Samstag, Mai 18, 2024

Polizisten mobilisieren gegen Coronamaßnahmen

Das ist ein Unterüberschrift

600 Polizisten haben einen offenen Brief geschrieben. Darin fordern sie das Aus für die Impfpflicht und 3G am Arbeitsplatz. Statt der Impfung wollen sie über “andere Therapieansätze” diskutieren.

Wien, 11. Jänner 2022 | Auf Telegram, wo sich auch Coronaleugner und Rechtsradikale für ihre Coronademos organisieren, haben sich 600 Polizisten zusammengefunden, die gegen Coronamaßnahmen mobilisieren. Ihr Sprecher ist der Polizeiseelsorger der Landespolizeidirektion Wien, Uwe Eglau. Die Landespolizeidirektion wollte diesen Umstand nicht kommentieren und verwies auf das Innenministerium. Neben Eglau unterzeichneten Polizisten aus Niederösterreich und Tirol einen offenen Brief an Innenminister Gerhard Karner.

In ihrem Brief fordern die Polizisten das Aus für die Impflicht und Coronamaßnahmen wie 3G am Arbeitsplatz. Obwohl sie “keine Impfgegner” seien, sehen sie ungeimpfte Kollegen und Bürger “diskriminiert”. Nach Ansicht der Gruppe sei die geplante Impflicht nicht rechtskonform. Die Polizisten behaupten, impfkritische Stimmen würden “unterdrückt”, das Recht auf freie Meinungsäußerung “untergraben”.

Polizisten für “alternative Behandlungsmethoden”

Anstelle des “Impfnarrativs” will die Gruppe eine Diskussion über “alternative” Behandlungsmethoden führen. Ist damit das in Impfgegnerkreisen propagierte Entwurmungsmittel Ivermectin gemeint? Der Sprecher der Gruppe war telefonisch nicht erreichbar. In ihrem Brief wiederholen die Polizisten falsche Äußerungen, die auch in Impfgegnerkreisen kursieren, etwa, dass die Impfung keinen ausreichenden Schutz vor Ansteckung” biete, und dass “Nebenwirkungen nicht ausreichend geprüft” wären.

Die 600 Polizisten solidarisieren sich ausdrücklich mit den Demonstranten, die jeden Samstag die Wiener Innenstadt lahmlegen. Ihnen wollen sie nicht “drohend gegenüberstehen” müssen, denn sie brächten den “zunehmenden Unmut der Bevölkerung” “größtenteils friedlich” zum Ausdruck. Bei den Demonstrationen kommt es regelmäßig zu gewaltsamen Auseinandersetzungen mit der Polizei. Wiederholt entstanden Fotos und Videos, die zeigen, wie hochrangige Offiziere sich mit Demonstranten solidarisieren. Bei Gegendemonstrationen schritt die Polizei immer wieder scharf ein.

Inneministerium antwortet

Für den Fall, dass ihre Forderungen nach einem Aus für Impflicht und 3G nicht erfüllt werden, drohen die Polizisten mit Kündigung und stellen “personelle Engpässe” in Aussicht. Ein Sprecher des Innenministeriums sagt gegenüber ZackZack: “Wir bedanken uns bei allen Polizistinnen und Polizisten, die seit vielen Monaten die notwendigen Maßnahmen gewissenhaft umsetzen.” Insbesondere die 3G-Regel sei eine wesentliche Maßnahme zum Schutz der Beamten und der Bevölkerung. Den Forderungen der 600 Polizisten erteilt das Ministerium indirekt eine Absage und verweist auf die Impfquote von 85 Prozent in der Polizei. Sie zeige, dass die Coronamaßnahmen in der Exekutive “sehr gut angenommen” würden.

(tw/bp)

Titelbild: APA Picturedesk

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

323 Kommentare

  1. Sehr geehrte Tageszeitung mit Haltung

    Ich zarf für Sie den sogenannten Kodex zur Wissenschaftlichen Integrität zitieren:
    Leitlinie 1 – Verpflichtung auf die allgemeinen Prinzipien
    “Zu den Prinzipien gehört es insbesondere, lege artis zu arbeiten, strikte Ehrlichkeit im Hinblick auf die eigenen und die Beiträge Dritter zu wahren, alle Ergebnisse konsequent selbst anzuzweifeln sowie einen kritischen Diskurs in der wissenschaftlichen Gemeinschaft zuzulassen und zu fördern. Die Prinzipien guter wissenschaftlicher Praxis sind in den nachfolgenden
    Leitlinien ausgeführt.”
    Quelle: https://wissenschaftliche-integritaet.de/kodex/verpflichtung-auf-die-allgemeinen-prinzipien/

    Inwiefern werden “alle Ergebnisse konsequent selbst angezweifelt”, wenn jegliches Hinterfragen des offiziellen Narrativs eine rechtsradikale antisemitische Verschwörungstheorie ist?

    Wissenschaft: darf hinterfragt werden
    Propaganda: darf nicht hinterfragt werden

    Ihr Wahrheitsministerium

    • Prof. Sönnichsen wurde von der Uni Wien suspendiert, weil er die Massnahmen kritisiert hatte. Prof. Kekule wurde von der Uni supendiert, weil er eine abweichende Meinung vertrat. Prof. Streeck hat Morddrohungen erhalten, weil er gegen den Lockdown war und hatte lange Polizeischutz. Dr. Wodarg hat sich zeitweise sogar ins Ausland abgesett wegen zu vieler Morddrohungen. Die Liste ist unvollständig, es wurden nur mal gerade ein paar Prominente erwähnt.

  2. Rein auf der Sachebene les ich das so:
    600 Polizist*en sind gegen Impfpflicht sowie 3G am Arbeitsplatz und für Gespräche über Therapien und betonen, nichts gegens Impfen zu haben.
    Das Ministerium geht scheints davon aus, dass die 85% geimpften P. in diesen Fragen einen anderen Standpunkt vertreten.
    An die Verfasser:
    Es gibt zahlreiche Medikamente.
    https://www.vfa.de/de/arzneimittel-forschung/woran-wir-forschen/therapeutische-medikamente-gegen-die-coronavirusinfektion-covid-19

  3. Auf 600 Schwurbler können wir locker verzichten.
    Die sind sicher locker und schnell durch andere Leute zu ersetzen.

    • So wie das Pflegepersonal, das reihenweise kündigt wegen der Impfpflicht? Oder die Lehrer*innen in Vorarlberg, die reihenweise ihre Kündigung planen, wenn die Impfpflicht kommt? Oder Ärzte, die ihre Praxis lieber zusperren als ihren Patienten zu schaden.

  4. “In ihrem Brief wiederholen die Polizisten falsche Äußerungen, die auch in Impfgegnerkreisen kursieren, etwa, dass die Impfung keinen ausreichenden Schutz vor Ansteckung” biete, und dass “Nebenwirkungen nicht ausreichend geprüft” wären.”

    bp Hinterfragt was es zu hinterfragen gibt und will Antworten. (Beschreibung des ZZ-Teams).

    Dabei ist doch gerade Ihre Autorin Julya Rabinowich an C erkrankt. Ich darf davon ausgehen, dass sie nicht nur “vollimmunisiert” war, sondern auch geboostert? Trotzdem sprechen Sie von FALSCHEN Äußerungen, dass die Impfung keinen ausreichenden Schutz vor Ansteckung biete? Haben Sie, statt zu hinterfragen, einmal in den Spitälern nachgefragt, wieviele “vollimmunisierte” und geboosterte C-Patienten in den Spitälern liegen?

  5. Bitte hören Sie auf, Menschen, die gegen die Regierungs-Maßnahmen sind pauschal als Coronaleugner und Rechtsradikale zu bezeichnen. Schämen Sie sich! So eine Redaktion würde ich niemals unterstützen, schon gar nicht finanziell.

