Freitag, April 19, 2024

Krisenmodus – Galoppierendes Nichtstun

Krisenmodus

Glosse, die. (Spöttische) Randbemerkung, journalistische Kürzestform. Heute: Die Regierung tut gegen die Inflation, was sie kann.

Wien, 06. Juni 2022 | Acht Prozent Inflation. Das ist nicht nichts. Schon gar nicht, wenn man bedenkt, dass die Teuerung bei jenen Dingen, die man wirklich braucht, noch höher ist. Die Industrielobby hyperventiliert schon: Die Inflation kommt von den bösen steigenden Löhnen! Sie haben es sicher auch schon gemerkt, man kann den eigenen Gehaltserhöhungen kaum noch folgen.

Die türkisgrüne Koalition hingegen ist entspannt. Sie hat offenbar vor, guten Mutes als jene Regierung in die Geschichte einzugehen, unter der ein Großteil Österreichs verarmte. Getreu dem in der Corona-Krise etablierten Motto „Wir beobachten die Situation genau“ tut die Regierung, was sie kann: nichts.

Der Finanzminister freut sich einstweilen über sprudelnde Steuereinnahmen, von denen er einen kleinen Teil unter großem Getöse als Almosen an die Bevölkerung zurückgeben kann. Und die Milliardendividenden staatlicher Energiekonzerne sind ja auch höchst willkommen. Läuft, die Inflation. Galoppiert geradezu.

Einen guten Wochenbeginn wünscht: Ihr Thomas Walach

Titelbild: ZackZack

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

108 Kommentare

  1. Genau dieses Szenario wäre eine Alternative zu Lohnverhandlungen. Die würden sich dann erübrigen.
    (entweder wir ziehen alle an die Front, oder bauen im Park unser Gemüse an.)

    • Am merkwürdigsten finde ich das (laute) Schweigen der Wirtschaftsforschungsinstitute.
      Der freie Markt und die Globalisierung – so als hätte sie es nie gegeben. Die VW Lehrbücher müssen wohl umgeschrieben werden. Alle Außenhandelsteile der Prognosemodelle sind Makulatur. Am Inlandsmarkt gibt es heftige Strukturveränderungen.
      Die Regierung(und die EU!) ist mit einem Konzept als Alternative zur bisherigen lassiz faire Politik total überfordert.

  2. N ovomatic

    E urofighter

    U -Ausschuss (Ibiza wird unter den Tisch gekehrt und die ÖVP spricht ihr Urteil selbst mit dem Vorsitzenden, der als Beschuldigte geführt wird)

    W histleblower-Kriminalisierungsgesetz

    A ustrofaschismusmuseum des amtierenden Innenministers

    H essenthaler – Ibiza

    L ässiges Nicht-Eingreifen des jetzigen Kanzlers bei der dringendst notwendigen Vereitlung eines damals zukünftigen, und nunmehr erfolgreich durchgeführten Terroranschlages

    E va Glawischnig “es ist nie dazu gekommen…”

    N ebensächlichkeit eines technischen Gebrechens am Server des Innenministeriums in der Eintragungswoche eines Volksbegehrens

    • 👍… na, bitte, geht jo!? (das mit schlüssigen Argumenten hinschreiben…) 😉

  3. Preisschock – hier kostet Teuerung fast 1.000 Euro mehr (heute.at)
    Gratuliere den Grünen- ihr habt die FPÖ verhindert- und seid noch besch…. als die FPÖ!

  4. Die Generalsekretärin der ÖVP betreibt offen rassistische Polemik. Ich werde es nicht verbreiten, ich stelle nur fest, dass man es wohl notwendig hat auf dem Rücken der Schwächsten Ablenkung zu betreiben, das ist schändlich.
    (Ewa Ernst D. von den Grünen) Grüne- ihr koaliert mit denen!

  5. Was sagt der Grüne Sportminister dazu?
    Allerdings habe das ÖFB-Team zumindest darauf verzichtet, mit zwei Flugzeugen anzureisen – eines für das Team, eines für Sponsoren und Journalisten. Das war in der Corona-Zeit noch Standard und wurde im WM-Play-off bei der Reise nach Wales noch so praktiziert.

  6. Während die türkis-grüne Regierung nichts tut gegen die Verarmung weiter Bevölkerungsgruppen, die SPÖ, Neos, FPÖ Massnahmen fordern, tut einzig die neue MFG etwas Konkretes gegen die Armut. Aus eigener, privater Tasche kauften die MFG-Landtagsabgeordneten 250 Bio-Gemüsekisten von einheimschen Bauern und verteilen sie in Linz an Bedürftige. Zur Nachahmung empfohlen !

