Donnerstag, April 25, 2024

Gecko: Corona-Impfung für Kleinkinder soll bald zugelassen werden

Gecko:

Gecko rechnet in absehbarer Zeit mit einer Corona-Impfung für Kleinkinder. “Die Chancen stehen gut, dass schon bald die Zulassung der Covid-19-Schutzimpfung für Kinder unter fünf Jahre erfolgt”, meinte Leiterin Katharina Reich am Samstag.

Wien, 19. Februar 2022 | “Klar ist, dass es für unsere Kleinsten sowohl ein anderes Schema, als auch eine andere Dosierung braucht. Daran arbeiten nun die Expertinnen und Experten”, so Katharina Reich, Leiterin der gesamtstaatlichen Krisenkoordination Gecko.

Daten zu Long Covid bei Kindern “erfreulich”

Eine entsprechende Einreichung bereits abgeschlossener Studien bei der EU-Arzneimittelagentur EMA sei in Vorbereitung bzw. erfolgt, wurde nach der Gecko-Sitzung betont. Die zuständige US-Behörde FDA plane bereits eine Notfallzulassung. Das genaue Datum einer Zulassung ist noch nicht bekannt. Für Kinder unter fünf Jahren wird es sowohl eine andere Dosierung und Abfüllung, als auch ein anderes Impfschema geben.

Zu Long Covid bei Kindern würden neue Daten aus einer britischen Studie im Fachblatt “The Lancet” vorliegen, “die noch dazu erfreulich sind”, berichtete Reich in einer Pressemitteilung. “Long-Covid-Symptome klingen bei Kindern rasch ab und wir können dank der Impfung auch hier eine gute, vorbeugende Maßnahme treffen”.

97 Prozent aller in der Studie beobachteten Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren hatten sich nach vier Wochen komplett von Covid-19 erholt. In der kleinen Gruppe von Kindern, die Symptome auch über die vier Wochen hinaus hatten (meist Geruchsverlust oder Müdigkeit), erholten sich die meisten von ihnen nach acht Wochen vollständig. In Summe werde daraus geschlossen, dass eine verlängerte Erkrankung zwar vorkommt, aber selten und jedenfalls weniger oft als bei Erwachsenen.

Striedinger: Auffrischung im Herbst

Generalmajor Rudolf Striedinger kündigte Impfungen mit an Virusvarianten angepasste Impfstoffen an. “Die Schutzwirkung baut mit der Zeit wieder ab, bleibt aber soweit bestehen, als dass wir sie nur wieder aktivieren müssen, wenn wir sie brauchen”, sagte er. Das bedeute: “Damit wir im Herbst gewappnet sind, werden wir uns vor der kühleren Jahreszeit eine entsprechende Auffrischung holen”, erläuterte Striedinger. Es könnten “recht kurzfristig und zielgenau innerhalb von wenigen Monaten variantenadaptierte Vakzine” produziert werden.

Die Gecko-Mitglieder beschäftigten sich in ihrer jüngsten Sitzung am Freitag auch mit der Frage, ob bei Einführung einer zielgerichteten Teststrategie die Gefahr bestehe, dass der Überblick über das Fallgeschehen verloren geht oder neu auftretende Virusvarianten nicht rechtzeitig erkannt werden könnten. Obwohl Coronaviren nicht direkt mit Influenzaviren zu vergleichen sind, könne auf langjährige nationale und internationale Erfahrungen von Seiten der Influenzasurveillance aufgebaut werden, heißt es im Executive Report der Kommission.

Bei der Influenza gelte es seit vielen Jahrzehnten als ausreichend, über ein landesweites Sentinelsystem, also über stichprobenartig getestete Personen mit symptomatischen respiratorischen Infektionen, die Verbreitung des Virus zu beobachten. Es sei außerdem zu berücksichtigen, dass die zielgerichtete Teststrategie mit Testen von Verdachtsfällen und Kontaktpersonen, Freitesten, Testen vulnerabler Gruppen, ev. Schultestungen und Abwassermonitoring ohnehin zusätzlich deutlich mehr Tests vorsehe als die übliche Influenzastrategie.

