Samstag, Mai 18, 2024

Zuspruch für Kurz-Regierung halbiert

Große Gallup-Umfrage: Die ÖVP-Chats wirken sich negativ auf das Vertrauen in die Regierung aus. Die Veröffentlichung wird von einer großen Mehrheit begrüßt.

Wien, 28. Juni 2021 | Im April 2020 hatten 66 Prozent der Österreicher die Arbeit der Bundesregierung als „sehr Gut“ oder „gut“ bewertet. Von solchen Werten kann die ÖVP-Grünen-Regierung derzeit nur träumen, denn Corona-Management und die Chat-Affäre der ÖVP ließ diesen Wert komplett einsacken.

Nur sieben Prozent bewerten die Arbeit derzeit als „sehr gut“, 25 geben der Regierung immerhin noch einen Zweier. 37 Prozent hingegen geben der Regierung einen Vierer oder Fünfer.

Veröffentlichung der Chats richtig

Die Gallup-Umfrage fragte zudem ab, ob die Bevölkerung die Veröffentlichung der Chats von Blümel, Schmid und Kurz begrüße. Eine große Mehrheit stimmt der Veröffentlichung zu. 60 Prozent beantworten die Frage mit: „Finde ich richtig, weil es sich um Informationen von öffentlichem Interesse handelt“. Nur 28 Prozent finden, dass die Veröffentlichung in die Privatsphäre eingreift, zwölf Prozent haben keine Meinung dazu. Ebenfalls unterstützt wird eine Verlängerung des Untersuchungsausschusses. Zwar wollen sowohl die ÖVP, als auch die Grünen ein vorzeitiges Ende, doch die Bevölkerung sieht dies anders: 52 Prozent wollen eine Verlängerung, 34 Prozent wollen, dass sich die Regierung wieder anderen Themen widmet.

Befragt wurden von Gallup Mitte Juni insgesamt 1.000 Personen. Nur 14 Prozent meinen, dass die meisten Politiker trotz der nach den Befragungen im U-Ausschuss erhobenen Vorwürfe moralisch richtig gehandelt haben. 48 Prozent der Befragten gehen zudem davon aus, dass die Veröffentlichung der Chat-Protokolle eine negative Auswirkung auf die politische Kultur haben werde. 31 Prozent meinen, es werde keine Auswirkungen haben und nur 10 Prozent glauben, dass sich die politische Kultur verbessern werde.

Waren im April 2020 noch 73 Prozent der Befragten mit dem politischen System insgesamt zufrieden, sind jetzt 53 Prozent gar nicht oder weniger zufrieden.

SPÖ würde am stärksten bei Neuwahlen dazugewinnen

Von einer Neuwahl würde aus der Sicht der Befragten derzeit vor allem die SPÖ profitieren. 53 Prozent meinen, sie würde in der Wählergunst “stark” oder “etwas gewinnen”. 49 Prozent sehen dies bei den NEOS. 38 Prozent trauen der FPÖ Zugewinne zu. Die Regierungsparteien dürften aus Sicht der Befragten von Neuwahlen weniger profitieren: 31 Prozent meinen, die Grünen könnten zulegen, 26 Prozent die ÖVP. 66 Prozent gehen hingegen davon aus, dass die ÖVP “etwas” oder “stark verlieren” würde. Bei den Grünen liegt dieser Wert bei 61 Prozent.

(bf)

Titelbild: APA Picturedesk

Redaktion
Redaktion
Die ZackZack Redaktion
LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

49 Kommentare

  1. Wenn man den Artikel über Sigi Maurer liest…. weiß man, der Bub hat die Grünen im Sack.

    • Schwürkis und grean sind bereits zu einer ungustiösen Farbkombination mit BRAUNtönen verschmolzen.

  2. Nützt nichts denn die Regierung stützt sich auf das Wahlergebnis ausm Jahr 2019.

  3. Heißt das auch, dass Kurz schon halb weg ist und man jetzt nur noch fordern muss, dass auch die andere (schlechtere) Hälfte des Bundesbasti weg muss? Quasi ein “Kurz muss halb weg!” 😉

    Aber das tönt nicht so gut (würden die Schweizer*innen sagen) und rein mathematisch wäre es ja praktisch, wenn der Kurz zweimal weg ist, weil er dann –wenn er wieder zurückkommt– gar nicht hier wäre 😉

    • Das halte ich für gute Ausgangsbasis für ein absurdes Theaterstück “Der Mann der doppelt weg war.” Da könnte man sicher lustige mathematische Spielchen einflechten. Wie wäre es mit Doppelgängern?

