Umfrage: SPÖ knapp vorne, ÖVP verliert

An der Spitze der Umfragen ist es weiterhin knapp zwischen SPÖ und ÖVP. In der neuesten “profil”-Umfrage verliert die Volkspartei ein wenig.

Wien, 14. Februar 2022 | Am vergangenen Samstag veröffentlichte das „profil“ die neueste Umfrage des Meinungsforschungsinstituts „Unique research“.

SPÖ an Spitze, ÖVP verliert

An der Spitze steht derzeit die SPÖ. Mit 25 Prozent kann man zwar nicht aus Chat-Affären der ÖVP profitieren, man hält damit allerdings das Ergebnis aus dem Jänner. Im Gegensatz zum Vormonat liegen die Sozialdemokraten nicht mehr gleichauf mit der ÖVP, denn die Volkspartei verliert einen Prozentpunkt und steht nun bei 24 Prozent.

Platz drei geht an die FPÖ mit 18 Prozent, die allerdings im Vergleich zum Jänner Einbußen von zwei Prozentpunkten einstecken muss. Der Koalitionspartner der ÖVP, die Grünen, profitierte in den letzten vier Wochen und kann hingegen zwei Prozentpunkte dazugewinnen. Nach elf Prozent zu Jahresbeginn, kommen sie nun auf 13 Prozent. Die NEOS verlieren einen Prozentpunkt und landen bei 10 Prozent. Würde nun gewählt werden, wäre laut der Umfrage auch die impfablehnende MFG im Parlament. MFG gewinnt einen Prozentpunkt dazu und kommt auf sieben Prozent.

Nehammer in Kanzlerfrage vorne

In der Kanzlerfrage liegt Karl Nehammer (ÖVP) weiterhin an der Spitze. 21 Prozent, unverändert zu Jänner, würden Nehammer direkt zum Kanzler wählen. Platz zwei geht an SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner, die einen Prozentpunkt verliert und auf 15 Prozent kommt. FPÖ-Chef Herbert Kickl verliert zwei Prozentpunkte in der Direktwahl und kommt auf elf Prozent. Werner Kogler folgt mit sieben Prozent (+2 Prozentpunkte). NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger kommt auf sechs Prozent.

Gespaltene Meinung bei Gratis-Tests und Korruption

Ebenfalls abgefragt wurde die Zustimmung zu den Gratis-Tests. 50 Prozent sprechen sich für eine Beibehaltung der Gratis-Tests aus. 48 Prozent wollen, dass zukünftig für Corona-Tests bezahlt wird. Gespalten zeigt sich die Bevölkerung ebenfalls in der Frage, ob Österreichs Politik korrupter als die Politik in anderen Ländern ist. 44 Prozent sehen Österreichs Politiker als korrupter im Vergleich zu anderen EU-Ländern. 48 Prozent glauben das nicht.

Befragt wurden 800 Personen mittels Telefon- und Online-Befragung. Die Schwankungsbreite beträgt 3,5 Prozentpunkte.

(bf)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

96 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
alfred999
15. 02. 2022 12:18

warum kann man zu den kommentaren eigentlich kein minus vergeben?

Bastelfan
15. 02. 2022 9:50

auf der suche nach wählerstimmen plant das ehepaar nehammer, den ungeimpften für tests 60€ abzuknöpfen.
was wird die folge sein? infizierte werden nicht rechtzeitig entdeckt, und die cluster werden wachsen. und dann von experten daherbrabbeln.

wieso schafft es die vp nicht, leite mit hirn anzuziehen?

Toni
15. 02. 2022 13:10
Antworte auf  Bastelfan

Österreich testet bekanntlich um ein Vielfaches mehr als alle anderen Länder auf der Erde, ohne dass das jemals zu einem besseren Ergebnis geführt hätte. Es ist und bleibt reine Geldverschwendung, im Interesse von einigen, die daran halt ein goldenes Klo sich verdienen. Oder an der Vermietung von Testcontainern beteiligt sind wie der Herr Gesundheitsminister.

Sig
15. 02. 2022 11:51
Antworte auf  Bastelfan

Ja will sie es denn schaffen?