  6. Und tschüsss … wer nicht will, hat schon.
    Die 600 sind ca. 2% …
    Die können ja beim Platter (zB) als Hotelpersonal anheuern … Kellner im Kitzloch geht vielleicht auch …
    Wie heißt es so schön: “Wer arbeiten will, findet Arbeit” … das kommt doch Genua aus dieser Ecke.

  7. Würd mich auch nicht wundern, wenn sich in nicht allzu ferner Zeit noch mehr Menschen an den Demos gegen die C-Maßnahmen/Impfpflicht beteiligen …

    Immerhin warens schon mal 100k Stellungnahmen, zum Impfpflichtgesetz, da wären mehr Menschen auf den Demos nur die logische Konsequenz.

    • Ab 1. Februar werden eine Menge Leute mit ihrer versprochenen “Vollimmunisierung”, “Pandemie vorbei” und Freiheitslüge plötzlich ungeimpfte Paria sein. Ob sich da noch alle für den Booster anstellen, ist auch fraglich.
      “Fool me once, shame on you
      Fool me twice, shame on me too”

      • So is es, dieses ewige, durch neue Lügen, wegziehen der Karotte, die man den Leuten vor die Nase hält.
        Von 12 auf 9 und von 9 auf 6 Monate bisher reduziert bei gleichzeitiger Erhöhung der Anzahl an Impfungen, kloa gibts da aber auch eine Menge Menschen, die sagen, ‘so sicher aber ah ned, 1 oder 2 Impfungen, uU no die 3. Impfung, aber dann is Schluss’, mittlerweile alles schon gehört.

    • Kurz vor Schluss waren es über 170.000 Stellungnahmen, so viele wie nie zuvor in der Geschichte Österreichs. Auch bei Zwentendorf hat die Regierung damals gesagt, das sind nur ein paar Rotzbuben. Und wer hat am Ende gesiegt? Die Rotzbuben oder der Sonnenkönig?

  8. … über “andere Therapieansätze” diskutieren?
    Das ist bequemer, als Demonstranten zu prügeln nur die Zulagen, die Zulagen?

  9. “In ihrem Brief wiederholen die Polizisten falsche Äußerungen, die auch in Impfgegnerkreisen kursieren, etwa, dass die Impfung keinen ausreichenden Schutz vor Ansteckung” biete, und dass “Nebenwirkungen nicht ausreichend geprüft” wären.”

    Also bitte, was ist das denn jetzt für ein Schmarrn? Einen Artikel darüber schreiben, dass bald jeder 2. Europäer infiziert ist, und dann meinen, es sei eine falsche Behauptung, die Impfung sei kein ausreichender Schutz vor Ansteckung? Alles was recht ist, das muss man erst mal hinkriegen! Man kann darüber streiten, ob Nebenwirkungen der Covid-Impfung ausreichend erforscht seien, aber dass Geimpfte sich infizieren können sollte tatsächlich JEDEM bekannt sein. Das zu bestreiten ist nicht nur fahrlässig und gefährlich, das ist handfest deppert.

    • Dass gestern meine Impfmücke auf Seite 2 gelandet ist fand ich ja lustig. Dass sie heute ganz vorn war, als hätte ich das erst in der Früh geschrieben, auch. Aber jetzt hat’s euch anscheinend echt erwischt. Das ist eine durchaus berechtigte Kritik an eurer Schreibe. Das zu verschieben ist eurer eigentlich unwürdig. Oder sollte es sein. Oder spinnt die Software wieder? Solltet ihr vielleicht mitteilen.

      • Sie werden sich doch nicht am Unglück dieser Menschen weiden? Es ist hart wenn man nicht schoppen gehen kann. Ich weis wovon ich rede. Ist ja nicht lange her da gehörte ich auch zu den “verfolgten” bevor ich mich in die Nadel gestürzt habe. Aber ehrlich gesagt, als dann die Zahlen so extrem gestiegen sind da ist mir ohnehin die Lust aufs schopping ohne Impfung vergangen. Das scheint bei diesen Leuten aber anders zu sein.

      • Dazu kommen noch die Vollgeboosterten, die zuhause bleiben, weil sie die Hose voll haben.

        • Meinens jetzt mich oder die Polizei? Ich jedenfalls hab dabei nicht an sie, knurrender Kurt, gedacht. Außerdem frag ich mich was ich wohl mit einem cholerischen Rumpelstilzchen anfangen sollte. In die Gartenhütte einsperren?

    • Exekutive: Ein teil der Staatlichen Institutionen, der Teil, welcher die Gesetze exekutieren soll, keinesfalls eine Gruppierung die ihre eigene Meinung in die Welt zu tragen hat, nicht als Polizei…

        • Gesetzte exekutiert. Die Executive ist eine der Säulen des Rechtsstaates und die hat kein Eigenleben zu führen. Legislative, Executive und Judikative. Auch wenns ihnen nicht gefällt so funktioniert unser Rechtsstaat. Wir haben keinen Diktator der Befehle erteilt. Noch nicht auch wenn hier jeder von der Revolution träumt und sich seine eigene Ansicht vom Rechtsstaat zusammenzimmert.

          • Wir haben ein Ermächtigungsgesetz wie 1933, das dem GM ermöglicht, verfassungswidrige Verordnungen am Gesetzgeber vorbei zu erlassen. Das ist die Aufhebung der Gewaltenteilung und ist Merkmal jeder Diktatur. Ein weiteres ist die Gleichschaltung der Medien, die bei uns gar nicht via Zwang sondern einfach mit Geld erfolgt. Und weil StAs weisungsgebunden sind, ist eine völlige Unabhängigkeit der Justiz sowieso nicht gegeben.

          • “Wir haben ein Ermächtigungsgesetz wie 1933…”
            Sie haben einen Sockenschuss, Kollege.

          • Arendt: “Wir haben nicht das Recht zu gehorchen”.
            Und auch ein Polizist muss nicht jeden Befehl ausführen. Er kann sogar erlaubtermassen remonstrieren.

    • Nachdem mein Post verschwunden ist, schummle ich mich hierher, auch wenn es nicht zu Ihrem Beitrag passt. Der Beitrag scheint den Zensor verstört zu haben, obwohl es “nur” offizielle Daten sind:

      https://openvaers.com/covid-data

      Schauen Sie “All Deaths Reported to VAERS by Year” an und bedenken Sie, dass nur ein kleiner Prozentsatz der Nebenwirkungen und Todesfälle gemeldet werden und die Kurve eigentlich noch steiler ist!

      • Bei der Effizienz und Breitenwirkung ihrer aufdeckerischen Arbeit, brauchens ihnen net wundern dass innerhalb der bereits vorherrschenden Diktatur alle Hebeln un Bewegung gesetzt werden um sie außer Gefecht zu setzen. Es ist auch nicht zackzack das hier zensiert….🤫

      • Da meine Antwort auf ihren Post ebenso verschwunden ist, hier nochmal:

        Die Daten die in VAERS erhoben werden sind nicht belegte Fakten, es sind Rückmeldungen auf Basis von Selbstbeobachtung, die die in zeitlichem Zusammenhang zur Impfung stehen, was jedoch keinen kausalen Zusammenhang bedeutet. Durch die Auswertung dieser Daten können dann Hypothesen und Forschungsfragen erstellt werden, um sie anschließend in weiteren Studien genauer zu untersuchen und im Idealfall einen kausalen Zusammenhang bestätigen oder widerlegen zu können.
        Die VAERS Daten als harte Fakten darzustellen ist zumindest unehrlich, wenn dem Poster die Sachlage zu VAERS bereits bekannt ist sogar absichtlich irreführend.

        • Den kausalen Zusammenhang könnte man nur durch Obduktionen herstellen. Es stimmt schon, dass man das bei den VAERS Daten nicht hat. Man hat es aber auch nicht bei den Statistiken zu den sogenannten Corona-Toten (an und mit C. verstorben). So gesehen, ist es zumindest in diesem Vergleich ebenbürtig an Niveau der Plausibilität. Mit gleichen Massen soll gemessen werden. Nicht bei den Nebenwirkungen den Goldstandard verlangen und bei den Corona-Toten eine rein zeitliche Korrelation zulassen (wer innerhalb von 28 Tg……). Das ist auch nicht redlich argumentiert.

