wort und ein geschönter Begriff, für käufliche, korrupte Interessenvertreter, in den Regierungen und den wichtigen Ämtern sowie Organisationen und manchen  Betrieben des Landes?

      • Show, weiß nicht, reden wir im Herbst weiter…..
        Was derzeit bekannt ist, die Delta ist 90% ansteckender als der erste Wildtyp (Alfa).
        Ob die “Politik” reagiert, oder wie, wir werden es sehen….
        Aus Mikrobiologischer Sicht ist es vernünftig was zu tun, aus Gesellschaftspolitischer ist wohl nichts mehr erträglich.
        Wird nicht’s getan, wird das “Geschrei” groß sein, wenn was getan wird auch…., also wird kein Weg als richtig empfunden werden…

        Weiter Spalten und Entzweien wird wohl dabei sein, militante “Gegner”, von wurscht was, werden zur Stelle sein und die Messer wetzen……

        • Bitte fallen Se nicht auf die Mutations-Storys herein. Keine Mutation ist 90% ansteckender als ihr Vorgänger, das ergibt sich schlicht aus der viralen Logik, dass die neue Mutation sich leichter verbreitet als die alte Version, weil gegen die alte Version natürlich bereits Community- oder Herden-Immunität etabliert wurde. Die neuen Varianten verbreiten sich nicht immer mehr, sondern die alten immer weniger. Die Relation ergibt dann den Eindruck, das Neue wäre ansteckender, was aber Blödsinn ist, den man zur Panikmache aber trotzdem unters Volk bringt.

          • ….. stimmt tatsächlich, Mutationen können ohne weiteres auch 500% ansteckender sein…., dazu gibt es ziemlich viele Belege in der Virologie…
            Jeder geschriebene Satz ist eine “Story”, auch Ihre…

          • Gott würfelt aber nicht……

            Nach den offiziellen Angaben war bisher jede Mutation zu 30,40, 50,…..xy % ansteckender als die vorige. In Relation zum Ursprungsvirus ist es ja somit längst über 1000% ansteckender, aber es passiert trotzdem nix anderes als vor einem Jahr…..die indische “Welle” war jedenfalls kleiner als unsere kleine Frühjahres-“Welle”, aber wie geht das mit 90% ansteckender?

            Ich garantiere Ihnen, das ist entweder Dummheit des Menschen oder absichtliche Fehlinformation, und meistens füttern ein paar “superschlaue” die Dummheit des Menschen mit Fehlinformationen,,,,,,.

            Auch an diesem Bsp erkennt man die Unwissenheit über Exponentialfunktionen. Denn nach offiziellen Angaben erhöht sich auch die Ansteckung exponentiell, fällt aber keinem auf, dass man das so darstellt, ohne eine virale Konsequenz dazu nachweisen zu können. Würden all diese Angaben stimmen, dann hätte die Delta-Variante binnen 1 Woche ALLE erwischen müssen.

          • Erster Satz, siehe Quantenphysik….
            Die Zahlen stimmen schon so wie angegeben, es fehlt der Referenzrahmen, deshalb entsteht ein komischer Eindruck. Leider werden nur die Punkte publiziert, nicht das Blatt wo sie drauf sind, wäre viel und langweilig.
            Es ist schwierig daraus keine Absicht heraus zu lesen, wie auch, es ist nicht jeder ein Fachmann auf dem Gebiet. Die Fachleute machen, die Sprecher (Schreiber) sind meist keine….
            Es ist ein komplexes Thema, es kurz, einfach und für jeden verständlich, zu beschreiben ist wohl nicht möglich…
            Ihre Interpretationen lassen sich aus den Zahlen heraus lesen und ergeben sich wohl zwangsläufig. In einem Kompletten Rahmen wäre das Bild ein anderes…

          • Aber die Quantenphysik zeigt doch eigentlich, dass der “Zufall” in der Natur System hat (wie ich seit Jahren propagiere). Und das ist eben nicht würfeln….;))

            Perfektion ist das ideale Maß an Irrtum.
            Prokrastinator

            Klar ist das Thema komplex – darum ist das offizielle Narrativ ja auch Populismus.