Sig
15. 02. 2022 8:03

Rendi steht zur Notfallmaßnahme Impfpflicht, trotz akutem pandemischen Notfallmangel…. Aber wisst ihr, was mich beruhigt….Pandemie hin oder her, ist doch wurscht, ob sie nun zur Endemie wurde und wirklich wenig schwere Verläufe verursacht…. Die Impfung wirkt! Das ist das Mantra, und drum soll geimpft werden! Da kann ja die Impfung nix dafür, wenn die Pandemie sich vertschüsst! Oder?

Toni
15. 02. 2022 13:12
Antworte auf  Sig

Gegen Omikron wirkt sie nur noch minimal, wenn überhaupt. Darum forschen die Hersteller ja bereits an den neuen Impfstoffen. Rendi war noch extremer als die ÖVP, die war sogar für das Einsperren der Impfunwilligen.

Hubs
16. 02. 2022 13:00
Antworte auf  Toni

Falsch! Sie suchen neue Viren für die “Impfstoffe”.

Voit
14. 02. 2022 21:12

Der Doskozil ist ein Kuckuksei der den Roten ins Nest gelegt wurde.

Bastelfan
15. 02. 2022 9:52
Antworte auf  Voit

immerhin ein sozialeres ei als so mancher rote. aber vielleicht sind genau jene die kuckuckseier?

Toni
15. 02. 2022 13:13
Antworte auf  Bastelfan

Zumindest einfallsreicher und sozialer, was Pflege im Burgenland betrifft.

Voit
14. 02. 2022 20:58

Wie kann es sein, dass noch immer so viele diese Bagage wählen würden.

SprinzlG
14. 02. 2022 19:26

Ich habe in Klosterneuburg einen Nebenwohnsitz. Falls ich bei der Landtagswahl noch wahlberechtigt sein sollte, dann wird meine Stimme der ÖVP schaden!

SprinzlG
14. 02. 2022 19:25

Neuwahlen wären jetzt nicht sinnvoll. Lassen wir den Untersuchungsausschuss arbeiten! Ich freue mich schon auf die Zeugenaussage von Peter Pilz! Es ist positiv, dass die SPÖ bei den Umfragen in Führung gegangen ist!

Toni
15. 02. 2022 13:16
Antworte auf  SprinzlG

Der U-Ausschuss hat reinen Unterhaltungswert. Wenn dann was rauskommt, wird halt der A abberufen und durch den B ersetzt. Am System ändert das gar nix. Und auf die SPÖ hat sich die einfache Bevölkerung noch nie verlassen können.

Zapp
14. 02. 2022 19:17

Die ÖVP-ler, welche jetzt schon angeklagt sind, und gegen die ermittelt wird, kann man gar nicht mehr zählen; man kann sehen, wie die schwarzen Köpfe das Parlament derart heruntermachen, daß es eine Schande für unser Land ist: Und trotzdem ist die ÖVP ganz vorn dabei in der Wählergunst, und der Nehammer, dessen größte Leistung es war, denTerroranschlag in Wien nicht zu verhindern, wird für den geeignetsten Bundeskanzler gehalten! Wie schlimm muß es noch kommen, frag ich mich

Samui
14. 02. 2022 19:21
Antworte auf  Zapp

Im ländlichen Bereich, besonders da wo die Övp stark ist, wird leider, nicht viel Wert auf umfassende Informationen gelegt. Bundesland heute im ORF und diverse Bezirksblattln sind die einzigen Medien die regelmäßig konsumiert werden.

Toni
15. 02. 2022 13:18
Antworte auf  Samui

Du bist doch ein Fan vom ORF. Dann passt es ja.

Bastelfan
15. 02. 2022 9:54
Antworte auf  Samui

plus nön.
wobei die nö bezirksblattln vor övp politikern nur so strotzen.
im roten wien hingegen spart man das rote gsindl weitgehend aus. man wird doch für die keine werbung machen.

Zapp
14. 02. 2022 19:32
Antworte auf  Samui

Verstehe

Samui
14. 02. 2022 19:37
Antworte auf  Zapp

Ich wohne in einem kleinen Dorf in NÖ. Ich kenne hier niemand der den Standard lest.
Profil oder Falter unbekannt. Zackzack nie davon gehört. Der Pilz? Des war der mit die Haschtrafiken, oder?

