Donnerstag, April 25, 2024

Hanger beklagt Sobotka-Mobbing

Am 2. März startet der ÖVP-Korruptions-Untersuchungsausschuss. Wieder mit dabei: ÖVP-Fraktionsführer Andreas Hanger. Gegenüber der „Heute“ rechnet er mit einem Erscheinen von Thomas Schmid. Hanger verteidigte Wolfgang Sobotka, der Umgang mit dem Vorsitzenden sei fast “Mobbing”.

Wien, 22. Februar 2022 | Kommende Woche startet der ÖVP-Korruptions-Untersuchungsausschuss mit der Ladung von Bundeskanzler Karl Nehammer. ÖVP-Fraktionsführer Andreas Hanger schilderte am Montag gegenüber der „Heute“ seine Sicht auf die kommenden Befragungen. Wie auch im Ibiza-Untersuchungsausschuss werden Chats rund um den ehemaligen ÖBAG-Chef Thomas Schmid eine zentrale Rolle spielen. Neu werden hingegen die von ZackZack veröffentlichten BMI-Chats sein.

Hanger “persönlich geläutert”

Angesprochen auf die Schmid-Chats meinte Hanger, dass der Datenbestand noch nicht vollständig ausgewertet sei. Hanger möchte vor allem nach Chats von SPÖ- und FPÖ-Vertretern suchen: “Wir haben diese im Rahmen eines ergänzenden Beweisverlangens angefordert.” Überraschend: Hanger rechnet damit, dass Thomas Schmid im Untersuchungsausschuss erscheinen wird: “Mein aktueller Informationsstand ist, dass er kommen wird. Das ist aber nicht gesichert.“ Die Chats von Schmid lehne Hanger zutiefst ab. Der ÖVP-Fraktionsführer bezeichnete sich selbst als „persönlich geläutert“. Er wolle so eine Kommunikation, wie in den Schmid-Chats nicht. Die Chats seien „absurd, menschenverachtend und abgehoben.“ Er möchte auch mit Schmid im persönlichen Gespräch darüber reden.

“Ich kann auch nicht ausschließen, dass mir ein Stein auf den Kopf fällt.”

Erneut wurde Hanger gefragt, ob er damit rechne, dass neue Korruptionsvorwürfe gegen die ÖVP ans Tageslicht kommen würden. Gegenüber den “Salzburger Nachrichten” gab er noch an, er könne es nicht ausschließen. Im „Heute“-Interview versuchte er seine Aussagen zu relativieren: “Nein, ich rechne nicht damit, kann es aber nicht ausschließen. Ich kann auch nicht ausschließen, dass mir ein Stein auf den Kopf fällt, wenn ich nach dem Besuch hier nach außen trete. Man wird sehen, wie sich die Dinge entwickeln. Ich kenne meine Partei, meine Wertegemeinschaft und ich weiß, dass hier Zigtausende korrekt arbeiten.”

Ein gemobbter U-Ausschuss-Vorsitzender

Einer dieser Wertegemeinschaften, denen Hanger im Interview zur Seite sprang, ist sein politischer Ziehvater Wolfgang Sobotka. Sobotka solle den Vorsitz, trotz zahlreicher Vorwürfe, führen. Erneut wiederholte Hanger den Standpunkt, dass die Geschäftsordnung es vorsieht, dass der erste Nationalratspräsident – Wolfgang Sobotka – den Vorsitz führe. Dass Sobotka selbst freiwillig auf den Vorsitz verzichten und stattdessen die zweite Nationalratspräsidenten Doris Bures (SPÖ) den Ausschuss leiten könne, erwähnte Hanger nicht. Hanger möchte abwarten, wie Sobotka den Vorsitz führen wird und dann beurteilen: „Ich plädiere für Gelassenheit.” Bereits im Ibiza-Untersuchungsausschuss hätten sich alle Vorwürfe „in Luft aufgelöst“. Hanger äußerte sich zu den damals erhobenen Vorwürfen gegen Sobotka: “Das ist ja fast Mobbing, was hier stattgefunden hat.” Wolfgang Sobotka sei für Hanger eine „untadelige Person“.

(bf)

Titelbild: APA Picturedesk

Benedikt Faast
Benedikt Faast
Redakteur für Innenpolitik. Verfolgt so gut wie jedes Interview in der österreichischen Politlandschaft.
LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

42 Kommentare

  1. Hanger ist der neue Global Strategist der ÖVP-Kommunikation. Interessantes Portfolio: Entschlossen, dynamisch, charismatisch. Macht auch optisch was her… so wichtig heutzutage.

    • Hat er ja gemacht – “Sobotka ist eine untadelige Person“

      Entweder bis du Komiker oder geistig zurückgeblieben – bzw. beides.

  2. Der Dauer-Mobber Sobotka beklagt sich via Hanger, dass er selbst gemobbt würde.

    Skurriler und absurder geht es kaum mehr!

  3. “Ich kenne meine Partei, meine Wertegemeinschaft und ich weiß, dass hier Zigtausende korrekt arbeiten”…..
    Wolfgang Sobotka sei für Hanger eine „untadelige Person“….

    Allein schon für diese beiden Sätze müsste man den Ybbsitzer Mostdipf in diese berüchtigte Jacke stecken, in der Gummizelle wegsperren und den Schlüssel wegschmeißen. So viel Dreistigkeit und Menschenverachtung gegenüber dem Pöbel muss man entschieden entgegentreten, ich kann nur hoffen dass der mir nie begegnet.

    • “… meine Wertegemeinschaft”. Dürfte ein Übersetzungsfehler sein, richtig soll es heißen: “… meine werte Korruptionsgemeinschaft”.

