Titelbild

Finnlands Präsident hat mit Putin über NATO-Beitrittspläne gesprochen

Finnlands Präsident Sauli Niinistö hat mit Wladimir Putin zu Finnlands NATO-Beitrittsplänen telefoniert. Es sei ein “direktes und aufrichtiges” Gespräch zur Vermeidung von Spannungen gewesen.

Helsinki/Moskau, 14. Mai 2022 | Der finnische Präsident Sauli Niinistö hat den russischen Präsidenten Wladimir Putin angerufen, um mit ihm über den angestrebten NATO-Beitritt seines Landes zu sprechen. Niinistö erklärte, er habe am Samstag ein “direktes und aufrichtiges” Telefongespräch mit Putin geführt. “Es wurde als wichtig erachtet, Spannungen zu vermeiden”, ergänzte Niinistö. Er betonte, der Anruf sei von Finnland ausgegangen.

Putin: „Keine Bedrohung für die Sicherheit Finnlands“

Der finnische Präsident erklärte weiter, sein Land wolle sich “der praktischen Fragen, die sich aus der Nachbarschaft zu Russland ergeben, korrekt und professionell annehmen”. Er habe Putin zudem mitgeteilt, “wie grundlegend Russlands Forderungen von Ende 2021 mit dem Ziel, Staaten vom Beitritt zur NATO abzuhalten, sowie Russlands massive Invasion der Ukraine im Februar 2022 Finnlands Sicherheitsumfeld verändert haben”.

Der Kreml teilte nach dem Telefongespräch mit, Putin habe gegenüber Niinistö “unterstrichen, dass das Ende der traditionellen Politik militärischer Neutralität ein Fehler wäre, da keine Bedrohung für die Sicherheit Finnlands besteht”.

Historische Politikwende Finnlands

Niinistö und Regierungschefin Sanna Marin hatten am Donnerstag erklärt, Finnland wolle angesichts des russischen Militäreinsatzes in der Ukraine “unverzüglich” einen Antrag auf den Beitritt zur NATO stellen. Nach Jahrzehnten der militärischen Bündnisneutralität ist dies für Helsinki ein grundsätzlicher verteidigungspolitischer Richtungswechsel.

Kreml-Sprecher Dmitri Peskow hatte nach der Ankündigung gesagt, Russland würde eine finnische Mitgliedschaft in dem westlichen Militärbündnis “definitiv” als Bedrohung ansehen. Das russische Außenministerium erklärte, Moskau sehe sich gezwungen, darauf “militärtechnisch und auf andere Weise” zu reagieren. In der Nacht zum Samstag stoppte Russland nach vorheriger Ankündigung seine Stromlieferungen nach Finnland.

(apa/pma)

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

pixabay
pixabay
4 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Ichdenkedas
15. 05. 2022 10:36

Panzertransport Kriegszündler Waffen durch Österreich. Kann jemand präzise und Fakten bestätigt sagen wer die Genehmigung erteilt hat, für Transport von schwerem Kriegsgerät durch unser neutrales Österreich?

Andi_H
15. 05. 2022 10:50
Antworte auf  Ichdenkedas

Bin ganz bei dir, ich halte das nicht nur für grenzenlos blöd, es ist ein klarer Bruch der Neutralität und bringt Österreich in eine sehr gefährliche Situaiton, und führt zu einem weiteren Verlust an Glaubwürdigkeit. Man hat den Eindruck in der Politik sitzen in den sogenannten westlichen Demokratien überhaupt nur noch gestörte Affen,
Verschwörungstheoretiker und Rechtsradikale würden jetzt behaupten es wären WEF Marionetten 🙂
Oouuuups, doch keine Verschwörungstheorie ?
https://www.youtube.com/watch?v=PbVD4tB4cVQ
für die eiligen bitte timestamp 0:40, es lohnt sich aber dieses und viele weitere geleakte Videos vom WEF anzuschauen, dann checken es vielleicht sogar noch die letzten Covid-Jünger was weltweit gerade passiert. Für die die es immer noch nicht begreifen, Schwab ist ein ausgesprochener Fan der chinesischen “Demokratie”, das ist jene “Demokratie” wo man in manchen Städten inzwischen Stacheldraht um Wohnblöcke und Stiegenhäusern aufstellt um dafür zu sorgen, dass die Leute ihre Wohnungen nicht verlassen,selbstverständlich zu deren Gesundheitsschutz…. ihr wißt schon, die gefährlichste Pandemie des Jahrhunderts und so….

RLoecker
15. 05. 2022 9:08

Aus Angst vor den Russen sich den Amerikanern in die Arme zu werfen, ist halt auch keine Lösung. Da wäre es schon besser, am Aufbau eines europäischen Sicherheitssystems mitzuwirken.

nikita
15. 05. 2022 5:24

Der finnische Präsident Sauli Niinistö hat den russischen Präsidenten Wladimir Putin angerufen…
Anrufen, das geht auch?
Das hat der Karli nicht gewusst.
Da hat die Kathi aber schon total versagt, trotz der tollen
Connection.

