Nehammers Schicksal und Doskozils Chance

Zwei Parteitage und eine Chance: Während Karl Nehammer ohne Gegenstimme zur Geisel von Ländern und Bünden gewählt wurde, macht Hans Peter Doskozil seiner SPÖ ein Angebot für eine politische Wende.

 

Wien, 15. Mai 2022   Hätte der Kapitän der Titanic mitten im Untergang die Vertrauensfrage gestellt, hätte er wohl 100 Prozent bekommen. Dann wäre er als „Käpt´n 100 Prozent“ mit Mann, Maus und Schiff abgesoffen. Seit gestern ist Karl Nehammer „Käpt´n ÖVP“. Nur der Eisberg steht noch nicht fest.

In Oberwart hat sich Hans Peter Doskozil seiner Wahl gestellt. Mit 97,8 Prozent liegt er klar hinter Nehammer. Aber seine Probleme sind lösbar, wenn seine Partei es will.

Vorwärts nach unten

Beide Parteichefs haben ein Programm und eine Strategie. Nehammer kann beides in einem Satz zusammenfassen: „Ich will euer Kanzler bleiben.“ Die Chefs der Länder und Bünde haben das Angebot angenommen und machen sich jetzt ihren Karl. Die nordkoreanische Dimension des Wahlergebnisses deutet nicht auf Alleinherrschaft, sondern auf das garantierte Ausbleiben aller dringenden Reformen im System von St. Pjöngjang hin. Von Pflege bis Teuerungsausgleich, von Klimakatastrophe bis Asylelend, von Kriegsgewinnen der Konzerne und Kriegsverlusten der Menschen wird Nehammer nichts anrühren, weil Länder und Bünde selbst entscheiden und damit garantieren, dass sich nichts bewegt. Der türkise Lack ist ab. Der Käpt´n steht hilflos am Ruder des löchrigen Schiffs. Die Richtung steht fest: Es geht nach unten. Der Boden ist noch nicht in Sicht.

Engagiert in der Hängematte

Im Gegensatz zu Nehammer hat Doskozil Zukunft. Stück für Stück versucht er, sein Burgenland zum Modell zu machen. Mindestlohn, Anstellung pflegender Angehöriger, Pflegestützpunkte, kostenlose Nachhilfe, Klimaneutralität und ein Paket gegen Korruption und Parteienkauf sind Wegweiser. Das Oberwarter Angebot gilt der SPÖ. Ein roter Landeshauptmann zeigt, dass große Reformen von Einkommen bis Pflege, von Klima bis Bildung machbar sind. Erstmals macht er klar, dass das ohne ÖVP geht, weil es nur ohne ÖVP gemacht werden kann.

Doskozils Burgenland macht sich auf den Weg. Unter normalen Umständen würde er ins Bundeskanzleramt führen. Aber die Umstände in der SPÖ sind alles andere als normal. Die Partei, die längst die Alternative zur ÖVP sein sollte, schaukelt engagiert in der Hängematte. Niemand traut ihrer Chefin Böses zu. Aber kaum jemand glaubt, dass sie es kann. Vielleicht trägt sie die Schwäche der anderen bis ins Kanzleramt. Aber dort beginnt dann nichts Neues, weil Pamela Rendi-Wagner im Gegensatz zu Doskozil nichts Neues vorbereitet hat. Die Gefahr ist groß, dass sie dort „Verantwortung übernimmt“ – und mit ihr einen Regierungsmühlstein namens ÖVP.

Mit links

Doskozil hat gelernt, dass er seine Partei nicht selbst zur Entscheidung drängen darf. Das müssen andere übernehmen. Diese anderen sitzen in Wien und im ÖGB. Sie wissen, dass sie entscheiden müssen. Unter normalen Umständen würden sie vorsichtig den Rückzug in eine große Koalition versuchen. Aber die Koalition mit der ÖVP ist nicht mehr groß, und die Zustände sind nicht mehr normal. Rot-pink-grün oder schwarz-blau, darum geht es bei einer Entscheidungswahl. Diese Wahl kann mit links gewonnen werden.

Trotzdem erwarten immer noch viele, dass Doskozil nachgibt und sich „integriert“. Aber warum verlangt das niemand von Rendi-Wagner? Warum kommt niemand auf die Idee, dass sie gemeinsam mit dem burgenländischen Landeshauptmann nicht nur eine Wahl gewinnen, sondern auch eine Wende schaffen könnte?

Viel Zeit bleibt nicht. Wenn die SPÖ nicht rechtzeitig auf die Füße kommt, werden andere ihre Aufgabe übernehmen. Nur für Karl Nehammer scheint das egal. Er hat andere Probleme.

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

373 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Toni
17. 05. 2022 0:12

Peter Pilz und Doskozil singen gerne zusammen ein Lied: “Ein Freund, ein guter Freund ….”.

Summa summarum
15. 05. 2022 23:33

Die spannende Diskussion zwischen plot_in und der Beobachter kommt hoffentlich noch, danach werde ich es ähnlich wie im bekannten “Gastgarten” halten – mehr social, weniger media. Klassisches k.o. in der vierten Runde, keine Deckung, selber schuld. Zwei bestimmte Poems hab ich leider nicht mehr gefunden, vlt hinterlegt sie ein Engel am 29. in der Kulisse… In den letzten Wochen hab ich hier so gelacht, was sich beim Kaffee Trinken immer ungünstig aufs Mobile auswirkt 🙂 Danke an euch alle für die unterschiedlichen Sichtweisen, den Wortwitz, die Ernsthaftigkeit vieler Argumente, das Chaos, den Schmäh, das beinharte Festhalten am Unsinn (gaanz selten 🙂 , die spannenden Dialoge und vor allem die gute Stimmung insgesamt. Bleibt bitte wie ihr seid, ich will euch ja wieder erkennen, wenn…

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Summa summarum
soschautsaus
16. 05. 2022 16:02
Antworte auf  Summa summarum

Ach schade, Du wirst mir fehlen, hier und dort :(.

Aber genieße das Leben, abseits vom PC und laß es Dir gut gehen, bleib gesund und ich freue mich wirklich schon sehr, auf ein hoffentlich baldiges Wiederlesen.

Mach es gut und vergiß uns bitte nicht ganz!

DaSchauHer
16. 05. 2022 9:27
Antworte auf  Summa summarum

Sie san wirkli a gaunz a liabe! … 😉
Schicke Ihnen noch etwas nach (vom AntonYm – in Dankbarkeit unserer Begegnung hier)

Herzenswärme
(oder „Heimkehr in dir“)

… deine schweren Nebel
lichten sich.
Melodien klingen wieder
an dein Ohr.
Jene dunklen Schatten
noch eben schweigend harrten
sie dir starr im Chor
richten auf sich … endlich!
sanft entschwebend
leise stiegen dir empor …

Wo noch einstens Tränen
dir in Trauer starben
es in deinem Herzen fror
liegt nun würdig dort
so kühl, erhaben
begraben still dein Trauerflor.

Warme, bunte Farben
klingen strahlend
spielen deinen Spiegeltanz
neue intensive
Bilder malend
– etwas anders zwar
als je zuvor
nicht wie früher
nein, nicht ganz
und auch niemals wieder –
deinem treuen Rahmen
summen sie’s, und singen
es dir froh in hellen Liedern.

Endlich spürst du
liebst dich wieder
lächelst
tänzelst
teilst Humor
jetzt und hier
weit jenseits dort
so fern wie Sterne
damals eiskalt dir im Herzen fror.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von DaSchauHer
nikita
16. 05. 2022 7:00
Antworte auf  Summa summarum

Mach’s gut ✌️🍀🍄

ManFromEarth
16. 05. 2022 6:23
Antworte auf  Summa summarum

Danke das ich Sie (ein wenig) digital kennen lernen durfte, Sie werden vermisst, drinnen wie draußen.
Wünsche Ihnen ein angenehmes Sein und ein noch besseres Werden!
Liebe Grüße!
mfe

der Beobachter
15. 05. 2022 23:47
Antworte auf  Summa summarum

Liebe Summa summarum werde Ihre Intelligenz und Ihren esprit vermissen. Ich hoffe, bald wieder von Ihnen zu lesen. Einstweilen wünsche ich Ihnen eine schöne Zeit…
Es muss immer heller werden!

Samui
15. 05. 2022 23:36
Antworte auf  Summa summarum

……Du wiederkommst.

Hoffe ich.🥂
.

Friede
15. 05. 2022 23:17

Peter Pilz, Sie müssen jetzt endlich damit herausrücken, mit welchen Informationen über den Nationalratspräsidenten SOBOTKA, sie ausgesagt haben beim laufenden UA. Diese Information wurde durch eine Abstimmung als medienöffentlich eingestuft.

Es ist kein STAATSGEHEIMNIS, sondern Information, die uns zusteht, angesichts der Zeiten, in denen wir leben, wo Vorsitzender und Befragten dieselbe Person sind in einem UA!!!

16. 05. 2022 10:07
Antworte auf  Friede

Ist doch immer gut, wenn einem jemand sagt was man tun MUSS. Manchmal ist es aber angemessener zu fragen, wie es mit einem Sachverhalt ausschaut. Vermutlich hat die Redaktion gute Gründe, nicht gleich alles “medienöffentlich” zu machen.

Schoerky
15. 05. 2022 22:20

Vielen Dank für diesen Artikel Hr. Pilz.
P.S. Ich werde jedoch entgegen Ihrer Ansicht mich immer gegen Ihre Ansicht für eine Impfpflicht wehren.

Sig
15. 05. 2022 20:32

Im Juni gibt’s übrigens ein Volksbegehren, bei dem man sich für das Absetzen der Bundesregierung aussprechen kann.

Ich hoffe sehr, dass die SPÖ und die Kleinstparteien alles in Ihrer Macht stehende tun, um für einen Ordnungsgemäßen Ablauf des Volksbegehren zu sorgen!!!!

WIR BRAUCHEN EINE ÜBERWACHUNG VON VOLKSBEGEHREN DURCH DIE OPPOSITION!!!!

Letztes Jahr gab es “Serverprobleme” in der Eintragungswoche eines recht erfolgreichen Volksbegehrens und Sobotka lässt mit “technischen Gebrechen” unschöne Szenen aus dem Parlamentsvideoarchiv verschwinden…..

15. 05. 2022 20:43
Antworte auf  Sig

“Im Juni gibt’s übrigens ein Volksbegehren, bei dem man sich für das Absetzen der Bundesregierung aussprechen kann.”
Clevere Idee. Erst wird begehrt, dann wird eingereicht, dann wird beschlossen – oder die Legislaturperiode ist eh durch.

Friede
15. 05. 2022 22:24
Antworte auf 

Nein, im Juni ist Eintragungswoche! Die erste Hürde ist schon geschafft.

15. 05. 2022 22:28
Antworte auf  Friede

Dann schaun wir mal, was das wird. Ich hielte es für klüger den aktuellen UA erst mal machen zu lassen. Der Schaden ist eh angerichtet, das Abdrehen des letzten UA war schon jammerschade, diesen sollte man mal in Ruhe machen lassen. Das bringt mehr als eine überstürzte Wahl, obwohl sehr viel dafür spricht.
Nur meine Meinung. Ihr macht das schon. Wie auch immer.

Sig
15. 05. 2022 23:01
Antworte auf 

Die werden den in aller Ruhe….. Wieder abdrehen.

Sinclai
16. 05. 2022 6:39
Antworte auf  Sig

🎯

Sig
15. 05. 2022 20:27

Ohne Neuwahlen gibt es keine wirksamen Preisdeckelungen auf Strom, Sprit und Miete.
Ohne Neuwahlen gibt es keine funktionierende und erfolgversprechende Pflegereform.
Ohne Neuwahlen gibt es keine noch so kleine Aussicht darauf, dass unsere Medien aus dem Sumpf in den sie sich begeben haben durch die freihändig verteilten Inserate der BR….wieder herausfinden.

Die SPÖ ist vorne…. Trotz gekaufter Medien, trotz Sudelkommentare zur angeblichen Uneinigkeit von Rendi und Dosko….Liebe Leute, das will was heißen und deswegen bin ich für

“NEUWAHLEN!!!”

15. 05. 2022 20:33
Antworte auf  Sig

Geduld, Kollege. Wäre doch wirklich schade, wenn der aktuelle UA zusammen packen müsste und Soberl die Chance versäumt sich noch so richtig ins eigene Häuferl zu hocken.

Friede
15. 05. 2022 22:29
Antworte auf 

Nein, nein und nocheinmal nein. Das lahme UA-Argument zieht nicht!

Wieso?

Weil der Vorsitzende Sobotka ist und es leider ganz reale und weit ausgedehnte Türkis-schwarze Netzwerke in der österreichischen Justiz gibt…. Die Staatsanwaltschaften scheinen besonders betroffen…. Komisch. Also was erhoffst du dir vom UA? Das man danach die notwendigen Verfahren “daschlogt”???

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Friede
15. 05. 2022 22:43
Antworte auf  Friede

Der letzte, der nicht mal halb fertig war, hat schon einiges bewirkt. Und der Herr S. kann sich nur weiter rein reiten, als Ausschusshäuptling. Entgegen aller Widerstände ist da ja bereits einiges passiert. Der Damm ist gebrochen, wegen des Überfliegers Schmid und einer nicht-regierungs-Kajak-Spezialistin. Wegen ein paar blöden Lügen, die aufgerollt wurden. Und wegen dieses Pilzes, der’s einfach nicht lassen kann ein Pilz zu sein. Bis die Nummer durch ist kommt es eh nicht zu Anklagen, das braucht seine Zeit. Daschlogn müsste das die Folgeregierung, und die dürfte eher nicht schwarz sein, erst recht nicht türkis. Oder halt die Justiz, an deren Struktur sich durch Neuwahlen auch nix automatisch ändert.
Echt jetzt: Jahrzehnte des “do mochst nix”, und jetzt, wo es wie durch ein Wunder endlich mal ab geht, soll alles schnell und auf einmal ganz anders werden, nur durch eine Wahl… Das ist Wunschdenken und zahlt sich nicht aus. Cool bleiben. Die Rechnung kann nur länger werden, die Summen größer, die Namenslisten umfangreicher. Das ist sinnvoller alles alles wieder von vorn nur neu, aber nicht wirklich anders.
Stell dir vor es ist Wahl und die SPÖ führt die nächste rot-schwarze Koalition an. Samma dann glücklich?

Sig
15. 05. 2022 23:07
Antworte auf 

“und jetzt, wo es wie durch ein Wunder endlich mal ab geht, soll alles schnell und auf einmal ganz anders werden, nur durch eine Wahl…”

Ja. Weil die Ära Kurz vorbei ist und die Övp in der Bevölkerung nun wieder so repräsentiert ist, wie es der Realität entspricht. Damals hat man ja massiv nachgeholfen, damit” schnell was anders wird durch die Wahl”.

Jetzt habens aber keinen Kandidaten, der zieht….. Also: “Neuwahlen”!

Sobotka wirds aussitzen wie beim ersten UA…. DER BLEIBT SELBST BEI EINER VERURTEILUNG. Es sei denn, Türkis ist nicht mehr in der BR. Durch Neuwahlen.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Sig
JesusChristIsKing
15. 05. 2022 18:08

Always Look on the Bright Side of Life – North Korean Edition

https://www.youtube.com/watch?v=ifLqzLEB3E0

15. 05. 2022 20:36
Antworte auf  JesusChristIsKing

Das mit Abstand beste, was ich von dir zur Kenntnis nehmen durfte. Beinahe noch lustiger als das Original.
https://www.youtube.com/watch?v=GryQiamGxpY

JesusChristIsKing
15. 05. 2022 20:50
Antworte auf 

Danke für die Ehrlichkeit! Ich nehme mir die Rückmeldungen des Forums zu Herzen.

15. 05. 2022 21:00
Antworte auf  JesusChristIsKing

Das könnte ein Fehler sein. Zum Hirn nehmen wäre besser. Zu Herzen… das gibt nur Verdruss. Also: nicht die Organe verwechseln, die dein Schöpfer dir auf den Weg in die Dingslichkeit mit gegeben hat. Das Hirn hast du um damit zu denken, nicht zu lobpreisen. Dafür ist das Herz da. Wenn das Hirn lobpreist stimmt was nicht.

JesusChristIsKing
15. 05. 2022 22:11
Antworte auf 

Hier bin ich anderer Meinung. Macht steigt immer in den Kopf, nicht in das Herz.

Der menschliche Verstand kann durch Emotionen schneller manipuliert werden als das Herz.

Sie kennen wahrscheinlich den Ausdruck Kopfmenschen und Herzensmenschen. Alles rein aus dem Kopf zu betrachten ist der Grund warum wir in diesem Chaos sind, politisch und gesellschaftlich.

Für das Herz zählt jedes Menschenleben. Wenn man, vor allem im Krieg, alles im Kopf betrachtet kann man Millionen von Toten als Kollateralschaden rechtfertigen, sofern “der Zweck die Mittel rechtfertigt”.