    • Wirklich gute Idee, zumindest ist ein teil des Gehaltes dieser Leute sinnvoll angelegt. Der Rest des Gehalts das wir diesen Leuten zahlen ist leider verschwendet. Es gab von denen keinen einzigen sinnvollen Vorschlag seit sie im Landtag hocken. Diese Partei ist ein Witz.

  7. Schönen Wochenbeginn (mit neuen Chats): Grad mit Glawischnig telefoniert. AR kein Problem!!!!!”. Auf Anfrage des STANDARD sagt die Ex-Politikerin, die damals beim Glücksspielkonzern Novomatic arbeitete, dass sie als Expertin für das Thema Nachhaltigkeit gefragt worden sei, ob sie sich eine Tätigkeit in diversen Aufsichtsräten vorstellen könne. Das habe sie bejaht, geworden sei daraus aber nichts. Ob es dabei auch um die Staatsholding Öbag ging, weiß Glawischnig nicht mehr.

  8. Geh bitte Herr Walach! Das ist Hysterie (laut Werner K.) Aber: Kurz davor war es in den Chats noch um Verbindungen zu “Russen” gegangen, die “begeistert!!!!!” gewesen seien. “Der eine Oligarch war Jahrgang 1985 und hortet Milliarden”, staunte Schmid bewundernd. “Halllllooooo”, antwortete Spiegelfeld mit zwei Herz-Emojis, “Dafür haben wir jetzt die Kontakte zu ihnen!!!!!!!! Wir machen was draus!”. Dem Vernehmen nach soll es dabei um die Sova-Gruppe und deren Übernahmeversuche einer Tochter der Raiffeisenbank International gegangen sein.
    Herr Kogler! Sie koalieren mit dieser Partie! (die machen was aus den Milliarden der Russen-ihr Grünen auch?)

    • Nachtrag: Im Standard Forum spielt es sich gerade ab! Die türkisen Kampfposter dürften heute Überstunden machen…..

    • Mach mit der Info was du willst, aber ich für meinen Teil, kanns nicht ausstehen, wenn jemand, der ganz offen Interessen der Pharmalobby vertritt (in deinem Fall in Form einer umfassenden Lobpreisung der Gentechnik in der Landwirtschaft. Nein, das ist alles andere als “grün”! ) gleichzeitig einen auf Naturschützer macht.
      Da kommt mir das kotzen….

        • Naturverbundenheit und Gentechnik in Biotechnologie und Landwirtschaft…

          Das geht sich nicht aus. Da kann eine Homepage noch so leiwand sein, interessant und “authentisch”. Das ist nichts anderes als ein Beleg für das wahre Gesicht, das dahinter steht. Das ist eines, eines falschen Fünfzigers!

          Und das ist nicht die Schuld der Tier-und Naturartikel…. Sondern die, des Verunglimpfers!

          • Steh gefälligst dazu:
            Du machst einen auf “grün” und “naturverbunden” und gleichzeitig propagierst du hier im Forum, bei sich bietenden Gelegenheiten die breite Einführung der Gentechnik in die europäische Landwirtschaft und Biotechnologie!

            Die Empfindungen, die bei solcher Vorgehensweise ausgelöst werden, lassen sich mit “Inkohärenz” beschreiben.

            Inkohärenz ist der schleichende Tod jedes Wertebewusstseins!!!

            Das ist eine Sauerei!

          • Mein Fleischhacker hat immer gesagt: “Die Sau hoad blaue Augen”!
            und ich habe gehört seit die Rechtsrechten Bio-Landwirtschaft betreiben ist alles noch mehr im argen. Viel Sau hat rote Augen!

          • Und noch dazu wollte er sich vor nicht langer Zeit aus dem Forum verabschieden. Wär wohl besser gewesen, wenn der Pharma- und Chemiespezi den Abgang gemacht hätte. Der Klugscheisser.

          • Also ganz ehrlich geschrieben, ich hätte nichts dagegen wenn Du Dich hier verabschieden würdest.
            Überleg Dir Deine Antwort…..Forenregeln.

          • Wos soi de Trutschn sei?
            A Fochfrau? Im deppat redn, wonns hoch kommt.
            Dos i ned loch!

