Kurz setzt Staatsanwälte mit pädophilen Priestern gleich

Bundeskanzler Sebastian Kurz setzte Ermittlungen gegen seine Person mit dem Missbrauch Minderjähriger durch pädophile Priester gleich. Opposition und Koalitionspartner sind entsetzt.

Wien/Bregenz, 26. Juli 2021 | Dass pädophile Priester für Missbrauch an Kindern und Jugendlichen kritisiert wurden, habe der Kirche gut getan. Also sei es auch legitim, einzelne Staatsanwälte zu kritisieren, die gegen ihn ermitteln, findet Sebastian Kurz.

Diesen Vergleich zog der Bundeskanzler am Mittwoch im “Vorarlberg Live”-Interview. Kurz ging in seiner Kritik an Ermittlern noch weiter: “Wenn sich jemand etwas zuschulden kommen lässt, dann ist es auch legitim, das anzusprechen.” Was sich Staatsanwälte der WKStA seiner Ansicht nach zuschulden kommen ließen, führte Kurz nicht aus.

Der Bundeskanzler wischte damit die Kritik der EU-Kommision in deren aktuellem Bericht zur Lage der Rechtsstaatlichkeit in Österreich vom Tisch. Die Kommission hatte sich über politische Angriffe auf Staatsanwälte besorgt gezeigt.

Missbrauch in der katholischen Kirche

Seit den 1990er Jahren war die katholische Kirche in Österreich verstärkt mit Missbrauchsvorwürfen konfrontiert. Im Zentrum stand das erzbischöfliche Seminar in Hollabrunn, wo der spätere Kardinal Hans-Hermann Groer zahlreiche Minderjährige sexuell missbraucht hatte. Groer war wie der austrofaschistische Diktator Engelbert Dollfuss selbst Zögling des Seminars gewesen. Ausgerechnet der Großonkel von Kanzler Sebastian Kurz, Johann Kurz, war zum Zeitpunkt der Missbrauchsfälle Rektor am Seminar. Der Vater des Kanzlers, Josef Kurz, war von 1962 bis 1966 dort Schüler gewesen.

2010 richtete die katholische Kirche eine Kommission unter Leitung der ehemaligen steirischen Landeshauptfrau Waltraud Klasnic ein, die Missbrauchsfälle aufklären sollte. Die Kommission fand hunderte Opfer. Kardinal Christoph Schönborn gestand ein: „Leider wurden in der Vergangenheit zu Unrecht in der Kirche die Täter oft mehr geschützt als die Opfer.“

WKStA ermittelt gegen Kurz

Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) ermittelt gegen Bundeskanzler Kurz wegen falscher Zeugenaussage im Ibiza-Untersuchungausschuss. Kurz hatte den Abgeordneten gegenüber angegeben, nicht in die Vorgänge um die Bestellung von Aufsichtsrat und Vorstand der staatlichen Beteiligungsgesellschaft ÖBAG eingebunden gewesen zu sein. Chatnachrichten, die am Handy von ÖBAG-Chef Thomas Schmid sichergestellt wurden, widersprechen dem.

Außerdem hatte Kurz die Unwahrheit bezüglich der von ihm verwendeten Mailadressen gesagt. Bei der Befragung von Kurz’ Assistentin stellte sich heraus, dass der Kanzler dem Ausschuss eine Mailadresse verschwiegen hatte. Das ist von Bedeutung, weil Kurz angegeben hatte, alle seine Mails gelöscht zu haben, sodass er sie dem Ausschuss nicht vorlegen könne. Laut eigener Aussage rechnet der Kanzler mit einer Anklage. In einem Interview mit der deutschen “Bild” bekräftigte Kurz am Sonntag sein Vorhaben, auch bei Anklageerhebung im Amt bleiben zu wollen.

Kanzler Kurz setzt im Vorarlberg Live-Interview Staatsanwälte mit sexuellen Missbrauchstätern gleich.

Kurz verteidigt sich, indem er behauptete, die Abgeordneten hätten ihn in falsche Aussagen hineingedrängt. Tonaufnahmen aus dem Ausschuss, die ZackZack veröffentlichte, zeigen jedoch ein anderes Bild.

