Widerruf Benko

Eine Rede, die man gehört haben muss

Kommentar

Die Siesta des Bundespräsidenten ist vorbei. Bei der Eröffnung der Bregenzer Festspiele hielt Van der Bellen endlich die Rede über Teuerung, Krieg und Unabhängigkeit von Russland, die es längst hätte geben müssen.

Benjamin Weiser

Wien, 21. Juli 2022 | „Meine Damen und Herren, das wird jetzt vielleicht ein wenig ungewohnt für eine Festspiel-Eröffnungsrede.“ So begann Bundespräsident Van der Bellen seine Rede bei den Bregenzer Festspielen am Mittwoch. Und es war tatsächlich ungewohnt. So hat man ihn selten gesehen. Das Motto: Nichts wird mehr so wie früher.

In den vergangenen Jahren bekam man den Eindruck, dass der Hüter der Hofburg jeden FPÖ-Rülpser schlimmer findet als mutmaßlich korrupte bis kriminelle Umtriebe im Umfeld der ÖVP. Der bürgerliche Grüne braucht die Stimmen der ÖVP, um sicher wiedergewählt zu werden, womöglich schon im ersten Wahlgang. Umso wichtiger ist es, dass er die Regierung endlich in die Pflicht nimmt.

Ein massives Energieproblem

Österreich fährt im Schlafwagen-Modus auf den Eisberg zu: „Spätestens, wenn der Winter kommt, laufen wir in ein massives Energieproblem.“ Das ist deutlich für jemanden, der seine Worte qua Amt mit Bedacht wählt.

Millionen Menschen haben Angst. Angst vor der Pleite, vor einem kalten Winter ohne Energie, vor gesellschaftlichen Unruhen. Die Regierung ist derweil mit sich selbst beschäftigt, niemand weiß, wann der nächste ÖVP-Skandal aufpoppt. Kanzler Nehammer versucht sich verzweifelt zu stabilisieren, wird aber von den schwarzen Landes-Häuptlingen, die nur an ihre eigenen Landtagswahlen denken, hintergangen.

Da will selbst der Bundespräsident nicht mehr zuschauen und fordert Türkis-Grün auf, endlich zu arbeiten. Das sitzt, auch bei Van der Bellens Grünen. Doch Zweifel bleiben, ob die Signale gehört werden. Wirtschaftliche Katastrophen – und auf eine solche steuern wir zu – werden oft von jenen genutzt, die hinter der Fassade von Fachbegriffen das Unwissen der Bevölkerung nutzen, um ihre Ideologie zu verwirklichen.

Wer sich an die Finanz- und Eurokrise erinnert, wird sich erinnern: Zwischen Komplett-Verstaatlichung und neoliberalen Sparfantasien, die ganze Länder in die Arbeitslosigkeit jagten, war nicht viel Platz. Der „faule Grieche“ zieht im Trash-TV schließlich mehr als der „faule Kredit“. Wer versteht schon, was letzterer wirklich bedeutet?

Wahlkampf? Bitte mehr davon

Ein ähnliches Schicksal könnte uns angesichts der Planlosigkeit der Regierung und der weitverbreiteten Populismus-Anfälligkeit erneut blühen. Umso dringender braucht es starke Stimmen, die die Richtung für vernünftiges Regierungshandeln vorgeben.

In Moskau wiederum sitzt ein Diktator, der uns in Geiselhaft nimmt. Denn die Energiekrise ist in Wahrheit ein Energiekrieg. Van der Bellen hat dafür endlich die richtigen Worte gefunden. Es sei unerträglich, „auch nur mit Gedanken zu spielen, sich zum unterwürfigen Verbündeten eines Diktators zu machen“. Das ist vor allem eine Ansage an das beschwichtigende Dreigespann ÖVP, SPÖ und FPÖ, aber auch an gierige Großindustrielle und Investoren, die ihren Hals mit Putin-Geld nicht voll bekommen können.

Wenn das der Beginn des Hofburg-Wahlkampfes war, dann bitte mehr davon. Denn eines ist klar: Was da auf uns zurollt, ist eine weitaus größere Herausforderung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt, als es die Pandemie jemals war und immer noch ist.

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

128 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
seppl
22. 07. 2022 20:48

Nur weil Van der Bellen die Grünen schützt sind wir die Lachnummer der ganzen Welt wie viele Angelobungen braucht er noch für das Guiness Buch der Recorde?

Danilo
22. 07. 2022 10:18

Marco Pogo, auch meine Stimme hat er!

SprinzlG
22. 07. 2022 10:02

Der senile Bundespräsident gehört abgewählt. Wir brauchen einen jungen Mann! Werde Dominik Wlaszny (Marco Pogro) eine Unterstützungserklärung geben. Bitte weiter empfehlen!

Helmut1931
22. 07. 2022 10:13
Antworte auf  SprinzlG

MARCO POGO, ist meiner Meinung nach der einzig wählbare Kandidat für Protestwähler!
Ohne ihn wäre ich dieser Farce fern geblieben!
Marco Pogo hat meine Stimme!

hr.lehmann
22. 07. 2022 10:13
Antworte auf  SprinzlG

Könnte natürlich seht gut leben mit Marco Pogo als BP. Diese Revolution wird aber leider ausbleiben. Doch er wird VdB Stimmen kosten. Zum Glück nehmen sich aber die verbliebenen Kandidaten auch gegenseitig Stimmen weg was aber Rosenkranz trotzdem knapp in die Stichwahl hieven wird. Dann wird das zur Hälfte gespaltene Volk entscheiden. Und wie das Amen im Gebet wird dann die Mär vom Wahlbetrug – nach trumpscher Marnier – wieder Thema werden, wetten?

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von hr.lehmann
John Wick
22. 07. 2022 11:25
Antworte auf  hr.lehmann

Argumentation beruht auf reiner Angst. Wenn Marco Pogo der bessere Kandidat ist dann wählt man einfach Marco Pogo.

Helmut1931
22. 07. 2022 10:17
Antworte auf  hr.lehmann

So Schwarz brauchen wir nicht mehr malen, der Vergleich mit Amerika gilt für mich nur in Bezug auf die Dummheit der Trump Wähler.