(apa/red)

Titelbild: APA Picturedesk

Markus Steurer
Markus Steurer
Hat eine Leidenschaft für Reportagen. Mit der Kamera ist er meistens dort, wo die spannendsten Geschichten geschrieben werden – draußen bei den Menschen.
LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

68 Kommentare

  1. Die “Impfung”, die keinerlei nachweisbar positiven Effekt hat und das für Kinder, für die diese Atemwegsinfektion keinerlei Gefahr darstellt. Dazu passt dann auch der Blick dieser Wahnsinnigen.

  2. Wer Kinder ohne Not und wirklichen Nutzen mit nur bedingt zugelassenen und nicht ordnungsgemäß geprüften Medikamenten zwangsbehandeln will, steht für mein Empfinden auf der untersten Stufe! Pervers und abartig. Einfach nur widerlich. Hoffentlich ist die Gesellschaft in der Lage, solche Exponenten rasch und dauerhaft zu entfernen.

    • Allein dass das noch immer möglich ist und es keinen grellen medialen Aufschrei hierfür gibt ist ein MEGA Skandal
      Wo sind die Kinderschützer und vor allem auch die katholische Kirche denn nur (wieder) geblieben?

      • Welche Medien sollten hier aufschreien? Diejenigen, die etwa 500 Millionen – und täglich werden es mehr – für Regierungspanikpropaganda kassiert haben? Und die katholische Kirche? Jene Kirche, die noch jeder Diktatur die Stiefel geküsst hat?

  3. Warum brauchen wir einen Soldaten in dieser auffälligen Crew eigentlich bzw wozu brauchen wir diese Crew überhaupt? Weil sich die Politiker nicht mehr aus den Stauden heraustrauen?

  4. Der Clown im Tarnanzug spielt sich jetzt auch noch auf als Medizner auf.
    Entsorgt diesen Dolm dorthin wo er nichts anstellen kann, zum Heer.

  5. Warum lässt man so eine Person überhaupt irgend etwas sagen.
    Kinder mit dem Spritzenwahn zu schädigen ist abartig.
    Solche Leute müssen zur Verantwortung gezogen werden.

  6. Köstinger: “Herbert Kickl hat mittlerweile Blut an den Händen”.
    Na, was wird man in der Geschichte über “euch” sagen, was ihr da von der Regierung völlig evidenzbefreit mit den Kindern anstellt…?

    • Wenn von den derzeitigen Politikern jemand Blut an den Händen hat ist das wohl unser BK Schmehammer, der hat die vier Toten der Terrornacht von Wien zu verantworten.
      Das Trutscherl aus dem Granitztol versteht das halt nur nicht.

    • Aber davor starben die Leute in den Seniorenheimen, weil man kein spezielles Augenmerk auf sie legte.
      Obwohl z.B Meinl-Reisinger genau davor gewarnt hat.
      Also wer hat da noch Blut an den Händen ?

    • Velrassen kann man sich darauf nicht, werden diese Posten ja politisch besetzt. In Deutschland sieht man, wie das BVG auf das Grundgesetz sch***t, ganz im Sinne der Regierung. Die wenigen verbliebenen echten Juristen greifen sich auf den Kopf, bei dem, was dort veranstaltet wird.

    • … wie die meisten Politikerinnen oder Kollaborateure der Corona-Diktatur. Deshalb kennen sie ja auch so gut die Sorgen der Eltern.

      • Sie wollten natürlich mit dem Benzin-Beispiel Sessa40 mundtot machen, was natürlich nicht gelingt. Dr. Mengele experimentierte natürlich auch mit verschiedenen Impfstoffen, welche meist den Tod hervorriefen. Die heutige junge Klaus Schwab-Elite ist noch viel schlimmer als die Nazis, viel schlimmer. Die schrecken auch vor Massen-Genozid nicht zurück, auch nicht vor der Ermordung von Kindern, was ja bereits zuhauf geschieht mit diesem experimentellen Gen-Dreck. Nur ihr Dumpfbacken wollt und könnt das nicht sehen, erst wenn es zu spät ist. Geschichte hat sich schon immer wiederholt, allerdings wird es diesmal noch viel grauslicher.