Opposition: “Kanzlerschaft wird an Justiz zerschellen”

Dass Bundeskanzler Kurz die Ermittlungen gegen ihn mit dem Missbrauch Minderjähriger verglich, sorgt bei der Opposition für Empörung. SPÖ-Justizsprecherin und stellvertretende Parteivorsitzende Selma Yildirim sagt auf ZackZack-Anfrage, der Kanzler suggeriere, dass die Staatsanwälte “abscheuliche Verbrecher” wären. Das sei “ein weiterer Tiefpunkt seiner Ignoranz gegenüber dem Rechtsstaat und ein neuerlicher Beweis dafür, dass er glaubt, über dem Gesetz zu stehen.”

NEOS-Justizsprecher Johannes Margreiter befürchtet, dass Kurz’ “regelmäßige Versuche, auf die Justiz einzuschlagen und sie zu diskreditieren” uns wohl “noch eine Zeit lang erhalten” blieben. Margreiter geht aber davon aus, dass die Kanzlerschaft von Sebastian Kurz letztlich am Rechtsstaat “zerschellen” werde.

Kritik kommt auch vom Koalitionspartner: Grünen-Justizsprecherin Agnes Sirkka Prammer sagt zu ZackZack, es gebe Vergleiche, die “keiner sinnvollen Kommentierung zugänglich” seien. “Der Vergleich der systematischen Vertuschung von Vergewaltigungen und schweren Misshandlungen von Kindern durch eine Organisation, die für sich allumfassende Autorität in Anspruch nimmt mit einem gesetzmäßig durchgeführten Ermittlungsverfahren einer rechtsstaatlichen Behörde gehört für mich eindeutig in diese Kategorie,” so Sirrka-Prammer.

Der Kanzler selbst reagierte nicht auf eine Anfrage zu seinen Äußerungen. Für ihn gilt die Unschuldsvermutung.

(tw)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

182 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
katar
26. 07. 2021 14:46

Österreicher hört ihr den Schuss noch immer nicht ? Der gehört doch Sofort in denn U-Haft und samt seiner ganzen Handlanger vor ein Gerichts Tribunal was Österreich noch nie gesehen hat eben so die Strafen !!! Untragbar und Staatsgefährdent für Österreich und jeden Bürger!

accurate_pineapple
26. 07. 2021 16:11
Antworte auf  katar

1000% Zustimmung !

LeoBrux
26. 07. 2021 16:33
Antworte auf  accurate_pineapple

Jaa! Nieder mit dem Rechtsstaat!
Das Anarcho-Politbüro pineapple/katar ordnet die Verhaftung von Kurz an!
Wozu braucht es noch eine Justiz? Es genügt, eine Polizei zu haben – oder einen Mob.

LeoBrux
26. 07. 2021 17:15
Antworte auf  LeoBrux

Was werden Sie machen, wenn demnächst Ihr Kickl mit Kurz koalieren wird? Werden Sie dann auch verlangen, dass Kickl mit ihm zusammen auf die Anklagebank kommen muss? Als krimineller Unterstützer der kriminellen Türkisen?

Ihre Tirade sollte man zweimal lesen

— Entmündigung -Erpressung der Bürger -Existenzvernichtung im großen Stil der Bevölkerung ? Gen Massen Experiment ala Genozid Spritze mit Zwang – 3 G Pass ala Nazis (wie Judenstern) Massenarbeitlosigkeit ? Kinderquälen an den Schulen mittels Verseuchten Tests und Masken – Diskriminierung anders Denkender – etc…etc… —

und dann auf ganz Europa, auf die ganze Welt beziehen. Also zB auch auf die Schweiz, auf Bayern, auf Dänemark. Überall ist es ungefähr so wie in Österreich, auf die Pandemie bezogen.
In welches Land möchten Sie gern auswandern, katar? Brasilien vielleicht?

katar
26. 07. 2021 17:30
Antworte auf  LeoBrux

Welche Triaden ?? Ich habe nur Aufgezählt was die Türkise Familia zu Verantworten hat !!!! Sag Sie mir einen Punkt der Nicht stimmt ! Alle Punke sind Verfassungs wie Grundrechtswidrig !!! Und es wurden zig vom VfHG gekippt und von der Türkiseen Truppe mit anderen Wortlaut wieder eingesetzt so schauts aus ! Wo ist da der Rechtsstaat ???? Wiir sind Österreich und kein Land da sie da aufgezählt haben ….Springen sie auch von der Brücke nur weil andere von der Brücke springen ???? Auswandern warum …..der Österreicher wird schon immer mehr munter man merkt es überall und glauben sie mir diese Regierung samt VDB und Mittäter SPÖ bekommen schon noch das was ihnen zusteht und das wird in die Geschichte eingehen ! Die Zeit arbeitet bereits für Bürger und Österreich und schön langsam aber Sicher auch die JUSTIZ!