Samui
22. 07. 2022 10:59
Antworte auf  Helmut1931

Na unbedingt nur gscheite Wähler haben wir in Ö auch nicht.
Siehe Kurz Wähler, schlag nach bei Fpö….

Luftblaserl
22. 07. 2022 11:33
Antworte auf  Samui

Ich glaube/hoffe, dass er das ohnehin so gemeint hat 😉

Helmut1931
22. 07. 2022 13:27
Antworte auf  Luftblaserl

Besten Dank, drücke mich offensichtlich manchmal nicht leicht verstehenswert aus! Mein Zynismus, ein Sickerwitz!🤫

Danilo
22. 07. 2022 8:34

Nach der Rede kotzten sich die Wolken aus!

hr.lehmann
22. 07. 2022 9:44
Antworte auf  Danilo

Und beim Wahlkampfbattle zwischen Grosz, Brunner und Rosenkranz wird noch viel mehr gekotzt werden. Verlassen sie sich drauf.

Danilo
22. 07. 2022 9:57
Antworte auf  hr.lehmann

Mit dieser Rede widerlegt sich VdB selbst!
Mittlerweile ist klar ersichtlich, daß er nicht nach seinen eigenen vorgegebenen Aussagen handelt! ( Von Grundsätzen oder Idealen möchte ich im Konnex mit VdB nicht sprechen )
Wie Kogler hat auch VdB die katastrophale Situation Österreichs mitverschuldet und verantwortet diese auch!

hr.lehmann
22. 07. 2022 10:24
Antworte auf  Danilo

Das sind aber österreichische BP gar nicht gewöhnt dass sie für das Versagen der Regierungspolitiker verantwortlich gemacht werden. Die haben sich doch bisher alle abgeputzt und auf ihre traditionelle Operettenrolle hingewiesen. Klestil und der Bundesheinzi wär es im Traum nicht eingefallen dass sie sich auf Grund der altbekannten Korruption und Vetternwirtschaft weiter aus dem Fenster lehnen müssen als ihre Nase lang ist. Und noch überraschter wären sie gewesen wenn man von ihnen mehr erwartet hätte. Ein Blick nach Deutschland würd hier auch die Relation des Möglichen skizzieren.

22. 07. 2022 8:20

Unfassbar, dass er sich nach all dem, was er sich die letzten Jahre geleistet hat, überhaupt noch unters Volk traut. Er war lediglich ein guter Präsident für die Globalisten, denn deren Agenda hat er immerhin bestmöglich vertreten und mit seinem Handeln unterstützt.
Dass er vom Volk schon mindestens 2x ausgebuht wurde, hat man “vergessen”. Stattdessen schmieren ihm die grünen Meinungsmacher Honig ums Maul.

hr.lehmann
22. 07. 2022 9:54
Antworte auf 

Die was hier gebuht und gepfiffen haben, repräsentierten mitnichten “das Volk”. Das war einfach eine Anhäufung von Wutbürgern und Querdenkern von denen die meisten FPÖ und MFG präferieren. Wels und Eferding sind hier eben Hochburgen solcher Gestalten. Sollte ihre Phantasie zur Tatsache werden, hätten wir in absehbarer Zeit eine Regierung aus einer FPÖ und MFG Koalition. Das tät ihnen wohl gefallen, wie? 😉

Danilo
22. 07. 2022 10:07
Antworte auf  hr.lehmann

Trotzdem, die Pfiffe sollen sehrwohl gehört werden!
Ich gebe ihnen absolut Recht, die sind nicht das Volk sondern vielmehr die Rechten Proponenten des Pöbels!
Umso bedauerlicher erachte ich es aber, daß die Bürger dieses Landes weder buhen oder pfeifen, also kein Rückgrat haben und daher auch wie gewohnt in Agonie verbleiben!

Maciste
22. 07. 2022 7:31

Was soll das von unserem BP… ?
Der BP soll nicht über die Medien bzw. Eröffnungen bla bla bla-Reden halten, Nehammer und Kogler zum Rapport in die Hofburg vorladen und klar definierten Auftrag zum Volkeswohl geben und wegen Untätigkeit mit gelber Karte Rügen und mit der ROTEN gleich wacheln!!
Darum wurde er vom Volk gewählt!
Außerdem: Auch sein damaliges bla bla über saure Wiesen hat auch nichts gebracht, die sauren Wiesen hat er auch noch nicht trocken gelegt!

plot_in
21. 07. 2022 22:12

Eine Rede, die man gehört haben muss: i.V. https://www.youtube.com/watch?v=TrwAEmHg6EQ

Ich denke, dass es wirklich notwendig ist, sich die ganze Rede anzuhören. Wir verlieren uns leicht im Detail. Eine staatsmännische Rede kommt in Österreich nicht oft vor. Das war durchaus eine, wenn auch mit meines Erachtens zu vielen Konzessionen an die Zuhörer:innen vor Ort, die ÖVP-Familie.

Warum war sie staatstragend? Sie benannte bislang einmalig von politischer Seite Putin als Aggressor (innerhalb und außerhalb seines Landes). Sie benannte die Konsequenzen für Europa erstmals. Sie nannte das Schweigen/Ignorieren der Konsequenzen “sich in die Tasche lügen”. Gas als billiger rus Rohstoff ist Vergangenheit. Das wird wirtschaftlichen Einbruch geben in Ö. Massiv. Wenn die Reichen nix hergeben, wird die Verarmung der Armen keinen Frieden in Ö bringen.

Das waren die Kernbotschaften. Und jetzt muss es an die Umverteilung gehen. Sonst haben wir bald Krieg im eigenen Land.

21. 07. 2022 23:28
Antworte auf  plot_in

Meiner Ansicht nach war sein Fokus – wie wir es von Kurz bereits kennen – auf einen externen Feind gerichtet. Das Grundproblem, nämlich ein Österreich, das in seinem politischen System krank und kaputt ist bzw bis über beide Ohren in Korruption steckt, wurde nicht klar ausgesprochen. Ich konnte keinen Veränderungswillen erkennen. Auch ein BP sollte zuerst die Regierung vor der eigenen Haustüre kehren lassen. Ja, es gibt einen externen Aggressor, seit 24.02.2022. Für alles, was vorher passierte, ist die österr. Politikerriege verantwortlich. Und wie sie jetzt mit der innen- und außenpolitischen Situation umgeht, ist bekannt: Wichtiger Staatsbesuch im Anrollen: Orban. Passt zu unserer Wahldemokratie.

der Beobachter
22. 07. 2022 3:21
Antworte auf 

Liebe Summa summarum, ganz genau so ist es…
Es sollte dringend heller werden!

hr.lehmann
21. 07. 2022 23:34
Antworte auf 

Guter Kommentar. Hat was für sich. Aber erwartet man sich hier nicht zu viel von einem “österreichischen Bundespräse?”.