            Wir wissen eigentlich verdammt wenig – und bringen es auch nicht in Erfahrung. Ich war baff als ich Neuwirth im Hanger fragen hörte, wozu man mit Kohorten-Studien Zeit verschwenden solle….;))
            Das KANN kein Wissenschafter sein, der solchen Nonsens labert……

          • .. früher mal sagte man Chaostheorie, heute sagt man Komplexe Systeme, am Verständnis hat sich dadurch nichts geändert.
            Das Würfel in der QM ist wohl eines mit 1000 Würfeln mit je1000 Augen…, also nicht vorhersehbar.
            Ihren “Spruch” finde ich dermaßen treffend dass er auch weiter als Zitat verwendbar wäre.
            Wir irren uns empor, sage Harald Lesch – auch sehr treffend.
            Es gibt schon viel Wissen auf der Welt, es ist aber nur wenigen eigen.
            Wenn man orakeln würde was es wohl alles zu wissen gäbe, würde Ihr Statement oben, noch eine ganz andere Gewichtung bekommen….
            Hab den Hanger in der ZIP2 gesehen, das reicht vollkommen. Der hat so überhaupt keine Ahnung was Grundlagenforschung ist, oder statistische Datenerfassung….

        • Sind Sie das österreichische Sprachrohr von Karl Lauterbach? Da haben wir einen Test, der nicht einmal Influenza- und Coronaviren unterscheiden kann, aber die xyz-Variante ist 90% ansteckender? Die Delta-Variante war übrigens vorher die indische, wo man uns vergegaukelt hat, die Inder würden auf den Straßen tot umfallen. Wenn alles dort so furchtbar ist, wieso gehen die Zahlen in Indien längst runter?

          • Keinesfalls, mich irritiert nur manchmal wenn was hinein gelesen wird, das ich nicht geschrieben habe…hin und wieder verstehe ich das auch als “Messerwetzen”, der Ton (wie ich ihn höre) macht für mich die Musik.
            Wie sowas auf jemanden anders wirkt, kann ich nicht generell einschätzen…

    • Ich denke mir folgendes: Wenn sich mehr Mutationen bilden, ist das ein Zeichen, dass der Körper beginnt sich mit dem Virus auseinander zu setzen und anzupassen. Die Mutation kann durchaus ansteckender sein, das ist mAn nicht das Problem, denn glz hat der Körper mit Fortdauer der Pandemie generell mehr Abwehrstoffe gebildet und kann zukünftigen Mutationen besser trotzen. Oder er hat eine Immunisierung durch die Impfung als gute Anfangsbasis. Ansteckung allein halte ich nicht für gefährlich, es kommt nur darauf an, wie die Begleiterscheinungen sind und das wiederum ist individuell verschieden. Panikmache ist für mich absoluter Blödsinn, man sollte schleunigst mal die allgemeine Stärkung des Immunsystems im täglichen Leben thematisieren. Wir müssen die Fortdauer von Corona als neuen Bestandteil in unserem Leben akzeptieren, aber unser Leben dem nicht unterordnen.

      • Corona ist wohl gekommen um zu bleiben, so wie die 70 andern Typen der Familie auch…
        Der “Reproduktionsprozess” ist sehr ungenau, es passieren Fehler (Mutationen), die allermeisten dieser “Fehler” sind eine Sackgasse, das Immunsystem hat meist gar nichts damit zu tun, die verlaufen einfach im Sand… Gefährlich können die sein, welche funktionieren…. Eine passende Impfung als Basis verschafft Zeit, Zeit für das Immunsystem sich um die neuen “Familienmitglieder” zu kümmern, Zeit die wichtig ist um nicht schwer zu erkranken…. Der Virus “Würfelt” um zu mutieren, milliardenfach bei jeder Infektion…
        Je länger er Zeit, aber auch verschiedene Wirte dafür hat, desto schneller werden Seren unwirksam, weil die Abweichungen immer größer werden…
        Ein starkes und gesundes Immunsystem ist wichtig und gut, aber nur vorbereitet kann es den Wettlauf auch gewinnen…

        • Werden Mutationen epidemologisch als “Fehler” angesehen? Dachte eher an Varianten. Wie dem auch sei, langfristig könnte es so wie bei der Grippeimpfung hinauslaufen: im aktuellen Jahr hinkt man mit der Impfung immer der Grippevariante hinterher, dennoch ist diese Impfung für Risikogruppen als Basisschutz zu empfehlen, wenn der Körper die Immunisierung gut aushält.