Ich kann Ihnen das Buch “Moral und Dogma” vom 33 Grad Freimaurer Albert Pike empfehlen, es wird Ihnen die Augen öffnen: https://en.wikipedia.org/wiki/Morals_and_Dogma_of_the_Ancient_and_Accepted_Scottish_Rite_of_Freemasonry

Ideologie frisst das Hirn auf und führt fast immer zu Massenmord. Dennoch laufen bis heute massenweise Menschen Stalin und Hitler nach. Wohl kaum aus Herzensgründen, sondern aus ideologischen.

Aber immer können wir nicht einer Meinung sein.

Was das Lobpreisen betrifft, gehen wir in den Bereich der Theologie und als Christ geht man davon aus, dass der Mensch aus Körper, Geist und Seele besteht. Der Körper, also das Fleisch, lustet unermüdlich nach Sünde. Jede Sünde blendet den Geist und nimmt die Fähigkeit klar zu denken.

Das geht dann wieder in den Bereich der Philosophie und geht über das Thema hinaus. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen friedlichen Abend und auf dass wir Meinungsverschiedenheiten weiterhin zivilisiert austauschen können. 🙂

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von JesusChristIsKing
15. 05. 2022 22:20
Antworte auf  JesusChristIsKing

Da hast du ja einiges exzellent vermengt, Kollege. Wäre einer näheren Betrachtung wert, aber das sprengt hier den Rahmen. Da sind einige Klöpse dabei, etwa wegen Fleisch und Sünde… mei, und die alles mit dem Kopf betrachten als Ursache der Misere auszumachen ist blauäugig. Gier, Neid, Angst… alles keine Angelegenheiten des Kopfes, obgleich der dem entgegen wirken kann. Ideologie ist nicht nur Sache des Kopfes, das kann man hier exquisit betrachten. Oder schau dir ein paar Geiferer an, in Austria hat’s da eh ein paar erlesene Exemplare, auch im klerikalen/kirchlichen Bereich. Die appellieren nicht an den Kopf, wenn sie geifern…
Gehe ich recht in der Annahme, dass du ein freikirchliches Christenpflanzerl bist? Wenn ich fragen darf… Wenn nicht werde ich provokativ und tippe auf altkatholisch. 🙂 Aber geht mich echt nix an, reine Neugier…

JesusChristIsKing
16. 05. 2022 9:34
Antworte auf 

Hier wiederspreche ich Ihnen: Gefühle wie Angst haben Ihren Ursprung im Kopf, nicht im Herz. Im Herz ist Liebe und ist diese Liebe in Gefahr (aus Sicht des Kopfes), kommt es zu Angst.

Was den klerikalen Bereich angeht, stimme ich Ihnen zum Teil zu. Der Vatikan hat nichts mit der Bibel zu tun. Nirgendwo in der Bibel steht etwas von einem Papst und auch kann man nicht von Hilfe für Arme reden während der Petersdom mit Gold übergeht. Zeichen sagen oft mehr als Worte: https://i.postimg.cc/Y0G2HFGx/pope-francis-sign-of-satan.jpg

Es ist Ihr gutes Recht danach zu fragen. Nein, weder das eine noch das andere. Ich bin Teil des orthodoxen Glaubens.

Ich weiß nicht inwieweit Sie das interessiert, aber es steht in der Bibel, dass das Zeitalter der Kirche zu Ende gehen wird und das sieht man immer mehr. Vor allem der Vatikan, aber auch diverse evangelikale Kirchen sind bereits so weit von der Bibel entfernt, dass Sie mit der Botschaft Christi wenig bis nichts mehr zu tun haben.

16. 05. 2022 10:15
Antworte auf  JesusChristIsKing

Moin. Das bisschen Gold im Petersdom tut’s nicht wirklich – und manches Gold würde ich vermissen, zB die vergoldete Statue des Todes links neben dem Altar, gut versteckt, in der einen Hand eine Sanduhr, mit der andern zieht er sich eine meisterhaft geschlagene Marmordecke über… Brisanter ist das Vermögen, dass zB in Aktion steckt, etwa bei Rüstungsunternehmen…
Die Bibelstelle mit dem Niedergang der Kirche hätte ich gern benannt. Dein Denkfehler: das Entfernen von der Bibel, ob bei Katholen oder Evangelikalen, sei ein Niedergang. Gerade bei der zweiten Gruppe sieht es nicht so aus, dass da was nieder geht. Es breitet sich aus und gewinnt an Macht, es will das Leben der Menschen dominieren, ohne ihnen eine Entscheidungsfreiheit zu lassen, alles soll nach den eigenen Dogmen geregelt werden. Das scheint mir bei Orthodoxen auch nicht anders zu sein, der Blick zum Patriarchen von Moskau ist gruselig. Und die Botschaft, mei, man pickt sich raus was gerade taugt und verdreht es notfalls ein wenig, dann bleibt unterm Strich auch “Botschaft”.

JesusChristIsKing
16. 05. 2022 13:41
Antworte auf 

Rüstungsunternehmen… Das ist auch ein sehr wichtiger Punkt den Sie hier ansprechen. Die Geldströme die während der Pandemie an Pharmakonzerne geflossen sind, gehören genau so investigativjournalistisch aufgearbeitet wie jetzt jene während des Krieges an Rüstungsunternehmen.

Die Bibelstelle mit dem Niedergang der Kirche hätte ich gern benannt. Hier sollte ich mich präziser ausdrücken: in den letzten Tagen wird die Kirche (Institution) korrupt während die Gemeinde (Gläubige in Christus) versuchen nicht zu fallen.

Bibelstelle:

2 Timothy 3:2-5
King James Version

For men shall be lovers of their own selves, covetous, boasters, proud, blasphemers, disobedient to parents, unthankful, unholy,
Without natural affection, trucebreakers, false accusers, incontinent, fierce, despisers of those that are good,
Traitors, heady, highminded, lovers of pleasures more than lovers of God;
Having a form of godliness, but denying the power thereof: from such turn away.

Was die Evangelikalen vor allem in die USA betrifft stimme ich Ihnen zu. Gott gibt jedem Menschen in jeder Situation freien Willen.

Was die orthodoxe Kirche betrifft, deren Zentrum ist nicht in Moskau. Die dortige Kirche ist stark von der Machtpolitik Russlands beeinflusst. Das Zentrum der Orthodoxie ist die Autonome Republik Berg Athos in Griechenland. Das ist das Zentrum des Glaubens, nicht Moskau.

Aber das alles geht dann schon in sehr fundamentale Diskussionen über das Christentum. Nüchtern betrachtet befinden wir uns im Dritten Weltkrieg und dieser wird nicht nur auf dem Schlachtfeld geführt, sondern großteils hybride: https://de.wikipedia.org/wiki/Hybridkrieg

Es gibt viele Fronten dabei, geopolitisch (Kapitalismus vs. Kommunismus), innenpolitisch (Feminismus vs. Konservatismus), usw. Und dann gibt es eine Front, die viele übersehen: die spirituellen Fronten.

Wir diskutieren hier über das Christentum und Sie bringen zum Teil berechtigte Kritik an Krichenvertretern vor. Seien Sie ehrlich zu sich selbst: bringen Sie diese Kritik auch beim satanistischen Gegenüber so vehement vor?

Sie können den Einfluss von satanischen Kirchen gerne leugnen oder kleinreden, das ändert nichts daran, dass er real ist. Wörter sind Waffen im spirituellen Krieg während Kugeln Waffen im physischen Krieg sind. So wie es Priester gibt, gibt es auch heute noch Menschen die moderne Hexerei betreiben.

Wenn jemand den Namen Jesus Christus im Internet benutzt oder ein Kreuz trägt, provoziert das viele in unserer heutigen Gesellschaft. Wenn jemand die Zahl 666 im Benutzernamen hat oder Pentragramme, dann ignoriert man das als Kleinigkeit. Wieso wird mit zweierlei Maß gemessen?

Unterschätzen Sie niemals Ihre Gegner, denn Sie wissen nicht mit welchen Mitteln gekämpft wird. Damit das nicht zu lange wird wünsche ich Ihnen einen schönen Tag an dieser Stelle. 🙂

16. 05. 2022 15:34
Antworte auf  JesusChristIsKing

Danke für den Timothy, dacht ich mir doch, dass deine Aussage auf einer Interpretation beruht.
Ansonsten vom Hölzchen aufs Stöckchen aufs Steinchen zum Baum auf den Berg… das bringt so nix.
Die Orthodoxie ist halt nicht einheitlich. Wo da das Zentrum liegt ist Ansichtssache. Hatte schon seinen Grund, dass das Zarenhaus immer griechisch Orthodox war, das russische Volk nicht.
“Seien Sie ehrlich zu sich selbst: bringen Sie diese Kritik auch beim satanistischen Gegenüber so vehement vor?”
Deine Frage beruht auf Interpretation und Wertung, deshalb lässt sie sich nicht beantworten. Ich müsste erst wissen wen du konkret meinst, um antworten zu können. Tatsächliche Satanisten habe ich auch mal kennen gelernt, das sind auch nur Fundamentalisten, in Dogmen gefangen, von einer ihnen überlieferten Wahrheit überzeugt. Langweilig. Überhaupt: Satan, respektive Teufel, ist eigentlich keine biblische Figur. Alttestamentarisch gibt es die Schlange, die von katholischen Theologen mit dem Teufel gleich gestellt wurde, im AT steht davon nichts. Neutestatmentarisch ist vom Widersacher die Rede, der nicht weiter benamst wird. Mein Wissenstand. Auch die Hölle ist nicht biblisch, vom Fegefeuer mal ganz zu schweigen. Mein neuapostolischer Freund setzt in der Hölle sein gleich mit “fern von Gott” sein. Dazu muss man nicht mal erst sterben. 😉

Belassen wir’s dabei.

JesusChristIsKing
16. 05. 2022 16:20
Antworte auf 

Die Orthodoxie ist halt nicht einheitlich. Das stimmt wenn Sie damit meinen, dass es keinen irdischen “König” wie den Papst gibt. Das spirituelle Zentrum der Orthodoxie ist jedoch de facto der Berg Athos. Bevor Konstantinopel muslimisch wurde, war dort das Zentrum.

Lassen Sie es mich so erklären: es ist nicht primär eine Frage von wie fundamentalistisch jemand ist, sondern wie viel realpolitische Macht jemand mit einer gewissen Ideologie hat. Wenn ein Satanist zuhause im Keller Flüche an die Wand schreibt, ist das relativ egal. Wenn ein Christ zuhause im Zimmer in seiner Bibel liest, hat das auch ziemlich wenig Einfluss auf die reale Welt.

Wenn jedoch etwa der Papst in der Vergangenheit direkten Einfluss auf Könige, Fürsten und andere Entscheidungsträger hat, ist sein Geist von massiver Bedeutung. Sehen Sie etwa die päpstliche Aufteilung Südamerikas zwischen Spanien und Portugal. Das ist nur ein historisches Beispiel.

Der Papst und der Einfluss der (katholischen) Kirche wird bis heute laut diskutiert. Mir fällt bisher auf, dass man den Einfluss von mächtigen Satanisten vernachlässigt. Aus Unwissen oder Naivität weiß ich nicht.

Kennen Sie Frau Marina Abramovic?

Das ist eine weltberühmte Satanistin, die direkte Kontakte zu einigen der mächtigsten PolitikerInnen und Geschäftsleuten der Welt unterhält. Sie gilt als deren “spirituelle Anführerin”. Das ist keine Verschwörugstheorie, das können Sie selbst in wenigen Minuten ausfindig machen über Google.

Und ja, Sie haben Recht mit dem was Sie zum Teufel sagen. Das Wort Satan kommt vom Hebräischen שָׂטָן was so viel bedeutet wie Widersacher oder Gegner (von Christus). Die Wörter Teufel und Devil kommen vom Griechischen διάβολος was so viel bedeutet wie Anschuldiger (von Christus). Luzifer kommt aus dem Lateinischen lūx, lūcis (“Licht”) +‎ -i- +‎ -fer (“-träger”) und bedeutet so viel wie Lichträger. Der Teufel gilt als Prinz des falschen Lichts, eben als der Antichrist.

Hier, Bilder sprechen mehr als tausend Worte. Das ist die “Künstlerin” Marina Abramovic:

http://static.guim.co.uk/sys-images/Guardian/Pix/pictures/2014/5/12/1399889841585/374b5b63-1854-4d3c-ab32-1367ca8cd8c4-620×436.jpeg

Das war es dann mit Theologie für heute. Haha. 🙂
Danke für Ihre faire und respektvolle Gesprächskultur.

16. 05. 2022 18:01
Antworte auf  JesusChristIsKing

“Das stimmt wenn Sie damit meinen…”
Nein, das meine ich nicht. Ich meine, dass es drei orthodoxe Kirchen gibt, von denen ich weiß, jede mit eigenem Patriarchen und eigenen Traditionen. Und schon verrührst du wieder alle zu einem Eintopf – welche Gruppierung welche Macht ausüben kann hat damit doch gar nix zu tun. Heute zeigt sich der Konflikt zwischen Moskau und Griechenland wegen des Krieges in der Ukraine. Der Moskauer Obermufti begrüßt das, und mit Mariopol wird eine “griechische” Stadt vernichtet, mit großem Anteil griechisch Orthodoxer Menschen.
Was du immer mit deinen Satanisten hast, weiß ich nicht. Dass du dir die Freiheit gibt, Menschen als solche zu benennen, bitte. Religion hat immer auch was Wahnhaftes. Bei Marina Abramovic reihst du dich mit diesem Vorwurf in eine erlesene Reihe vor allem rechtsextremer “Kritiker” ein, die sich auch nicht die Mühe machen da irgendwas zu belegen. Via Suchmaschine findet sich dazu nur ein Artikel, wo sich sich gegen diese Vorwürfe wehrt. https://www.srf.ch/kultur/kunst/wegen-internet-trollen-marina-abramovic-wehrt-sich-gegen-satanisten-anschuldigungen
Echt jetzt, das ist mir schlicht zu doof. Es gibt auch Honks, die Nitsch als solchen Bezeichnen, wegen seiner Mysterienspiele. Dummfug. Die sollen sich mal die Scripte seiner ersten Performances durchlesen, da gibt es deftigste Blasphemie, da wird auch mit Satanismus gespielt. Aber einen Künstler deshalb zu brandmarken kennzeichnet eher jene, die das tun.
“Und ja, Sie haben Recht mit dem was Sie zum Teufel sagen.”
Das weiß ich. Deshalb irritiert mich das Gefasel von Satan immer wieder. Es hat keine biblische Grundlage, ist aber für alle fundamentalistischen Christen unverzichtbar.
Zu deinem Bildchen: es wird schon nicht unerwünscht sein, dass sich Eiferer da erregen. Das ist ja auch nicht neu. Their Satanic Majesties Request von den Stones ist bis heute eine meiner Lieblingsplatten, und bis heute will man daran Jaggers Satanismus festmachen. Und natürlich an Goats Head Soup. Naja, wer’s unbedingt braucht…
“Wer Jesus nicht als den inkarnierten Christus bekennt, ist nicht aus Gott und verrichtet nichts Anderes als das Werk des Antichristen.”
Allerbilligstes Framing, unbiblisch, nur dazu geeignet die eigenen Anhänger zu bauchpinseln, indem andere gebranntmarkt werden. DAS hat mehr mit Christentum zu tun als Nächstenliebe, weil das viel mehr Christen praktizieren.
Und jetzt lass gut sein, das ist hier kein Bibelforum. Bei Facebook gibt es eine Christengruppe, Zutritt nur mit Einladung. Wenn du willst (und noch nicht da bist) lasse ich dich einladen. Da kannste dann vom Leder ziehen und dich an Deinesgleichen reiben.

JesusChristIsKing
17. 05. 2022 1:29
Antworte auf 

Ich habe in meinem ursprünglichen Kommentar nichts zur Bibel gepostet. Was Sie mir hier unterstellen ist ein Witz. Und auch das mit den Rechtsradikalen ist mir herzlich egal was die denken und tun.

Nächstenliebe heißt, dass man Brüder und Schwester darauf hinweist, wenn Sie in Sünde leben. Nicht dass man Sünde gutheißt, das ist keine Liebe.

666 und Pentagram haben nichts zu bedeuten: https://libertysentinel.org/wp-content/uploads/2020/08/spirit-cooking.jpg

“Wer Jesus nicht als den inkarnierten Christus bekennt, ist nicht aus Gott und verrichtet nichts Anderes als das Werk des Antichristen.”

Das sind Ihre Worte. Die brauchen Sie mir nicht in den Mund legen. Ich wünsche Ihnen wirklich alles Gute. Wenn Sie so einen Hass auf Jesus Christus haben, werde ich heute Abend für Sie beten.

Es gibt für uns alle Hoffnung.

Traurig, dass man in einem christlichen Land den christlichen Glauben zur Sau machen kann wie man will, aber sobald auch nur ein falsches Wort über die unkritisierbare Religion fällt, dann geht man zur Polizei.