22. 07. 2022 6:39
Antworte auf  hr.lehmann

Danke! Ihre Frage ist durchaus berechtigt. Ich sage: nein.

21. 07. 2022 23:40
Antworte auf  hr.lehmann

Ehrlich gesagt: Von ihm erwarte ich mir nach 6 Jahren Funkstille, nach der Angelobung Nehammers zum BK, nach dem Hinauszögern der Blümel-Exekution und nach dem freiwilligen Reinfall auf den Enkeltrick Kurz….. nichts mehr.

midotka
21. 07. 2022 21:49

Ich habe die Rede gelesen und meine, selbst wenn er diese selbst geschrieben hätte, wäre sie nicht viel schlechter gewesen. Herr Van der Bellen hätte nicht wieder für das Amt des Bundespräsidenten kandidieren sollen, es wird ein Wahlkampf wie der seines geistigen Zwillings Job Biden – Vom Raucher Kammerl aus geführt und voller seniler Widersprüche. Wenn die Österreicher noch halbwegs alle Sinne beisammen haben, werden sie den senilen alten Mann in den wohlverdienten Ruhestand schicken.

hr.lehmann
21. 07. 2022 21:18

Nie dagewesene Erwartungshalten, oder die Hoffnung dass Klischees auf den Kopf gestellt werden, sind ein “Hund”. Hatte auch Obama so zur Kenntnis nehmen müssen.

Matchless
21. 07. 2022 21:02

Am Abend wird der Faule fleißig, hat die Omama schon gewusst, selbst der Presi ist aufgewacht und erinnert sich das er auch was sagen soll – leider viel zu spät

hr.lehmann
21. 07. 2022 20:53

Er kanns halt keinem recht machen. Hätte er sich nicht aus der Tagespolitik rausgehalten, wären die Rufe dass er sich als BP nicht so wichtig machen soll bzw. er zu links oder zu grünparteiisch sei, nicht zu überhören gewesen. Er hat ja z.B. auch viel an Kritik einstecken müssen als er Kickl als IM entlassen hat. Wenn er sein Versprechen BP für alle zu sein – quasi ein neutraler und unparteiischer BP – hätte er wohl alles und jeden kritisieren müssen in der unseligen Regierungs wie Oppositionsperiode, was sich nie und nimmer umsetzen hätte lassen. Jetzt hält er eine Rede mit wahren Worten, zumindest für sehr viele Österreicher , gewiss auch nicht seine erste mit mahnender Stellungnahme und gerät erst recht in die Kritik. Ich weiß schon, viele hier die damals auf BP Hofer hofften, hätten die Sektkorken fliegen lassen wenn dieser als BP eine Rede mit gegensätzlichen Inhalt vom Stapel gelassen hätte. Doch dies ist mir und vielen Anderen zum Glück erspart geblieben.

Samui
21. 07. 2022 22:36
Antworte auf  hr.lehmann

👍

soschautsaus
21. 07. 2022 22:07
Antworte auf  hr.lehmann

Danke, wie immer, mit ruhigen, vernünftigen Worten, das Richtige gesagt, ich freue mich immer, wenn ich Ihre, unaufgeregten wahren Worte lesen darf!

hr.lehmann
21. 07. 2022 22:32
Antworte auf  soschautsaus

Das Kompliment gebe ich gerne zurück 🙂

Advokatus diaboli
21. 07. 2022 19:30

Abgesehen davon das VdB seine Jobtermine nicht mit Wahlkampfterminen verwechseln sollte, kommt die Rede rund 2 Jahre zu spät. Man stelle sich einfach vor Volksanwalt Rosenkranz würde seine Volksanwaltstermine für Wahlkampf zweckentfremden. Da wär wieder was los!

Verstehen kann ich aber, dass er lieber vor Festspielgästen redet als vor Menschen die sich die Karten nicht mehr leisten können. Denn dort wird er mittlerweile regelmäßig ausgebuht!

hr.lehmann
21. 07. 2022 20:56
Antworte auf  Advokatus diaboli

Wobei vielen Blauwählern, besonders Fans vom Herbert, einer abgeht…

der Beobachter
21. 07. 2022 18:44

Lieber Herr Weiser, gut geschriebener Artikel. Nur muss ich leider Ihre aufkommende Euphorie zum Verhalten des Familienmitgliedes der schwarzen Borgata, bremsen. VdB missbraucht die Eröffnung einer Kunst- u. Kulturveranstaltung für eine Wahlkampfrede, die ihm wohl nur mehr Hardcorefans abnehmen. Zu spät, zu viel Politsprech und wieder kein Wort über die seit mittlerweile 2,5 Jahre im Lande kursierende, ausufernde Korruption. Hervorgerufen durch von ihm permanent notarisierte inkompetente und korrupte Akteure. Eine Beitragstäterschaft zu den aktuellen Verhältnissen ist diesem bigotten Opportunisten ebenso wenig abzusprechen, wie die von ihm protegierten DabeiInnen in dieser Hassinkompetenzkorruptionskoalitionsregierung. Sie bemerken die positive Aussage von VdB, dass Putin ein Diktator ist. Seinen besten Freund und ebenfalls im Gewerbe der Diktatoren tätige Lukaschenko, wurde mit allen staatlichen Ehrungen in der Hofburg hofiert. Worüber wurde gesprochen? Das wäre wie von mir schon ange