LeoBrux
26. 07. 2021 17:50
Antworte auf  katar

Ja, wenn mal die Justiz so in Kickls Hand ist wie die Ungarische in der von Orban, DANN geht Ihr Wunsch in Erfüllung!

Nur, dazu brauchen Sie bzw. Kickl auch die türkise Familie. Sonst wird es nix mit der absoluten Mehrheit für Ihr Projekt, die Gewaltenteilung abzuschaffen und die WAHRE GUTE REINE GESINNUNG zum Maßstab der Richter zu machen.

Ich hab Ihnen auch eine Frage gestellt:
Was werden Sie machen, wenn demnächst Ihr Kickl mit Kurz koalieren wird? Werden Sie dann auch verlangen, dass Kickl mit ihm zusammen auf die Anklagebank kommen muss? Als krimineller Unterstützer der kriminellen Türkisen?

Ich versuche, für Sie zu antworten:
Wahrscheinlich werden Sie dann einfach Ihren Nick wechseln.

LeoBrux
26. 07. 2021 16:07
Antworte auf  katar

Wofür gehört er in U-Haft?
Müsste die Justiz dann nicht zuerst auf Sie zugreifen, katar?

Nun ja, bald wird Kurz mit Kickl koalieren – dann wird sich katar nicht mehr erinnern, was er jetzt über Kurz geschrieben hat.

katar
26. 07. 2021 17:01
Antworte auf  LeoBrux

Würde der Rechtsstaat funktionieren wäre diese Regierung schon lange auf der Anklagebank . Aber es besteht ja noch die Hoffnung das sich die Staatsanwälte diesen Irrsinns Aussage ala Kurz nicht mehr einfach gefallen lassen..man kann es sich zum Wohle Österreich nur Wünschen 🙂

Auf mich zugreifen ? Warum weil ich die Wahrheit schreibe ? Weil ich 40 Angestellten Lohn und Brot gebe und zu denn System Erhaltern gehöre ? Oder weil euch Linken die Wahrheit nicht gefällt ???? Na was ???

LeoBrux
26. 07. 2021 17:11
Antworte auf  katar

katar, mit Ihren beruflichen Angaben schwindeln Sie. Man merkt Ihren Postings an, dass Sie kein Verantwortungsbewusstsein haben. Auch keinen Sinn für Realität.

Mit Ihrer Hoffnung auf Kickl hab ich dann ja wohl recht, oder?
Jaaa! Der Führer wird aufräumen!

Sie stellen sich wohl eine Justiz vor, die nach Gesinnung urteilt.

Was werden Sie machen, wenn demnächst Ihr Kickl mit Kurz koalieren wird? WerdenSie dann auch verlangen, dass Kickl auf die Anklagebank kommen muss? Als krimineller Unterstützer der kriminellen Türkisen?

EmergencyMedicalHologram
26. 07. 2021 14:22

Verrückt geworden, scham- und haltlos. Und er kommt durch damit. Ein unappetlicher und verdrehter Mensch.

Oarscherkoarl
26. 07. 2021 14:09

Aha. Na ja HR. Kurz wie ist es da mit 2500 Beidlpics? Ganz normal,oder?

Sessa40
26. 07. 2021 16:25
Antworte auf  Oarscherkoarl

Einer von den 2500 wird jetzt sogar Papa.
Was der kleinen Schwuchtel das wohl wert ist?

Lojzek
26. 07. 2021 14:09

Na ja da Hawara wü um jeden Preis, weiterhin Kanzla spielen dürfen – verständlich auf ihn trifft folgende Textpassage voll zu:

‘Was ist er denn
Was hat er denn
Was kann er denn
Was red’t er denn
Wer glaubt er, dass er is’

#miesesterKanzlerallerZeiten

Zuletzt bearbeitet 5 Monate zuvor von Lojzek
Edge83x
26. 07. 2021 14:08

Interessant finde ich ja die Tatsache, dass die ÖVP selbst private Nutzer von Social Media Accounts klagt und klagen würde, die solch einen Vergleich in der Öffentlichkeit ziehen würden. Da hat die ÖVP lautstark geschrien. Die ÖVP selbst darf aber offenbar ungeniert alles tun und sagen.

plot_in
26. 07. 2021 15:24
Antworte auf  Edge83x

Wenn wir bei seinen Beiträgen zur Justiz rechtsstaatliche Prinzipien (vor dem Gesetz ist JEDER gleich) anlegen, entdecken wir Widersprüche in seinen Aussagen.