          • Ich verstehe Ihre Argumentation nicht, inwiefern sind Todesfälle mit objektiv überprüfbarem positivem Testergebnis gleichzustellen mit einem Eintrag über einen zeitlichen Zusammenhang zur Impfung ohne direkt überprüfbare Ergebnisse?

            Welcher Goldstandard zu welchen Nebenwirkungen? Bei Corona-Toten gibt es nicht nur eine zeitliche Korrelation, man kann und muss auch den Virus im Körper nachweisen. Sollte ich den Satz falsch verstanden haben bitte ich um Klarstellung

  10. … dass die Impfung keinen ausreichenden Schutz vor Ansteckung” biete …

    Also ich verweise auf die Harvard Studie, die im Grunde besagt dass ein Geimpfter genauso infektiös ist wie ein Nichtgeimpfter.
    Wo sind die Beweise und Studien, die belegen dass der Impfstoff die Übertragung verhindert?
    Ich habe so viele Studien im letzten Jahr gelesen – bitte her damit, das würde ich gerne sehen.

    Ihr könnt das Lügenkonstrukt nicht länger aufrecht erhalten – es wird zusammenbrechen.
    Die Maßnahmen waren sinnlos und die Impfung in Bezug auf das Pandemiegeschehen bzw. die Verbreitung des Virus eine Niete.

    • Eine Impfung bietet keinen Schutz vor Infektion oder Reinfektion. Eine Impfung minimiert das Risiko. Eine Infektion bietet keinen Schutz vor Reinfektion.

      Ihr Lügenkonstrukt ist, dass sie behaupten, dass das jemand behauptet hat.

      • Danke für Deine Mühe…. die , leider, hier mit bildungsfernen Corona Leugnern sinnlos ist.

        • 😀 “Man hat es versucht”. Oder: “Zumindest stand der Widerspruch da.”

          Die Windmühle zackzack steht vor vielen Don Quichotes, aber nicht allein. 🙂

      • Vielleicht sollten sie wirklich gelegentlich einmal ZIB1 oder 2 oder ähnliches ansehen. Da wird das Leuten wie ihnen ganz genau erklärt wie das ist mit der Impfung. Das wäre vielleicht besser als sich auf Harvard Niveau zu begeben. Weil das ist eindeutig der geistigen Elite vorbehalten. Und ich glaube mittlerweile, dass ist auch gut so weil eh genug Schwachsinn in Umlauf ist mehr brauchen wir echt nicht mehr.

      • Sie schreiben hier den heutigen Wissenstand, ich kann ihnen gerne 10 links auf Seiten schicken, wo behauptet wurde (bis auf die ganz seltenen Ausnahmen die es auch bei anderen Impfungen gibt(, dass die Impfungen immunisiert – das hat nicht nur die ÖVP-PR behauptet sondern bis Mai 2021 auch namhafte Wissenschafter.
        https://science.orf.at/stories/3203019/
        Das pikante an dem “Lügengebäude” ist, dass die Hersteller explizit in den Zulassungsunterlagen (Einsehbar ab 10/2020) immer nur geschrieben haben, dies sei eine persönliche Schutzimpfung die weder Weitergabe noch Infektion verhindere. Dh die meisten Menschen wurden von Politikerm, Medien und auch ExpertInnen belogen bzw. getäuscht. Das Netz vergisst nichts!

      • Na Deine Antwort sagt alles.
        Zitieren von Sachen die man geistig nicht versteht sind sinnlos.
        Oder hast Argumente zur Harvard Studie auch?

      • Das scheint eines der Probleme hier zu sein. Dass die Leute lesen können. Auch Dinge mit denen sie dann nichts anfangen können. Das zweite Problem ist, dass die Leute wissen wie man ins Internet kommt aber leider ebenfalls nicht, was man mit dem Inhalt anfängt.

        • Das Problem ist, dass es Leute wie Sie gibt, die ORF, Kronenzeitung und die anderen Medien für sich denken lassen. Schauen Sie sich “Eine andere Welt “an, da sind Menschen mit Hausverstand.

          • Und wer denkt für sie? Kickl, die MFG und Plattformen wie TKP und Wochenblick die auch Dinge die schon lange widerlegt wurden wieder und wieder behaupten? Glauben sie das ist besonders schlau sich auf solche Quellen zu verlassen? Ich nicht und ich nenne das auch nicht Hausverstand.

          • Hausverstand ist beim Einkaufen natürlich auch wichtig. Außer man gehört zu den Leuten, die außer einer Palette Dosenbier nichts brauchen, gell?

          • Betrifft die Palette Dosenbier Sie und den/die Saumi. Woher wollen Sie wissen was ich einkaufe oder trinke? Haben sie eine Kristallkugel?

          • Hab da einen gesehen der statt zu arbeiten und Maske zu tragen beim Dosenbiertrinken war. Hab mir gleich dacht dass dies nur unser gue sein kann. Lustig dass dir das auch nicht verborgen blieb. 🙂

          • Der/die Samui. Verteidiger(in) der KarinLindorfer oder ein Pseudonym um uns Schwurbler in die Irre zu führen.

          • Ich weiß nicht, ob die Behauptung eines Hausverstands was bringt. Behaupten kann man alles. Hausverstand sprechen Sie allen ab, die nicht ihrer Ansicht sind. Also welche Weltanschauung steckt dahinter?

          • Welche Welt wäre das?
            Abstruse rechte Seiten im Netz?
            Das ist für Sie die andere Welt?
            Sie haben recht…… das ist echt eine andere Welt. Die Welt die nur in den Gehirnen der Schwurbler existiert

          • 2ter Versuch da erstes Kommentar warum auch immer gelöscht wurde!?

            „Eine andere Welt“ ist der TITEL eines Dokumentarfilmes. Über Menschen aus der Mitte Vorarlbergs. Und deren Alltagserlebnisse seit der Pandemie – im übrigen – da sind auch geimpfte dabei..Haben Sie den Film angesehen? Nein? Dann bitte…wie bisher weitersticheln, weiterhetzen, aber bitte nicht den Film an sich kommentieren.

            PS es wäre auch ein Trailer zu finden – falls die 1,5 Stunden zu viel der Information sind.

          • Ist es Ihnen nicht langsam zu blöd immer und immer wieder so zu tun, als verstünden Sie nicht, was man an Sie schreibt?

          • … der wurde zur Überprüfung zurückgestellt, hab den noch gesehen….
            Warum das weiß ich nicht, da ist er…

            amour(@amour)
            Antworte auf Samui
            Das ist ein Film mit dem TITEL
            „eine andere Welt“ – darin kommen Vorarlberger zu Wort – vom Geschäftsmann, über Hebamme zu Intensiv-Krankenschwester, Mütter, Großvater, Apothekerin, etc – Menschen aus unserer MITTEund bevor Sie sich diesen Film nicht angesehen haben, ersparen Sie sich und anderen bitte jedes Kommentar dazu.

            PS – wenn Sie sich nicht die Zeit nehmen wollen, dann sehen Sie sich wenigstens vorab den Trailer dazu an – auch zu finden auf Youtube

          • Erst mal vielen Dank fürs „nachreichen“ 🙏🌺🌺

            Wissen Sie dann eventuell was an meinem Post jetzt so überprüfungswürdig ist?
            Habe niemanden verunglimpft, nicht gelogen, keine Hasswörter verwendet🤷‍♀️🤷‍♀️

            PS – hab den Post in dem Fall eh halbwegs gleichlautend wiedergegeben – nur das mit der Aufzählung der Protagonisten hab ich mir erspart…

          • gerne, war ja Zufall das ich den erwischt habe…
            … nein leider, konnte das noch nicht nachvollziehen, Trigger Worte waren es wohl nicht. Kann sein das nicht sichtbare Zeichen als “Code” interpretiert worden sind, kommt bei Apple und Linux Systemen vor, es unterscheidet sich der ASCII Zeichensatz etwas in der Codierung von UTF-8….
            Ist aber nur eine Vermutung…

          • Aha…soso… na ich versteh eh nur Bahnhof.

