Wallner opfern, Sobotka schützen

Mit Markus Wallner und Wolfgang Sobotka steht zwei ÖVP-Spitzen das Wasser bis zum Hals. Der Vorarlberger Landeshauptmann scheint zum Abschuss freigegeben. Nur Sobotka wird geschützt. Der Präsident wird noch einmal gebraucht.

 

Wien, 1. Mai 2022   Der ehemalige Kurier-Herausgeber Peter Rabl stellt auf Twitter eine gute Frage: „Gibt es eine vernünftige Erklärung dafür, dass Kern diesen Skandal nicht sofort veröffentlichte?“ Der „Skandal“ hat ein Datum und einen Hauptdarsteller. Am 26. Juli 2016 besuchte der neue Bundeskanzler Christian Kern seinen ungarischen Nachbarn. Kern wollte Orbán überzeugen, mit der Rücknahme von 5.000 Dublin-Flüchtlingen ein erstes Mal nachbarschaftliche Solidarität zu zeigen. Der österreichische Kanzler erwartete ein schwieriges Gespräch. Aber mit einem rechnete er nicht: dass ihm ein eigener Minister mit einer verdeckten Aktion in den Rücken falle würde. Genau das, berichten Kern und sein Kanzleramtsminister Thomas Drozda, ist passiert. Kern beschuldigt den damaligen Innenminister Sobotka, in Budapest angerufen und ihn sabotiert zu haben.

Die Antwort auf Rabls Frage kommt von Christian Kern selbst: „Wir haben schon im Juli 2016 gewusst, dass Sobotka den Auftrag hatte, die Regierung zu sprengen und den Weg für Kurz und Strache freizumachen. Für Reinhold Mitterlehner und mich war klar: Wenn Thomas Drozda und ich Sobotkas Orbán-Foul öffentlich machen, zerreißt es die ÖVP und mit ihr die Regierung.“ Kern glaubt nicht, dass der ungarische Regierungschef seine Linie geändert hätte. „Orbán hätte sich unseren Plänen auch ohne österreichische Ermunterung widersetzt.“ Aber es geht nicht um Kerns Erfolgsaussichten. Es geht um einen hinterhältigen Akt der Sabotage beim Kurz-Versuch, selbst Kanzler zu werden.

Sobotka isolieren

Kern und Mitterlehner hatten einen Plan: Sie wollten weiter regieren, weil sie 2016 wussten: Auf absehbare Zeit gibt es nur eine Alternative, und die heißt „Kurz/Strache“. Kern erinnert sich: „Die Alternative war, Sobotka zu isolieren. Das ist Anfang 2017 mit dem neuen Bundespräsidenten gelungen. Wir haben Sobotka gemeinsam gezwungen den erneuerten Regierungspakt zu unterschreiben. Was er widerwillig auch tat. Kurz hat dann die ÖVP nicht gesprengt, sondern mit Hilfe der Landeshauptleute übernommen.“

Wahlsieger wurde Sebastian Kurz dann mit gekauften Umfragen und gekauften Zeitungen. Der Rest der Geschichte aus Oligarchenwirtschaft, Postenschacher und Medienkorruption ist weit über die WKStA hinaus bekannt.

Wallner und Sobotka

Während sich Markus Wallner als Vorarlberger Landeshauptmann mit letzten Kräften gegen den Sturz wehrt, scheint Wolfgang Sobotka fest im Sattel zu sitzen. Die WKStA verfolgt Sobotka wegen des Verdachts des Amtsmissbrauchs. Der Beschuldigte Sobotka leitet weiter den Untersuchungsausschuss, der ihn und seine politischen Komplizen befragen soll. Von den verschwundenen niederösterreichischen Wohnbaumilliarden bis in den Parteibuchsumpf in Innenministerium und Polizei taucht überall verlässlich der Name „Sobotka“ auf. Jetzt beschuldigt ihn sein ehemaliger Kanzler, eine Nachbarregierung gegen die eigene aufgehetzt zu haben. Aber fast alle machen um Sobotka einen Bogen und nehmen sich Wallner vor. Warum?

Aus ÖVP-Sicht ist die Antwort einfach: Wallner ist entbehrlich, Sobotka nicht. Wenn der Vorarlberger Landeshauptmann stürzt, wird er ersetzt, und in St. Pölten ist man eine Sorge, dass es in der ÖVP eine Alternative zur Herrschaft des niederösterreichischen ÖAAB gibt, los. Sobotka ist ÖAAB – und er ist Kurz. Nicht nur Johanna Mikl-Leitner weiß: St. Pöltner Leichtgewichte wie Nehammer, Karner und Tanner können wursteln, aber nicht führen.

Im großen ÖVP-Orchester sitzt Markus Wallner mit seinem Triangel eher am Rand. Sobotka steht am Pult und dirigiert. Er ist der letzte Kopf der Partei. Wenn er fällt, wird die ÖVP kopflos. Darum wird Wallner fallen gelassen und Sobotka gestützt. So funktioniert Österreich, auch nach und vielleicht schon wieder vor Kurz.

Ballhausplatz Zwei

Damit kann Sobotka weiter Regie führen. Mit dem Kurz-Jubel bei der Präsentation des politischen Jahrbuchs hat der Nationalratspräsident den Takt vorgegeben. Der nächste Höhepunkt wird mit dem ÖVP-Parteitag programmiert. Kurz wird die Hauptrede halten, Sobotka wird Scheinwerfer und Mikrofone auf ihn richten. Karl Nehammer wird wieder an seinen Platz gestellt.

Der Plan geht weiter. Im Sommer geht es der Justizministerin an den Kragen. Dann werden die Inseratentöpfe gefüllt, die ORF-Weichen gestellt und die Vorgespräche mit der FPÖ abgeschlossen. Im gut vorbereiteten Herbst nützt die ÖVP mit Sebastian Kurz dann ihre letzte Chance. Wenn Kurz gewinnt, bestimmt er den nächsten Justizminister. Der hat nur eine Aufgabe: die WKStA daschlogn.

Im Gegensatz zum langsamen Absaufen mit Nehammer ist das eine letzte Karte, auf die die niederösterreichische ÖVP setzen kann. „Alles oder nichts mit Sobotka und Kurz“ ist immer noch besser als „Nichts mit Nehammer“.

Darum geht es bei „Orbán-Sobotage“: ob Sobotka jetzt stürzt oder Sobotka und Kurz ihr zweites Projekt „Ballhausplatz“ beginnen dürfen. Deshalb ist Wallner der Skandal – und nicht Sobotka. Im Gegensatz zum Landeshauptmann wird der Präsident noch gebraucht.

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

Kommentare sind Geschlossen.

373 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Indi
2. 05. 2022 21:38

Jede Wette dagegen!

Nie mehr wird Kurz etwas in der österreichischen Politik.

Das würde die Erniedrigungshinnahme des Volkes überspannen.

Btw habe ich eine FRAGE an Herrn Dr.Pilz/Redaktion:

WIESO ist im originellen Deutsch: “Kommentare sind Geschlossen.” das Forum zu zum ausgezeichneten Bericht:
https://zackzack.at/2022/04/30/wenn-polizisten-journalisten-an-der-arbeit-hindern
????

Wenn ZackZack den tödlichen Haupttumor des Landes, die Justiz nämlich, nicht antastet – wie bisher – wüsste ich nicht, wer diese Medium braucht.

ManFromEarth
2. 05. 2022 21:45
Antworte auf  Indi

…. die Kommentarspur zu jedem Beitrag wird nach 24 Stunden geschlossen, steht auch in den AGB so.

Indi
2. 05. 2022 21:48
Antworte auf  ManFromEarth

Soso. Sehr befremdlich.

Danke jedenfalls für die Info.

ManFromEarth
2. 05. 2022 21:52
Antworte auf  Indi

Bitte, das wird in beinahe jeder Redaktion so gehalten, alte Beiträge liest kaum jemand.

Indi
2. 05. 2022 21:56
Antworte auf  ManFromEarth

>das wird in beinahe jeder Redaktion so gehalten

Aha.

>, alte Beiträge liest kaum jemand.

Und das ist wieso Grund das Forum zu schließen?

Abgesehen davon, dass DIESER Bericht auf die Titelseite gehört und das so lange, bis kein Gericht mehr wagt das Recht und seine TrägerInnen in den Schmutz zu zerren.

ManFromEarth
2. 05. 2022 22:00
Antworte auf  Indi

wie schon gesagt, steht in den AGB so, die haben Sie nachweislich zur Kenntnis genommen.

Indi
2. 05. 2022 22:08
Antworte auf  ManFromEarth

> die haben Sie nachweislich zur Kenntnis genommen.

“Nachweislich” sicher nicht.

Oder hast du ein Zeugin die meine Lektüre bestätigt, oder eine Videoaufnahme von mir beim Lesen?

ManFromEarth
3. 05. 2022 6:42
Antworte auf  Indi

Sie sind hier, ohne eine Zustimmung zur AGB schaltet keine einzige Webseite einen Benutzer frei, auch meine nicht. Ergo, Nachweislich!

2. 05. 2022 17:59

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die ÖVP wirklich an eine Rückkehr von Kurz denkt. Auch wenn der Artikel durchaus logisch ist.

Kann die ÖVP sich wirklich mit Sebastian Kurz retten? Mit etwas Glück werden sie ganz knapp erster, aber was dann?

Wer soll denn mit Kurz Regieren? Haimbuchner? Kann der sich wirklich gegen Kickl durchsetzen?

Kurz hat das Kunststück geschafft Grüne und FPÖ in eine Regierung gegen sich fast zu vereinen. Sein wir mal ehrlich eine Rot Grün Blaue Regierung gegen die ÖVP wäre da Wahrscheinlicher. Und davon sollte die ÖVP angst haben. Denn da ist wirklich nur 1 gemeinsamer Nenner. Wir hassen Sebastian Kurz und seine ÖVP.

Razsuh
2. 05. 2022 12:22

Wieder eine Bestätigung in Bezug politischer Plünderung der prall gefüllten Töpfe und die nicht kontrollierte bzw. gewollte Nachverfolgung in Bezug Verwendung/Verteilung der Einnahmen (Steuergeld/Zwangsmitgliedschaften/Mitgliedschaft … ), lässt jeden Unternehmer fassungslos zurück.
Dieses vorherrschende System ist ja nicht von heute auf morgen entstanden, sondern von allen Parteien über viele Jahre aufgebaut/perfektioniert und es gibt keine Partei, die nicht ein ähnliches System verankert hat.
Wieder ist die Überheblichkeit der Macht das Hindernis, weil das Establishment nicht genug kriegt und den Bogen bei den (Zwang) Beitragszahlern auch noch überspannt. Die offenlegung der Machenschaften in Wien und NÖ würden für einen Volksaufstand genügen, sozusagen wird es wieder eine übergreifende Reform aller Parteien geben, wo die zukünftigen “Pfründe” neu definiert werden.
Die Definition bleibt gleich, “Operettenstaat” in feinster Ausführung und das Irreale ist bei uns Realität 😉

Dealer
2. 05. 2022 8:18

Hatte das schon weiter unten gepostet, aber leider fast keine Reaktion darauf:
Solange es keinen Antrag f Sobotka u Wallner gibt, dass sie von ihrem Immunitätsschutz “befreit” werden, werden auch d Ermittlungen wieder im Sand verlaufen, wie immer bei Politikern, ausser wie ich gelesen habe, wenn man sie auf frischer Tat ertappt, was hier ja nicht passiert ist und ohnehin nur ganz selten vorkommt.
Aber mit dem Immunitätserlass, welcher nun auch noch bei Sobotka zur Begutachtung liegt, sind auch seit vielen Jahren sämtliche Mittäter immun, oder suchen sich einen Kontakt zu einem immunen Politker um damit immun zu werden, oder dann ihren Fall vom Pilli aus diesen Gründen derschlagn zu lassen, wie schon bei zig solchen über d Gesetz so legitimiert gewesene krim. Organisationen…
Aber auch diese FMA gehört hier noch dazu, welcher nur den Finanzplatz schützt und keine Opfer und damit zu einem weiteren wichtigen Mittäter und Helfeshelfer und Schmierestehposten wurde

Dealer
2. 05. 2022 8:35
Antworte auf  Dealer

Anabei noch ein Bericht im Standard dazu, wo die nachfolgenden Postings meiner Meinung nach auch meine SIcht darauf bestätigen.
https://www.derstandard.at/story/2000129242650/zadic-will-ermittlungen-gegen-mittaeter-in-korruptionsfaellen-erleichtern

Anscheinend will man hier aber nicht ernstlich etwas erreichen, sonst würde ja eine ganz andere Vorgangsweise erforderlich sein?

nikita
2. 05. 2022 6:54
Zuletzt bearbeitet 24 Tage zuvor von nikita
nikita
2. 05. 2022 0:58

Die ÖVP macht mit unglaublicher Dreistigkeit und Unverfrorenheit fröhlich weiter mit ihren schmierigen, ungesetzlichen Aktivitäten.