  4. Die Halbierung der Umfragewerte muss an diesem Close-Up liegen. Da haut es einem ja die Läuse aus dem Pelz. Der hat ja schon so ne alte Haut wie ich obwohl die auf dem Foto leicht geschönt bzw. der Komprimierung zum Opfer gefallen ist.
    Vielleicht kann Schminkneurotikerin Aschbacher zur Rehabilitierung dem Chancellor hier etwas aushelfen.

  5. Unser Kanzler hat internen Druck!

    Fleischmann verlangt jetzt die Medienmilliarde!
    Die Sonntagsbeilage der Krone soll dann in Türkis erscheinen.

    Nehammer möchte Kriminelle nicht mehr verfolgen, er ist mit den Oppositionellen mehr als ausgelastet!
    Mückstein ist mindestens so gefährlich wie die Delta Variante!
    Etliche Ministerrinnen verlangen Gleichbehandlung!
    Und der mittlerweile nervende Firtasch ruft täglich an, in welchen Verein er noch spenden kann!

  6. An ZackZack: Bin total begeistert, dass ihr jetzt immer die Stichprobengröße angebt bei Umfragen! Aber falls ich noch einen Wunsch frei habe, könntet ihr vielleicht einmal ein kleines Artikelchen über Umfragen (auf der Metaebene) schreiben und erklären, wie groß eine Stichprobe sein muss (wenn sie “richtig” zustande gekommen ist) um einen bestimmte Schwankungsbreite zu ergeben? Der Vorteil wäre, dass ihr das immer wieder verlinken könnt und man so einfach nachschauen kann.

  7. Frag mich grad, ob seine türkise Maus den noch freiwillig heiratet??? Obs kleine türkis schwarze Babys mit Riesenohren will??

    • Einen anständigen Mann bekommt die sowieso nicht.
      Sonst hätte die sich erst gar nicht auf den eingelassen.
      Und immer der finstere Blick …

      • Denks mir auch, die kommt wahrscheinlich vom Lugner Zoo und keiner hats mitbekommen

  8. Seine Augen… ich sehe darin bereits Angst, er dürfte extrem unter Erfolgszwang stehen, Druck von allen Seiten. Das Karma nimmt vlt schon Anlauf…

    • Fleischmann verlangt jetzt die Medienmilliarde!
      Nehammer möchte Kriminelle nicht mehr verfolgen, er ist mit den Oppositionellen mehr als ausgelastet!
      Mückstein mindestens so gefährlich wie die Delta Variante!
      Etliche Ministerrinnen verlangen Gleichbehandlung!
      Und der mittlerweile nervende Firtasch ruft täglich an, in welchen Verein er noch spenden kann!

  9. Jetzt ist die Zeit für die SPÖ!
    Wann, wenn nicht jetzt, aber:
    Die SPÖ will gefühlt die Kreisky-Ära zurück, nur ohne die Nationalsozialisten in Ministerämtern und im BSA, und ohne die Skandale um die Verstaatlichte, Lucona und das AKH, gepaart mit der Weltoffenheit der Vranitzky-Ära, nur ohne dem Wegbrechen der Weltoffenen als Partei der Grünen, dem Sozialabbau der 90er (“mit uns geht es zumindest langsamer”) und Demontage von Parteistrukturen.
    Mit DEM mindset wird das leider nix…
    So sad!

    • Ich frag mich schon die ganze Zeit weshalb immer noch so viele Leute die ÖVP wählen und jetzt der nächste Schock: die SPÖ legt zu. WARUM DENN DAS?

    • Zeit für die SPÖ mit der Pamela Joy bei 75%?? Du bist gut drauf😅🤣😂

    • Es gibt einen Liedtext: “Das gibts nur einmal das kommt nie wieder.”
      Im Ernst, wer lange genug Österreicher ist, der kennt die Sparpaketpartei SPÖ.
      Die Politik in Österreich kann nur Sparpakete bieten und Korruption.

  10. …. komisch, meinen Zuspruch kann man nicht halbieren!?
    Error – Division by Zero

      • …. unser Glücksdrache hätte vielleicht eine Lösung, oder einen Umweg, für das Problem…. 😉

          • … Newton lässt grüßen ..😉
            Leider kann ich da nicht mehr mit, hab schon mit “realen” Zahlen so meine Probleme..
            Soweit habe ich das verstanden, dass eine “Division by Zero” nicht letztgültig einen Fehler ergeben muss, oder eine Kausalitätsverletzung…🤯

