Widerruf Benko

ZackZack am Montagmorgen

4. Juli 2022

Was am Montag wichtig ist: Neues zum Amoklauf in Kopenhagen, Grasser-Urteil könnte heute fallen, eine neue Studie zu Corona-Maßnahmen, weitere tödliche Hai-Attacke am Roten Meer.

Wien, 4. Juli 2022 | Wir beginnen den heutigen Nachrichtenüberblick mit neuen Informationen aus Kopenhagen.

Tödliche Schüsse in Kopenhagener Einkaufszentrum

Kopenhagen | In einem Kopenhagener Einkaufszentrum wurden am Sonntag mindestens drei Menschen erschossen. Bei den Opfern handle es sich um einen Mann zwischen 40 und 50 Jahren und zwei junge Menschen, sagte der Polizeichef von Kopenhagen, Søren Thomassen, in der Nacht auf Montag in der dänischen Hauptstadt. Drei weitere Menschen seien schwer verletzt und in kritischem Zustand. Die Polizei hat einen 22-jährigen Dänen festgenommen. Der Verdächtige sei der Polizei bekannt, allerdings nur “peripher”, erklärte der Polizeichef in einer Pressekonferenz. Zu Botschaften in den Onlinenetzwerken, die Tat habe ein “rassistisches Motiv”, hieß es, den Ermittlern lägen derzeit keine entsprechenden Hinweise vor.

Laut Augenzeugenberichten hatte der Täter versucht, Menschen in dem Einkaufszentrum in die Falle zu locken, indem er ihnen beispielsweise sagte, seine Waffe sei nicht echt. Nach den ersten Schüssen flüchteten dann mehr als hundert Menschen aus dem Einkaufszentrum, wie dänische Medien berichteten.

Urteil in Grasser-Prozess erwartet

Wien | Im aktuellen Finanzstrafverfahren gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser könnte am heutigen Montag das Urteil im Wiener Straflandesgericht fallen. In dem Verfahren geht es um den Vorwurf der Steuerhinterziehung bei den Provisionen für Grassers Engagement bei Meinl International Power (MIP). Grasser und sein mitangeklagter Berater bestreiten den Vorwurf, es gilt die Unschuldsvermutung.

Der Prozess läuft seit 13. Juni unter Ausschluss der Öffentlichkeit, bei der Urteilsverkündung durch Richter Michael Tolstiuk ist allerdings die Öffentlichkeit zugelassen. Der Strafrahmen sieht eine Geldstrafe bis zum Zweifachen des Verkürzungsbetrages vor. Neben der Geldstrafe kann eine Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren verhängt werden. Grasser wurde bereits am 4. Dezember 2020 von einem Schöffengericht in Wien in den Causen Buwog und Terminal Tower Linz zu acht Jahren Haft verurteilt, nicht rechtskräftig.

Mehrheit gegen neue Corona-Verschärfungen

Wien | Trotz steigender Infektionszahlen werden offenbar keine strengeren Maßnahmen gegen das Coronavirus gewünscht: Im APA/ATV-“Österreich-Trend” von Peter Hajek ist über die Hälfte der Befragten (52 Prozent) “eher nicht” oder “auf keinen Fall” für strengere Maßnahmen. Die Abschaffung der Impfpflicht halten 57 Prozent für richtig. Befragt wurden zwischen dem 27. und dem 30. Juni online und telefonisch 800 Personen ab 16 Jahren. Die Schwankungsbreite beträgt plus/minus 3,5 Prozent.

Weitere Hai-Attacke am Roten Meer

Hurghada/Kufstein | In Ägypten vor der Küste von Sahl Hasheesh hat es am Freitag eine zweite tödliche Hai-Attacke gegeben. Zuvor war bekannt geworden, dass eine Österreicherin von einem Hai angegriffen wurde. Die 68-Jährige konnte sich trotz ihrer schweren Verletzungen noch ans Ufer retten. Laut Medien soll ihr das Tier ein Bein und einen Arm abgerissen haben. Das Opfer wurde noch in ein Privatkrankenhaus gebracht. Allerdings starb die Frau an einem Kreislaufversagen wegen des plötzlichen Blutdruckabfalls aufgrund ihrer Verletzungen und ihres Blutverlusts.