        • Interessant.
          Sie sind also Mitwissender eines Mordkomplottes dem zuhauf Kinder zum Opfer gefallen sind.
          Um sich rechtlich abzusichern, sollten Sie das schnellstmöglich bei den zuständigen Behörden zur Anzeige bringen und besser nicht in der Öffentlichkeit herumerzählen.

          • „Bei gleicher Geistlosigkeit kommt es auf den Unterschied der Körperfülle an. Ein Dummkopf sollte nicht zu viel Raum einnehmen.“
            ―Karl Kraus

          • Die zuständigen Behörden sind politisch verseucht und weisungsgebunden. Lesen Sie kein ZZ? Für eine Strafverfolgung braucht es zunächst eine Änderung des politischen Windes.

      • In dieser Zeit sind auch gegen den Willen der Menschen, Medizinische experimente in versch. Art vollzogen worden, der Nürnberger Kodex ist darauf hin entstanden, schauen Sie auf die Datenbank der EMA wie viel Nebenwirkungen bis hin zum Tod dort registriert sind, und die Dunkelziffer ist um 80% höher.

  7. Mittlerweile traue ich Politik und Medien eine kaum kaschierte Hetzkampagne gegen ungeimpfte Kleinkinder zu.
    Damit sie im Kindergarten von den anderen auch so richtig geschnitten (und verprügelt) werden.
    Die dafür Verantwortlichen werden ihre Hände natürlich in Unschuld waschen und irgendwas von “Gewalt ist keine Lösung ….” daherlabern.

  8. Sollte jemals irgend jemand auf die fatale Idee kommen, sich an meiner Enkeltochter mit solch einer Gift-Brühe zu vergreifen, würde das für die handelnden Personen schwerste Konsequenzen haben. Allerschwerste Konsequenzen. Mehr sog i ned.

      • Welchen Bären? Werfen sie mal einen Blick auf die aktuelle Übersterblichkeit seit z.B. November bis heute – bis dahin schweigen sie bitte.

        • Welchen Bären?
          Wenn das wahr ist, was Herr Berghammer da erzählt, dass er Kenntnis darüber besitzt, dass jemand seine Enkeltochter und auch andere Kinder vergiften will, dann sollte er das schnellstens den Behörden melden, um sich vor strafrechtlichen Konsequenzen zu schützen (§286 StGB).

          • Obwohl er recht hat, muss er das für sich behalten ! Sonst kommt er in die Klappsmühle !
            Die Geschichte wiederholt sich….!

        • Sie meinen, die aktuelle Übersterblichkeit zeigt deutlich, dass da jemand unsere Kinder vergiftet?
          Und niemand fällt das auf, außer Ihnen?

    • Ja das sehe ich auch so, aber noch mehr für diese Kinder, welche Niemanden haben der ihnen in dieser Zeit beisteht.
      Denn wenn ihnen das später einmal bewußt wird, dann werden sie wohl sagen, dass Kinder sich auf den Staat verlassen müssen, wenn es um ihre Sicherheit geht und ihre Eltern hier versagt haben?
      Für mich ist das daher eine neue und schwer perfide Form der “Kinderschändung!”

  9. Bis jetzt waren mir diese Anticorona-Demos egal-aber langsam überlege ich mir den Samstag frei zu halten….

    • Bitte tun Sie das und gehen Sie hin, es wäre wegen der Grundrechte für die körperrechtliche Unversehrtheit. Leider werden Sie als rechtsradikal oder Aluhutträger usw. gebrandmarkt, jedoch daß sollten Sie in Kauf nehmen, für eine freie Meinungsäußerung.
      Das ist kein Aufruf gegen die Impfbefürworter, nur gegen die Impfpflicht.

  10. Sie erfüllen ja nur die neue N W O _ Agenda, wo die WHO jederzeit und für alle Länder eben per Verordnung – zuvor muss noch der Vertrag dazu am 1. Mai unterzeichnet werden … – jede Impfung, jeden Ringriff in unsere DNA bestimmen und durchsetzen kann — DAS IST DAS ZIEL !

