Freitag, Mai 17, 2024

90 Prozent geimpft: Australien schließt künftige Lockdowns aus

90 Prozent geimpft:

Trotz der weltweiten Ausbreitung der Omikron-Variante schließt die australische Regierung künftige Lockdowns kategorisch aus. 90 Prozent des Landes sind bereits doppelt gegen das Coronavirus geimpft.

Sidney, 21. Dezember 2021 | Nie wieder Lockdown? Künftig sollen die Bürger Australiens dem Coronavirus “mit gesundem Menschenverstand und Verantwortungsbewusstsein” begegnen, sagte Premierminister Scott Morrison am Dienstag. Das werde er auch den Regionalregierungen ans Herz legen, die das letzte Wort hätten. Lockdowns soll es in Zukunft nicht mehr geben. Laut Morrison soll das Leben der Menschen nicht mehr mit Corona-Sperren eingeschränkt und die “schwere Hand der Regierung” endlich hinter sich gelassen werden. Währenddessen stiegen die täglichen Infektionen im Land auf einen neuen Pandemie-Höchststand.

“Wir werden nicht zu Abriegelungen zurückkehren. Wir werden mit diesem Virus mit gesundem Menschenverstand und Verantwortung leben”, betonte der Premierminister.

“Nur ein Bruchteil” landet im Krankenhaus

Trotz der raschen Ausbreitung der Omikron-Variante betonte Bundesgesundheitsminister Greg Hunt, dass “nur ein Bruchteil” dieser Fälle in Krankenhäusern lande. Die Zahl der Menschen, die in Krankenhäuser eingeliefert werden, sei schleichend gestiegen, liege aber immer noch weit unter der Zahl der Fälle während der Delta-Welle.

Am Dienstag wurden in Australien rund 4.600 Fälle gemeldet, womit der bisherige Höchststand von rund 4.100 Fällen am Wochenende übertroffen wurde. New South Wales mit der Hauptstadt Sydney war der erste australische Bundesstaat, in dem die Zahl von 3.000 Corona-Infektionen pro Tag überschritten wurde, während im benachbarten Victoria 1.245 Fälle gemeldet wurden. In anderen Bundesstaaten gibt es weniger Fälle. Für Mittwoch ist eine außerordentliche Kabinettssitzung zu den steigenden Infektionszahlen geplant.

Längster Lockdown der Welt

Zur Eindämmung der Pandemie waren zuvor extrem lange Lockdowns verhängt worden. Im Oktober wurde im Bundesstaat Victoria mit der Metropole Melbourne nach 262 Tagen einer der längsten Lockdowns der Welt beendet. Die strengen Regeln hätten laut Morrison jedoch dazu beigetragen, dass die Zahl der Corona-Fälle in Australien mit insgesamt rund 260.000 Fällen und 2.154 Todesfällen relativ niedrig gehalten werden konnte. Der größte Teil des Landes wurde in den letzten Wochen wieder geöffnet, nachdem die Impfrate trotz der Bedrohung durch die Omikron-Variante erhöht wurde.

Zudem hat Morrison die Bundesstaaten dazu aufgefordert, Hunderte von Impfzentren wieder zu öffnen, die nach einem Nachfragerückgang geschlossen worden waren, als die Doppelimpfungsrate bei über 16-Jährigen auf über 80 Prozent gestiegen war. Mittlerweile haben sich 90 Prozent der australischen Bevölkerung ab 16 Jahren mindestens zwei Mal impfen lassen.

(jz)

Titelbild: APA Picturedesk

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

15 Kommentare

  1. Und wie lange wird das ausgeschlossen?…..;))

    Glaubt doch kein Mensch, dass das stimmt.

  2. Liebe Redaktion,
    die politische Aussage 90% der Australier sind geimpft hält selbst einem oberflächlichen Faktencheck nicht Stand:
    Tatsache ist (20.12.2021) Australien (dzt. kein Ablauf der Impf-Zertifikate):
    75,8 % haben die Erstimmunisierung erhalten AT 70% (bei uns verfallen Zertifikate !)
    78,8 % haben eine Dosis erhalten AT 72,5%
    5,9 % haben eine Auffrischungsimpfung AT 37,9%

    Quelle: ourworldindata.org/covid-vaccinations oder jede seriöse die Google et al auswirft

    Also bitte immer den Kontext checken, wenn ihr schon naturwissenschaftlich (Faktenbasiert) unterwegs seit. HP: Check – recheck – doublecheck 😉

    • Also bitte sehr, zum Faktenchecken hast du aber keine Erlaubnis. Das dürfen in Österreich nur die Ingrid Brodnig und der ORF.