Falls jemanden der gesamte Blog interessiert.
https://blog.lehofer.at/2022/04/publikumsrat.html?m=1

DaSchauHer
2. 05. 2022 16:57
Antworte auf  nikita

… also ein “Haus”, das auf solidem (redundanten) Fundament(en) gebaut ist! (Ein Fundament sieht man nicht) Wen wundert daher noch der persönlich gewonnene Eindruck dieses ansichtigen “gefilterten Infotainments”.
Besten Dank für solche(!) informativen Links!

plot_in
2. 05. 2022 1:33
Antworte auf  nikita

Hier sind mehrere Skandale ineinander verwoben. Danke für den Link.

nikita
2. 05. 2022 2:36
Antworte auf  plot_in

Gerne

plot_in
1. 05. 2022 23:07

Kann man bei der ÖVP wirklich von einer Kurz-Rückkehr träumen? Das wär Doppelretro. Ist es vorstellbar, dass die ÖVP Wallner über die Klinge springen lässt, um Sobotka zu retten? Ich kann mir beides nicht vorstellen. Obgleich das Verschweigen der Sobotka-Aufhetzerei äußerst bedenklich, widerwärtig und unverständlich ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass die ÖVP nun alle Medien “steuert” wie Orban es tut.

Ich kann mirs einfach nicht vorstellen. Vielleicht weil ich es mir nicht vorstellen will.

Ich halte den richtigen Zeitpunkt für die Grünen aus der Koalition auszutreten, kurz nachdem der ÖVP-Parteitag zu Ende gegangen ist. Vielleicht noch ein bisschen warten, bis die freudentrunken sind.

plot_in
1. 05. 2022 23:48
Antworte auf  nikita

Wir haben eine Medienministerin? Da schau her! Der ORF-Umbau ist in vollem Gange. Nachdem die Filetierung des ORF, wie von Steger paktiert, Ibiza zum Opfer gefallen ist, nachdem die Blümelsche Medienenquete in die Hosen gegangen ist, wo alle einen starken unabhängigen ORF befürworteten, hat ma die Untergrundstrategie gewählt. Fleischmann arbeitet jetzt sogar offiziell für die ÖVP. Zur Untergrundstrategie gehört auch “geeignetes” Personal zu finden. In diesem Fall Personal, das von Strategie keine Ahnung hat. Sprich: Die Direktor:innen beziehen ein Direktor:innengehalt, sind aber nur Manager:innen. Manager:innen arbeiten planmäßig ab, was ihnen Direktor:innen vorgeben. Sie selbst treffen keine strategischen Entscheidungen. Wofür braucht man Manager:innen auf Direktionsposten? Damit sie umsetzen, was aufliegt, vorliegt.

Unter dem Label: “Alles wird digital” ist der Konzernumbau vorzunehmen. Damit werden alle Kompetenzen verschwimmen, die Verantwortlichkeiten landen im Dunkeln. Also ähnlich wie in der Regierungspartei. Aber es wird sich wie durch eine “unsichtbare Hand” immer die “richtige Anschauung” durchsetzen.

Das Fernsehen nimmt das Radio nicht ernst, den Radioleuten wird gesagt, sie sollen das Fernsehen ernst nehmen. Nicht umgekehrt.

Meine Angst ist, dass die Fernsehredakteure die Aushöhlung der Radios “übersehen” könnten, weil sie selbst davon profitieren (Fernsehredaktionen werden digital gestärkt und das Radiopersonal arbeitet zu). Das Fernsehen ist halt politisch geschmeidiger. Siehe ZiBs.

Zurück zu den Manager:innen: Klugerweise wählt man die aus, die nicht durchschauen, was abgeht, das sind die besten Umsetzer:innen.

2. 05. 2022 0:00
Antworte auf  plot_in

Steuerbar? Wunderbar!

plot_in
2. 05. 2022 0:03
Antworte auf 

LOL

Naja, indirekt. Sie haben einen Auftrag: Zum Beispiel “Digitalisierung”. Und alles andere wird einfach ausgeblendet. Vor allem wird ausgeblendet, wessen Auftrag man ausführt.

Und wohin das führen soll, was man ausführt, und wohin es führt.

Zuletzt bearbeitet 24 Tage zuvor von plot_in
2. 05. 2022 0:08
Antworte auf  plot_in

Klugerweise wählt man die aus, die eben nicht klug sind. Die einen Handzettel (oder Ballhausprojekt…) abarbeiten, ohne die Zusammenhänge zu verstehen. Prototyp: Schramböck. Weiß nicht, was schlimmer ist: Dummheit oder Perfidie wie bei Kocher.

O_ungido
2. 05. 2022 15:06
Antworte auf 

Der Spechtler Kocher ist sicher gefährlicher, da die zertifizierte “Heilerin” wohl kaum selbst die kriminelle Energie aufbringen kann, uns alle nachhaltig zu schädigen.

plot_in
2. 05. 2022 0:16
Antworte auf 

Ja, das kommt schon hin. Das ist ähnlich. Von Direktor:innen kann man sich erwarten, dass sie sich anschauen, wohin eine Maßnahme führt. Von Manager:innen kann man sich erwarten, dass sie einfach umsetzen, die Leute dorthin bringen, dass sie es tun.

Kocher hat keine eigene Agenda, ebensowenig wie Schramböck. Überhaupt die Regierungsdinger da, die setzen eine Agenda um. Und die Aussagen sind dann auch eben genau so. Die Agenda wird abgearbeitet. Umsetzer:innen müssen nicht zwingend dumm sein.

Wenn Mitarbeiter:innen den Eindruck erhalten, dass Chefs nicht verstehen, worum es geht, dann sind sie mit Manager:innen konfrontiert, die halt einen Auftrag abarbeiten. Die setzen sich ja aus zeitöknomischen oder mentalökonomischen Gründen nicht mit dem auseinander, was da ist, sondern nur mit dem, was sein soll, wie es der Auftrag vorsieht. 😉

plot_in
2. 05. 2022 0:38
Antworte auf  plot_in

Nochmal anders formuliert: Manager:innen, die sich fragen, wohin das führt, was sie tun oder anweisen, erledigen Direktionsaufgaben. Ö leistet sich also Manager:innen auf Direktionsposten oder Minister:innenposten. Wir bezahle teuer, was wir wir billiger kriegen könnten.

Und da komm ich zurück zu Schramböck & Co: Diese Minister:innen plappern eine Agenda runter. Die Frage, wohin das führt, was sie tun, beantworten sie mit Agenda-Sätzen. Schramböck ist nie von sich aus nach Italien gereist, um für Ö einen LNG-Slot für libysches Gas zu kriegen. Wäre aber Aufgabe einer eigenständig agierenden Minister:in, wäre Aufgabe der Wirtschaftsministerin. Jetzt sind alle vergeben.

DaSchauHer
2. 05. 2022 17:02
Antworte auf  plot_in

Messerscharf Ihre Postings zur Thematik!! Alle Achzig! *Hut zieh*

ManFromEarth
1. 05. 2022 19:12

Türkis 492-500nm – hab mal etwas über die Farbe und die Bezüge zur Wellenlänge sinniert…
https://mfe.webhop.me/allgemein/492-tuerkis/

Samui
1. 05. 2022 19:18
Antworte auf  ManFromEarth

Eine wirklich schöne Farbe….leider missbraucht vom Kurzen.

ManFromEarth
1. 05. 2022 19:22
Antworte auf  Samui

ja, leider. 😕

DaSchauHer
1. 05. 2022 20:54
Antworte auf  ManFromEarth

… lavendel war dann doch wieder zu offensichtlich als Anspielung … 😉

Samui
1. 05. 2022 23:17
Antworte auf  DaSchauHer

👍😃😉

O_ungido
1. 05. 2022 21:27
Antworte auf  DaSchauHer

Elha!
Do kennt si ana aus!
Mes hommages!

1. 05. 2022 18:54

Gruselige Geschichte. Bitte nicht 😬 Bzgl. aktueller & älterer Umfragen finde ich bekommt man hier die beste Übersicht: https://politpro.eu/de/oesterreich

Überhaupt eine sehr guter Ort um einen Eindruck zu bekommen wie es in einem Land politisch steht. Ich hoffe sehr auf eine SPÖ/Neos/Grüne Mehrheit. Es wird realistischer. 🌱

Die APA Umfrage wird da noch nicht aufgelistet. Wirkt aber meiner Meinung nach “geschoben” bzw. verzerrt wie vom Team Türkis gewohnt. Bzw. ist sie in der Gesamtentwicklung (auch wenn valide) eher ein Ausreißer, der aber natürlich von der ÖVP nahen Presse wie Kurier oder Presse wieder breitgetreten wird.

Alles Schall & Rauch. Natürlich Türkis. 🦊

nikita
1. 05. 2022 21:53
Antworte auf 

Nick: deinelola

1. 05. 2022 20:02
Antworte auf 

Warum sieht man eigentlich meinen Nickname nicht? Kann mir da jemand weiterhelfen? Neu hier.

1. 05. 2022 21:46
Antworte auf 

Probezeit.

1. 05. 2022 21:54
Antworte auf 

Ist mir rausgerutscht. War ein Scherzerl. TaurusP hat’s schon erklärt, sonst hätte ich den Versuch gestartet.

DaSchauHer
1. 05. 2022 21:48
Antworte auf 

🙂 danke 🙂 *handkuss*

1. 05. 2022 22:18
Antworte auf  DaSchauHer

🤔…………… Dezent abgewehrt, da s.o.

DaSchauHer
1. 05. 2022 22:21
Antworte auf 

Ihr seids eingeschworene echte Teufelskerl:innen (wie ich heute gelernt hab) 😉

Zuletzt bearbeitet 24 Tage zuvor von DaSchauHer
O_ungido
1. 05. 2022 22:40
Antworte auf  DaSchauHer

U R very welcome!

DaSchauHer
1. 05. 2022 22:45
Antworte auf  O_ungido

thx so much! Pleased … 😉

1. 05. 2022 22:34
Antworte auf  DaSchauHer

Heute erst? Puh…. immer noch auf A2 🙂

DaSchauHer
1. 05. 2022 22:36
Antworte auf 

A2? (werd ich schon wieder müde im Kopf?)

1. 05. 2022 22:39
Antworte auf  DaSchauHer

Es gibt so einen Europäischen Referenzrahmen A1 bis C2, kann man individuell anwenden, wenn’s sein muss 🙂

DaSchauHer
1. 05. 2022 22:44
Antworte auf 

ok, Sprachkompetenz – nur was soll ich dann mit der Frage?
Bin geb. Ös,i Deutsch Muttersprache; habe jahrelange int. berufl. Erfahrung, Engl. B2 zertifiziert… ?
Wird das hier jetzt ein Bewerbungsgespräch??? 😉

1. 05. 2022 23:05
Antworte auf  DaSchauHer

Erklärung in Stichworten (bin nämlich schon streichfähig):
Sie: … Teufelskerlinnen… wie HEUTE gelernt
Ich: …. Heute erst? (denke mir: Anfänger im Bereich la femme 🙂 Sage dann A2
Sie: nix capito
Ich: Referenzrahmen ins Spiel gebracht, den ich auch auf andere Bereiche wenn nötig zum Spaß anwende.
Sie: Bewerbungsgespräch?
Ich: (denke mir, jetzt dreht er durch, sage aber) Nein, keine Sorge.
Na so ein Drehbuch muss ich nicht noch einmal schreiben müssen!

DaSchauHer
1. 05. 2022 23:12
Antworte auf 

also *hüstel, räusper* ich bin jetzt ja nicht deeer typ, der immer alles sofort 110% todernst nimmt, und instantan mißstrauisch alles sofort hintergründigst hinterfragen möchte (bin aber ziemlich fix im intuitiven assoziieren)
Hinzu kommt noch, dass ich im forum-schreiben so gut wie keine erfahrung habe (mied das medium eher bisher)
bin nur hier, wie ich schon mal wo geschrieben hab, um ein projekt unabhängiger berichterstattung mit meinen bescheidenen mitteln zu unterstützen, im forum gegen sabotage-versuche zu verteidigen – wenn geht mit meiner mir gewünschten brise humor gewürzt …

Zuletzt bearbeitet 24 Tage zuvor von DaSchauHer
1. 05. 2022 23:33
Antworte auf  DaSchauHer

Hab jetzt 0 Zero Nada Nothing verstanden. Wir kriegen die Kuh da nicht mehr vom Eis. Vermutlich mea culpa.
Lossmas.

