Samstag, Juni 15, 2024

Krisenmodus – Tiroler Misserfolgsgarantie

Krisenmodus

Glosse, die. (Spöttische) Randbemerkung, journalistische Kürzestform. Heute: Die Allzweckwaffe

 

Es gibt eine Sache in Österreich, die zur großen Zufriedenheit fast aller Nutzer funktioniert: Die Handysignatur.

Das kann so nicht bleiben, dachte sich die Regierung und setzte das Schweizer Taschenmesser der Verschlimmbesserung auf die Sache an: Margarete Schramböck.

Sie überstand angeblich die letzte Regierungsumbildung nur, weil im Land des heiligen Sessellifts keine andere Energetikerin zu finden war, die in Sachen Digitalisierung, Geografie und Wirtschaft gleichermaßen überfordert ist. Bei Saudi-Arabien bedankte sich Schramböck jüngst für interessante „Insights“. Ob das auf die 81 Hinrichtungen gemünzt war, die während ihres Besuchs durchgeführt wurden?

Da Schramböck immerhin 125.000 Euro für einen bunten A4-Zettel an Sophie Karmasin überwies, fragten sich Kritiker, wer an „ID-Austria“ verdienen würde. ZackZack fand heraus: 95.000 Euro flossen für Beratungsleistungen zu Datenschutz. Raten Sie mal, welcher Aspekt des Projekts von Experten besonders kritisiert wird!

Einen guten Wochenbeginn wünscht: Ihr Thomas Walach

Titelbild: APA Picturedesk

Autor

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

21 Kommentare

21 Kommentare
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Klagenwelle gegen ZackZack!

Denn: ZackZack bist auch DU!