Gesundheitsminister Mückstein zurückgetreten

Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) ist am Donnerstag zurückgetreten. Er könne nicht mehr täglich 100 Prozent geben.

Wien, 03. März 2022 | Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) hat am Donnerstagnachmittag in einer persönlichen Erklärung seinen Rücktritt erklärt. Als Grund gab er an, nicht mehr täglich 100 Prozent leisten zu können. Dies sei aber bei dieser Aufgabe vonnöten. Als besonders belastend gab er tägliche Drohungen gegen sich und seine Familie an. Wenn man das Haus nur noch unter Polizeischutz verlassen könne, halte man das nicht lange aus.

Landesrat Rauch soll übernehmen

Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) hatte zu Mittag nach einem Treffen des Krisenkabinetts mit den Landeshauptleuten gemeint, im Falle eines Rücktritts werde es eine “rasche Übergabe” geben. Mücksteins Nachfolger wird wohl der Vorarlberger Landesrat Johannes Rauch (Grüne).

Aus Vorarlberger Landesregierungskreisen wurde der APA bereits bestätigt, dass Vorarlbergs Umweltlandesrat nach Wien wechseln soll, um die Mückstein-Agenden zu übernehmen.

Rauch soll laut “Krone” vom Ruf aus Wien nicht sonderlich begeistert gewesen sein, soll sich nach einer Bedenkzeit dann aber doch gebeugt und als Freundschaftsdienst an Grünen-Chef und Vizekanzler Werner Kogler zugesagt haben. Auf APA-Anfrage gab man sich bei den Vorarlberger Grünen Spitzen zugeknöpft, Dementi gab es aber keines. Rauch war für die APA vorerst nicht erreichbar. Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) gab sich abwartend.

Opposition kritisiert Regierungsumbildung

Kritik an der erneuten Regierungsumbildung kam von der Opposition. “Es stellt sich die Frage, wie zielführend das für Österreich ist, wenn inmitten zweier Krisen das nächste Regierungsmitglied das Handtuch wirft”, meinte etwa SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner am Rande einer Pressekonferenz. “Das ist das Gegenteil von Stabilität.” Ähnlich auch NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger: “Ich finde es reichlich unglücklich, dass wir in einer Pandemie bald den dritten Gesundheitsminister haben werden”, meinte sie ebenfalls bei einer Pressekonferenz. Dazu komme, dass der mutmaßliche Nachfolger Mücksteins nicht einmal vom Fach sei.

FPÖ-Obmann Herbert Kickl sieht in dem Wechsel ein “personaltaktisches Manöver”. Seiner Ansicht nach will die Regierung nach dem “völligen Versagen” und der “evidenzbefreiten, schikanösen und menschenverachtenden Corona-Politik” damit ein paar Sympathien zurückgewinnen.

(apa/bf)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

pixabay
pixabay
91 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Sessa40
4. 03. 2022 17:37

Für diese Regierung bestehend aus den größten Falotten und Dummschwätzern aus zwei Welten werden wir noch lange zahlen dürfen.

Sessa40
4. 03. 2022 17:27

Das grüne Mückenhirn hat sich in Rauch aufgelöst, so wie die gesamte Partei auch bald.

bigbighari
5. 03. 2022 11:21
Antworte auf  Sessa40

Ich befürchte da war nicht viel aufzulösen

Reini1118
4. 03. 2022 17:01

Alles Gute und nicht vergessen die Schutzweste dem Nachfolger zu geben….

LeoBrux
4. 03. 2022 14:08

Gesundheitsminister in diesen Pandemiezeiten zu sein – ist ein undankbares Amt. Man sieht das auch in Deutschland.

Vermutlich ist es in den anderen Ländern Europas ähnlich.

Was wird wohl im kommenden Herbst und Winter passieren? Werden diejenigen, die heute für die “Rückkehr zur Normalität” plädieren, die Verantwortung übernehmen, wenn es wieder schlimm kommt?

Unbekannt
4. 03. 2022 15:11
Antworte auf  LeoBrux

Es kann immer irgendwas Schlimmes kommen. Sperren Sie sich bitte ein, damit Ihnen nichts passiert und lassens die Anderen damit in Ruhe. Sie können sich gerne zu Tode fürchten.