      • Zwei Seelen schlagen, ach, in seiner Brust. Faktisch ist er nur ein besserwisserischer Grosskotz.

      • Heast du hinicha Zwülling, hoid dein Schlapfn.
        Ka Ahnung vo nix, oba ständig bled redn…des gibt’s jo ned, du Krischpindl.
        Schleich di!

    • Ja, leider, jeder der Augen hat sieht es,jeder der Ohren hat hört es, für normal sind bei mir mit der ersten Lavendelblüte die ersten Hummeln da, jedes Jahr weniger und heuer? Noch keine Einzige :(.

      Und nun zwingt die EU die Bauern auch noch dazu, daß sie auf den Brachflächen, für die sie früher bezahlt wurden, die schönen Blumen usw. wieder weg zu ackern und Weizen anzubauen, aber nicht, weil es zuwenig Weizen gäbe, oh nein, die haben Angst, daß er zu billig wird, daß damit noch mehr spekuliert wird, die Umwelt wird immer noch mehr zerstört. Manche Bauern wollen nicht mitmachen und sagen, nein, meine Blumenfläche bleibt, ein Tropfen auf dem heißen Stein.

      Und dann kommt noch diese unsympatische Krake daher, die Werbung mit dem doch ach so süssen Schweinderl macht und erklärt, daß man nun da, wo die Blumen standen, Weizen angebaut wird und das alles nur wegen einer natürlichen Fruchtfolge, ja genau, genauso verlogen, wie sie kleine Filialen am 8.12. zugesperrt lassen und allen erklären, machen sie nur, weil sie ihren Angestellten einen freien Tag “schenken”, aber nur kleine Filialen, also die drehen es sich wie sie es brauchen, von mir wird diese Krake seit Jahren bestreikt, ich betrete die Geschäfte einfach nicht. Niemand in diesem Bereich ist heilig, allen geht es nur um Profit, aber die erklären jedesmal, alles nur zu unser aller Besten, oder lassen es halt dem süssen Schweinderl erklären, ich weiß schon, ich alleine mache das Kraut nicht fett, nur weil ich alle Geschäfte die zu dieser Krake gehören bestreike, aber jeder der nicht hingeht, weil er deren Machenschaften durchschaut, das tut denen dort weh, wo es ihnen weh tut, beim Geld.

      • am 8.12 gehe ich konsequent in kein Geschäft, das seit der Zirkus angefangen hat, also vor ~35 Jahren…
        Leider haben Sie mit Ihrer Beobachtung recht, auch bei mir gibt es kaum noch eine Hummel zu sehen, obwohl in meiner Region keine Landwirtschaftsindustrien agieren.
        Hummeln sind auch Bienen, wichtige Bestäuber, auch Bienen sehe ich kaum noch seit es kaum noch Imker hier gibt.
        Einer mit dem “Schweinderl” ist wirklich ein Biobauer, kenn den zufällig persönlich, nebenbei ist er auch noch Musiker….

        • Scheinbar hab ich Glück. Sowohl Hummeln als auch Bienen ausreichend da…..
          Im Weinviertel.

          • Da bist echt zu beneiden, pass gut, auf sie auf, und erfreue Dich an jeder Hummel, an jeder Biene und hoffentlich hast noch lange viele davon.

        • Ich musste 1 x in all den Jahren am 8.12. was kaufen, war wirklich was extrem dringendes, und habe mich dafür auch noch entschuldigt im Geschäft dafür.

          Bei mir stehen sogar keine Zuckerwasser-Labstellen auf Balkonien, so, daß sich die Bienen, Hummeln,laben können ohne zu ertrinken. Hab sogar kleine Schwämme mit Zuckerwasser für Schmetterlinge liegen. Aber leider, wenn nichts da ist, nützt auch die Labstelle nichts. Bienen, Schmetterlinge sind nämlich auch nicht da, was es hie und da gibt ist eine Hornisse, ich weiß, nützlich, aber die fürchte ich, wegen Allergie. Aber sollten die sich was vom Zuckerwasser nehmen ist es mir auch recht.

          Ich weiß schon, meine Blockade schadet auch einen ehrlichen Lieferanten, aber tut mir leid, da bin ich stur, auch wenn es ehrliche Lieferanten trifft.

      • Am Pfingstmontag stürmten tausende Menschen die Billa-Filiale am Wiener Praterstern. Dutzende mussten vor dem Eingang in der Bahnhofshalle warten.

