Italien schafft ab Mai Grünen Pass ab

Italien lockert die Corona-Beschränkungen weiter. Ab dem 1. Mai schafft die Regierung von Premier Mario Draghi den sogenannten Grünen Pass ab, bestätigte Gesundheits-Staatssekretär Andrea Costa in einem Radiointerview am Mittwoch.

Rom, 27. April 2022 |  Dies bedeutet, dass die 2G- und 3G-Pflicht entfällt. Auch Arbeitnehmer werden keinen Grünen Pass mehr vorweisen müssen, um Zugang zum Arbeitsplatz zu haben. Für das Gesundheitspersonal bleibt bis Ende 2022 eine Impfpflicht erhalten.

Masken weiterhin in Öffis, Kinos und Theatern

“Die Abschaffung des Grünen Passes ist ein konkretes Zeichen des Beginns einer neuen Phase. Nach zwei Jahren strenger Regeln könnten wir die Restriktionen lockern, weil die Bürger großes Verantwortungsbewusstsein bewiesen haben”, erklärte Costa. Die Regierung in Rom wird bis Ende dieser Woche auch neue Regeln zur Maskenpflicht erlassen. Erwartet wird, dass die Maskenpflicht weiterhin an Bord öffentlicher Verkehrsmittel, in Kinos und Theatern gelten wird. Auch in den Schulen sollen weiterhin Masken zumindest bis Ende dieses Schuljahres im Sommer getragen werden. In anderen Innenräumen soll nicht mehr die Impfpflicht gelten, meinte Costa.

(apa/bf)

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

26 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Andi_H
28. 04. 2022 23:05

Nachdem sich die Impflüge langsam auch den Dümmsten offenbart…. ratet mal wie das mit der Maskenpflicht ist, ein paar Verrückte glauben diesen Lügen Masken würden helfen immer noch, doch auch da ist die Wahrheit nicht mehr aufzuhalten, denn die kommt immer irgendwann durch, da hilft alles Geld, das man in stupide Auftragsstudien steckt die angeblich beweisen wie toll Masken helfen, indem man schwachsinnige Aerosolversuche macht, nachdem jeder klinische Trial zeigt, die Masken helfen nicht, ganz im Gegenteil, es scheint immer deutlicher, dass die Masken nicht nur jede Menge sonstiger medizinischer Probleme machen, selbst die Coronainfektionen sind bei den Maskenträgern höher, auch da kommt grade eine Studie nach der anderen raus die das zeigt, auch wenn google das schön brav auf Kommanda rausnimmt oder nachreiht, die Wahrheit kommt immer irgenwann raus, und jetzt ist irgendwann!

Andi_H
28. 04. 2022 23:01

Schon blöd wenn es nun trotz umfassender Zensur und Propaganda nicht mehr länger gelingt die schweren Impfschäden und die desaströse Kosten/Nutzenbilanz der Impfungen unter den Tisch zu kehren. Täglich kommen 5 bis 10 neue Studien raus die die schrecklichen Folgen des Impfwahnsinns zeigen, viele junge Menschen sind Pflegefälle geworden, weltweit sind hunderttausende gestorben. Es wird den Contagan Skandal wie einen kleinen Nebenschauplatz erscheinen lassen wenn die ganze Wahrheit nach und nach rauskommt. Alleine für die USA geht man inzwischen von über 200.000 Impftoten aus, in manchen Altersgruppen sterben aktuell mehr Menschen als jemals nach dem zweiten Weltkrieg.
Und jetzt? Das waren doch angeblich alles böse rechte Verschwörungstheorien, oder ?
https://ich-habe-mitgemacht.de/

PeterA78
27. 04. 2022 20:31

Mein Gott! Zack-Zack sollte endlich die zurückgebliebenen Antifa-Faschos rausschmeißen!