          • Fehler bezieht sich auf die Entstehung von Mutationen, tatsächlich wird dieser Vorgang auch als Kopierfehler bezeichnet… Ein funktionierendes neues Ergebnis bekommt dann eine andere, spezifischere, Bezeichnung.
            Man kann auch sagen, die Art teilt sich auf, in Eltern, Kinder, Geschwister und so weiter. Das ist sprachlich richtig bezeichnet, auf molekularer Ebene ist es schon noch komplexer.
            Es wurde heuer ein Influenza B Stamm der Victoria Linie (dem Impfstamm entsprechend) nachgewiesen. In ganz Europa wurde keine epidemische Influenzavirusaktivität nachgewiesen. Nur Portugal, UK, Dänemark, Litauen und Azerbaijan melden eine sporadische Influenzavirusaktivität, alle anderen europäischen Länder verzeichnen keine Influenzavirusaktivität.
            Der üblich Verbreitungsweg der Grippe wurde bekannterweise abgeschnitten…

          • Fehler passieren überall wo Menschen arbeiten, manchmal sogar absichtlich. Auch einzelne Klassifizierungen werden falsch sein.
            Gunnar Kaiser vertritt seine Ansicht sehr anschaulich, sein Blickwinkel ist ihm wichtig, was ja auch legitim ist.
            Kenn da noch eine “Lehrer” der auch mal daneben gelegen ist…😉

            “Wenn Du einen Ziegelstein kennst, versuche niemals das Haus zu beschreiben, von dem es stammt!”
            — ManFomEarth

          • … danke! hab denen leider nur 10 Minuten beiwohnen können…., Argumentationen dazu erspare ich mir…

          • … könnte auch daran liegen das alle Sequenzierer ziemlich gut zu tun hatten..😉
            Die Schnelltests können den Stamm nicht identifizieren.

        • https://tkp.at/2021/06/18/neue-infektionswelle-in-israel-mit-klasssischen-viren-betrifft-kinder-und-erwachsene/

          …Es tritt offenbar nun genau das ein, wovor schon Vorjahr viele Ärzte und Experten gewarnt haben. Obwohl Lockdowns, Masken, breitflächige und lange andauernde Schließungen von Geschäften, Unternehmen und Schulen genau gar nichts an der Verbreitung des Coronavirus ändern konnten, haben sie vielfältige Auswirkungen auf die Gesundheit.

          1. Das Immunsystem wurde bei vielen Menschen geschädigt durch die permanente Verbreitung von Angst durch Regierungen und Mainstream Medien, die Reduktion sozialer Kontakte, die Einschränkung von Bewegungsmöglichkeiten und Sport sowie die Förderung ungesunder Essgewohnheiten. Ein geschwächtes Immunsystem macht den Körper anfällig für Infektionen und alle Arten von Krankheiten.
          2. Das Immunsystem muss ständig trainiert werden um stark zu bleiben. Untersuchungen haben gezeigt, dass Kinder, die auf „der Straße aufwachsen“, wesentlich besser gegen Infektionen geschützt sind, als „wohl behütete“ in reicheren Gegenden.

          • … der Emotionale Schaden ist angerichtet, entschuldbar ist er nicht.
            Dieser Artikel beschreibt Vorgänge die bekannt sind, eine Immunologische Gefährdung sehe ich da jetzt nicht gleich.
            Es wurden übliche Verbreitungswege der Viren abgeschnitten (Tröpfchen-, Schmier-, Aerosol- und Speichelkontakt), durch Abstand und Masken.
            In Israel falle die jetzt Großteils wieder weg, folglich sind die Türen wieder offen.
            Bei Wiederkontakt mit einem bekannten (vielleicht verändertem) Virus brauch das Immunsystem etwas länger um zu reagieren.
            Wenn sie z.B. eine Fremdsprache können, diese aber länger nicht benutzen, werden ihnen bei bedarf Vokabeln und Regeln fehlen, mir etwas Übung sind die aber bald wieder da.
            Mir dem Immunsystem verhält es sich ähnlich…

          • Da muss ich heftig widersprechen. Da wurde gar nix abgeschnitten. Es ist an den Infektionszahlen kein Land unterscheidbar. Kennt man nur die Daten könnte man niemals sagen, wer da nun Maßnahmen ergriff oder nicht. Die größten Opferzahlen stammen in der EU allesamt von strikten LD-Staaten. Schweden hatte dagegen nicht einmal die Hälfte der durchschn. Sterblichkeit der EU……. Weder MNS noch LDs wirken sich auf die Verbreitung solcher Viren aus, schon gar nicht langfristig. Das weiß man eigentlich seit Jahrzehnten.