O_ungido
1. 05. 2022 23:14
Antworte auf  DaSchauHer

Brise oder vll doch Prise?

DaSchauHer
1. 05. 2022 23:15
Antworte auf  O_ungido

wir nehmen die Ihre, wenn’s konveniert … 😉

Zuletzt bearbeitet 24 Tage zuvor von DaSchauHer
O_ungido
1. 05. 2022 23:21
Antworte auf  DaSchauHer

U blended in here quickly.
Cheers & a very warm welcome!

DaSchauHer
1. 05. 2022 23:24
Antworte auf  O_ungido

Thx. Looking forward to a respectful get-together … 😉
Take care all of you!
😉

O_ungido
1. 05. 2022 22:25
Antworte auf  DaSchauHer

Chacun fait ce qu’on peut.
Man tut, was man kann. (für die prospektiven Frankophilen)

Zuletzt bearbeitet 24 Tage zuvor von O_ungido
DaSchauHer
1. 05. 2022 22:59
Antworte auf  O_ungido

hab’s mir schon längstens übersetzt (um mit-g’scheitln zu können)

O_ungido
1. 05. 2022 23:03
Antworte auf  DaSchauHer

Halten zu Gnaden, das hat nix mit g’scheiteln zu tun.

DaSchauHer
1. 05. 2022 22:28
Antworte auf  O_ungido

Mah, ihr multilingualen intellektuellen Bobos, ihr …

O_ungido
1. 05. 2022 22:30
Antworte auf  DaSchauHer

Als “bourgeois bohemien” vulgo bobo würde ich mich nicht notwendigerweise bezeichnen 😉

DaSchauHer
1. 05. 2022 22:32
Antworte auf  O_ungido

sonst würden’s sich mit “unsereinen” hier ja auch nicht herumplagen, wie ich vermute … 😉

Zuletzt bearbeitet 24 Tage zuvor von DaSchauHer
O_ungido
1. 05. 2022 22:35
Antworte auf  DaSchauHer

Herumplagen?
Mein einziges Vergnügen! 😉

DaSchauHer
1. 05. 2022 22:55
Antworte auf  O_ungido

… und dann soll noch mal wer behaupten, dass Spiegelneuronen nicht auch in 2D funktionieren! 🙂

O_ungido
1. 05. 2022 23:00
Antworte auf  DaSchauHer

Wow! U R good, pal!

DaSchauHer
1. 05. 2022 23:01
Antworte auf  O_ungido

tell me any news, please, if possible 😉

Zuletzt bearbeitet 24 Tage zuvor von DaSchauHer
O_ungido
1. 05. 2022 23:05
Antworte auf  DaSchauHer

Sometimes U need to get some positive vibes dude!

DaSchauHer
1. 05. 2022 23:06
Antworte auf  O_ungido

Do you really think so? Seriously? Think about once more …

DaSchauHer
1. 05. 2022 22:54
Antworte auf  O_ungido

… sooo viele +erln hier unter meinen postings machen ja fast verlegen … 😉

O_ungido
1. 05. 2022 23:02
Antworte auf  DaSchauHer

Das schaffen wir sicher, daß das “fast” verloren geht 😉

DaSchauHer
1. 05. 2022 23:03
Antworte auf  O_ungido

das hätten Sie vielleicht gerne so (gesehen)!?

O_ungido
1. 05. 2022 23:06
Antworte auf  DaSchauHer

Da geht’s gar nicht um mich

DaSchauHer
1. 05. 2022 23:05
Antworte auf  DaSchauHer

ihr seids wirklich spaßig unterhaltsam hier … 🙂

O_ungido
1. 05. 2022 23:09
Antworte auf  DaSchauHer

Well, seems you came 2 the right place

DaSchauHer
1. 05. 2022 23:17
Antworte auf  O_ungido

that’s exactly why I’m still writing here (tonight) … 😉

O_ungido
1. 05. 2022 23:22
Antworte auf  DaSchauHer

Atta boy!

TaurusParvus
1. 05. 2022 21:22
Antworte auf 

Auf die Gefahr hin, dass Sie das schon probiert haben: Riffelsymbol ganz oben >> Forum-Konto.
Dort gibt es zusätzlich zu Namen und Mailadresse den Benutzernamen zu vergeben. Das ist der, der hier angezeigt wird.

1. 05. 2022 22:18
Antworte auf  TaurusParvus

👍

DaSchauHer
1. 05. 2022 21:23
Antworte auf  TaurusParvus

Danke, dass Sie meinen Mist weggeräumt haben … 😉

der Beobachter
1. 05. 2022 18:03

Lieber PP, wie ich schon mehrmals erwähnte, ist der Zeitfaktor für die Mafiafamilie ein entscheidender. Das verachtenswerte Nichtagieren des DabeiVdB und der DabeiInnen, ermöglichen der Familie eine Erholung, Neuaufstellung und sogar eine mögliche Wiedergeburt des Verkünders. Sollte der Weisenrat (und davon ist auszugehen) BastiBoy reinwaschen, wird eine AuferstehungsPR einsetzen, dem sich viele Pöbelianer nicht entziehen können. Da sich alle anderen Parteien mit dem installierten System abgefunden haben und selbiges (im Bedarfs- u. Möglichkeitsfalle) auch in Anspruch nehmen wollen, wird es beibehalten. Wird der Pate einer Verbrechergruppe neutralisiert, übernimmt sein Nachfolger ja auch bereits bestehende, funktionierende Strukturen. Es sind lediglich einige Akteure zu ersetzen. Lieber PP, Ihre Zeit ist gekommen. Sollten Sie die monetären Voraussetzungen erlangen und ist es Ihnen mit einem Wandel, bzw. Neustart der Politkultur in Ö ernst, müssen Sie wieder in den Politring steigen. Di

plot_in
1. 05. 2022 23:15
Antworte auf  der Beobachter

Dass der ÖVP zu viel Zeit zur Neuaufstellung gegeben wird, ja. Dass sie den BastiBoy himmelblau waschen werden, ja. Ein Pate hat verbrecherische Strukturen aufgebaut, die durch sein Abtreten nicht verschwinden, ja.

PP wieder im Politring, würde bedeuten, dass er zackzack ganz aufgeben muss. Er kann, Politik und Journalismus ernstgeommen, nicht glaubwürdig 1. und 4. Säule des Rechtsstaats sein.

Den Wunsch versteh ich gut, weil niemand in Sicht ist, der dieses dräunende Polit-Vakuum füllen könnte. Das muss vorher geklärt werden. Orban ist gekommen, als das Polit-System kaputt war, Putin ebenso, Berlusconi, LePen und sonstige Fratelli und Schwestern.

Ein bissl Sicherheit wüschen wir uns.

der Beobachter
1. 05. 2022 23:30
Antworte auf  plot_in

Lieber plot_in, ich sehe keinen Widerspruch zu ehrlicher, seriöser Politik, in Einklang mit einem ebensolchen Aufdeckermedium. Meiner Meinung nach ist dies durchaus vereinbar. Voraussetzung ist allerdings, dass bei ZZ eine Boulevardisierung vermieden wird und die Unabhängigkeit, gewahrt bleibt. Somit würde (und tut es ja auch) ZZ, außerhalb der 4. Säule stehen. Einer Vereinnahmung durch Wahrheit, Seriosität, Aufklärung und Unabhängigkeit, sehe ich mit Gelassenheit entgegen. Solch einen Vorwurf würde ich mit einer Adelung gleichsetzen…
Es muss heller werden Österreich!

plot_in
1. 05. 2022 23:48
Antworte auf  der Beobachter

Da würde, fürchte ich, die Glaubwürdigkeit von zackzack leiden.

1. 05. 2022 19:11
Antworte auf  der Beobachter

ad Peter Pilz) Es wäre jammerschade, wenn er wieder in den Politring steigt. ZackZack hat sich binnen 2 Jahren zum führenden Aufdeckermedium entwickelt, wir brauchen ihn und sein Team genau dort, wo er jetzt nach 35 Jahre Parlamentserfahrung ist. Sein Insiderwissen, die internationalen Kontakte und als Anlaufstelle für Whistleblower kann er für unser Land mehr bewirken, als wenn er sich in irgendeiner Konstellation mit den (eh nicht mehr) großen Parteien arrangieren muss.
ad DabeiVdB) Van der Bellen kann nur mit den für ihn wichtigen Stimmen der ÖVP seine desaströse Amtszeit in die Verlängerung führen. Bis dahin wird er sein Raucherkabinett nicht mehr verlassen. Jetzt kommt der wichtige Punkt: Sollten die Grünen noch nicht komplett bescheuert sein, ergreifen sie und VdB sofort nach der Wahl die Chance, für saubere Verhältnisse bei der ÖKP (Österreichische Korruptionspartei) zu sorgen. Zadic muss bis dahin gestützt und beschützt werden, subsequent Misstrauensanträge ohne Unterbrechung. Hoffe auf Ihre gelegentliche Einschätzung dazu mit der Bitte um Nachsicht, wenn ich uU erst morgen reagiere.

TaurusParvus
1. 05. 2022 21:37
Antworte auf 

Pilz hat erst letzte Woche in seinem Salon genau das gesagt: Sein Platz ist bei ZackZack und die politische Entwicklung müssen andere in die Hand nehmen.
Seine Fähigkeit zu Selbstreflexion und Pragmatismus gehört zu den vielen sympathischen Eigenschaften, die Pilz seinen Widersachern voraus hat.

O_ungido
1. 05. 2022 23:24
Antworte auf  TaurusParvus

TaurusParvus recte est!

der Beobachter
1. 05. 2022 19:34
Antworte auf 

Liebe Summa summarum, ich meine dass beides (sollte er wollen und den NREinzug schaffen) möglich wäre. Ein gutes Team (hier in ZZ) hat er ja bereits geformt, die Synergien wären zu unser aller Vorteil. Das mit dem Arrangieren müssen ist genau der neuralgische Punkt. Wenn man etwas machen muss, ist auch schon die Saat für eine toxische Aufzucht ausgebracht. Hier wäre ein neuer, sauberer Politstil gefragt.
Meiner Meinung nach will VdB gar nicht mehr funktionieren, (nicht zuletzt deshalb wartet er mit seiner Entscheidung solange zu…) er hat seine Schuldigkeit getan. Natürlich will die Familie ihn weiter benutzen, widrigenfalls könnte selbige aber ganz rasch Anschober (der bereits ante portas steht) aktivieren. In der Kronenzeitung wurde er bereits in Stellung gebracht.
Die einstmals stolze und mit hehren Zielen angetretenen DabeiInnen, haben sich mit den Vorteilen an den Trögen und sich allen daraus ergebenden Konsequenzen, arrangiert. Die neue Ideologie von Kogler und Maurer lautet, hinter uns die Sintflut. Wir ziehen das jetzt bis zum Ende der Legislaturperiode durch, dann müsste das Konto so prall gefüllt sein, dass selbst hernach einsetzende moralische Skrupel, zu kalmieren wären.
Wenn Zadic in der Dissertationscausa entlastet wird, können Sie davon ausgehen, dass selbige in der nächsten Regierung, als “unabhängige” Justizministerin für die Familie agieren wird.
Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber mir schwant böses…
Es muss heller werden Österreich!

1. 05. 2022 20:19
Antworte auf  der Beobachter

Danke! Insgesamt sehr interessant… lediglich bei 2 Ansichten bin ich nicht sicher:
1) PP zurück in die Politik 2) Die “Familie” in der nächsten Regierung. Das schließe ich sogar hoffnungsfroh aus. Ein feinsinniger Mensch hat einmal gesagt: “Alles hat seine rechte Zeit am passenden Ort”. Ich denke, darauf sollten wir vertrauen.