4. 03. 2022 16:44
Antworte auf  Unbekannt

Haslauer-Syndrom.

LeoBrux
4. 03. 2022 15:28
Antworte auf  Unbekannt

Um mich brauche ich mir da keine Sorgen zu machen. Eher um die im Herbst dann wieder überlastete Medizin, um die Patienten, deren Operation wieder verschoben werden muss …

Vielleicht haben wir ja auch Glück und es geht glimpflich ab.

Generell rate ich dazu, in solchen Dingen den Vorschlägen der Medizin zu folgen. Den Vorschlägen derer, die sich als Professionelle besser auskennen als Sie und ich.

Herbstzeitlose
5. 03. 2022 12:43
Antworte auf  LeoBrux

Vertraut auf die Experten! Sie wissen, was sie tun , sie sind unfehlbar und sie wollen bloß unser aller Bestes. Unter ihnen gibt es keine Schurken, nein. So etwas anzunehmen ist ganz und gar absurd. Also: Vertraut auf sie, vertraut, vertraut…

Michael2103
4. 03. 2022 11:41

Endlich! Mir persönlich fehlt die Diskussion über den Plagiatsvorwurf von Frau Zadic! Die sollte auch sofort zurücktreten!

Ichdenkedas
4. 03. 2022 10:48

Mückstein Rücktritt. Lügengebäude bricht zusammen. Wo sind die Corona Antworten an den VfGH? Ein neuerdings typisch eingebürgertes Verhalten der y Generation. Kein konsequentes Pflichtbewusstsein. Bevor das Lügengebäude zusammenbricht schleichen die sich wieder in die hochgelobte Linke Komfortzone.

Grete
4. 03. 2022 12:55
Antworte auf  Ichdenkedas

Hier sind auf 57 Seiten die Antworten.
https://tkp.at/wp-content/uploads/2022/02/VfGh.pdf

Unbekannt
4. 03. 2022 11:20
Antworte auf  Ichdenkedas

Die Antworten gibt es. Das meiste davon ist ausweichendes Geschwätz. Und er bestätigt, eine Atemwegsinfektion betrifft alte Menschen, nur sehr alte sterben im Schnitt daran und bei jungen (<65) Menschen ist vom Baum fallen oder ertrinken weit gefährlicher. Dafür werden sie aber trotzdem sinnlos eingesperrt oder noch sinnloser in die Nadel gezwungen. Und dann gibts noch verweise auf Modellrechnungen und Versuche unter Laborbedingungen. Also nutzloses Zeugs.

LeoBrux
4. 03. 2022 15:32
Antworte auf  Unbekannt

Immerhin, einigen zig-tausend Menschen haben die Maßnahmen in Deutschland und Österreich das Leben gerettet.

Man hat bei uns die Zeit bis zur Impfung ganz gut überbrückt, und hätten sich bis heute alle impfen lassen, könnte man tatsächlich guten Gewissens zur Normalität übergehen.

Herbstzeitlose
5. 03. 2022 12:44
Antworte auf  LeoBrux

Biermarke wechseln!

Grete
4. 03. 2022 13:03
Antworte auf  Unbekannt

Neue 8 Seiten lange Verordnung statt „Freedom day“
Mückstein hinterlässt eine weitere ans Absurde grenzende Verordnung für den angeblichen „Freedom day“. 8 Seiten eng beschrieben mit Vorwärts- und Rückwärtsverweisen, Ausnahmen und Ausnahmen von den Ausnahmen. Was glauben die im Gesundheitsministerium eigentlich, was sie den Menschen im Land an permanenten verschwurbelten Verordnungen zumuten können, die alle drei Tage neu erlassen werden? Mit Rechtsstaat hat das alles längst nichts mehr zu tun.
(…)
Wir leben in Kakanien, Politiker und Beamte in ihren Tintenburgen haben längst jeglichen Kontakt zur Realität der Menschen in Österreich verloren. Andere Krankheiten, an denen zig Mal so viele Menschen sterben wie etwa Krebs interessieren die für Gesundheit Verantwortlichen überhaupt nicht mehr.