          • nehme Ihren Wiederspruch zur Kenntnis.
            Als Gegenüberstellung nehm ich mal die Dr. Kongo.
            MNS und Abstand, alle die das eingesehen haben leben noch, alle andren nicht mehr…., Ebula hat nur 19.000 Basen in der DNA, Covid hat 30.000, ist also recht viel kleiner, trotzdem ist der Schutz sehr Wirkungsvoll.
            Die Mortalität ist natürlich eine andere da, 95 von 100 sterben daran…
            Schon ziemlich gut das wir das nicht da hatten….

  9. So lange die Herrscher von Österreich an den 3G’s festhalten gibt es keine Freiheit und keine Grundrechte.
    Ich persönlich brauche keinen Zutritt zu Lokalen und sonstigen Einrichtungen, denn wo ich bin lebt man ganz normal, ohne 3G, ohne FFP2 und ohne schwürkisen Gauner. Zivjeli

    • Ja, soll es geben. Immer was Neues um weitere zur Impfung zu treiben?
      Jeder soll, der möchte. Aber zwingen ist, wie würde Schm… sagen, entschuldigung im Voraus, zum scheißen!

    • Hahaha ja und was ist mit Gamma? Eta, Phi, Psi und Pso und ganz gefährlich soll ja Omega sein! Ganz ehrlich, … geht’s noch?

      • Lambda-Variante zuerst in Peru aufgetreten
        Eine neu ausgewiesene Virus-Variante ist die Lambda-Variante. Im August 2020 wurde diese Variante zum ersten Mal in Peru gemeldet. Erhöhtes Vorkommen wurde insbesondere in Südamerika in Ländern wie Chile, Peru, Ecuador und Argentinien festgestellt. Die Behörden in Peru berichteten, dass 81 Prozent der COVID-19-Fälle, die seit April 2021 sequenziert wurden, mit Lambda assoziiert waren. Argentinien meldete eine steigende Prävalenz von Lambda seit der dritten Februarwoche 2021, und zwischen dem 2. April und 19. Mai 2021 war die Variante für 37 Prozent der sequenzierten COVID-19-Fälle verantwortlich. In Chile hat die Prävalenz von Lambda im Laufe der Zeit zugenommen und macht 32 Prozent der sequenzierten Fälle aus.

        • Ich falle auf diesen Unsinn jedenfalls nicht mehr herein. Es ist doch völlig klar, dass diese Panikmache einzig und allein dazu dient, verängstigte Menschen dazu zu bringen, sich regelmäßig diesem Genexperiment zu unterziehen.

          • … ob man Molekularbiologie versteht, oder auch nicht, ist egal. Zum “Unsinn” wird die deshalb noch lange nicht. Haben Sie realisiert, dass die selben Molekularbiologen, sie Sie scheinbar nicht so mögen, für den Bildschirm Ihres Handys verantwortlich sind, besser gesagt, für die leuchtenten Farben?
            Jeden falls hat diese Wissenschaft Hand und Fuß und man kann die auch verstehen wenn man möchte….
            Weiss jetzt nicht ob Sie mir die “Panikmache” unterstellen, denk ich zwar nicht, nur anmerken wollte ich es.
            Die Dinge welche ich poste sind korrekt und überprüfbar und ich gebe die nur Wertfrei wieder. Ein Bild soll sich jeder selber machen…

          • Es muss “anscheinend” heißen. “Scheinbar” bedeutet, dass es so scheint, aber der Wirklichkeit nicht entspricht.
            Verzeihen Sie, wenn ich oberlehrerhaft schreibe. Aber Ihre Aufzählung erscheint mir auch oberlehrerhaft, vor allem, weil sie in meinen Augen nicht – wie Sie sagen – wertfrei auftritt. Wenn man Ihre Vorgeschichte gelesen hat mit den leider an Covid Gestorbenen in Ihrer Umgebung und man sieht, dass Sie Ihre wertfreien Informationen immer dort abgeben, wo sich jemand über die (verfassungswidrigen) Maßnahmen auslässt, dann erscheinen Sie nicht mehr wertfrei.
            Für mich ist es auch ein Versuch der Gehirnwäsche, wenn Sie Virusmutationen mit den leuchtenden Farben des Bildschirms vermischen oder (wie schon einmal) Kritik an der Profitgier von Pharmakonzernen damit abtun wollen, dass wir von Pharmakonzernen sehr viele brauchbare Dinge erhalten.