    • Sind die Menschen dumm oder nicht?
      Am Pfingstmontag stürmten tausende Menschen die Billa-Filiale am Wiener Praterstern. Dutzende mussten vor dem Eingang in der Bahnhofshalle warten.

      • Manche Menschen ja sind dumm, sehr dumm sogar.

        Ich kann es nicht verstehen, daß man an einem Feiertag ein Geschäft stürmen muß, diese Filiale hat wohl an allen Feiertagen, die für soviele Menschen immer noch total überraschend kommen, die Umsatzstärksten Tage im Jahr haben.

        Ich glaube, das sind die, die es gewöhnt sind immer und jederzeit alles sofort zu bekommen, wenn es nach denen ginge, müssten Geschäfte 24/7 das ganze Jahr über offen haben.

      • Diese Menschen, die diese Billafiliale stürmten, sind entweder verzweifelt nach Sonderangeboten aus (dann ist es verständlich) oder erschreckend geizig oder charakterlos dumm.

        Als ehemaliger Arbeitnehmer würde ich den jungen Kolleg:innen nicht in den Rücken fallen und an einem Feiertag einkaufen!

        • Für mich sind das keine verzweifelten Sonderangebotsjäger, denn, die haben keine Sonderangebote, ausser die, die Billa eben immer hat, geizig, nein, charakterlos vielleicht, dumm ja.

          Es sind ganz einfach Menschen die sonst nichts mit ihrem Leben anfangen können, ausser einkaufen, egal wann, egal wo, wie gesagt, Generation, ich will alles und das sofort und wenn sie dann mal vor die Kamera kommen, dann gibt es, die tollsten Ausreden, von wegen, ich hab total übersehen, daß ein Feiertag ist, aha, oder am 25.12. ist die Ausrede sehr beliebt, ich hab ganz überraschend Besuch bekommen und hab gemerkt, ich hab kein Schlagobers mehr daheim, gut, ein Schwenk mit der Kamera zeigt, es ist wohl alles irgendwie ausgegangen, rein zufällig, aber Obers ist keines im Wagen, oder ich mache das heute echt zum ersten Mal, aber es ist sowas von dringend, das Kind hat Durchfall, brauche Zwieback, und selten aber doch sagt dann auch mal wer, na ja, im Amerika ist das normal, aber eines sagen alle gleich, auf die Frage würden sie heute hier arbeiten wollen, nein, warum auch, es ist doch FEIERTAG.

          Also für mich sind das einfach, Egoschweine.

    • Schau das ÖFB Team schaut auf die Umwelt:
      Allerdings habe das ÖFB-Team zumindest darauf verzichtet, mit zwei Flugzeugen anzureisen – eines für das Team, eines für Sponsoren und Journalisten. Das war in der Corona-Zeit noch Standard und wurde im WM-Play-off bei der Reise nach Wales noch so praktiziert.
      (es geht um die Reise nach Kroatien)

    • Lieber ManFromEarth, ein trauriger Artikel der aufrütteln sollte. Als in den USA dem größten Giftkonzern Monsanto ein Glyphosatverbot aufgrund hoher Krebserregungsgefahr drohte, übernahm selbigen handstreichartig der deutsche Giftkonzern Bayer um 66 Milliarden Euro. In der EU darf das Gift weiterhin verwendet werden. Hier wurden bigotte Absichtserklärungen von Politlemmingen durch beinharte Industrieinteressen overrult.
      Die Europäische Chemikalien-Agentur hält an ihrer bisherigen Risikoeinschätzung fest, sieht aber Gefahren für Augen und Wasserorganismen. Die Verlängerung der Zulassung gilt als wahrscheinlich…
      Hier sollte es dringend heller werden!

      • Leider haben Sie recht mit dem Traurig, und noch “leiderer” sind viele der Tierartikel schon (fast) sowas wie ein Nachruf.
        Was Bayer betrifft sehe ich das etwas differenzierter, diese Fa. hat viele Lebenserhaltente und auch Lebensrettende Produkte auf dem Markt. Allerdings ist die Agrar-Abteilung nicht so wirklich akkurat in den Sicherheits/Risikobewertungen wie die Med. Seite.
        Studien werden oft nur halbherzig durchgeführt, aus Kostengründen wahrscheinlich auch nicht so breit wie nötig. Zu dieser Substanz gibt es sehr viele Nachweise über die globale Schädlichkeit in vielen verschieden Bereichen, zu Land, zu Wasser und in der Luft.
        Diese hätte schon vor mehr als 10 Jahren vom Markt genommen werden müssen, diverse Verflechtungen verhindern das möglicherweise. Es wird verdient, koste es was es wolle….
        Eine Schöne Woche!
        Ein neues Zeitalter begann: https://www.youtube.com/watch?v=Cb8luHdpR84