Wie der Pressesprecher der MFG, Mag. Gerold Beneder mitteilt, fordert seine Partei die völlige Aufhebung und Freiheit für Arbeitnehmer und Wirtschaft! Der Schaden sei schon groß genug.

https://tkp.at/2022/03/04/neue-8-seiten-lange-verordnung-statt-freedom-day/

Grete
4. 03. 2022 13:04
Antworte auf 
4. 03. 2022 10:45

Mückstein berichtete von Drohungen. Die ÖVP wollte ihn absägen. Wenn ich 1 und 1 addiere, kommen mir folgende Gedanken: Ich würde denen, “die kein Korruptionsproblem sehen”, durchaus zutrauen, ihn mit anonymen Drohungen zermürben zu wollen, bis er das Handtuch wirft. Wenn ein ÖVPnaher Konzern 55.000 Euro in die Hand nimmt, um Spuren zu verwässern und Zeugen zu haarsträubend widersprüchlichen Aussagen motiviert, wenn ein Detektiv angesetzt wird… dann sind anonyme Drohungen die unauffälligste Methode.

Herbstzeitlose
4. 03. 2022 8:44

Noch im Abgang hat Mückstein seine Niedertracht gezeigt. Von zehn Menschen hätten sieben das Richtige getan, weil sie sich hätten impfen lassen. So ließ er sich vernehmen. Hiezu dieses: Von besagten sieben Menschen wurden drei zu besagtem “Richtigen” gezwungen. Vier haben es freiwillig getan. Von den dreien, die man gezwungen hat, bereut es mittlerweile mindestens einer, dass er sich zwingen hat lassen. Und von den vieren, die es freiwillig getan haben, bereuen es mittlerweile zwei. So sieht es aus, Ihr Richtiges, Herr Doktor Mückstein. Gehen Sie! Verkriechen Sie sich in irgendeinem Misthaufen und bleiben Sie dort!

Unbekannt
4. 03. 2022 9:47
Antworte auf  Herbstzeitlose

Sieht man sich die Liste der Nebenwirkungen im Pfizer Dokument an, das von der FDA aufgrund richterlicher Anordnung freigegeben werden musste, könnten es noch viel mehr werden, die das bereuen. Mit jedem “freiwilligen” Booster sinkt die Wahrscheinlichkeit ungeschoren davon zu kommen, und gekauft wurden ja 8 pro Person.
Die meisten dieser Nebenwirkungen kennen unsere Ärzte nicht einmal dem Namen nach.

Zuletzt bearbeitet 3 Monate zuvor von Unbekannt
siegmund.berghammer
4. 03. 2022 6:26

Der Xiberger tut also dem ständig bsoffenen grünen Spastiker “einen Gefallen”, weil man befreundet ist. Das sind super Voraussetzungen ein so wichtiges Amt anzutreten, mich lässt das erschaudern. Dazu noch die rote Ehefrau von Herrn Rauch, welche dokumentiert in Wort und Bild die Impfpflicht-Demonstranten als Faschisten bezeichnet. Da sie ja offenbar Ärztin ist, könnte sie durch die Gen-Spritzen auch gut mitgeschnitten haben durch die Impf-Sadisten. Gier frisst bekanntlich Hirn, und dies erklärt wohl ihren Hass auf friedliche Menschen, welche sich standhaft gegen eine zwangsweise Verabreichung von diesen oftmals tödlichen Gen-Giften mit allen demokratischen Mitteln wehren. Herr Rauch stellt für mich das letzte Aufgebot dar, der ist schon beschädigt bevor er einen Fuß ins Gesundheitsministerium gesetzt hat.

4. 03. 2022 11:18
Antworte auf  siegmund.berghammer

Brennst du dir deinen Stoff eigentlich selbst?

Herbstzeitlose
4. 03. 2022 8:45
Antworte auf  siegmund.berghammer

Eine Pharma-Kreatur geht, eine andere kommt. Und der Kampf muss weitergehen, bis sie alle gegangen sind.