          • Oberlehrerhaft möchte ich nicht sein, mir fehlt wahrscheinlich die richtig spitze Feder mich passend auszudrücken.
            Natürlich ist meine Wahrnehmung etwas gefärbt durch meine Erlebnisse.
            Nichts desto trotz versuche ich einfach die “Technische” Seite möglichst korrekt und nicht “technisch”, wieder zu geben…
            Man möge mir bitte eine Sprachliche Ungeschicktheit verzeihen….
            Profitgier von Pharmakonzernen kann ich nicht beurteilen, die Leistungen der Entwickler schon, das sind allerdings nicht die selben Personen..

    • Varianten:

      Alpha: Die auch B.1.1.7 genannte Linie verbreitet sich ausgehend von Großbritannien.
      Beta: Die auch B.1.351 genannte Linie verbreitet sich ausgehend von Südafrika.
      Gamma: Die auch P.1 genannte Linie verbreitet sich ausgehend von Brasilien.
      Delta: Die auch B.1.617 genannte Linie verbreitet sich ausgehend von Indien.

      weitere:
      Epsilon: Zuerst entdeckt in Kalifornien (B.1.427 sowie B.1.429)
      Zeta: Zuerst in Brasilien entdeckt (P.2)
      Eta: In vielen Ländern nachgewiesen (B.1.525)
      Theta: Zuerst auf den Philippinen entdeckt (P.3)
      Iota: Zuerst in den USA im Großraum New York entdeckt (B.1.526)
      Kappa: Zuerst in Indien entdeckt (B.1.617.1)

      weitere die noch nicht nach den neuen WHO-Nomenklatur beschrieben werden:
      B.1.616 zuerst in Frankreich entdeckt.
      B.1.620 unbekannten Ursprungs.
      B.1.621 zuerst in Kolumbien entdeckt.

      • Nicht zu vergessen die Omega Mutation, auch schwürkise Linie genannt, breitet sich vom schwuelen Hirn eines jungen Waldviertlers aus der nicht mal weiß dass er ein stink normaler Wiener ohne Bildung, dafür mit jeder Menge Einbildung gepaart mit Größenwahn ist.

        • … diese Entwicklung sehe ich auch als bedenklich an, gefährlich ist die auch!
          Gut 30% der Österreicher sind davon befallen, leider ist dieser Mutant nicht heilbar, er könnte nur freiwillig abdanken….

      • Ich bin gespannt, was wir machen, wenn wir mit dem griechischen Alphabet zu Ende sind. Fangen wir dann mit cyrillischen Buchstaben an?

          • Also Alpha I, Alpha II usw oder Alpha I und Beta I usw. ?
            Wird alles ein bisschen kompliziert.
            Aber wenigstens wird man wieder an das griechische Alphabet erinnert und weiß dann bei Kreuzworträtsel Bescheid (der 16. Buchstabe im griechischen Alphabet)

          • … so in der Art, vielleicht fügt man ja auch Buchstaben an, so wie Alfa AA, Alfa AB…, diese Kürzel bekommen dann eine Struktur wie in der Genetik.
            Jeder Buchstabe repräsentiert eine Base (A,B,C,D, diese beschreiben Aminosäuren in der DNA), jedes Basenpaar (z.B. AA) beschreibt einen bestimmten Genabschnitt…., folglich werden und die Bezeichnungen nicht ausgehen…😉😂

      • Und alle, alle sind immer wesentlich gefährlicher und ansteckender als das ursprüngliche Virus. Trotzdem sind wir nicht ausgestorben. Trotzdem gehen in Indien die Infektionszahlen schon wieder zurück.
        Um aber die Gefährlichkeit zu beweisen, werden Positiv-Getestete als Infizierte gemeldet.
        Wird Schindluder mit Intensivbetten betrieben.
        Werden nicht Corona-Tote gezählt, sondern an und mit Corona Gestorbene.
        Werden Todesfälle nach Impfungen verharmlost, man könne sie nicht den Impfungen zuordnen oder es handelte sich um alter Personen (die man allerdings vorrangig schützen wollte)
        Werden immer nur die gleichen “ExpertInnen” gehört, während renommierte Warner vor Impfungen und Lockdowns nicht zu Wort kommen dürfen.
        Werden erfolgreiche Medikamente wie Ivermectin in der EU nicht zugelassen.
        Dazu: https://tkp.at/2021/06/16/mahnschreiben-der-indischen-anwaltskammer-gegen-who-chefs-wegen-verbreitung-von-fehlinformation-ueber-ivermectin/