Wettbewerb der Ideen? ER hat keine Ideen.
Klagswettbewerbe? Die ÖVP ist Klagsmeisterin (zum Beispiel Frau Nehammer jetzt).
Wer sich etwas zu Schulden kommen ließ, darf untersucht werden: Auf ihn selbst scheint er das nicht zu münzen.
Wer sich etwas zu Schulden kommen ließ, darf untersucht werden: Hier verdreht er den Prozess – zuerst wird untersucht, dann weiß man, ob sich jemand was zuschulden kommen ließ. Bei ihm dürfte es in seinen Gehirnwindungen so zugehen: “Ich weiß, wer schuldig ist. Und ich weiß, wer unschuldig ist. Bei den Schuldigen (die ich euch sage), dürft ihr untersuchen.”

accurate_pineapple
26. 07. 2021 16:13
Antworte auf  plot_in

👍👍👍

LeoBrux
26. 07. 2021 16:09
Antworte auf  plot_in

So ähnlich seh ich das auch.
Allerdings in einem wichtigen Punkt mit einer Ergänzung:
Kurz HAT Ideen. Es geht um die allmähliche Transformation Österreichs in eine “illiberale Demokratie” (Orban).

plot_in
27. 07. 2021 1:19
Antworte auf  LeoBrux

Echt? Und wo liegen diese Ideen auf? Wann hat er das ausgesprochen?

Selbstverständlich will er Orban noch übertreffen: Die gesamte Kommunikation ist faschistisch orientiert.

Aber, das sind keine Ideen, die er vorlegen kann, oder? Wann hat er sagen können, wo Österreich 2030 stehen soll? Wie sieht er das Land in Zukunft? Das hat er nirgends gesagt. Nur, genau darum geht es, wenn wir an die Klimakosten denken, an die Klimafolgen und den damit verbundenen Umbau der Wirtschaft. Gibt es von Kurz da irgendeine Idee dazu?

Nein.

Weil er keine eigene Vorstellung für das Land hat, musste er sich die Agenda Austria basteln. Nur leider ist der “Visionär” von dort ins Gefängnis gewandert.

Hat Hitler vor Wahlen gesagt, dass er Länder anektieren will? Nein. Hat Hitler die Kriegsproduktion für Blitzkriege angekündigt? Nein. Faschistische Kommunikation spricht das eigene Wollen nur verschleiert aus, verallgemeinert ständig (“Raum im Osten”) und kauft sich Medien.

LeoBrux
27. 07. 2021 13:32
Antworte auf  plot_in

Natürlich äußert sich Kurz auch zu den Themen, zu denen er sich äußern kann: Die Klimakatastrophe etwa wird technologisch verhindert, nicht durch “Verzicht”, etc.

Also, er hat die Idee dazu, die die meisten Konservativen in Europa dazu haben: Vertrauen wir der Technologie, der Innovation!

Aber auch das, was wir an Absichten vermuten, gehört zu den Ideen: die “illiberale Demokratie” ist ein Konzept, eine Agenda. Das nehmen auch Sie an, plot_in.

Allerdings kann er diese Agenda nur mit der FPÖ durchziehen, nicht mit SPÖ, Grünen oder Neos. Daraus ergeben sich die für uns möglichen Optionen: entweder SPÖ+Grün+Neos, oder, wenn das nicht geht, ÖVP+SPÖ oder ÖVP+Grüne(+Neos).

So einfach ist das.

nikita
27. 07. 2021 10:36
Antworte auf  plot_in

👍

j4711
26. 07. 2021 14:00

Diese peinliche Mischung aus geistiger Beschränktheit und unangebrachter Selbstüberschätzung treibt seltsame Blüten. Mittlerweile blamiert sich der Typ ja schon im Wochenrhythmus.

MeineHeimat
26. 07. 2021 14:09
Antworte auf  j4711

Ich gehe davon aus, dass an dieser Blödheit und Beschränktheit sicher … ein anderer schuld ist … der Karl Huber im gelben Haus dort am Eck …

nikita
26. 07. 2021 16:19
Antworte auf  MeineHeimat

Da Hofa woas vom 20er Haus…

accurate_pineapple
26. 07. 2021 16:14
Antworte auf  MeineHeimat

🤣👍

Ralph
26. 07. 2021 13:51

jo, wos sui ma dazu sogn. der typ hot an totalschodn. i glab ned, dass es no vü leit gibt de ned kotzn miasn wenn er die pappn aufreißt.