Bastelfan
15. 02. 2022 9:58
Antworte auf  Samui

naja, da sagen eingefleischte ffen wähler plötzlich, der pilz hätte nie aus dem parlament fliegen dürfen, auf meine frage: hast ihn gewählt, betretenes schweigen.
in einer viertelshauptstadt in nö gab es vor einigen jahren noch zeitungsständer für presse u standard am wochenende.
jetzt nur mehr an tankstellen und in der trafik.
seufz.

Voit
14. 02. 2022 21:01
Antworte auf  Samui

Du Ärmster

Bastelfan
15. 02. 2022 9:58
Antworte auf  Voit

es gibt auch abonnements.

Samui
14. 02. 2022 22:48
Antworte auf  Voit

Nicht so arg. Erholsam.😉

Ureinwohner
14. 02. 2022 18:33

Warum die “Grünen” überhaupt noch jemand wählen würde ist mir ohnehin schon rätselhaft. Dass sie sogar noch dazugewinnen, kann nicht einmal mehr in ein Rätsel verpackt werden. Wofür stehen die “Grünen” in der realen Welt? Weiß das jemand?

Bastelfan
15. 02. 2022 9:59
Antworte auf  Ureinwohner

anstand. angeblich.

Hubs
16. 02. 2022 13:04
Antworte auf  Bastelfan

Verwelken! Abkassieren! In Tirol Umwelt fight(ck)en.

vitus
14. 02. 2022 18:28

… weiterhin knapp zwischen SPÖ und ÖVP?
Die Vorsitzende hat selbst in der SPÖ ein Viertel der Stimmen gegen sich, wie will sie mit einem solchen Ergebnis in eine Nationalratswahl gehen?

jakohand
14. 02. 2022 16:26

+2 für die Grünen, allen Totgesängen zum Trotz.

Zapp
15. 02. 2022 0:28
Antworte auf  jakohand

Da kommt Freude auf

Bastelfan
15. 02. 2022 10:00
Antworte auf  Zapp

va, wenn ich an die maurer denke und den reimon.

Bastelfan
14. 02. 2022 15:11

Ich meine, der dosko hat im bgld die absolute eingefahren.
Warum lässt man ihn mit lercher nicht ran.
Schlechter ankommen als pam tätens sicher auch nicht.

14. 02. 2022 16:09
Antworte auf  Bastelfan

Bei aller Wertschätzung: Bitte von Burgenland nicht auf Österreich schließen. PRW hat einen gravierenden Fehler: sie ist leider keine Politikerin. Der zweite Fehler hat mit der Pandemie zu tun: sie ist Virologin und sieht alles medizinisch. Dosko hat einen größeren Fehler: Er ist nicht integer.

Bastelfan
15. 02. 2022 10:01
Antworte auf 

immerhin ist er sozialer vorreiter, und so stelle ich mir rote politik vor.
ich mag weder grüne noch rote bobos.

vitus
14. 02. 2022 18:37
Antworte auf 

… sie ist Virologin und sieht alles medizinisch?
Also, von Medizin versteht sie wenig. Es ist auch nicht notwendig, wenn sie dem Erlernten den Rücken kehrt und ihr Heil in der Politik sucht.

Ihre Nähe zu ÖVP ist unverständlich, die Impfpflicht ist ihr das Muss? Schade, sie sollte als Teil der steuerbaren Frauen der Familie beitreten.

14. 02. 2022 18:13
Antworte auf 

Wieso „nicht integer“? Was meinen Sie damit?

Bastelfan
15. 02. 2022 10:01
Antworte auf 

frag ich mich auch.

14. 02. 2022 20:02
Antworte auf 

Seinerzeit das Trio Infernal Faymann, Doskozil und Kurz. Faymann zum Glück weg, aber Dosko ist wie Hofer: nach außen geben sie sich als umsichtige Politiker, dabei haben beide hinterrücks mit Kurz gepackelt. Kickl hat kurzen Prozess gemacht – bei der SPÖ fehlt noch immer eine klare Haltung : Entweder Dosko ist Partei oder soll sich absplittern und sein eigenes Ding machen. Aber das ständige Intrigieren gegen PRW kostet der SPÖ Stimmen und er sowie ein paar Medien machen sie dann alleinverantwortlich.