“Und jetzt lass gut sein, das ist hier kein Bibelforum.”

Bitten lesen Sie sich unsere Konversation nochmals durch. Ich habe einen Kommentar gepostet: ohne Bezug zur Bibel. Sie haben geantwortet: ohne Bezug zur Bibel. Ich habe geantwortet: wieder ohne Bezug zur Bibel. Sie haben geantwortet: mit Bezug auf die Bibel.

Sie waren es, der diese Diskussion wieder auf die Bibel bezogen hat. Und jetzt sagen Sie mir ich soll gut sein lassen?

Wie gesagt, ich werde für Sie beten, denn Sie werfen mir Dinge vor, die Sie selbst tun. Sie verteidigen Frauen die nackt Schlangen zur Schau stellen während Sie Christus attackieren. Mich beleidigen Sie damit nicht, ich kann damit leben.

Ich sehe, dass ich in diesem Forum unerwünscht bin und werde mich verabschieden.

Kein Wunder, dass Österreich den Bach runter geht. Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient. Das wird mir in diesem Forum immer klarer.

Der Friede sei mit Ihnen.

der Beobachter
15. 05. 2022 18:02

Lieber PP, ich formuliere es mit Absicht ein bischen despektierlich
Wenn man zu den uns betreffenden großen Themen und Zusammenhängen keine Aussage machen kann oder will, ist die Auslegung von ideologischen Fußangeln eines Kommentars, immer ein probates Mittel, um Reaktionen zu erhaschen. In selbige tappen sehr schnell Parteilemminge aller Lager, welche nun die Möglichkeit haben, sich durch Selbstamputation, oder beißen des in der Nähe befindlichen Feindes zu befreien, bzw. sich besser zu fühlen. Phasenweise recht amüsant zu verfolgen, dem Sinne eines Aufdeckermediums (vom Geschäft abgesehen) jedoch abträglich…
Es muss heller werden Österreich!

Bluemels Laptop
15. 05. 2022 18:26
Antworte auf  der Beobachter

Wieso ist das abträglich? Wenn die Pilz-Kommentare interessant sind (kann man an der Klickzahl erkennen) führt das auch dazu, dass die anderen Artikel vermehrt gelesen werden.

Sinnvoll finde ich die Kommentare auch, denn wie soll es in Österreich heller werden, wenn man nicht eine gute Entscheidung trifft, wie man parteipolitisch dort hin kommt. Schon klar, das ist eine persönliche Entscheidung aber Leute mit so viel parteipolitischer Erfahrung wie Peter Pilz bringen zumindest mich auch auf Gedanken, die ich selber nicht habe. Der Austausch mit anderen Forist*innen manchmal ebenfalls.

Doskozil vs. Rendi-Wagner ist vielleicht theoretischer Natur, aber die Wahlentscheidung kann auch davon abhängen, wer gerade an der Spitze steht. Abgesehen davon könnte die SPÖ auch die Stimmung in der Bevölkerung erheben und die Personalentscheidung daran anpassen. (Dann hat der transparente innerparteiliche Streit sogar was gutes für die SPÖ).

der Beobachter
15. 05. 2022 18:32
Antworte auf  Bluemels Laptop

Lieber Bluemels Laptop, Sie haben Ihre Sichtweise gut und schlüssig argumentiert. Dem möchte ich nicht entgegensprechen. Mein Anspruch und das ist die Kritik an PP wäre ein Übergeordneter…
Es muss heller werden Österreich!

15. 05. 2022 18:22
Antworte auf  der Beobachter

“Beißen”…..halten zu Gnaden

der Beobachter
15. 05. 2022 18:34
Antworte auf 

Lieber O_ungido, ich lasse Ihm recht herzlich danken für seine Aufmerksamkeit. Er muss aber auch einmal ein bisserl brav sein…
Es muss heller werden Österreich!

15. 05. 2022 18:37
Antworte auf  der Beobachter

Ned schlecht…
Jedoch: “…für Seine….”
Vll wird’s (dann) heller!

der Beobachter
15. 05. 2022 19:01
Antworte auf 

Lieber O_ungido, Er scheint mir ein kleiner Schelm zu sein. Was man sich heutzutag alles von seinen Untertanen bieten lassen muss. Aber lass ma einmal Milde walten…
Es muss heller werden Österreich!

15. 05. 2022 19:02
Antworte auf  der Beobachter

Wenn’s aber wahr ist…..halten zu Gnaden

der Beobachter
15. 05. 2022 19:31
Antworte auf 

Lieber O_ungido, eins sei Ihm noch mitgeteilt. Hat mein kleiner renitenter Untertan in Hinkunft an meinen, von GottesGnaden gefertigten Aussagen etwas auszusetzen, so wende Er Sich vertrauensvoll an meinen Adjutanten Seyffenstein. Selbiger wird Ihn als Leiter des K.u.K.Hoftextveröffentlichungsbureaus unterweisen. Nun denn, Er muss aber in Bälde auch ein bischen braver werden…
Es muss heller werden Österreich!

15. 05. 2022 20:45
Antworte auf  der Beobachter

Dafür gehörst an die Hofburgwand genagelt! (Nicht an der…) Majestätsverdingsung und so, du bist nicht Robert Heinrich, der täte nie nich nur beobachten!

der Beobachter
16. 05. 2022 2:07
Antworte auf 

Lieber LegoPiedro, dont spack around here, you jameladinger you…
Es muss aber trotzdem heller werden Österreich!

15. 05. 2022 19:40
Antworte auf  der Beobachter

Im Nachhang erlaube ich mir submissest folgende lapsus zur hochlöblichen Kenntnis zu bringen”
* “sich”
* “bisschen” vel “bißchen”
Bezugnehmend auf das allzu gütige Angebot der Indienstnahme, habe ich die Ehre mitzuteilen, daß ich mir Gottlob! es leisten kann, (Hof)Beamter zu sein.

der Beobachter
15. 05. 2022 19:44
Antworte auf 

Lieber O_ungido, na schau….
Es muss immer heller werden!

nikita
15. 05. 2022 18:39
Antworte auf 

Pruuust😃

baer
15. 05. 2022 17:32

Also ich werde mit Sicherheit keine Partei wählen die außer heißer Luft nichts produziert (also nicht die ÖVP oder FPÖ) Auch keine Partei die aufgrund ihrer Größe ohnehin nicht viel bewegen kann (also nicht Grün und schon gar nicht Neos) Ich werde auch nicht meine Stimme verschwenden an eine Kleinstpartei, nicht einmal um ein Statement abzugeben (das eh keinen interessiert). Wer Parteiobmann/Frau ist, das ist nicht das Wichtigste. Wichtig ist die Ausrichtung einer Partei und die passt für mich bei der SPÖ. Schönen Sonntag.

Mila Suki
15. 05. 2022 21:09
Antworte auf  baer

Genau solche Leute wie Sie sind das Problem unserer heutigen Gesellschaft. Sie sind sicher Baujahr 1970 oder älter?

baer
16. 05. 2022 8:56
Antworte auf  Mila Suki

Und sie sind mit Sicherheit zu jung um zu verstehen, dass es so etwas wie Pragmatismus braucht im Leben um Fortschritte und Neuerungen zu ermöglichen.

15. 05. 2022 21:17
Antworte auf  Mila Suki

Wo genau ist denn dein Problem? Dass baer sich icht in Oberflächlichkeit verbeisst? Und wieso soll ausgerechnet dies “das Problem unserer heutigen Gesellschaft” sein? Ich sehe da ganz andere Probleme, aber bitte, ich frag ja nur. Was ist schon neoliberaler Kapitalismus, Klimawandel, Rechtspopulismus und klerikale Machtkonglomerate gegen sowas problematisches wie baer? Würde ich gern denken. Mit baer käme ich besser klar als mit dem anderen Kram… Also bitte: mach mir baer zum Problem unserer Zeit! Und bitte bitte: gib dir etwas Mühe!

Toni
17. 05. 2022 0:27
Antworte auf 

Zum Thema neoliberaler Kapitalismus fällt mir doch ein, was in der Gründungserklärung der Bilderberger-Konferenz zu erfahren war. Und daraufhin fällt mir diese geniale österreichische Politikerin ein, die ihre fulminante Karriere nach dem Besuch dieser Vereinigung gestartet hatte. Sie ist immer noch in Amt und Würden. Und glaubt fest daran für noch Höheres geeignet zu sein. Robert Lembke fragte: Wer bin ich?

baer
16. 05. 2022 8:58
Antworte auf 

Hilfe, ich bin kein “Problembär” sondern pragmatisch und lösungsorientiert.

Toni
17. 05. 2022 0:21
Antworte auf  baer

Bären haben in Mitteleuropa keine hohe Lebenserwartung, Karin.

nikita
15. 05. 2022 18:34
Antworte auf  baer

👍👏

15. 05. 2022 17:34
Antworte auf  baer

Buona domenica!

Bluemels Laptop
15. 05. 2022 17:06

Die Frage ist nicht, ob sich Doskozil oder Rendi-Wagner integriert, sondern ob sich Doskozil oder 75% der restlichen SPÖ-Mitglieder integrieren. (Wobei die restlichen 25% sind wohl auch nicht pro-Doskozil, denn Kern hatte 98% und der ist inhaltlich viel näher an Rendi-Wagner als an Doskozil).

Kamille
15. 05. 2022 17:03

doskozil hat den Zeitpunkt übersehen, wo er prw den Sessel wegnehmen hätte können. Dass gerade er prw angreift, als sie beim kurz-Rücktritt gemeint hat, dass man in dieser Situation einen kickl nicht so ganz ausschliessen kann, war bezeichnet für seinen Glauben, noch eine Chance zu haben.
Liegt an prw, wie doskozil (zumindest nach aussen) von der spö stärker berücksichtigt werden kann.

Samui
15. 05. 2022 16:57

PP hat sich wieder mal als schlauer Fuchs erwiesen. Ein bissi gut verstecktes PRW Bashing und schon jetzt 148 Kommentare und unzählige Klicks.😉

Indi
15. 05. 2022 16:40

Gratuliere zu einem sehr g’scheiten Kommentar!
Ich will endlich Würde für das Land.
Und keine Männerdominanz, die Ö vermickrigt haben mehr.
Und vor allem will ich keine braven Frauen wie tragischerweise PRW, die die Megachance sowieso von vergeigt hat und vergeigt, mehr.

Ich will endlich wieder korrigieren, wenn wer fragt “Ah, are you from Melbourne or Sydney?”

15. 05. 2022 17:45
Antworte auf  Indi

“Und keine Männerdominanz, die Ö vermickrigt haben mehr.”
Soso. Was auch immer.
“Und vor allem will ich keine braven Frauen wie tragischerweise PRW, die die Megachance sowieso von vergeigt hat und vergeigt, mehr.”
Was bringt dich gerade so durcheinander, dass die Sätze nicht mehr zusammen passen. Ruhig bleiben, Kollegin.
“Ich will endlich wieder korrigieren, wenn wer fragt “Ah, are you from Melbourne or Sydney?””
Ach, jetzt traust du dich nicht Tribuswinkel zu sagen, oder was ist das Problem? Ist es gar Mistelbach? Das würde ich auch ungern zugeben wollen…

15. 05. 2022 17:54
Antworte auf 

“Mailand oder Madrid. Hauptsache Italien.” Andreas M.

norri
15. 05. 2022 20:04
Antworte auf 

Bravo.

15. 05. 2022 18:44
Antworte auf 

Gracie mille!

15. 05. 2022 18:45
Antworte auf 

Grazie….halten zu Gnaden

15. 05. 2022 19:19
Antworte auf 

Irgendwann finde ich schon noch aus, was du da halten willst, und dann schaun wir mal. 🙁

15. 05. 2022 19:57
Antworte auf 

An sich ist es eine Verkürzung der frühneuzeitlichen Anredene an einen Fürsten:
Sie mögen es zu Ihro Gnaden halten!
Also in etwa:
Sie mögen die Gnade haben, mir die Bemerkung zu gestatten.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von O_ungido
15. 05. 2022 19:47
Antworte auf 

Scherz oder kennst Du diese leicht angestaubte Formulierung wirklich nicht?

15. 05. 2022 20:05
Antworte auf 

Der gnädige Herr Oberhofkapellmeister möge sich die Nachsicht abringen, mir nicht vorzuwerfen, dies nicht vollumfänglich mitteilen zu wollen.

15. 05. 2022 20:07
Antworte auf 

Ich habe Dir gar nichts vorgeworfen …halten zu Gnaden.

15. 05. 2022 20:17
Antworte auf 

Deshalb bat ich obertänigst dies auch weiterhin so zu halten, Kollege Iro. 😉

nikita
15. 05. 2022 18:28
Antworte auf 

Vom Feeling her ein gutes Gefühl.

15. 05. 2022 18:31
Antworte auf  nikita

“Vong Feeling her”….so viel Zeit muß schon sein, bittschee

nikita
15. 05. 2022 18:33
Antworte auf 

Korriegier mich nicht, hab eh schon Depressionen 😉

15. 05. 2022 18:42
Antworte auf  nikita

Fast hätt’ ich’s übersehen:
“Korrigier”….aber das war wohl nur ein akzidentieller lapsus, wie ma so sogt.

nikita
15. 05. 2022 18:46
Antworte auf 

🍻

15. 05. 2022 18:47
Antworte auf  nikita

Cheers pal!
Have a good one!

15. 05. 2022 18:34
Antworte auf  nikita

Ich hoffe nicht!
Du weißt hoffentlich, wie es gemeint war.

nikita
15. 05. 2022 18:41
Antworte auf 

Claro, ist glaub ich ein Spülmittel 😉

15. 05. 2022 18:43
Antworte auf  nikita

Touché!

Friede
15. 05. 2022 15:49

Ich will Neuwahlen!!!

Wen interessiert, ob der Dosko oder die RENDI besser geeignet wäre für eine Kanzlerschaft!!!

Ich will mehr Plätze im Parlament mit den Hintern von SPÖ-Abgeordneten, und – innen besetzt sehen, viel mehr! Und die Chance, dass das Eintritt ist real und da! Ludwig ist für Neuwahlen!!! Die BUNDES-SPÖ ist für Neuwahlen!!!!

Also…..dann….Neuwahlen!!!!

norri
15. 05. 2022 20:07
Antworte auf  Friede

Leider , die grünen Schnürsenkelbinder haben sich an ihre Sessel festgebunden. Der Knopf ist zu fest.
Kann vermutlich erst in 2 Jahren gelöst werden.

Sig
15. 05. 2022 22:59
Antworte auf  norri

Neuwahlen!

baer
15. 05. 2022 17:06
Antworte auf  Friede

👍

Chris2012
15. 05. 2022 15:19

Trotz der Untersuchungsausschüsse ist die Regierung nicht aktiv geworden um die Missstände, die Netzwerke in der Justiz und Exekutive, die verratenen Hausdurchsuchungen, die Amnesie der Spitzenbeamten, Schreddern und Löschen, die Sanktionslosigkeit der Compliance Richtlinien, die Inseratenkorruption, kalte Progression, die Spenden und Steuervermeidung aus dem Wirtschaftsbund usw. anzugehen. Ein mini Pflegereförmchen hat man zustande gebracht, das wars dann auch schon.

Summa summarum
15. 05. 2022 14:53

Mit den 100 % hat Nehammer sämtliche Probleme gelöst, auch da steht er drüber:
https://twitter.com/i/status/1525807364435329024

VernichterderUrgewalten
15. 05. 2022 15:30
Antworte auf  Summa summarum

Deshalb spielt Kogler mit 96,4% die zweite Geige.

nikita
15. 05. 2022 15:05
Antworte auf  Summa summarum

Die Dummheit kannst nicht ausrotten!!💡

15. 05. 2022 17:17
Antworte auf  nikita

True words!
Cheers!

VernichterderUrgewalten
15. 05. 2022 14:34

Ist PP nicht bewusst das Nordkorea ein sozialistischer Staat und somit “links” ist?

Doskozil ist die Zukunft der SPÖ, aber garantiert nicht von Grün u Pink, denn er ist oberster Mann im rechten SPÖ-Flügel. Unter ihm wäre eine rotblaue Koalition möglich, deshalb wird er beim Rest der linksliberalen, roten Granden aus Wien gefürchtet…

Bluemels Laptop
15. 05. 2022 17:36

Sozialistisch ist nicht Sozialdemokratisch. Das rechts-links-Schema scheitert, sobald es auch nur ein bisschen ins Detail geht.

15. 05. 2022 17:46
Antworte auf  Bluemels Laptop

Völlig richtig. Aber es geht ja “nur” um Deppenpropaganda, da kommt’s nicht so drauf an…

baer
15. 05. 2022 14:55

Nordkorea ist kein sozialistischer Staat sondern eine Diktatur. Sie schreiben Blödsinn.