Suppenkasper
26. 07. 2021 13:40

Und die schwürkisen Schlafschafe wählen trotzdem wieder den kindlichen Kaiser und daran wird sich nichts ändern solange Medien geschmiert werden und MessageControl funktioniert. Die Justiz und auch die Exekutive sind unterwandert, der Bundespräsident gekauft oder blöd, der Abstand der Grünen von Anstand und Gerechtigkeit kann nur noch in astronomische Einheiten angegeben werden, die Buberlpartei weiß dass ihnen keiner etwas anhaben kann und treibt es bunter als zuletzt.

LeoBrux
26. 07. 2021 16:41
Antworte auf  Suppenkasper

Da kann man sich vorstellen, wie es in Ihrem Hirn ausschaut, Suppenkasper.
Ich vermute, Sie planen die Auswanderung.
Oder, falls kein anderes Land in Frage kommt, den Freitod.
Oder – Sie hoffen auf Kickl. Den Führer, der aufräumt.

accurate_pineapple
26. 07. 2021 16:15
Antworte auf  Suppenkasper

Sie sagen es. Leider ist es auch so……

hagerhard
26. 07. 2021 13:37

dem kurz ist offensichtlich bereits seit anfang des jahres 2020 bewusst, dass ihm von der WKStA ungemach droht.
im rückblick erscheinen seine angriffe auf die roten netzwerke in einem anderen licht.

im übrigen hat er bereits damals öffentlich vor laufenden kameras gelogen.

ich warte noch immer auf eine klage für meine behauptung, dass kanzler kurz ein lügner ist.
diesen wahrheitsbeweis würde ich gerne vor gericht antreten.

https://www.hagerhard.at/blog/2020/02/bundeskanzler-sebastian-kurz-ist-ein-luegner/

Samui
26. 07. 2021 13:35

Das ist jetzt schon mehr als bedenklich, was der Bub da von sich gibt.
Gibt’s da keinen Aufschrei in den Medien??

LeoBrux
26. 07. 2021 16:14
Antworte auf  Samui

Warum sollte es da einen “Aufschrei in den Medien” geben?
Der werte Herr Bundeskanzler hat sich mal (wieder) schief ausgedrückt, verbal daneben gehauen. Na und?

Im Forum hier hauen fast alle fast immer daneben. Aber ok, die Foristen sind nicht Bundeskanzler, sie dürfen also beliebig daneben hauen.

Anstand verlangt man nicht von sich selbst, sondern bitte immer von den anderen. Man selber ist IMMER anständig – auch dann, wenn man unanständig ist.

Und nun überlegen wir mal, Samui, WARUM gibt es keinen “Aufschrei in den Medien”? –
Weil die Leute den Kurz Sebastian mögen. Und ihm gelegentliche Entgleisungen und Fehlleistungen verzeihen.
Uns gefällt das nicht – aber mit einer Schmäh-Orgie wie hier im Forum macht man sich nur lächerlich.

Istria
26. 07. 2021 14:56
Antworte auf  Samui

Die werden bezahlt für’s nicht schreiben………

LeoBrux
26. 07. 2021 16:43
Antworte auf  Istria

Aber sie schreiben doch!
Und grad so, dass es die Leut gern lesen.
Wieso bevorzugen die Leute die Krone, zum Beispiel?
Da steht eben das, was man lesen will, und es steht so drin, wie man es lesen will.

Die Leute werden ja nicht gezwungen, die Krone (etc.) zu konsumieren.

accurate_pineapple
26. 07. 2021 16:16
Antworte auf  Istria

Genau so ist es.

katar
26. 07. 2021 14:48
Antworte auf  Samui

Die hat er doch Alle mit unseren Steuergeld gekauft !!!

Beltane
26. 07. 2021 14:06
Antworte auf  Samui

Ich bin auch einigermaßen schockiert, dass es nicht ein Riesenaufschrei gibt. Auf vol.at steht es seit bereits 4 Tagen, aber ansonsten findet man mit Google nichts, ausser diesem ZackZack-Bericht.

MarionNette
26. 07. 2021 13:30

Es ist unfassbar, wie dreist dieser ungebildete und respektlose Kanzler ist. Sind solche Vergleiche nicht rufschädigend und klagbar?