        • Lieber ManFromEarth, guten Morgen, ich hoffe Sie hatten bisher einen erfolgreichen Tag. Wie Sie ja wissen, vertraue ich täglich nur meinen zwei “Supermedikamenten”. Ich befürchte jedoch, dass durch das agrarische Großvergiften nicht nur unsere Tiere getötet werden, sondern auch Bestandteile toxischer Substanzen in unseren Nahrungskreislauf finden und unzählige negative Folgen nach sich ziehen.
          Bleibt nur zu hoffen, dass der Mond bald im 7. Hause steht…
          Mein Tag beginnt heute mit
          Mud- “Tiger Feet”;
          Es muss dringend heller werden!

  9. Der Spott ist berechtigt – aber die Zielrichtung ist falsch. Die Inflation wurde durch die wundersame Geldvermehrung der politisch unabhängigen (??) EZB verursacht. Erst um den leistungsmaroden Cub Med durchzufüttern, dann um mit zielungenauen Förderungen die Coronakrise zu meistern und um die Auswirkung der disfunktionalen Globalisierung zu überdecken. Die Inflation ist da nur das absehbare Aufsaugen der überschüssigen Liquidität, der keine Leistung gegenübersteht. Die EZB scheint davon überrascht zu sein. Und nun haben wir eine unter US-Dirigentschaft EU-orchestrierte Rohstoffverknappung, die, eh schon wissen, natürlich auch die Preise steigen lässt. Zusätzlich zur Überschussliquidität. Die EZB wurde am linken Fuss erwischt. Und was die Wohnpreise betrifft – höhere importierte Nachfrage ergibt Verknappung und damit auch höhere Preise. Alles endogene Faktoren, für die unsere Dilettantenregierung ausnahmsweise nicht wirklich etwas kann.

  10. Wenn bei knapp zwei Millionen, bereits die Mägen krachen,
    sieht man ÖVP-Leute, WKO samt Großabgreifer, hämisch lachen.

    Knapp zwei Millionen € zwickt sich der OÖ-ÖVP-Seniorenbund,
    die Kohle zurückgeben, sehen die ÖVPler keinen Grund!

    Daher ist unser Hupf-Pepi arg in Not,
    steckt bis zur Unterlippe, tief im Kot.

  11. Pierer und co mit unseren steuergeldern überhäufen, klar, dass für den pöbel nix übrig bleibt.
    Aber so lang der pöbel schwarz wählt, warum nicht.

    • Nicht die Grün-Wähler vergessen. Gehobene Mittelschicht mit e-Autos und “Anstand”.

      Dass den Grünen anscheinend die Armen in Ö völlig egal sind, überrascht mich nicht mehr.
      Solange Kogler, Maurer und VdB ihre gut bezahlten Jobs haben, können sie die Inflation auch gut verkraften.

  12. ‘Tut was sie kann’

    Bitte des is doch eh gnua oder auch nicht (je nachdem, ob is Glas halb voll oder halb leer is).
    Außerdem hams es doch bereits gnädig in die Sommerpause zu kommen, da interessieren sich doch die nicht wie es dem ‘hysterischen Heisl-Pöbel’ geht …

  13. Einige Unternehmen und Branchen können sich gegenseitig gratulieren, weil es ihnen so leicht gemacht wird, ihre Produkte mit unverschämt hohen Preisen zu verkaufen.

    Ihr Hauptargument dafür: der Ukraine Krieg.

    Gibt es eigentlich den Wucher-Paragraphen noch?

  14. Teuerung? Alles relativ
    “Esst doch Kuchen, wenn ihr euch das Brot nicht mehr leisten könnt,” höre ich Werner Kogler in seinen imaginären Bart murmeln. Die Teuerung von fast 8 % ist für einen Vizekanzler mit einem Monatseinkommen von rund 20.000 Euro p/M leicht zu schlucken. Dass die Grundnahrungsmittel teilweise um bis zu 50 % gestiegen sind, ist für den lieben Werner eine vernachlässigbare Größe, sie machen sicher den kleinsten Teil seiner Ausgaben aus. Die Weinpreise sind bisher eher moderat teurer geworden. Das zählt!

    Ein bisschen Sarkasmus darf sein.