DaSchauHer
1. 05. 2022 22:07
Antworte auf 

maaah, liab … 😉

der Beobachter
1. 05. 2022 20:43
Antworte auf 

Liebe Summa summarum, bei Punkt 1 kann ich Ihre Bedenken zerstreuen. PP wäre die zur Zeit nicht vorhandene Alternative, die auch in keiner Oppositionspartei vorhanden ist und nach der der Pöbel lechzt. Eben wegen seiner langjährigen Erfahrung, könnte er sich mit verlässlichen, anerkannten Mitstreitern aller Gesellschaftsbereiche, im Haifischbecken Politik, gut und sicher bewegen. Sollte er die von mir gewünschten Ambitionen entwickeln, bin ich überzeugt, dass ein breiter Zulauf von wirklich interessanten Persönlichkeiten, einsetzen würde.
Bei Punkt 2 klammere ich mich nur mehr (wie oben erwähnt) an die Hoffnung. Die seit Schüssel streuenden Metastasen haben mittlerweile eine Wirkmacht entfaltet, welche den gesamten Organismus steuern und befallen haben. Eine invasive Behandlung halte ich (und dem Agieren der Oppositionsparteien nach zu schließen) für nicht mehr durchführbar. Lediglich alternative Methoden, (PP) könnten hier mit einer übermenschlichen Mentalkraft, noch das notwendige Wunder bewirken…
Es muss aber unbedingt heller werden Österreich!

der Beobachter
1. 05. 2022 18:08
Antworte auf  der Beobachter

esmal sind die Voraussetzungen ungemein dringender und wären für Sie vorteilhafter, in ein Gremium zu kommen, wo Sie noch mehr Aufmerksamkeit erregen können.
Widrigenfalls ist es leider traurige Realität, dass die Mafiafamilie,(egal ob im ersten oder zweiten Rang) ob ihres errichteten umfassenden Korruptionssysems, nicht mehr von den Schalthebeln der Macht zu verdrängen ist.
Es ist sehr bewölkt, deshalb muss es
heller werden Österreich!

Lojzek
1. 05. 2022 18:36
Antworte auf  der Beobachter

Deshalb sei die Werbetrommel zunächst für den allseits beliebten VanDabei zu rühren, was ja bekanntlich schon geschieht – VanDabei, der Präsident der Grünen und Türkisen Herzen.
Was etwaige Nationalratswahlen betrifft hat sich das Stimmvolk bis 2024 zu gedulden, so wie es sich für eine Wahldemokratie geziemt – Neuwahlen, nicht mit Türkis (wegen möglichen Verlustes des Kassenladenschlüssels der Republik) schon gar nicht mit Grün (Verlust der politischen Existenz).
So gesehen, ja, finster schauts aus.

Sig
1. 05. 2022 18:21
Antworte auf  der Beobachter

PP ist mir, für meinen Teil in der jetzigen Rolle lieber.

Es würde mir momentan schon reichen, wenn er einfach endlich herausrückt, mit welcher Info er damals ausgesagt hat beim U-Ausschuss (zu dem es erschreckend wenig Berichterstattung gibt!!!),bei dem er als Zeuge geladen war. Sie haben abgestimmt, es wurde bestimmt, dass die Info nicht als Staatsgeheimnis gehandelt wird, sondern medienöffentlich ist.

Nur ist es jetzt nicht in den Medien. Und das, obwohl PP Herausgeber eines Mediums ist!

Es ist zum Schreien!!!

O_ungido
1. 05. 2022 20:27
Antworte auf  Sig

Ich hätte es ein wenig rustikaler formuliert, aber
suum cuique. 🙂

Zuletzt bearbeitet 24 Tage zuvor von O_ungido
DaSchauHer
1. 05. 2022 20:56
Antworte auf  O_ungido

Sie “Wirtshausphilosoph”… 😉

O_ungido
1. 05. 2022 21:32
Antworte auf  DaSchauHer

Irgendwie muß ich ja meine kümmerlichen recte residualen intellektuellen Brosamen dem Pöbel akzessibel machen….halten zu Gnaden.

DaSchauHer
1. 05. 2022 21:58
Antworte auf  O_ungido

komm beim Kudern kaum zum Schreiben … 😂

Zuletzt bearbeitet 24 Tage zuvor von DaSchauHer
O_ungido
1. 05. 2022 22:11
Antworte auf  DaSchauHer

I’m glad I have made you giggle

perlenqwien
1. 05. 2022 17:39

Ich befasse mich sehr viel mit der inländischen Politik, aber diese Theorie erschließt sich mir nicht. Werden die Ergebnisse des UAes nicht reichlich Material liefern, um Sobotka abzusägen.
Warum muss man ent- oder weder sagen?
Wallner hat Dreck am Stecken und Sobotkoa detto.
Wieso nicht beide ans Messer liefern?

O_ungido
1. 05. 2022 17:46
Antworte auf  perlenqwien

Wieso?
Weil die UNheilige Johanna ein “besonderes” Verhältnis zum vaschissan Glatzenbongo hat.
Wenn Sie mir nicht glauben, fragen’S halt a bissl in St. Plöten und Waidhofen/Y nach.

accurate_pineapple
1. 05. 2022 17:41
Antworte auf  perlenqwien

Das ist der Wunsch Gedanke von sehr vielen……

SebastianNetanyahu
1. 05. 2022 17:34

Solange der Wolfang seine Hände brav zur Pyramide formt wird er wohl der Capo dei Capi bleiben.

https://www.youtube.com/watch?v=hhWZrvweokw

Sig
1. 05. 2022 16:49

Da, der Kurier auch…. Ist schon arg, wie die auf ihre Glaubwürdigkeit sch****.

https://kurier.at/politik/inland/umfrage-spoe-und-oevp-gleichauf-nehammer-klar-vor-rendi-wagner/401992401

Da ist die SPÖ die ganze Zeit vorne, dann kommt der 1.Mai,und auf einmal ist der Kanzler beliebt wie nie (!!!) zuvor.

Billig. Aber für viele reicht das trotzdem, um sich ein Bild zu machen.

nikita
1. 05. 2022 17:56
Antworte auf  Sig

Die Karmasin ist wieder draußen aus der U-haft und schon ändern sich die Umfragen. 😝
ÖVP wie sie leibt und lebt!

O_ungido
1. 05. 2022 19:44
Antworte auf  nikita

Gemach, die kriegt ihr “Schmoiz” schon noch…

ManFromEarth
1. 05. 2022 15:19

Liebe Forumsteilnehmer*innen!
Bitte ruft die Nummer nicht an, dieser Spammer hat schon mindesten 50 Webseiten kontaminiert, jedes mal mit einem anderen Dr. als Aufhänger.

accurate_pineapple
1. 05. 2022 17:37
Antworte auf  ManFromEarth

?

hr.lehmann
1. 05. 2022 19:38
Antworte auf  accurate_pineapple

Redaktion anscheinend nicht besetzt am Feiertag. Strategisch günstiger Zeitpunkt um solche dubiosen Postings zu schalten.

Zuletzt bearbeitet 24 Tage zuvor von hr.lehmann
1. 05. 2022 15:40
Antworte auf  ManFromEarth

Danke!

ManFromEarth
1. 05. 2022 15:23
Antworte auf  ManFromEarth

Aja, alle diese Texte machen sich den Barnum-Effekt zu nutze!

Dealer
1. 05. 2022 14:02

Solange es keine Antrag für Sobotka u Wallner gibt, dass sie von ihrem Immunitätsschutz “befreit” werden, werden auch d Ermittlungen wieder im Sand verlaufen, wie immer bei Politikern, ausser wie ich gelesen habe, wenn man sie auf frischer Tat ertappt, was hier ja nicht passiert ist und ohnehin nur ganz selten vorkommt.
Aber mit dem Immunitätserlass, welcher nun auch noch bei Sobotka zur Begutachtung liegt, sind auch seit vielen Jahren sämtliche Mittäter immun, oder suchen sich einen Kontakt zu einem immunen Politker um damit immun zu werden, oder dann ihren Fall vom Pilli aus diesen Gründen derschlagn zu lassen, wie schon bei zig solchen über das Gesetz so legitimiert gewesene kriminellen Organisationen…
Aber auch diese FMA gehört hier noch dazu, welcher nur den Finanzplatz schützt und keine Opfer und damit zu einem weiteren wichtigen Mittäter und Helfeshelfer und Schmierestehposten dieser bereits total kriminellen “Wahldemokratie” wird…

Wir werden weiter verarscht was nur

PeterA78
1. 05. 2022 13:59

“die Regierung zu sprengen”: Terroristen bevorzugen SPRENGMITTEL – Sollte Sobotka deswegen auch wegen Terrorismus angeklagt werden?

Amberg
1. 05. 2022 16:36
Antworte auf  PeterA78

Sorry, aber sie laufen echt neben der Spur.

accurate_pineapple
1. 05. 2022 17:40
Antworte auf  Amberg

Ist es vielleicht ein Troll?

O_ungido
1. 05. 2022 17:29
Antworte auf  Amberg

Das ist noch sehr zivil ausgedrückt. Zu zivil für solche Pfost’n…

Hubs
1. 05. 2022 17:21
Antworte auf  Amberg

Warum? Ist doch eine gute Frage.

Amberg
1. 05. 2022 18:27
Antworte auf  Hubs

Nein, im Zusammenhang kommt es schon etwas doof rüber.

Hubs
1. 05. 2022 19:35
Antworte auf  Amberg

Dann wäre der Sobotka als 1. Sprengmeister im Tunnelbau an der richtigen Stelle.

Kritiker123
1. 05. 2022 13:36

Um Gottes Willen, noch einmal Sebastian, die Sprechpuppe ohne jede Substanz mit seinen devoten Nachläufern Köstinger, Schramböck, Tanner und Co? Und als Gipfelpunkt derniederösterreichische Oberungustl, Milliardenverzocker, Gesetzesverbieger und Tatortreiniger Sobotka.

Hoffentlich begreifen die Österreicher, dass unser Land eine weitere Periode dieses ÖVP Lobbyisten nicht mehr ohne massiven Schaden übersteht!!!

1. 05. 2022 12:38

Wir sollten auf die Pauke hau’n, Soboka von seinen Dirigierpflichten entbinden und ihm Gelegenheit geben, das Solo “Der sterbende Schwan” (v. Camille-Saint.S) einzutanzen. Es dauert ca. 3 Minuten, diese Zeit kann er gerne bekommen. Dann aber Finale furioso!

DaSchauHer
1. 05. 2022 12:52
Antworte auf 

… ich spende Ihm das Tütü dazu! … 😉
(Im Zuckerlrosa, damit’s auch wirklich niedlich wird)

Zuletzt bearbeitet 24 Tage zuvor von DaSchauHer
Hubs
1. 05. 2022 17:22
Antworte auf  DaSchauHer

Warum nicht lilablassblau?

VernichterderUrgewalten
1. 05. 2022 11:46

Ganz frisch:

“Nach einem Zwischenhoch der Sozialdemokraten im Februar und März treffen sich die beiden Traditionsparteien im “Österreich-Trend” für APA und ATV (Befragungszeitraum 25. bis 28. April) in der Sonntagsfrage nunmehr bei 26 Prozent. In der Kanzlerfrage hingegen findet sich der amtierende Kanzler Karl Nehammer (ÖVP) mit 35 Prozent deutlich vor SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner (28 Prozent) und FPÖ-Chef Herbert Kickl (19 Prozent).”
https://www.vol.at/so-wurden-osterreicher-am-sonntag-wahlen/7403188

So schlecht steht der Nehammer nicht da und er könnte sich zZt durchaus aussuchen, wen er sich ins Boot holt bzw wer ihm der Fußabstreifer spielen darf.

1. 05. 2022 20:13

Andere Umfragen sagen ganz was anderes zb die von Market. Natürlich wird die pro ÖVP Umfrage, wie bei Türkis gewohnt, hergenommen, als einzig wichtige geframed & bei den Parteimedien verteilt. Alles Bullshit. Wie immer. Der Trend ist: ÖVP verliert weiter. ⚡

Zuletzt bearbeitet 24 Tage zuvor von
Amberg
1. 05. 2022 15:33

“wen er sich ins Boot holt bzw wer ihm der Fußabstreifer spielen darf.”

So schaut es aus um die politischen und moralischen Werten von ihnen und der övp?
Sind Sie nicht ganz dicht oder was?
Reißen Sie sich etwas zusammen!

Ein normale Konversation ist doch von ihnen zu viel verlangt? Danke, ich brauche von ihnen weiters keine Antwort.

VernichterderUrgewalten
1. 05. 2022 17:39
Antworte auf  Amberg

Was anderes sind die Koal.P. denn für die Türkisen je gewesen? Und nein, ich bin kein Schwürkiser

Amberg
1. 05. 2022 18:28

Sozusagen sind sie ein blauer Fußabstreifer?