22. 07. 2022 6:37
Antworte auf  der Beobachter

Lieber Beobachter, die Location fand ich nicht gänzlich unpassend, sondern eher die Rede nicht stimmig. Inhaltlich mit Fewa Wolle gewaschen aus Rücksicht auf die ÖVP-Wählerstimmen, zu wenig Einbeziehung der seit Jahren und durch die Pandemie verstärkten fatalen Situation für die Künstler/nnen(!) – wer stärkt ihnen den Rücken?? – kein politisches Vorher, keine Optionen für ein Nachher abseits von Alkohol und…, keine Struktur, kein seriöser Appell vor allem an die politischen Hauptdarsteller. Er dürfte sie selbst geschrieben haben. Ich freue mich jedenfalls auf die Worte des Festredners Ilija Trojanow bei den Sbg Festspielen. Vlt wird es da etwas heller.

der Beobachter
22. 07. 2022 8:22
Antworte auf 

Liebe Summa summarum, bin ganz bei Ihnen. Ich habe mir jetzt am Ende meines Arbeitstages, die dem enger werdenden Wahlkampf (siehe Spießrutenlaufen durch pfeifende und buhende Pöbelianer) geschuldete Rede genau angesehen.
Meine Analyse:
– Selbige wurde auf Anraten seiner Spindoktoren gehalten, die das wachsende Unbehagen des Pöbel registriert haben und sie für notwendig erachteten;
– “Viele wollen Neuwahlen (beginnender Applaus im Publikum wurde durch sofortiges, lauteres Weitersprechen subtil unterbunden), aber ich sehe meine Verantwortung für eine größtmögliche Stabilität zu sorgen”…(Kameraschwenk ins Publikum, frenetisch aufbrausender Applaus von Kocher und anderen Familienmitgliedern)
Da gibt es jetzt zwei Möglichkeiten. Mittlerweile 2,5jähriger totaler Realitätsverlust oder ein Code an die schwarze Borgata. “Macht Euch keine Sorgen, ich werde Eure zerrüttete, inkompetente und korrupte Koalition in keiner Weise antasten, oder selbige kritisieren”.
– “Es ist alles sehr kompliziert”. VdB plagiierte das legendäre Zitat von Sinowatz indem er uns Pöbelianer auf explodierende Energiekosten und die Unmöglichkeit selbige durch Preisdeckel Einhalt zu gebieten, vorbereitete. Code an die Borgata, “Ihr könnt den Pöbel weiter schröpfen und die Gewinne von Unternehmen, die eigentlich dem Pöbel gehören, privatisieren”…
In Wahrheit ein Kniefall vor der schwarzen Borgata, welche ihn mit seiner nachrichtendienstlichen Vergangenheit zwingt, weiter zu dienen…

Einen Satz von VdB muss ich allerdings vollinhaltlich unterstützen und ihm Recht geben. Er meinte, “Diese Abhängigkeit ist unerträglich”… Wie wahr Herr VdB, wie wahr, aber wer bei Lüssel den Aufnahmseid geleistet hat weiß, dass es bei diesem Vertrag keine Austrittsmöglichkeit aus der Abhängigkeit gibt…
In Salzburg wird lediglich Politsprech und Pseudokunstverständnis von der Kanzel geheuchelt werden, so meine ich.
Einstweilen gute Nacht Österreich!

22. 07. 2022 8:41
Antworte auf  der Beobachter

Lieber Beobachter, danke, keine weiteren Fragen. Trojanow kann allerdings das Highlight in Sbg werden, diese Chance gebe ich ihm gerne.

der Beobachter
21. 07. 2022 18:53
Antworte auf  der Beobachter

sprochen ein Thema für Ihr investigatives “Näschen”, geschätzter Herr Weiser. Diese notwendigerweise getätigten Worte waren die letzten, die wir von VdB öffentlich gehört haben. Nun wird er sich wieder, wie es auch der Taktik von Lüssel entsprach, unsichtbar machen und demokratischen Konfrontationen aus dem Wege gehen. Das wiederholte Spießrutenlaufen unter den Pfiffen und Buhrufen von (zu Recht) unzufriedenen Pöbelianern, wird seine Spindoktoren in dieser Taktik bestätigen. Undemokratisch ist dieses Verhalten allemal. Seit der Adoption von Lüssel ist der VdB dabei. Im Grunde genommen eine tragische Figur, er wollte nicht mehr wirklich dienen, aber er musste. Wäre vielleicht ein neuer Wahlkampfslogan für seine bisher sehr unausgefüllten Wahlplakate- Ich muss…
Eine solche Marionette hat sich Österreich nicht verdient. Was nützt es aber, wenn es das System so will…
Es sollte dringend heller werden!

plot_in
21. 07. 2022 23:00
Antworte auf  der Beobachter

Ich halte die Rede bei den Festspielen nicht für fehl am Platz. Das ist das, was ich unter anderem sogar positiv vermerken würde. An diesem Ort, der ÖVP-Hochburg, diese Rede zu halten, finde ich gut. Sie hätte ruhig noch um einiges deutlicher sein können für meinen Geschmack. Aber er ist Bundespräsident, nicht Zwergengartenpräsident, er hat bei allen Veranstaltungen, die er besucht, seine Amtsverantwortung wahrzunehmen. Und zu sagen, was gesagt werden muss.

Wenn man sich die Gesichter ansieht, die das mitanhören “mussten”, dann merkt man schon, dass es grundsätzlich an die Richtigen adressiert war: die Reichen. Da waren ja zum Teil fassungslose Blicke dabei. Ein Affront wars vielleicht, aber noch viel zu zahm für meinen Geschmack.

Ihre Skepsis zu VdB versteh ich. Ich kann auch viel nachvollziehen, befürworte auch.

der Beobachter
22. 07. 2022 3:19
Antworte auf  plot_in

Lieber plot_in, Sie haben insoferne Recht als eine spürbare Nervosität des Familienmitgliedes VdB zu erkennen war, einen Text abzulesen, der “seine” Regierung erst zum Arbeiten auffordern muss. Daher auch einige Ablesfehler, so war das ja nicht vorgesehen und ist rein dem Wahlkampf geschuldet, der plötzlich keine gmahte Wiesn mehr zu sein scheint. Die Rede kam viel zu spät, selbige war oberflächlich und allgemein gehalten und auch der erwartete Applaus kam nicht an der dafür im Manuskript vorgesehenen Stelle. Die Vorführung mit einer Marionette war ein- u. erstmalig für einen österreichischen Bundespräsidenten. Sauer lächelnd machte selbiger gute Miene zum bösen Spiel. Im Endeffekt eine Farce, auch wird jetzt nichts mehr kommen, die Tauchstation ist vorprogrammiert. Ich bleibe dabei, selbst die Körperhaltung des “Gezwungenen” verriet es. Eigentlich wollte VdB seinen Herren nicht mehr dienen, die Borgata befahl es aber. So endet es mitunter fatal, sich in die Abhängigkeit eines von Lüssel errichteten Systems zu begeben…
Es sollte dringend heller werden!