Samui
4. 03. 2022 12:46
Antworte auf  Herbstzeitlose

Dir sind scheinbar die Medikamente ausgegangen.

Herbstzeitlose
5. 03. 2022 12:47
Antworte auf  Samui

Und du nimmst zu viele davon!

Oarscherkoarl
3. 03. 2022 20:53

Er kann keine 100% mehr leisten.
Die Ärzte, Intensivpfleger und natürlich alle anderen Pfleger sind seit 2019 am Anschlag und müssen 100% jeden Tag leisten.
Für die gab es nicht einmal eine Bonuszahlung und der feine Herr geht wieder in seine Bobo-Ordination zurück weil er ja sooo dran gekommen ist.

Sessa40
4. 03. 2022 17:34
Antworte auf  Oarscherkoarl

Ein Grünling redet von Leistung, 99% der Grünen Spinner wissen nicht mal wie man Leistung richtig ausspricht.

Verdad
3. 03. 2022 20:09

Ich hätte mir gewünscht, dass der Hr Mückstein sich hinstellt und sagt, er trete deswegen zurück, weil ein Haufen Landeshauptleute (mit besonderen Bedürfnissen) bereits immer alles vor den Treffen entschieden haben. Und er, auch wenn er als Arzt wusste, dass das Unsinn war, diese Entscheidungen dann der Bevölkerung mitteilen musste.

Naja, so mutig war er dann doch nicht.

Ureinwohner
3. 03. 2022 19:30

Wenn ich ein Jahr lang nur Unsinn von mir geben würde wäre ich auch ausgebrannt.

3. 03. 2022 18:34

Das Gesundheitsministerium ist am Sand. Die Mitarbeiter konnten jahrelang einen Dornröschenschlaf zelebrieren, war ja nix zu tun. Durch die Pandemie wurde die Hilflosigkeit und Inkompetenz dieses Beamtenapparates aufgedeckt, da hilft nur noch ein Industriestaubsauger, der die zentimeterhohen Staubschichten entfernt. Dann muss man sich das Personal genauer ansehen, das sind Dilettanten, die in einem Ministerium nicht einmal eine gerade Verordnung schaffen. So kann es nicht weitergehen. Auch Rauch wird das nicht ändern können, denn die Sprengung der Koalition ist schon im Laufen.

pilzfan4000
3. 03. 2022 18:32

hallo freunde,
vielleicht könnt ihr mir hier helfen,
es ist noch nicht all zu lange her,
da hat ein user im kommentarbereich eines artikels (den ich nihct mehr finde) ein jpg einer unterhaltung gepostet, in der das absägen mücksteins (und andere sachen) thematisiert wurde (n).
wenn jemand dieses file hat, oder den link dazu kennt, könnte er/sie diesen höflicherweise hier posten. lieben dank. euer peter (ein anderer)

3. 03. 2022 19:31
Antworte auf  pilzfan4000

Auf allgemeinen Wunsch einer Einzelperson zweiter Versuch als Reserve:
https://pbs.twimg.com/media/FK2TItIXsAkMhjP?format=png&name=large

pilzfan4000
3. 03. 2022 19:30
Antworte auf 

lieben dank euch allen, besonders dir summa summarum

3. 03. 2022 19:25
Antworte auf 

Nö, so geht das nicht. Rechtsklick auf das Bild, Bild in neuem Tab öffnen, Adresse kopieren. So kommt nur eine Übersicht diverser Stränge raus. Zumindest für nicht angemeldete Twitter-Gucker.

3. 03. 2022 19:30
Antworte auf 

Kannst du das Dokument lesen? Ja – nein. Hab es beim ersten Mal genauso gemacht (bin nicht bei Twitter)

3. 03. 2022 19:31
Antworte auf 

Ich weiß ja nicht was du meinst. Bin auch nicht bei Twitter, und die nerven mit ihrem dauernden Anmeldezwangsversuch.

3. 03. 2022 19:33
Antworte auf 

Wurscht. Hat eh geklappt.