Das ist eine Testüberschrift

Das ist eine Unterüberschrift

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

pixabay
pixabay
4 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Ichdenkedas
15. 05. 2022 10:36

Panzertransport Kriegszündler Waffen durch Österreich. Kann jemand präzise und Fakten bestätigt sagen wer die Genehmigung erteilt hat, für Transport von schwerem Kriegsgerät durch unser neutrales Österreich?

Andi_H
15. 05. 2022 10:50
Antworte auf  Ichdenkedas

Bin ganz bei dir, ich halte das nicht nur für grenzenlos blöd, es ist ein klarer Bruch der Neutralität und bringt Österreich in eine sehr gefährliche Situaiton, und führt zu einem weiteren Verlust an Glaubwürdigkeit. Man hat den Eindruck in der Politik sitzen in den sogenannten westlichen Demokratien überhaupt nur noch gestörte Affen,
Verschwörungstheoretiker und Rechtsradikale würden jetzt behaupten es wären WEF Marionetten 🙂
Oouuuups, doch keine Verschwörungstheorie ?
https://www.youtube.com/watch?v=PbVD4tB4cVQ
für die eiligen bitte timestamp 0:40, es lohnt sich aber dieses und viele weitere geleakte Videos vom WEF anzuschauen, dann checken es vielleicht sogar noch die letzten Covid-Jünger was weltweit gerade passiert. Für die die es immer noch nicht begreifen, Schwab ist ein ausgesprochener Fan der chinesischen “Demokratie”, das ist jene “Demokratie” wo man in manchen Städten inzwischen Stacheldraht um Wohnblöcke und Stiegenhäusern aufstellt um dafür zu sorgen, dass die Leute ihre Wohnungen nicht verlassen,selbstverständlich zu deren Gesundheitsschutz…. ihr wißt schon, die gefährlichste Pandemie des Jahrhunderts und so….

RLoecker
15. 05. 2022 9:08

Aus Angst vor den Russen sich den Amerikanern in die Arme zu werfen, ist halt auch keine Lösung. Da wäre es schon besser, am Aufbau eines europäischen Sicherheitssystems mitzuwirken.

nikita
15. 05. 2022 5:24

Der finnische Präsident Sauli Niinistö hat den russischen Präsidenten Wladimir Putin angerufen…
Anrufen, das geht auch?
Das hat der Karli nicht gewusst.
Da hat die Kathi aber schon total versagt, trotz der tollen
Connection.

Das ist eine Testüberschrift

Das ist eine Unterüberschrift

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

pixabay
pixabay
4 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Ichdenkedas
15. 05. 2022 10:36

Panzertransport Kriegszündler Waffen durch Österreich. Kann jemand präzise und Fakten bestätigt sagen wer die Genehmigung erteilt hat, für Transport von schwerem Kriegsgerät durch unser neutrales Österreich?

Andi_H
15. 05. 2022 10:50
Antworte auf  Ichdenkedas

Bin ganz bei dir, ich halte das nicht nur für grenzenlos blöd, es ist ein klarer Bruch der Neutralität und bringt Österreich in eine sehr gefährliche Situaiton, und führt zu einem weiteren Verlust an Glaubwürdigkeit. Man hat den Eindruck in der Politik sitzen in den sogenannten westlichen Demokratien überhaupt nur noch gestörte Affen,
Verschwörungstheoretiker und Rechtsradikale würden jetzt behaupten es wären WEF Marionetten 🙂
Oouuuups, doch keine Verschwörungstheorie ?
https://www.youtube.com/watch?v=PbVD4tB4cVQ
für die eiligen bitte timestamp 0:40, es lohnt sich aber dieses und viele weitere geleakte Videos vom WEF anzuschauen, dann checken es vielleicht sogar noch die letzten Covid-Jünger was weltweit gerade passiert. Für die die es immer noch nicht begreifen, Schwab ist ein ausgesprochener Fan der chinesischen “Demokratie”, das ist jene “Demokratie” wo man in manchen Städten inzwischen Stacheldraht um Wohnblöcke und Stiegenhäusern aufstellt um dafür zu sorgen, dass die Leute ihre Wohnungen nicht verlassen,selbstverständlich zu deren Gesundheitsschutz…. ihr wißt schon, die gefährlichste Pandemie des Jahrhunderts und so….

RLoecker
15. 05. 2022 9:08

Aus Angst vor den Russen sich den Amerikanern in die Arme zu werfen, ist halt auch keine Lösung. Da wäre es schon besser, am Aufbau eines europäischen Sicherheitssystems mitzuwirken.

nikita
15. 05. 2022 5:24

Der finnische Präsident Sauli Niinistö hat den russischen Präsidenten Wladimir Putin angerufen…
Anrufen, das geht auch?
Das hat der Karli nicht gewusst.
Da hat die Kathi aber schon total versagt, trotz der tollen
Connection.