Indi
15. 05. 2022 16:48
Antworte auf  baer

>Nordkorea ist kein sozialistischer Staat sondern eine Diktatur.

Und steht auch dazu. Und hat damit mehr “Wert” als Ö!

15. 05. 2022 17:09
Antworte auf  Indi

San Se scho fett kumman?

15. 05. 2022 18:19
Antworte auf 

Meine (rhetorische) Frage war eine Allusion auf
Marco Polos masterpiece “Fett kumman”.
Und natürlich kann ich jedermann fragen, ob er oder sie bereits illuminiert hier angekommen ist,
Wenn das tatsächlich Deine Dichtung ist, lūfte ich meinen imaginären Hut.

15. 05. 2022 18:50
Antworte auf 

Oh, vielen Dank, Kollege, das kannte ich noch nicht. Bin halt nur ein angelernter Österreicher.
https://www.youtube.com/watch?v=fnC5ktZ1XjE
Jau, die holprigen Verse waren meine. Des Hutes unwürdig, das geht viel besser, ist aber nicht einfach für einen Teutonen. Dereinst saßen sieben Menschen beinander, weil der Piefke ihnen Texte schrieb. Die anschließende Diskussion, was wie auszusprechen – oder gar zu schreiben sei, dauerte bis zum Morgengrauen. Anwesend: 1x NÖ, 1x Steiermark, aufgewachsen im Gasteinertal. 2x Biogasteiner, 1x Salzburg Stadt, 1x Wien, 1 Piefke. Himmel, nie nich werd ich das vergessen! 🙂

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Piedro
15. 05. 2022 18:54
Antworte auf 

Werter Kollege!
Du jennst sicher das Goethe zugeschriebene Wort:
“Mach Dich nicht so klein, Du bist nicht so groß.”
In diesem Sinne…

15. 05. 2022 19:21
Antworte auf 

Ich habe einen unfairen Vorteil: mein Urgroßvater väterlich war ein Scheinriese…

15. 05. 2022 19:23
Antworte auf 

Sitzriese?
Best answer so far!

15. 05. 2022 20:07
Antworte auf 

Nein, Scheinriese. Ein entfernter Großcousin des Herrn Tur Tur, was dir hoffentlich was sagt.

15. 05. 2022 20:11
Antworte auf 

Ahh….Michael Ende und Jim Knopf

15. 05. 2022 20:20
Antworte auf 

Michael Ende gibt es nicht, den hat Lukas sich ausgedacht. Ansonsten: bitte obertänigst meiner Erleichterung Ausdruck verleihen zu dürfen, dass Iro Käse die Scheinrieseligkeit nicht gänzlich unbekannt ist.

baer
15. 05. 2022 17:08
Antworte auf  Indi

Sie schreiben ebenfalls Blödsinn.

Samui
15. 05. 2022 16:59
Antworte auf  Indi

Wieso?

Indi
15. 05. 2022 17:06
Antworte auf  Samui

Falls sich das >Wieso? darauf bezieht, dass Nordkorea mehr Wert als Ö hat: Dort weiß das Volk, dass es rechtlos ist. Hier glauben alle sie haben Rechte, hier wird das Volk ausschließlich belogen und betrogen.

15. 05. 2022 18:05
Antworte auf  Indi

Ach ja, so ein armes Volk das ist. Wie in Nordkorea. Naja, fast, da hättest du Probleme deine Ergüsse ins Netz zu hämmern, und gelänge dir das bliebe zum Abschied nur ein leises Servus. Frei nach Alexander Jong Un.

15. 05. 2022 17:44
Antworte auf  Indi

Se kennen si nix aus, göö?

baer
15. 05. 2022 17:21
Antworte auf  Indi

Sind sie sicher, dass das Volk in Nordkorea überhaupt weis, was Rechte sind? Ich nicht. Wer in einem so abgeschotteten autokratischem System aufwächst hat keine Vorstellung davon. In Österreich scheint der Rechtsbegriff mittlerweile auch sehr kreativ ausgelegt zu werden. Unter dem Motto, mein Recht steht über dem aller anderen und alles was mir nicht passt ist Unrecht ….

Indi
15. 05. 2022 17:28
Antworte auf  baer

>Sind sie sicher, dass das Volk in Nordkorea überhaupt weis, was Rechte sind?
Wenn du von dir behauptest, dass du weißt, was Rechte sind, lasst du sie dir offenkundig nehmen. Anderenfalls du aktiv werden würdest, oder?

15. 05. 2022 18:07
Antworte auf  Indi

Du bist wirklich herrlich! So ein arrogantes Gutmenschengör, dass mir gerade kein anderes Substantiv einfällt. Bis leicht auch bei die Autonomen unterwegs? Wenn nicht: versuch’s mal! Vetorecht für Frauen, müsste doch voll deins sein!

15. 05. 2022 18:29
Antworte auf 

Aber, aber Herr Kollege!
Was ist denn das für ein Ton?
Ich muß doch iS der Forenmoderation sehr bitten.
Sarc/off

15. 05. 2022 18:52
Antworte auf 

Der Ton war liebevoll und von weisestem Verständnis durchdrungen, bitte sehr!

15. 05. 2022 18:57
Antworte auf 

Ich bin ja eh ganz bei Dir. Meine Replik bezog auf einen Deiner früheren Kommentare, in welchem Du meine (rhetorische) Frage moniertest, ob Indi “scho fett kumman” sei.
I hope this helps.

15. 05. 2022 19:23
Antworte auf 

Tja, die Struktur ist ein wenig undurchsichtig… Und für einen Teutonen ist “fett kumman” derartig mehrdeutig… Da habe ich mir die vermeintlich harmloseste Variante ausgesucht um als perfelter Gentle-Mane die Ehre der Indi zu dingsen. Oder verdingsen. In der Art.

15. 05. 2022 19:28
Antworte auf 

Herr Kollege, auf ein Wort!
Ist Dein nick eine Kunstform?
In meiner Unbedarftheit kenne ich bloß die folgenden Variationen
* ital.: Pietro resp.
* span.: Pedro
Wenn Dich die Antwort nicht über die Maßen inkommodiert, harre ich Deiner Riposte.

15. 05. 2022 20:10
Antworte auf 

Pö. Ich heiße halt so, seit ich 18 bin. Für die allermeisten Menschen jedenfalls. Da stieg ein funkensprühender Engel vom Himmel herab – vielleicht ist er auch obi gtrudelt und hat dabei abgegast – und sagte: Du bist Piedro. Leb damit. Da es da Zeugen gab ist das seitdem so.

15. 05. 2022 20:15
Antworte auf 

Danke für die Belehrung. Wieder ein wenig gelernt.

15. 05. 2022 21:08
Antworte auf 

Wichtig ist die Aussprache. Falls wir uns mal begegnen, sag bloß nicht Pih-dro. Das heißt Pi-jedro, mit einem butterweichen d. Das muss echt sein, sonst zahl ich mein Bier selbst!

15. 05. 2022 21:45
Antworte auf 

Mir zu unterstellen, ich wüßte nicht die korrekte Aussprache ist schon grenzwertig.

15. 05. 2022 21:49
Antworte auf 

Grenzwertig ist das Mindeste, was die Kommunikation zwischen einem Piefke und nem Schluchtenscheißer zu sein hat. 😉

baer
15. 05. 2022 17:38
Antworte auf  Indi

Wer sagt, dass ich nicht aktiv bin? Es kommt halt darauf an, für was man seine Energie einsetzt und worauf man seinen Focus lenkt. Ich bin schon 30 Jahre politisch aktiv. Ich lasse mich nur nicht für jeden Scheiß missbrauchen und schon gar nicht von irgendwelchen Spinnern die mir erzählen wollen, was meine Grundrechte sind oder besser gesagt, was sie darunter zu verstehen glauben.

15. 05. 2022 18:11
Antworte auf  baer

“Ich bin schon 30 Jahre politisch aktiv.”
Ah geh, das zählt doch nicht. Es braucht eine Indi um denen, die dazu beigetragen, dass sie überhaupt so leben und denken kann, wie sie das tut, die Welt zu verstehen können, in der sie seit geschätzten zehn Jahren ein politisches Bewusstsein ausbildet – wenn sie früh damit angefangen hat. Aber echt jetzt: da gibt es schlimmeres. Lass die Kleene noch ein paar Jährchen durchatmen und vor ein paar Aktivistenwände rennen, das wird schon noch. War doch bei uns auch nicht anders, oder?

15. 05. 2022 17:40
Antworte auf  baer

Mes hommages!

Samui
15. 05. 2022 17:09
Antworte auf  Indi

Danke für Ihre rasche Antwort.

15. 05. 2022 18:11
Antworte auf  Samui

Hör auf zu baggern! Ist ja schlimm!

Samui
15. 05. 2022 18:51
Antworte auf 

😉

15. 05. 2022 18:53
Antworte auf  Samui

Noch schlimmer! *grusel*
Wieso bist du noch nicht beim Terraner? Traust dich nicht, der hast du den Ästhetiktest nicht bestanden?

Indi
15. 05. 2022 17:18
Antworte auf  Samui

:))

Samui
15. 05. 2022 17:19
Antworte auf  Indi

Zum Lachen finde ich Ihre Ansichten eher nicht. Aber jeder wie er mag.

Indi
15. 05. 2022 17:29
Antworte auf  Samui

Wer lacht? Mein Lächeln war lediglich Feedback zu deinem Dank.

VernichterderUrgewalten
15. 05. 2022 15:14
Antworte auf  baer

Der Duden sagt was anderes und sogar auch Wikipedia. Ist das etwa Blödsinn was die da schreiben oder schreiben lediglich Sie Blödsinn? Nachweislich Sie.

Tipp: Seien Sie etwas vorsichtiger mit Ihrer Ausdrucksweise, so schnell fällt es auf Sie zurück 😁😁😁

baer
15. 05. 2022 17:11

Wikipedia? Sie vertrauen einem manipulierbaren Mainstream Medium? Das hätte ich jetzt nicht von ihnen gedacht..😁😁😁 Und Nordkorea wird gemeinhin als Diktatur bezeichnet und ich kenne auch keinen (außer ihnen) der das abstreiten würde.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von baer
VernichterderUrgewalten
15. 05. 2022 18:22
Antworte auf  baer

Streite ich das ab? NK ist sozialistisch und totalitär, wie halt jedes sozialistische Regime bis jetzt…

15. 05. 2022 18:13
Antworte auf  baer

Da beißt sich jetzt die Katze ins räudige Gemächt: Sozialismus soll ja Diktatur sein! Das ist die Botschaft! In Nordkorea sieht man’s schon, in Österreich droht die Gefahr von links, weil die SPÖ ja auch bösfies sozialistisch ist – für den rechten Rand.

VernichterderUrgewalten
15. 05. 2022 18:24
Antworte auf 

Wie originell :-)))
Mit Doskozil würde die SPÖ endlich wieder wählbar.
Von mir aus gerne 😁

15. 05. 2022 18:56

Könnte sein, dass du da sogar mal recht hast. Kann ich leider nicht wirklich beurteilen, und die Frage wäre ja: wählbar für wen? Für blaue Parteiritter und Propagandaaffen? Dann besser ohne Herrn D. Die sollen sich in ihren eigenen Reihen sammeln. Rot und Blau vermischen führt nicht zu einem freundlichen Farbenspiel.

Indi
15. 05. 2022 16:50

Wieso wird hier andauernd auf einander eingedroschen?
Könnt ihr euch nicht ein anderes Ventil für euren offenkundigen Frust suchen?

VernichterderUrgewalten
15. 05. 2022 18:27
Antworte auf  Indi

Es sind immer dieselben Haubentaucher die hier herumstänkern.
24/7 im Forum aktiv und keine ordentliche Beschäftigung.
Da nutzt auch die vergegaukelte Intelligenz nicht viel…

Mila Suki
15. 05. 2022 22:09

Hier tummeln sich teils wirklich sehr merkwürdige Leute. Ein paar vernünftige Kommentare gibt es dennoch.

Indi
15. 05. 2022 22:05

>Es sind immer dieselben
Fällt mir auch auf.
Ist schade.

15. 05. 2022 18:30

Jaja, alle hocknstad bis auf den Pensionisten vom Berg mit der Versehrtenrente… Schon klar… Und alle flugfähigen Vögel, erst recht die tauchenden, haben mehr Hirn als Laufvögel, bei denen ist manchmal sogar das Auge größer als das Hirn. Deshalb haben die ganz gern einen Vogel, dem sie nachlaufen können.

nikita
15. 05. 2022 18:58
Antworte auf 

💪

15. 05. 2022 18:38
Antworte auf 

Ganz großes Kino!

15. 05. 2022 18:14
Antworte auf  Indi

Ach, du bietest dich gerade so freundlich an… Und der Vernichtete bittet eh mit jedem Satz um einen Sachwalter.

VernichterderUrgewalten
15. 05. 2022 18:28
Antworte auf 

Und wenn schon, das geht dich überhaupt nichts an. Schau besser dass du nicht igdwann besachwaltet wirst.
Du bettelst förmlich danach 😉

15. 05. 2022 18:59

Natürlich geht mich das nix an. Interessiert mich auch nicht wirklich. Aber zur Kenntnis nehmen muss ich’s doch, du schreibst, ich lese, was soll ich tun? Musst nicht angefressen sein, Kollege, du machst das schon. Irgendwie. Irgendwann. Irgendwo.
https://www.youtube.com/watch?v=oMHLkcc9I9c

nikita
15. 05. 2022 15:23

Nordkorea, obwohl offiziell als „Demokratische Volksrepublik“ bezeichnet, wird totalitär regiert und gilt als einer der restriktivsten international anerkannten Staaten der Gegenwart.
Wikipedia

VernichterderUrgewalten
15. 05. 2022 15:35
Antworte auf  nikita

Die Zeit seit dem Zusammenbruch des sozialistischen Staatenblocks ist in Nordkorea von einem relativ kompromisslosen Festhalten am Status quo gekennzeichnet. Dies zeigt sich sowohl in der sozialistischen Wirtschaftspolitik als auch in der weiterhin auf Isolation ausgerichteten Außen- und Verteidigungspolitik.

Wikipedia

15. 05. 2022 18:25

Vernichter, warum hast du das Ende des Absatzes ausgelassen? Passt das etwa nicht zur Botschaft? Da steht: “Grund hierfür ist die Annahme der nordkoreanischen Führung, dass ein Abweichen von der bisherigen Linie, eine Aufweichung des stalinistisch geprägten Regimes, zwangsläufig zu dessen Sturz führen würde, was man an den ehemaligen osteuropäischen Bruderstaaten beobachten können.”
Aber winde dich nur weiter. Irgendwann wird’s dann nicht mal mehr peinlich.

15. 05. 2022 18:50
Antworte auf 

Let it be! Some dudes R fuckin’ hopeless…
Don’t feed the troll!

15. 05. 2022 19:01
Antworte auf 

Pö. Der Vernichtete ist kein Troll. Nur argumentativ limitiert. Wenn du alle Österreicher meiden willst, die deppert sind, musst den Kontinent weiträumig meiden

15. 05. 2022 19:07
Antworte auf 

Bei Deinen (ex)Landsleuten wird’s wohl ähnlich ausschauen.
Glaubst nicht?

15. 05. 2022 19:28
Antworte auf 

Ähnlich? Schön wär’s! Wie sagte doch einst ein Geschäftsparter – “des Deitschland is ocht mol so groß und zehn mol so oag wie wia”. Gut, das war vor Türkis. Vermutlich habt ihr ordentlich aufgeholt.

15. 05. 2022 19:30
Antworte auf 

Wor a Karntna leicht?

15. 05. 2022 20:13
Antworte auf 

A Weana. Woa mol Stodtrot im Buagnlond. Der Koffer hätte keinem Karntna Moststompfa des Wosa reichn kennan.

15. 05. 2022 20:16
Antworte auf 

Valosn, valosn wia a Stan auf da Strosn…

15. 05. 2022 21:13
Antworte auf 

Stimmt. Hat die Patschn aufgestellt gekriegt. Im Ausland hat sein Schmäh nicht so gewirkt wie gehofft.

nikita
15. 05. 2022 15:37

Und, trotzdem totaltär!

VernichterderUrgewalten
15. 05. 2022 15:48
Antworte auf  nikita

Na welcher Sozi-Staat war das denn nicht?

15. 05. 2022 18:27

Yeah, that’s it! Warum so viele Worte wenn es nur darum geht? Sozialismus ist Diktatur. SPÖ ist sozialistisch (kicher). SPÖ will Diktatur. Fazit: nur blau kann das verhindern, zur Not mit den “Sozialisten”. So kannst du alle Lacher auf einmal kassieren, spart Zeit, ist lustig, alles ist gesagt, was du unbedingt los werden musstest.

baer
15. 05. 2022 17:13

Und der nächste Blödsinn.