Bastelfan
15. 02. 2022 10:02
Antworte auf 

er sieht eben, mit pam kann man nichts gewinnen. ob uns das gefällt o nocht, es ist so.

verbo
15. 02. 2022 13:31
Antworte auf  Bastelfan

RW erinnert ein bisschen an die junge Merkel, der hätte auch niemand zugetraut eine Ikone zu werden.

Hubs
16. 02. 2022 13:08
Antworte auf  verbo

Eine Ikone der Vernichtung eines Staates. Danke, das brauchen wir in Österreich auch. Wenn es die Schwürkisen mit den Welken nicht schaffen, übernimmt die JoyPam.

Zapp
15. 02. 2022 9:37
Antworte auf 

Der Dosko packelt mit niemandem, des is a Grader –

Samui
14. 02. 2022 18:09
Antworte auf 

👍

hr.lehmann
14. 02. 2022 16:50
Antworte auf 

Authentizität kann man nur ausstrahlen wenn einem das politische Talent und die Leidenschaft dafür in die Wiege gelegt wurde. An ihrer Ehrlichkeit zweifle ich aber nicht.

Bastelfan
15. 02. 2022 10:03
Antworte auf  hr.lehmann

leider.

vitus
14. 02. 2022 18:40
Antworte auf  hr.lehmann

“An ihrer Ehrlichkeit zweifle ich aber nicht”, dem stimme ich zu …., nur … in er Politik gilt Ehrlichkeit als dumm und das ist so!

Zapp
15. 02. 2022 0:37
Antworte auf  vitus

Dumm sind die was Ehrlichkeit nicht zu schätzen wissen

Samui
14. 02. 2022 18:09
Antworte auf  hr.lehmann

👍

14. 02. 2022 17:33
Antworte auf  hr.lehmann

Same here…

geri
14. 02. 2022 15:37
Antworte auf  Bastelfan

Erstens: Bei den letzten NRW haben die Burgenländer/innen mehrheitlich türkis gewählt. Bei Landtagswahlen bekommt die ÖVP in Tirol auch eine höhere Zustimmung, als bei Nationalratswahlen.
Zweitens: Es wurde eine Bundesparteivorsitzende bei der letzten Bundesparteivostandssitzung gewählt.
Drittens: Wenn die SPÖ in einer Profil-Umfrage einmal führt, dann ist sie wirklich vorne.

Verdad
14. 02. 2022 15:06

Die SPÖ liegt vorne, da kommt jetzt gleich wieder der unerträgliche Pausenclown aus dem Burgenland und macht alles zunichte.

Bastelfan
14. 02. 2022 15:12
Antworte auf  Verdad

Ich sehe ihn als sozialpolitiker, nicht als pausenclown.

Voit
14. 02. 2022 21:11
Antworte auf  Bastelfan

Der passt bestens zu den Blauen

Bastelfan
15. 02. 2022 10:07
Antworte auf  Voit

der ist strategisch nicht so daneben wie vranitzky, der vor jeder wahl unnötigerweise zur freude der vp hinausposaunte, nicht mit den ffen koalieren zu wollen.
die vp war nicht so potschert.
nur mit hehren zielen (visionen hatte der vranz ja keine) gewinnt man keine wahl.

14. 02. 2022 16:10
Antworte auf  Bastelfan

Hackl ins Kreuz schmeißen ist nicht sozial.

Bastelfan
15. 02. 2022 10:07
Antworte auf 

mindestlohn schon.

14. 02. 2022 21:15
Antworte auf 

Wem?

hr.lehmann
14. 02. 2022 16:37
Antworte auf 

👍

Verdad
14. 02. 2022 15:22
Antworte auf  Bastelfan

Wie sagt man so schön über Leute wie ihn: Ein Puntschkrapferl, außen rot, innen braun und viel …

Außerdem erwarte ich mir von einem Politiker, dass man ihm beim Reden zuhören kann, aber sein Gekrächze erzeugt Ohrenkrebs.

Bastelfan
15. 02. 2022 10:08
Antworte auf  Verdad

sich über die gesundheitlichen probleme von leuten auch noch lustig zu machen deutet eher auf ein krebszerfressenes hirn.

soschautsaus
14. 02. 2022 16:09
Antworte auf  Verdad

Für seinen Sprachlaut kann er nichts,er ist ein kranker Mann,also bitte,da nicht darüber lächerlich machen,so eine Krankheit kann jeden von uns treffen und da gehört es sich einfach nicht,daß man sich darüber auslässt.