            Linux, Apple, Codierung – mein Gesicht formt sich zu einem Fragezeichen..😂
            Aber dennoch, danke nochmal ☺️

        • Wichtig ist , leider ,nur abstruse Meldungen hier anzuzeigen.
          Hauptsache Stimmung

    • Es wurde noch nie behauptet, dass die Impfung davor schützt das Virus weiter zu geben. Sie schützt vor schwerem Verlauf und Tod. Welche Studien also haben sie in den letzten Jahren gelesen? Micky Maus und Fix und Foxi? Warum schauen sie nicht mal die bösen Konkurrenzmedien. Dort wurde das oft genug gesagt, mittlerweile weis das jedes Kind.

      • Das ist es ja. Der Artikel meint, es sei eine falsche Behauptung, Geimpfte könnten infiziert werden. Das ist Tatsache und hat nichts mit einem Schutz vor schweren Verläufen zu tun. Hier hat die Redaktion ganz tief ins Plumpsklo gegriffen.

        • Die greift öfter mal da rein. Das hab ich überlesen. Wäre aber auch nie darauf gekommen dass, das noch jemand glauben könnte weder Zack zack noch die Polizei. Oder das noch immer zur Debatte steht.

          • Entweder sind sie heute empfindlich, oder die Software spinnt. Seite 2 ist recht gut durchwachsen, man könnte glatt meinen, man dürfte einen Artikel nicht mehr wirklich kritisieren.

  11. “Anstelle des “Impfnarrativs” will die Gruppe eine Diskussion über “alternative” Behandlungsmethoden führen. Ist damit das in Impfgegnerkreisen propagierte Entwurmungsmittel Ivermectin gemeint?”

    Nein, es gibt ganz offiziell Medikamente die gegen Corona zum Einsatz kommen könnten, aber nicht verschrieben werden. Weiß jeder, nur zackzack nicht….

  12. Die Polizisten drohen mit Kündigung. Da wäre ich auch sehr dafür. Es gibt nämlich eh genug AnwärterInnen auf den Job die mit Sicherheit mehr IQ haben. Bevorzugt Weibliche. Solche Leute braucht im Polizeidienst wirklich keiner.

    • Leute die nicht ohne Widerrede allen Befehlen folgen brauchen wir nicht im Polizeidienst?
      Ok alles klar … bitte lernen´s Geschichte

      • Ich hab Geschichte gelernt und weis daher welche Folgen das eigenartige Eigenleben der Polizei haben kann. Besonders wenn es sich sehr eindeutig nach rechts bewegt. Sie anscheinend nicht. Vielleicht sollten sie sich eingehender mit der Geschichte befassen. Ansonsten sollten sie mal auf dem Teppich bleiben weil keiner hat der Polizei befohlen die Leute zwangsweise zu Impfen.

        • Rechter wie die türkise ÖVP ist, ist nicht einmal mehr die FPÖ unter Kickl. Kurz hat schon damals die Rechten rechtsaußen überholt.

          • Da haben Sie recht. Die beiden Parteien sind nicht mehr zu unterscheiden. Es braucht also keine zwei mehr.

          • Und? Das ist aber kein Grund dafür, dass die Polizei mit rechten Gesinnungsgenossen paktiert anstatt dafür zu sorgen, dass die sich auch an die Gesetze halten.

          • Die FPÖ kann man nicht rechts überholen, die randalieren doch auf dem Standstreifen.

        • man braucht Leute die nicht wie die Lemminge alle hinterherlaufen. Gut wenn es kritische Menschen gibt.
          BTW: beim Bericht über den heute verstorbenen EU Parlamentspräsidenten steht im ersten Absatz: “…war bereits länger im Krankenhaus, wie am Montag bekanntwurde. Ein Sprecher des EU-Parlaments in Brüssel hatte gesagt, der Italiener sei im Centro di Riferimento Oncologico in Aviano untergebracht und werde dort behandelt. Der Aufenthalt sei „wegen einer schweren Komplikation aufgrund einer Funktionsstörung des Immunsystems“ erforderlich geworden.
          Er ruhe in Frieden!

          • Bevor Sie jetzt zum Schwurbeln anfangen. Der Mann hatte Bauchspeicheldrüsenkrebs.
            Aber vielleicht denken Sie ja, das dieser Krebs auch von der Impfung kam.
            Die Blödheit der Schwurbler ist ja, leider unendlich.

          • Was man auch hörte:
            Leukämie, Legionärskrankeit…
            Wie auch immer:
            Er möge in Frieden ruhen,

          • Bauchspeicheldrüsenkrebs hat zu einer Funtionsstörung im Immunsystem geführt? Das findest du im Pathologie-Lehrbuch nirgends.

      • Lindorfer wünscht sich reine Befehlsempfänger und Befehlsausführer. Wie damals. So wünscht sie sich die Polizei.

  13. Eine gewagte These, dass “die Impfung keinen ausreichenden Schutz vor Ansteckung biete” wäre eine falsche Behauptung, wo sich doch gerade eben der “vollimmunisierte” Karl der Erste, Schmäh- und Lügenhammer angesandelt hat und sogar das RKI eine überproportionale Inzidenzrate bei den “vollständig Immunisierten” zugeben muss, trotz Spende der B&M-Gates Stiftung.

    • Ja, ja der böse Bill Gates. War das nicht der, der die Pandemie erfunden hat? Oder ist dass der der den Genozid mit der Spritze plant? Das Universum der Verschwörungstheoretiker ist manchmal sehr unübersichtlich.

  14. Wenn es sich nur um 600 Exekutivbeamte handelt die mit Sellner und seiner Gefolgschaft kein Problem haben aber dafür bei Linksaktivisten die größte Staatsbedrohung erkennen, wäre es wirklich beruhigend. Nur glaube ich nicht daran. Das jedoch lediglich 600 den Impfgegnern den Rücken stärken wollen halte ich für viel zutreffender. Daran können Querdenker erkennen wie sehr sie eigentlich in der Minderheit sind. Verstehe schon dass sie dafür umso lauter auf sich aufmerksam machen müssen.

    • Meinen Sie? Wenn 600 unterschrieben haben, dann kann man davon ausgehen, dass 6000 dahinterstehen. Mehr als 10% outen sich nicht. Das wissen wir aus der Schwulenbewegung.

      Ich finde das positiv, dass sie den Brief schreiben, weil sie sich outen. Es ist unsere Exekutive und wir müssen erfahren, auf welcher Seite sie stehen. Man hat es sich schon gedacht, weil hier mit unterschiedlichen Mitteln vorgegangen wird. Ich erinnere nur an die Resselpark-Säuberung im Sommer. Gegen Junge und vermeintlich Linke gehen sie nicht so zimperlich um. Und jetzt haben wir zum ersten Mal offizielle Belege, warum mit zweierlei Maß vorgegangen wird.

      • Das unsere Polizei am rechten Auge blind ist, ist leider eine Tatsache. Das wird auch in der Ausbildung so gelehrt.
        Linke sind böse…. Rechte sind für unser Österreich.
        Ein guter Freund von mir, brach seine Ausbildung zum Polizisten in Wien ab.
        Nachdem er bemerkte wie rechts es da zugeht.

          • Die halten dicht. Man kann es an denen sehen die abbrechen.
            Diese Zahlen werden natürlich geheim gehalten.
            Ich will hier gar nicht schildern , wie weit rechts ein grosser Teil der Polizei sind.
            Die Ausbildner jedenfalls sind zu 90% blau.