  15. So sehr ich dem Herrn Walach beipflichte bei dem Kommentar….. So sehr bedrückt es mich, dass man nun schon seit geraumer Zeit zusieht, wie dieses Forum im großen Stil als Bühne genutzt wird, von einer Gruppe Leute, die es für ihre Zwecke vereinnahmen.

    Das Forum ist ein Geschenk für Schwarz-Türkise Schwurbelweltmeister, die sich mit Vorliebe als Linke ausgeben und auch für Rechtsradikale, die sich teilweise ebenso als Linke präsentieren.
    Da steckt System dahinter… Und es tut schon weh, dass zackzack so lange zusieht.

    Vertrauen ist heutzutage rar.

      • Also nach einer ersten Einschätzung eines User der zu einem anderen Beitrag schrieb, dass von 500 Postings 400 sich nicht mit dem eigentlichen Thema befassen, hieße das auf die Anzahl der User umgelegt, dass von 4 Usern nur noch 1 (großzügig gerundet) übrigbleiben würde.
        Nur einer der evtl. spendet bzw. ein Abo oder was weiß ich zahlt.
        Das Licht geht aus wir gehen nach zu Haus …

        • Das war ich 🙂 Und das hab ich mit gutem Grund geschrieben. Meine Absicht ist NICHT, dass gelöscht wird. Meine Absicht ist, dass wir zivilisiert miteinander umgehen. Zivilisiert heißt, dass wir nicht redundant irgendwas von uns geben. Zivilisiert heißt, dass wir auf die Überlegungen anderer eingehen und sie mit unseren eigenen kombinieren oder argumentativ zu widerlegen suchen. Zivilisiert heißt, dass wir nicht ständig überall nachwassern, sondern auch mal was stehen lassen, das nicht der eigenen Meinung/Ansicht entspricht.

          • ‘Zivilisiert heißt (x3)’

            ‘Zivilisation ist ein Miststück, das auf dem Zahnfleisch geht.’

            Ezra Pound

            Übrigens: ich habe Ihr Posting lediglich als ‘Rechnungsgrundlage’ verwendet, NICHT dass es deshalb zu Missverständnissen kommt.

      • Man kann/soll im Sinne der Forenregeln Postings selektieren. Beim Wunsch, dies generell auf Personen zu erweitern, sollten wir seeehr wachsam sein. Wenn allerdings jemand (Fall in der Vgh) permanent und kritikresistent durch exzessives, destruktives Verhalten in Erscheinung tritt, wird er gesperrt. Das muss dann gar nicht behutsam sein.

      • Selektion? Warum? Foristen die sich nicht an die Regeln halten, werden verwarnt und bei Wiederholung gesperrt.
        Wenn ich lese wie empört manche sind, wenn nicht alle Postings genau zum Thema passen kann ich nur sagen: Hier schreiben Menschen. Hier hat sich eine Commumity entwickelt die auch oft vom Thema abschweift und ein bisschen Spass hat.
        Und?
        Niemand ist gezwungen bei Zackzack zu posten.

        • Du z. B. hältst dich seit langem nicht an die Regeln und wirst ev. verwarnt, aber nicht gesperrt. Obwohl du x-mal verschiedenste Leute beschumpfen hast.

          • Was ist beschumpfen?
            Was unanständiges?
            Eine neue Wortschöpfung?
            Entsprungen aus einem kranken Geist?
            Fragen über Fragen.

          • Hupf afoch in Gatsch mit de zwa ondan deppatn Trullas und hau di üba d’Heisa.

    • ‘Das Forum ist ein Geschenk für Schwarz-Türkise Schwurbelweltmeister, die sich mit Vorliebe als Linke ausgeben und auch für Rechtsradikale, die sich teilweise ebenso als Linke präsentieren.’

      Des kummt dabei raus, wenn man mit den Augen denkt bzw. nur glaubt was man liest …
      Man wird dann zu leicht getäuscht.
      Schafft einem ja keiner an, alles bare Münze zu nehmen was man so sieht und liest.

    • Muss hier Friede zitieren….zum Thema, wie man mit Meinungsmache im Forum umgehen soll:

      “1. Was ist die Alternative zu, “sich nicht darauf einlassen “? Denn das bedeutet sonst den Betreffenden das Feld zu überlassen. An dem Thema schwindeln wir uns besser nicht vorbei…. Ist wichtiger denn je… Was mich zum 2.Punkt führt.