Bei dem anderen gebe ich Ihnen recht,ich traue ihm nicht,keinen Zentimeter!

Verdad
14. 02. 2022 17:01
Antworte auf  soschautsaus

Sehe ich nicht so.

Ein Einarmiger kann nicht Polizist werden.

Ein Blinder kann nicht Taxifahrer werden.

Und einer, der nur mehr herumkrächzt soll keine Reden halten.

Bei manchen Krankheiten muss man eben den Beruf wechseln.

Wenn der Pausenclown im Fernsehen auftaucht, drehe ich seit einiger Zeit den Ton ab – das Gekrächze muss man niemanden zumuten!

Samui
14. 02. 2022 18:10
Antworte auf  Verdad

Und ein Polizist hat in der Politik nichts zu suchen.

Hubs
16. 02. 2022 13:11
Antworte auf  Samui

Gilt das auch für den Platt(sch)er?

Bastelfan
15. 02. 2022 10:16
Antworte auf  Samui

er kam sehr gut an im jahr 2015, das hat sicher etliche rote verschreckt.
und er hat beim grenzeinsatz sicher einiges gesehen, das grüne sich erspart haben (vassilakou ist erst nach wochen draufgekommen, dass es beim westbahnhof ein kleidersammellager gegeben hatte, ja, grüner lidschatzen und grüne fetzen können grüne politik nicht ersetzen) die vielen arroganten jungmännerflüchtlinge zb.
auch ich habe am südbahnhof und in traiskirchen einiges gesehen, als ich selbstgekochtes essen, etc, mehrmals vorbeigebracht habe. wie männer kinder und jugendliche brutal zur seite geschoben haben, um als erste was zu bekommen.

14. 02. 2022 18:17
Antworte auf  Samui

Mag. iur., nur der Vollständigkeit halber. Hat für die SPÖ die absolute Mehrheit gebracht.

Bastelfan
15. 02. 2022 10:17
Antworte auf 

volkstümliche leute zählen bei den idealisten nichts, beim wahlvolk allerdings schon.

Verdad
14. 02. 2022 19:19
Antworte auf 

Erstens war das im Burgendland,
zweitens war das die “Liste Doskozil” mit
drittens einer restriktiven FPÖ-ähnlichen Asyl- und Migrationspolitik.

Und nicht vergessen, Burgenland hat weniger Einwohner als Simmering & Donaustadt zusammen.

Bastelfan
15. 02. 2022 10:18
Antworte auf  Verdad

die ffen hätten einen mindestlohn fpr den pöbel eingeführt?
eher den maximallohn für ihre funktionäre.

14. 02. 2022 21:00
Antworte auf  Verdad

Burgenland = Land

Simmering&Donaustadt= Stadt

Die zwei Genannten sind in meinen Augen die typischen Vertreter der zwei „Strömungen“ in der Partei, die

„Bobos“ und die „Prolos“ (Zitat Coudenhove Kalergi).

Samui
14. 02. 2022 18:32
Antworte auf 

Ja…und? Ich bin der Meinung , daß Polizisten nicht in die Politik gehören.
Dosko… Schnabel…. Mahrer…. Gerstl…..
..

Bastelfan
15. 02. 2022 10:19
Antworte auf  Samui

das ist berufsrassismus.

der Beobachter
15. 02. 2022 0:26
Antworte auf  Samui

Lieber Samui, gibt es dafür eine rationale Erklärung von Ihnen? Oder kommt hier der ExDabeiInne, der mittlerweile zum Löwelstrassenultra mutiert ist, durch?
Es muss heller werden Österreich!

14. 02. 2022 21:19
Antworte auf  Samui

Darüber kann man diskutieren. Dann aber auch darüber, wer sonst auch nicht.

hr.lehmann
14. 02. 2022 16:40
Antworte auf  soschautsaus

Ja stimmt, das war eine überflüssige Bemerkung. Reichen eh die politisch inhaltlichen Gründe auch schon zur berechtigten Beanstandung.

norri
14. 02. 2022 14:41

Ich sag euch der Dosko muß her sonst geht da nichts weiter.