          • Ja, die halten dicht. Darum sind Belege ja so wichtig. Und darum bin ich froh, wenn sie sie selber liefern.

          • Da gibt’s den Kameradschaftszwang.
            Nichts nach außen zu tragen. Wir regeln das intern….
            Mal schaun wieviele Polizisten Psyco mäßig betreut werden.
            Aber wie gesagt. . . Da wird dicht gemacht.

      • Ihren Eifer in Ehren, aber sie glauben auch an warme Eislutscher 😉 . Ein Militär oder eine Polizei die nicht “rechts” ist, zeigen sie mir bitte. Auch in der linken Sowjet-Diktatur waren diese Organisationen von rechtem Gedankengut getragen (und ich meine hier nicht nationalsozialistisch sondern rechts) Autoritär, streng hierarchisch organisiert und rücksichtslos in der diskussionslosen Umsetzung der Befehle.
        Wie heisst es so schön gleich zu gleich gesellt sich gerne, das gilt auch in der Organisationslehre – flache Hierarchien und freie Entfaltung ziehen eher links denkende Menschen an, Eigentlich wäre der Brief eher der Ausdruck einer eher linken Gesinnung (wenns vmtl nicht politisch wäre) andererseits ein Diakon und rechts? – Verrückte Zeiten

        • Man muss sich halt klar darüber sein, was man unter links und rechts subsummiert. Wenn man, mit einfachen Worten definiert, dass links ist, sich mit den Armen und Schwachen zu solidarisieren und gegen die Kapitalisten und Mächtigen kämpft, dann ist das Verhalten dieser 600 Polizisten jedenfalls links. Ich sage bewusst “das Verhalten”, denn daraus kann ich noch nicht eine umfassende politische Ideologie ableiten, die es möglicherweise bei denen gar nicht gibt. Jedenfalls ist es links von denen, sich für die Minderheit einzusetzen und für die Gleichheit und die Menschenwürde aller einzustehen.
          Natürlich schubsen die mächtigen Medien die sofort in eine rechte Ecke.

  15. Bitte deckt endlich die IRREFÜHRUNG der österr.. Bevölkerung und der Geschäftsleute auf, was das 2G Gebot betrifft, lt. Gesetz haben Gwandgschäften pp selbstverständlich ALLEN zugänglich zu sein und das wissen alle, wird aber falsch behauptet! Seids Aufdecker oder seids ………. ? Wenn wir schon von Polizisten reden, die angeblich die Schugschäftler und Einkaufszentren strafen sollen…..
    https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung/Bundesnormen/20000870/Einkaufszentren-Warenliste-Verordnung%2c%20Fassung%20vom%2011.01.2022.pdf

    • sorry für die Schreibfehler, also mit alle wissen es meine ich die diskriminierend redenden Politikerinnen die behaupten, jemand der ungeimpft ist o.ä. dürfe nicht zum Thalia o.ä. bzw. die Buchgeschäften anlügen indem sie denen Strafen androhen!!!!!!

        • Schon wieder hetzten Sie wider besseren Wissens.
          Anders als Sie, Bastelfan und Nikita habe ich nie Schreibfehler bemängelt, außer wenn ich auf Ihre (Eure) Korrekturen anderer geantwortet habe.
          Worauf ich aufmerksam gemacht habe, sind sprachliche Fehler. Den Unterschied sollten Sie kennen.

          • Ich hetze doch nicht liebe Grete.
            Scheinbar haben Sie da was falsch verstanden.

  16. “Die Maßnahmen wurden sehr gut angenommen”. Das kann man nur als Diktatorenzynismus bezeichnen. Respekt den Beamten, die sich Schwurbelsubstanzen nicht aufzwingen lassen.

  17. „Ab heute müssen sich Kunden mit einem 2G-Nachweis an der Kassa ausweisen.“

    Wie bitte? Sind Kassierinnen auf den Staat angelobt?

    • Mir hat so eine Hilfspolizistin erklärt das sei ihre PFLICHT! Aber vielleicht bekommen die vom Staat ein “Kopfgeld2?

      • Naja, jemand der Amtsmissbrauch als Pflicht empfindet, sollte darüber nachdenken, wenn er für den Amtsmissbrauch vor Gericht landet. Leider leider gibts nämlich keine Amtshaftung für..Hilfs….polizisten…

      • Mich hat eine Kellnerin des Lokals verwiesen als ich sie höflich und anständig bat, mein papierenes Zertifikat nicht in ihre Hände zu nehmen (nachdem ich gesehen Hatte, dass sie mit einem Fetzen alle Tische abputzte und sich danach die Hände nicht wusch und nicht desinfizierte).

          • Wollte nach einer langen Zugfahrt eigentlich nur einen kl. Braunen. War der einzige Gast und noch dazu im Freien. FFP2-Maske trug ich auch (wegen der langen Zugfahrt). Das Lokal war früher einmal wirklich gut… Da sieht man, was wird, wenn…
            Das nächste Café war easy.

          • Schon, aber nicht dafür! Telefonieren, fotografieren, Musik hören. Das genügt.

          • Stimmt! Aber schauen tut man mit den Augen und nicht mit (ungewaschenen) Finger. Abgesehen davon, ich darf den Impfstatus einer Kellnerin, einer Kassiererin, eines… nicht erfragen (was mir eigentlich völlig egal ist). Das ist eine Ungleichbehandlung und deshalb nicht in Ordnung!

      • Na ja – ich arbeite in einem Kunstmuseum und habe die 2G Kontrollen bis dato verweigert – da sie meine rote Linie übertreten – inzwischen hat man schon von Konsequenzen gesprochen.
        Da gab es schon ganz andere Ausnahmen für “sensible” Kolleginnen, nun heißt es “Pflicht” usw. – auf meine Frage ob ich als Ungeimpfte ständig nächste Nähe zulassen muss/darf, keine Antwort. So gefährlich ist der Virus dann auch wieder nicht, LOL.
        Nun wenn die Impfpflicht kommt, kuscht die Kunstwelt demütigst vor der Politik (abhängig) und meine Arbeit ist Geschichte.

    • Ich verdiene seit 8.1.22 auch schon ganz gut mit den Familienstrassenkontrollen. Auto aufhalten, sagen kostet 20 Euro wegen Schnellfahren und 9 von 10 zahlen anstandslos. Wenn einer fragt, einfach auf die Covid-VO verweisen, Zivilstreife vom Karner erwähnen und bis zu 3600 Eur androhen – passt meist, den einen Sturen mündlich verwarnen. Liefere dann am Monatsende 50% bei der BH ab, bin ja ein sozialer Mensch. Es darf ja offensichtlich jetzt jeder hoheitliche Aufgaben wahrnehmen quasi als selbstermächtigender Hilfsbeamter /sarc off

  18. Typisch ZickZickZack! Regierungstreu alles nachschreiben was vorgegeben wird. Passt genau zur Tageszeitung mit Haltung,die den Tatsachen verpflichtet ist. Gibt es vielleicht doch etwas Kohle von der Bundesregierung? Ironie aus!!!!!!!!!!!!!!

    • Na, heute habts ses aber mit den Rufzeichen. Tschoena steigerte ihre/seine sechs beim folgenden Kommentar gleich auf zwölf und gue setzte noch einen drauf, Ist das nun der neue Empörungscode? “An Großbuchstaben und Rufzeichen sollt ihr sie erkennen” 😂

      • Schön langsam wird es sinnlos hier zu posten. Keine Diskussion….
        Ich polarisiere halt weiter…. mehr geht hier nicht . Das Zackzack Forum ist mittlerweile bei vielen ein absolutes NoGo.