Vielen Dank für die Erwähnung der Familiengeschichte, ich kannte sie nicht. Vielleicht wäre es interessant in Richtung Hollabrunn-Geschichte weiter zu recherchieren?

Florbela
26. 07. 2021 13:25

Sind derartige Äußerungen nicht klagbar? Kein Staatsanwalt, egal bei welcher Behörde, sollte sich derartige Vergleiche gefallen lassen müssen. Jetzt wäre die Justizministerin gefragt, um sich hinter ihre Leute zu stellen.

Sinclai
26. 07. 2021 13:23

Ich sehe einen infantilen neoliberalen Kanzler auch als Problemzone und so gesehen hat er recht. Schaut’s bitte ganz genau hin liebe Staatsanwälte der WKStA…

Zuletzt bearbeitet 5 Monate zuvor von Sinclai
Huabngast
26. 07. 2021 13:23

Jetzt kriecht der Lurch aus dem Erdloch!

Zugvogel
26. 07. 2021 13:22

Heilig und fehlerlos ist in Österreich nicht mal die katholische Kirche, nur unser Sebastian <3

adal1950
26. 07. 2021 13:18

Ist dieser Kerl überhaupt noch ernst zu nehmen?

Solche Vergleiche von Kurz belegen, dass der Populist Kurz nicht mehr am Boden der Tatsachen argumentiert, sondern mittlerweile bereits bei einer äußerst bedenklichen Selbstüberschätzung angekommen ist.

Lojzek
26. 07. 2021 14:26
Antworte auf  adal1950

‘Ist dieser Kerl überhaupt noch ernst zu nehmen?’

Na und wie!
Hallo, wo sa ma denn, immerhin vermiest der ‘Kerl’ Tag für Tag einer Vielzahl an Menschen das Leben.
Solange das so ist ham wir jede Menge ernst zu nehmen!

LeoBrux
26. 07. 2021 17:53
Antworte auf  Lojzek

Ach Lojzek, Sie Heuchler!
Was würden Sie denn ohne Kurz machen?
Es ist doch für Sie ein Vergnügen – nun ja, wenigstens eine Erleichterung – dank Kurz Frust abbauen zu können. So ein wunderbares Schmäh-Objekt!
Ohne diese Kurz-Obsession wären Sie in Gefahr, ihre Aggressionen gegen sich selbst richten zu müssen.

Huabngast
26. 07. 2021 13:17

Die Verzwegung eines jeden Hausverstandes, ein Schmutzfink und Dreckpatzler, diese Nullnummer!

Zuletzt bearbeitet 5 Monate zuvor von Huabngast
LeoBrux
26. 07. 2021 17:56
Antworte auf  Huabngast

Das alles könnten Sie auch an ziemlich viele von den Foristen hier adressieren, Huabngast.

“Die Verzwergung eines jeden Hausverstandes, ein Schmutzfink und Dreckpatzler, diese Nullnummer!”
Das könnte sogar auf Sie passen.
Überlegen Sie sich das einmal! Seien Sie mal ehrlich mit sich selbst! Was machen Sie und Ihre Spießgesellen hier anderes als das, was Sie Kurz vorwerfen?

Bastelfan
26. 07. 2021 13:19
Antworte auf  Huabngast

Das wasser steht ihm schon bis an die ohrli.
Er reagiert mittlerweile so erratisch wie sein trumpie freund.

Bastelfan
26. 07. 2021 13:16

Wie krank ist der eigentlich in seiner birne?
Er gehört wegen rufmordes geklagt.

MeineHeimat
26. 07. 2021 13:12

Entschuldigung aber … was sauft der bitte für ein Getränk??? Der hat sich doch nicht mehr alle !

Lojzek
26. 07. 2021 14:28
Antworte auf  MeineHeimat

‘ was sauft der bitte für ein Getränk??? ‘
Die letzten Restln ‘Moonshine’ aus der Zeit der Prohibition …

Sig
26. 07. 2021 13:04

Bundespräsident Van der Bellen.

Der Kanzler äußert öffentlich Behauptungen, die brandgefährlich sind. Sie können den nicht im Amt lassen.

Er rüttelt am Watschenbaum…. Also bitte, soll er sie doch haben!

MeineHeimat
26. 07. 2021 13:12
Antworte auf  Sig

VdB kann … hat er uns ja schon bewiesen!