21. 07. 2022 19:22
Antworte auf  der Beobachter

Ich teile Ihre Haltung zum Bundessascha,und ich weiß, dass Ihr immer wiederkehrender Schlusssatz eine Metapher für etwas höchst Notwendiges ist, aber ich rate Ihnen in diesen glühenden Zeiten( und das ist jetzt keine Metapher) dann doch zu einer anderen…

Samui
21. 07. 2022 19:03
Antworte auf  der Beobachter

Sie sollten vielleicht nicht den ganzen Tag verschlafen….Nachts ist es nunmal finster, das ist nichts Neues.
Sie werden es nicht glauben, aber tagsüber ist es hell.

hr.lehmann
21. 07. 2022 22:51
Antworte auf  Samui

Diese Metapher reihe ich unter die Kategorie “besonders unterhaltsam” ein. Du hast es sogar geschafft, trotz deiner Gradlinigkeit, dass der Beobachter dir net bös sein wird. 😉

soschautsaus
21. 07. 2022 22:23
Antworte auf  Samui
hr.lehmann
21. 07. 2022 23:09
Antworte auf  soschautsaus

Sie werden das doch nicht ironisch gemeint haben? Das würd mich jetzt wirklich flashen 😁

21. 07. 2022 19:23
Antworte auf  Samui

Grü deine Fisch, Koschpa!

21. 07. 2022 18:59
Antworte auf  der Beobachter

…”musste” er weil er zuviel “wusste”?

21. 07. 2022 18:10

Na jetzt hat es der Sascha der ÖVP aber reingewürgt! Nämlich auf den Millimeter genau so weit, wie sie es ihm erlaubt hat. Der Mann ist ein grünstichiger Bobo mit neoliberaler Schlagseite, mithin für alles Schwarze wählbar. Und wenn er besagte Schlagseite geschickt genug verbirgt ( was ihm mit der Schläue des Pharisäers auch recht gut gelingt), dann gehen ihm auch biedere Sozialdemokraten( und deren gibt es nicht wenige) auf den schwarzgrünen Leim. Damit ist er erklärt. Punkt.

plot_in
21. 07. 2022 21:27
Antworte auf 

Ja, was die Anwesenden in den vorderen Reihen gerae noch schlucken konnten. Genau das. Und das hat meines Erachtens den Rest der klaren Worte beschädigt. Ich bin nicht glücklich darüber. Jetzt geht die Hauptbotschaft wieder unter.

der Beobachter
21. 07. 2022 19:38
Antworte auf 

Liebe(r) Herbstzeitlose, eine weitere Seite des DabeiVdB, die Sie richtig und gut beschrieben haben…
Es muss dringend heller werden!

John Wick
21. 07. 2022 19:28
Antworte auf 

Pharisäer ist ein sehr treffendes Wort für den Co2 sparenden Zugfahrer VdB. 👍

Samui
21. 07. 2022 19:15
Antworte auf 

Alternative?

John Wick
21. 07. 2022 19:30
Antworte auf  Samui

Kommt vlt. noch. Am Neusuedlersee wird derzeit viel gemunkelt.

Surfer
21. 07. 2022 16:22

Die Alternativen zu ihm Sind ja nicht zum ernstnehmen aber ich wähle den lustigen….professioneller wie VdB…ist jeder Wischmopp…

Dealer
21. 07. 2022 17:21
Antworte auf  Surfer

Was hat er denn schon bei seiner Rede großes gesagt, dieser Präsident einer Wahldemokratie.
Bezeichnet Putin als Diktator? – Wer im Glashaus sitzt, sollte aber doch nicht mit Steinen werfen?

21. 07. 2022 18:13
Antworte auf  Dealer

Aber vor Sleepy Joe und Gang liegt der Kettenraucher flach auf dem Bauch. Mit der Zunge an den Stiefelspitzen der Desperados…

21. 07. 2022 16:17

Tschikarretierender,-,an einen Clochard erinnernde Gestalt soll nochmals unser aller Präsidenten und unter anderem als Vorbild herhalten.Es krümmt sich das Gedärm (Text von AVA).Für mein Dafürhalten sollt’ er’s Mal mit Probeliegen am Zentralfriedhof versuchen 🥂 hoch die tassen

21. 07. 2022 19:25
Antworte auf 

Spätestens in seiner zweiten Amtszeit steigt er in den 71er…

Kritiker123
21. 07. 2022 15:57

Es ist auffallend, dass sich Politiker – und Van der Bellen ist da keine Ausnahme – erst dann wieder an die Bedürfnisse des Volkes erinnern, wenn es um ihre eigene Wiederwahl geht.

Die ganzen Jahre seiner ersten Amtszeit war er auf Tauchstation, trotz der demokratiepolitischen Megakriese in der Regierung.

Surfer
21. 07. 2022 16:23
Antworte auf  Kritiker123

Er ist Auch nur ein selbstsüchtiger Berufsploitiker.

Surfer
21. 07. 2022 14:32

Geh bitte, der ist im.Wahlkampf und seine Umfragen sinken, da kommt er mit erhobenen Finger….was er zuvor unterstützt hat…

norri
21. 07. 2022 14:14

Eine Frechheit was sie fordern, haben sie gewusst ,das die Regierung die SPÖ Länder vom neuen Corona Maßnahmen im Vorfeld ausgeschlossen haben? Und sie fordern Einigkeit , das ich nicht lache.

FRANK
21. 07. 2022 13:29

Baba und foi net beim Schlofn !!!