14. 02. 2022 16:11
Antworte auf  norri

Ich würde Julia Herr einmal mehr Pouvoir geben, sie ist wirklich gut.

Bastelfan
15. 02. 2022 10:23
Antworte auf 

kreisky gewann leute aus allen richtungen, indem er die leute einlud, ein stück des weges mit ihm zu gehen.
dieser weitblick fehlt den roten von heute, das spektum ist sehr eingeengt.
seine sozialpolitik hätte er in einer koalition mit den nichttieren, nichtpöbel, nichtgsindl, nichtgfriesern nicht durchziehen können.

Zapp
15. 02. 2022 0:42
Antworte auf 

Sehr gut, und nicht nur die. Die Besten sind bei der SPÖ

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Zapp
hr.lehmann
14. 02. 2022 16:43
Antworte auf 

Korrekt! Auch Jan Krainer hätte sich eine Chance verdient. Kein Blender aber dafür auch kein Populist. Wirkt trotz kommunikativen Schwächen authentisch und ehrlich. Ist mir viel lieber als diese polarisierenden B Movie Besetzungen.

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von hr.lehmann
Bastelfan
15. 02. 2022 10:23
Antworte auf  hr.lehmann

max lercher, unverzichtbar.

der Beobachter
14. 02. 2022 23:57
Antworte auf  hr.lehmann

Lieber hr.lehmann, stimme Ihnen absolut zu.
Es muss heller werden Österreich!

amour
14. 02. 2022 22:43
Antworte auf  hr.lehmann

Krainer wäre für mich sogar Kanzler-fähig…
Er kommt ausgeglichen und ruhig rüber, finde ich – auch seine Kontenance im UA ist bemerkenswert – und Kommunikation kann er sicher noch lernen.

Verdad
14. 02. 2022 15:08
Antworte auf  norri

Dieser Pausenclown hat in den letzten Jahren keine Gelegenheit ausgelassen um der SPÖ zu schaden.

Der gehört schon längst aus der Partei ausgeschlossen.

Bastelfan
15. 02. 2022 10:24
Antworte auf  Verdad

jo eh, denkverbot für andersdenker.

norri
14. 02. 2022 16:42
Antworte auf  Verdad

Sorry aber ich glaube du lebst auf den ( politisch gesehen) Mars.

Bastelfan
14. 02. 2022 15:12
Antworte auf  Verdad

Ihre meinung steht ihnen zu.
Andere haben eine andere meinung dazu.

geri
14. 02. 2022 15:42
Antworte auf  Bastelfan

richtig, ich habe eine andere Meinung,als Sie.

Bastelfan
15. 02. 2022 10:24
Antworte auf  geri

nur zu.

siegmund.berghammer
14. 02. 2022 14:33

Völlig unglaubwürdig und getürkt. Darüber hinaus völlig wertlos, was sicher ist wir bräuchten sofortige Neuwahlen.

hr.lehmann
14. 02. 2022 15:26
Antworte auf  siegmund.berghammer

Immer dasselbe hier. Kaum gibts keine grandiosen Umfragewerte für die Blauen kriechen die Kicklfans aus den Sümpfen da sie Verrat und Betrug wittern.

hagerhard
14. 02. 2022 14:27

wieso es noch immer leut gibt, die diese övp wählen werd ich nie verstehen.
und wieso die grünen dazu gewinnen, versteh ich auch nicht.

wobei ich ja glaub, dass die meinungsumfragen nicht die wirkliche stimmung abbilden.
erinnern wir uns an die ausgangssituation vor den deutschen wahlen,

Samui
14. 02. 2022 18:11
Antworte auf  hagerhard

Es gibt ja auch Leute die blaubraun wählen😕

Hubs
16. 02. 2022 13:15
Antworte auf  Samui

Und Rotbraun oder besser BraunRot?

Zapp
15. 02. 2022 9:45
Antworte auf  Samui

schwarz ist aber außer schwarz auch nicht nur türkis, sondern eh braun und blau auch.

Bastelfan
14. 02. 2022 15:13
Antworte auf  hagerhard

Die grünen verbreiten grabesruh und lullen ein.
Die ösis sind halt träge.