3. 03. 2022 19:21
Antworte auf 

Vom Twitter Account Fussi am 12.02.2022

3. 03. 2022 19:10
Antworte auf  pilzfan4000

Ich glaub sogar, dass ich das gepostet habe und ein Wolfi hat sich noch bedankt. Mach mich auf die Suche, es stammt von einem Twitteraccount.

Sessa40
3. 03. 2022 18:14

Dann kann ja jetzt endlich der Staatsanwalt aktiv werden. 👍

Adam Rhau
3. 03. 2022 18:06

Nicht schade um ihn. Er war ein Corona-Fundamentalist.

Reini1118
3. 03. 2022 17:55

Um die Impfpflicht aufrecht erhalten zu können, ist das der einzige Grund, dass er zurück tritt. Neue Besen kehren gut. Und die gekauften nutzlosen Impfdosen müssen an den Mann und das Kind gebracht werden. Ein neues Täuschungsmanöver, sonst nix !!!

armeria
3. 03. 2022 23:03
Antworte auf  Reini1118
Grete
4. 03. 2022 13:39
Antworte auf  armeria

Am 28. Feber sind 4 Personen auf der C-Intensiv gelegen. DREI davon waren GEIMPFT!
Auf der Normalstation lagen 47 Vollgeimpfte zum Vergleich: 24 Nicht-Vollgeimpfte
Angabe: KHBetriebsges.
https://www.zahlenfreak.at/700-jubilaeum/

Grete
3. 03. 2022 17:58
Antworte auf  Reini1118

“Rauch soll laut “Krone” vom Ruf aus Wien nicht sonderlich begeistert gewesen sein, soll sich nach einer Bedenkzeit dann aber doch gebeugt und als Freundschaftsdienst an Grünen-Chef und Vizekanzler Werner Kogler zugesagt haben.”

Das klingt nicht gerade nach neuen Besen, die gut kehren. Vielmehr weiß Rauch vermutlich, dass er auf einem Schleudersitz sitzt. Das letze Aufgebot.

Tomorrowneverknows
3. 03. 2022 19:28
Antworte auf 

Ihr Wort in Gottes Gehörgang.

Diese Regierung gehört weg. Und zwar schleunigst.

Sessa40
3. 03. 2022 18:16
Antworte auf 

Dafür hat er “Sozialpsychopath” studiert. 😆

3. 03. 2022 18:19
Antworte auf  Sessa40

Du sollst doch nicht mit Gülle gurgeln.

Sessa40
3. 03. 2022 18:28
Antworte auf 

Das kann erselbst, der nächste Dodl im Gesundheitsministerium, zumindest für die nächsten zwei Wochen.

Grete
3. 03. 2022 17:55

2)
In der Altersgruppe bis 15 Jahren gibt es im Jahr 2020 – also in der Zeit ohne Impfangebot – keinen einzigen Todesfall.
Lockdown für Ungeimpfte: die Reduktion der Infektionswahrscheinlichkeit konnte das Gesundheitsministerium nicht quantifizieren, wie nun zugegeben werden musste.
“Angesichts dieses Zahlenmaterials kommen wir zu dem Schluss, dass Österreichs Bevölkerung und die Nachfolgegenerationen massiv geschädigt sind”, sagt Brunner: “Sowohl materiell als auch psychisch und physisch in einer Dimension, die jeden auch nur denkbaren Nutzen der angeblich aus Gesundheitsschutz gesetzten Maßnahmen weit übersteigt. Aber BM Mückstein und die weiteren Entscheidungsträger der Regierung werden nicht ungeschoren davonkommen, wir wollen sie vor einem eigens gesetzlich einzurichtenden Corona-Gerichtshof belangen”, kündigt Brunner weiter an.