        • Und so lange du und andere hier gegen rechts anschreiben (und gegen so manche Schwachköpfe) mach ich das auch. Erst wenn ihr euch alle vom Acker gemacht habt werde ich mich wieder verstärkt “Sinnvollerem”widmen. Bis dahin aber benutze ich das Forum als Druckventil, damit ich meinen Psychomüll nicht zu sehr bei meinem engsten sozialen Umfeld ablade. Also denkt an meine Nächsten und haltet die Stellung 😉

        • Das wundert mich nicht. Es kommt immer wieder der selbe Schwachsinn. Ich habe den Eindruck, diese Leute sind so in ihrer Welt gefangen, dass sie die Realität gar nicht mehr sehen können. Die beharren teilweise auf Dingen, die schon so oft widerlegt wurden, dass es fast schon weh tut.

          • Ist schon blöd wenn man immer und immer wieder mit der Realität konfrontiert wird, gell? Und die lästigen Leute auch nicht verschwinden damit man sich wieder ungestört in der Blase suhlen kann.

        • Abgesehen von dem, was man gelegentlich von Telegram mitschneidet, ist das hier tatsächlich die schlimmste Kommentarplattform, die ich kenne. Die Demonstranten gegen Covid-Maßnahmen sollen nicht mit Rechtsextremen marschieren (das sehe ich auch so), aber hier darf jeder noch so rassistische, faschistoide und restenthirte den letzten Dreck ablassen und verlinken. Da greift dann eigentlich die eigene Logik: wer mit Faschisten demonstriert ist ein Mitläufer, aber wer Faschisten und anverwandtem Pack eine Plattform gibt, ist mehr als das, der ist Mittäter. Vermutlich wieder ein Beitrag für Seite 2.

          • Leider, wahre Worte. Scheinbar zählen aber nur die Klicks. Ohne diese Corona Idioten wären es sehr viel weniger .
            Und da drückt man halt zähneknirschend das rechte Auge zu.

          • Ist die Frage, ob sich nicht noch ein ganz anderes Kommentatorenvolk einfände, wenn man gewisse Leute, zu denen ich auch zähle, in die Schranken wiese und einen sachlichen, durchweg zivilisierten Umgangston einforderte. Einen Versuch könnte das wert sein.

        • Sie wollen halt mitteilen: schaut her, ich bin ein Honk! Und das ohne Alphabet.

      • So ein Theater, wer sich hat impfen lassen der hat das getan weil er der Ansicht ist, dass sei gut und richtig für ihn. Wenn er an der Kasse vorzeigen muss, dass er etwas getan hat, dass er für gut und richtig erachtete dann ist da glaube ich für die wenigsten ein Problem.

          • Die ganze Maßnahme ist ohnehin nicht besonders sinnvoll. Mir ists egal den Wisch vorzuzeigen, das muss man doch sowieso mittlerweile überall. In der Praxis wird das ganze ohnehin nicht funktionieren.

          • Wohl eher nicht, wenn sie regelkonform agieren, können Sie die stecken lassen.

        • Hoheitliche Aufgaben in den Händen einer Kassiererin? Was halten Sie von einer Corona Bürgerwehr? Sie gehen genau in diese Richtung.

          • Zugangskontrolle ist eine hoheitliche Aufgabe in Österreich? Interessant. Dann sind eure Türsteher also Polizisten. Und elektronische Zugangskontrollen gehören dem Staat.

            Was ich nicht verstehe ist, dass erst an der Kasse kontrolliert wird. Das ist doch total bescheuert. Sie hätten hier gar nicht rein gedurft. Und dann alles wieder einschlichten, was der vermeintlich Infizierte in Händen hatte?

            Nee nee nee, manche Maßnahmen sind an Idiotie wirklich nicht mehr zu unterbieten. In “meiner” Stadt ist jetzt auch Maskenpflicht in der Fußgängerzone. Ganztätig. Im Freien und in den Geschäften. Im Restaurant wieder nicht, oder im Café. Das passt alles nicht mehr zusammen. Ich kann verstehen, wenn man dieses hilflose, unlogische, immer zu späte Rumgehampel nicht mehr ernst nimmt.

          • Das ist es ja,es passt einfach alles nicht mehr zusammen.

            Gestern,beim Tschibo,sagt eine Verkäuferin zur Anderen,bitte wie ist das morgen,Du bist morgen nicht da,erklärst es mir bitte nochmal.

            Ich hatte noch Zeit und dachte,höre ich mir an. Also sagt die Eine,wenn jemand rein kommt und einen Kaffee kauft (egal ob Pads,oder Kapsel,oder Bohnenkaffee) dann musst nicht kontrollieren,kommt einer rein,kauft keinen Kaffee sondern ein z.b. Haushaltsgerät,dann musst kontrollieren,ausser er nimmt auch noch einen Kaffee dazu,dann keine Kontrolle,kommt einer rein und kauft gar nichts,musst nicht kontrollieren.

            Worauf die Eine dann meinte,tut mir leid,aber das ist irre,ja ist es auch,und ich konnte mich dann nicht zurück halten und hab gesagt,am besten sie sagen gleich wenn wer rein kommt,kaufen sie ja einen Kaffee,dann erspare wir uns alle das Theater,da mussten wir dann alle lachen,obwohl es eigentlich ja nicht zum Lachen ist.

            Weil das ganze ist nur mehr irre.

          • Das total bescheuert. Seit zwei Jahren kriegen diese Bürokraten es nicht hin, irgendwas schlüssig, verständlich und sinnvoll zu organisieren. Die Zeit, die in das Ausarbeiten solcher Regelungen investiert wird, hätte man in anderen Bereichen besser nutzen können. Etwa für ein funktionierendes System der Kontaktnachverfolgung und -benachrichtigung. Oder zum Ausarbeiten der alljährlichen Erkenntnis, wann die Ferien enden.

          • Ausweiskontrolle durch Private ist auf jeden Fall problematisch, selbst wenn es sich um Securities oder das Bundesheer handelt. Ich bin da ziemlich penibel, denn mit der Privatisierung hoheitlicher Aufgaben werden Grenzen verschoben, die eigentlich in die Hand der Exekutive gehören. Es ist nur noch ein kleiner Schritt zur Anmassung von Hoheitsgewalt, wenn Milizen für “Recht und Ordnung” sorgen.

          • Soso. Dann sollte man gleich einen Polizisten in jeden Supermarkt stellen, für denn Fall, dass da wer das Alter kontrollieren will. Dazu Polizisten vor die Clubs, kann ja wohl nicht sein, dass man denen nachweisen soll, dass man volljährig ist. Und dann diese Postshops, die vor allem auf dem Land die Postämter abgelöst haben. Darf doch nicht sein, dass man da den Ausweis braucht, um ein Einschreiben oder ein Paket abholt. Da muss doch der Staat selbst für sorgen, dass Eigentum nicht in die falschen Hände gerät.

            Ein Error nach dem nächsten, echt jetzt. Als gäbe es keine sinnvollen Ansätze der Maßnahmenkritik.

        • Ich habe kein Problem,den Wisch an der Kassa,oder beim Eingang her zu zeigen,absolut 0,0.

          Womit ich allerdings ein großes Problem habe ist,daß nun wieder die Kassierinnen die Arschkarte gekriegt haben,also damit habe ich ein Problem,weil bitte wie kommen die dazu? Müssen an der Kassa sitzen oder Regale einschlichten,haben miese Arbeitszeiten,miese Bezahlung und nun müssen sie das auch noch machen,das kann es nicht sein. Wenn man sowas macht,dann bitte wie in Deutschland beim Eingang,nur dann macht es auch Sinn und warum schon wieder die Frauen an der Kassa damit belasten?

          Nicht jeder ist freundlich,nicht mal in den Zeiten vor Corona,was sich da manche an der Kassa mit so “netten” Zeitgenossen mitgemacht haben,war schon hart an der Grenze und seit Corona,nochmal mehr und nun sollen sie auch noch die Coronapolizei machen? Das geht einfach nicht. Das ist unmenschlich.