Das österreichische Außenministerium bestätigte gegenüber der APA einen Bericht der AFP, wonach eine weitere Frau dort von einem Raubtier tödlich verletzt wurde. Es ist unklar, ob es sich um dasselbe Tier gehandelt hat. Ägyptische Behörden leiteten nach dem Vorfall eine Untersuchung ein. Laut Medienberichten wurden alle “Meeresaktivitäten” an mehreren Stränden verboten, einschließlich Tauchen, Schnorcheln, Windsurfen, Drachensegeln und Fischen.

(apa/red)

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

8 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
w_ds
4. 07. 2022 10:21

na die haie wehren sich halt endlich mal gegen die ganzen touris …

Sig
4. 07. 2022 9:59

“Im APA/ATV-“Österreich-Trend” von Peter Hajek ist über die Hälfte der Befragten (52 Prozent) “eher nicht” oder “auf keinen Fall” für strengere Maßnahmen.”

Was sollen denn solche Umfragewerte bitte???

Um das beurteilen zu können bräuchten die Leute vor allem eines: INFOS!!!

Eine C-Infektion verdreifacht das Risiko an Diabetes zu erkranken! Und sie erhöht ebenfalls das Risiko an Alzheimer zu erkranken. Das können wir uns ja leisten ohne Pflegekräfte, oder???

Hubs
4. 07. 2022 17:37
Antworte auf  Sig

Sie haben C-Injektion falsch geschrieben.

Strutta
4. 07. 2022 10:15
Antworte auf  Sig

Du musst dir weniger Sorgen machen wegen Diabetes.
Allerdings solltest du in deiner geistige Verfassung lieber schnell eine Geschlossene aufsuchen.
2 Jahre Corona haben sichtlich Spuren hinterlassen.
🙈🙈🙈

baer
4. 07. 2022 12:15
Antworte auf  Strutta

Und wie immer kommen von ihnen Beleidigungen statt Argumente. Was ist los mit ihnen? Haben sie niemanden den sie von Angesicht zu Angesicht beleidigen können? Oder sind sie zu feige dazu und müssen deshalb ein anonymes Forum aufsuchen, ha?

Sig
4. 07. 2022 10:36
Antworte auf  Strutta

Du, die Untergriffe kannst dir sparen, die kommen bei mir nicht an… Bin aus der Pflege und ich sag dir was: pflegt euch eure Alten selber!!!

Wer sich keinen Dreck drum schert, ob er chronisch krank wird, darf sich dann selber um seine Versorgung scheren!!!

Pflege ist superpraktisch…. Gö?
Pflege ist gut, aber aus!!!!

Die meisten Leut haben überhaupt keine Vorstellung von Krankheit und Leid, weils von ihnen ferngehalten wurde und abgeschoben in Kliniken. Von da her brauchen einen so dumme Sprüche ned wundern. Es ist nur so…. Unwissenheit schützt vor Schaden nicht. Ist nun mal so.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Sig
Patrachos
4. 07. 2022 10:51
Antworte auf  Sig

Strutta,
Ihr Beitrag ist unterste Klasse!

Rasputin Rasputin
4. 07. 2022 8:05

USA will in der Taiwan Straße Minen verlegen um China vor einem (bisher jedenfalls kategorisch ausgeschlossenen) Angriff auf Taiwan abzuhalten.
https://www.scmp.com/news/china/military/article/3183273/us-urged-plan-minelaying-campaign-halt-mainland-chinese-attack?module=lead_hero_story&pgtype=homepage

G7-Block gegen BRICS-Block ?
https://asiatimes.com/2022/07/dissecting-the-new-cold-wars-rival-blocs/