https://mfg-oe.at/mfg-chef-brunner-mueckstein-abgang-fuer-neuwahlen-nutzen/

Unbekannt
4. 03. 2022 10:24
Antworte auf 

Es war bereits im Herbst 2020 klar, dass C eine Infektion ist, die die Alten betrifft (im Gegensatz zur Influenza, die durchaus auch Junge erwischt). Das Einsperren aller anderen Altersgruppen, für die so gut wie keine Gefahr bestand, und die erkaufte Freiheit mittels Experimentteilnahme sind Erziehungs- und Gehorsamkeitsmaßnahmen. Dass die Maßnahmen selbst keinen Effekt haben und auf Österreich umgrechnet bestenfalls 28(!!!) Menschenleben vorübergehend gerettet haben (Johns Hopkins Uni) ist nur das Tüpfelchen auf dem I. Cui Bono, wem nutzt also eine obrigkeitshörige Gesellschaft, die sich sofort und ohne zu hinterfragen in jede verordnete Nadel wirft?

Tomorrowneverknows
3. 03. 2022 19:23
Antworte auf 

Ja auf die Aufarbeitung hoffe ich auch. Wenn ein Privater ein Unternehmen so führt, wie es die Regierung in den letzten zwei Jahren mit der Republik gemacht hat, dann ist der wenigstens wegen Betrug und Untreue dran.

Ich frage mich auch, was Schwarz Grün der SPÖ und den Neos an faktenbasierten Zahlen präsentiert hat, dass diese dem Lockdown in Dauerschleife regelmäßig zugestimmt haben…

Wir werden viel aufzuarbeiten haben. Und wir werden nicht locker lassen)

armeria
3. 03. 2022 23:06
Antworte auf  Tomorrowneverknows

bis wir auch wissen, welche Personen und welche Institutionen von Pfizer “gefördert” worden sind…dann werden wir möglicherweise vieles verstehen….

WoodyXXL
3. 03. 2022 20:42
Antworte auf  Tomorrowneverknows

Nichts wurde denen präsentiert – Randy-Joy und Meinl-Irgendwas stimmen allem zu – wenn es um Maßnahmen gegen den Pöbel geht.

3. 03. 2022 18:36
Antworte auf 

Ist die MFG immer so präzise?
In der Altersgruppe bis 15 Jahren gibt es im Jahr 2020 – also in der Zeit ohne Impfangebot – keinen einzigen Todesfall.
Das sagt ganz genau gar nix. Ich habe mich sehr genau umgeschaut, die einzigen Sterblichkeitsstatistiken nach Altersgruppen (nicht 0-64 und drüber) fand ich nach Bundesländern sortiert, sehr grobe Grafik, kein Unterschied erkennbar. Vielleicht hat die MFG deshalb nur diese Tatsache vermittelt, ohne einen Wert für 2022? Weil sich da nix geändert hat? Und vielleicht hat man deshalb darauf verzichtet, dieses Aussage ohne Quellenangabe zur servieren, zum genüsslichen Wiederkäuen durch Hänsels und Gretels?
Nur eine Frage, ich hätte noch eine:
“die Reduktion der Infektionswahrscheinlichkeit konnte das Gesundheitsministerium nicht quantifizieren, wie nun zugegeben werden musste.”
Die Reduktion der Covid-Toten seit der Impfung lässt sich nachweisen. Ist das nix?
Und abschließend: gibt es eine Quelle für deine nachfolgende Behauptung, oder reicht es auch da, dass die MFG das rausgehauen hat?

Grete
3. 03. 2022 20:08
Antworte auf 

Wenn Sie einmal auch gewillt wären zu LESEN und zu VERSTEHEN, was hier gebracht wird, dann könnten Sie sich so manchen Kommentar sparen.
Hier gab Mückstein unumwunden zu: (…)
Es war also Mückstein, die das alles dem VfGH geantwortet hat.

3. 03. 2022 20:53
Antworte auf 

Das hast du wörtlich geschrieben, Gretchen. Und ich habe mir sogar deine Quelle angeschaut. Eine Quelle ohne Quelle, mit Behauptungen ohne Bezug. Deshalb meine Fragen. Kannst du nicht beantworten, oder willst du nicht beantworten, gut. Aber dann sülz nicht rum sondern halte die Finger still, dann fällt das nicht so auf.