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von FRANK
Mampfi
21. 07. 2022 12:46

Lieber alter Greis. Wir würden Ihnen empfehlen, werden Sie endlich munter denn schlafen können Sie daheim und nicht in der Hofburg. Bis jetzt haben sie in der Hofburg geschlafen, ja richtig geschnarcht. Legen Sie bitte mit den 2linken Hände ihr Amt nieder.

siegmund.berghammer
21. 07. 2022 12:22

Wer diesen unerträglichen grünen Greis immer noch schönredet, macht sich eindeutig zum Komplizen. Er muss ganz einfach weg…..

Sessa40
21. 07. 2022 12:10

Vor der Wahl wird die Mumie wieder wach.
Gott schütze uns vor einer weiteren Amtszeit dieses Abzockers und seiner noch schlechteren Hälfte.

Sig
21. 07. 2022 11:41

“Wirtschaftliche Katastrophen – und auf eine solche steuern wir zu – werden oft von jenen genutzt, die hinter der Fassade von Fachbegriffen das Unwissen der Bevölkerung nutzen, um ihre Ideologie zu verwirklichen.”

Ja, von VDB zum Beispiel, in seiner Rede!

Was, am Prinzip” Wahlkampf”gibts eigentlich, was man immer noch nicht verstehen kann???

Wenn zackzack den Hochverratspräsidenten VDB unterstützt, dann les ich euch heute zum Letzten Mal. Und seid unbesorgt, das hält mich nicht davon ab, meine Anliegen hier im Forum zu posten…

Ihr habt mit keinem Wort die Buh-Rufe und das Pfeifkonzert erwähnt, mit dem VDB empfangen wurde…. Mit dem er überall empfangen wird. Das ist heftig!

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Sig
Samui
21. 07. 2022 12:35
Antworte auf  Sig

Babaa…….

21. 07. 2022 18:15
Antworte auf  Samui

Achtung! Deine Forelle brennt gerade an!

Sig
21. 07. 2022 13:00
Antworte auf  Samui

“Einfach noch mal probieren mit dem Lesen, beim nächsten Mal klappts.”…. Wenn ich eine Freundin zitieren darf.

Finds aber irgendwie cool, dass du so offen dazu stehst, dass du eine Pf*** bist… Oder mit anderen Worten eine “Fla***” oder mit noch anderen Worten… Etwas lesen kannst und nachher schon nicht mehr weißt was das Gelesene zum Inhalt hätte.

Aber auch logisch, sonst könnte man ja einen Job wie du ihn erledigst gar nicht machen.

Samui
21. 07. 2022 15:10
Antworte auf  Sig

Du kannst mich nicht beleidigen. Mach ruhig weiter. Ich hab Mitleid mit fehlgeleiteten Existenzen wie Du und Friede es seid.
Tragisch…..

soschautsaus
21. 07. 2022 17:14
Antworte auf  Samui

Geh ist doch nicht beleidigend, die hat sicher gemeint:

Pf*** = Pfundskerl
“Fla***” = Flauschibärli,

schau, die ist halt schüchtern und traut sich nicht Öfferntlich schreiben, daß sie Dich so gerne hat 🙂

Tztztzt Samui, kennst doch die Frauen, die können sich oft nicht so recht ausdrücken, aber ich hab so das Gefühl, die steht a bissi auf di 🙂

Sig
21. 07. 2022 19:34
Antworte auf  soschautsaus

Soviel Humor hätt ich dir nicht zugetraut…. Siehst wie man sich täuschen kann…

Samui
21. 07. 2022 17:39
Antworte auf  soschautsaus

Um Gottes Willen, ich hoffe Du hast nicht recht. Zum Schluss verwechselt sie das Zackzack Forum mit Tinder.

soschautsaus
21. 07. 2022 18:19
Antworte auf  Samui

Noch ziert sie sich, von wegen schreib mich nicht an, aber in Wahrheit sag ich Dir, erwartet sie voller Sehnsucht eine Nachricht von Dir :).

Sie ist sicher einsam, also hab Mitleid, aber ich stell es mal für Dich klar, Herr Samui, hat eine Frau Samui und braucht Tinder-Anmache nicht!

Samui
21. 07. 2022 14:04
Antworte auf  Sig

Aha

Voit
21. 07. 2022 11:55
Antworte auf  Sig

Auf wiedersehen, und bitte nicht fallen Blauert

Friede
21. 07. 2022 11:58
Antworte auf  Voit

Einfach noch mal probieren mit dem Lesen, beim nächsten Mal klappts.

plot_in
21. 07. 2022 11:33

Eine Rede, wie sie von einem Regierungschef kommen muss. Ganz genau so. Aber hoppla, VdB ist ja gar nicht Regierungschef. Das ist ein Fehler. Denn vom Chef der Regierung hört man dieses nicht. Seltsam. Dass er die Rede so gehalten hat, finde ich gut, sofern sie einen Auftakt zu weiteren Klarstellungen darstellt.

Kocher saß auch im Auditorium. Und beim “arbeiten”-Sager war er im Bild. Da saß er mit glänzender Haut und versuchte keine Miene zu verziehen, während ihm das Lachen im Hals steckken geblieben ist.

Auf die ÖVP zu setzen, ist wie dem Teufel huldigen, um Wahlen zu gewinnen. https://www.derstandard.at/story/2000137621554/schiel-ma-mal-dann-seh-mas-eh

Kurz saß auch im Auditorium. Und man fragt sich, was der da zu suchen hatte. Neben Wallner, der ja eigentlich im Krankenstand sein sollte und nicht seinem politischen Geschäft. Wann kommt die Krankenanstaltsaufsicht zu ihm?

Samui
21. 07. 2022 12:40
Antworte auf  plot_in

Wenn der Regierungschef, von ML geduldet, nicht arbeitet muss halt der BP was sagen. Obwohl Tagespolitik nicht so wirklich zu den Agenden des BP gehört.
Der BP mag vielleicht nicht der allerbeste BP aller Zeiten sein, doch sehe ich mir den Mitbewerb an……
Die sollten wir uns ersparen.

plot_in
21. 07. 2022 21:23
Antworte auf  Samui

Die Rede war schon in Ordnung. Und sie enthielt grosso modo, was ich einige Tage zuvor auch vorgeschlagen hatte. Dass er sowas sagt, lässt mal ein weinig hoffen. Was mich aber sehr mangelt ^^, ist, dass der Regierung quasi einen Persilschein dabei ausgestellt hat, einfach weiterzumachen. Das wurmt mich sehr.