VernichterderUrgewalten
15. 05. 2022 18:29
Antworte auf  baer

Na welcher denn? Die DDR? Kuba? Mach doch mal deinen Mund auf…

15. 05. 2022 15:27
Antworte auf  nikita

Schrieb ich auch gerade, habe aber zwei Links verwendet. Weder bei Wiki noch im Duden steht, was der Vernichtete da behauptet. Er lügt, um seine Pseudoargumentation zu stützen, und geht andere an, um davon abzulenken, dass Blödsinn noch geschmeichelt ist. Tatsächlich wurde 2009 alles aus der nordkoreanischen Verfassung gestrichen, was einen Kommunismusbezug hat. Einmal mehr: lügen, täuschen, tarnen, verpissen.

baer
15. 05. 2022 17:15
Antworte auf 

Er hat einfach keine Ahnung und redet totalitäre Systeme schön weil er sich vermutlich insgeheim selber wünscht in einem zu leben damit ihm einer sagt was er zu tun und zu denken hat, je einfacher desto besser.

15. 05. 2022 18:33
Antworte auf  baer

Die Leistung besteht darin, das, was man sich ersehnt, als abscheulich zu brandmarken, in dem man es dem Feindbild zuschreibt, erst einem fernen, um es dann auf den nahen Feind zu projizieren. Das ist, als ob man sich einen Korken in den Arsch schiebt um sich für Kronkorken aussprechen zu können: handfest deppert, nicht wirklich zielführend, aber mutmaßlich angenehm für den Probanden.

15. 05. 2022 18:40
Antworte auf 

Mutmaßlich angenehm?
Naja, suum cuique.

15. 05. 2022 19:02
Antworte auf 

Sowas ist immer dem Individuum überlassen. Manche mögen es, wenn man ihnen auf den Bauch scheißt. Kann ich nicht verstehen, muss ich nicht verstehen, will ich nicht verstehen, isso.

VernichterderUrgewalten
15. 05. 2022 18:30
Antworte auf  baer

Überhaupt nicht. Ich hasse den Sozialismus.

15. 05. 2022 19:03

DAS erzähl mal deinem Betreuer! Wird bestimmt ein gutes Gespräch.

nikita
15. 05. 2022 15:37
Antworte auf 

👍 manche sind resistent 😉

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von nikita
15. 05. 2022 18:34
Antworte auf  nikita

Zumindest gegen Würmer… 😉

VernichterderUrgewalten
15. 05. 2022 15:47
Antworte auf  nikita
nikita
15. 05. 2022 15:38
Antworte auf  nikita

.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von nikita
VernichterderUrgewalten
15. 05. 2022 16:02
Antworte auf  nikita

Ojeeeeee…das tut mir aber leid.
Habe ich ihr Sozi-Weltbild zerstört? 🤣

Schönen Tag noch.

15. 05. 2022 17:06

R U well dude?
Your posts suggests otherwise.
So sad.

nikita
15. 05. 2022 16:11

Irgendwas kapieren Sie nicht, gelle.
Sie haben mein Sozi-Weltbild zerstört? Interessant was Sie alles können, noch interessanter ist was nicht können.

VernichterderUrgewalten
15. 05. 2022 18:31
Antworte auf  nikita

Schön sprechen. Deutsche Sprache – schwere Sprache 😁

VernichterderUrgewalten
15. 05. 2022 15:36
Antworte auf 

Musst halt mal alles lesen:

“Die Zeit seit dem Zusammenbruch des sozialistischen Staatenblocks ist in Nordkorea von einem relativ kompromisslosen Festhalten am Status quo gekennzeichnet. Dies zeigt sich sowohl in der sozialistischen Wirtschaftspolitik als auch in der weiterhin auf Isolation ausgerichteten Außen- und Verteidigungspolitik.”

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Nordkorea#:~:text=Die%20Zeit%20seit%20dem%20Zusammenbruch,Isolation%20ausgerichteten%20Au%C3%9Fen%2D%20und%20Verteidigungspolitik.

15. 05. 2022 18:36

Ich hab’s gelesen. Jetzt warte ich noch, dass es wärmer wird, in der Annahme, dass sich dein IQ an der Raumtemperatur orientiert. Im Hochsommer hast du vielleicht eine Chance zu verstehen, was du da liest. Ach, wärst du doch ein Troll, ein richtiger, meine ich, wie Detritus. Du müsstest nur auf einen Berg steigen und die Schleier lichteten sich…

Samui
15. 05. 2022 16:53

Nordkorea is einfach eine Scheiss Diktatur…ob das jetzt bei Wiki steht oder sonstwo.
Die Menschen da haben nur schlechte medizinische Versorgung und nix gscheites zu essen.
Punkt.

VernichterderUrgewalten
15. 05. 2022 18:32
Antworte auf  Samui

Ich verabscheue den Sozialimus. Ich verstehe bloß nicht warum Pilz -seines Zeichens Linker- gerade Nordkorea ins Spiel bringt.

15. 05. 2022 19:04

Was du alles nicht verstehst wird schon deutlich, keine Sorge. Vielleicht kann die Mama dir das mal erklären? Oder mal gaaanz langsam vorlesen lassen?

15. 05. 2022 15:21

Vorsicht bei der Ausdrucksweise? Ich versuch’s mal. Du lügst!
https://de.wikipedia.org/wiki/Nordkorea
Das einzig sozialistische war der Verfassugsanspruch, das wurde bereits 2009 gestrichen.
https://www.duden.de/rechtschreibung/Nordkorea
Hier kommt nix dergleichen auch nur ansatzweise vor.
Blödsinn trifft es, wenn auch beschönigend. Da fällt nix auf andere zurück. Das eine ist Blödsinn zu schreiben, etwas anderes, den Blödsinn mit Lügen aufwerten zu wollen.

Sig
15. 05. 2022 14:52

Naaaajo….

15. 05. 2022 14:38

“Ist PP nicht bewusst das Nordkorea ein sozialistischer Staat und somit “links” ist?”
Aber sicher doch. Sowas von “links”. Schon klar.
Wenn es eine blau-rote Koalition gibt, hat sich die SPÖ für immer erledigt. Vielleicht wär’s schad drum, vielleicht nicht, weil Nostalgie nicht wegweisend ist. Gerade, weil Herrn D. eine Kumpanei mit Kickl zuzutrauen wäre, könnte er keine Mehrheit generieren. Welcher (noch so aufgeweichte) Sozialdemokrat will denn mit faschistoiden Nationalisten, die mit Rechtspopulisten und schlimmeren weltweit in bestem Einvernehmen stehen, auch nur einen Tag lang regieren? Das ist der feuchte Traum blauer Utopisten ohne Realitätsbezug.

VernichterderUrgewalten
15. 05. 2022 15:08
Antworte auf 

Ok 🤣

Jetzt fehlt nur noch dass Nordkorea von Nazis regiert und völlig rechts ist.

Dass Kickl nicht schon von denen schwärmt darf nur mehr verwundern.
Vielleicht aber auch darum nicht wegen der Nordkoreanischen Sozis…oder Nationalsozis…?
Wer weiß das schon so genau?

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von VernichterderUrgewalten
15. 05. 2022 15:29

Ja, amüsiere dich nur, du Knolle. Nordkorea ist kein sozialistischer Staat, er war nie einer, und dass dergleichen im Duden und bei Wiki steht ist glatt gelogen. Das weiß jeder ganz genau, der da mal nachschlägt.

VernichterderUrgewalten
15. 05. 2022 15:43
Antworte auf 

Finde ich eine gewagte Theorie vor allem in Anbetracht des folgenden Fakt:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Liste_sozialistischer_Staaten

15. 05. 2022 15:50

Jau, winde dich nur weiter, kann nur noch peinlicher werden. Da steht:
Marxismus-Leninismus (bis 1977)
Chuch’e-Ideologie (seit 1977)
Nordkorea ist auf andere Weise so wenig sozialistisch wie andere, dort gelistete Staaten, etwa Irak oder Syrien.
Bist halt ein wenig hinter der Zeit, nicht wahr?

nikita
15. 05. 2022 16:20
Antworte auf 

Du verstehst das nicht!
Putin ist auch Sozialkommunist.

15. 05. 2022 18:36
Antworte auf  nikita

Ach, ich dachte der wär heimlich schwul, ähm, türkis?

15. 05. 2022 17:30
Antworte auf  nikita

Atta boy!

VernichterderUrgewalten
15. 05. 2022 16:04
Antworte auf 

Immer noch sozialistisch, du bist ja absolut bildungsresistent.
Und jetzt behaupte noch dass die Planwirtschaft in NK in wirklichkeit freie Marktwirtschaft bedeutet.

In deiner Welt war die DDR sicher auch noch liberal 🤣🤣🤣

15. 05. 2022 18:41

Geh-nau! Wenn einer bildungsresistent ist, dann ja wohl ich. Das hast du wirklich gut erkannt, Kollege Adlerauge. Aber wieso treibt dich das an, in einem fort weiteren Schwachfug abzusondern? Wenn die Welt nicht mehr reicht um deine Idiotie dran aufzuhängen, musst du natürlich persönlich werden. Aber mach nur, du machst das wirklich gut! Putin solltest du noch irgendwie mit einbauen, und natürlich die Nato. Danach ein kleiner Ausflug in die wunderbare Welt der militanten Impfgegner, und unsere Nachfahren haben genug beinander um sich gegenseitig die Köpfe blutig zu kratzen ob der Fragestellung, wie so etwas überhaupt genug Koordination für den Gebrauch einer Tastatur zusammen bringen konnte.

VernichterderUrgewalten
15. 05. 2022 15:21

Nachtrag: Der trendige und völlig verpeilte Linksliberalismus, in den sich gerade alle Linksparteien flüchten, hat fast nichts mit dem urtypischen “Links” am Hut 😉

15. 05. 2022 15:31

Du meinst es geht nicht mehr um Proletarier aller Länder und die Weltrevolution? Das hast du gemerkt? Beeindruckend. Und das hältst du für völlig verpeilt? Schon klar. Gut, dass du so einen wachen Verstand und so einen messerscharfen, analytischen Geist hast.

VernichterderUrgewalten
15. 05. 2022 15:45
Antworte auf 

Du solltest dich besser einmal um deinen eigenen Wissensstand kümmern, anstatt dich zu unrecht um andere Geisteshaltungen zu sorgen.

15. 05. 2022 19:18

Ich sag’s immer wieder: durch Reden kommen dLeit zsammn. Was du Kinderstube nennst ist vermutlich bei uns mit einem landwirtschaftlichen Begriff belegt. Wenn du dich “normal” unterhalten willst, musst du vermutlich unter Deinesgleichen parlieren, also mit Leuten, die der gleichen Norm fröhnen wie du: Befindlichkeiten über Sachverhalte, beliebige Behauptungen statt belege. Da wird’s dann wohlig und heimelig und alles ist tutti. Was Oberflächlichkeit und Deppentum angeht, traue ich dir schon eine gewisse Grundkompetenz zu, aber am semantischen und kognitiven Rüstzeug zur Beurteilung mangelt es noch ein wenig. Beispiel: du hasst Sozialismus. Dafür bemühst du Nordkorea, was nicht sozialistisch ist. Und das hältst du in einer Diskussion über die SPÖ für erwähnenswert weil… *rätselrate* die SPÖ so fürchterbar sozialistisch ist? Sorry, da kann ich nur noch raten. Was vermutlich wieder eine Beleidigung ist, weil Deinesgleichen nicht rätselhaft ist, sondern so klar wie ein Frischwassertropfen in der Güllegrube, nicht für lange, aber doch. Interessiert mich aber nicht. Dass ich auf dieser Welt Platz einnehme ist mir schon klar, auch virtuell. Kann halt nicht jeder ein Loch in der Natur sein und Naturgewalten vernichten. Manche müssen ohne Wahn klar kommen. Also fick dich selbst, wenn’s dich freut, schreib’s ruhig aus, wir sind hier ja unter uns, und du brauchst keine Platzhalter um deine unsichere Rechtschreibung dieser Worte zu kaschieren.

nikita
15. 05. 2022 14:51
Antworte auf 

💪

VernichterderUrgewalten
15. 05. 2022 15:46
Antworte auf  nikita

👎

nikita
15. 05. 2022 16:17

Danke, wenn Sie Wissender sind, bin ich liebend gerne unwissend.
Mit blau-braun will ich nichts zutun haben.

John Wick
15. 05. 2022 22:24
Antworte auf  nikita

Und schon wieder als Totschlagargument die Nazikeule.
Erbärmlich.

15. 05. 2022 22:25
Antworte auf  John Wick

Tja, nur kannst du nicht damit umgehen. Keiner hat was von Nazis geschrieben. Kannst deine Reflexe wieder abstellen, die helfen hier nix.

Kritiker123
15. 05. 2022 14:23

Die Kernthemen, die Doskozil im Burgenland umsetzt, machen schon Sinn. Ich wäre sehr froh darüber, wenn eine Bundesregierung auch in dieser Richtung aktiv werden sollte.

Was aber von Nehammer und der spendenbestimmten ÖVP absolut nicht zu erwarten ist.

kkika
15. 05. 2022 13:55

Manche Sachen lassen sich im Kleinen ( Bgld. ) leichter realisieren als im Großen ( Bund ) dann ausrollen. Ein Versuch ist es trotzdem wert. Und ich glaube, dass der Pilz sich hier bequem die Meinung aller anderen Journalisten angeeignet hat – die PRW hinunter schreibt und ihr nix zutraut; denn tatsächlich kann niemand wissen was nach der nächsten Wahl alles möglich sein kann.

Dealer
15. 05. 2022 13:38

In ganz Europa funktionieren sozialistische Parteien schon lange nicht mehr wie man es von ihnen erwarten würde.
In Deutschland regiert sogar aktuell Rot/Grün
Wer aber hat diese Macht, dass alles zu bewerkstelligen und wann ändert sich wirklich etwas Substantielles.
Österreich bereits eine Wahldemokratie und Schlusslicht bei der Pressefreiheit in Europa und auch noch mit dem dringenden Verdacht von gekauften Medien.

Noch immer nicht die Whistlblower Richtlinie umgesetzt und noch immer den Immunitätserlass in Kraft, welcher damit zusammehängt.
Es ist allein mit diesem Beispiel bewiesen, dass es praktisch egal ist, welche Partei regiert, da sie alle
anscheinend von der gleiche Macht beherrscht werden?

Bluemels Laptop
15. 05. 2022 17:33
Antworte auf  Dealer

Ich weiß ja nicht, welche Erwartungen Sie haben aber die skandinavischen Länder sind sozialdemokratisch regiert und liegen zum Beispiel beim Demokratieindex, Korruptionswahrnehmungsindex und Pressefreiheitsindex unter den Top 10.

In Deutschland regiert Rot-Grün-Gelb und auch das erst seit letztem Herbst.

Dealer
16. 05. 2022 8:18
Antworte auf  Bluemels Laptop

Meine Erwartungen sind, dass es einen funktionierenden Rechtsstaat gibt und alle Menschen darauf Zugriff haben müssen, aber auch die Menschenrechte endich ein Thema sind, dass sie für alle eingehalten werden und dann es eben einen sozialen Mindeststandard gibt, welcher jedem Menschen ein menschwürdiges Leben ermöglicht.
Seit 30 Jahren schon ist das nicht mehr der Fall!

Bluemels Laptop
16. 05. 2022 13:10
Antworte auf  Dealer

In welchem sozialdemokratisch regierten Land wird die Menschenrechtskonvention nicht umgesetzt? Der soziale Mindeststandard ist in sozialdemokratisch regierten Ländern im Schnitt höher als in liberal, konservativ oder rechtsradikal regierten Ländern.

baer
15. 05. 2022 17:51
Antworte auf  Bluemels Laptop

Scheint ein Reflex zu sein dieses Sozialdemokratie Bashing. Zumindest bei manchen Leuten…seltsam nur, dass diese Leute immer die gleiche blau/braune, rechte bis autokratische Ausrichtung haben. Keine Ahnung warum. Wird das durch die einschlägigen Medien forciert? (Feindbilder verkaufen sich ja immer gut) oder ist das der Geschichte der Sozialdemokratie geschuldet die ja von der Verfolgung durch die Nazis geprägt ist? Wird also sozusagen eine alte, rechte Tradition fortgeführt? (vermutlich ebenfalls forciert durch einschlägige Medien).

Bluemels Laptop
15. 05. 2022 18:09
Antworte auf  baer

Blau und rot sind besonders weit auseinander, daher haben die Blauen oft rote Feindbilder und umgekehrt. Türkis wäre ebenfalls weit weg, aber türkise verirren sich nur selten ins Zackzack-Forum genauso wie sich linke nur selten ins Unzensuriert-Forum verirren.

15. 05. 2022 17:56
Antworte auf  baer

Soschautsaus 😉

soschautsaus
15. 05. 2022 22:47
Antworte auf 

Euer Gnaden haben gerufen, hier bin ich : ).

Darf ich bitte mal mein Gedankenspiel schreiben? Ich weiß, Freunde mache ich mir damit keine, aber damit kann ich leben.