  4. Warum e4kennt niemand in de4 ÖVP, dass der Sobotka EINE Wurzel des Übels ist, die es zu extrahieren gilt?

  5. Wie es aussieht, ist Ibiza für die ÖVP wohl nach hinten losgegangen. Da hat auch das Schreddern der Festplatten nichts genützt.

  6. Herr Hanger, wie geht’s Ihrer Tochter? War das Spaghetti-Essen mit der Jugendstaatssekretärin erfolgreich? Die ÖVP-Jugend auf Happy Holiday und die Jugend in Österreich seit zwei Jahren von der Regierung schändlichst im Stich gelassen. Falls Ihre Tochter Sabine diesen Ausflug auf Steuerkosten unternommen hat, wird auch das vor dem UA zur Sprache kommen.
    https://twitter.com/RMogyorosy/status/1495531636305416195/photo/2

      • Teuer wirds dann,wenn man die in eine Benimmschule schickt,weil für Spagetti ein Messer? Und dann noch die Serviette wie der größte Bauerntrampel umgehängt.

        Gut,ich kanns verstehen,daheim,wird die Mama wohl die Nudeln vorschneiden und dann kann das Töchterchen sie löffeln und weil die Mama auf die Umwelt schaut und nicht soviel Wäsche waschen will,kriegt das Mädi noch das Trenzbatterl umgehängt.

        Daheim,essens vermutlich alle aus einer Schüssel und jeder hat einen Holzlöffel,so wie früher halt.

        Aber so wie esse ich in der Öffentlichkeit richtig Kurse gibt es und egal,zahlt eh der Pöbel,falls die nun merken,wäre höchst an der Zeit die dahin zu schicken.

        • Spaghetti mit Messer und Gabel (!), das angepatzte Messer macht das Tisch-Set schmutzig und liegt mit der Schneidefläche nach außen, die Serviette als Babylatzerl… die geistige Elite der ÖVP punktet auch mit Stilsicherheit. Ist ja ok, mich interessiert die Spesenabrechnung, Herr Hanger. Bitte den UA-Unterlagen beilegen.

          • Mich hat es erinnert an die Aussage von Kohl,der meinte,man musste der Mutti erst mal das Essen mit Messer und Gabel beibringen,also da kriegst es dann mit der Angst zu tun,daß man es sogar bis zur Bundeskanzlerin schaffen kann,wenn man es schafft sich nicht mit dem Besteck die Augen selber auszustechen :).
            Und bei der ja echt dichten Personaldecke die,die ÖVP noch zu bieten hat,kann dort schneller wer was werden,als ihm lieb ist.

            Aber ja,die Spesenrechnung wäre echt interessant,aber wie accurate_pineapple schon geschrieben hat,wenn es denn eine gibt,wird halt Arbeitsessen drauf stehen.

  7. “Bereits im Ibiza-Untersuchungsausschuss hätten sich alle Vorwürfe „in Luft aufgelöst“.”
    Interessante Wahrnehmung. Dann ermittelt die WKStA wohl auf Luft.

    “Ich kenne meine Partei, meine Wertegemeinschaft und ich weiß, dass hier Zigtausende korrekt arbeiten.””
    Tja, die Partei und die “Werte” dieser Gemeinschaft kennen inzwischen nicht nur Insider. Das ist das Problem, nicht wahr, Herr Hänger? Deshalb hängst ja wie a Fisch, genau wie andere.

    Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei. Vielleicht braucht Raiffeisen noch einen Außendienstler für den Naturdüngervertrieb? Schnell bewerben, ehe’s Soberl den Job kriegt!

  8. Er hat recht.Ich fühle mich von Sobotka gemobbt. Allein durch seine Existenz. Aber auch vom Hanger. Ich habe nämlich von dieser Partei noch nie jemanden gewählt und fühle doch ein unangenehmes Gefühl, wenn ich die sehe.

  9. Es ist nur noch peinlich. Jetzt will die ÖVP auf die Tränendrüse drücken um Mitleid für den so armen Sobotka zu erhalten. Ich frage mich warum Sobotka die rechtliche Möglichkeit den Vorsitz freiwillig abzugeben nicht in Anspruch nimmt? Ein Schelm der denkt, dass es ihm schaden könnte. Lieber Herr Hanger ihr Einsatz in Ehren aber mit solchen Aussagen machen sie mehr kaputt und helfen Sobotka in keiner Weise. Alles Liebe

  10. Hanger und Sobotka bedenken in diesem Falle nicht dass tiefgreifende Empathie, welche Leute für den schnuckeligen Sebastian übrig hatten, bei ihnen nicht vorhanden ist. Kann mir z.B. auch nicht vorstellen dass Damen an Herzeleid darniedergehen wenn Fratze Sobotka versucht arm dreinzuschauen.

  11. Dass Hanger seinem politischen Ziehvater Soberl die Mauer macht, ist ja seine Aufgabe. War nicht anders zu erwarten. Die SpinDoktoren im Hintergrund haben ihn jedoch ein bischen anders “eingestellt”. Das neue Zauberwort lautet jetzt, Gelassenheit. Klingt seriöser und kommt auch beim Pöbel besser an. Wäre da nicht das vor Wut rot werdende Kopferl, wenn er vom politischen Gegenüber, auf die unzähligen Skandale seiner “Wertegemeinschaft” angesprochen wird.
    Hoffen wir, dass ihm kein Stein auf den Kopf fallen wird…
    Es muss heller werden Österreich!

  12. mah der sobotka tut ma so richtig leid.
    wird der doch glatt gemobbt – der arme.
    aber ich bin mir sicher, der hanger wird im unterstützend zur hand gehen.
    bei was auch immer.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Jetzt: Benkos Luxusvilla in Italien

Denn: ZackZack bist auch DU!