In der Rede sprach er von den vielen Zuschriften, die ihn baten, die Regierung abzuberufen. Applaus von den Hinterbänklern war zu hören. Sofort sprach er weiter. Regierung soll (weiter) arbeiten. Tosender Applaus von den Vorderbänklern.

Das hat mich, muss ich ehrlich zugeben, verstimmt. Dass er Rauch-Kallat in seinem Komittee duldet und jetzt das. Das tut mir schon weh.

Er wirds am Ende eh wieder, weil ansonsten ja niemand Herzeigbarer aufgestellt ist oder antritt.

hr.lehmann
21. 07. 2022 21:37
Antworte auf  plot_in

Nicht zu beneiden der alte Mann. Wennst nicht einmal in diesem Alter frei sagen und tun kannst was dir Hirn und Herz empfiehlt bist eigentlich zu bedauern.

plot_in
21. 07. 2022 21:45
Antworte auf  hr.lehmann

Ja, zu bedauern. Aber das war seine Entscheidung. Er hätte es auch sein lassen können. Ich weiß nicht, warum er es weitermachen will. Da ist auch noch dieser andere Punkt. Wieso tut er sich as an? Muss er?

Erklärt hat er es ja nicht, wieso. Merkel ist auch in Pension gegangen. Ich bin echt nicht rund dabei.

hr.lehmann
21. 07. 2022 22:15
Antworte auf  plot_in

Ich glaub dass es sich einfach um traditionelles Amtsverständnis handelt – Sorge ums Land, auch wenns oft aufgesetzt ist. Sein spezielles Los ist da aber wohl auch dass er quasi ein parteifreier Kanditat war und ist. Und dass die Großparteien keine Alternative finden. Wenn da nur so Querdenker, abgesehen von Marco Pogo, zur Wahl stehen würde ich auch wieder kanditieren wenn mir meine Republik wirklich am Herzen läge

plot_in
21. 07. 2022 22:52
Antworte auf  hr.lehmann

Ich weiß, was Sie meinen. Und dass Sie es ehrlich meinen. Ich bin mir wirklich unscher.. in dieser Angelegenheit. Ja, würden Sie. Aber ob das seine Motivation ist? Ich weiß es nicht.

hr.lehmann
21. 07. 2022 23:00
Antworte auf  plot_in

Bin eh auch bei ihnen, teilweise, ihre Argumente sind natürlich absolut berechtigt . Aber darüber hinaus freu ich mich einfach drüber dass sie versuchen objektiv zu urteilen. 👍

Hubs
21. 07. 2022 18:21
Antworte auf  Samui

Genau so wie den Tattergreis.

Samui
21. 07. 2022 19:10
Antworte auf  Hubs

Jeder wie er mag….aber bitte dann nicht raunzen. Willst wirklich einen Rosenkranz, Brunner oder Grosz als BP?
Wirklich?
Schau Dir mal die Links von Hagerhard an…..bitte

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Samui
hagerhard
21. 07. 2022 11:15

a bissl was hab ich schon von den kandidaten
also beginnend mit den dreien von der “fünften kolonne”.

demnächst gibts dann einen gesamtüberblick

hier einmal der erste:
walter rosenkranz – der burschenschafter

https://youtu.be/eQ_Pa2yhpIs

nikita
22. 07. 2022 3:07
Antworte auf  hagerhard

💪

hagerhard
21. 07. 2022 11:16
Antworte auf  hagerhard

nr. zwei
gerald grosz – der “spassvogel”

https://youtu.be/NF3XVw4ShXY

hagerhard
21. 07. 2022 11:16
Antworte auf  hagerhard

und nr. drei
michael brunner – der putinversteher

https://youtu.be/-vC8xId1DiE

hr.lehmann
21. 07. 2022 21:23
Antworte auf  hagerhard

3 x danke! 👍👍👍

Samui
21. 07. 2022 11:04

Ich bin neugierig auf den Wahlkampf.
Da werden uns ein paar rechte Kandidaten lang und breit erklären welche Maßnahmen sie als BP treffen werden. Sanktionen beenden, Regierung entlassen, Tauben füttern verbieten, Corona leugnen….und…und..
Und am Ende bleibt VDB Bundespräsident und das ist , trotz seiner Schwächen, auch gut so.

hr.lehmann
21. 07. 2022 21:27
Antworte auf  Samui

Ich glaub dass dies dem Alexander v.d.Bellen, einen eher resignierten Seufzer kostet. Sein Stosszeufzer im Vorfeld entfleuchte kerzengrad ins All. 😔

21. 07. 2022 18:18
Antworte auf  Samui

Obacht, Fischgriller! Mit deinem Sascha wird ein Rechter(!) gewinnen! Da schaust, was?

hr.lehmann
21. 07. 2022 23:13
Antworte auf 

Und ihr Dachschaden ist auch nicht von schlechten Eltern….Respekt!

soschautsaus
21. 07. 2022 22:15
Antworte auf 

Da sind wohl die Buchstaben ein bissi durcheinander geraten, aber macht nichts, kann passieren, es muß nicht Rechter, sondern RICHTIGER heißen!

Do schaust jetzt oba, goi, wos a poar richtige Buchstaben ausmochna.

hr.lehmann
21. 07. 2022 23:15
Antworte auf  soschautsaus

Manipulierte Schreibkorrektur vom Handy? 🤔

Zackig
21. 07. 2022 10:36

Die innenpolitische Kernfrage lautet aus meiner Sicht im Moment: Wer soll als RegierungschefIn die Bundesregierung in den Krisenwinter führen.

Nehammer kann es nicht. Das ist leider überdeutlich sichtbar geworden.

Neuwahlen, BEVOR die notwendigen Massnahmen und Schritte für die Vorbereitung des kommenden Krisenwinters getroffen worden sind, würden für einige Monate eine komplette politische Lähmung auslösen. Das kann sich das Land (leider – bis Weihnachten) auch nicht leisten.

Für die kommenden Krisen-Monate eine Regierung der “nationalen Einheit” zu bilden zu versuchen, ist politisch unrealistisch. Und eine Beamtenregierung ist nicht fähig, die bevorstehenden Krisen politisch (!) zu bewältigen.