RoGgI
1. 05. 2022 13:10

Anmerkung: Russmedia ist im Eigentum von vol.at und mehr als nur gut mit der ÖVP verbunden. Insofern auch keine große Überraschung.

https://www.derstandard.at/story/2000131465093/fragwuerdige-inseratenkonstruktion-umoevp-und-russmedia

VernichterderUrgewalten
1. 05. 2022 13:13
Antworte auf  RoGgI

Sind die eben nicht. Russmedia hat ja plötzlich den Skandal “aufgedeckt” in dem Wallner involviert sei.
Zudem wurde die Umfrage von puls4 und APA gemacht.

Zuletzt bearbeitet 24 Tage zuvor von VernichterderUrgewalten
RoGgI
1. 05. 2022 14:16

Sie ist im Eigentum von Russmedia, das Impressum reicht um das zu belegen.

Und auf einen möglichen Skandal hingewiesen wurde schon vor mehreren Jahren, ernstgenommen hat es keiner. Wenn die Aufmerksamkeit erst mal da ist, würde man sich lächerlich machen, keine Berichte dazu zu bringen.

Umfragen werden meist fremdvergeben – aber viele Medien bringen Sie leider nur, wenn Ergebnisse auch der “Blattlinie” entsprechen.

Friede
1. 05. 2022 11:51

“Ganz frisch” scheint mir da unangebracht…. Unser Geisteszustand scheint mir eher, sowas wie…. “ranzig”….

Friede
1. 05. 2022 11:49

Na so eine ÜBERRASCHUNG!

1.Mai ist…. Da brauchts einen Dämpfer für die “Sozen”, für “das Gsindl”, oder?

Zuletzt bearbeitet 25 Tage zuvor von Friede
soschautsaus
1. 05. 2022 13:46
Antworte auf  Friede

100 % Zustimmung, genau an das musste ich auch sofort denken, daß es heute am 1. Mai so richtig passt, nur niemand glaubt mehr Umfragen.

Aber wenn man sonst nichts hat am 1. Mai am „Tag der Arbeit” als einer politischen Botschaft: „Wer jeden Tag arbeiten geht, muss sich Eigentum leisten können”, meinte Generalsekretärin Laura Sachslehner und kritisierte prompt das von den Wiener Roten stolz hochgehaltene Gemeindebau-Modell.

Da merkt man wie irre diese Schwürkisen sind, viele arbeiten den ganzen Tag und wissen nicht mehr, wie sie das tägliche Leben bestreiten können mit dem Minigehalt, aber Eigentum leisten, die gehören mit den nassen Fetzten sowas von davon gejagd.
Wer verhindert denn gerechten Lohn für harte Arbeit? Genau die Schwürkisen und ihre “Spender”.

Dann muß man eben die Umfragen so anpassen,daß zumindest in dem queren Hirnen der Schwürkis- Anhängern irgendwas zusammen passt.

nikita
1. 05. 2022 13:52
Antworte auf  soschautsaus

🎯

hr.lehmann
1. 05. 2022 12:56
Antworte auf  Friede

Das war ihm sozusagen ein dringendes Bedürfnis. Nur wärs den Meisten von uns lieber wenn er dies auf seiner Toilette erledigt.

ManFromEarth
1. 05. 2022 11:40

i.V. der heutige Tierartikel: -hier ist es dunkel, anderswo währe mehr davon wünschenswert
https://mfe.webhop.me/umwelt-natur/tiere/dunkle-infrastruktur-soll-biodiversitaet-schuetzen/

Samui
1. 05. 2022 11:45
Antworte auf  ManFromEarth

Hab meine Gartenlampen schon deaktiviert.

nikita
1. 05. 2022 19:13
Antworte auf  Samui

👍👍👍

soschautsaus
1. 05. 2022 13:50
Antworte auf  Samui

Habe meine LED Lampen auf Balkonien auch weg getan, aber ich bestreite es nicht, daß es mir nicht leicht gefallen ist, besonders im Winter wenn die Sonne gescheint hat und sie haben am Abend ein wenig geleuchtet, hat es mir schon seelisch auch gut getan, wenn ich mich dran erfreuen konnte.

Aber nützt alles nichts, wenn es hilft, dann muß man sich auch von Dingen die man liebt trennen.

ManFromEarth
1. 05. 2022 12:01
Antworte auf  Samui

👍 sehr freundlich von Ihnen! 😃

Amberg
1. 05. 2022 12:02
Antworte auf  ManFromEarth

👍

Bastelfan
1. 05. 2022 11:20

Laut pröll war kurz das größte vp polittalent. So wurden sobo, lopatka und amon ausgeschickt, um die kern regierung zu sprengen.
Pröll ist sobo dankbar dafür.
Könnte es auch sein, dass pröll sobo dankbar ist, weil er persönliche familiäre angelegenheiten nicht an die öffentlichkeit bringt?
Und, hinter milei steht immer noch pröll, der lehrmeister.

Samui
1. 05. 2022 11:47
Antworte auf  Bastelfan

Ein wunder Punkt der schwarzen Brut in NÖ.
Aber niemand ( Journalist) traut sich Pröll oder Soberl darauf ansprechen.
ML weiß da auch sicher einiges beizutragen😉

Antiagingwoman
1. 05. 2022 12:08
Antworte auf  Samui

Wollte man dem proell nicht mal was aufstellen vor dem Landhaus??

Sig
1. 05. 2022 11:28
Antworte auf  Bastelfan

Ist Mir wurscht, wessen Sohn Kurz ist, ob er homosexuell ist oder sonstwas…. Er soll draußen bleiben!

Samui
1. 05. 2022 11:49
Antworte auf  Sig

Naja….auch die Holzpuppe sollte , müsste sich outen. Irgendwann wird der Tommy ausspucken wie die Nächte bei ihren intimen Bergtouren abgelaufen sind.
Im Zelt…am Matratzen Lager?

O_ungido
1. 05. 2022 13:21
Antworte auf  Samui

Für diese Konnotationen in meinem Kopf solltest Du Scheit’l knian miassn… 🙂

nikita
1. 05. 2022 13:58
Antworte auf  O_ungido

😀 Jössas 🙈

Samui
1. 05. 2022 13:41
Antworte auf  O_ungido

😉

rgwien
1. 05. 2022 11:09

Sollte Kurz wieder ÖVP- Chef werden, wird er keinen Koalitionspartner finden. Ich glaube nicht, dass die türkise Familie jemals wieder an die Macht kommen wird. Auf einige von ihnen wartet schon das Gefängnis.

Die aktuellen Umfragen sind für die Regierungsparteien so schlecht, dass sie lieber die Legislaturperiode bis zum Ende ausschöpfen werden.

Das hat für uns den großen Vorteil, dass es bis dahin sicher keinen ÖVP Justizminister gibt.

Kurz am Parteitag auftreten zu lassen, ist ein schwerer Fehler. Warum das die mächtige niederösterreichische Landeshauptfrau zulässt, verstehe ich nicht.

RoGgI
1. 05. 2022 12:02
Antworte auf  rgwien

Das ist fürchte ich Wunschdenken, viel zu viele denken noch immer, dass Kurz vorschnell abgesägt wurde und “bis jetzt ja eigentlich gar nichts nachgewiesen ist, was nicht e sowieso alle machen”.

Samui
1. 05. 2022 11:50
Antworte auf  rgwien

I hope so

Sig
1. 05. 2022 11:27
Antworte auf  rgwien

Nein, das hat DEN NACHTEIL, DASS DIE CHANCE DEMOKRATISCHE ENTSCHEIDUNGEN HERBEIZUFÜHREN WEITER SCHWINDET.

Bastelfan
1. 05. 2022 11:21
Antworte auf  rgwien

Geh, bitte, die blauen sind schon ganz regierungsgeil.
Und von den roten hab ich auch nichts gegenteiliges gehört.
Und die grünen sind sowieso zufrieden mit ihrer rolle.

soschautsaus
1. 05. 2022 13:33
Antworte auf  Bastelfan

Wenn es sein muß, dann “opfern” die Blauen den Kickl, so recht zufrieden sind sie mit ihm angeblich sowieso nicht, also Kickl abschieben, irgendwas werden sie schon finden und dann kommt der Haini aus OÖ hier sitzen sie gut in der Regierung, Nachfolger für ihn sind auch da, und ich verstehe es zwar nicht, aber den können viele leiden.Also das wäre durchaus eine Sache, die kommen kann und dann gute Nacht Österreich.

Sig
1. 05. 2022 11:01

“Neuwahlen!”

Fredi04
1. 05. 2022 10:51

Leider könnte Herr Pilz recht haben. Kurz verspricht die Impfpflicht aufzuheben und viele MFG Sympathisanten werden zu ÖVP Wählern. Die Ermittlungen von WKStA werden als anpatzen heruntergespielt. Die Medien werden mitspielen um wieder super Werbeaufträge von Kurz zu erhalten.

Samui
1. 05. 2022 11:51
Antworte auf  Fredi04

Die Impfpflicht ist doch sowieso erledigt. Vielleicht schließt er die Ukraine Route.

Hubs
1. 05. 2022 12:01
Antworte auf  Samui

Hat Dir das Märchen mit der erledigten Impfpflicht der Rauch oder die Impfpam erzählt?

Samui
1. 05. 2022 12:19
Antworte auf  Hubs

Hast noch immer Angst vor der Spritze?😃

Hubs
1. 05. 2022 19:42
Antworte auf  Samui

Nein, ich habe keine Angst vor der Spritze. Aber ich fürchte die Versager in der Politik die uns für blöd verkaufen und die Idioten die mitmachen. P.S.. Geld und Angst habe ich nie gehabt.

Samui
1. 05. 2022 23:26
Antworte auf  Hubs

Ok

criticalmind
1. 05. 2022 11:27
Antworte auf  Fredi04

Ich hoffe eher, die Wähler glauben nicht den zukünftigen Versprechen sondern den Taten, die in der Vergangeheit getätigt wurden.

accurate_pineapple
1. 05. 2022 16:59
Antworte auf  criticalmind

Dazu ist das Gros der Wähler zu dämlich…..

Hubs
1. 05. 2022 12:03
Antworte auf  criticalmind

Die Wähler glauben immer den leeren Versprechungen, die Taten werden Ignoriert.

accurate_pineapple
1. 05. 2022 17:00
Antworte auf  Hubs

👍👍👍

Friede
1. 05. 2022 10:59
Antworte auf  Fredi04

Blödsinn…. Sorry, ned bös gemeint, aber das ist ein Holler.

Sig
1. 05. 2022 10:44

“NEUWAHLEN!!!”

JETZT!!!

Wir brauchen die Chance auf:
Preisdeckelungen auf Sprit, Strom und Mieten!
Auf eine Anpassung der Steuern an die Inflation!
Auf eine ordentliche Gesundheitsverdorgung der älteren Generation und auch der jüngeren…. Unser Gesundheitssystem wird nicht besser zur Zeit!!!
Wir brauchen auch… Eine Chance, die Integrität unserer Medien sicher zu stellen!

“NEUWAHLEN!!!”

Zuletzt bearbeitet 25 Tage zuvor von Sig
Lojzek
1. 05. 2022 10:36

Ein Manko dieses verkommenen politischen Systems ist auch der Umstand wie mit Nicht/Weißwählern (bei fast allen Wahlen, stellt diese Gruppe !zumindest! die zweitstärkste Kraft im Land dar) verfahren wird – nämlich nach der Devise ‘hast deine Stimme versenkt, dein Problem, uns doch wurscht’
Dabei sagt eine Stimme, die sich nicht zu diesem verruchten System bekennt auch etwas aus und zwar mehr als alle denken.
Auch hier haben es sich die ‘Big Player’ nicht ohne Grund so gerichtet …

1. 05. 2022 15:00
Antworte auf  Lojzek

Wer sein Wahlrecht nicht nutzt, verliert seine Stimme. Wer seine Stimme verliert, dem wird bald Hören und Sehen vergehen…

Samui
1. 05. 2022 11:52
Antworte auf  Lojzek

Es geht nur mit gültiger Stimme. Daheim bleiben nützt nur denen gegen die man ursprünglich ist.

Sig
1. 05. 2022 10:38
Antworte auf  Lojzek

Ja eh. Ganz richtig. Und das ist ein Grund mehr, eben doch zur Urne zu treten. Demokratie geht nur mit wählen.

DaSchauHer
1. 05. 2022 10:54
Antworte auf  Sig

“Ohne Zähneputzen nicht zu wählen, macht beides brauner!” (wie ich meine)

Samui
1. 05. 2022 11:52
Antworte auf  DaSchauHer

👍👍👍

Lojzek
1. 05. 2022 10:46
Antworte auf  Sig

‘Und das ist ein Grund mehr, eben doch zur Urne zu treten’

Um den verruchten System im guten Glauben einen Gefallen zu tun, nämlich jenen, dass die Leute dann keinen Grund haben sich zu beklagen.