Zuletzt bearbeitet 3 Monate zuvor von PeterA78
PeterA78
27. 04. 2022 17:17

Es ist traurig mitansehen zu müssen, wie dieses Diskussions-Forum offensichtlich von fanatischen Faschisten gekapert wurde, die sich als “Antifa” gerieren. Ihr Verhalten ist typisch für Faschisten, wie man sie aus der NS-Zeit kennt. Ekelhaft!

Zuletzt bearbeitet 3 Monate zuvor von PeterA78
27. 04. 2022 21:09
Antworte auf  PeterA78

Du verteidigst identitäre Angreifer, aber andere sind Faschos. Klar doch. Ich würde ja sagen du hast einen an der Murmel, aber so kleine Murmeln gibt’s nicht. Du kloppst eine Parole nach der anderen, aber andere kapern das “Diskussionsforum”. Du laberst Schwachsinn und heulst dann rum, weil du Gegenwind kriegst, man solle die Faschisten aus dem Forum werfen. Schon klar. Du bist wirklich ein sehr putziges Beispiel für Deinesgleichen.

ManFromEarth
27. 04. 2022 20:51
Antworte auf  PeterA78

Respekt für ihre zukunftsweisende und Weltmännische Sprache, Sie sollten unbedingt in der Diplomatie anheuern, man versteht Sie und hört Ihnen zu……🖖

mrsmokie
27. 04. 2022 19:55
Antworte auf  PeterA78

Sind Sie sicher, dass Sie ins ZackZack Forum gehören?

baer
27. 04. 2022 17:32
Antworte auf  PeterA78

Hä? Wovon reden sie? Nur weil nicht jeder ihre posts gut findet, oder besser gesagt keiner ihre posts gut findet sehen sie Faschisten aus der NS Zeit? Habe sie einmal überlegt, ob das vielleicht an ihren posts liegen könnte, dass sie keiner gut findet? Sie posten hier schon wie lange? Seit heute? Und da haben sie bemerkt, dass das forum gekapert wurde, aha.

27. 04. 2022 21:10
Antworte auf  baer

Burschi beglückt uns schon ein paar Tage mit seinen Relativierungsversuchen nach dem Deppenhandbuch für Sumpftrolle.

baer
27. 04. 2022 16:41

Die Pflicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln eine Maske zu tragen dient dazu, die Ausbreitung des Coronavirus zu hemmen da dieses Virus für viele Menschen eine ernsthafte Gesundheitsgefahr bedeutet. Wenn sie ihre Gesundheit nicht gefährdet sehen dann ist das ihre Sache aber es entbindet sie nicht von der Pflicht andere Menschen bei denen das der Fall ist zu schützen. Falls sie dazu nicht bereit sind, haben sie in unserer Gesellschaft die auf Solidarität basiert keinen Platz. Sorry wenn ich ihnen das so direkt sage, suchen sie sich eine einsame Insel auf der können sie tun und lassen was sie wollen, Da müssen sie auf niemanden Rücksicht nehmen. Aber erwarten sie sich dann auch keine Hilfe sollte sie dort ein wildes Tier zerfleischen, weil sie dann auf sich alleine gestellt sind. Ist das für sie so verständlich?

PeterA78
27. 04. 2022 17:39
Antworte auf  baer

Es ist längst wissenschaftlich erwiesen, dass Masken nutzlos sind. Selbst der Ex-Vizepräsident von Pfizer Dr. Michael Yeadon bestätigt dies. Masken sind lediglich ein Symbol der Unterdrückung und Unterwerfung.

27. 04. 2022 17:57
Antworte auf  PeterA78

Unterdrückung und Unterwerfung, aber sicher doch. Und wissenschaftlich erwiesen, aber klar doch. Aerosole sind gut für’s Immunsystem. Und Scheiße riecht nach Rosen. Schon klar.

PeterA78
27. 04. 2022 18:04
Antworte auf 

Nur FASCHISTEN finden Masken gut, weil Faschisten aus allen Menschen maskierte Faschisten machen wollen.