  3. Dort wird genau so gelogen wie hier, wo die Pandemie für Geimpfte ja auch längst vorbei ist und die “Impfung” das Allheilmittel für, ja wofür genau ist. Auch dort wirds weitere Lockdowns geben und es wird nicht aufhören.

  4. Und niemand hat die Absicht Lager oder ähnliches zu errichten – bitte gehen Sie weiter es gibt nichts zu sehen

    • Niemand hat in Berlin die Absicht eine Mauer zu bauen.
      Niemand hat in Österreich die Absicht eine Impfpflicht einzuführen.

  5. Wie sagte schon unser Kaiser Franz Beckenbaur? “Jetzt schauen wir mal und dann sehen wir schon.”
    ZZ wandelt sich immer mehr zum gesundheitspädagogischen Info-Desk. Konkurrenz zu nature oder geo. Kannst du nicht erfinden.
    Für die neuen Gesundheitsredakteur*innen: Portugal, das Aushängeschild der Zeugen Coronas mit ähnlicher Impfqutoe wie Australien …….. na, recherchiert mal selber, was Portugal jetzt macht …….. oder Dänemark mit 86 % Impfquote ……. oder ……
    Dagegen kannst du in Togo problemlos einreisen und ausreisen, komischerweise hat dort niemand ein Corona-Problem, die kennen das nur aus dem Fernsehen. Impfquote in Togo? Recherchiert mal selber ….. oder macht mal dort Ferien. Es ist wunderschön dort und die Menschen sind total freundlich und entspannt.

    • Ich hab den Artikel wohl falsch verstanden, ich wusste gar nicht, dass ZZ Lockdowns be- oder ausschließen kann.
      Aber was soll die Sache mit Togo? Ja schönes Land, laut UN >98% der Health Worker geimpft, Millionen Dosen Sinovac von der Türkei gespendet und zurzeit kein Lockdown. Wie so oft in dieser Pandemie ist das aber eine Momentaufnahme. Wenn sich die Lage in Togo verschlechtern sollte, welches Land wird dann hochgehalten?

      • Das ist doch sowas von Quatsch und weltfremd mit den 98 % geimpften health workern in Togo. Ich kenne dieses Land von mehreren Besuchen und habe viele Freunde dort, die lachen sich krumm, wenn die etwas von der UM hören. Und die gespendeten Impfdosen liegen irgendwo herum, man sagt höflicherweise dankeschön und stellt die Boxen in einem Lager ganz hinten hin. Fahr einfach mal hin, bleib 1 – 2 Monate und dann reden wir wieder darüber.

    • Ja natürlich, man findet immer irgend ein Land das es angeblich besser macht, wenn es nicht grad Schweden ist dann ist es eben Togo oder gar Indien das angeblich so gut durch die Pandemie gekommen ist. Ach ja und natürlich Brasilien das mit Ivermectin die Pandemie besiegte…………merken sie eigentlich nicht, wer hier die wahren Zeugen Coronas sind? Jene Leute die sektiererisch immer noch nach einem großen Master suchen den sie anbeten können weil er das wahre Rezept gegen die Pandemie hat und dabei irgendwelchen Verschwörungstheorien und Möchtegern Pandemiefachleuten huldigen. Haben sie einmal nachgefragt wie hoch das Durchschnittsalter in Togo ist? Klingelts da bei ihnen?

      • Häh? Wer hüpft denn hier seit Monaten von “Vorzeigeland” zu “Vorzeigeland”, bis dann dort dasselbe passiert wie überall, wo man denselben Blödsinn macht.

        Was nehmen Sie denn nun für ein Bsp, nachdem seit Herbst DK, POR und ESP ausgefallen sind?
        Sie könnten ja mal nach Irland schauen….oh wait….

      • Für dich gilt das englische Sprichwort “Wenn der Paul über den Peter redet, sagt er mehr über den Paul als über den Peter”. Gerade du selbst hast jetzt in sektiererischer Art ein Land (Brasilien) besonders hervorgehoben. Das Durchschnittsalter in Togo ist übrigens nicht so weit entfernt von jenem in Brasilien. Und den Master suchst du auch selber, oder besser gesagt, die Masterin, in der für dich fast schon heilig gesprochenen Rendi. Klingelt’s ?

  6. Was die immer von vornherein alles ‘kategorisch’ ausschließen um dann all ihre Versprechen kategorisch brechen.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Jetzt: der Pilnacek Laptop!

Denn: ZackZack bist auch DU!