Deutsche Minister fix:

Lauterbach wird Gesundheitsminister

Der designierte Bundeskanzler Deutschlands, Olaf Scholz, hat am Montag die Liste der SPD-Minister präsentiert. Karl Lauterbach wird Gesundheitsminister.

Wien, 06. Dezember 2021 | Die SPD benannte als letzte der drei Parteien der geplanten Ampel-Koalition ihre Ministerinnen und Minister. Die Sozialdemokraten besetzen neben dem Kanzler sechs Ministerposten.

Lauterbach übernimmt von Spahn

Der Bundestagsabgeordnete Karl Lauterbach (SPD) soll neuer deutscher Gesundheitsminister werden. Der 58-jährige studierte Mediziner und Gesundheitsökonom Lauterbach soll mitten in der Hochphase der vierten Corona-Welle das Amt vom scheidenden Amtsinhaber Jens Spahn (CDU) übernehmen.

Das Ressort für Arbeit und Soziales soll erneut Amtsinhaber Hubertus Heil übernehmen. Das neue Bauministerium soll die Brandenburger SPD-Politikerin Klara Geywitz leiten. Innenministerin soll die hessische Politikerin Nancy Faeser werden. Das Verteidigungsressort soll die bisherige Justiz- und Familienministerin Christine Lambrecht übernehmen. Ministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung soll Svenja Schulze werden. Kanzleramtsminister soll Wolfgang Schmidt werden.

Vereidigung am Mittwoch

Das neue Bundeskabinett soll nach der für Mittwoch geplanten Wahl des neuen Bundeskanzlers vereidigt werden. Die Grünen besetzen das Außenministerium (Annalena Baerbock), das Ministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (Vizekanzler Robert Habeck), das Familienministerium (Anne Spiegel), das Umweltressort (Steffi Lemke) und das Landwirtschaftsministerium (Cem Özdemir). Die liberle FDP stellt den Finanzminister (Christian Lindner), den Verkehrsminister (Volker Wissing), den Justizminister (Marco Buschmann) und die Bildungsministerin (Bettina Stark-Watzinger).

(apa/bf)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

Kommentare sind Geschlossen.

13 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Chronofly
7. 12. 2021 8:18

An den Personen die in Deutschland die letzten Jahre Minister wurden sieht man den furchterregenden Verfall des Landes, das scheinbar nur noch von Idioten und unfähigen und geldgierigen Lobbyisten durchsetzt ist, die unter Merkel große Karrierre machten, offenbar weil sie willenlos genug waren alles zu tun was man ihnen aufgetragen hat.
Die Besetzung aktueller Ministerposten, Lauterbach, Bärbock und Co, sind so abartig und grotesk, dass man sich als Deutscher wirklich überlegen sollte das Land zu verlassen. Diese Schwachköpfe (verlogen, unfähig, totalitär, grenzdebil und bösartig) werden das Land weiter in den Abgrund reissen.

Buerger2021
6. 12. 2021 16:12

Das ist ein tolles Kabarett Team, aber keine Bundesregierung, 16 Jahre Merkel haben die Latte schon sehr tiefgesetzt! Der Karli Lauterbach als Gesundheitsminister ist genauso eine Lachnummer wie der Mückstein in der Bananenrepublik!

Strutta
7. 12. 2021 9:50
Antworte auf  Buerger2021

Diese „Gesundheitsexperten“ sind genau die richtigen Handlanger für dieses System dass sich gerade in Europa manifestiert.

Spassvogel
6. 12. 2021 14:25

Zwei Beiträge zu Lauterbach (u. a. der Verweis auf S. Wagenknecht) wurden hier gelöscht bzw. nicht aufgeschaltet.

Spassvogel
6. 12. 2021 14:23

Empfehle zum Thema Lauterbach die Wochenschau von Sarah Wagenknecht:
https://www.youtube.com/watch?v=hvQKE0bGq5U

Prokrastinator
6. 12. 2021 12:39

Der späteste Aprilscherz des Jahres.

Panik-Karli und die “viel gefährlicheren CT-Werte” von Alpha und Beta. Ihr meint also, er kann das noch toppen……

Piedro
6. 12. 2021 12:03

“Die liberle FDP” find ich richtig geil!

Sosindwirdoch
6. 12. 2021 11:22

Toni Hofreiter hat die inhaltliche Qualifikation und ist ein konsequenter Grüner. Er wäre mein Minister gewesen. Die grösste Falle, die sich die Deutschen Grünen selbst gestellt haben, ist A. Baerbock. Aber hoffen wir das beste.

Buerger2021
6. 12. 2021 16:15
Antworte auf  Sosindwirdoch

Meinen die den Ungustel mit den ungewaschenen Haaren aus Bayern?

KarinLindorfer
6. 12. 2021 11:15

Das Landwirtschaftsministerium in grüner Hand dazu ein Ministerium für Wirtschaft und Klimaschutz ebenfalls grün. Da kommt man aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Das wäre in Österreich undenkbar jedenfalls mit der ÖVP. Deshalb weg mit den Schwarzen vielleicht bekommen wir dann auch endlich einmal zukunftsträchtige Ministerien statt Versorgungsposten für abgehalfterte Politiker aus den Bundesländern.

Spassvogel
6. 12. 2021 13:52
Antworte auf  KarinLindorfer

Da bin ich echt neugierig, was Özdemir im Landwirtschaftsministerium bringen wird. Da stellen sich die Fragen der klimaschädlichen Milliardensubventionen, der geförderten Massentierhaltung, der Vergiftung der Böden mit Pestiziden und Herbiziden. Da stellt sich auch noch die Frage der Gentechnik.
Auf Özdemirs Handeln bin ich echt gespannt.

hagerhard
6. 12. 2021 11:09

so hat halt jeder seinen herrn karl den er verdient

Spassvogel
6. 12. 2021 13:53
Antworte auf  hagerhard

Deudtschland hat so gewählt. Jetzt haben sie die Kacke.