Zuletzt bearbeitet 3 Monate zuvor von PeterA78
27. 04. 2022 19:01
Antworte auf  PeterA78

Aber klar doch. Ein IQ unter der Kühlschranktemperatur, aber anderen die Welt erklären wollen. Schon klar.
https://www.sachsen.schule/~ms-1-hoy/ms1-hoy/raetsel/bilder/247_007.jpg

Sig
27. 04. 2022 14:32

Bittebitte, wer wettet mit mir, dass daraus in Ö nichts wird und der grüne Pass bis in alle Ewigkeit bleibt? Brauch wen, der Dagegen hält.

27. 04. 2022 16:41
Antworte auf  Sig

Halte dagegen. Problem: Wer sitzt dann in der Ewigkeit, um den Gewinn zu kassieren? Kann man das ein bisserl vorverlegen?

Sig
27. 04. 2022 16:49
Antworte auf 

Ja stimmt, das hatte ich nicht Bedacht. Ich sag, 2030 gibt’s den Grünen Pass noch. Gewinn wär eine Offizielle Ehrung hier im Forum! (Aus Ermangelung an Alternativen)

27. 04. 2022 13:17

Mit dem Revox A78 verwandt?
Laut Verkäufer wird das Gerät nach kurzer Zeit sehr heiß und fällt aus.

PeterA78
27. 04. 2022 13:17

Es macht mich betrübt und traurig, wie sehr das Ausmaß des HASSES in Österreich angestiegen ist: Meinungen, die nicht in das Schema der Medien-Mafia passen, werden gnadenlos NIEDERGEKNÜPPELT. Man fühlt sich an den “Stürmer” erinnert.

baer
27. 04. 2022 16:32
Antworte auf  PeterA78

Es wird doch noch erlaubt sein zu sagen das jemand Unsinn schreibt wenn er Unsinn schreibt. Dann muss der Betreffende eben etwas Gescheiteres schreiben und nicht ständig diese MFG/FPÖ Parteipropaganda oder Märchen von irgendwelchen Verschwörungen, dass einem die Haare zu Berge stehen. Lächerliche Wehleidigkeit…

27. 04. 2022 14:57
Antworte auf  PeterA78

Jaja, du bist ein ganz ein armes Putt-Putt. Alle tun dich hassen. Mir kommen die Tränen.
Hör zu, Kollege. Nur weil du strunzdoofes Zeugs schreibst, wirst du nicht gleich gehasst, nur gepflegt ausgelacht. Den Hass wünscht du dir, das würde dich aufwerten. Aber dazu reicht es nun mal nicht, ob du dich als Steigbügelhalter für die Identitären versuchst, oder Schwachfug wie “faschistische Maskenpflicht” absondert, das ist nicht hassenswert, nur bedauerlich deppert. Aber das, Kollege, liegt nicht an den anderen. Wenn du mit Gegenwind nicht klar kommst such dir eine Spielwiese auf Telegram oder versuch’s im Streichelzoo.

Friede
27. 04. 2022 15:41
Antworte auf 

Du bist böse, ganz unabhängig vom Inhalt den du vermittelst… Wie du das tust, ist ultra-boshaft. Eine Rückmeldung, mach damit was du willst. Und vielleicht tröstet es dich, die Mehrheit der Leut ist genauso drauf wie du. In den letzten 20 Jahren kann man täglich zusehen, wie es mehr und mehr Menschen erwischt und der Großteil besteht wohl aus fiesen Arschlöchern. Sie meinen, sie müssen so sein, weils nicht anders geht. Immer dasselbe Lied.

Leute, man kann unser “mindset” sehen….Überdeutlich. Es ist nicht so, dass das verborgen bleibt, was wir denken, man sieht es…
Wir sehen es am Zustand der Welt, der Gesellschaft und an den geopolitischen Verhältnissen.