          Typisch Österreich halt,in Deutschland gibt es die Kontrollen vor dem Geschäft,bei uns sagt die Wirtschaft,das geht nicht,das können wir nicht bringen,dann brauchen wir mehr Personal,da sperren wir gleich zu blablablabla und unsere Regierung,sagt jawoll,machen wir es eben bei der Kassa,weil die Damen dort sind ja eh schon die Deppen vom Dienst für viele,die sollen das auch noch machen.

          Die sollten mal alle daheim bleiben,aber geht halt nicht,weil viele brauchen die Arbeit mehr als dringend.

          Also ich zeige gerne den Wisch her,kein Thema,aber da werden sich viele groß und mächtig fühlen und abkriegen tun es wieder die,vor denen man eigentlich großen Respekt haben müsste,daß sie nicht schon längst gesagt haben,macht euch eure Arbeit alleine.

      • Aber es wirkt. Mein Kommentar steht noch im Forum. Und ausserdem brauche ich mich vor einme Piefke nicht rechtfertigen. Sarc off.

        • Sehr putzig. Hier nicht gelöscht zu werden als Qualitätsmerkmal zu verstehen hat was. Den Vorschlag, ein Wort nachzuschlagen um die Bedeutung zu erfahren als Belehrung zu versehen ist auch nicht ohne. Den Wert eines Vorschlags nach der Nationalität des Anderen zu bestimmen schließt das ganze schon beinahe ab, da versteht es sich von selbst, dass Sie zum Schluss das nächste Wort falsch verwenden. Schlagen Sie doch auch mal Sarkasmus nach. Natürlich nur, wenn Sie an der Bedeutung der von Ihnen gebrauchten Wörter interessiert sind.

  19. Ich bin froh, dass es bei der Polizei zumindest diese 600 kritischen gibt. Danke für euren Mut euch öffentlich zu äussern.

  20. „Polizisten mobilisieren gegen Coronamassnahmen“.

    Something is rotten in the State of Denmark.
    Shakespeare

  21. PP….selber gegen Kurz schießen das er per Medien Falsches als Richtig verbreitet und auf der anderen Seite die selbe Methodik und Art gegen klar denkende Menschen anwenden! .
    Man erkennt in Ihnen einen Kogler und Maurer, unwählbar, unmöglich so einer Zeitung die selbige Methodik wie es bei Türkis gegen Andersdenkende zu finden war, anwendet .Objektivität vom Richter einfordern aber selber das Gegenteil leben! Ihr Charakter paßt sich dem an wogegen Sie ankämpften, dem türkisen Methodiken und nur einer , Ihrer Meinung nach alleingültigen Wahrheit !PP und Ho , beide wissen das nur Ihre Wahrheit gilt

    • von diesem Report
      “Research Question 1
      Specific: Does the ‘beginning of COVID-19 gene therapy injections’ (X) have any statistically significant causal effect in decreasing or increasing total deaths per million (y1) or total cases per million (y2) associated with COVID-19?”
      und
      “COVID-19 experimental gene therapy injections”

      Diese wertenden Aussagen bereits in der Forschungsfrage sind ein Zeichen für fehlende Unahbängigkeit

        • Dieser Artikel kommt zum Ergebnis, dass die Anzahl der Neuinfektionen nicht durch eine steigene Impfquote sinkt, dass nach etwa 6 Monaten die Wirkung der mRNA Vakzine nachlässt (bekannt) und dass die Impfung vor schweren Verläufen schützt.
          Dass die Anzahl der schweren Verläufe und Todesfällen bei Geimpften steigt wird auch angeführt. Dieser statistische Effekt wird etwa hier https://www.youtube.com/watch?v=7NInAvTNRzs gut erklärt.
          Wenn Sie lieber Text statt ein Video haben kann ich Ihnen auch das recherchieren

          • Die Daten in VAERS sind nützlich und wertvoll, aber sie sind nicht als kausale Zusammenhänge zu betrachten, vielmehr dienen diese Daten dazu Hypothesen aufzustellen, die anschließend in Studien weiter untersucht werden.
            Die VAERS-Daten als harte Fakten darzustellen kann man damit als (absichtliche oder unabsichtliche) Irreführung bezeichnen

      • Was ist daran wertend? Man befindet sich in Phase 3 und die FDA schreibt u.a über Gentherapie: “Introducing a new or modified gene into the body to help treat a disease” und “gene therapy products are being studied to treat diseases including cancer, genetic diseases, and infectious diseases”.

  22. In ihrem Brief wiederholen die Polizisten falsche Äußerungen, die auch in Impfgegnerkreisen kursieren, etwa, dass die Impfung keinen ausreichenden Schutz vor Ansteckung” biete, und dass “Nebenwirkungen nicht ausreichend geprüft” wären.

    Und wieso sei dies eine falsche Aussage ??? Diese Aussage klingt nach funktionierende
    N Menschenverstand .

    Brav wie PP so versucht ein braves Medium zu werden !

    • Was du als “falsche Äusserungen” darstellst (kein ausreichender Schutz, Nebenwirkungen nicht ausrechend geprüft), wurde aber genauso vor wenigen Tagen vom führenden israelischen Immunologen, Prof. Quimron, veröffentlicht. Ist das jetzt auch schon ein antisemitischer Schwurbler?
      Du kennst dich besser aus als dieser weltbekannte Wissenschaftler?

    • Selbstverständlich schützt sie nicht vor ansteckung, schon mal was von unserem Bundeskanzler gehört? Trotz 3fach Impfung angesteckt! I weiß ned, was is mit du? Und SELBSTVERSTÄNDLICH sind die Nebenwirkungen nicht ausreichend geprüft, der Impfstoff von Pfizer befindet sich noch bis Ende 2022 in Phase 3 TEST und hat deshalb nur eine bedingte Zulassung! FAKT!

      • Genauso wie Fahrenheit 451 unten dürften Sie die Aussage von MarkFelt falsch verstanden haben. Siehe auch Anmerkung von nordenberg weiter unten: “der vorposter zitiert den ersten satz aus dem artikel und hinterfragt ihn kritisch”

      • Sie widersprechen einer Aussage, in dem Sie die wiederholen? Interessante Argumentationsweise. Gibt es dafür schon ein Wort?

    • Nichts schützt vor Ansteckung. Die Impfung ebenso wenig wie eine Infektion. Die Impfung minimiert Gefahren. Mehr nicht. Das Virus ist neu im Menschen. Es probiert aus, was geht, wie es geht. Darum mutiert es häufig. Darum gibt es keinen Schutz.

      Die Frage ist ja nur, wie wir mit Gefahren umgehen, welche Gefahren wir bereit sind, in Kauf zu nehmen. Diese Grundsatzentscheidung wird leider nicht angesprochen. Und das fällt allen auf den Kopf.

      • “Darum mutiert es häufig.”
        Ah ne, das haben Sie jetzt nicht wirklich geschrieben? Mutationen sind immer zufällig, niemals zielgerichtet. Die Häufigkeit hängt von der Generationenfolge ab, wenn es keine mutagenen Einflüsse von außen gibt.

    • Der Pilz will ein Medium werden? Bo ey! Hoffentlich kriegt er das hin! Schwerpunkt Hellsichtigkeit, oder eher so Kontakt zu den Toten?

  23. Die 600 wollen Kündigen?

    Schön, scheint, dass Sie doch an einer vernünftigen Lösung interessiert sind und erkennen, dass sie ihren Pflichten nicht wahrnehmen wollen und den Platz räumen.

    Die “Personalengpässe” sind relativ: es gehen ja welche, die Teil des Problems sind, und nicht welche, die zur Lösung beitragen.

    Ich hoffe, die Politik macht keinen Rückzieher.
    Dann wird sich nämlich rausstellen, ob die Schwurblerpolizisten Wort halten oder ob die eigene Überzeugung doch nicht so wichtig ist.