Ich sehe es mal ganz unaufgeregt. Sind wir uns bitte mal ehrlich, wenn es Neuwahlen gibt, dann zählt jede Stimme. Und da fängt das Problem an, die Einen wollen Dosko nicht, ich auch nicht, die Anderen mögen PRW nicht, ich bin auch nicht wirklich überzeugt von ihr. Aber ich sag mal, wie ich es sehe.

Es zählt wirklich jede Stimme, und da darf ich mich als Wähler nicht wirklich so verhalten, daß ich sage, ich würde ja SPÖ wählen, aber ich mag den Dosko nicht oder die Pam. Sondern mal schauen, wie schaut es und da breche ich es jetzt auf das Kleinste herunter, daß wir haben, die Gemeinde. Klar natürlich auch auf die Stadt, auf das Bundesland in dem ich wohne.

Und da fängt das Problem an, oder es könnte da auch enden, kommt drauf an, wie man es betrachtet. Ich persönlich sehe es so.

Also es zählt nun mal jede Stimme und wenn die im BGL glücklich sind mit Dosko, dann sollen sie ihn bitte wählen. Wenn ich in meiner Gemeinde, in meiner Stadt mit dem Bürgermeister und ja sogar zum kleinsten Funktionär ein gutes Verhältnis habe, wenn ich sage, so wie der das macht, passt für mich, dann wähle ich eben SPÖ. Also es kommt auf jede Stimme an und die Wähler müssten einfach mal danach schauen.
Egal wer nun an der Spitze steht, denn erst mal muß man den Bären erledigen, bevor man sein Fell verteilt.

Also wenn jeder auch der kleinste “Parteisoldat” sagt, ich hau mich sowas von auf die Schienen, für meine Leute, dann wird er auch gewählt und wenn es um die Regierung geht, dann muß man eben sagen, auch mein kleiner Subkassier macht soviel, der lebt die SPÖ, darum wähle ich eben SPÖ.

Denn anders als bei Gemeinde-Stadt-Bundeslandwahlen werden ALLE Stimmen in einen Topf geworfen und gezählt.

Und dann soll von mir aus der Dosco, 97% haben, ist sehr gut, für den großen Topf. Deshalb will ich ihn aber trotzdem nicht als BK haben. Wenn mir ein kleiner Kassier hilft, oder mir sympatisch ist, dann wähle ich SPÖ, egal wer an der Spitze steht.

Denn ich muß weder Dosko noch PRW noch sonst wen heiraten, aber viele mögen einfach die ÖVP lange nicht mehr in der Regierung haben. Nur wenn man anfängt, nein, ich wähle die SPÖ nicht, denn ich mag den oder die nicht. So wird das nichts, jede Stimme zählt und da muß man aufhören ständig zu schauen, wer spielt da grade den Stürmer, dem spiele ich den Ball zu, er wird schon ein Tor schießen. Nein, man muß eben sagen, o.k. der vom Mittelkreis steht sowas von gut, spiele dem den Ball zu, er wird den Treffer schon versenken. Geschieht auch öfters, Spiele die rein darauf aufgebaut sind, dem Top-Stürmer immer zum Ball verhelfen ohne links und rechts zu schauen, wer da steht, gehen meistens verloren.

Also mein Gedankenspiel ist ein ganz einfaches, wer SPÖ will, MUSS SPÖ wählen, und wenn man sie nur wählt, weil der Subkassier ein toller Mensch ist, der sich die Haxn ausreisst für die Partei. Oder der Bürgermeister ist so ein toller Kerl, ich wähle die SPÖ und wer dort grade der Stürmer ist, ist mir Latte.

Also es kommt nicht nur auf jede Stimme an, es kommt auf jeden Parteifunktionär egal auf welcher Ebene an, Stimmen zu bringen, am Ende kommen eben alle in einen Topf und dann geht es sich auch.

Ich weiß schon, viele werden nun sagen, die Alte spinnt, kann sein, aber bitte mal überlegen, wir haben nun die PAM als Spitzenkandidatin, die mag nicht jeder, aber wenn er seine Leute in seiner Gemeinde,seiner Stadt, seiner Bundeslandregierung mag, dann soll er bitte wählen. Den Vorsitzenden muß man nicht lieben und wer weiß,wenn er oder sie dann mal BK ist, schaut man sich die Regierungsmannschaft an und ich denke, so kommt was Gutes dabei heraus.

Also es zählt jede Stimme, egal ob ihr PRW oder Dosko oder keinen der beiden mögt, wer z.b. seinen Gemeinderat mag, dann einfach SPÖ wählen, denn bei der Wahl geht es darum,soviele Stimmen wie nur möglich in einen Topf zu bringen.

Ist meine Meinung, mag falsch sein, mag sich nicht umsetzen lassen, aber für mich persönlich ist es die einzig richtige Entscheidung wo ich mein Kreuz mache.

Wir werden sehen, was heraus kommt, wir raunzen sowieso alle immer gerne, also egal wie es wird, ich weiß, es wird uns nicht passen.

Erinnert mich so sehr an einen Tormann, der alles hält was kommt an Bällen, sogar noch 2 Elfer und dann kriegt er in der Kabine gesagt, na ja, aber wenn Du bei dem Ball etwas anders gefallen wärst, hätten wir noch um einiges eleganter gewonnen.

Eitelkeit ade, wählen wer mir persönlich am nächsten steht,ist es ein Roter, dann eben rot, ist es ein schwarzer, o.k. Pech für rot, aber das ist halt auch Demokratie.

Also so sehe ich es, vielleicht denkt ja irgendwer, ja so unrecht hat sie nicht.

PS: mir persönlich machen die vielen, die die Nase so voll haben und daheim bleiben werden, die größten Sorgen.

Dealer
16. 05. 2022 8:20
Antworte auf  soschautsaus

Sie wollen also, dass die Menschen die nicht funktionierende SPÖ durch ihr trotzdem wählen an die Macht bringt?

15. 05. 2022 14:04
Antworte auf  Dealer

Jaja, die geheimnisvolle, dunkle Macht, die nur Eingeweihten gegenüber benannt wird… Einfallspinsel benennen die USA oder gar “Juden”, aber die wirklich Wissenden begnügen sich mit kryptischen Andeutungen. Langweilig.
In Portugal hat man sehen dürfen was Sozialdemokratie kann, wenn sie wirklich eine ist. In D-Land ist die SPD nicht sozialdemokratischer als die SPÖ. Neoliberale Steigbügelhalter, in meinen Augen, ohne Format, ohne Idee, ohne Plan. Weil immer nur Parteisoldaten nach vorn kommen, und die Basis sich damit abfindet, alle vier Jahre verarscht zu werden, weil sie keine Alternative sieht – und gegen die Widerstände der Parteisoldaten keine sein dürfen.

Dealer
15. 05. 2022 14:11
Antworte auf 

An was liegt es denn dann ihrer Meinung nach?
Warum interessiert es aber weiter Niemanden und auch keine einzige Partei in diesem Land was das fehlende Transparentpaket, die fehlende Umsetzung der Whistlblower Richtlinie, der unfassbare Immunitätserlass, welcher politisch legitmierte und immune kriminell Organisationen in diesem Lande schuf, anbetrifft, oder dass endlich die gekauften Medien Geschichte sind und die dafür Verantwortlichen keine Chefredakteure mehr sein dürfen?
Warum ist und war das noch nie Teil eines Wahlprogramms?
Warum auch nicht Teil des Korruptionsvolksbehrens?

Meiner Meinung nach kann das nur daran liegen, dass wir von einer riesigen Mafia Organisaion regiert werden müssen, welche auch bei einer SPÖ Regierung weiter fest im Sattel sitzen wird?
Und auch der “so sind wir nicht” wird darüber weiter wachen…

baer
15. 05. 2022 15:09
Antworte auf  Dealer

Ich bin mir bei ihnen nicht sicher ob sie überhaupt wissen, wie eine sozialistische Partei zu sein hat oder generell was Demokratie eigentlich ist. Sie werden alles in einen Topf unter dem Motto: “Wenn es nicht meinen Wünschen entspricht ist es keine Sozialdemokratie…” Das ist eine kindliche und naive Ansicht davon wie das Zusammenleben in einer Demokratie funktioniert.

Dealer
16. 05. 2022 8:21
Antworte auf  baer

Solange der Rechtsstaat und die Pressefreiheit nicht gewährleistet ist, erübrigt sich alles andere, bin ich zumindest der Meinung

15. 05. 2022 14:20
Antworte auf  Dealer

“An was liegt es denn dann ihrer Meinung nach?”
Was meinen?
“Warum interessiert es aber weiter Niemanden und auch keine einzige Partei in diesem Land…”
Ich glaube nicht, dass das so stimmt. Es interessiert durchaus. Womöglich sogar Parteien, zumindest während des Wahlkampfs.
“…der unfassbare Immunitätserlass…”
Da ist gar nix unsäglich, das ist in Demokratien normal. Die Abgeordneten sollen vor willkürlicher Verfolgung geschützt werden. Daraus einen Freibrief abzuleiten ist albern, die Immunität kann durch das Parlament aufgehoben werden, und das wird sie in der Regel auch, wenn es Grund dazu gibt.
“…oder dass endlich die gekauften Medien Geschichte sind und die dafür Verantwortlichen keine Chefredakteure mehr sein dürfen?”
Das Medien ungeniert gekauft werden, wie in Österreich, ist eine lokale Peinlichkeit. Regulieren lässt sich das über Wahlen, oder über den Kauf/Nichtkauf dieser Medien. Welche Redakteure in welcher Redaktion tätig sind ist jedoch Sache der jeweiligen Zeitung/des Senders, wer da darf und wer nicht, sagen besser keine Dealer oder Piedros an.
“Warum ist und war das noch nie Teil eines Wahlprogramms? Warum auch nicht Teil des Korruptionsvolksbehrens?”
Weil nicht alle so bereitwillig demokratisches Terrain verlassen wie du.
“Meiner Meinung nach…” Schau an, ich soll dir aufzeigen wie Austria ausse Kacke kommt, aber dein Fazit ist das, womit du eingestiegen bist? Die dunkle Macht, die alles bestimmt, gegen die man vermeintlich nix machen kann, bis… Ja, was wohl? Der starke Mann benannt wird, der alles in Ordnung bringt? Die “richtige” Partei genug Macht hat, sich nicht erst zimperlich mit Rechtsstaatlichkeit auseinander setzen zu müssen? Die Tabula Rasa macht und dann ist alles wieder gut? Besser, als es dereinst nie gewesen ist?

Dealer
15. 05. 2022 19:30
Antworte auf 

Es liegt vor allem in Österreich daran, dass alles Parteien seit Jahren des politischen Derschlogns erpressbar geworden sind und wahrscheinlich waren die meisten Derschlogn Fälle auch noch über diesen Erlass legalisiert?
Weiters wohl am Volkswirtschaftlichen Reorganisationsprozess. In der Uni erhielten wir schon im alten Jahrtausend die Broschüre “Bleibt der Frosch sitzen?”
Wahrscheinlich haben sich hier alle, welche in diesem Reorganisationsprozess viel verlieren konnten, dazu zusammengeschlossen.
Das weitere ergab dann das Schicksaal, die Wahlen, die weiteren Interssen, Kriesen, usw.

Ich glaube aber, sie haben den Immunitätserlass wie wohl die meisten Menschen in diesem Land noch immer nicht verstanden. So ist es wohl auch kein Wunder, da eben die gekauften Medien, aber auch die erpressbaren Parteien hier kein Interesse daran hatten, dass das Volk hier eingeweiht würde.
Es geht hier schon lange nicht mehr um die Politiker selbst, sondern darum, dass alles Mittäter inklusive den Politikern, wenn sie nicht auf frischer Tat ertappt werden, immun sind. Das führte eben zu zahlreichen kriminellen Organisationen, welche mit diesem Insiderwissen, sehr viel Kohle gemacht haben und sehr viele Opfer dabei hilfos auf dieser kriminellen Straße zurückließen!
Aber auch die mit ihren Mitgliedern teilweise selber hier involiert gewesenen Mitglieder dieses Korruptionsvolksbegehrens wollen nur mit dieser Vorgangsweise vom zentralen Fokus ablenken…

Bitte lesen sie sich hier entsprechend ein und analysierin sie auf diesem Wissen dann das bisherige Geschehen und das weiter beharrliche Unterlassen.
Aber ich bin mir ganz sicher, dass die Medien hier nicht nur berichtet haben (Ein solcher Erlass hat auch schwere Auswirkungen auf die Pressefreiheit) sondern die Chefredakteuer hier auch von Anfang an eingeweiht waren, wie auch der Bundespräsident.

Aber bitte recherchieren sie nochmals sorgsam und dann melden sie sich noch einmal.
Aber bitte beantworten sie mir danach auch die Frage, wann die Frau Minister Zadic nun wirklich spätestens gedenkt, diesen Erlass aufzuheben, den Whistlblowerschutz umzusetzen und auch das Transparenzpaket endlich zu beschließen.
Wenn sie das wirklich gründlich recherchiert und analysiert haben, dann melden sie ich bitte noch und teilen sie mir auch die vermutlichen weiteren Auswirkungen aus ihrer Sicht hierzu mit, wenn das endlich einmal passieren sollte.

Abschließend nochmals zur SPÖ:
Der beste Kanditat wäre wohl erneut wieder der Herr Gusenbauer, nach so vielen Ehrungen?
Siehe hierzu diesen Link:
https://alexandrabader.wordpress.com/2022/05/12/soll-osterreich-in-die-nato/#more-56935
Aber fragen sie sich bitte auch, um Herr Doskozil und die vielen Co´s, wenn es diesen Immunitätserlass nicht gegeben hätte, auch so davon gekommen wären?

15. 05. 2022 19:37
Antworte auf  Dealer

Danke, das habe ich erste jetzt gelesen, der Vernichtete brauchte etwas Zuwendung…
“Aber bitte recherchieren sie nochmals sorgsam und dann melden sie sich noch einmal.”
Ah geh, Sonntag is! Und ich wüsste ac hoc nicht mal was ich recherchieren sollte. Dann müsste ich rausfinden, was du damit eigentlich meinst.. Sorry, nicht mehr heute.
“Aber bitte beantworten sie mir danach auch die Frage, wann die Frau Minister Zadic nun wirklich spätestens gedenkt, diesen Erlass aufzuheben, den Whistlblowerschutz umzusetzen und auch das Transparenzpaket endlich zu beschließen”
Und wie soll ich das machen? Einsackerln, in den Keller sperren und böse anstarren bis sie antwortet? Ließe sich vielleicht machen, aber das ist etwas weit, und bei den Spritpreisen: warum fragst du sie nicht selbst?

Dealer
16. 05. 2022 8:23
Antworte auf 

Schwache Antwort und die Bestätigung, dass es ihnen nicht ernst ist, wirklich was ins Positive zu bewegen.
Sie sind für mich eine große Entäuschung und ärgere ich mich sogar ihnen überhaupt noch einmal geantwortet zu haben

16. 05. 2022 12:42
Antworte auf  Dealer

Seltsamer Rückschluss, aber bitte…

15. 05. 2022 19:32
Antworte auf  Dealer

Kandidat….halten zu Gnaden

Sig
15. 05. 2022 13:48
Antworte auf  Dealer

Das stimmt so nicht. Überall wo man kann, wählt man dzt rot. Das hat einen Grund, gö? Da brauch ma uns nix vormachen.

Dealer
15. 05. 2022 14:05
Antworte auf  Sig

Dann ist es ja auch schon egal ob Rendi oder Dosko?

Bluemels Laptop
15. 05. 2022 17:45
Antworte auf  Dealer

Wenn es nur darum geht gewählt zu werden vielleicht. Es geht aber auch darum, was man konkret in der Regierung umsetzt.

Dealer
16. 05. 2022 8:25
Antworte auf  Bluemels Laptop

Was aber die SPÖ nach Kreisky umgesetzt, ausser ebenfalls bis heute nicht aufgelöste Skandale und Korruption?
Was will denn die SPÖ aber jetzt tun und umsetzen, können sie mir das überhaupt sagen, ohne dabei rot zu werden?

Bluemels Laptop
16. 05. 2022 13:15
Antworte auf  Dealer

Was die SPÖ Burgenland umgesetzt hat, wüssten Sie, wenn Sie den Kommentar sinnerfassend gelesen hätten: “Mindestlohn, Anstellung pflegender Angehöriger, Pflegestützpunkte, kostenlose Nachhilfe, Klimaneutralität und ein Paket gegen Korruption und Parteienkauf”. Das sind natürlich nur Beispiele, es wurde viel mehr umgesetzt auch in anderen Bundesländern, Gemeinden und dem Bund.

Dort wo die SPÖ in einer Koalition sein muss, muss sie Kompromisse machen. Die Regierungen mit SPÖ-Beteiligung waren trotzdem deutlich weiter links als Türkis-Blau und Türkis-Grün.