Grete
3. 03. 2022 20:47
Antworte auf 

Korrektur: Es war also Mückstein, DER das alles …

Herbstzeitlose
3. 03. 2022 19:33
Antworte auf 

An der Impfung gestorben sind bereits viele, durch die Impfung vor dem Tod bewahrt worden sind…sind…sind…Hilf mir!
PS.: Wie kann man Tote “reduzieren”? Feuer? Kalk? Säure?
Oder dachtest du vielleicht an die Vermeidung(!) von Toten?
Piedrozzo und die deutsche Sprache…

3. 03. 2022 20:55
Antworte auf  Herbstzeitlose

Ja, ich nix deutsches Sprache gutt, aber du nix verstehen gar nix. Du nur lassen ab Luft das heiß ist und riecht nach Arsch von Kuh die krank.

Herbstzeitlose
4. 03. 2022 8:48
Antworte auf 

Du sinkst immer tiefer. Rock bottom…

Samui
4. 03. 2022 12:49
Antworte auf  Herbstzeitlose

Da braucht er aber noch sehr lange, bis er in Deinen Tiefen ankommt.

Herbstzeitlose
5. 03. 2022 12:49
Antworte auf  Samui

Ersetze “Tiefen” durch “Höhen”, und du hast recht!

Grete
3. 03. 2022 17:54

1)
Wie evidenzbefreit die Maßnahmen der Regierung waren, zeigt auch seine Beantwortung der kürzlich vom VfGH gestellten Fragen zur Sinn- und Wirtschaftlichkeit der Covid Maßnahmen. Hier gab Mückstein unumwunden zu:

Am meisten gefährdet waren ältere ÖsterreicherInnen mit Vorerkrankungen
Das Durchschnittsalter von Personen, die an Corona verstorben sind, lag bei 82,8 Jahren
Bei 22,6 % der Corona-Patienten war die Infektion eine “Nebendiagnose”, also ein
Viertel der Corona-Spitalspatienten lag nicht wegen Corona, sondern wegen anderer Krankheiten oder nach Unfällen im Krankenhaus.

Amberg
3. 03. 2022 17:22

Kickl soll einfach die Klappe halten. Keiner braucht eine rechtsextreme Partei im Land.

ohrwaschltiger
4. 03. 2022 0:07
Antworte auf  Amberg

sag du linker zeck

siegmund.berghammer
3. 03. 2022 18:10
Antworte auf  Amberg

Nur so nebenbei, glauben sie tatsächlich, dass es ca. 20% “Rechtsextreme” in der Öst. Bevölkerung gibt?
https://gazette-oesterreich.at/2022/02/25/die-politik-umfrage-der-woche-29/

Samui
4. 03. 2022 12:56
Antworte auf  siegmund.berghammer

Gazette…..sagt alles über Ihre Einstellung.
Pfui.

3. 03. 2022 18:38
Antworte auf  siegmund.berghammer

Rechtsextreme, Xenophobe, verhetzte Mittläufer, politisch Unbedarfte, die auf saftige Parolen anspringen… 20% würde ich da als Untergrenze ansetzen. Ein Teil davon fühlt sich ja auch in der ÖVP wohl.

Herbstzeitlose
3. 03. 2022 19:34
Antworte auf 

Und in der SPÖ…

Sessa40
3. 03. 2022 18:18
Antworte auf  siegmund.berghammer

22,59% …… momentan, aber es wird noch mehr.

Verdad
3. 03. 2022 16:58

ORF interviewed Kronen-Zeitung 😂

amour
3. 03. 2022 16:45

Das wird spannend

Johannes Rauch
Bei den DabeiInnen im Vorstand und bis 2021 Landessprecher

Seine Frau:
Gabriele Sprickler-Falschlunger
Parteivorsitzende der SPÖ Vorarlberg

Na Mahlzeit

Sessa40
3. 03. 2022 18:19
Antworte auf  amour

Hat den Vorteil, wenn der Grünling nicht mehr weiter weiß kann er ja seine Frau fragen, oder mit dem Werner saufen gehen.