    • Diese über 600 Polizisten haben nicht geschrieben dass sie kündigen, sondern vor Kündigungen GEWARNT!

    • wie die türkisen minister, die mit rücktritt drohten, wenn ihnen der bastibub weggeschossen wird. leider sinds immer noch da u treiben ihr unwesen.

  24. was in dieser ots drinnen steht ist als vernunft getarnter schwachsinn.

    „Wir sind weder rechts- noch linksextrem, keineswegs Impfgegner und keine Verschwörungstheoretiker“, aber …

    wir haben ein echtes problem mit (teilen) der polizei.

      • Es mag % wenig sein aber aufgeteilt auf die Bereiche ist es viel, da es ja kein Pott voll mit Wasser ist wo man den einzelnen Tropfen nicht bemerkt

        • Und es werden immer mehr. International. In Frankreich gibt es eine Gruppe Polizisten, die nennen sich “Polizisten für die Freiheit”, in der Schweiz hat eine Gruppe Polizisten ein beeindruckendes Video zusammen mit den Freiheitstrychlern aufgenommen, in Italien gibt es auch eine grosse Gruppe gegen die Regierung usw usw

        • Dachte sich Herbert der “Westentaschengeneral” auch. Nur blöd das sein stagnierendes Wachstum das nicht und nicht bestätigen wollte.😀

          • Dazu muss ich aber bemerken dass vor kurzem zu lesen war, dass es sich bei den Pferden der englischen Ritter und Lanzenkämpfer auch nur um Ponys handelte. Sir Herbert, der einst auszog aus Liliput um dem kleinen Manne beizustehen, wirds mit Genugtuung aufgenommen haben.

        • Bis auf Pegida. 🙂 Auch diese “Bewegung” wird bald mit Pegida vergleichbar sein, was die Bedeutung angeht. Eine peinliche Fußnote in der Geschichte. Die Wahnwichtel meinen, Teil von etwas Großen zu sein. Teil einer Mehrheit, die nur noch nicht sichtbar ist. Dabei gibt es so viele Deppen nun auch wieder nicht, gleich wie laut wie sind, gleich wie merkbefreit.

          • Pegida war / ist eine ausländerfeindliche Bewegung (gewesen). Dagegen sind die Massnahmen kritisierenden Demonstanten in erster Line gegen Diskriminierung, gegen Ausgrenzung und für die Menschenrechte der Minderheiten. Also ziemlich das Gegenteil der Pegida.

          • Zunächst stellte man sich nicht gegen Ausländer, sondern gegen die Islamisierung des Abendlands. Das war schon recht erheiternd und ziemlich bescheuert. Dieses Anliegen wurde gerade dort vertreten, wo es kaum Moslems gab/gibt. Anlass war die Flüchtlingsfeindlichkeit, die Logik: mehr Moslems, gleich ob moderat oder extremistisch, bedeutet Islamisierung, bedeutet Scharia. Die meisten, die in der Anfangszeit mitgehatscht sind, nutzten die Gelegenheit eine allgemeine Unzufriedenheit und nachvollziehbare Frustration auszudrücken. Als darüber berichtet wurde und in den Medien mehr und mehr dieser Vaterlands- und Abendlandsretter zu Wort kamen, machte das Wort Lügenpresse die Runde, und das Bullshitbingo nahm Fahrt auf. Alles nur Darsteller, alle gekauft, die da Schwachfug absonderten, alles Antifas, die von Merkel bezahlt werden. Zeitgleich hat die organisierte Rechte Pegida übernommen. Die Faschos wurden lauter und sichtbarer. Daraufhin haben sich immer mehr Teilnehmer abgewendet, während sich andere zunehmend radikalisiert haben. Der Aufstand blieb aus, aber die Saat ging auf.
            Die gleiche Nummer jetzt. Natürlich sprechen sich viele gegen diese Maßnahmen, vor allem gegen die Impfpflicht aus. Aber kommuniziert wird noch ganz anderes, und die lautesten fordern Todesstrafen, Lagerhaft, Zwangsarbeit für Politiker, Ärzte, Wissenschaftler. Die schrillsten predigen von Verschwörung und verbreiten Dummfug. Viele Organisatoren sind klar als Faschisten und Staatsfeinde zu erkennen. Das wird damit gerechtfertigt, dass sie in der “Sache” ja recht hätten. Was für die tatsächlich “Sache” ist wird allerdings die wenigsten Bürger dauerhaft begeistern.
            Meine Vermutung: es dauert nicht mehr lange, bis es wirksame, zugelassene Covid-Medikamente gibt. Auch der Todimpfstoff ist bald am Start und wird die Impfquote tüchtig puschen. Dann bleibt nur noch der Bodensatz der Hetzer über, genau wie bei Pegida. Der wird dann die Grundrechte und Demokratie gegen Flüchtlinge, Sozialschmarotzer, Ausländer per sé, EU-Mitgliedschaft und was sonst gerade daher kommt, verteidigen. Die “Bewegung” wird den gleichen Weg gehen wie Pegida. Die Mehrheit der Bevölkerung “ist nicht so”, um euren Präsi zu bemühen. Ein kleiner Teil ist allerdings derart blöd, dass sie alles glauben. ZB angebliche Spesenquittungen der “Antifa GmbH”, auf Formularen mit Firmensitz, Stempel, Anschrift, Steuernummer. Nicht mal gut gemachte Fakes, aber wer glauben will der glaubt auch. Genau wie die Esoteriker, die Würschtlwasser mit Geheimzutat als Impfneutralisator verkaufen, so sie das nicht gleich per Fernheilung regeln. Natürlich gegen Honoror.

        • … naja, die geimpften werden nicht weniger, die Kritiker könnten noch mehr werden.
          Übrigens: dieser offene Brief wurde von 3 (drei) Personen unterzeichnet, Personen die angeben 600 zu vertreten.

          • Einer von zweien muss ja schreiben können. Der andere kann dann lesen. Deshalb sind die doch zu zweit, nicht, weil’s sonst zu viele Kapperl hat.

          • Aber wenn dann mal einer im Dunkeln vor deinem Haus steht, bist du der erste Hosenscheisser, der die Polizei um Hilfe anfleht.

          • Also wieso werden die Geimpften nicht weniger, am Montag sind in AT wieder 70.000 Geimpfte weniger als am Sonntag 😉
            Lt GM Mücke sind die jetzt ungeimpft – nur so als Legaldefinition Geimpft vs medizinisch Geimpft vs tatsächlich geimpft (Antikörper et al)

          • Antikörper vs T-Zellen. Die “Information” ist maßgeblich, Updates werden nötig sein, wie auch bei anderen “Betriebssystemen”.

          • Mein XP-Rechner braucht auch kein Update, wieso sollte PE eins brauchen? Der lauft auf OS, völlig stabil, so lange kein Virus kommt. Oder ein Wurm, aber dagegen gibt es Abhilfe. (Nix für ungut, Enemy, der musste einfach raus…)

          • Und jeder davon vertritt weitere 200, das ist exponentiell. In Wahrheit vertreten diese drei alle Europäer, wenigstens die im Polizeidienst. Nächsten Monat dann auch die Polizisten anderer Kontinente. Nächstes Jahr die der halben Galaxis. Alles nur eine Frage der Zeit.

          • Zum einen werden die Geimpften schon wieder weniger, wenn die Frist abgelaufen ist und das Ablaufdatum unterliegt ja offenbar einer Inflation. Zum anderen sind auch unter diesen Polizisten wie auch unter der demonstrierenden Bevölkerung viele Geimpfte. Die nicht zuschauen wollen, die die anderen diskrimiert werden.

      • Dass nur 600 ihrem alten Chef nachtrauern ist aber auch nicht gerade schmeichelhaft für der “Feldwebel der Unterbelichteten”. Das macht ihn um keinen Zentimeter größer.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Jetzt: der Pilnacek Laptop!

Denn: ZackZack bist auch DU!