‘Demokratie geht nur mit wählen.’

WAHLDEMOKRATIE geht folglich nur mit Wählen, aber Demokratie geht bestimmt anders.

Friede
1. 05. 2022 10:57
Antworte auf  Lojzek

Dann bräuchte es aber auch intensive Bemühungen ein alternatives System, Demokratie zu leben, zu ermöglichen.
Einfach nur nicht wählen zu gehen ist da irgendwie…. Voll für die Katz.

Zuletzt bearbeitet 25 Tage zuvor von Friede
FritziBerry.Finn
1. 05. 2022 12:28
Antworte auf  Friede

Ein weiteres Problem ist, das ein ziemlich hoher Prozentsatz der Menschen, die hier in Österreich leben, gar nicht wählen DARF, weil Ausländaaa

Lojzek
1. 05. 2022 17:18
Antworte auf  FritziBerry.Finn

So bekommen unter den verschiedensten Vorwänden, die Menschen kein Gehör.

Lojzek
1. 05. 2022 11:03
Antworte auf  Friede

Ein guter Anfang wäre es dennoch die vermeintlich ‘verlorenen Stimmen’ in den Prozess einzubeziehen anstatt dieser Gruppe einfach nur zu sagen ‘Pech gehabt’.

Da beginnt nämlich für viele (oftmals 25 bis 30 Prozent der Wähler) mangels Alternative, das große Verlieren.

Aber so wie es derzeit läuft, haben nur die ‘Big Player’ viel zum Lachen und sagen zurecht, mit der Absicht bloß nix daran zu ändern ‘never change a winning system’

Zuletzt bearbeitet 25 Tage zuvor von Lojzek
geri
1. 05. 2022 12:13
Antworte auf  Lojzek

Die Frage sei erlaubt, wie Sie vermeintlich “verlorene Stimmen” in den Prozess einbeziehen wollen.
Wenn es nämlich 6 Mio Wahlberechtigte gibt und eine Wahlbeteiligung von 70% dann gehen 4,2 Mio Menschen wählen. Ob gültig oder ungültig. Wie also wollen Sie die 1,8 Mio – sprich die 30% Nichtwähler – erfassen ?

Lojzek
1. 05. 2022 16:39
Antworte auf  geri

Im Sinne des Parlamentarismus, können die nicht gehört werden?
Ist das wirklich so schwer vorstellbar, denen keine Sitze im Parlament zu geben im Sinne der Nichtwähler – es wären im Schnitt sogar mehr 30% von 6,4 Mio. Wahlberechtigten, werden ignoriert, einfach so – nur so ein Gedanke, anstatt sie auszuschließen, nur weils sonst zu kompliziert werden würde.

Zuletzt bearbeitet 24 Tage zuvor von Lojzek
Samui
1. 05. 2022 11:53
Antworte auf  Lojzek

Wie willst Nichtwähler einordnen?

Friede
1. 05. 2022 10:16

Und wieder ein Kommentar vom Herausgeber des Aufdeckermediums, bei dem merkwürdigerweise das Gefühl entsteht, dass wir keine Chance haben, weil wir Zuschauer sind in einem Stück, bei dem wir nicht mitspielen….. Ein Kommentar, bei dem das Gefühl entsteht, doch besser alles zu lassen wie es ist und Neuwahlen, wenn überhaupt im Herbst oder Winter kommen, wo Türkis und blau bestimmt eine Mehrheit hätten……ganz so, als hätte das nichts mit uns, der Bevölkerung zu tun, ob und wann es zu Neuwahlen kommt.

Bastelfan
1. 05. 2022 11:24
Antworte auf  Friede

Meine erfahrung, wir sind statisten, die niemand um unsere meinung fragt.

Sig
1. 05. 2022 11:39
Antworte auf  Bastelfan

Ob uns das davon abhält unsere Meinung kundzutun ist dennoch unsere Entscheidung.

joefein
1. 05. 2022 10:13

Soweit, so gut. Aberm warum haben Kern und Drozda den Sobotka-Skandal nicht nach der verlorenen Wahl öffentlich gemacht? Oder gar im Wahlkampf? Da war Mitterlehner ja auch schon nicht mehr aktuell und daher eine Koalition mit Kurz keine Kategorie.

Sig
1. 05. 2022 10:49
Antworte auf  joefein

Frag ich mich auch…

Zackig
1. 05. 2022 10:13

Der Punkt ist doch: Sowohl Sobotka als auch Wallner sitzen nur deshalb noch dort, wo sie sind, weil die Grünen den Daumen noch nicht nach unten gedreht haben.

Dieser Zeitpunkt wird wohl erst kommen, wenn die Bundespräsidentenwahl vorbei ist.

geri
1. 05. 2022 10:11

@Peter Pilz

Was mich als Tiroler eigentlich auch interessieren würde, ist die Frage, ob in Tirol ähnliche Zustände, wie in Vorarlberg herschen. Dies deshalb, will doch Platter schon Ende September die Landtagswahlen durchführen (und nicht erst wie planmässsig am 05.03.23) und das Volk doch ein anrecht darauf haben sollte, was so hinter den schwarzen Kulissen läuft. Wie Du ja weißt, ist in Tirol ja alles schwarz, selbst die AK oder die ÖGK Filialie in Tirol.
Nur sind bei der letzten Landtagswahl etwa 60% der gültigen Stimmen nicht auf die ÖVP entfallen. Demokratie?

Hubs
1. 05. 2022 10:25
Antworte auf  geri

Wenn Sie den PP als Tiroler fragen müssen, ob in Tirol ähnliche Zustände wie in Xiberg herrschen, sollten Sie nicht die TrottelTimes oder die Krone lesen. Die Zustände in Tirol sind schlimmer als die in Xiberg bzw. in der Bundesregierung und anderen Bundesländern. Und da der Platt(sch)er mit den Umweltfi(ck)ghtern treue und lenkbare (Geld) Hörige hat, wird sich nichts ändern. Und solange solche Politmarionetten wie der Dornauer und das Abzwergerl Opposition vorspielen werden diese Parteien auch keinen Wähler hinter dem Ofen hervorlocken.

geri
1. 05. 2022 10:46
Antworte auf  Hubs

Mein Vertrauen in PP ist halt weit grösser, als das Geschmiere in der TT (eine Krone nehme ich auch gratis nicht zur Hand, die TT auch nur,weil sie jemand in underem Haushalt – nicht ich – abonommiert hat, ansonsten informiere ich mich lieber per elektonischen Medien, egal ob inländischen oder ausländischen)
Mein Gott, die Politiker: Können Sie sich die Obmänner diverser Parteien aussuchen? Auch nicht, nehme ich an. Da halte ich mich schon eher daran, was für mich das aus meiner Sicht vernünftige Programm ist. Wer Parteiobmann ist, spielt für mich nur eine sekondäre Rolle.

Hubs
1. 05. 2022 20:27
Antworte auf  geri

Habe ich geschrieben daß ich die TT lese? Und solange ein Dornauer und ein Abzwergerl Parteiobmänner sind kann ich auch den Parteien nicht trauen. Und die Welken in Tirol sind nur die Sklaven der Schwarzen, die durch deren Gnaden am Futtertrog hängen.

Bastelfan
1. 05. 2022 11:26
Antworte auf  geri

Die krone könnten sie schon lesen, um zu sehen, welche meldungen den gäubigen kronelesern vorenthalten werden, und das volk mit nullnews eingelullt wird.

geri
1. 05. 2022 12:20
Antworte auf  Bastelfan

was erwarten Sie von einem Falter-Abonommenten?

O_ungido
1. 05. 2022 20:46
Antworte auf  geri

Abonnenten…halten zu Gnaden.

Lojzek
1. 05. 2022 10:03

I frag mi grad was wir wohl ohne solche Strolche machen würden.
Angenommen die Politiker wären alle frank und ehrlich …
I glaub wir tättn uns bewusst und freiwillig ein paar Halunken und Pülcher anheuern, die uns dann die Haut bei lebendigem Leib abziehen würden, damits halt ned so fad wär.

Martin100
1. 05. 2022 9:47

PP bin ein Vorarlberger.
Der Wallner wurde immer schon als Saubermann überschätzt, seine Fratze hat er dazumal enttarnt im Fall Kucera mit dem Grundstücks Deal
Wallner ist eine schwarze Ratte, welche aus Wien immer unterschätzt wurde, weil er als nicht Korrupt galt!!!
Bleib bitte drann für uns Vorarlberger

Zuletzt bearbeitet 25 Tage zuvor von Martin100
O_ungido
1. 05. 2022 9:36

Lieber Peter Pilz!
Excellente Analyse eie sehr oft.
Jedoch: DIE Triangel….halten zu Gnaden.
Schönen Tag der Arbeit!
Tudo de bom!

1. 05. 2022 14:02
Antworte auf  O_ungido

Darf ich als – ich umschreibe etwas – OrchesterHobbyLeidenschaftsMusiker etwas hinzufügen: bei der Probe im Sprachgebrauch ist Tr weiblich, im Französischen männlich, bei einer Prüfung meist sächlich (lateinische Endung auf *um*). Alle 3 Artikel sind richtig.

der Beobachter
1. 05. 2022 17:47
Antworte auf 

Liebe Summa summarum, großes Kino. Ich verharre in Bewunderung…
Trotzdem muss es aber heller werden!

Buntspecht
1. 05. 2022 9:31

Unser aller Soberl, wird in Wahlkampfzeiten sich wohl vom Rednerpult, zum Dirigentenpult verfügen. Mit wild flatternden Frackschößen wird er den Taktstock schwingen, um von seinen sattsam bekannten Aktionen abzulenken. Ironie aus.

hr.lehmann
1. 05. 2022 10:31
Antworte auf  Buntspecht

Na servas..und ich muss mich jetzt bemühen dieses Bild wieder aus meinem Kopf zu bekommen..😐

soschautsaus
1. 05. 2022 13:24
Antworte auf  hr.lehmann

Cordula grün…………. 🙂

Servus
1. 05. 2022 9:20

Der Wallner kann gar nicht geopfert werden, denn er wird diesen Skandal nach ÖVP Art aussitzen. Dass er selbst Inserate gekeilt hat wird man ihm nicht nachweisen können und die Steuerhinterziehung haben rein rechtlich andere zu verantworten. Eine politische Verantwortung hat es bei der ÖVP nie gegeben und heute erst recht nicht. Mit den grünen Steigbügelhaltern lässt es sich bequem weiterregieren. Die lassen sich gerne am Nasenring durch die Manege ziehen, sofern sie weiterhin in einer Landes- oder Bundesregierung sitzen dürfen.

Error 404
1. 05. 2022 9:52
Antworte auf  Servus

Ich erinnere mich an den Nichtwahlkampf von Kurz, zu dem er in Vorarlberg Spenden gekeilt hat. Ich bin mir sicher, dass er dies mit Wissen und Zustimmung des LH gemacht hat. Dort legte Kurz den finanziellen Grundstein, um sich an die Spitze zu putschen. Deshalb ist die ÖVP, die Sobotka folgt, Wallner nicht nur zum Dank verpflichtet, Wallner wurde meiner Meinung frühzeitig in die Pläne eingeweiht und deshalb wird die Bundes-ÖVP Wallner nicht fallen lassen.

Hier wird die kriminelle Vereinigung so offensichtlich, denn die Funktionäre in Schlüsselpositionen sind Mitwisser und werden zur Verdunkelung nach bestem Wissen und Gewissen beitragen, für Wallner und andere gelte die Unschuldsvermutung!

O_ungido
1. 05. 2022 10:10
Antworte auf  Error 404

Naja…Wallner war einer der ERSTEN, die gegen Kurz remonstrierten und zum Schluß der Amtszeit dieses schwürkisen Scheißhaufens recht deutliche Worte gegen ihn fanden…
Bin sicher kein Fan von Wallner, aber entweder war das wie so oft bloß eine inszenierte ÖVP-Scheiße oder Wallner mochte den verlogenen UN-Heiland wirklich nicht…

Samui
1. 05. 2022 11:56
Antworte auf  O_ungido

Tja…ein normal denkender Mensch wird sicher Probleme haben, diese Holzpuppe zu würdigen oder gar noch zu wählen.

accurate_pineapple
1. 05. 2022 17:09
Antworte auf  Samui

Ich bezweifle, dass es davon in Ö genug gib…..

accurate_pineapple
1. 05. 2022 17:09
Antworte auf  accurate_pineapple

….t.

