Nachtclub – Ausgabe 40

Das große Sterben der Vögel

Am Donnerstag sprach Thomas Nasswetter mit dem Ornithologen Norbert Teufelbauer von BildLife Österreich.

Wien, 26. Mai 2022 | Auf der Erde existieren rund 11.000 Vogelarten. “Wir erleben jetzt die ersten Anzeichen einer neuen Welle des Aussterbens von kontinental verbreiteten Vogelarten”, sagt Alexander Lees von der Manchester Metropolitan University. “Frühere Aussterbeereignisse betrafen vor allem Inselarten, doch die großflächige Zerstörung von Naturlandschaften gerade in den Tropen sorgt mittlerweile auch hier für die Auslöschung von Arten.”

Betroffen sind aber auch Nordamerika und Europa: Beide Kontinente verloren ebenfalls in den letzten Jahrzehnten Milliarden Vögel.

Robert Teufelbauer ist Ornithologe bei birdlife.at, ein Verein, der sich in fast 70 Jahren von der “Österreichischen Vogelwarte” zur “Österreichische Gesellschaft für Vogelkunde” hin zu “BirdLife Österreich” entwickelt hat und heute auf eine breite Unterstützung aus der Bevölkerung zählen kann.

Themen, die im Podcast behandelt werden:
  • Was ist BirdLife Österreich?
  • Wie sieht die tägliche Arbeit eines Ornithologen aus?
  • Warum sterben in den letzten Jahren so viele Vögel?
  • Welchen Einfluss haben Zersiedelung und Landwirtschaft auf das Artensterben der Vögel?
  • Trägt der Klimawandel Mitschuld am Vogelsterben?
  • Was kann ich als Einzelner tun?

(tn)

1 Kommentar
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
ManFromEarth
26. 05. 2022 23:51