      2. Ist die Information, dass in unserer Zeit Informationskriege geführt werden, eigentlich schon bei uns angekommen? Wissen wir, was das heißt? Haben wir, auch nur in Grundzügen eine Ahnung, wie sich die Positionen verteilen, und mit welchen Methoden gearbeitet wird? Nein. Eben nicht.

      Unsere althergebrachten “nur nicht ankommen bei den grauslichen Typen” – Politik mag uns unseren Umgang mit ihnen erleichtern. Doch ist das alles, was wir wollen? Hilft uns das? Hilft uns das dabei, die Sachverhalte wieder richtig zu stellen, Fehlinformation zu vermeiden, Manipulationsversuche einzudämmen?”

  16. “Die nächsten 2 Wochen werden entscheidend sein”… Wenn ich bei Öffis die Durchsage höre: Auf Grund eines Betriebsschadens kommt es zu einem Aufenthalt, schnürt sich gleich mein Herz zusammen. Da hat jemand die jahrelangen, sinnlosen Durchhalteparolen der Regierungsversager finanziell und psychisch nicht mehr derpackt und den stillen Tod gewählt. Die drohende Verarmung, die vielen Existenzkrisen, das völlige Negieren der Jugend, der Bildungsnotstand, das Demokratiezersetzungsspiel der Korruptionspartei, die Gängelung der Presse uvm lassen mich heute das erste Mal mit Überzeugung fordern: Neuwahlen!

    • Ich hoffe, die Grünen haben die ihnen von mir kostenfrei angebotene Strategie verstanden, setzen ab sofort auf das Spiel der freien Kräfte, um ihre Seele nicht weiter dem Teufel verkaufen zu müssen und lassen die ÖVP die Koalition platzen. Double-win bei Grün. Da schau her…

      • Das wäre die einzige Lösung, ab sofort das Spiel der freien Kräfte spielen, ob die Grünen das verstehen, eher nein, aber ich lasse mich gerne überraschen, aber so würden sie noch am besten aussteigen, die ÖVP muß die Koalition platzen lassen, soweit muß man sie treiben.

        Und, bei allem anderen auch meine vollste Zustimmung, wer mit offenen Augen mal durchs Leben geht, der sieht, es geht sich bei vielen nicht mehr aus, viele haben extreme Ängste, im Moment fürchten sicher mehr, die Teuerungen als sonst was, denn z.b. wenn die nächste Coronawelle kommt, man kann sich schützen. Aber wenn man einkaufen gehen muß und sieht was alles kostet und immer teurer wird, davor kann man sich nicht schützen, da rede ich alleine nur von den Grundnahrungsmittel, die für viele schon Luxus sind. Die Mieten steigen, Strom, Gas ect. Dinge die der Mensch einfach braucht und bei vielen kommt die Angst hoch kann ich mir das noch leisten.

        Für die Kinder schaut die Zukunft nicht gut aus, sei es, weil sie vielleicht keine Arbeit mehr kriegen, von der man auch leben kann, von der kaputten Umwelt will ich gar nicht mehr reden. Kinder haben Angst, aber sie werden nicht wirklich wahr genommen, Kinder und alte Menschen sind irgendwie im Graubereich wo man sie einfach übersieht, Eltern, die noch jung sind, haben Sorgen um sich selber und natürlich um ihre Kinder und Großeltern die schon alt sind, die sorgen sich auch, manchesmal denke ich mir, wir sind ein Land geworden, mit sehr vielen ängstlichen Menschen und das macht es der Politik nochmal leichter, denn wer Angst hat muckt nicht wirklich auf und wer Angst hat der freut sich über jeden Cent, den sie den Menschen ach wie großzügig “schenken”. Daß, es unser Geld ist, oder das Geld der übernächsten Generation kapieren viele nicht mehr, weil die nächste Generation kann gar nicht soviel erwirtschaften um das was schon an Schulden da ist irgendwie weg kommt.

        Und so ganz nebenbei sei erwähnt, der Ungust stellt sich ins Parlament, erklärt allen, daß die Regierung so toll ist, sein armer alter Vater, der Mindestpensionist, der in Deutschland arbeiten musste hat von der Regierung 150 € gekriegt, hurraaaaaaaa, meine Schwiemu, wird 97, hat die Mindestpension, hat bisher noch keinen Cent bekommen, aber es wurden z.b. die Inkontinenz Sachen gestrichen, selber zahlen ist angesagt, usw. also klar, wir helfen natürlich, aber alleine das zeigt schon mal, es kommt schon drauf an, wessen Elternteil Du bist um die 150 € schnell zu bekommen.