          • Die reellen Zahlen sind auch schwierig, weil man dafür einen Unendlichkeitsbegriff braucht. Und den muss man sich wirklich mühsam erarbeiten. Das Lustige ist, dass man die reellen Zahlen nicht wirklich versteht. Fast alle sind transzendent. Aber man kennt nur eine Hand voll ideser Zahlen (z.B. Pi, etc.), bei denen man das auch beweisen kann. Dabei arbeiten tausende Mathematiker*innen in diesem Bereich (der Zahlentheorie). Unter bestimmten Umständen kann man schon durch Null dividieren, aber das ist kein statischer Begriff mehr, sondern ebenfalls ein Grenzwert (bzw. Grenzübergang). Und dabei können seltsame Dinge passieren. Für Umfragen braucht man das aber zum Glück eh nicht 😉

          • … das sehe ich nur sehr trübe, Unendliche Zahlen verletzen mein Kausalität und enden für mich in einer Singularität.
            Schüttle noch den Kopf und geh weiter…😉 😌

            Aja, Chuck Norris hat bis unendlich gezählt, zweimal….😂

          • Aber es gibt doch auch die Unendliche Geschichte mit dem Glücksdrachen Fuchur ;-). Wir haben nur endlich viele Wörter und können unendlich viele Sätze und Geschichten schreiben! Und “Die Legende des Ozeanpianisten” erzählt über eine endliche Klaviatur, die unendlich komplexe Musik erzeugen kann, wenn man nur richtig spielen kann. Unendlichkeit ist ein Konstrukt des Menschen bzw. des menschlichen Gehirns. Vielleicht um ihm die Grenzen (seines Denkens) aufzuzeigen?

          • …. Endlos, oder Unendlich?
            Eine Möbius Schleife ist Endlos, aber nicht Unendlich…
            Denke das Konstrukt der Unendlichkeit können wir wieder verwerfen. 😉
            Außer natürlich, man ist ein Glücksdrache…., da alles nur eine Winzigkeit im gewusel de Universums…

          • So, wie die Ewigkeit, die eben nicht eine unendliche Zeit ist, sondern das Fehlen von Zeit. Aber das kann man sich halt kaum vorstellen. Für Immanuel Kant ist die Zeit der “innere Sinn”, ohne dessen es auch keine Kausalität geben kann und unser Leben vollkommen chaotisch machen würde …

            Und ja, natürlich ist das alles nur ein “potentiell unendlich”, weil wir nicht genug Zeit haben ;-).

          • …. es gibt tatsächlich Plätze in denen es keine Zeit gibt…..
            Materie bei 0 Kelvin, eine Plankstrecke und der Ereignishorizont an einem Schwarzen Loch.
            In ~80 Milliarden Jahren ist auch die “Ewigkeit” zu Ende, da hat die dunkle Energie bereits das Letze Elektron zerfetzt…
            Naturwissenschaftler sind da wenig Einfallsreich was das betrifft.
            Philosophen können hingegen wunderbare, bunte, Bilder malen mit den Begriffen…

          • Deswegen sagte man ja auch früher zur Philosophie “Metaphysik” 😉

  11. da ist es dann nicht verwunderlich, wenn ganz viele menschen in diesem land auf diese art der politik angfressen sind und die unzufriedenheit mit der regierung steigt. man spürt eine gewisse resignation und hört immer wieder: die da oben machen sowieso was sie wollen. eine demokratiegefährdende situation,

    diese regierung ist ohnehin nicht “regieren” beschäftigt, sondern nur noch mit dem bestreben ihre pfründe zu verteidigen.
    und somit bleibt für die wirklich wichtigen themen in der öffentlichen diskussion auch kaum mehr platz.

    https://www.hagerhard.at/blog/2021/06/worueber-wir-reden/

      • Außer blöd reden, LÜGEN bei JEDER Gelegenheit, NLP Bausteine aneinanderreihen und dem Gernot die Stange halten(?) NICHTS!

        • Die halten einander gegenseitig ganz schön die Stange, muss ich sagen.

          • Soll sein; hab kein Problem mit ihren sexuellen Vorlieben.
            Aber dann sollen diese 2 schwürkisen Beidln auch dazu stehen!
            Schluß mit diesen lächerlichen privaten Inszenierungen wie Mietfreundin im Oberstübchen und plötzlicher Kindersegen samt Kinderwagenausfahrten!
            Caramba!

      • Geiloführerschein, am Red Bull Ring mit Gabalier Fototermin, Haare schön und in Cambridge Universität “absolviert”. Kein Wunder, dass sie ihn nicht einmal in der Meidlinger JVP haben wollten. Der ist einfach überqualifiziert.

    • Also, eines muss man dem Bundesbasti schon lassen, Nix kann er fantastisch 😉

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Jetzt: der Pilnacek Laptop!

Denn: ZackZack bist auch DU!