Bleibt also vorläufig bloss: Die ÖVP muss Nehammer rasch durch jemanden austauschen, der es vielleicht besser kann als er. Er ist gescheitert. Da hilft auch sein Urlaubsverzicht nichts mehr.
Es fehlt ihm das Vermögen für das Amt.

criticalmind
21. 07. 2022 11:47
Antworte auf  Zackig

Für Neuwahlen ist es zu spät !
Die Vorlaufzeit, der Wahlkampf, die Koalitionsverhandlunge, das Einarbeiten usw geht sich vor dem Winter nicht mehr aus.
Eine ExpertenRegierung wie unter Bierlein ist alternativlos.

Hubs
21. 07. 2022 18:23
Antworte auf  criticalmind

Mit solchen “Experten” wie die Bierlein. Danke, ich habe schon gekotzt.

Dealer
21. 07. 2022 17:26
Antworte auf  criticalmind

Das sehe ich auch so.
Und erst wenn eine solche Übergangsregierung restlos aufgeräumt hat, kann es überhaupt Wahlen geben. Sonst sind diese allein deshalb meiner Meinung nach schon ungültig!

bmtwins
21. 07. 2022 10:41
Antworte auf  Zackig

…… bloss durch wen?? ………… da ist weit und breit nichts brauchbares in sicht

Zackig
21. 07. 2022 11:58
Antworte auf  bmtwins

Sie müssten wohl ihr letztes Aufgebot aufbieten:

Kocher?
Edtstadler?

Haben fertig.

bmtwins
21. 07. 2022 12:00
Antworte auf  Zackig

den geilspecht oder die eisprinzessin, na servas

Buntspecht
21. 07. 2022 13:51
Antworte auf  bmtwins

Mich frisst der Neid, dass mir das nicht eingefallen ist.

Samui
21. 07. 2022 11:05
Antworte auf  bmtwins

Die Sachslehner? 😃😃😃

21. 07. 2022 19:28
Antworte auf  Samui

Gib`s zu: Du würdest gerne mit ihr grillen! Brutzel, brutzel…

soschautsaus
21. 07. 2022 22:17
Antworte auf 

Heut noch nix gegessen? Weil sich alles bei jeder Antwort nur ums Essen dreht. Tipp: ESSEN, dann kann das Hirn auch gleich wieder besser arbeiten.

bmtwins
21. 07. 2022 11:33
Antworte auf  Samui

🙂 was genau hast du heute gefrühstückt?? 🙂 das kann nix gutes gewesen sein

21. 07. 2022 19:29
Antworte auf  bmtwins

Verschmorte Forelle!

Samui
21. 07. 2022 12:36
Antworte auf  bmtwins

😃

criticalmind
21. 07. 2022 10:21

Kaum sind Wahlzeiten angebrochen und es geht wieder um den Futtertrog, erwacht so mancher…

Bastelfan
21. 07. 2022 9:59

Nur kümmert mich die jetzige wiederauferstehung aus wahlkampfgründen nicht mehr.
Zu lange tot gestellt.

Hubs
21. 07. 2022 18:24
Antworte auf  Bastelfan

Nicht tot gestellt! Geistig Tot.

21. 07. 2022 9:33

Herr Weiser, bravo!
Eine Anmerkung zu VdBs Aufforderung “arbeiten, arbeiten”: Nehammer behauptet selbst 90 WStd zu arbeiten und wird jetzt vom BP in die Pflicht genommen. Offensichtlich fragt sich nicht nur die Bevölkerung sondern auch der Bundespräsident, was Nehammer in seiner Verantwortung die ganze Zeit so treibt. Arbeiten kann es ja nicht sein, wie wir an den zahlreichen Regierungsbaustellen sehen…

criticalmind
21. 07. 2022 10:21
Antworte auf 

Na für die Partei arbeiten, arbeiten, arbeiten..

MrsHarryTuttle
21. 07. 2022 9:27

Sorry, aber dass er jetzt, wo der Wahlkampf beginnt, sich erstmals zu (einem Regierungskritischen) Wort meldet ist mehr als durchschaubar. Das macht es irgendwie noch schlimmer.
Ich kann ihn nicht mehr wählen.
Leider gibt es nur die Wahl zwischen Pest und Cholera – und diversen anderen Krankheiten.

Matchless
21. 07. 2022 21:09
Antworte auf  MrsHarryTuttle

Marco Pogo

hr.lehmann
21. 07. 2022 21:09
Antworte auf  MrsHarryTuttle

Oh, hatte heute schon gehofft dass O-ungido wieder mitmischt. Leider aber doch nur jemand der ihm seinen Schmäh gestohlen hat…😐 (Nachlesbar beim Nachzüglerkommentar zum Thema Sachslehner).

hr.lehmann
21. 07. 2022 23:18
Antworte auf  hr.lehmann

Sorry un_ungido, heißts wohl!? Ist ja auch nicht leicht zu merken 🙈 (hat uns auch des Längeren nicht mehr unterhalten).

Samui
22. 07. 2022 9:19
Antworte auf  hr.lehmann

Wurde gesperrt……..

21. 07. 2022 18:19
Antworte auf  MrsHarryTuttle

My sentiments too…

JollyRoga
21. 07. 2022 9:24

Stimmt schon alles so was er gesagt hat. Ob man die Regierung weiter arbeiten lassen will oder lieber nicht, seh ich nicht ganz so wie er. Das ist aber sogar irrelevant. Ich habe ihn bei der letzten Wahl gewählt und bin enttäuscht. Er hat seine Tauchstation nur wegen des Wahlkampfs verlassen. Das ist für mich zu wenig. Wir hatten schon Bundespräsidenten, die öfter als VDB vors Volk getreten sind und da gab es keine drastischen Krisen. Nur für den Wahlkampf herauszukommen, das ist mir zu wenig. Ich weiß nicht ob ich ihm meine Stimme nochmal gebe.

verbo
21. 07. 2022 13:44
Antworte auf  JollyRoga

Genau so denke ich auch. Plötzlich kann er das Wort erheben. Liegt wohl an den schlechten Umfragewerten.

Bastelfan
21. 07. 2022 10:00
Antworte auf  JollyRoga

Ich weiß es schon.
Er wird meine stimme verschlafen haben.