27. 04. 2022 15:51
Antworte auf  Friede

“Wie du das tust, ist ultra-boshaft.”
Aber sicher. “Küsst die Faschisten” hat Tucholski auch nicht ernst gemeint. 😉
Du empfindest das als boshaft. Ich nenne das gerade, unverblümt, ehrlich, kompromisslos. Die rechten Arschlöcher haben die Grenzen des Sagbaren in den letzten Jahren immer weiter verschoben. Sie versuchen Rassismus salonfähig zu machen. Sie wollen alle ausgrenzen, die ihnen nicht passen, ob Ausländer, “Linke”, Journalisten… Sie marschieren bei uns vor den Häusern und Wohnungen von Kommunalpolitikern auf, bis diese ihr Amt nieder legen, weil sie um ihre Familien fürchten. Sie lügen, dass sich die Balken biegen, geben sich dabei leutselig und um Dialog bemüht, sie nutzen jede sich bietende Gelegenheit um ihr Gift und ihre Galle zu verbreiten. Dieses Exemplar bemühte schon das Evangelium, um seine krude Weltsicht zu rechtfertigen. Der Kollege stellt sich auf die Seite der Identitären, wenn sie Flüchtlinge bedrohen und einschüchtern. Natürlich alles gaaanz zivilisiert, vermeintlich harmlos, und wenn er Gegenwind kriegt jammert er rum, das arme Zwutschkerl, weil die Gutmenschen so bösfies zu ihm sind. Soll er jammern, mich stört das nicht. So schaut’s aus. The evil is always and everywhere. Darauf kannst du einen lassen. Beschwer dich bei der Redaktion, wenn du magst. Ich bin die falsche Adresse. Von mir kriegt diese Brut was sie dringend braucht.

Sig
27. 04. 2022 15:57
Antworte auf 

Richte deinen Zorn (oder deine kompromisslosigkeit…) lieber auf die, die plötzlich nichts mehr schreiben, über die vielen Aufträge, welche die ÖVP (FPÖ sowieso) an einen Bekannten Rechtsextremen und zufällig auch Corona-Leugner und noch zufälliger Pr-Mann vergeben haben. Man schweigt das tot. DAS IST DEINE KOMPROMISSLOSIGKEIT WERT, meinst ned???

27. 04. 2022 17:55
Antworte auf  Sig

Nö. Es ist jedem selbst überlassen, zu was er sich äußert. Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass die Erregung zu einem Thema nachlässt, zumal es in Sachen ÖVP praktisch jeden Tag eine neue Abscheulichkeit gibt, eine gräuslicher als die andere. Und im es gleich zu sagen: ich habe nichts gegen andere Meinungen, im Gegenteil. Auch nicht gegen “rechts”, wenn damit konservativ, traditionsverbunden, heimatlich (im Sinne von regional verwurzelt) gemeint ist. Aber diese geschissene, faschistoide Brut, die zwischen Corona und Putin alles nutzt um Zweifel an Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu kultivieren (ok, dafür gibt es gerade in Austria genug Gründe, die nichts mit diesen Knalltüten zu tun haben), und vor allem diese rassistischen Matschbirnen, die im Spannungsfeld von identitären Faschos und den Rechtspopulisten jederzeit bereit sind alle zum Teufel zu jagen, die denen nicht “deutsch” genug sind (ist bei Österreichern eh ne reine Lachnummer), weil sie sich einbilden sie selbst hätten sowas wie Kultur, und dazu diese Pseudos, die sich als Christen generieren um Hetze zu unterstützen – diese ganzen Vollkoffer kotzen mich inzwischen sowas von an, das dürfen die ruhig auch merken. Wer dann als harmoniesüchtiges Menschlein damit nicht klar kommt kann mir leid tun, ist aber mir aber so wurscht wie die Befindlichkeiten der armen, ach so gehassten Vollpfosten, die vorgeben einen sachlichen Dialog führen zu wollen. Amen.
https://pbs.twimg.com/media/FPbPY5QXIAYzFyv?format=jpg&name=small

Samui
27. 04. 2022 12:46

Aha