    Und unsere Kleinen werden eben vorher mal geopfert …

      • Sie wissen fenau, was sie zu tun h a b e n ! Es ist ein löang vorbereitete international abgestummte politische AGENDA – das siehtr jeder, der keine Augenbinde hat …
        Aber wir können locker siegen – indem wir einfach unsere Kinder nicht impfen lassen…

  11. Der Impfmarkt muss vergrößert werden, von der Wiege bis zur Bahre. Vielleicht werden der Tarnanzugheini und die Reich-Henne auch bald das Impfen von Toten vorschlagen. Mich würd`s nicht wundern…

  12. Ich hoffe wirklich, dass sich Eltern der Verantwortung gegenüber ihren Kindern bewusst sind und sich INFORMIEREN… zB bei einem der Erfinder der mRNA Impfstoffe.

    https://reitschuster.de/post/kinderimpfung-das-radikalste-medizinische-experiment-der-menschheitsgeschichte/

    „Dass Ihr Kind geimpft werden muss, ist eine Lüge“, mahnt Malone. „Ihre Kinder stellen keine Gefahr für ihre Eltern oder Großeltern dar.“ Das Gegenteil sei der Fall: Die Immunität der Kleinen nach einer Corona-Erkrankung sei entscheidend, um ihre Familie, wenn nicht sogar die ganze Welt vor dieser Krankheit zu retten.

    Hände weg von den Kindern!!!!!

  13. Der Gecko-Tarnanzuggeneral sollte sich da raushalten (gerne kann er sich eine weitere Impfung holen) aber er sollte auch bekannt geben wer ohne Ausschreibung auf seinem Posten beim HNA sitzt! (wird der nächste Skandal)

    • Da geht es doch nicht um eine Erkranung nach der Impfung oder um einen sofort sichtbaren Impfschaden! Hier geht es doch um mögliche Langzeitschäden und das in abslut keinem Verhältnis und der nach wie vor gegebenen unfassbaren Untätigkeit dagegen von der Öffentlichkeit

  14. Geckos können die Wände hochgehen, sie können an Zimmerdecken kleben und bei Gefahr den Schwanz abstoßen, aber sie können nicht denken. Oder wie soll ich es anders deuten, wenn sie sich dafür aussprechen, dass sich der Mensch Jahr für Jahr mit dubiosen Substanzen ein Dutzend Mal impfen lässt? Vielleicht als gut bezahlte Niedertracht? Um es salopp auszudrücken: Der Tarnkappenheini und die Reich-Henne san ma nimmer wurscht…

        • „Es ist Unsinn – sagt die Vernunft. Es ist was es ist – sagt die Liebe. Es ist Unglück – sagt die Berechnung. Es ist nichts als Schmerz – sagt die Angst. Es ist aussichtslos – sagt die Einsicht. Es ist was es ist – sagt die Liebe. Es ist lächerlich – sagt der Stolz. Es ist leichtsinnig – sagt die Vorsicht. Es ist unmöglich – sagt die Erfahrung. Es ist was es ist – sagt die Liebe.“
          ―Erich Fried

          • Zweifle nicht an dem, der sagt, er habe Angst. Aber habe Angst vor dem, der sagt, er habe keine Zweifel.
            – Erich Fried –

          • Dialog in hundert Jahren

            Der eine sagt:
            “Wie schön das gewesen sein muss
            als wir noch an Pest
            und an Syphilis
            an Scharlach
            an Lungenschwindsucht und
            an Krebs
            an Herzverfettung
            und Schlagfluss
            verreckten wie Tiere!”

            Der andere fragt ihn:
            “Sag was waren das, Tiere?

            Erich Fried

          • Solange nicht der Untergang der Menschheit hundertprozentig feststeht, lohnt es sich dagegen zu arbeiten.

            – Erich Fried –

          • „Wenn die Gedichte einfacher werden so zeigt das nicht immer an, dass das Leben einfach geworden ist.“ — Erich Fried

          • „Die Straßen Wiens sind mit Kultur gepflastert, die Straßen anderer Städte mit Asphalt.“
            ―Karl Kraus

            🌹 an Euch beide!

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Jetzt: Benkos Luxusvilla in Italien

Denn: ZackZack bist auch DU!