Herbstzeitlose
3. 03. 2022 19:35
Antworte auf  Sessa40

Oder mit Pam telefonieren…

norri
3. 03. 2022 16:23

Ich glaube jetzt geht es Schlag auf Schlag wer als erster die Koalition aufkündigt.
Wird keine 2 Wochen mehr dauern. Die Schwurbler werden den Türkis – Schwarzen die Schuld am Bruch der Koalition in die Schuhe schieben , und die Klobürste den Schwurblern. Die Hanni hat schon den Termin in der Schublade.

WoodyXXL
3. 03. 2022 20:44
Antworte auf  norri

Ich nur nicht mehr daran….

Sessa40
3. 03. 2022 18:20
Antworte auf  norri

Hoffentlich!

siegmund.berghammer
3. 03. 2022 16:18

Es ist jedenfalls klar, dieser Impfpflicht-Sadist muss ebenso wie alle anderen Komplizen von ÖVP/DabeiInnen/SPÖ/Neos gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. In diesen vier Parteien darf kein Stein auf dem anderen bleiben, sobald die ersten Anklagen fertig sind. Die Bevölkerung sollte endlich diese Politverbrecher gebührend abstrafen, und zumindest die besonders eifrigen Befürworter der menschenverachtenden Jagd auf gesunde Ungeimpfte teeren und federn, und zu guter Letzt muss es noch den nassen Fetzen geben. Sollte diese Impfplicht nur ausgesetzt und nicht vollständig abgeschafft, der E-Impfpass samt “grünem Pass” nur “eingemottet”, und nicht ebenfalls abgeschafft werden, muss der Widerstand der Bevölkerung noch erheblich gesteigert werden……

Danilo
3. 03. 2022 23:26
Antworte auf  siegmund.berghammer

Im Mittelalter erklärte man andersgesinnte als Vogelfrei. Die mittlerweile gevögelten Kurz, Anschober und Mückstein erklärten Gesunde Bürger als Vogelfrei!

Samui
3. 03. 2022 17:12
Antworte auf  siegmund.berghammer

Und wieder Schwachsinn von Ihnen.
Eigentlich wie immer.
👎

Herbstzeitlose
3. 03. 2022 19:38
Antworte auf  Samui

Obacht, Samuizi! Es herrscht kein Mangel an Teereimern und Federn in diesem Lande! Obacht! Und wenn du mir deine Humorlosigkeit unter Beweis stellen willst, dann darfst du jetzt “Drohung” schreien.

Samui
4. 03. 2022 12:51
Antworte auf 

Was kümmert die Eiche, welche Sau (Herbstzeitlose)sich an ihr reibt…..

Herbstzeitlose
5. 03. 2022 12:52
Antworte auf  Samui

Die Hunde( Piedrozzo und Samuizi) bellen, die Karawane( Herbstzeitlose) zieht weiter…

Herbstzeitlose
4. 03. 2022 8:53
Antworte auf 

Sagt der Lächerliche…

CarpeDiem
3. 03. 2022 17:01
Antworte auf  siegmund.berghammer

Genau meine Meinung.
Wenn er von der belastenden Situation beim aus dem Haus gehen spricht und darüber jammert dann soll er sich doch in die Lage derer versetzen, die er GRUNDLOS und OHNE EVIDENZ in einen Hausarrest versetzt hat. Er hat eine große Bevölkerungsgruppe stigmatisiert, den Zwangsrisiken von Impfschäden ausgesetzt und hat durch 2G und falsche Panikmache vielen den Arbeitsplatz gekostet.
DAS, Herr Mückstein, ist ihr Verdienst. DAS sind die wahren Sorgen. Und nicht Poilzeischutz.

Herbstzeitlose
3. 03. 2022 19:39
Antworte auf  CarpeDiem

Und er hat eiskalt die Verfassung gebrochen. Eiskalt.

Wurzelbrunft
3. 03. 2022 15:54

kann nicht 100% geben ???

der Pöbel muss das jeden Tag.
Oida – do gehts um alles.

Zuletzt bearbeitet 3 Monate zuvor von Wurzelbrunft
WoodyXXL
3. 03. 2022 20:46
Antworte auf  Wurzelbrunft

Bückstein hat noch nie im Leben mehr als 20% gegeben, wetten?