Hubs
1. 05. 2022 10:32
Antworte auf  O_ungido

Es mochten anscheinend einige schwarze LH den Wastl nicht, aber Parteitreue, Macht und Geld ist durch nichts zu ersetzen.

Error 404
1. 05. 2022 10:26
Antworte auf  O_ungido

Das eine schließt das andere nicht aus, ein schwarzer Wendehals.

hr.lehmann
1. 05. 2022 9:29
Antworte auf  Servus

Wallner könnte dies nur nach guter alter ÖVP Tradition aussitzen wenn die gute alte ÖVP dies als zweckmässig erachtet. Doch genau dies wird ja von P.P und weiteren Experten angezweifelt. Der abermals eingeschlagene neue Weg der AVP (statt NVP) benötigt hier dringend ein passables Bauernopfer. Wer würde sich da besser eignen als ein angeschlagener LHM des kleinsten und überdies immer etwas störrischen Bundesland?

baer
1. 05. 2022 9:19

Was Kurz betrifft der ist politisch Tod, nicht einmal die ÖVP Wähler wollen den noch haben. Dass der noch einmal reaktiviert wird glaube ich nicht. Obwohl bei der Verzweiflung in der ÖVP? Es könnte schon sein, dass Pilz recht hat, so wie meistens.
Ich bin dafür, dass wir jetzt neu wählen bevor uns unser Sozialstaat und alles was die Sozialdemokratie in diesem Land aufgebaut hat um die Ohren fliegt. Die ÖVP ist nicht in der Lage die sozialen Probleme die auf uns zukommen zu lösen weil sie der Klientel verpflichtet ist und die Grünen habe noch nicht einmal begriffen, dass wir soziale Probleme haben.
Und vielleicht kommen ja noch ein par Leute zur Besinnung die immer noch von der bösen “Giftspritze” faseln, irgendwelchen kranken Ideologien anhängen und vor lauter Verschwörung den Ausgang nicht mehr finden. Wäre schön wenn auch diese Leute endlich kapieren was jetzt zu tun ist, wenn sie ihr gutes Leben behalten wollten. Schönen Sonntag 🤔

Hubs
1. 05. 2022 9:56
Antworte auf  baer

Und die sogenannten Sozialen haben mit der Bevölkerung genauso wenig am Hut wie die Schwürkisen, die Welken, die Zuckerlrosanen oder die soziale Heimatpartei. Im Endeffekt sind wir seit Jahrzehnten verraten und verkauft und es wird sich nichts ändern.

Samui
1. 05. 2022 11:57
Antworte auf  Hubs

Die Blauen hast vergessen…..

Hubs
1. 05. 2022 19:46
Antworte auf  Samui

Bitte richtig lesen.

O_ungido
1. 05. 2022 11:02
Antworte auf  Hubs

U must be fun at parties!

Hubs
1. 05. 2022 12:07
Antworte auf  O_ungido

Sein mir in Ameriga oder in Eesterreich?

O_ungido
1. 05. 2022 13:14
Antworte auf  Hubs

Q.e.d.

Samui
1. 05. 2022 12:21
Antworte auf  Hubs

Sagt ein Tiroler…..das kannst ned erfinden.

Hubs
1. 05. 2022 20:29
Antworte auf  Samui

Ich schreibe hier nur.

O_ungido
2. 05. 2022 15:14
Antworte auf  Hubs

I rest my case.

Lojzek
1. 05. 2022 10:13
Antworte auf  Hubs

Und der Schmäh an der Gschicht is, wenn uns zuerst die Einen fest verarscht haben, dann lechzen wir danach, dass wir von den Anderen regiert werden und wenn uns die fest verarscht haben dann lechzen wir danach, dass uns wieder die Einen regieren und wenn uns die verarscht haben, dann lechzen wir danach, dass uns wieder die Anderen regieren und wenn uns die verarscht haben, …

Aber wir sind ja sooo fortschrittlich.

Zuletzt bearbeitet 25 Tage zuvor von Lojzek
O_ungido
1. 05. 2022 9:38
Antworte auf  baer

Stimme zu, jedoch:
“….ist politisch tot,…”
Halten zu Gnaden.
Schönen Tag der Arbeit.

baer
1. 05. 2022 20:15
Antworte auf  O_ungido

Sorry war ein Flüchtigkeitsfehler…halten zu Gnaden.

O_ungido
1. 05. 2022 20:34
Antworte auf  baer

It’s all good!
U R one of the good guys here!

hr.lehmann
1. 05. 2022 9:33
Antworte auf  baer

Aber wie sollen wir dies bewerkstelligen? Wie soll das leider nicht flächendeckend aufgebrachte Volk Neuwahlen erzwingen? Massendemos mit Gegenverantaltungen?

Bastelfan
1. 05. 2022 11:30
Antworte auf  hr.lehmann

Mittels fake umfragen, dass die grünen, wenn sie so weitermachen und nicht die reissleine ziehen, aus dem parlament fliegen

hr.lehmann
1. 05. 2022 13:03
Antworte auf  Bastelfan

Bingo! So könnts gehen. Nur wer fabriziert die? Das rote Netzwerk? Silberstein? Fragen über Fragen 😁

Lojzek
1. 05. 2022 9:36
Antworte auf  hr.lehmann

Fragen über Fragen …
Zu viel von etwas ist nicht gut, zB: zu viele Fragen auf einmal …

hr.lehmann
1. 05. 2022 10:25
Antworte auf  Lojzek

Schade, hätte da nämlich noch einige mehr in “petto” 😐

Lojzek
1. 05. 2022 10:40
Antworte auf  hr.lehmann

Antworten statt Fragen wären viel interessanter …

hr.lehmann
1. 05. 2022 10:53
Antworte auf  Lojzek

Ja genau. Darum wäre ich gespannt welche Antworten ihnen diesbezüglich einfallen. Das würde mir mehr bringen als die Beanstandung meiner Fragestellung. 😉

Lojzek
1. 05. 2022 10:55
Antworte auf  hr.lehmann

Schaumens Ihnen ned und stehlen Sie mir die ‘Show’ und liefern Sie auf Ihren eigenen Haufen Fragen Antworten.

Hubs
1. 05. 2022 10:27
Antworte auf  hr.lehmann

Ich wüßte einiges, aber das darf und will ich hier nicht schreiben.

geri
1. 05. 2022 11:01
Antworte auf  Hubs

dürfen tun Sie schon, Art. 10 EMRK wäre anzuwenden. Bleibt also nur mehr die Frage des Wollens;-)

O_ungido
1. 05. 2022 10:31
Antworte auf  Hubs

Jetzt ham’S unser aller Neugierde geweckt 😉
Heraus mit der Sprache!

hr.lehmann
1. 05. 2022 10:41
Antworte auf  O_ungido

Ja genau! Schreiben darf ers ja allemal. Ein wahrer Revoluzzer fragt nicht sondern handelt 💪.

Samui
1. 05. 2022 11:58
Antworte auf  hr.lehmann

Der is kein Revoluzzer…..

VernichterderUrgewalten
1. 05. 2022 9:23
Antworte auf  baer

Werden die Ermittlungen geg. Kurz eingestellt , werden wir Zeuge einer medialen Wiederauferstehung und einer Reinwaschung, wie es Österreich noch nicht gesehen hat.

Alles was er “prophezeit” hatte, würde sich bewahrheiten und er würde als waschechter Märtyrer in die Geschichte eingehen.

Ich gehe auch soweit zu behaupten dass er sogar seine besten Umfragewerte damit noch toppen könnte

Darauf würde ich sogar wetten.

Zuletzt bearbeitet 25 Tage zuvor von VernichterderUrgewalten
accurate_pineapple
1. 05. 2022 17:14

Mit den nötigen gekauften Medien und frisierten Umfragen leicht möglich, meine ich.

Hubs
1. 05. 2022 9:57

Sollten Wahlen zu Ostern 2023 stattfinden könnten Sie absolut recht haben.

Lojzek
1. 05. 2022 9:11

Da müssen wir durch, mim Kopf im Sand.
Wenn der Kelch nicht an uns vorüber zieht, saufen wir ihn unweigerlich aus!

Zuletzt bearbeitet 25 Tage zuvor von Lojzek
Samui
1. 05. 2022 9:09

Der einzige Chef der schwarzen Brut ist ML.
Sie schafft an und war immer für die Holzpuppe. Leider wird man Ihre Macht in NÖ nicht brechen können.
Und so wie es aussieht wackelt der Karli.

Hubs
1. 05. 2022 20:32
Antworte auf  Samui

Vielleicht würde ein armer traumatisierter Flüchtling mit der ML ein Tänzchen wagen. Sarc off.

Samui
1. 05. 2022 23:29
Antworte auf  Hubs

Kann die tanzen?

Hubs
2. 05. 2022 18:33
Antworte auf  Samui

In diesem Fall sicher. Könnte allerdings ein kopfloses herumflattern werden.

O_ungido
2. 05. 2022 15:15
Antworte auf  Samui

“Des woi ma gor ned wissen…
Ned so genau….”

Bastelfan
1. 05. 2022 11:32
Antworte auf  Samui

Hinter ihr der pröll.

Samui
1. 05. 2022 11:59
Antworte auf  Bastelfan

Ja…solange er lebt.

hr.lehmann
1. 05. 2022 13:05
Antworte auf  Samui

und leibt (bzw. seine Stelzen frisst).

O_ungido
1. 05. 2022 13:17
Antworte auf  hr.lehmann

Hat er sich vll schon wieder vermehrt?
Weiß man da was?

soschautsaus
1. 05. 2022 13:25
Antworte auf  O_ungido

Denke, ich nicht, der sah gestern schon relativ hinfällig aus, wie er seiner Hanni gratuliert hat.

Samui
1. 05. 2022 13:44
Antworte auf  soschautsaus

Zuviel blaue Pillen?

accurate_pineapple
1. 05. 2022 17:15
Antworte auf  Samui

😂

Antiagingwoman
1. 05. 2022 8:55

Ich bin der Überzeugung, dass kickl niemals ohne Neuwahlen in eine oevp Regierung geht, und dann schauen wir weiter. Herr Pilz, wenn sie noch etwas im Köcher haben, dann jetzt!!

hr.lehmann
1. 05. 2022 9:20
Antworte auf  Antiagingwoman

Etwas rätselhaft was sie da meinen. Kickl könnte nur ohne Neuwahlen mit “MiLei” koallieren wenn Grün die Regierung sprengt oder sich selber auf Grund eines handfesten Skandals hinauskatapultiert und es vom Parlament und von BP abgesegnet, einen fliegenden Partnertausch geben würde. Beides liegt fern jeglicher Realität.

Antiagingwoman
1. 05. 2022 10:01
Antworte auf  hr.lehmann

Nu ja, ich bin der Meinung, Nehammer, koestinger, Schrammböck, Edtstadler, karner, tanner, entsorgen, Neuwahlen, spö erste, fpö 2. Und dann tun sich die fpö und oevp zusammen, kickl Innenminister, bierlein Kanzlerin und dann schaun wir mal. Schlechter als jetzt, geht nicht mehr!!

Hubs
1. 05. 2022 10:28
Antworte auf  Antiagingwoman

Hat Ihnen die Bierlein in der sogenannten “Experten”regierung noch nicht gereicht?

Antiagingwoman
1. 05. 2022 10:31
Antworte auf  Hubs

Nein! Die ist für mich persönlich geeignet!!

mrsmokie
1. 05. 2022 8:49

Es gilt die Unmutsverschuldung!!

Error 404
1. 05. 2022 8:26

Warum sollte die FPÖ mit der ÖVP koalieren, vor allem Kickl hat eine Rechnung mit Kurz offen. Wenn man die Umfragen sieht, liegt die FPÖ bereits vor der ÖVP, warum sollte also Kickl basierend auf dem schlechteren Ergebnis eine Koalition schmieden, wenn er bei Neuwahlen vor der ÖVP liegt?

Sobotka hat sich strategisch gut positioniert und kennt die inneren Abläufe nicht nur der Bundes-ÖVP sondern auch der niederösterreichischen. Er ist Mitwisser und Mittäter und dadurch gefährlich, für alle Seiten. Er kennt keine Skrupel und wird für eine nötige Mehrheit alles unternehmen, um Kurz wieder in die Politik zu hieven. Nehammers Umfragewerte sind grottenschlecht, vielleicht hat der Wähler bereits vergessen, was Kurz zur Last gelegt wird und ist bereit zum Neuanfang unter Kurz. Der Parteitag soll zeigen, ob Kurz für die Öffentlichkeit bereits annehmbar ist oder ob man mehr Zeit zuwarten sollte.

Es gilt die Unschuldsvermutung!