        • … wie ich schon oben sagte, der Schaden ist angerichtet…
          Die Einschätzungen der Ansteckungsgefahr, bzw. die Gefährlichkeit dieser, ist richtig.
          Es werden aber die Bezugsgrößen (Verhältnismäßigkeiten) nicht kommuniziert.
          Zum einen, weil es komplex ist, zum anderen, weil diese “Nebensächlichkeit” nicht in Schlagzeilen passt, und so gar nicht spannend ist…., soziale (sprach) Kompetenz ist den Insidern meist nicht gegeben…, die Sprecher haben meist keine Ahnung vom Thema.
          Der (betroffene) Laie kennt sich nicht mehr aus und bekommt Angst, das macht die gesamte Situation nicht besser…

    • Ist doch erstaunlich, wie schnell die Infektionszahlen der “ansteckenderen Delta-Variante” in Indien wieder zurückgingen (siehe ZackZack vom 16. Juni Taj Mahal)

      Vielleicht war es gar nicht die Delta-Variante, die eine heftige Corona-Welle ausgelöst hat?
      https://tkp.at/2021/05/08/zur-aktuellen-situation-in-indien-korrelation-von-impfungen-und-todesfaellen/
      Zur aktuellen Situation in Indien: Korrelation von Impfungen und Todesfällen
      …”Obwohl die Coronavirus-Situation unter Kontrolle war, stand Neu-Delhi unter immensem Druck von verschiedenen internationalen Lobbys und ihren lokalen Vertretern, eine Massenimpfkampagne zu starten. Man kann argumentieren, dass Indiens andauernde Sauerstoffknappheit das direkte Ergebnis davon ist, dass nebst dem heißen Weiter man experimentellen Impfstoffen aus dem Ausland den Vorrang vor lokalen Notwendigkeiten gegeben hat.”…

      Momentan gibt es übrigens ein Mahnschreiben der Indischen Anwaltskammer gegen WHO-Chefs wegen Verbreitung von Fehlinformation über Ivermectin.(tkp.at)

  10. Mittlerweile san wir nach all der Zeit eh scho so weit, dass es genug Leit gibt die diesen Wahnsinn als normal gegeben hinnehmen und sich wie die Wahnsinnigen vom Ölberg aufführen.
    Es wär dann schon dringend geboten, die Kurve noch vor dem Point of no return zu kriegen.

      • Leit die die wie die irren au’fuckn, wennst ihn Fetzn ned vor die Pappn hängst (weilst an Moment ned dran denkst), Leit die an Hechtler auf’d Seitn vor einem machen …
        Die Leit merken ned moi mehr wie des an eana pickn bleibt.
        Woins des Irrenhausen leicht no länger erdulden?

    • Dafür müsste der Qualitätsjournalismus erst wieder aufgeweckt werden. Es wird ja nur das geschrieben & gesagt, was in das Regierungsgeschwubbel passt..

  11. Die sogenannte “Normalität” wird es erst wieder geben, wenn die türkisen Buben allesamt in der Versenkung sind, und die ÖVP jedenfalls für mehrere Legislaturperioden zumindest in Opposition sein wird. Erst wenn die ÖVP weg ist vom Fenster wird man die zahllosen Vergehen der türkis/schwarzen Parteisoldaten aufklären können. Wenn das überhaupt jemals gelingt…….