Hier ist das SPÖ-Parteiprogramm: https://www.spoe.at/wp-content/uploads/sites/739/2018/12/Parteiprogramm2018.pdf

Sig
15. 05. 2022 14:51
Antworte auf  Dealer

Diese Frage gibt’s ja nicht, um eine richtige Antwort drauf zu bekommen, sondern um die SPÖ zu schwächen…hat ja schon mal funktioniert und die guten Umfragewerte sind halt ein Dorn im Auge.

Dealer
16. 05. 2022 8:28
Antworte auf  Sig

Die SPÖ und ihre Protagnisten schwächen sich mit ihrer Unfähigkeit, aber auch mit ihrem definitivem Unwillen nur selbst und nur weil die anderen Parteien sich bereits so an die Wand gefahren haben, ist die SPÖ überhaupt erst ein Thema geworden. Wie tief und traurig?
Mich interessieren keine Umfragewerte, sondern nur klare Ansagen und schlüssige Konzepte und die kann ich auch bei der SPÖ nicht erkennen und sehen.
Aktuell hat dieses Land und auch Europ deshalb keine Zukunft und es wird wohl noch viel viel schlechter werden müssen, bevor es endlich wieder besser werden kann?

nikita
16. 05. 2022 15:49
Antworte auf  Dealer

Mich interessieren keine Umfragewerte, sondern nur klare Ansagen und schlüssige Konzepte…….
Wenn es Sie wirklich interessieren würde, hätten Sie sich schon längst ernsthaft damit beschäftigt und würden nicht irgendwelche haltlosen, nicht der Wahrheit entsprechende Aussagen von sich geben.
Außerdem, nicht vergessen, die SPÖ ist in Opposition.

Surfer
15. 05. 2022 13:32

Dosko will nicht weil ers nicht kann und weiẞ und PRW kanns nicht will aber nur wird von den meisten nicht unterstützt…
Niemand will die Partei übernehmen weil zu gespalten und zu Facettenhaft…man kanns nicht jeden recht machen wie zb bei Schwürkis die zu 90 % korrupt ist und alle gleich denken…oder grün die reine Stiefelkecker sind um an den Futtertrögen zu fressen…
Nur beide, Schwürkis oder grün können nicht regieren…das sieht jeder….Huren und Lulus regieren…

norri
15. 05. 2022 13:43
Antworte auf  Surfer

Liegst du völlig falsch was sowohl PRW und auch Doskozil betrifft. Diese beiden haben im letzten Jahr
gut ausgetestet wie es ist wenn einer auf den anderen losgeht. Will nicht sagen dass es Absicht war aber
sie sind beide das Risiko eingegangen, und ich sage ihnen wenn es drum und drauf ankommt wird die SPÖ zu 100% hinter dem Wahlvolk stehen. Sowohl mit PRW und HPD.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von norri
Surfer
15. 05. 2022 13:18

Der türkise Lack ist ab. Der Käpt´n steht hilflos am Ruder des löchrigen Schiffs. Die Richtung steht fest: Es geht nach unten.

Wie immer gut geschrieben…

Friede
15. 05. 2022 12:45

Woher nimmt man die Info, dass die zwei derzeit nicht gut miteinander können?
Hab nix gehört, was darauf hinweist. Und von mir aus, müssen sie nicht miteinander auf Urlaub fahren, Solang sie sich professionell verhalten, ists mir wurscht ob sie sich mögen.

Und noch wichtiger, woher nimmt man die Info, dass Dosko die Parteispitze will? Wozu lässt er sich denn wiederwählen, wenn er eigentlich Bundesparteivorsitzender werden will?

Oh, er will gar nicht?
Warum dann diese Diskussion?

15. 05. 2022 12:56
Antworte auf  Friede

Ablenkung. Der Kommentar stellt lediglich fest, dass die Bundes-SPÖ keinerlei Profilierungsbestrebungen, geschweige denn ein Programm erkennen lässt, wie sich soziale und andere Missstände beheben lassen. D. wird nur erwähnt, weil er das auf Landesebene angeht und so aufzeigt, dass es möglich ist. Dass es nötig ist, steht wohl für eine deutliche Mehrheit außer Zweifel. Von der ÖVP ist da bestenfalls gar nix zu erwarten. Die Annahme, die FPÖ könnte Sozialpolitik liefern, ist in meinen Augen nicht mal albern. Die Grünen – leider nicht mehr glaubwürdig, sie haben den Sozialabbau in den letzten Jahren mit ermöglicht, und es lässt sich leider nicht sagen, dass sie das nicht weiterhin tun würden. Neos – für Neoliberale ist das kein konstruktives Thema, der Kapitalismus profitiert von den Verlieren, je mehr, um so mehr. Was bleibt da noch? Die freundliche Grüßenden Hanseln wohl eher nicht, die sind ja jetzt schon dabei sich parteiintern zu zerlegen, was zu erwarten war. Die KPD – vielleicht in ein paar Jahrzehnten, falls die dann auch brauchbares Personal vorweisen kann. Es ist nicht gut, aber in Österreich hat soziale Gerechtigkeit und eine Politik abseits von Konzern- und Klientelinteressen nur eine Chance. Die in der SPÖ noch verbliebenen Sozialdemokraten, die diesen Namen nicht nur verhöhnen sondern noch immer wissen was das bedeutet.

nikita
15. 05. 2022 14:50
Antworte auf 

Sinnerfassend lesen ist anscheinend eine Kunst die für einige Foristen nicht zu bewältigen ist.

kkika
15. 05. 2022 13:58
Antworte auf 

Was für KPD ?
Wenn Ihr Wissen so gestreut ist, wie Ihre Meinung – einseitig, dann hättens das Post gleich einsparen können.

15. 05. 2022 14:09
Antworte auf  kkika

Ein D statt ein Ö – ist ja fürchterbar! Aber was ich mir spare sagst ganz bestimmt nicht du an. Es freut mich, dass du mal was gemerkt hast. “Gestreutes Wissen und Meinung” – was immer das bedeuten soll, da fehlt dir eh die Kompetenz.

Sig
15. 05. 2022 13:51
Antworte auf 

Ja, genau…. Eine Ablenkung vom Wesentlichen, piedro.

“Die Annahme, die FPÖ könnte Sozialpolitik liefern, ist in meinen Augen nicht mal albern.”

Das sagt alles. Ist OK wenn du blau wählst, aber lass uns anderen in Ruh damit.

15. 05. 2022 14:11
Antworte auf  Sig

DER war gut! Wählte ich in Austria, dann ganz bestimmt nicht blau. Meine Aussage ist, anders ausgedrückt: wer sich von der FPÖ irgendwas “soziales” verspricht hat sie nicht mehr alle.

Sig
15. 05. 2022 14:49
Antworte auf 

Dann bitte, sags doch so.

nikita
15. 05. 2022 14:54
Antworte auf  Sig

Hat er ganz deutlich!
Lesen – denken – posten

Friede
15. 05. 2022 15:43
Antworte auf  nikita

Wieso sagst das nicht piedro….Es hat meinen Beitrag mit Gewalt missverstanden….dass er die SPÖ bevorzugt kommt absolut nicht raus….

Also… Irgendwie…

15. 05. 2022 19:41
Antworte auf  Friede

Ich bin der Sozialdemokratie in A- und D-Land schwer enttäuscht. Heute habe ich mal bei denen angekreuzelt, aber das ist mir wirklich schwer gefallen. Nicht vergessen, wenn die Bundes-SPD als Kanzler montiert hat: einen neoliberalen Bankiersknecht mit Beliebigkeitsamnesie. Einfach zur zum speien. Aber die Linken sind für mich nicht mehr wählbar, diese Hachos sollen sich gefälligst selbst zerfleischen, auflösen und Platz machen für Leute, bei denen Politik nicht in einer marxistischen Grundsatzdiskussion zu beginnen hat und aufhört, wenn Putin nicht mehr dem Parteiideal entspricht.

nikita
15. 05. 2022 19:18
Antworte auf  Friede

Die Annahme, die FPÖ könnte Sozialpolitik liefern, ist in meinen Augen nicht mal albern.
Aussage von Piedro, eindeutig!

15. 05. 2022 14:52
Antworte auf  Sig

Ich denke, das war eh verständlich. Missverständnisse kann es immer mal geben. FPÖ nix sozial, nix für Arbeiter, nix für Demokraten, nix für Menschen mit Hirn. Kickl ein widerlicher Geiferer, und hässlich auch noch. Mei, bei diesem Panoptikum wünscht man sich doch fast den Haider zurück.

15. 05. 2022 19:43
Antworte auf 

Du schreckst auch vor nichts zurück?

16. 05. 2022 10:54
Antworte auf 

Doch. Ich lutsche keine Klosteine. Auch keine ganz frischen.

nikita
15. 05. 2022 15:09
Antworte auf 

Haider ein Albtraum, brrr!

15. 05. 2022 19:46
Antworte auf  nikita

Der konnte wunderbar dumm gucken! Kam auf der Klagenfurther Messe mit ausgestrecktem Arm auf mich zu. Ich begrüßte ihn freundlich, wollte ihn aber nicht angreifen. Der Pröll wollte sich erst an meinen Hund ranschleimen, keine gute Idee, dabei in die Kamera zu grinsen und den Hund Statist sein lassen wollen. Habe das Viecherl vorher nie knurren gehört. Wirklich schade, dass die ZiB-Knechte das rausgeschnitten haben… Dem Faymann habe ich die Hand geschüttelt, wie ein Schluck Wasser in der Kurve, einem OÖ Landeshauptmann, weiß nicht mehr, wer das damals war, fester Griff, leichte Weinfahne, nix zu sagen, und mit dem Kern hatte ich mal das Vergnügen. Der hat auch nicht viel von Augenkontakt gehalten, aber das kann ich verstehen. Wer will schon einem grinsenden Piefke ins Auge schauen?

norri
15. 05. 2022 12:52
Antworte auf  Friede

Sehe ich zu 100% wie sie.

Friede
15. 05. 2022 12:37

Ich will eine Chance auf PREISDECKELUNGEN für Strom, Treibstoff und Mieten!
Ich will ein GESUNDHEITSSYSTEM, dass alle SEHR GUT versorgt und gleichzeitig will ich dass in Vorsorge investiert wird. Wir haben uns zu lang krank machen lassen!!!
Ich will die Chance auf ein freies Österreich!
Ich will die Chance auf eine freie Medienwirtschaft in Österreich!

Ich will Neuwahlen!!!

soschautsaus
15. 05. 2022 16:48
Antworte auf  Friede

Ein Häuschen, ein Äffchen und ein Pferd hast noch vergessen, bei Deiner Aufzählung, liebe kleine Pippilotta.

15. 05. 2022 19:46
Antworte auf  soschautsaus

Bo ey?

Martin100
15. 05. 2022 12:32

Karl jong un Der Große, über die vertrottelte ÖVP kannst nur noch den Kopf schütteln

norri
15. 05. 2022 12:53
Antworte auf  Martin100

Hätte eigentlich mit mehr als 100% bei der Grazer Sektenhuldigung gerechnet.

Sig
15. 05. 2022 12:11

WIESO DARF ES, WENN ES NACH UNSEREN MEDIEN GEHT, LINKS NICHT MEHR GEBEN?

Achso, blöde Frage…. Weil sie nahezu vollständig abhängig sind von den Inseraten der Wirtschaft. Und die hat für Armutsbekämpfung, Geld für die Pflege, die Verteilungsfrage, und noch sooo vieles mehr, einfach keinen Nerv….sollte sie aber. Fühlt sich für sie an wie Sand im Getriebe….nur dass es in Wirklichkeit Schmiermittel ist.

Bluemels Laptop
15. 05. 2022 17:26
Antworte auf  Sig

Welche Medien schreiben, dass es links nicht geben darf?

Sig
15. 05. 2022 20:06
Antworte auf  Bluemels Laptop

Da gibt’s keine Gesprächsbasis, sorry. Eines Tages, wirst du wissen, was gemeint war, aber ich fühl mich bei der Frage veräppelt…..daher…..dein Bier.

Bluemels Laptop
15. 05. 2022 21:47
Antworte auf  Sig

Sorry, stehe gerade wirklich auf der Leitung, war kein Veräppelungsversuch. Aber egal, die Antwort ist mir eh nicht so wichtig.

15. 05. 2022 12:18
Antworte auf  Sig

Das blöde an der Frage ist: sie sagt nichts aus. “Eure Medien” “sagen” euch also es darf nicht… bla bla… Ist denn da überhaupt was, was die Wähler als linke Alternative akzeptieren? Nein? Wozu müssten dann die Medien “euch” erst großartig sagen, dass da nix sein darf?

Friede
15. 05. 2022 12:27
Antworte auf 

Geh bitte….was gibt’s denn da falsch zu verstehen. Das ist ja schon eine Gewaltanwendung am menschlichen Geist. Für dich, allein für dich, formulier ichs aus.
Bezieht sich auf:
Dosko= rechts
Rendi=Mitte bis links

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Friede
kkika
15. 05. 2022 14:00
Antworte auf  Friede

1.700 Mindestlohn ist selten noch wo als rechts beschrieben worden.

Sig
15. 05. 2022 14:48
Antworte auf  kkika

Mindestlohn hat jetzt mit Asylpolitik nicht soo viel am Hut.

15. 05. 2022 12:48
Antworte auf  Friede

Mir ist wurscht wie du die Personen schubladisierst. Die Aussage betrifft eine kollektive Behauptung zu den österreichischen Medien, die angeblich alle mitteilen, “links” dürfe es nichts geben. Du kannst das gern interpretativ auf diese Personen beziehen, die Aussage war trotzdem eine andere.

hr.lehmann
15. 05. 2022 12:10

Solange Doskozil, sollte er Spitzenkanditat werden, nicht dezidiert und glaubhaft ausschließt mit der FPÖ zu regieren, werd ich auch diesmal der SPÖ meine Stimme verweigern. Beim letzten Wahlgang fiel meine Wahl auf ,”jetzt” da sich M.Balluch meine Vorzugsstimme und die meiner Familie auf Grund seines selbstlosen Einsatz für den Tierschutz redlich verdient hat. Sollte sich Dosko es sich offenhalten und auch Kickl im Glauben lassen, dass er wieder in die Regierung zurückkehren könnte, werde ich die KPÖ wählen. Ist für mich eine Frage des Prinzips und meiner Selbstachtung. Vielleicht ist eh Klassenkampf wieder angesagt.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von hr.lehmann
Bluemels Laptop
15. 05. 2022 18:44
Antworte auf  hr.lehmann

Eine Partei auszuschließen ist machtstrategisch nicht besonders schlau. Wenn ÖVP und FPÖ zusammen mehr als 50% kriegen und die SPÖ die FPÖ ausgeschlossen hat, weiß die ÖVP, dass es ohne sie nicht geht und kann eine beliebige Partei über den Tisch ziehen.

Viel sinnvoller wäre es, konkrete Kompromisse auszuschließen. Beispielsweise sollte man festlegen, dass man egal in welcher Koalition keine gut integrierten Kinder, die das ganze Leben in Österreich verbracht haben, abschiebt. Türkis-Grün hat das gemacht, ganz ohne FPÖ-Beteiligung.

norri
15. 05. 2022 12:56
Antworte auf  hr.lehmann

Wechselwähler bleiben Wechselwähler. Glaube auf sie kann die SPÖ locker verzichten.

nikita
15. 05. 2022 15:18
Antworte auf  norri

Was für ein Blödsinn! Den Dosko auf Bundesebene wähle ich auch nicht, und davon kenne ich viele in der SPÖ.
Außerdem, es kommt auf jede Stimme an!

norri
15. 05. 2022 17:24
Antworte auf  nikita

Auf ihre sicher nicht.

nikita
15. 05. 2022 20:32
Antworte auf  norri

Sie bestimmen auf wen die SPÖ verzichten kann, sehr interessant.
Simma a bissi übaheblich, gö.

Samui
15. 05. 2022 17:25
Antworte auf  norri

Na geh…..ned ärgern. Es gibt halt Rote die den Dosko nicht wollen. Mich zb.

norri
15. 05. 2022 19:53
Antworte auf  Samui

Kein Problem.

Sig
15. 05. 2022 12:38
Antworte auf  hr.lehmann

Wieder am Werk.

“Bin ein Roter, aber diesmal….wähl ich nicht rot”

Kennen wir schon….

15. 05. 2022 14:22
Antworte auf  Sig

Lies noch mal nach, was er geschrieben hat. Die Entscheidung für die KPÖ ist eher nicht “nicht rot”, sondern rot statt schweinchenrosa.

Sig
15. 05. 2022 14:47
Antworte auf 

OK, jetzt bin ich baff. Hätt ich auch nicht damit gerechnet, dass ich dir mal recht geb… Aber tu ich in dem Fall. Sorry, auch an Lehmann.

15. 05. 2022 19:48
Antworte auf  Sig

Diese Welt ist ein ganz ein übler Ort! Da kann so was auch mal passieren. Mach dir nix draus, war eh nicht das erste Mal. 😉

Sessa40
15. 05. 2022 11:51

Doskozil und Kickl, die nächste Koalition ist rot/blau, und wird funktionieren.