Servus
1. 05. 2022 9:39
Antworte auf  Error 404

Die Umfrage, in der die FPÖ vor der ÖVP liegt gibt es nicht. Aber selbst dann, wenn nach einer möglichen Wahl die FPÖ vor der ÖVP liegen sollte, wird sie keinen Koalitionspartner außer eben der ÖVP finden. Nachdem es beiden Parteien in erster Linie um den Griff in die Futtertröge der Macht geht, werden die sich schon einigen können.
Man kann ja direkt froh sein, dass die Grünen für eine Koalition mit der FPÖ zu schwach sein werden, zuzutrauen wäre es ihnen jedenfalls. Weil der Anstand hat die Grünen jedenfalls nicht gewählt. Das waren nur gutgläubige Grünbewegte, die sich inzwischen ebenfalls zu üblen Opportunisten gewandelt haben. Der grüne Parteitag hat das jedenfalls gezeigt. Scham sieht anders aus. .

VernichterderUrgewalten
1. 05. 2022 9:12
Antworte auf  Error 404

Ich kann mir ebenfalls bei aller Fantasie nicht vorstellen dass Kickl jemals unter einer Kurz-ÖVP nochmals koalieren würde.

Zu Kurz: Nur die Einstellung der Ermittlungen gegen seine Person könnten ihn zum Phönix aus der Asche wieder auferstehen lassen.
Was das für die WKStA und das JM bedeutet kann sich jeder selber ausmalen.

Zuletzt bearbeitet 25 Tage zuvor von VernichterderUrgewalten
DaSchauHer
1. 05. 2022 9:03
Antworte auf  Error 404

Zum 1. Absatz: Dass der Reitsportbegeisterte tatsächlich über seinen (sehr kleinen) Schatten mit der bürgerlich “kurzen” Truppe koalierend springen wird können, darf ob seines offensichtlichen Minderwertigkeitskomplexes und gekränkten Seelenleides rational bedacht mit Fug und Recht bezweifelt werden … (aus meiner Sicht auch so erhofft – zum Wohle einer gesunden sozial-liberalen Volksseele)
Zum 2. Absatz: Ob der Flakturm aus dem ÖAAB als Königsmacher den “Lavendelkurzen” wieder inthronisieren können wird, hängt mMn wirklich davon ab, ob nach dem nächsten Wahlgang tatsächlich Demenz als Volkskrankheit diagnostiziert werden kann, oder nicht.
Ergänzung: Präventiv würde ich strategisch vorschlagen, im Zuge eines begleitend intensiven Campaignings zu den anstehenden Volksbegehren die Öffentlichkeit zum analysierten Bedrohungsszenario – insbesondere zusätzlich die Top-Priorität dringend umzusetzender Klimaschutz-Politik Agenden betonend ! – zu sensibilisieren, was mir eine doch machbare Aufgabe zu sein scheint …

Zuletzt bearbeitet 25 Tage zuvor von DaSchauHer
DaSchauHer
1. 05. 2022 9:21
Antworte auf  DaSchauHer

Nachsatz: Diese reaktionäre Brut wird an den Urnen immer(!) mindestens jede 5te Stimme absaugen, weil eben 20% Wähleranteil ihr Leben in dieser institutionalisiert (anmutenden) neuzeitlichen Leibeigenschaft zu finanzieren hat …

O_ungido
1. 05. 2022 16:18
Antworte auf  DaSchauHer

….oder weil mind. 20 Percent
reaktionäre Einstellungen haben…

accurate_pineapple
1. 05. 2022 17:25
Antworte auf  O_ungido

Sie werden es nicht glauben, aber viele Kollegen von mir (Pflege!) sind Kurz Fans und Wähler, weil diese zu dämlich sind. Sie mögen ihn , wegen der anti sozialen Haltung gegenüber Migranten und Arbeitslosen. Zu dämlich die verlogene Fratze zu durchschauen, oder verbeissen sich am Migranten Thema und blenden alles andere aus.
Ich schäme mich für solche Kollegen. Mit dieser Haltung und Einstellung hat man eigentlich in einem Sozial Beruf wie Pflege nix verloren.

O_ungido
2. 05. 2022 15:16
Antworte auf  accurate_pineapple

Ich bin geneigt, Ihnen zu glauben.

nikita
1. 05. 2022 20:53
Antworte auf  accurate_pineapple

👍

O_ungido
1. 05. 2022 17:38
Antworte auf  accurate_pineapple

Ich muß hier wieder Johann Nestroy zitieren:
” Neunzig Ptozent da Leit san bled.”
Traurig, aber wahr.

O_ungido
1. 05. 2022 20:49
Antworte auf  O_ungido

Prozent*
Bitte submissest um Nachsicht für den Lapsus.

DaSchauHer
1. 05. 2022 20:57
Antworte auf  O_ungido

… ungern! (Sie werden schlampig!)

O_ungido
1. 05. 2022 21:04
Antworte auf  DaSchauHer

I hang my head in shame.
Ich bin untröstlich.

DaSchauHer
1. 05. 2022 21:05
Antworte auf  O_ungido

don’t make a fuzz about … 😉

O_ungido
1. 05. 2022 22:19
Antworte auf  DaSchauHer

…”a fuzz about IT”
…if I may have the audacity

hr.lehmann
1. 05. 2022 9:11
Antworte auf  DaSchauHer

👍

hr.lehmann
1. 05. 2022 8:39
Antworte auf  Error 404

Trifft alles zu, doch wie kommen sie darauf dass FPÖ bereits vor der Volkspartei liegt in den Umfragen, bzw. welchen Umfragen entnehmen sie diese Erkenntnis?

Antiagingwoman
1. 05. 2022 8:57
Antworte auf  hr.lehmann

Das hab ich auch bereits gelesen, aber logisch wird das in den Regierungstreuen Medien nicht geschrieben!!

RoGgI
1. 05. 2022 11:55
Antworte auf  Antiagingwoman

Schreibt es die AULA oder doch Zur Zeit?

Sig
1. 05. 2022 8:18

Neuwahlen!!!
Im Sommer, nicht im Herbst oder gar Winter! Die Pandemie Situation bestimmt das Wahlergebnis….(aufgrund der von unseren Medien geleisteten Vorarbeit)…extrem stark mit.

Im Herbst oder Winter wirds wohl schwarz-oder türkis-blau…
Im Sommer hat rot die weitaus besseren Karten!!!

Also, worauf warten wir noch???

Herr Pilz, wenn es noch ein Ass im Ärmel gibt, dann bitte: Raus damit!

Was ist das für eine Angelegenheit über Sobotka, über die der U-Ausschuss nichts weitergibt? Ist doch als “medienöffentlich” eingestuft worden. Wieso ists dann nicht medienöffentlich?

hr.lehmann
1. 05. 2022 9:02
Antworte auf  Sig

.

Zuletzt bearbeitet 25 Tage zuvor von hr.lehmann
hr.lehmann
1. 05. 2022 8:50
Antworte auf  Sig

Die Frage ist nicht auf was wir noch warten sondern welchen Anlass Grün für geeignet hält die Koalition aufzukündigen. Würde meinen dass dies nicht von türkisen Affären abhängt sondern von nachhaltig grünen Errungenschaften. Diese Parteistrategie könnte nur durchkreutzt werden wenn ÖVP so dumm wäre ihren Partner anzupatzen, doch diesen Weg werden sie erst einschlagen wenn Türkis wieder salonfähig erscheint.

Antiagingwoman
1. 05. 2022 8:58
Antworte auf  hr.lehmann

Gestern am grünen Parteitag haben sie es lustig gehabt, schuldenfrei und am Futtertrog!!!

baer
1. 05. 2022 9:02
Antworte auf  Antiagingwoman

Hätten sie lieber den Kickl und seine Dilettantentruppe am Futtertrog? Damit außer Hetze und brauner Luft überhaupt nichts mehr rauskommt in der Regierungsarbeit? Wäre das besser?

Antiagingwoman
1. 05. 2022 10:32
Antworte auf  baer

Wieso nicht, probieren wir es einfach mal aus, schlechter kanns nicht werden!!

Hubs
1. 05. 2022 10:38
Antworte auf  Antiagingwoman

Ich stimme Ihnen mit der Aussage dass es nicht mehr schlechter werden kann sehr wohl zu, aber da müßten gewisse Personen in der sogenannten Opposition aus der Politik entfernt werden, denn bei diesen kämen wir vom Starkregen in die Jauchegrube.

Friede
1. 05. 2022 10:07
Antworte auf  baer

Es gibt nicht nur Kickl und Grün….

DaSchauHer
1. 05. 2022 12:25
Antworte auf  Friede

Wäre das dann “Grünckl”, oder so? 😉

Zuletzt bearbeitet 25 Tage zuvor von DaSchauHer
Lojzek
1. 05. 2022 9:21
Antworte auf  baer

Als ob es ned vollkommen wurscht wär, welche politische Einfärbung die Menschen zum Verlieren zwingt.
Jede dieser Partien trachtet nur nach dem Schlüssel fürs Kassenladl und dabei steigt jede Partie erbarmungslos über die Leute – und manchmal sogar ins Genick.

Zuletzt bearbeitet 25 Tage zuvor von Lojzek
hr.lehmann
1. 05. 2022 13:09
Antworte auf  Lojzek

Das kommt ansatzweise hin. Die Einen halt noch mehr als Andere.

Hubs
1. 05. 2022 9:18
Antworte auf  baer

Welche Regierungsarbeit? Von den Welken und den Schwürkisen mit Hilfe der Roten und Nullos das Volk verarschen und abzocken. Das nennen Sie Regierungsarbeit.

VernichterderUrgewalten
1. 05. 2022 9:32
Antworte auf  Hubs

Machen es die Einen nennen sie es Betrug usw…machen es die Anderen wird es als Arbeit deklariert. Verrückte Welt…

VernichterderUrgewalten
1. 05. 2022 9:09
Antworte auf  baer

Was ist “Regierungsarbeit”? Dieses Wort ist ein Hohn an der gesamten, arbeitenden Bevölkerung.

Lojzek
1. 05. 2022 9:53

Man darf die Bevölkerung auch nicht übern Kamm geschoren – außer die die es explizit wünschen – mit der Regierung vergleichen …
Das kann man der Bevölkerung gar nicht antun!

hr.lehmann
1. 05. 2022 9:08
Antworte auf  baer

War wohl eine rhetorische Frage!?

baer
1. 05. 2022 9:23
Antworte auf  hr.lehmann

Er hat nicht einmal den Sinn meines post begriffen…🙄

Sig
1. 05. 2022 8:05

Darum…. Muss die Regierung genau jetzt crashen und nicht im Sommer. Und genau deswegen, müssen wir uns für geänderte Wahlkampfbedingungen einsetzen!!!
Das kann uns keiner abnehmen, auch zackzack nicht.

Ob man Kurz wieder “aufbauen” kann, wie beim letzten Mal, bezweifle ich aber… Glaub, sie stellen einen anderen Figuranten vorne hin.

Zuletzt bearbeitet 25 Tage zuvor von Sig
O_ungido
1. 05. 2022 10:43
Antworte auf  Sig

“Figurant” hat was 😉

hr.lehmann
1. 05. 2022 8:27
Antworte auf  Sig

Wenn Sobotka wirklich über so eine Hausmacht verfügt, abgenickt von MiLei versteht sich, liegts wohl an Kurz selber ob er auferstehen möchte oder nicht. Für Sobotka gilt weiterhin – ” Wer, wenn nicht er”

Friede
1. 05. 2022 10:08
Antworte auf  hr.lehmann

Das ist einfach nur abgeklärt…. Aber muss deswegen nicht zwingend eintreffen. Wir entscheiden, womit wir uns abfinden… Hr. Lehmann hat seine Wahl getroffen?

hr.lehmann
1. 05. 2022 10:35
Antworte auf  Friede

?

Friede
1. 05. 2022 10:55
Antworte auf  hr.lehmann

Gemeint ist: kurz entscheidet selbst ob er aufstehen möchte.

Das zeugt von Abgeklärtheit. Kann ich eh gut nachvollziehen. Aber Abgeklärtheit hat ihre Tücken und gaukelt oft chancenlosigkeit vor.

hr.lehmann
1. 05. 2022 11:29
Antworte auf  Friede

Ja klar, nur was meinens damit dass ich meine Wahl getroffen habe?

hr.lehmann
1. 05. 2022 8:00

Zur Bestätigung gestern schon der Auftritt einer leicht erbosten Mikl Leitner, ob der aktuell so ungerechten und auch entbehrlichen Angriffe auf ihre Heimatpartei.