    • Und auch Rendi und Wendi und all die anderen Sado-Masochisten, Faschisten und Restriktionisten weg sind, wenn endlich wieder der klare Hausverstand und die Eigenverantwortung regiert. In knapp 1 1/2 Jahren sind von rund 8 Milliarden 4 Millionen sehr alte und zum Teil sehr kranke Menschen gestorben, ein Bruchteil derer die jedes Jahr an der „Zivilisation“ sterben durch Feinstoff Lärm Stress Hitze Kälte Verfettung Rauchen Hunger … Dafür sind seit einem Jahr die Lebensmittelpreise an den Börsen um 40% und die Preise an den Metall und Baustoffbörsen um 100% teurer geworden was wiederum zu Verknappung und Verarmung führt aber wegen der paar Hanseln die ohnehin nicht mehr lange hatten werden nun viel mehr zum sterben verurteilt es gibt Berichte die von über 150 Millionen Maßnahmen Toten sprechen. Ja da ist wohl die Medizin das größere Gift!

  12. „Die große Freiheit“: So dreist verdrehen Kurz-Jubelmedien die Wahrheit…Ja ja die JUBELMEDIEN!!

    Am gestrigen Donnerstag wurden neue Öffnungsschritte verlautbart. Das umstrittene Tanz-Verbot soll vorerst nicht kommen, aber auch im Juli sind noch zahlreiche Einschränkungen des öffentlichen Lebens in Kraft. Trotzdem ist die Regierung sichtlich darum bemüht, von den sonstigen Skandalen und Skandälchen rund um Kurz und seine türkise Truppe abzulenken. Da trifft es sich nur zu gut, dass Medien, bei denen die Regierung in üppiger Millionenhöhe inseriert, den türkisen Schmäh der „Freiheit“ in die Welt tragen.

    Ein „Sommer wie damals“, unfreier noch als im Vorjahr…

    Überall Kontrollen und 3G-Zwang: Das ist keine Freiheit

    https://www.wochenblick.at/die-grosse-freiheit-so-dreist-verdrehen-kurz-jubelmedien-die-wahrheit/

    • und immer in kleinen häppchen. demnächst macht er täglich eine pressekonferenz und verlautbart 1 buchstaben. bis zum ende der legislaturperiode bringt er einen satz zusammen
      immer begleitet mit arthrosesteifen nlp fuchteleien.

    • Aber wir lassen uns das gefallen. Wo sind die Protestaktionen, wo ist der Widerstand….

  13. Das als normal zu bezeichnen ist schon abnormal.
    Seit bald einem Jahr hat sich an meinen perönlichen Einschränkungen nichts geändert.
    Maske, Tests, … Jetzt auch im Freibad!

    Wie kann man so etwas als normal bezeichnen?

    • Wie im Witz: Heut mach ich meinem Hund eine Freude. Zuerst schlag ich ihn und dann hör ich auf damit.
      Dabei hat das “Aufhören” noch nicht einmal begonnen.

  14. Nur weil man ein bissl wo shakern darf, soi alles plötzlich wieder ‘normal’ (was auch immer normal bedeutet, in diesem Irrenhausen) sein.
    Enden die Diskriminierungen für Gesunde aber nicht Geimpfte auch ab 1.7.
    Uns wurde eine Art ‘Berliner Mauer’ errichtet und haben es nicht mal mitgekriegt (oder wollten es nicht behirnen).
    Die loszuwerden, wird a hoate Hackn werden.

    Apropos Berliner Mauer:
    ‘ Alles wird besser, aber nichts wird gut!
    Die Freiheit hab ich nicht gefunden,
    vor oder hinter diesem Stein.
    Vielleicht ist sie davon geflogen,
    kommt wieder rein,
    kann sein. ‘

  15. >Rückkehr zum »normalen Leben«?<

    was ist das "normale Leben"?
    das was uns ein Haufen korrupter Beidln als "normal"* verkaufen will, die neue Normalität,
    oder das, was man als Individuum für "normal" empfindet?

    * etwa dieses "normal", dass es auch angeblich ganz "normal" sei, dass angeblich Homosexuelle Tausende ………. Fotos, auf ihren Handys haben, obwohl dies mit Homosexualität nichts zu tun hat…?
    Wurde von der WKSTA überprüft ob es sich hier um strafrechtlich relevante Fotos handelt, bevor man sie gelöscht hat? Steht der Republik Österreich demnächst eine Sammelklage ins Haus, weil sich diese Fotos auf einem elektronischen Gerät im Besitz des Staates befunden haben? Wann wird das aufgeklärt?

  16. Grüner Pass und 3G weg, dann ist wieder Leben richtig möglich.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Jetzt: Polizeiäffäre "Pilnacek"

Denn: ZackZack bist auch DU!