15. 05. 2022 19:49
Antworte auf  Sessa40

Schon voll des süssen Weines?

norri
15. 05. 2022 12:57
Antworte auf  Sessa40

Sicher nicht mit Kickl.

15. 05. 2022 12:20
Antworte auf  Sessa40

Aber ganz bestimmt nicht. Weder das eine, noch das andere.

norri
15. 05. 2022 12:58
Antworte auf 

Sehr wohl das Eine aber bestimmt nicht das Andere.

Sig
15. 05. 2022 11:57
Antworte auf  Sessa40

Igitt….

15. 05. 2022 11:52
Antworte auf  Sessa40

Klosteine sind für den menschlichen Genuss nicht geeignet!

Sessa40
15. 05. 2022 11:56
Antworte auf 

Aber besser als türkis/grüne Geschwüre allemal. 😉

15. 05. 2022 12:19
Antworte auf  Sessa40

Mag sein. Leidest du darunter? Dann geh zum Arzt.

Surfer
15. 05. 2022 13:25
Antworte auf 

Das ganze Land leidet unter der Korruption und kriminellen Politik wie Justiz…zZ Sind sie bei 32 %….68 % sind GEGEN die Regierung…

15. 05. 2022 14:33
Antworte auf  Surfer

Und die Lösung heißt Kickl. Schon klar. Der Retter des Vaterlandes, eine Ausgeburt an rechtschaffender, lösungsorientierter Politik. Aber nur, weil der Strache angesoffen war, sonst dürfte der die Nation als einziger retten können.

15. 05. 2022 19:50
Antworte auf 

…und zugekokst…halten zu Gnaden

ManFromEarth
15. 05. 2022 11:49

i.V. der heutige Tierartikel: -möge es dem Spirit des Bruno K. auch gelingen
https://mfe.webhop.me/umwelt-natur/tiere/elfenbeinspecht-er-lebt-er-lebt-nicht-er-lebt/

nikita
15. 05. 2022 14:16
Antworte auf  ManFromEarth

Let’s hope and dream on💚🕊️

Sig
15. 05. 2022 12:03
Antworte auf  ManFromEarth

Kreisky war unnachahmbar und genial, doch hat sich auch er einmal verhaut mit der Atomkraftgeschichte….Und den Fehler hätt er wohl nicht wiederholt bei der Gentechnik in unserer Nahrungsmittel Produktion….wenn er eine Volksabstimmung hat, bei der die Technologie breite Ablehnung findet. Er hat den Bürger, die Bürgerin respektiert und hatte das ewige “hintenrum” nicht notwendig. Das haben die Leute geliebt an ihm.

Achso…. Ihr fragt euch wahrscheinlich warum ich hier die Gentechnik thematisiere! Der “man of earth” ist ein glühender Verfechter der Gentechnologie…. In jeder Hinsicht. In der Medizin und im Essen. Das sollten die Leser hier wissen, wenn sie seine naturpur-Tierartikel präsentiert bekommen.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Sig
Sinclai
15. 05. 2022 17:02
Antworte auf  Sig

Widersprüchlichkeiten sind gerade sehr in Mode. Diese ideologischen Peinlichkeiten finden wir leider in vielen Ecken der Gesellschaft. Die Grünen lieben GEN- Therapie und Atomkraftwerke. Gute Waffenliegerungen haben sie nun auch schon im Programm. Die Kirche liebt die Schwarze Pädagogik und die Maskenpflicht. Sozialisten finden den 12 Stundentag eine tolle Sache und das Recht auf körperliche Unversehrtheit ist ihnen keine Unterstützung wert. Ganz im Gegenteil. Also ganz normal wenn “man” auf diese Welle aufspringt? Einzig der Spiegel ist das Problem……

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Sinclai
kkika
15. 05. 2022 14:11
Antworte auf  Sig

Atomkraftgeschichte Sie scheinen sehr wenig darüber zu wissen.
Bereits am 11. November 1969 wurde der Bau des Kernkraftwerks Zwentendorf von der damaligen Bundesregierung Klaus II – ÖVP – genehmigt.
Auf Drängen der Bundesländer ( zu 2/3 schwarz regiert ) wurde der Baubeschluss für das Kraftwerk von der Bundesregierung unter Kanzler Kreisky am 22. März 1971 gefällt.
1978 nach Fertigstellung änderten die Schwarzen ihre Strategie und wollten durch eine Volksabstimmung Kanzler Kreisky schwächen. Die Volksabstimmung habens gewonnen, die nächste NR-Wahl mit Pauken und Trompeten verloren.

Sig
15. 05. 2022 14:44
Antworte auf  kkika

Er war dafür. Und hats so kommuniziert. Und man hat ihm das angekreidet.
Mah, und solche Kommentare sind so für die Würscht, echt! Wem bringt denn das was?

nikita
15. 05. 2022 15:33
Antworte auf  Sig

Die Wahrheit ist nie wurscht.

15. 05. 2022 20:03
Antworte auf  nikita

¡Eso es!

nikita
15. 05. 2022 14:18
Antworte auf  kkika

💪

nikita
15. 05. 2022 11:56
Antworte auf  ManFromEarth

Link funktioniert nicht 😥

ManFromEarth
15. 05. 2022 13:07
Antworte auf  nikita

Danke für die Rückmeldung! 🌹
Hatte sich ein Netzwerkteil verabschiedet, merke ich nicht gleich weil der die Zugriffe von Außen bedient, selber greife ich über ein anders zu.
Geht wieder.
LG
mfe

nikita
15. 05. 2022 11:23

Die SPÖ muss endlich eine pragmatisch, zielorientierte Lösung finden.
Das kindische Hick Hack unter den verschiedenen Strömungen bzw. den Bundesländern, ist kindisch. Es wäre ohne weiteres möglich die verschiedenen Ansätze zu bündeln und als Chance zu verstehen. Gsd. gibt’s noch eine Partei der Vielfältigkeit und freien Meinungen, die nicht 100% indoktriniert ist.
Max abzumontieren war allerdings in meinen Augen ein großer Fehler, und es darf keine Anbiederung an die ÖVP geben.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von nikita
Re Mario
15. 05. 2022 10:49

Alles nur keine Rückkehr zu Rot Schwarz und wie gehabt , die Schlüsselressorts in schwarze Hand . Da ist mir die Rückkehr der Jedi Ritter noch lieber……

Ichdenkedas
15. 05. 2022 10:36

Panzertransport Kriegszündler Waffen durch Österreich. Kann jemand präzise und Fakten bestätigt sagen wer die Genehmigung erteilt hat, für Transport von schwerem Kriegsgerät durch unser neutrales Österreich?

kkika
15. 05. 2022 14:13
Antworte auf  Ichdenkedas

Innenministerium und Verteidigungsministerium.

Sig
15. 05. 2022 10:42
Antworte auf  Ichdenkedas

Interessante Info. Bin froh, so etwas zu erfahren. Dank dafür.

15. 05. 2022 14:49
Antworte auf  Sig

Noch ist das keine Info, sondern eine Behauptung. Ad hoc konnte ich dazu nur einen Dreizeiler bei Servus TV finden, mit einem Filmchen, das anscheinend nur Österreicher anschauen sollen.

Samui
15. 05. 2022 10:12

PP schreibt für Doskozil.

Tja..verrückte Zeiten verlangen nach seltsamen Ansichten.

Summa summarum
15. 05. 2022 14:32
Antworte auf  Samui

Samui, betrachten wir die Sache mal aus der Vogelperspektive. Was gibt es: die SPÖ. Was wollen wir: eine Regierung ohne ÖVP. Nun der Vergleich: PRW 75 % Rückhalt, Deutsch an ihrer Seite, Lercher abgeschossen, Herr zu wenig gefördert, immer wieder Aussagen ohne klares Signal gegen die Sekte. Sie windet sich wo sie kann, würde bedauerlicherweise mit der ÖVP koalieren, denn bis dato kein klares Nein zu all den Vorkommnissen. Viel zi wenig medial präsent. Kein Programm. Impffetischist (schreckt auch viele ab). Dann Doskozil: 97 % Rückhalt, klares (erfolgreiches) Programm, mit Kurz in Kontakt, FPÖ-lastig, daher undurchsichtig, Quertreiber, weil ihm die mangelnde politische Entschlossenheit bei PRW auf den Geist geht. Ich denke mir: je mehr Stimmen die SPÖ bekommt, desto größeren Handlungsspielraum hat sie. Wenn beide gemeinsam “in Freundschaft” – das Ruder übernehmen, könnten sie die Korruptionspartei zu den Radieschen schicken. Es kommt aber nicht nur auf die Spitze an, sondern auf das gesamte Team, und da sollte man der next generation Platz machen. Beide müssen sich was überlegen, wo jeder seine Stärken einbringen kann. Und zwar rasch.

Samui
15. 05. 2022 15:22
Antworte auf  Summa summarum

Du hast schon recht. Aber Du kennst auch meine Meinung über Polizisten…und die haben nichts in der Politik verloren.
Egal welcher Partei sie angehören.
Auch ich möchte die Övp mindestens auf 20 Jahre in keiner Regierung sehen.
Die SPÖ hat sich für PRW entschieden.
Da finde ich endlos Debatten über Dosko halt seltsam. Noch dazu wo seine Rechtslastigkeit einwandfrei fest steht.

15. 05. 2022 20:05
Antworte auf  Samui

Genauso wie Kleriker.
Bin ganz bei Dir!

norri
15. 05. 2022 12:50
Antworte auf  Samui

Glauben sie mir, PP ist zu intelligent um nicht das Thema Doskozil aufzugreifen, auch PP weiß das die Themen vom Dosko zur Zeit die wichtigsten sind die die österreichische Bevölkerung beschäftigen.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von norri
Samui
15. 05. 2022 15:36
Antworte auf  norri

Also ob die Dosko Themen ganz Österreich beschäftigen, bin ich mir nicht so sicher.
Was Dosko im Burgenland macht, kann er, weil er die Absolute hat.
Das kann man meiner Meinung nicht einfach auf ganz Österreich ummünzen.
Oder glauben Sie , die SPÖ mit Dosko an der Spitze bekäme die absolute Mehrheit?
Dream on….

norri
15. 05. 2022 17:32
Antworte auf  Samui

Habe ich nicht gemeint, aber kommen sie zum nächsten Forum und ich erkläre es ihnen persönlich.

norri
15. 05. 2022 17:31
Antworte auf  Samui

Aber die Themen die er anspricht sind genau die, die einen Großteil der Österreichischen Bevölkerung unter dem Nagel brennen. Bin der Meinung auch PRW sollte diese Themen gezielt aufgreifen .

Samui
15. 05. 2022 17:35
Antworte auf  norri

Nochmals…mit einer Asoluten ist leicht reden und machen.
Bin ja auch der Meinung daß er es im Burgenland gut macht. Aber das Burgenland ist eben nicht Österreich

accurate_pineapple
15. 05. 2022 10:01

Es passt zwar nicht zum Artikel, aber es ist mehr als wichtig, wenn wir freies Internet beibehalten wollen und keine Gleichschaltung sämtlicher Medien im EU Raum.
Bitte Petition unterzeichnen und teilen:
https://www.patriotpetition.org/2022/05/05/eu-wahrheitsministerium-stoppen-nein-zum-digital-services-act/

kkika
15. 05. 2022 14:15
Antworte auf  accurate_pineapple

Und wieder einmal: Es reimt sich Idiot auf Patriot.

nikita
15. 05. 2022 10:25
Antworte auf  accurate_pineapple
Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von nikita
Error 404
15. 05. 2022 9:50

Der Kahn, den Kathi Nehammer versenkt hat, muss wohl Titanic geheißen haben, dem Untergang geweiht. Da sind 100%, die dem Kapitän des sinkenden Schiffes folgen, nur die logische Konsequenz. Die ganze Mannschaft konzentriert sich darauf, das Schiff mit Eimern zu leeren und übersieht dabei die Probleme der eigenen Bevölkerung. Ist in Nordkorea nicht anders ;-))

nikita
15. 05. 2022 10:30
Antworte auf  Error 404

🎯

Luftblaserl
15. 05. 2022 10:05
Antworte auf  Error 404

:-)))

Sig
15. 05. 2022 9:49

Seltsam… Bisher war er immer pro-Rendi…. Und jetzt tönt es gleich, wie aus allen Medien: “Wenn doch nur der Doskozil….machen könnte.”

Der Doskozil hat mit Absicht und immer wieder quergeschossen….was der SPÖ massiv geschadet hat.

Bin die Häuptlingsdiskussion leid…. Und sie geht schon wieder los. Dann wähl ma halt “nochroter”, dann gibt’s die Probleme nicht.

Leo Brunz
15. 05. 2022 10:51
Antworte auf  Sig

Ich finde auch, dass Doskozil der SPÖ mehr schadet als hilft.
Er hätte die SPÖ übernehmen können, tat es aber nicht. Keiner wollte die SPÖ übernehmen, PRW tat es, in einer sehr schwierigen Situation. Jetzt wo die SPÖ erstmals seit Jahren vor der ÖVP liegt, jetzt soll sie an Doskozil abgeben.
Ja, sie ist keine gute Rednerin, aber sie sagt das, was Doskozil dann im Burgenland umsetzt. Denn er kann es umsetzen, PRW kann nur Vorschläge machen, denn sie ist in keiner Regierungsverantwortung. Wäre sie es, würde sie es genauso umsetzen.

Bluemels Laptop
15. 05. 2022 17:22
Antworte auf  Leo Brunz

Ein paar Themen sind bei Doskozil und Rendi-Wagner schon unterschiedlich, aber Sie haben Recht: Der Vergleich Rendi-Wagner vs. Doskozil ist unfair.

Wenn man die beiden Parteiflügel vergleichen möchte, macht Ludwig bzw. Häupl vs. Doskozil mehr Sinn, die haben ungefähr gleich viel Macht in ihrem Bundesland. (Doskozil seit der absoluten Mehrheit mehr).

Wien ist die lebenswerteste Stadt der Welt, da muss sich Doskozil noch ein bisschen anstrengen, damit das Burgenland die lebenswerteste Region der Welt ist.

norri
15. 05. 2022 12:46
Antworte auf  Leo Brunz

Du solltest einmal mehr die Bgld. Landespolitik verfolgen um zu sehen was Sozialpolitik ist und was ein Sozialpolitiker bewirken kann.

Friede
15. 05. 2022 12:32
Antworte auf  Leo Brunz

Die Diskussion wurde schon x-Fach geführt. Dass sie jetzt dennoch wieder aufgegriffen wird, hat den Grund, dass die SPÖ vorne liegt.

Und es wird recht eindeutig klar, wem das aller nicht recht ist.

Die SPÖ, und zwar die BUNDES-SPÖ liegt vorne….das vergisst man gern über der mühseligen und ausgelutschten Diskussion um die Führung der SPÖ.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Friede
Bluemels Laptop
15. 05. 2022 17:08
Antworte auf  Friede

Pilz schreibt einen Artikel über Doskozil, weil er wieder die ÖVP oder die FPÖ vorne sehen will. Habe ich Ihren Beitrag richtig zusammengefasst?

Samui
15. 05. 2022 17:12
Antworte auf  Bluemels Laptop

Genau deshalb hat Pilz den Kommentar geschrieben. Um recht viele Klicks zu bekommen.

Bluemels Laptop
15. 05. 2022 17:16
Antworte auf  Samui

Da am Sonntag meist nur ein Artikel kommt, kriegt sein Kommentar sowieso immer viel Aufmerksamkeit.

Samui
15. 05. 2022 17:18
Antworte auf  Bluemels Laptop

Nicht falsch verstehen, ich gönne es Zackzack und PP von Herzen.

Bluemels Laptop
15. 05. 2022 18:06
Antworte auf  Samui

Wenn Pilz einer sinnvollen Partei schaden würde, nur um mehr Klicks zu bekommen, würde ich es ihm nicht mehr gönnen.

Wenn er allerdings einer sinnvollen Partei schaden würde und die meisten Leser*innen intelligent genug sind, um zu wissen, dass sie sinnvoll ist, wenden sich diese ab. Das würde nicht mehr Klicks bringen sondern weniger.

Ich glaube eher, dass der obige Kommentar tatsächlich Pilz’ Meinung wiederspiegelt. Er war in seiner Partei ja auch immer ein Quertreiber, der bei der Migration eher nach rechts getrieben hat. Doskozil und Pilz sind sich da ein Stück weit ähnlich.

15. 05. 2022 17:33
Antworte auf  Samui

Du hast ein gutes Herz!

Samui
15. 05. 2022 17:37
Antworte auf 

I know 😉

15. 05. 2022 17:39
Antworte auf  Samui

Ich habe die meisten hier vermisst.
‘Tis good 2 B back !

nikita
15. 05. 2022 11:26
Antworte auf  Leo Brunz

🎯