        Ich finde alles einfach nur mehr zum Kotzen!

        • Des klingt jo ois guad und scheen, oba vom dauafettn Weana daune, gspian si de OLLE nimma.

      • Die Grünen beenden das nicht. Warum sollten Sie?
        Da geht die Angst um, bei Neuwahlen abgewählt zu werden.
        Und das hatten die schon mal…..

        • Die Grünen sollen auch nichts beenden, sondern einmal mit dem Regieren beginnen. Wird wenn überhaupt erst nach der Wahl VdBs passieren, vorher braucht er noch die Stimmen der Korruptionspartei. Aber sofort danach das Spiel der freien Kräfte, die ÖVP wird auszucken, die Koalition beenden und gut is. Die Grünen können hier nur als Gewinner aussteigen, weil sie sich gegen die zutiefst rassistische, bis zu den Socken korrupte Partei behauptet haben.

          • Bin bei soschautsaus….Ihr 1. Absatz.
            Ob die Grünen das behirnen?

            Schwierig…..
            Und ganz deppat sind die Schwarzen leider auch nicht. Die werden im Falle ” der freien Kräfte” einiges schlucken und versuchen weiterzumachen.

          • Schwiarig?
            Naa, de Hawara san bloß giarig.
            Eana Hian homs an da Gadrob ogebn.
            Von an Gwissn wü i gor ned onfongan

          • Wenn die Schwarzen dann gewisse Dinge schlucken müssen, können die Grünen endlich eigene Erfolge vorweisen. Das ist Teil des Plans 🙂

          • Wia hod a guada Freind von mia amoi gsagt?
            „Good luck with the world, kid!“

          • Waast Summa, damois ois da Weana si sei Hian no ned gonz weggsoffn ghobt hod, hätt i da vielleicht no recht gebn, vielleicht…
            De Greanan hom weng ihra windelwaachn Ort bei mia auf longe Zeit ausgschissn…

      • I glaub du varennst di do a bissl.
        Aus wöchan Grund soitatn de Grean auf di hean?
        Bei olla Weatschätzung fia di…

        • Hab den Bundesgrünen gleich nach Abschluss der Koalitionsvereinbarung mit der Korruptionspartei einen offiziellen Brief geschrieben und aufgezählt, wie sich die Situation für die Grünen zum Schlechteren verändern wird. Ca 10 Punkte, hab exakt Beispiele hinsichtlich Kurz, den Knebelvertrag, Anschober usw angeführt. Genau 1 Jahr später ist zu 100 % alles eingetroffen und ich war nicht einmal perplex, weil ich politische Dinge manchmal vorhersagen kann. Nicht das erste Mal. Wenn die Grünen ZackZack lesen, wären sie gut beraten.

          • Is ois supa, oba de Wappla hom ned amoi sovü wia des schwoaze unta de Finganegl gmocht, wia mia olle jedn Tog sehn kenna .

      • Na, beruhig di wieda und lies des Posting an Samui. Alles im grünen Bereich wenn die Grünen das tun, was ich ihnen schon 3 x in 24 Stunden geraten hab. Ich kenn’ mich da aus.

    • Ja, Frau Plakolm hat eine Jugendstudie in Auftrag geben, die sich mit der Demokratielust der Jugendlichen beschäftigt. Sie ist grauslich gering, weil sich die Jungen nur “verarscht” vorkommen. Und ich kann mir leider vorstellen, dass sich Plakolm ob des Ergebnisses böse grinsend die Hände reibt, dass man dann eh gleich eine Diktatur aufmachen könnte, weils den jungen Leuten wurscht ist. Und ich bin erschüttert, dass ich mir das vorstellen kann.

  17. Lieber Herr Walach, Sie haben Recht. Einige von der ÖBAG verwaltete österreichische Börseunternehmen haben in den letzten Monaten Milliardengewinne eingefahren. Der Finanzminister hat kräftig mitgeschnitten. Es läge also nur am guten Willen dieser Hasskorruptionsinkompetenzkoalitionsregierung seinen Pöbelianern (das ihnen eigentlich eh gehört) etwas zurückzugeben.
    Ich glaube da werden aber noch Gespräche mit Godot abgewartet…
    Es muss unbedingt heller werden!

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Jetzt: Polizeiäffäre "Pilnacek"

Denn: ZackZack bist auch DU!